Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Batteriesäuregrünspan? » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
13.08.2016, 14:35 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich habe hier einen älteren Taschenrechner mit VFD.
Am Batteriefach / Netzschalter hat sich der grüne Peks breit gemacht.

Wie kriege ich das da am besten weg?
Mechanisch, Alkohl, Ultraschall, oder doch ne Tüte Milch?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
13.08.2016, 16:44 Uhr
HONI



Der Glasfaserpinsel wäre hier mein Favorit.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
13.08.2016, 19:22 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

ich würde ihn in Fitwasser baden und mit einem weichen Pinsel abwaschen. Danach natürlich trocknen. Mache ich immer so.

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
13.08.2016, 19:25 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Also doch irgendwie so.
Alles da nur kein Fit.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
13.08.2016, 19:29 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Du hast doch bestimmt Seife da. Irgend so etwas , was die Säure etwas neutralisiert.

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
13.08.2016, 19:29 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Kein Fit? Echt nicht?
Ich glaub ich muß Dir mal ein Ostpaket packen
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
13.08.2016, 20:03 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Aber ja, bitte doch.

Ja, Seife schon, aber kein Fit.
Und ohne Fit kann ich auch kein Fitwasser machen.

Ob da noch Säure bei ist, weiss ich wirklich nicht.
Der Schaden ist schon Jahre her..
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
13.08.2016, 20:48 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Fit, Spülmittel, Seife ist doch egal.

ich wasche auch Leiterplatten, die auch andere Verschmutzungen haben.

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
13.08.2016, 21:06 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Jaa, schon, dann ist das doch aber kein Fitwasser.


Bis jetzt tut sich da aber noch herzlich wenig.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 13.08.2016 um 21:07 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
13.08.2016, 21:30 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

na gut ne Redewendung
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
13.08.2016, 21:45 Uhr
edbru



Ist das grüne Zeug nicht das auslaufende basische Zeug aus den Akkus?
Da hilft eigendlich was Saures. Also Essig leicht verdünnt.
Danach am besten mit Dest. Wasser abspülen oder Isopropanol.
Dann trocknen lassen.

Dann sehen was an Leiterzügen übrigbleibt und reparieren.

Nur mein Vorschlag.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
14.08.2016, 02:34 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Bisher tut sich herzlich wenig.
Da werde ich ohne ausgiebiges kratzen nicht vorwärts kommen.
K.A. was da vorher drin war.
auf alle Fälle LR3, entweder Batterien oder NC-Akkus.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
14.08.2016, 08:58 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Enrico,

aus den Batterien und NC-Akkus tritt Lauge aus.
Es entsteht unter Anderem Kupfer(II)hydroxid und -karbonat.
Leider kaum löslich, deshalb nur mechanisch entfernbar.
Eigentlich schützt es das Kupfer vor weiterer Korrossion. Es ist auch Bestandteil von der Patina(Grünspan) auf Kupferdächer.
Laugenreste lassen sich mit Wasser auswaschen.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek