Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Wer kennt dieses Gerät? (verm. U880-basierte Telefonanlage) » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
25.03.2015, 10:47 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Wer kennt dieses Gerät?

Laut Typenschild:
RFT VEB Funkwerk Kölleda
Made in GDR
AT 411 8785.1
"Anschlusskasten"
24V - 8VA

links die Klemmen sind mit 1ab, 2ab, 3ab, 4ab, Dab und PM beschriftet. Die 26-pol. EFS oben mit AVB und TG oder T6.

U880, 2x PIO, 1kb RAM (2x U224), 2x U2716. Die meisten IS sind Baujahr XD.

Ich halte das Ding für eine kleine analoge Telefonanlage mit 4 Teilnehmern. Der Kasten ist 235x140x60mm groß.

Fotos:




--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
25.03.2015, 13:17 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Sebastian,

wegen IC PC74HCT138P (über dem VB880) mit Produktionsdatum 9005 wird das ein Nachwendegerät sein.
Allerdings die Neuruppiner LP-Nr mit 55774 ist niedrig.


mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2015 um 13:19 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
25.03.2015, 13:26 Uhr
Yogi64



Ich kann Dir nur soviel bestätigen, auch aufgrund verwendeter Bauteile, das es sich um eine kl. elektronischen Nebenstellenanlage handeln muss. Seh ich zum ersten Mal hier in dieser Form. Wo hast Du das Teil denn (her) gefunden?

Versuch doch Infos direkt über das Funkwerk Kölleda herauszufinden, vielleicht haben die ja sowas wie ein Werks/Dokumentationsarchiv aus der DDR-Zeit noch, oder sogar noch Mitarbeiter von damals.

Die Eproms auszulesen wäre auch eine Idee ... War zur damaligen Zeit in der DDR schon was sehr spezielles.

Es gab aber so ab ca. 1986 schon Microprozessorgesteuerte voll elektronische Telefonanlagen, wie hier auch dokumentiert -> Telefontechnik. Eine Telefonanalage aus Kölleda kam dort auch drin vor, das ist aber nicht die hier erwähnte.

Ich selbst hab sowas nie real gesehen, weil A) bin ich 1984 aus der Nachrichtentechnik raus B) war das wohl auch nur speziellen Betrieben und Einrichtungen vorbehalten, soetwas im Betrieb zu haben, wenn nicht sogar überwiegend nur für den Export.

Viel Erfolg bei der Recherche.
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2015 um 13:33 Uhr von Yogi64 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
25.03.2015, 13:32 Uhr
Yogi64




Zitat:
rm2 schrieb
wegen IC PC74HCT138P (über dem VB880) mit Produktionsdatum 9005 wird das ein Nachwendegerät sein.

Allerdings die Neuruppiner LP-Nr mit 55774 ist niedrig.


Das beisst sich aber mit den Angaben auf dem Typenschild, da gab es max. bis Oktober 1990, "Made in GDR" und "TGL"...

meint Yogi
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2015 um 13:35 Uhr von Yogi64 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
25.03.2015, 13:39 Uhr
holm

Avatar von holm

Das ist Alles, nur keine Telefonanlage.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
25.03.2015, 13:41 Uhr
Yogi64




Zitat:
holm schrieb
Das ist Alles, nur keine Telefonanlage.


Was denn dann Deiner bescheidenen Meinung nach?
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
25.03.2015, 13:41 Uhr
CarstenSc



Hab das mal einem ehem. Mitarbeiter aus dem FWK geschickt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
25.03.2015, 14:15 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


Anschlusskasten , das ist echt eine Merkwürdige Bezeichnung . Für eine Telefonanlage fehlt da wirklich ein wenig Elektronik. Möglicherweise eher ein Teil einer Vernetzen Alarmanlage oder so .

Wer es analysieren will , hier die EPROMs : EPROMs
Gruß,

Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
25.03.2015, 14:16 Uhr
holm

Avatar von holm


Zitat:
Yogi64 schrieb

Zitat:
holm schrieb
Das ist Alles, nur keine Telefonanlage.


Was denn dann Deiner bescheidenen Meinung nach?



Wenn ich gewußt hätte was es ist, hätte ich nicht "Alles" geschrieben.

Das ist vielleicht irgend eine Kleinsteuerung, Eingänge lassen sich übe die Stecker zum 2. PIO kontaktieren, kann sein, das da noch eine Huckepackplatine fehlt.
Für eine TK Anlage ist da viel zu wenig Kram drin.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
25.03.2015, 14:18 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Habe das Ding aus einem großen Schrotthaufen gezogen bei unserem lokalen Verwerter. Der Deckel war auch nicht mehr zu finden. EPROMs werden demnächst gesichert.

@HOLM: Ich bin aber auch gespannt, was es Deiner Meinung nach sonst sein soll!
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
25.03.2015, 14:21 Uhr
holm

Avatar von holm

Nochmal, guckt Euch doch die Platine an. Das ist ein Z80 Rechner mit 2 Pios, einer davon schaltet an mit den Ausgängen über Transistoren Relais, der 2. führt auf Stecker.

"Das" ist es, und mehr nicht.
Es gibt da nicht mal einen CTC, keinen Mehrfrequenzdecoder usw. Wie soll das Ding raus bekommen was Phase ist wenn 3 "Teilenehmer" wählen wollen?

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2015 um 14:23 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
25.03.2015, 14:22 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


Warum keine Telefonanlage ?!
1. Man denke schon alleine an die Versorgung für die Klingelspannung , wo soll die her kommen . Vorallem wie wird die auf die jeweiligen Anschlüsse geschaltet .
2. Wie wird der Schleifenzustand eines jeden Teilnehmers erkannt ?

Gruß,

Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
25.03.2015, 15:00 Uhr
Yogi64



Was auch immer das nun ist,vielleicht bekommt ja CarstenSc etwas über den ehm. Mitarbeiter vom FWK heraus, oder wenn man mal direkt das Werk kontaktiert, wie ich schon vorgeschlagen habe, oder über den Inhalt der Eproms ...

@ Ronny, genau das ist es wo ich, wenn ich das Teil zuerst in der Hand gehalten hätte auch auf kl. Nebenstellenanlage getippt hätte, schon wg. der verdächtigen Anschlussbezeichnungen. Die galvanische Trennung durch Relais von den 24Volt Versorgungsspannung zur digitalen Mimik dahinter, bekräftigen nur die Vermutung.

@ holm
Auch eine kl. Nebenstellen-Telefonanlage ist eine Kleinsteuerung
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2015 um 15:01 Uhr von Yogi64 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
25.03.2015, 15:10 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


@Yogi64 : Ich bin mir nicht sicher ob Du das jetzt richtig aufgefasst hast .
Ich gehe nicht davon aus das es sich um eine Telefonanlage handelt.

Und das mit dem Herstellerwerk ist ja gut gemeint , aber zeigt auch das Du meines Erachtens da noch keine Konkreten Erfahrungen mit gemacht hast. Die Firmen sind meist die , die am wenigsten noch dazu haben . Da das häufig einfach aus dem Fenster gekippt oder Feierlich verbrannt wurde. (Siehe auch andere Threads) .

Carstens Kontakt wird da sicher mehr bringen.

Bezüglich Telefonanlage = Steuerung , gut das kann man so sehen. Wenn man das möchte , aber es bleibt dabei , es fehlt einfach Elektronik da drauf , um das sinnvoll als Telefonanlage zu benutzen .

Gruß,

Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
25.03.2015, 15:12 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

@Ronny

genau deshalb war ich mir sicher, daß es keine Telefonanlage ist.
Ich würde es für eine Schleifenüberwachung (ähnlich einer Alarmanlage) halten. Immerhin wurden dort auch die Bezeichnungen a und b für die Leitungen verwendet.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
25.03.2015, 15:15 Uhr
Yogi64



Deshalb ja, abwarten und Tee trinken... Interessiert mich ja nun auch um was es sich konkret handelt. Manchmal geschehen noch Zeichen und Wunder.

Und wie schon erwähnt, ich bin aus der aktiven Nachrichtentechnik seit 1984 raus!
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
25.03.2015, 15:18 Uhr
Yogi64




Zitat:
felge1966 schrieb
genau deshalb war ich mir sicher, daß es keine Telefonanlage ist.
Ich würde es für eine Schleifenüberwachung (ähnlich einer Alarmanlage) halten. Immerhin wurden dort auch die Bezeichnungen a und b für die Leitungen verwendet.


@ VN-Vetter
Das könnte natürlich auch sein. Ich bin mir sicher, sofern der Eprom-Inhalt ausgelesen ist, bzw. noch werden kann, es Gewissheit gibt, oder von dem ehm. Angestellten beim FWK
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
25.03.2015, 15:43 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

und "Da Db" ist dann die Alarmleitung?

Was um Himmels Willen soll in so einer Alarmanlage 4k Programm benötigen?
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
25.03.2015, 15:55 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator



Zitat:
sebastian czech schrieb
und "Da Db" ist dann die Alarmleitung?
Was um Himmels Willen soll in so einer Alarmanlage 4k Programm benötigen?


Das war nur ein Vorschlag mit der Alarmanlage . Das Programm ist in der Tat sehr groß und der EPROM ist auch wirklich so gut wie voll.

Aber warum sollten die in Köpenick ein zweite Telefonanlage bauen , die auch nur 4 Nebenstellen hätte , wenn sie ja schon die TEL100 haben . Und da war ein EMR drin und das alter ist wohl ungefähr gleich .

Gruß,
Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
25.03.2015, 21:47 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

der Quellcode
von:
http://www.k1520.com/eprom/8785.obj

Quellcode:
http://www.k1520.com/eprom/8785.asm

Listing:
http://www.k1520.com/eprom/8785.lst



mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
25.03.2015, 22:30 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Anschlusskasten ist eine allgemeine Bezeichnung und kann alles mögliche beinhalten.

Interesant währe eine Schaltungsanalyse der verschiedenen EA's.

Oder Ihr sucht einfach mal nach TGL36509
https://onedrive.live.com/redir?resid=F4635467AEAC3DE4%212437

Über den Trafo wird ein signal Übertragen.

Der B635 ist zum Senden und der B615 zum empfangen.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"

Dieser Beitrag wurde am 26.03.2015 um 00:08 Uhr von PIC18F2550 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
26.03.2015, 07:39 Uhr
mkBurkersdorf



Hallo,

Ich würde mal 24V anlegen und an den Anschluß 1 ein Telefon anschließen.
Habe ich ein Wählzeichen, kann ich wählen ?
Mein Partner war bis nach der Wende eine Aussenstelle vom Fukwerk Kölleda in Gera-Langenberg. Wir hatten dort die UVA-Anlagen und die Kollegen habenden den
Service auch für die Post gemacht.
Diese Anlage habe ich aber auch nicht gesehen. Könnte aber eine 1/4- Anlage sein.
--
Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
26.03.2015, 08:36 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ob der Kontakt in Funkwerk was bringt, würde ich bezweifeln. Als ich die Unterlagen zu einem späteren Produkt vom Funkwerk gesucht hatte, habe ich einen Bekannten, der erst seit Mitte der 90er dort arbeitet, nach den Unterlagen gefragt. Dort wurde so ziemlich alles vernichtet, was älter ist.
Wenn noch was an Unterlagen da ist, dann nur privat bei jemanden zu Hause.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
26.03.2015, 15:22 Uhr
CarstenSc



Der Anschlußkasten gehört zur Wechselsprechanlage WL400. Diese war ausgelegt für 400 Teilnehmer. Über die EFS-Stecker wurde das Display/Tastenfeld angeschlossen. Nach der Wende wurde im Zuge der Abwicklung des Betriebes
alles verschrottet...

Gruß
Carsten

Dieser Beitrag wurde am 26.03.2015 um 16:51 Uhr von CarstenSc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
26.03.2015, 19:31 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Das klingt ja spannend! Hast Du mehr infos zu WL400?
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
26.03.2015, 20:03 Uhr
CarstenSc



Mehr Infos habe ich leider nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek