Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Z1013 USB Platine » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
22.10.2016, 14:17 Uhr
PC-Opa



Hallo,
brauche Hilfe bei der Inbetriebnahme meines neu gebauten USB-Modul.

siehe: http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/z1013:module:usb

Meine Konfiguration: Z1013.16, Baugruppenträger, 2 Speichermodule vom KC87, ROM-Platine (bestückbar wahlweise mit 2....8 k EPROM's).

Meine Fragen:
-Inhalt des zusätzlichen EPROM auf der USB-Karte?
-Wie bekomme ich die Software für USB-Modul in den Speicher ab A000h?
-Empfehlenswerte Software dann für den USB-Stick?
-Wie werden die Jumper gesteckt?

Ich danke Euch für die Unterstützung bin halt noch Z1013-Laie

Gruß Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 22.10.2016 um 15:53 Uhr von PC-Opa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
22.10.2016, 16:09 Uhr
Andreas



Hallo Wolfgang
Auf Volkers Seite gibts ja die Zip mit allem notwendigen.Ich habe auf der USB-Platine im EPROM auf E000-E3FF das Header-USB-Programm.Es ist ja für E000-E3FF geschrieben.Das kannst Du natürlich auch auf Deine ROM-Karte legen.Ich nutze dafür eben die USB-Karte.So braucht man eigentlich keine ROM-Karte mehr.Alles was man nutzen will kann ja dann im USB-Stick warten und bei Bedarf an den Originalplatz geladen werden.Man sollte vielleicht dann alles unterhalb E000 als RAM gestalten.

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas

Dieser Beitrag wurde am 22.10.2016 um 16:13 Uhr von Andreas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
22.10.2016, 18:12 Uhr
PC-Opa



@Andreas:
Vielen Dank für die Info's.
Aber eine Frage habe ich noch. Im Schaltplan ist die Bezeichnung der Diode nicht zu finden. Welche kann ich denn da nehmen (direkt neben dem EFS-Stecker).
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
22.10.2016, 18:53 Uhr
Andreas



Das ist das MEMDI-Signal, also sollte eine Schottkydiode sein zB BAT42.

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
22.10.2016, 20:27 Uhr
PC-Opa



Hallo Andreas,
Modul gesteckt, J E3EE -> USB Init, dann USB-PIO fehlt!FC
Muß ich Hardware-seitig was ändern oder am BS-Eprom? Habe 2.02 mit PS2-Tastaturadapter????
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
22.10.2016, 20:41 Uhr
Andreas



Es gibt 2 Versionen von Header-USB.Die PIO3 hat Adresse DC bzw FC.Probiere mal welche die Richtige ist und gebe bitte Bescheid, sonst sehe ich morgen mal nach.

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas

Dieser Beitrag wurde am 22.10.2016 um 20:42 Uhr von Andreas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
22.10.2016, 20:46 Uhr
PC-Opa



wie müssen denn die Jumper gesteckt sein??
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
22.10.2016, 21:29 Uhr
Andreas



Welche Jumper? Ist doch nur die Epromadresse zu wählen.Das ist E000.Das scheint ja aber zu funktionieren.Was sagt denn die Wahl der PIO-Adresse? Ich meine DC bzw. FC.

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas

Dieser Beitrag wurde am 22.10.2016 um 21:33 Uhr von Andreas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
22.10.2016, 21:46 Uhr
PC-Opa



@Andreas:
Ja, PIO-Adresse ist DC. Habe einen neuen Eprom gebrannt. Jetzt meldet sich der Rechner folgendermaßen:
J E3EE ? # (PROMT)
J E000 USB Init ? # (PROMT)
Er liest aber den USB-Stick nicht, keine Ahnung warum nicht. Elektrisch habe ich alle Leitungen durchgeklingelt. Hätte ja sein können, dass ich eine von geschätzten 1000 Durchkontaktierungen vergessen habe...
Konfiguration:
(Original)Z1013.16+Baugruppenträger+2x16k-RAM-Modul+USB-Modul
Gruß Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 22.10.2016 um 21:47 Uhr von PC-Opa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
22.10.2016, 22:07 Uhr
Andreas



Also in 004 ging es doch schon mal weiter. Wieso jetzt ?# ???Hättest Du nicht in 004 schon ein besseres Ergebnis geschrieben würde ich fragen ob MEMDI richtig funktioniert.Ist die Schottkydiode richtig rum drin? Hast du einen Oszi?

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
22.10.2016, 22:52 Uhr
PC-Opa



Hallo Andreas,
USB-Modul mit VDIP1 bestückt.
-Schottky Diode zeigt die Anode zum EFS-Stecker lt. Layot.
-Speicher RAM von 200h bis BFFFh (müßte ausreichend sein)
-EPROM Software Z1013-HeaderUSB_V6_E000_DC.BIN -> Ergebnis siehe 008
-EPROM-Software Z1013-HeaderUSB_E000_FC.BIN -> Ergebnis siehe 004
Ich habe ein kleines DS203, muss aber erst das Handbuch studieren...
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
22.10.2016, 23:13 Uhr
Lötspitze



Hallo Wolfgang,

kannst Du mal bitte ein Foto der Leiter- und Bestückungsseite hier einstellen.
Ist das ein nagelneues VDIP1 oder ist da das Firmwareupdate schon gemacht?

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
23.10.2016, 02:04 Uhr
Lötspitze




Zitat:
PC-Opa schriebHätte ja sein können, dass ich eine von geschätzten 1000 Durchkontaktierungen vergessen habe...



Wenn Du die Platinenvariante hast, wo die Durchkontaktierungen noch per Hand gemacht werden mußten, dann sind dafür auch ein paar Bauteildrähte auf der Bestückungsseite mit zu verlöten. Ggf. fehlt dort etwas. Das müßte ich aber dann auf den Fotos erkennen können.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
23.10.2016, 02:21 Uhr
Lötspitze




Zitat:
PC-Opa schrieb
J E3EE ? # (PROMT)
J E000 USB Init ? # (PROMT)
Er liest aber den USB-Stick nicht, keine Ahnung warum nicht.



Ich arbeite zwar nicht mit dem Header-USB, sondern mit dem DVU, aber soweit ich weiß, funktioniert beim HUSB nur @S und @L in ähnlicher Weise wie Headersave. Nach J E3EE und >ENTER< testest Du am besten mal mit nur einer Datei auf dem Stick und Eingabe von @L.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
23.10.2016, 12:43 Uhr
PC-Opa



So, geht jetzt . Eine Durchkontaktierung nachgelötet - dann war's O.K.
Danke Matthias für den Tip!
Wie bekommst du das DVU gestartet? Wie bekomme ich das in den Speicher???
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
23.10.2016, 15:07 Uhr
Lötspitze



Hallo Wolfgang,

da gibt es mehrere Möglichkeiten.
Wenn Dein ROM-Modul ab C000h noch frei ist, kann ich Dir den Inhalt für drei 2k-Eproms schicken, mit denen Du das immer sofort mit J D7E0 und anschließendem @U starten kannst.
Das Gleiche könnte ich Dir auch als Z80-Datei schicken ("Z1013-DVU2_V10_A000-B2A4_DC"), was Du vom Stick mit @L und anschließendem @U starten kannst.
Ich melde mich gleich mal per Mail.

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.

Dieser Beitrag wurde am 23.10.2016 um 15:27 Uhr von Lötspitze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
23.10.2016, 15:24 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin


Zitat:
Lötspitze schrieb
Hallo Wolfgang,

da gibt es mehrere Möglichkeiten.
Wenn Dein ROM-Modul ab C000h noch frei ist, kann ich Dir den Inhalt für drei 2k-Eproms schicken, mit denen Du das immer sofort mit J D7E0 und anschließendem @U starten kannst.
Das Gleiche könnte ich Dir auch als BIN-Datei schicken ("Z1013-DVU2_V10_A000-B2A4_DC"), was Du vom Stick mit @L A000 B2A4 A000 und anschließendem @U starten kannst.
Ich melde mich gleich mal per Mail.

VG Matthias



Matthias:

was ist das für eine DVU2 Version? Habe die letzte, die mit J A006 gestartet wird von 2013
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
23.10.2016, 15:46 Uhr
Lötspitze



Hallo Silvio,

das ist die gleiche DVU2-Version, wie sie auch bei Volker auf der Web-Seite drin ist. Das J D7E0 lädt nur die Umladeroutine zur Übertragung des DVU vom ROM-Modul in den RAM und Initialisiert dann automatisch DVU mit J A000.
SARUF liegt dort auf A006h und LORUF auf A003h.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
23.10.2016, 16:22 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Dank dir
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
23.10.2016, 16:54 Uhr
PC-Opa



Hallo Matthias,
DVU mit den 3 Eprom auf ROM-Karte funktioniert, vom Stick geht leider nicht.
Mit welcher BASIC-Version kann ich Programme vom Stick laden?
Möchte jetzt noch ein wenig mit dem Stick probieren.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
23.10.2016, 17:27 Uhr
Lötspitze



Hallo Wolfgang,

da habe ich in letzter Zeit wenig gemacht und gehe auch davon aus, daß dann der Sprungverteiler usw. richtig eingerichtet sein muß. Vielleicht können da die anderen Z1013-Betreiber weiterhelfen.
Habe Dir aber mal was anderes geschickt, wo Du BASIC nicht brauchst.

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
24.10.2016, 10:52 Uhr
PC-Opa



Hallo Andreas und Matthias, danke für Eure Hilfe.
Jetzt wo die USB-Karte funktioniert, habe ich festgestellt dass meine Z1013 Stromversorgung an ihren Grenzen ist. Gibt es schon "fertige" Netzteile mit den erforderlichen Spannungen??
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
24.10.2016, 11:06 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo Wolfgang,

ich nehem fast immer Open Frame Netzteile ca. 130x85x40 mm³
mit z.B.: 5V/10A; 12V/4A; -12V/1A.
Wenn die offene Bauweise nicht stört, sind diese Netzteile ideal. Sie passen auch gut in Europakarten Gefäßsysteme. Ich hatte vor längerer Zeit hier einige im Flohmarkt angeboten.

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
24.10.2016, 12:25 Uhr
Lötspitze



Hallo Wolfgang,

die -5V brauchst Du auch noch. Ich nehme für meine Z1013 alte ATX-Netzteile, die noch alle Spannungen bringen. Solltest nur überall Sicherungen rein machen, damit Dir die Platine nicht abbrennt, wenn es mal zu einem Kurzen kommt. Die Netzteile haben ganz schön Bums.

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
24.10.2016, 13:14 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Die -5V realisiere ich im Normalfall aus den -12V und einem µA7905. Da kann es ruhig auch ein modernes Netzteil sein. Die alten ATX Netzteile haben doch ihr Leben schon fast beendet.

Als Netzteil favorisere ich allerdings die Meanwell RT-65B, da diese keinen Lüfter brauchen und auch im Europakartenformat sind.
http://www.reichelt.de/Schaltnetzteile-bis-150-W/MW-RT-65B/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7264&ARTICLE=147885&OFFSET=500&

Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 24.10.2016 um 13:18 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
24.10.2016, 18:45 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

hat jemand Erfahrung mit diesem Netzteil? die Größe wäre für mich entscheidend.

http://www.reichelt.de/TOP-60522/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=124956&artnr=TOP+60522&SEARCH=TOP+60522

bei meinem Z1013 ist das Voltek Billignetzteil von Pollin auch an der Kotzgrenze. Beim Betrieb von 2 Vis3 Platinen schaltet es nach ca. 5 Minuten ab. Wird sehr heiß.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
24.10.2016, 18:57 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ist aber auch ein stolzer Preis.
Ob da die Konvektionskühlung ausreicht?

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
24.10.2016, 19:30 Uhr
PC-Opa



Bin in meinem Hobbykeller auf ein altes ATX-Netzteil gestoßen. Das bringt alle erforderlichen Spannungen. Werde ich wohl erst mal testen. Wenn es nicht mehr geht oder der Lüfter ist zu laut werde ich wohl auf Jörg seinen Vorschlag ein Meanwell nehmen und die 5N aus den 12N generieren.
Danke für Eure Tips!
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
24.10.2016, 20:00 Uhr
PC-Opa



eben noch gefunden:

https://www.reichelt.de/Schaltnetzteile-bis-150-W/MW-RT-65A/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7264&ARTICLE=147886

Das geht sogar ohne Umbau, da ich die 12n ja nicht benötige .

Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
24.10.2016, 20:24 Uhr
Rolly2



Hallo Wolfgang,
wenn Du einmal eine V24 realisieren möchtest, brauchst du auch -12v. Ich kenne mich mit dem Z1013 nicht aus, ich habe keinen. Für was braucht man dort die -5V? Nur mal so aus Interesse.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
24.10.2016, 20:28 Uhr
PC-Opa



Hallo Andreas,
für den OPV (Tonband Ein- und Ausgang) braucht man die 5N, mein Z1013 ist eine originale unverbastelte Platine.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
24.10.2016, 20:36 Uhr
Rolly2



Aha, das ist ein Argument. Wusste ich nicht, danke für deine schnelle Antwort. Das könnte man für den OPV vielleicht auch über eine Z-Diode machen, der braucht ja relativ wenig Strom. Wenn er aber unverbastelt bleiben soll, ist das keine Lösung.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
24.10.2016, 20:57 Uhr
Andreas



Dann dürfen aber die 16k-dyn RAM keine -5V brauchen.Da gab es mal einen russ. Typ.Ja klar umbauen auf U2164 ginge auch.

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas

Dieser Beitrag wurde am 24.10.2016 um 20:58 Uhr von Andreas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
24.10.2016, 21:03 Uhr
Rolly2



Wolfgang, was hast du für RAMs auf deinen 1013 U256 oder U2164? Oder andere Frage, welche sind im Original verbaut?

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!

Dieser Beitrag wurde am 24.10.2016 um 21:11 Uhr von Rolly2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
24.10.2016, 21:10 Uhr
PC-Opa



Bei mir sind im originalen Z1013.16 die russ. K565RU3 verbaut, bei Robbi's Nachbau sind schon U2164 drin (will den mal zum Z1016.84 umbauen).
Gruß Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 24.10.2016 um 21:10 Uhr von PC-Opa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
24.10.2016, 21:12 Uhr
Rolly2



Dann brauchst du die -5V, alles klar.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
25.10.2016, 11:42 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin


Zitat:
felge1966 schrieb
Ist aber auch ein stolzer Preis.
Ob da die Konvektionskühlung ausreicht?

Gruß Jörg



Habs mal bestellt, und danke für den Tip mit dem 7905
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
25.10.2016, 12:33 Uhr
PC-Opa



... und ich habe mir das bestellt, da brauche ich nichts mehr umbauen.
V24 brauche ich nicht.


https://www.reichelt.de/Schaltnetzteile-bis-150-W/MW-RT-65A/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7264&ARTICLE=147886

Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
25.10.2016, 12:40 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Ja das wäre auch was gewesen, aber ich habe dafür leider kein Platz.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
30.12.2016, 10:34 Uhr
madu55



Hallo
Mich würde mal interessieren wie man den USB Stick unter Basic handhapt.
Wie Lade und Speichere ich Programme auf und vom USB Stick ?
Vielen Dank schonmal

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
30.12.2016, 10:53 Uhr
PC-Opa



@madu55:
Programm DVU laden, dann Basic starten -> mit BYE wieder raus. Dannach mit DVU das Basic-Programm auswählen -> DVU beenden und Basic-Programm (bei 10k-Basic) mit J 302 starten.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
30.12.2016, 11:03 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin


Zitat:
PC-Opa schrieb
@madu55:
Programm DVU laden, dann Basic starten -> mit BYE wieder raus. Dannach mit DVU das Basic-Programm auswählen -> DVU beenden und Basic-Programm (bei 10k-Basic) mit J 302 starten.
Gruß Wolfgang



gibt auch ein angepasstes Basic, was direkt auf den USB Stick zugreift. Wird dann mit HLOAD und HSAVE gehändelt. Funktioniert aber nur mit der DVU-V10, also die, die mit J A000 gestartet wird. Die Version im MegaFlash geht so nicht.

https://www.dropbox.com/s/l9j1m7ctvkjaim4/kcbasic-usb.z80?dl=0
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex

Dieser Beitrag wurde am 30.12.2016 um 11:05 Uhr von Alwin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
30.12.2016, 11:29 Uhr
madu55



Danke !

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
31.12.2016, 12:17 Uhr
PC-Opa



Hallo,
ich habe mal meinen Z1013-128 mit dem USB-Modul getestet. Das KCBasic-USB auf den Stick gezogen und dann den Rechner mit J FF40 gestartet. Nach dem Laden von KCBasic-USB vom Stick funktioniert das HLOAD super. Geht auf jeden Fall schneller wie meine Methode aus 040. Danke Silvio für den Tip und das Programm.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
31.12.2016, 12:46 Uhr
madu55



Hallo Wolfgang
Kannst Du mir eventuell das Programm zukommen lassen ?
Wäre toll.

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
31.12.2016, 16:04 Uhr
PC-Opa



in 041 von Silvio
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
31.12.2016, 17:31 Uhr
madu55




Zitat:
PC-Opa schrieb
in 041 von Silvio



Danke ! Habe ich glatt übersehen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
04.01.2017, 11:55 Uhr
Creep



Nachdem jetzt mein LC80ex Nachbau und der Z1013-128 Nachbau laufen, werde ich mich auch mal an die Sache mit dem Laden/Speichern auf USB-Speicher machen. VDIP1+2 hab ich mir mal bestellt. Bringt einem die (teurere) VDIP2 für unsere Projekte nennenswerte Vorteile?

Wenn ich das richtig sehe, gibt es eine Platine für den LC80 und eine für den Z1013. Jeweils mit einer PIO und ein wenig Logik. Ich überlege, ob es nicht möglich wäre, beide Anschlußsysteme auf einer Platine zu verwursten. Für Leute wie mich, die (noch) keine Rückverdrahtung haben und eigentlich nur einen USB-Speicher brauchen, den man mal schnell an beide Rechner stecken kann.

Hier: http://dirtypcbs.com/store/pcbs

bekommt man ja für ~25$/€ ca. 10 Platinen im Format 100mmx100mm. Habe bei meiner letzten Anfertigung auch keine Probleme mit der Qualität gehabt.

Wenn man nun auf der einen Seite der PCB einen Wannenstecker für den LC80 und auf der anderen eine DIN Federleiste für den Z1013 designt und dazwischen PIO, VDIP und die Logik packt, könnte man doch ein universelles Modul für beide Systeme für wenig Geld schustern, oder? Oder wäre das zu viel Aufwand, die Adressbereiche für beide Systeme passend zu machen? Ich beginne gerade, mich darin einzuarbeiten, deswegen mein vielleicht unverständlicher Gedankengang. Wenn es aber realistisch ist, wär das für mich endlich mal ein erstes sinnvolles Eagle-Projekt.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
07.01.2017, 15:25 Uhr
u808



Ich habe mir jetzt auch mal ein USB Platine aufgebaut.

Wollte es mal mit DVU testen.
Leider sieht das dann im Monitor so aus:


? # @U
USB Init

Stick lesen..TimeOut Get



Man sieht auch Aktivität an der VDIP LED und am Stick während des Zugriffs.
Ziehe ich den Stick ab bekomme ich bei gleicher Prozedure ein ND-Err.
Ich habe jetzt 4 Sticks ausprobiert, einer wird gar nicht erkannt und die anderen 3 kommen mit der TimeOut Meldung.

Jemand eine Idee woran das liegen könnte?

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
07.01.2017, 15:51 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

haste auf 2MHz stehen? bei 4MHz muss im DVU was geändert werden
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
07.01.2017, 16:11 Uhr
u808



Nein steht auf 2Mhz.
Ich habe es mal schnell durchprobiert, bei 1Mhz kommt die selbe Meldung wie in 048.
Bei 4Mhz kommt sofort TimeOut GetSyn.Fehler
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
07.01.2017, 17:02 Uhr
Lötspitze



Hallo Sven,

hast Du beim ersten Anstecken die FTRFB.ftd mit der aktuellen Firmware für das (neue?) VDIP-Modul im Stick gehabt? Welche Speicherkapazität haben die Sticks?

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
07.01.2017, 17:29 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Vielleicht fehlt ne Verbindung auf der LP?
Ich habe bei den VDIP1 nie die Firmware draufgemacht, Sticks gehen die meisten, hatte noch nie Probs.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
07.01.2017, 18:05 Uhr
u808



Die Firmware hatte ich auf jeden Stick mit drauf kopiert.

Die Sticks waren 256MB, 2 + 8 GB groß.
Die scheinen auch vom VDIP erkannt zu werden.
Wenn ich @U eingebe blinken die Sticks und das VDIP auch lustig vor sich hin.

War an Buebchens Buskarte in Bezug auf den Z1013 noch was zu beachten was ich evtl. übersehen habe?

Die LP habe ich bei der Bestückung und jetzt nochmal überprüft, alles i.o.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
07.01.2017, 18:11 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Welche 646er ICs hast du verwendet auf der GIDE Platine?
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex

Dieser Beitrag wurde am 07.01.2017 um 18:11 Uhr von Alwin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
07.01.2017, 18:25 Uhr
u808



Hab keine GIDE,
hab die hier:
http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/z1013:module:usb

Dieser Beitrag wurde am 07.01.2017 um 18:30 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
07.01.2017, 18:37 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin


Zitat:
u808 schrieb
Hab keine GIDE,
hab die hier:
http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/z1013:module:usb



Mist verlesen, das war ja in dem anderen Thread
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek