Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » MPC/K7222-Steckerbelegung gesucht » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
11.03.2016, 18:53 Uhr
Thomas



Der MPC4 ist mittels "eines speziellen Datensteckers" an den K7222 angeschlossen, bei dem es sich um einen EFS15-Stecker mit Gehäuse handelt.
Auf der Bildschirmseite endet er in einem abgewinkelten 5-poligen Diodenstecker. (Das könnte bei RT.de bei der Steckerart mal ergänzt werden)

Ich gehe nicht davon aus, daß jemand solch ein Kabel überzählig herumliegen hat.
Vielleicht aber hat jemand die Belegung der Stecker und/oder kann das notwendige Material erübrigen?

MfG
Thomas
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 11.03.2016 um 18:57 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
14.03.2016, 22:48 Uhr
Thomas



Ich habe die beiden Stecker durchgeklingelt, eher gepiepst. Dazu habe ich den EFS15 aufgemacht. Damit ich später mal nachlesen kann, hier das Ergebnis:

EFS15-Stecker (Verpolnasen links)
______________________________
A5 A4 A3 A2 A1
B5 B4 B3 B2 B1
C5 C4 C3 C2 C1

DIN-Stereo-Stecker (5-polig) (v.l.n.r., Halbkreis oben)
________________________________
D1, D2, D3, D4, D5 (D3=Masse)

Es besteht Verbindung
von D1 zu C3, A5
von D3 zu A1, B1, C1 (zus., Masse)
von D5 zu A3
von D2 und D4 zu nix

Es reicht also auch ein Mono-Stecker mit 3 Anschlüssen (D1, D3, D5).
Vom EFS15-Stecker werden nur 6 Anschlüsse gebraucht, da die 3 Pins der Masse auf ein Drähtchen gelegt wurden, dann auch nur 4.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 14.03.2016 um 23:08 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
15.03.2016, 07:31 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Hallo Thomas,

ein 3-poliger Diodenstecker hat die Anschlüsse 1,2,3 oder du hast nicht richtig abgelesen. Siehe auch dein Bild vom Diodenstecker. Die Reihenfolge beim 5-poligen ist 1,4,2,5,3 - je nach dem wie man drauf sieht, von den Stiften oder von den Anschlüssen.

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2

Dieser Beitrag wurde am 15.03.2016 um 07:32 Uhr von wpwsaw editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
15.03.2016, 11:11 Uhr
Thomas



Danke für Deine Aufmerksamkeit!

Ich schrieb ja beim 5-poligen extra "(v.l.n.r., Halbkreis oben)", also in Schreibrichtung, weil mir die Reihenfolge 1,4,2,5,3, wie sie auf dem Schema gezeichnet ist, willkürlich durcheinander vorkommt.

Für den 3-poligen habe ich die unbenötigten einfach weggelassen, daher "D1, D3, D5". "D" ist dabei meine Bezeichnung, die auch gut zu "Diodenstecker" paßt

Der 3-polige, der hier vor mir liegt, hat übrigens (v.l.n.r.) die Nummerierung 3, 2, 1.

MfG
Thomas
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
15.03.2016, 13:54 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

wie gesagt, Ansichtssache, von vorne oder von den Anschlüssen gesehen. Wollte nur sagen, das die PINs eigene Bezeichnungen haben, die leider nicht immer drauf stehen.

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek