Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Schaumstoff wird flüssig » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
02.05.2016, 08:30 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Hallo zusammen,

ich habe von Holm beim Treffen noch ein paar Teile für mein Oszi bekommen. Ein Einschub, seine Beschreibung usw. sind leider von sich verflüssigendem Schaumstoff verschmutzt. Wie bekomme ich den ab? Habe schon an sowas wie Aceton gedacht, aber das ist ja doch recht agressiv. Ich habe teilweise Leiterplatten, Papier und lackierte Gehäusefronten verschmutzt.... das Komplettprogramm also. Wie schauts aus mit Isopropanol?
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
02.05.2016, 09:10 Uhr
hellas



Da wirst du wohl um ein chem. Lösungsmittel nicht herumkommen.
Wenn du kein Aceton probieren willst, dann versuch es mal mit Universalverdünner. Aber auch hier gilt: mit feuchtem Lappen immer nur Schicht für Schicht und niemals wild herumrubbeln. Das Lösungsmittel zwischendurch rausreichend abdampfen lassen. Mit dieser Methode bekommt man beispielsweise auch PVC-Oberflächen wieder strahlend sauber. Aber wie gesagt, Freund und Leid liegen hier sehr eng bei einander. Vorher unbedingt an einer unauffälligen Stelle testen und üben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
02.05.2016, 09:22 Uhr
edbru



Kein Azeton! Das löst den Lack.
Das Zeug wird wieder zu Erdöl :-), da hilft am besten Waschbenzin.
Vorher noch an unauffälliger Stelle beim Lack testen.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
02.05.2016, 23:38 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Wir haben damit und mit ausgehärtetem Gaffa-Band an unseren Geräten Reinigungsprobleme. Teilweise geht das ganz gut mit Pinselreiniger (so in gelben Dosen). Paß auf die Beschriftungen auf!
Plan B: Waschbenzin

Vermutlich sind die Reste eher unpolar, da wäre so etwas passend. Bei polaren Klebstoffresten funktioniert gut Spiritus, Iso, H2O+Fit und von Conrad das Etiketten-Entferner-Spray.
Kein Aceton!

Dieser gelbe Schaumgummi der Russen ist mir nicht ganz geheuer. Dieses Zeug klebt wirklich wie Hexe.
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek