Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » Suche Pegelwandler 5V<->3,3V (74LVC00A oder ähnlich) zum Forumstreffen » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
13.04.2015, 13:32 Uhr
Ralph



Hallo zusammen,

hat jemand von Euch eine einfache Lösung für einen Pegelwandler von 3,3V auf 5V und umgekehrt? für maximal 100khz.
Da müssten doch auch einfache R-Kombinationen gehen oder ?

Alternativ auch nen IC der das kann ? Ich bräuchte die Lösung bzw. das IC auf dem Forumstreffen am Wochenende.

Kann mir da jemand helfen ?

Danke sagt Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
13.04.2015, 13:50 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Beschreib dochmal was für Pinns das sind, die du da an einander anpassen willst.

(z.B. UB855:B0 <-[ 4,7k ]-> P03:P8X32A)
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"

Dieser Beitrag wurde am 13.04.2015 um 13:51 Uhr von PIC18F2550 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
13.04.2015, 14:12 Uhr
Ralph




Zitat:
PIC18F2550 schrieb
Beschreib dochmal was für Pinns das sind, die du da an einander anpassen willst.

(z.B. UB855:B0 <-[ 4,7k ]-> P03:P8X32A)


Ich möchte von einem 3,3V USART auf 5V PIO und zwar bidirektional wandeln. Also 1 Kanal von 3,3V Ausgang auf 5V Eingang (PIO) und 1 Kanal von Ausgang 5V (PIO) auf Eingang 3,3V USART.
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 13.04.2015 um 14:13 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
13.04.2015, 14:35 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


Hallo Ralph ,

Meinst Du wirklich Bidirektional , also 1 Leitung die Senden und Empfangen kann oder doch eher jeweils mit einer RX und einer TX - Leitung .

Von 5V zu 3,3V kannst Du einfach ein Spannungsteiler nehmen , bzw je nach dem was es ist könnte es auch sein das der Eingang 5V-Tolerant ist . Von 3,3V zu 5V wäre es je nach dem was Du da hast auch einen Versuch wert einfach den Ausgang direkt auf den TTL-Eigang zu schalten , das sollte trotzdem noch als High erkannt werden . Wenn es aber CMOS ist dann wird das wohl eher nicht funktionieren.

Hier auch mal noch ein paar Infos : http://www.mikrocontroller.net/articles/Pegelwandler

Gruß,

Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
13.04.2015, 14:54 Uhr
hjs




Zitat:
Ralph schrieb Ich möchte von einem 3,3V USART auf 5V PIO und zwar bidirektional wandeln. Also 1 Kanal von 3,3V Ausgang auf 5V Eingang (PIO) und 1 Kanal von Ausgang 5V (PIO) auf Eingang 3,3V USART.


Bau einfach Mosfets dazwischen. Wie's geht, schreibt hier:
http://www.nxp.com/documents/application_note/AN10441.pdf

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
13.04.2015, 16:11 Uhr
Ralph



@Ronny.. nein nicht je Kanal bidirektional, sondern je einer in jede Richtung.

@hjs Die Idee mit den Mosfets ist nicht schlecht

.. aber gibt es nicht ne simple IC-Lösung ?
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
13.04.2015, 16:31 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Ralph,

schaue mal hier http://www.mikrocontroller.net/articles/Pegelwandler.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
13.04.2015, 17:13 Uhr
Mobby5



Ich würde es wie Ronny machen. Je nachdem wieviele Leitungen es betrifft. Irgenwann wird es mit IC natürlich einfacher und "schöner".
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
13.04.2015, 17:20 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

@Ralph

in den IC-Varianten ist auch nur 1 Mosfet pro Kanal drinn.

Typische Vertreter sind die I2C Pegelwandler (PCA9515).
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
14.04.2015, 09:13 Uhr
hjs




Zitat:
Ralph schrieb
nicht je Kanal bidirektional, sondern je einer in jede Richtung.
.. aber gibt es nicht ne simple IC-Lösung ?


Aha. Vielleicht mit Einzelgattern: http://www.ti.com/product/sn74lvc1t45
Noch 'ne andere Möglichkeit: http://www.ti.com/product/sn74lvc1g3157


MfG
hjs


Hab übrigens grad festgestellt, dass beim Conrad auch das ganze
TXS01..-Geraffel gelistet ist.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek