Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » spektrum analysatoren » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
12.05.2015, 21:26 Uhr
Mario Blunk

Avatar von Mario Blunk

Hat die DDR Spektrumanalysatoren gebaut ? Wenn nein, wo hat man die herbekommen ?
--
Mein Chef ist ein jüdischer Zimmermann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
12.05.2015, 23:43 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Brauchte man die?

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
13.05.2015, 07:20 Uhr
runni



Vereinzelt fanden sich durchaus Geräte von Tektronix oder von anderen großen Herstellern in den Laboren der DDR. Ich Selbst habe ein RM35 das bei der NVA stand. Spektrumanalysatoren wurde auch aus der UDSSR imporiert. Irgendwo im Lager lagen noch Teile von so einem Gerät.
Grüße,
RN
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
13.05.2015, 09:19 Uhr
sas



hallo

die HA III von R&S
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
13.05.2015, 10:41 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


Im Niedrigen Frequenzbereich dann wohl so etwas hier :
http://robotrontechnik.de/html/computer/meb.htm

Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
13.05.2015, 10:46 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Ja es gab welche von Präcitronic.
Ich hatte einen zum ausmessen von Übertragungskanählen (Fernmeldetechnik).
Das Ding war in 19" Technik und hatte eine gelbe quadratische Anzeigeröhre.

Auf der R440 wahr noch ein russisches Teil drauf Typ und Werte unbekannt.
Konnte damals nur einen kurzen Blick drauf werfen.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
13.05.2015, 11:10 Uhr
CarstenSc



@Pic18...
Was du meinst, war der TF-NF-Pegelmeßempänger SV61. Gehörte zum 61er Trägerfrequenzmessplatz. Das Ding hat aber mit einem Specci soviel zu tun wie eine Seifenkiste mit einem Auto. Das ist nur ein Wobbelmeßplatz.

Richtige Spektrumnalysatoren kamen, wie schon gesagt wurde, von den Sowjets und aus dem Westen. Beim Verkauf der NVA-Bestände ab 1995 habe ich diverse russische aber auch HP gesehen. Bei Ostron.de werden heute noch welche angeboten.

Vor einigen Jahren ist mir mal ein TEK7000er, u.a. mit Analysatoreinschub aus CZ Jena Bestand zugelaufen.

PIC18F2550, mit deiner Tastatur stimmt was nicht. An den unmöglichsten Stellen hackt sich immer der Buchstabe h rein: Kanählen, wahr. Ist mir schon öfters aufgefallen.

Gruß
Carsten

Dieser Beitrag wurde am 13.05.2015 um 13:10 Uhr von CarstenSc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
13.05.2015, 11:12 Uhr
holm

Avatar von holm

Meinst Du den "TF NF Analysator" von Präcitronic? Den Meßplatz mit Generator, Wobbelgenerator, Selektiven Mikrovoltmeter und Sichtgerät?` (GF61,GW61,MV61 SV61T) Es gab teilweise auch eine 60er und eine 62er Serie..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
13.05.2015, 11:15 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Ähmmm..
So einen Präzitronik-Satz hätte ich noch abzugeben. Generator und Pegelmesser in 62 und das Sichtgerät in 61. Komplett mit Kabeln und allen Papieren (teilweise Förtig-Kopien)
Bei Intdresse -> Mail

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
13.05.2015, 13:01 Uhr
holm

Avatar von holm

...mit allen Papieren? Was hast Du dazu für Papier? Ich habe nur ein paar häßliche Kopieen, Schaltungsunterlagen gibts wohl gar nicht..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
13.05.2015, 15:52 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Muss mal nachsehen.... Hatte beim Förtig alles gekauft was er hatte. Einige Handbücher waren original.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
13.05.2015, 16:47 Uhr
andy62



Ich habe eine ungarischen LA. TR... muß ich achschauen, wenn es interessiert.
Davon waren einige im Umlauf. Diese Geräte wurden bei uns repariert
Grüße Andy

Dieser Beitrag wurde am 13.05.2015 um 16:49 Uhr von andy62 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
14.05.2015, 19:31 Uhr
Mario Blunk

Avatar von Mario Blunk

ich wurde gefragt, welche Art von Spektrumanalysator ich meine. Ich meine die Sorte, mit der man von DC bis x GHz ein beliebiges elektrisches Signal in seine Oberwellen zerlegt darstellen kann. Von einem solchen, auch russischen, würde ich gern Fotos oder Schaltpläne sehen.
--
Mein Chef ist ein jüdischer Zimmermann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
14.05.2015, 22:29 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Von DC bis .... Ist nicht so einfach. ich suche ja auch noch einen für NF (also fast DC ) Meist geht das erst so bei 9kHz los.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
15.05.2015, 08:01 Uhr
Mario Blunk

Avatar von Mario Blunk

ja, 9kHz scheint ein gängiger unterer Wert zu sein. Reicht ja auch. Per Lautsprecher könnte man sogar die Anteile im NF Bereich hören :-)
--
Mein Chef ist ein jüdischer Zimmermann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
15.05.2015, 10:05 Uhr
Bert




Zitat:
Guido schrieb
Von DC bis .... Ist nicht so einfach. ich suche ja auch noch einen für NF (also fast DC


N9040B UXA Signal Analyzer, 3 Hz to 26.5 GHz, Bandbreite bis 510 MHz oder
N9030A PXA Signal Analyzer, 3 Hz to 50 GHz, Bandbreite bis 160 MHz

Unter 10 MHz muss man sich aber um die AC-Kopplung selber kümmern (oder man nimmt leichte Ungenauigkeiten in Kauf...)

Allerdings will man die Dinger nicht aus eigener Tasche bezahlen (bzw. erst nach Porsche und Yacht).

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek