Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Laufschriftanzeige Dresdener Bahnhof » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
20.01.2015, 16:04 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


Hallo Leute ,

An uns ist eine Frage , bezüglich einer Laufschriftanzeige , welche sich wohl ab Mitte der 70er Jahre an Dresdner Hauptbahnhof befunden haben muss.
Kennt die noch jemand , weiß wie sie Angesteuert wurde oder hat noch jemand Bilder davon ?
Eine Recherche in verschiedenen Quellen brachte da noch überhaupt keine Erkenntnis .
Es handelt sich auf jeden Fall nicht um diese diese .
Weiter hatte wir noch Hinweise auf andere Städte die so was hatten gefunden .
Siehe
[1] https://www.nd-archiv.de/artikel/1696836.iiniiiihininimnmiiiiiiiiiiininrniimiiiimiiniiiiiiiimiiiiiiini-i-erste-elektronische-f-1-leuchtzeitung-j.html?sstr=LAufschrift
[2] https://www.nd-archiv.de/artikel/1407114.bam-rande-des-treffens.html?sstr=LAufschrift

Gruß,

Ronny

Dieser Beitrag wurde am 20.01.2015 um 16:05 Uhr von Ronny_aus_Halle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
20.01.2015, 16:54 Uhr
Wusel_1



http://m.heise.de/hardware-hacks/news/foren/S-Prototyp-bereits-vor-30-Jahren-am-Dresdner-Hauptbahnhof-installiert/forum-199466/msg-20203199/read/
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
20.01.2015, 17:31 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


Ja nicht schlecht .
Aber der KC passt nicht so recht zu den 70er . Zumal es ja auch schon in den 60er Laufschriftanzeigen gab wie im ND erwähnt . Kann also sein muss aber nicht sein das das stimmt was der da mit seinen KC schreibt .
Möglicherweise wurde die ja mal zwischendurch neu ausgestattet .

Gruß,

Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
20.01.2015, 17:58 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Mir ist so als stände mal so eine Anzeige in leipzig am Robotron-Gebäute rum.
Ich meine nicht den Werbeziegelstein auf dem Dach. ? Sollte das Gebäude schon Abgerissen sein ?
An der stelle wird ein Hotel gebaut.

Leuchtbandanzeigen (LVZ) gab es schon 1963 in Leipig gegenüber dem Haupbahnhof.
(Berichtete mir meine Mutter wo Sie das erstemal nach Leipzig fuhr.)

An das ungleichmäßig ein und Außschalten der einzellnen Lampen kann ich mich immer noch einnern.
Dieser Effekt huschte dabei immer von echts nach links mit der Schrift mit.
Ich Tippe daher auf eine art Endlosschleife mit einem Lochstreifen.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"

Dieser Beitrag wurde am 20.01.2015 um 23:26 Uhr von PIC18F2550 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
21.01.2015, 00:53 Uhr
Holger König



Dürfte bei vor 1980 gebauten Anlagen ein mechanisches Abtastsystem (Lochstreifen, Loch- oder Bolzenwalze) ähnlich der mechanischen Musikautomaten (Orchestrion) gewesen sein.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
21.01.2015, 20:46 Uhr
RP



Die Laufschrift und Werbe Schilder Ansteuerung mit Lauflicht der 60iger Jahre die ich kenne wurden mit Schrittschaltwerken aus Telefon Technik realisiert, Relais und Impuls Generatoren zur Ansteuerung. Habe selbst 1972 einen Werbeschriftzug für die MMM gebaut.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
21.01.2015, 22:31 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Hallo Rolf,

Bei der am Bahnhof liefen immer Pressemitteilungen durch.
Eine Verdrahtung währe da wohl zu aufwendig.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
22.01.2015, 07:22 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


Hallo ,

Es muss da wohl noch mehr als elektromechanische Systeme gegeben haben . Den in den oben genanten Artikel wird von einer "volltransistorisierte Laufschriftanlage" geredet . Und der ist vom 1967 .


Gruß,

Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
22.01.2015, 08:47 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Ronny,

nach meinen Informationen stammt das elektronische Lauflicht vom großen Saal, Palast der Republik, Berlin, aus dem VEB Elekronik Gera, BT Fucik-Str. (jetzt De Smitstr.). Ob es noch weitere Anwendungen gab - bisher keine Erkenntnisse. Als der BT beräumt wurde (ca. 1994/95) stand in der Sonderfertigung ein Gestell mit 4 MC 80.30-Einschüben, deren Verwendungszweck in den wenigen vorhandenen Unterlagen nicht ersichtlich war (in der Kürze der Zeit).
In diesem BT war auch die MC80-Fertigung.

mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
22.01.2015, 12:52 Uhr
Alex



Vielleicht solltet ihr mal anfragen, wie die das Gelöst hatten:
http://www.cfc-fanpage.de/archiv/templates/news_detail.php?nid=5490
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
16.04.2015, 18:55 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

http://www.ebay.de/itm/331531553417

*1+1zusammenzähl*
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
16.04.2015, 19:47 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
kaiOr schrieb
*1+1zusammenzähl*


Hä? Bahnhof...

Das ist ja ein Monster-BE-Grab!

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 16.04.2015 um 19:48 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
16.04.2015, 20:10 Uhr
holm

Avatar von holm

Naja.nee, war da nicht letztens was mit irgend einer Stadionanzeigetafel in der Diskussion?
Irgendwo war zu lesnen das die alte Anzeigetafel wieder zu sehen wäre weil das Westprodukt das davor gespaxt worden war defekt war und ausgetauscht werden müsse...war das DD?

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
17.04.2015, 20:02 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Kann natürlich auch die sein:
http://www.wochenkurier.info/nachricht/obj////was-wird-aus-der-alten-anzeigetafel-am-dynamo-stadion/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
19.04.2015, 23:02 Uhr
Thomas




Zitat:
Ronny_aus_Halle schrieb
Hallo Leute , ..
Weiter hatte wir noch Hinweise auf andere Städte die so was hatten gefunden .
Siehe
[1] https://www.nd-archiv.de/artikel/1696836.iiniiiihininimnmiiiiiiiiiiininrniimiiiimiiniiiiiiiimiiiiiiini-i-erste-elektronische-f-1-leuchtzeitung-j.html?sstr=LAufschrift
[2] https://www.nd-archiv.de/artikel/1407114.bam-rande-des-treffens.html?sstr=LAufschrift
Gruß,
Ronny



[1]: Do. 23. Februar 1967:
Leipzig (ND). Eine elektronische volltransistorisierte Laufschriftanlage strahlte am Mittwochabend am Leipziger Karl-Marx-Platz probeweise Informationen aus. Vom Dach des VEB Chemieingenieurbau werden von der Frühjahrsmesse an 80 Zentimeter hohe Buchstaben leuchten und über eine 20 Meter lange Fläche laufen, die aus 1050 Glühlampen mit insgesamt 26 000 Watt besteht. Diese elektronische Laufschrift, es ist die erste in den sozialistischen Ländern, kann Informationen von beliebiger Länge ohne Unterbrechung ausstrahlen. Die bisher üblichen Anlagen konnten nur ein vorher festgelegtes Programm bringen.

[2]: Di. 11. August 1964:
EINE ELEKTRO-LAUFSCHRIFTANLAGE baut eine Arbeitsgemeinschaft des Hauses der Jungen Pioniere in Plauen (Vogtland) gemeinsam mit Arbeitern, Wissenschaftlern, Ingenieuren und Technikern aus Plauener Betrieben. Die Anlage wird zum 15. Geburtstag der DDR übergeben und vor dem Stadttheater in Plauen aufgestellt. Neben Berlin, Leipzig und Erfurt wird dann Plauen als vierte Stadt eine Elektro-Laufschrift besitzen.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek