Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Diskussionen über das Forum und robotrontechnik.de » Pünktlich zum 10. Geburtstag... » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
03.01.2015, 20:46 Uhr
Rüdiger
Administrator


...das 90. Update auf Robotrontechnik.de

http://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/internes/aktuelles.htm

652 HTML-Dateien und 7370 Bilder sind jetzt insgesamt online.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
03.01.2015, 21:51 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Respekt und vielen Dank für die harte Arbeit. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
03.01.2015, 22:50 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

Wow, Rüdiger. Es ist immer wieder ein Genuss! Danke für dieses Kleinod.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
03.01.2015, 23:00 Uhr
Klaus



Hallo Rüdiger,

.... 10 Jahre .... meine Güte, wie die Zeit vergeht....

Herzlichen Glückwunsch zum 10 Jährigen!

Vielen Dank für die umfangreiche Aktualisierung, an Dich
und natürlich alle, die dabei mitgewirkt haben.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
03.01.2015, 23:26 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

Hallo Rüdiger!

Vielen Dank für die geleistete Arbeit und herzlichen Glückwunsch zum 10jährigen.

Die Ankündigung für die RTL-Spionageserie "Deutschland!" ist bei bei der UFA Fiction online:
http://www.ufa-fiction.de/projekte/serie/deutschland_

Gruß
Andre
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
04.01.2015, 00:18 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Beeindruckend, nach so vielen Jahren RT immernoch haufenweise Neues zu entdecken. Danke!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
04.01.2015, 10:45 Uhr
holm

Avatar von holm

Danke für die Beiträge Rüdiger, aber zumindest bei den Funkuhren gibts einen sachlichen Fehler:
"Das Herzstück der Funkuhren stellte ein Prozessor UB880D mit 2 KByte PROM und 256 KByte RAM dar. "

Ich kann 2 Stück U224 oder 214 auf dem Bild erahnen...

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
04.01.2015, 11:34 Uhr
abnoname

Avatar von abnoname

Von mir auch vielen Dank!

Hast du schonmal überlegt, dass zusammen zu packen in ein Buch? Ich würde es kaufen als Zeitdokument.

Viele Grüße!
Franz
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
04.01.2015, 14:58 Uhr
paulotto



Hallo Rüdiger!

Vielen Dank für die geleistete Arbeit und herzlichen Glückwunsch zum 10jährigen.
Ich werd mich dann mal ans Lesen machen...

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
04.01.2015, 15:56 Uhr
Micha

Avatar von Micha

die illustrierten Erläuterungen zu mechanischen Rechenwerken und deren Funktionsprinzipien sind einfach klasse!
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
04.01.2015, 18:03 Uhr
Stephan Hloucal



Vielen Dank, Rüdiger!!http://www.deutschlandfunk.de/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
04.01.2015, 22:01 Uhr
Arth



Hochachtung für Deine geleistete und fachliche Arbeit.
Mach weiter so!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
04.01.2015, 22:17 Uhr
ggrohmann



Also der dort zu sehende Plattenspieler HMK-PA 2205 ist ein umgebauter HMK-PA 1205. Während die 1205 doch gelegentlich auf Ebay herumschippern, ist ein echter 2205 praktisch nicht zu bekommen.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
04.01.2015, 22:53 Uhr
Rolli



Ergänzung zum PMM100:
Der Thermodruckkopf wurde im BWS gefertigt und bestand aus zwei Hälften mit je 128 Heizpunkten. Ein Muster des Druckkopfes befindet sich im Schaudepot in Sömmerda.
http://www.robotrontechnik.de/bilder/Upload_Forum/3l_bp2.jpg

Rolli

Dieser Beitrag wurde am 04.01.2015 um 22:57 Uhr von Rolli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
04.01.2015, 23:10 Uhr
Rolli



Ergänzung zum daro 1902:
Der Vorbildtyp zum U552 war Intel C1702; der Typ MM5203 war von National Semiconductor.

Rolli
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
05.01.2015, 10:14 Uhr
P.S.



Obwohl ich nun befürchte - da sich Rüdiger aus RT zurückziehen will - nunmehr auch keine Korrekturen und Ergänzungen mehr vorgenommen werden, hier doch noch einige Bemerkungen meinerseits dazu:

(1) - http://www.robotrontechnik.de/html/arbeitsplaetze/landwirtschaft.htm
Hier fehlt der Hinweis auf "MSL", dem damals in Entwicklung befindlichen, einheitlichen "Mikrorechner-System der Landwirtschaft". Ich berichtete schon mehrfach darüber. Außer ZAME = "Zentrum für Anwendungen der Mikroelektronik" in Altlandsberg bei Berlin gab es noch einige weitere Entwicklungsstellen (Potsdam, Dummersdorf usw.). Einiges dazu nachlesen kann man in rfe 1987/9/551-555.

(2) - http://www.robotrontechnik.de/html/computer/pks.htm#pks300
Die PKS300 hat offensichtlich nichts mit der PKS100/200 aus KMSt zu tun.
Zur PKS200 kann unter http://www.ps-blnkd.de/robotron-net/files/PKS200_64k.pdf, bzw. unter http://www.ps-blnkd.de/ApplikationsLabor.pdf nachgelesen werden.
Aufbauend auf dem gleiche Gefäßssystem wie bei der PKS100 sollten außer den Erweiterungen mit "Universeller Tastatur- und Anzeigebaugruppe", sowie der 64k-dRAM-Baugruppe die bereits verwendeten Steckeinheiten modernisiert, d.h. mit den damals moderneren BE-Typen "re-engineert" werden.
Inwieweit das dann im IfAM KMSt noch umgesetzt wurde, ist mir leider nicht bekannt - zu der Zeit war ich dann schon nicht mehr im AEB.

(3) - http://www.robotrontechnik.de/html/computer/ps2000.htm
Kam die PS2000 wirklich von Numerik? -
Gleich zu Beginn meiner Tätigkeit im IBG hatte ich u.a. auch die Aufgabe nach Quellen verfügbarer Mikrorechner zu suchen. So kam ich auch zum PS2000-System, welches meine Chefs dann in einem Anfall von "Entscheidungswut" auch sofort geordert hatten, weil es im Gegensatz zum K1520-System nicht bilanzpflichtig war. Die Lieferzeit betrug zwar über 2 Jahre, so dass die ersten Platinen dann erst 1990 ankamen - die dann keiner mehr brauchte. Lieferer war damals VEB Robotron-Rationalisierung Weimar - von Numerik keine Spur.

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weis nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
05.01.2015, 12:27 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


Hallo P.S.,


Zitat:
P.S. schrieb

(3) - http://www.robotrontechnik.de/html/computer/ps2000.htm
Kam die PS2000 wirklich von Numerik? -


Bist Du Dir sicher das Du die PS2000 meinst . In eben jener PS2000 ist nicht die Spur einen Prozessors drin . Die ist auch eigentlich recht alt und auch durch einen Nachfolger abgelöst .
Alternativ meinst Du mglw. die S2000 ?
Numerik auf jeden Fall -> siehe auch das Typenschild auf dem Bild .

Gruß,

Ronny

Dieser Beitrag wurde am 05.01.2015 um 12:29 Uhr von Ronny_aus_Halle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
15.01.2015, 17:51 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

So ganz kann ich dem 10jährigen Bestehen von RT nicht folgen:


--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
15.01.2015, 18:17 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


Die Webseite , nicht das Forum . Im Forum gibt es auch Einträge aus dem Jahr 2000 .
Siehe http://robotrontechnik.de/html/internes/aktuelles.htm , erste Eintragung .

Gruß,

Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
15.01.2015, 19:03 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Das sind die alten Beiträge von robotron-net.de die Rüdiger mit übernommen hatte, um eine gemeinsame Plattform zu schaffen.

MfG
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
16.01.2015, 07:56 Uhr
P.S.



@Rolli <014>
Vorbildtyp des U552C war der i1702A von Intel.

@Ronny_aus_Halle <016>
Zum eigentlichen Hersteller des BG-Systems PS2000 bin ich mir eben auch nicht sicher. Das Typenschild auf dem abgebildeten Rechner ist vielleich nur der Nachweis, wo diese Konfiguration zusammengebaut wurde.
Unsere PS2000-StE sahen jedenfalls ganz anders aus, schon mit indirekten StV und somit K1520-ähnlich - vielleicht gab's ja da dann auch schon eine neue Generation PS2000 ...
Wie gesagt - unsere PS2000-Steckeinheiten kamen vom Robotron-Vertrieb Weimar.
S2000 ist eine ganz andere Liga -außerdem kamen die auch vom EAW Berlin.

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weis nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS

Dieser Beitrag wurde am 16.01.2015 um 08:01 Uhr von P.S. editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
16.01.2015, 10:34 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Der Begriff Rationalisierung sagt es ja schon. Für die Industrieroboter aus VEB Sachsenring Zwickau gab es z.B. auch in der ganzen DDR Bedarf. Zwickau hatte aber nicht genügend freie Kapazitäten, deshalb parallel dazu die Herstellung bei VEB Rationalisierung Halle.

MfG
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
20.01.2015, 22:05 Uhr
Lötspitze



Hallo Rüdiger,

ich habe eine "Ausgestorbene" gefunden . Kannst das Bild beim nächsten Update gerne verwenden und die S6125 wiederbeleben.



Optisch fällt zur S6130 das nur 8- statt 12-stellige Display auf. Die mechanische Technik scheint identisch zu sein. Rechts hinten befindet sich die große Schnittstellenbuchse. Hat jemand eine Information, was da angeschlossen wurde bzw. noch so ein Adapterkabel (übrig)?

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
01.02.2015, 11:42 Uhr
Lötspitze



Hallo,

da die Schreibmaschine z.Z. nicht laufen will, habe ich mich schon einmal zu den "Innereien" vorgekämpft. Man sieht auf dem Bild nun deutlich die nur 8-stellige Anzeige. Gegenüber der S6130 mit 7x 2k ROM hat die S6125 hier nur 4x 2k mit der Option eines zusätzlichen ROM - also max. 10k.





Hat jemand ggf. noch so eine Platine mit indirektem metrischen Steckverbinder, der in den 2x29 Busverbinder paßt?

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.

Dieser Beitrag wurde am 01.02.2015 um 11:42 Uhr von Lötspitze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
01.02.2015, 20:03 Uhr
CarstenSc



Hallo Matthias,

an die Schnittstelle hinten rechts wurde über ein Treiberkabel ein sogen. ESM-Tester angeschlossen. Über aufrufbare Testroutinen konnten diverse Funktionen der Maschinen getestet werden. Die Geräte wurde sowohl in der Produktion als auch im Kundendienst eingesetzt.
Entwickelt und gebaut wurde der ESM-Tester von Robotron-Rationalisierung Weimar.

Gruß
Carsten

Dieser Beitrag wurde am 01.02.2015 um 21:26 Uhr von CarstenSc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
01.02.2015, 21:05 Uhr
Lötspitze



Hallo Carsten,

danke für die Info. So wie es aussieht, dürfte das nahezu identisch mit dem K1520-Bus sein. Muß ich mir noch mal genau anschauen.
Übrigens funktioniert die SM fast wieder. Die zwei Sicherungen waren vergammelt, die Tastaturkontakte verdreckt und das Plastezahnrad des Schrittmotors zerplatzt. Sobald ich das neue Zahnrad habe, müßte sie wieder laufen. Danach möchte ich versuchen, den ROM über den Bus auszulesen.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
21.02.2015, 15:45 Uhr
Lötspitze



Inzwischen läuft die S6125 wieder und ist auch schon ausgelesen. Damit ich sie mit meinem Z1013 verbinden kann, suche ich nach Unterlagen von folgendem Interface bzw. das Interface selbst: Interface CCITT V24, EIA RS232, bitseriell. Sagt das einem von Euch was bzw. sucht so etwas ggf. mich als neuen Besitzer?

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Diskussionen über das Forum und robotrontechnik.de ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek