Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » Sunche Win7 taugliches Notebook mit echter COM Schnittstelle » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
21.07.2016, 19:50 Uhr
Ralph



Ich suche für die Kegelbahn unseres Sportvereines ein gebrauchtes und günstiges Notebook wo ich Win 7 drauf machen kann. Wichtig, es muss ne ECHTE COM Schnittstelle haben. USB-Adapter gehen nicht.

Hat jemand sowas verfügbar oder ne Idee wo ich so etwas bekommen kann ?

Danke sagt Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
21.07.2016, 20:10 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Hallöchen!

'ne echte RS232-Schnittstelle zu finden, wird schwer werden - die bietet heute fast niemand mehr an und ist auch schon lange nicht mehr "Standard".. Einige Panasonic Toughbooks haben die auch heute noch, aber die sind nicht gerade billig. Dort wäre vielleicht was nicht ganz so aktuelles eine Möglichkeit. Ansonsten fielen mir nur noch die Siemens Simatic PG ein, die das haben könnten - sind aber auch teuer...

Wofür braucht ihr denn die serielle Schnittstelle? Meine Erfahrung hinsichtlich USB-Adaptern ist da, dass es stark vom Adapter abhängt, ob's klappt. Hab' da auch schon den Fall gehabt, dass 3 verschiedene Adapter nicht gingen (obwohl alle kompatibel bzw. geeignet), erst der vierte Adapter lief dann.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
21.07.2016, 20:15 Uhr
Ralph



Laut Hersteller der Kegelbahnanlage MUSS es eine echte COM Schnittstelle sein. Warum auch immer..
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
21.07.2016, 20:35 Uhr
Toby



Bei den Siemens PGs muss man aufpassen, die haben meist nur MPI und nicht rs232.

Ich habe ein Dell D630, Core 2 Duo und 4GB RAM sind da als Ausstattung möglich und es hat echtes rs232.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
21.07.2016, 21:30 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

@Toby: Also das Field PG M2 (wohl ~2008 rausgekommen) hat 'n echtes RS232. Braucht man aber 'nen physischen Adapter für, der dem PG normalerweise beiliegt. Beim Field PG M3 (~2010) und M4 (~2012) scheint es auch noch so zu sein. Selbst das Field PG M5 (dieses Jahr rausgekommen) hat die RS232 noch standardmäßig:


Zitat:
https://support.industry.siemens.com/cs/document/109482603/simatic-programmierger%C3%A4t-simatic-field-pg-m5?dti=0&pnid=14432&lc=de-WW
RS232/TTY-Schnittstelle (COM1)
Die COM-Schnittstelle mit RS232-Funktionalität ist standardmäßig in jedem Gerät integriert.
Optional zusätzliche TTY-Schnittstellen-Funktionalität, welche von der gewählten Hardware abhängt.



Aber für den Anwendungsfall hier dürfte das nichts desto trotz deutlich übertrieben sein. Selbst uralte Field PG P4 (Pentium 4M von 2003!) kosten heute gebraucht noch mehrere hundert Euro...

@Ralph: Habt ihr es schonmal mit 'nem Adapter probiert? Wenn ja, mit welchen?

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
21.07.2016, 21:40 Uhr
Mystic-X



ein Thinkpad T60/T61 mit diesem Adapter: http://thinkwiki.de/ThinkPad_Serial_Parallel_Port_Bay_Adapter

Bitte kein Gerät mit Nvidia Grafik kaufen da sterben die Chips auf Grund eines Fertigungsfehlers!
--
Gruß
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
21.07.2016, 21:46 Uhr
ggrohmann



Ich würde ein Thinkpad T60 / T61 vorschlagen plus Dockingstation (die Minidock reicht). In der Dock sitzt eine echte Serielle! Die Docks kriegt man quasi nachgeworfen. Auch die Nachfolgegeneration T400/T500 paßt auf die Dockingstation, die sind baer etwas teuerer.

Beim T61 darfst du aber keines mit nVidia-Grafik kaufen.

Wenn du vor ein paar Monaten gefragt hättest, hätte ich dir sogar 2 Geräte zur Auswahl anbieten können, die sind aber nun weg.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
21.07.2016, 21:47 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Unsere Techniker haben die hier ... wir brauchen die für CISCO Consolen.

Mit USB gab es immer wieder Probleme.

http://www.ebay.de/itm/Fujitsu-Lifebook-E751-Core-i3-2310M-2-10-GHz-4-0-GB-320-GB-2-Akku-Windows-7-/232006438617?hash=item3604a94ed9:g:VbEAAOSwgY9Xf5ZC


--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde am 21.07.2016 um 21:49 Uhr von w3llschmidt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
21.07.2016, 21:53 Uhr
Ralph



Danke Euch Ich denk ich werde das passende finden
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
22.07.2016, 07:11 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

@w3llschmidt

genau den habe ich auch als "Arbeitspferdchen" im Büro, da ich auch an den verschiedensten TK-Anlagen immer wieder Probleme mit den USB-Konvertern hatte. Nachteil ist allerdings, daß Fujitsu inzwischen die parallele Schnittstelle beseitigt hat. Diese hatten wir für den Jetprog von Elnec verwendet. Dafür habe ich allerdings jetzt noch ein Lifebook E8410 bekommen.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
22.07.2016, 09:42 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Moin,

vielleicht ein Tip,

nach Notebooks schauen, für die es eine echte Dockingstation gibt, die haben alle echte COM-Ports mit drauf. Dann kann man sogar ohne Kabelkram das Notebook einfach mal wegschließen.

Ich habe neue Fujitsu's aber auch HP/Compaq bietet für ihre neuen Geräte Dockingstationen an.

Gruß
wpw

P.S. keine Dockingstationen die per USB ans Notebook angeschlossen werden.
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2

Dieser Beitrag wurde am 22.07.2016 um 09:43 Uhr von wpwsaw editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
22.07.2016, 18:13 Uhr
Toby




Zitat:
Xaar schrieb
@Toby: Also das Field PG M2 (wohl ~2008 rausgekommen) hat 'n echtes RS232. Braucht man aber 'nen physischen Adapter für, der dem PG normalerweise beiliegt. Beim Field PG M3 (~2010) und M4 (~2012) scheint es auch noch so zu sein. Selbst das Field PG M5 (dieses Jahr rausgekommen) hat die RS232 noch standardmäßig:



Ich hatte zuletzt vor ca. 10 Jahren mit den Original Siemens PGs zu tun. Da hatten wir meine ich immer einen USB RS232 Adapter mit Kabelbindern dran. Aber du hast wohl recht, es gab auch so globige Adapter mit Seriell, Parallel usw.
Mir persönlich sind die Toughbooks lieber und seit es S7 CPUs mit Profinet gibt entfällt auch der Cardbus MPI Adapter.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
22.07.2016, 18:17 Uhr
Mobby5



Schnittstellenkarten für PCMCIA-Slot sollten eigenlich auch funktionieren.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
22.07.2016, 19:20 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Könnte es sein, dass USB-Wandler Probleme machen,
weil denen die Handshakeleitungen z.T. fehlen?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
22.07.2016, 21:47 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Na Gut, wenn euch keine Dockinstation interessiert, welches die sicherste Methode wäre habe ich noch eine spezielle 34mm Express-Card, um an Autosteuermodule heran zu kommen, als gute Möglichkeit. Die Firma heißt "do-it-auto" . Sie wird zwar als RS232 angeboten ist aber eine V24 Schnittstelle.

Nur reine BIOS-gesteuerte Ports bekommt sie nicht hin. Ansonsten hat sie auch alles abgedeckt, was USB-Adapter schon nicht mehr konnten.

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
30.07.2016, 22:15 Uhr
ROBOTROONIE



habe auch noch ein FSC LifeBook E8210 CORE 2 T7200 2GHz 2GB 120GB SATA DVD-RW seit Jahren unbenutzt im Schrank liegen. Hat echte LPT und COM - und da ich die SW noch drauf habe, wollte ich das immer noch mal an OBD hängen.
Von der Quali her bin ich da aber geheilt. Bei einem Preis von 2500 Euro habe ich es nach der 7. Garantie-Reparatur nicht mehr genommen - obwohl die verlängerte Garantie noch lief.
Bei den LPT-Modes können die aber nicht alle (EPP / ECP /...) - obwohl der Support VOR dem Kauf was anderes versprach.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek