Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Wie schaltet man ein paar alte Telefone zusammen? » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
25.06.2016, 15:09 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Hallo,

gibts eventuell im Web irgendwo Informationen, wie man paar alte Telefone zusammenschalten kann - also die minimalistische Version: 2 Telefone verbinden, oder eventuell paar Schaltungen um eine kleine Anzahl zusammen zu bringen?
--
Ich möchte im Schlaf sterben, so wie mein Opa.
Nicht schreiend und kreischend wie sein Beifahrer.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
25.06.2016, 15:26 Uhr
HONI



Im Prinzip kann man sie einfach nur parallel schalten. Das gibt dann eine nette Partyline wenn alle gleichzeitig das Telefon abheben.

Mit den TAE Dosen ist auch ein "Daisy-Chaining" möglich, aber sobald ein Telefon in eine vorher verbaute Dose gesteckt wird, sind die dahinter liegenden Dosen tot.

Ansonsten eine kleine Telefonanlage, die werden heute billig verscheuert, bzw. weggeworfen weil moderne Router das gleich mit erledigen.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
25.06.2016, 15:57 Uhr
Besserwisser

Avatar von Besserwisser

So:

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
25.06.2016, 16:20 Uhr
RP



Du bekommst alte ISDN Telefon Anlagen fast geschenkt, die meisten unterstützen noch Impuls Wahl. Da hast du eine komplett Lösung mit maximal 4 Analog Telefonen jedes Gerät mit eigener Nummer. Kein Stromversorgungsproblem. Einfach nach Eumex ISDN Telefon Anlagen suchen auf der Telekom Seite gibt es die notwendige Software zur Programmierung brauchst aber einen Win 98 oder XP Rechner. Telefone anschließen Interne Nummern zu ordnen und schon funktioniert die Haustelefon Anlage. Ein alter W38 ist kein Problem für eine EUMEX

Rolf

https://www.telekom.de/hilfe/downloads/bedanl_eumex504_12.01.pdf

10€ bei Ebay

Dieser Beitrag wurde am 25.06.2016 um 16:28 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
27.06.2016, 18:58 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard


Zitat:
RP schrieb
Ein alter W38 ist kein Problem für eine EUMEX

Rolf




ut, dann frag ich mal dazwischen: wie kriege ich den alten DDR-Stecker auf TAE umgeklemmt?
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
27.06.2016, 19:03 Uhr
Mobby5



Wenn Du alte DDR-Dosen hast, kannst Du auch die nehmen. Muss doch nicht unbedingt TAE sein, wenn eine "moderne" Telefonanlage benutzt wird.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
28.06.2016, 00:47 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard

Mit den alten Dosen sieht es sehr schlecht aus. Ich verfüge derzeit nur über TAE's, die verwendbar sind.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
28.06.2016, 01:31 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das sind doch nur 2 Adern.
Die brauchst Du doch nur wie beim anderen Telefon anschließen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
28.06.2016, 08:11 Uhr
RP



An den meisten EUMEX sind für" Reinhard's" noch richtige Klemmen mit der Bezeichnung a und b für jedes analog Telefon an der Anlage, es ist auch ohne Stecker ein Anschluss möglich.
Und wenn du dir eine Fritz Box mit ISDN Ausgang für deinen IP Anschluss kaufst kannst du sogar mit Oma und den W38 Telefonieren.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
28.06.2016, 13:47 Uhr
ROBOTROONIE



als Ergänzung zu 003: eine Programmierung der Anlage ist oft auch über die Telefone möglich. Bevor man sich extra dafür einen W9x-Rechner hinstellt...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
28.06.2016, 14:44 Uhr
Rainer



eine ISDN-Anlage mit einem W38 zu programmieren stelle ich mir spannend vor...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
28.06.2016, 14:48 Uhr
ROBOTROONIE



W38 steht nicht in der Aufgabenstellung in 000 - Impulswahl auch nicht.
Bevor sich ein Rechner + SW dafür findet, dorch schneller ein passendes Telefon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
28.06.2016, 16:27 Uhr
Yogi64




Zitat:
Rainer schrieb
eine ISDN-Anlage mit einem W38 zu programmieren stelle ich mir spannend vor...


Würde zur Not dann mittels einem DTMF-Generator gehen :-) ... Ist aber wirklich sehr mühselig das.
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
28.06.2016, 17:34 Uhr
Mobby5



@007
Es können auch mehr Adern vorhanden sein. So 4 bis 6.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 28.06.2016 um 17:34 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
02.07.2016, 17:54 Uhr
Alex



Ich habe hier noch eine alte Agfeo AS Anlage für 8 Nebenstellen, diese unterstützt sogar noch die Erdtaste und auch Impulswahl.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
03.07.2016, 17:10 Uhr
oderlachs

Avatar von oderlachs

Ich würde anstatt der 4 Widerstände, 4 ausgediente hochohmige Flachrelais48 o.ä. nehmen, aber mit den Widerständen dürfte es auch gehen....

Gerhard
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
03.07.2016, 18:29 Uhr
edbru



ja, man kann vieles machen und meist funktioniert es auch.
Die beste Lösung sehe ich in 003.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
04.07.2016, 18:12 Uhr
Besserwisser

Avatar von Besserwisser


Zitat:
oderlachs schrieb
Ich würde anstatt der 4 Widerstände, 4 ausgediente hochohmige Flachrelais48 o.ä. nehmen, aber mit den Widerständen dürfte es auch gehen....

Gerhard



So wurde das bei der DP auch gemacht.
Das Relais würde beim Abheben des Hörers sogar anziehen
und man könnte damit weitere Stromkreise schalten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
04.07.2016, 21:00 Uhr
RP



zum richtigen Klingeln der Telefone braucht man aber eine Rufspannung von 60V 25Hz, oder einen Kurbelinduktor, dann kann die Schaltung schon recht aufwendig werden, die alte ISDN Telefon Anlage macht das alles ohne Probleme.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek