Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » A5120/USAR » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
23.08.2014, 20:40 Uhr
Thomas



Wie heißen die Module, die im Fuß des A5120 (USAR) stecken, bzw. wo steht das?

Edit: Und was machen sie (grob gesagt)? Das Einschaltmodul (ganz rechts) ist mir halbwegs klar.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2014 um 12:44 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
24.08.2014, 20:01 Uhr
Thomas



Nachdem das Gerät erst "funktionierte", d. h. die Spannungen lagen an, (Floppy-LW wurden nicht abgefragt und Bildschirm ging auch nicht an) tut sich nun gleich gar nix mehr. An den Netzteilen kommen schon keine 220V an.

Wo an diesem Einschaltmodul kann ich Spannungen messen?

Kann ich es dazu irgendwie ausbauen?
Ich komme derzeit nur von oben etwas heran, indem ich die Laufwerke nach vorn soweit wie möglich herausgezogen habe.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
24.08.2014, 20:09 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Du solltest dir erst mal die Netzteilschaltung vom A5120 zu Gemüte führen.
Der Rechner hat eine Einschaltsteuerung mit Standby Netzteil im Fuß. Daher kann auch dort schon ein Problem sein.
Einfach mal das entsprechende Dokument bei der digital-ag laden.

Gruss Joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
24.08.2014, 21:59 Uhr
Thomas



Wie komme ich an dieses Stand-By-NT ran?

Rüdiger schreibt unter "Reparaturen":
Problem: Rechner A5120 lässt sich nicht einschalten:
im ausgeschalteten Zustand müssen 2 LEDs auf der Spannungsanzeige (Rechnerfuß vorn) leuchten
--> Tun sie nicht.
Falls keine LEDs an: Wackelkontakt am Netzstecker hervorrufen und auf Funkenbildung am Stecker lauschen. Habe ich gemacht, es knistert.
Funken-Knistern vorhanden: 2 Sicherungen im Rechnerfuß an der Gerätevorderseite prüfen. --> Beide i. O. (es knistert auch beim Einsetzen)
Eventuell Netzfilter defekt. Eventuell Stand-By-Netzteil (z.B. Sicherung auf dessen Platine) defekt.
Ich suche diese Sicherung.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2014 um 22:00 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
24.08.2014, 22:47 Uhr
EFB

Avatar von EFB

Die gemeinte Platine ist Teil eines Doppelpacks und ist im rechnerfuss unter dem Monitor. du kommst nur ran, wenn du die Monitoreinheit ausbaust (drei schrauben und dann die Einheit nach vorn herausziehen) darunter eine metallabdeckung entfernen (eine schraube) und dann das packet lösen (eine schraube) und nach oben herausnehmen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
24.08.2014, 22:55 Uhr
Thomas



Die hatte ich bereits ausgebaut, sie ist aber genau auf der gegenüberliegenden Seite vom Einschaltrelais, vom Schalter und vom Netzfilter. Die Sicherungen des Teils sind auch i. O.

Das Kabel, welches zu den NT führt, kommt aber von dort, wo der NFI sitzt.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
25.08.2014, 10:41 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ein defekter Netzfilter führt aber in der Regel nur zum Auslösen der vorgeschalteten Sicherung. Daher wirst du bei der Suche das Standby Netzteil genauer un ter die Lupe nehmen müssen.

Hast du dir die Unterlagen
http://9hal.ath.cx/usr/digital-ag/archiv/handbuecher/Stromversorgung_A5120_BC25_A5310_K8931_K8927_Betriebsdokumentation.pdf
und
http://9hal.ath.cx/usr/digital-ag/archiv/schaltplaene/Stromversorgung_Serviceschaltplaene.pdf
mal genau angesehen?

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
25.08.2014, 15:24 Uhr
Thomas



Okay, ich nehme mir das Standby-NT vor.
In den Unterlagen - Danke dafür - habe ich gefunden:
Betriebsdoku: Der Transverter liefert [nach Anschluß ans Netz] die Hilfsspannungen 5 PH, 24 PH unf 24 V~ (S.6)
In der Serviceschaltplänen fand ich dann doch auf S. 11 ein "Bildchen" der Kombi Transverter/Netzteilsteuerung. Ich kann auf dem Plan aber nicht erkennen, welches der beiden die oben liegende Platine ist.
Ich werde am Gerät messen, ob die 220V~ ankommen und ob die Ausgänge 5 und 24 Volt= liefern.
Was heißt Rel., PH, A, P und SA (mit Strich drüber)?
Die dortige Sicherung (160) ging mir (außerhalb des Gerätes) kaputt. Ich hatte sie durch eine 240 o.s.ä. ersetzt. Daran wird es doch nicht liegen...
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 25.08.2014 um 21:24 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
25.08.2014, 22:30 Uhr
Thomas



Ich habe einen Bruch der Lötstelle an X4 auf dem Transverter gefunden und repariert. Dachte ich. Beim ersten Einbau leuchteten einige Lämpchen. Beim zweiten Einbau - ich hatte zuvor die vergessene Isolierung übergezogen - verknallte die linke (von hinten gesehen) der beiden Sicherungen unter der SKE (Einheit aus Transverter und Netzsteuerung).

Leider finde ich in den beiden Heften keine Angaben über die Stärke der Sicherungen. Auf beiden ist keine Prägung auf dem Metall. Wer kann helfen?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 25.08.2014 um 22:45 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
25.08.2014, 22:47 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
verknallte die linke (von hinten gesehen) der beiden Sicherungen unter der SKE (Einheit aus Transverter und Netzsteuerung).



Auf meinem Transverter ist nur 1 Sicherung: 0,15A.
Schick mir mal ein Foto von dem, was Du meinst.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
25.08.2014, 23:19 Uhr
Thomas




Zitat:
Rüdiger schrieb

Zitat:
Thomas schrieb
verknallte die linke (von hinten gesehen) der beiden Sicherungen unter der SKE (Einheit aus Transverter und Netzsteuerung).



Auf meinem Transverter ist nur 1 Sicherung: 0,15A.
Schick mir mal ein Foto von dem, was Du meinst.



Ich schrieb: unter .. Sie sind sozusagen nach hinten herauszuschrauben.


--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 25.08.2014 um 23:34 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
26.08.2014, 09:26 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Meinst du die beiden neben der LED Platine?
Das dürften die Hauptsicherungen (4A) sein und normalerweise stehts doch auch drunter.
Eventuell hat einfach dein Netzfilter schlechte Laune.


Zitat:

Problem: Netzfilter wird heiß oder wirft die Sicherung oder FI-Schalter heraus
Lösung: Netzfilter ausbauen und alle seine Kondensatorstrecken nacheinander unter Vorschaltung einer Glühlampe (220V) ans Netz hängen. Glimmen oder Hellerwerden der Lampe deutet auf einen Defekt hin und heilt z.T. im Laufe mehrerer Tage wieder. Die Anlage dabei aber nie unbeaufsichtigt lassen und bei Erwärmung über 60° immer wieder abkühlen lassen.



Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2014 um 09:28 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
26.08.2014, 10:56 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
Ich schrieb: unter .. Sie sind sozusagen nach hinten herauszuschrauben.



4A träge.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
26.08.2014, 12:57 Uhr
Thomas




Zitat:
felge1966 schrieb
Meinst du die beiden neben der LED Platine?
Das dürften die Hauptsicherungen (4A) sein und normalerweise stehts doch auch drunter.



Es sind nicht die 4A-Hauptsicherungen. Die sind auf der anderen Seite des Gerätes. Aber nach "normalerweise stehts doch drunter" schaute ich mir das Foto an, auf dem man doch tatsächlich eine Beschriftung sieht. Das ist mir am Gerät nicht aufgefallen.
Ergo: Es sind 2 0,8A-Sicherungen. Mit dem NFI befasse ich mich wenn nötig später, da kommt man irgendwie nicht ran.
Kleine Anmerkung: Kleiner Fehler von mir: es mußte heißen " .. nach vorn herauszuschrauben"
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2014 um 16:50 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
26.08.2014, 17:00 Uhr
Thomas



Ich habe die defekten Sicherungen durch neue ersetzt. Nun kommt aber leider gar nichts mehr an den Ausgängen an. Keine einzige der LED leuchtet. Wie weiter?

Ich habe in den Unterlagen irgendwas von Thermosicherung gelesen. Wo auf dem Foto ist so eine?


--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
26.08.2014, 17:19 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
Ich habe die defekten Sicherungen durch neue ersetzt. Nun kommt aber leider gar nichts mehr an den Ausgängen an. Keine einzige der LED leuchtet. Wie weiter?



Liegt Netzspannung am Stecker des Transverters an?
Sind die Sicherungen noch alle heil?
Kontaktprobleme zwischen Sicherungen und Sicherungshalter?

Die reparierte Lötstelle kann nicht die Fehlerursache gewesen sein: das ist nur der Schukoanschluss.
Das unbekannte Bauteil ist eine Z-Diode SZ600/6,2. Die ist sicher nicht kaputt.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2014 um 17:25 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
26.08.2014, 18:34 Uhr
Thomas



Netzspannung liegt an, kann ich messen, die liegt schon an, wenn nur der Stecker in der Dose ist.
Sicherungen habe ich in den Halterungen gemessen, alle i. O.
Die Diode hat keinen Durchgang, deswegen dachte ich ..
Kann es sein, durch das Löten ist irgendetwas zu heiß geworden und ab- oder kaputtgegangen?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
26.08.2014, 22:00 Uhr
Günter



Hallo Thomas,
dir Thermosicherung ist die braune Hülle am Kühlkörper des Transistors, darin befindet sich die Sicherung. Hatte auch schon eine defekte. Wenn Du nicht weiter kommst, kannst Du ja mal vorbei kommen, ist ja nicht so weit.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
26.08.2014, 23:15 Uhr
Thomas



Hmm. Das ist dann das braune eingeklebte Teil an dem SU169.
Das hat zwei Anschlüsse, die grauen Drähtchen.
An deren Ende habe ich Durchgang messen wollen. Mein düwi macht aber nicht "piep". Die wird also defekt sein.
Notfalls würde ich sie erst einmal brücken. Vielleicht gibt es solche Sicherungen beim örtlichen Elektrokleinhändler. Nur, wenn ich den Lötkolben ranhalte, schmilzt das Ding doch sofort wieder ... *Amkopfkratz*

@Günter: Danke sehr, aber wenn Du mir hier ein paar Tipps gibst, komme ich hoffentlich auch gut in kleinen Schritten voran. Ich habe dann auch keinen Zeitdruck.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2014 um 23:19 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
27.08.2014, 11:31 Uhr
Thomas



Auf der Thermosicherung stehen keine Angaben.
Wo in der o. g. Dokumentation finde ich die Werte, um nach einem Ersatzteil zu suchen?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
27.08.2014, 12:09 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
Auf der Thermosicherung stehen keine Angaben.
Wo in der o. g. Dokumentation finde ich die Werte, um nach einem Ersatzteil zu suchen?



Miss erstmal, ob vor der Thermosicherung (also auf dem Stecker) Netzspannung anliegt. Und ob hinter der Thermosicherung (also auf den Primärdioden) keine Netzspannung mehr ist.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
27.08.2014, 13:54 Uhr
Thomas



Gute Idee, schlechte Ausführung: Peng und Rauch sagen mir, daß an einem Beinchen wohl Spannung anlag. Wahrscheinlich habe ich irgendwas mit einer Meßspitze kurzgeschlossen.
Die beiden 800er opferten sich schneller als die 4A-Hauptsicherungen.
Ich werde mir erst mal eine Anschlußverlängerung zusammenpfriemeln, damit ich die SKE (Einheit aus Transverter und Netzsteuerung) davor auf dem Tisch behandeln kann. Man kommt da offensichtlich schlecht ran.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
27.08.2014, 15:59 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
Wahrscheinlich habe ich irgendwas mit einer Meßspitze kurzgeschlossen.



Wo hattest Du in diesem Moment gemessen?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
27.08.2014, 19:04 Uhr
Thomas



Fragst Du wegen möglicher Schäden?
Ich habe mir heute noch eine Verlängerung zusammengelötet. Damit habe ich auch irgendetwas gemessen. Heute kann ich aber nicht mehr an das Gerät.

Andere Frage: Wenn ich einen Widerstand kontrollieren möchte, wähle ich einen m.M.n. passenden Meßbereich, lege die Fühler vor und hinten an und lese am düwi ab. Komischerweise ändert sich der Wert aber (z.B. von 20 auf 40) , wenn ich den Meßbereich ändere (z.B. von 200k Ohm auf 20k Ohm). Seltsam, oder?

ein düwi
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 27.08.2014 um 19:10 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
27.08.2014, 20:32 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
Fragst Du wegen möglicher Schäden?



So ist es.


Zitat:
Komischerweise ändert sich der Wert aber (z.B. von 20 auf 40) , wenn ich den Meßbereich ändere (z.B. von 200k Ohm auf 20k Ohm). Seltsam, oder?



Dann ist vermutlich das Messgerät Schrott.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 27.08.2014 um 20:33 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
27.08.2014, 21:46 Uhr
Thomas



Kann jemand auf dem Bild (s. Beitrag 014) oder am Schaltplan (s. 006) erkennen, welchen Wert die schwarzen Widerstände rechts unten und der große links unten im Bild haben?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
27.08.2014, 22:03 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
Kann jemand auf dem Bild (s. Beitrag 014) oder am Schaltplan (s. 006) erkennen, welchen Wert die schwarzen Widerstände rechts unten und der große links unten im Bild haben?



Ich sehe auf dem Bild nur 1 schwarzen Widerstand und der ist oben links.
Welche Bauteile meinst Du?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
27.08.2014, 22:35 Uhr
Thomas



*patsch* Ich meine ja auch Kondensatoren. Ohje, dann ist das Verhalten des Meßgerätes wohl doch i. O.?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
28.08.2014, 09:22 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
*patsch* Ich meine ja auch Kondensatoren.



Dass die Elkos auf der Platine kaputt sind, ist unwahrscheinlich.
Da bringt es nur wenig, Messungen dran zu machen.



Zitat:
Ohje, dann ist das Verhalten des Meßgerätes wohl doch i. O.?



Kannst Du einfach ausprobieren: Nimm einen wirklichen Widerstand und miss ihn in mehreren Messbereichen.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
28.08.2014, 09:52 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

na hoffentlich hast du mit deinem Messgerät nicht den Innenwiderstand der Steckdose gemessen.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
28.08.2014, 15:28 Uhr
Thomas



Okay, ich habs verdient.
@Rüdiger: Ich habe den von Dir erwähnten Widerstand , auf dem 1R steht, mit dem düwi gemessen. Meßbereich 200Ohm, Ergebnis um 1,5. Bei höherem Meßbereich kommt nur noch 001 oder 002, also schwankt er um 1,5 und rundet.

Zum Thema zurück:
Eine Meßspitze an ein Beinchen der Thermosicherung, das andere auf Geräterahmen ergibt 225V. Das andere Beinchen ergibt 0V. Also kaputt?

Ergänzungsfrage: Kann man das Teilchen nicht einfach vorübergehend brücken?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 28.08.2014 um 19:06 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
28.08.2014, 19:17 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
Kann man das Teilchen nicht einfach vorübergehend brücken?



Da riskierst Du, dass Du die Primärdioden zerschießt.
Das Teil ist keine Sicherung, sondern ein Thermistor. Wahrscheinlich schlecht nachzubeschaffen.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
28.08.2014, 19:34 Uhr
DL




Zitat:
Rüdiger schrieb

Das Teil ist keine Sicherung, sondern ein Thermistor. Wahrscheinlich schlecht nachzubeschaffen.


echt?




http://9hal.ath.cx/usr/digital-ag/archiv/schaltplaene/GeraeteDerDezentralenDatentechnik_Stromversorgung_Serviceschaltplaene.pdf

Dieser Beitrag wurde am 28.08.2014 um 19:42 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
28.08.2014, 19:43 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
DL schrieb
echt?




--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
28.08.2014, 19:54 Uhr
paulotto



das sieht nicht nach Thermistor sondern nach echter Thermosicherung aus...

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
28.08.2014, 20:00 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Also eindeutig eine Temperatursicherung.

Ansonsten wird mir so so langsam schlecht,
bei dem was ich hier so lese....
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 28.08.2014 um 20:01 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
28.08.2014, 20:10 Uhr
Rolly2



Jetzt mal eine ganz blöde Frage. Was um Gotteswillen ist den nun ein Düwi? Das habe ich noch nicht gehört. Habe ich etwas verpasst?

vG. Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
28.08.2014, 20:21 Uhr
Rolly2



Thomas, wo wohnst Du denn? Ich würde dir gerne helfen, Du könntest den K5120 vorbeibringen. Dann würden wir die Rep. zusammen durchführen. So wird das nichts.

vG. Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
28.08.2014, 20:31 Uhr
Thomas



Ich gehe davon aus, daß Ding ist kaputt. Es steht nichts drauf, wonach muss ich suchen? "96,5 C" ?

Zudem möchte ich sie gern nahezu original ersetzen und die hier sehen ganz anders aus.

Hat jemand so ein Teil (oder zwei) übrig? Andernfalls reiße ich so ein Teil aus einem A5120 heraus ... *droh*

Mein düwi ist ein schlichtes Meßgerät. Ich hatte weiter oben einen Link zu einem Foto angehangen.

Rolly: Ich würde bei so einer Reparatur eh nur daneben stehen und staunen. Ich möchte mich lieber in kleinen Schritten selbst vortasten.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 28.08.2014 um 20:36 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
28.08.2014, 20:41 Uhr
Rolly2



Ach ein DÜWI ist ein Multimeter, soweit habe ich nicht weiter die Seite angeschaut. Ich war der Meinung es ist ein Foto deines Messgerätes.
Na gut, dann musst Du halt weiter suchen, es war nur ein Angebot
Du wirst es aber so nicht reparieren können, lass dir einfach helfen.(030)
vG. Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!

Dieser Beitrag wurde am 28.08.2014 um 20:50 Uhr von Rolly2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
28.08.2014, 21:15 Uhr
ADDERLY



...wer es denn genau wissen will:


http://www.duewi.de/

P.S. Die USARe scheinen momentan so nach und nach zu schwaecheln, entweder fehlen die Spannungen, oder die K1520 Platinen versagen ihren Dienst.
Gibt es jemanden hier im Forum der einen funktionstuechtigen hat ???
--
Gruss Frank

"Lieber Gott,: Bitte schmeiss Hirn vom Himmel; ...oder Steine, Hauptsache Du triffst Jemanden !..."
...und 'ne Tuete Schweineohr'n

Dieser Beitrag wurde am 28.08.2014 um 21:18 Uhr von ADDERLY editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
28.08.2014, 21:26 Uhr
Rolly2



überschnitten
--
wie man denkt, so lebt man!

Dieser Beitrag wurde am 28.08.2014 um 21:39 Uhr von Rolly2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
28.08.2014, 23:40 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Thomas schrieb
Ich gehe davon aus, daß Ding ist kaputt. Es steht nichts drauf, wonach muss ich suchen? "96,5 C" ?


Ja.

Zitat:

Hat jemand so ein Teil (oder zwei) übrig? Andernfalls reiße ich so ein Teil aus einem A5120 heraus ... *droh*


Dann reiße mal.
Mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit, ist die nicht freiwillig
gestorben, die nächste wird das auch so machen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
29.08.2014, 13:43 Uhr
Thomas




Zitat:
Enrico schrieb
Mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit, ist die nicht freiwillig
gestorben, die nächste wird das auch so machen.



Da ich das nicht weiß, würde ich es drauf ankommen lassen.
Sind die Dingerchen so selten?
Wer kann mir welche zuschicken?

Sind die Transverter in den A5120, USAR, K8924 ... gleich? Kann man die untereinander austauschen?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
29.08.2014, 13:55 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
Sind die Dingerchen so selten?



Ja.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
29.08.2014, 15:07 Uhr
DL



www.ebay.de/itm/22151942313 wäre evtl. eine alte Naive (gewesen)
Dieser Beitrag wurde am 29.08.2014 um 21:44 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
29.08.2014, 15:14 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Thomas schrieb

Zitat:
Enrico schrieb
Mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit, ist die nicht freiwillig
gestorben, die nächste wird das auch so machen.



Da ich das nicht weiß, würde ich es drauf ankommen lassen.
Sind die Dingerchen so selten?


Nein.
gibts überall zu kaufen.
Conrad, Buerklin, Reichelt, Pollin, .....
z.B.:
http://www.pollin.de/shop/dt/MDI2OTM3OTk-/Bauelemente_Bauteile/Passive_Bauelemente/Sicherungen/Temperatursicherung.html


Zitat:

Wer kann mir welche zuschicken?


s.o.



So wie Du aber aber scheinbar im Dunklen stocherst, ohne zu wissen,
welches Bauteil welches ist, wie man dieses prüft, dieses auch noch an Netzspannung mit ungeeignetem Messgerät, kannst Du Dir den Weg
zu Deinem auserkorenen Ziel problemlos abkürzen, in dem Du beide Finger anfeuchtest und tief in eine Steckdose steckst....


Aber mir kann das ja Wurscht sein, ich wohne ja zum Glück nicht in der Nähe.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 29.08.2014 um 15:29 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
29.08.2014, 15:48 Uhr
Thomas



Nun, bei Pollin hatte ich bereits gesucht, nachdem ich von selbst in den Unterlagen auf die Thermosicherung stieß, allerdings nach "Thermosicherung". Kannst es ja mal versuchen...
Aber auch bei der Suche nach "Temperatursicherung" finden sich keine Robotron-Bauteile...

Daß es noch dazu T.sicherungen gibt, die auf Übertemperaturen nicht nur mit Aufgabe sondern mit höherem Widerstand reagieren, habe ich gelernt. Neuere scheinen anders gebaut.

Was ist an einem Spannungsprüfer ungeeignet, um Spannungen zu messen? DU hast ja noch nie ein Bauteil verwechsel, sicher.
Btw. Du mußt mir nicht antworten.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
29.08.2014, 17:43 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ob da nun "ROBOTRON" auf der Temperatursicherung drauf steht
oder nicht, ist doch Rille.
Hauptsache es erfüllt den Zweck.



Zitat:
Thomas schrieb
Was ist an einem Spannungsprüfer ungeeignet, um Spannungen zu messen? DU hast ja noch nie ein Bauteil verwechsel, sicher.
Btw. Du mußt mir nicht antworten.



Mit dem Ding kann man natürlich auch Spannungen messen.
Es ist aber nicht dazu ausgelegt, um am Netz, sprich Spannungen mit Erdpotential zu messen. Dabei gehts aum Personenschutz,
eingeteilt wird das mit CAT1, 2, 3...
Welche das jetzt in dem Fall sein müsste, weiss ich auswendig jetzt zwar auch nicht,
aber bei Deinem Messgerät ist das nicht gegeben.
Ich glaube, das müsste CAT3 sein?
Jedenfalls wäre das beim Fluke der Fall.


Ich würde nie soweit gehen, dass ich das alles richtig mache, und mich mit allem möglichen auskenne, und nix verwechsle.
Aber Sicherungen sollte man schon messen können.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
29.08.2014, 18:31 Uhr
Günter



Die Stanbay Netzteile vom 5120 und 8924 sind meiner Meinung nach nicht gleich. Werde Morgen mal nachsehen denn ich habe noch einen auseinander genommenen 5120 in der Garage liegen. Vom 8924 kenne ich es gut, da ich scho eine Reparaturen machen mußte.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
29.08.2014, 19:00 Uhr
Thomas



Ich habe ein SKE (Netzsteuerung/Transverter) aus einem A5120, der zum Ausschlachten ist, entnommen. Leider sieht dort der große (silbergraue) Kondensator nicht gut aus - die Masse ist spröde und herausgequollen. Mal sehen.

@Enrico: Mein Meßgerät ist für 250V~ ausgelegt.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 29.08.2014 um 19:03 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
29.08.2014, 20:00 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Thomas schrieb


@Enrico: Mein Meßgerät ist für 250V~ ausgelegt.



Du, das ist aber nicht dasworauf ich hinausw woltle.
So gut wie alle Messgeräte können bis fast 1000 V AC/DC.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
29.08.2014, 21:40 Uhr
edbru



Enrico, fass Dir an den Kopf und lass ihn mal machen.
Wenn er überlebt ist gut.
Und vielleicht ist es wirklich nur der blöde Thermo-Thermistor-Widerstand.

bin Popcornessend dabei.

Hoffentlich geht es nicht in die echt Hochspannungs-Eingeweide.

Thomas, Du solltest wirklich die angebotene Hilfe in Anspruch nehmen.
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
29.08.2014, 23:04 Uhr
Thomas



Liebe Mitbürger,
Eure Sorgen um meine Gesundheit ehren mich.
Ich habe das Austausch-Stand-By-Netzteil eingehangen und der Rechner startete.
An diesem SKE konnte ich messen daß die Temperatursicherung i. O. ist.

Ich hoffe jetzt wirklich, es findet sich jemand, der mir ein paar Temperatursicherungen überläßt. Ich möchte wg. eines Pfennigartikels keine 6 Euro Porto bezahlen.*

Sollte ich das Teil angelötet haben, berichte ich gern wieder.

*Andererseits ist gerade wieder Kundenwerbeaktion: Bestellt der Neukunde ab 40€, gibt es einen Bosch-Akkuschrauber für 10 Euro.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
30.08.2014, 10:29 Uhr
holm

Avatar von holm

Thomas es gibt Teile die mir als Bastler seit Kindesbeinen an nicht über den Weg gelaufen sind. Solche Übertemperatursicherungen gehören dazu. Kaufe die Dinger bei Pollin oder sonstwo, auch in alten 5 Liter Unterflurboilern sind diese Teile zu finden (105° was hier keinen Unterschied macht) aber die Bauform die da original drin ist habe ich anderswo noch nie gesehen.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
30.08.2014, 17:25 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Auf dem Bild in 014 sieht man sicher nur einen Isolationswickel, der sollte auch so übernommen werden, wenn die Thermosicherung darin getauscht wird. Alles andere wäre grob fahrlässig, weil mit Kontakt zum Kühlkörper die Schmelzsicherung überbrückt wird.
Dieser Beitrag wurde am 30.08.2014 um 17:32 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
30.08.2014, 19:02 Uhr
Thomas



Danke für den Hinweis, dann sähe eine neuere TS mit dieser Isolation wieder "wie echt" aus.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
30.08.2014, 20:44 Uhr
Günter



Hallo Thomas,
ich habe auch schon mal so eine Sicherung gewechselt. Bei reichelt gibt es welche. Ich hatte damals 84 Grad genommen. Da ich gerade bei Reichelt bestelle, kann ich dir eine mitbestellen.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
30.08.2014, 20:48 Uhr
Thomas



Ich habe die Thermosicherung ausgelötet, abgefummelt und aufgesägt.



Sie sieht vorn wie hinten gleich aus. Beide Anschlußdrähtchen führen auf der jeweils anderen Seite des kleinen Plättchens zur Spitze. Der büroklammerartige Kupferstreifen geht einmal herum (Funktion?).

@Günter: Vielleicht lieber 3 oder 4. Und bitte etwas dichter am Sollwert. Damit ich mit dem Lötkolben auch eine Chance habe, sie einzubauen, bevor sie überhitzt.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 30.08.2014 um 20:57 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
30.08.2014, 21:49 Uhr
holm

Avatar von holm

Vergiß das mal mit "Kupferstreifen". Das ist Woodmetall, eine Legierungsgruppe die unterhalb 100°C schmillzt.

Gruß,

Holm, Metallurge...
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
30.08.2014, 21:57 Uhr
Thomas



Aha, danke für die Aufhellung.

Das Woodsche Metall, Woodmetall oder auch Wood'sche Legierung (engl. Wood's metal) ist eine Legierung in der Nähe des quaternären Eutektikums im System Bismut-Blei-Cadmium-Zinn, die bei etwa 60 °C schmilzt. Damit genügt bereits heißes Wasser, um sie zu schmelzen. (Wikipedia)

@Günter: MTS 94 sollte gehen. Dazu die passenden Quetschverbinder bitte. Dann geht es wohl auch ohne zu löten.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 30.08.2014 um 22:02 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
30.08.2014, 23:11 Uhr
Thomas



Das Gerät läuft an, sucht an den Laufwerken nach einem Betriebssystem. Die Spannungen 5V= und 12V= habe ich gemessen. Die 12V= kommen auch am Bildschirm an. Direkt daneben ist eine Feinsicherung, die i. O. ist.

Der Bildschirm bleibt aber dunkel, die Röhre hinten glimmt nicht einmal.
Keine Angst, ich bastle nicht daran herum. Keinen Aufschrei bitte. Gibt es dort weitere Sicherungen, die ich prüfen könnte? Ich möchte definitiv nichts im laufenden Betrieb, d. h unter Spannung messen.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 30.08.2014 um 23:12 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
30.08.2014, 23:27 Uhr
ADDERLY



Auf den Platinen im Monitor sind noch Sicherungen.
Sei da aber vorsichtig.
--
Gruss Frank

"Lieber Gott,: Bitte schmeiss Hirn vom Himmel; ...oder Steine, Hauptsache Du triffst Jemanden !..."
...und 'ne Tuete Schweineohr'n
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
30.08.2014, 23:31 Uhr
ADDERLY



Wenn der Rechner abwechseln die LW abklappert ist das schon mal ein Erfolg.
Zeigt zu mindest das, die Karten soweit Ihren Dienst tun.
Leider sind bei meinem einige Defekt.
--
Gruss Frank

"Lieber Gott,: Bitte schmeiss Hirn vom Himmel; ...oder Steine, Hauptsache Du triffst Jemanden !..."
...und 'ne Tuete Schweineohr'n
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
30.08.2014, 23:36 Uhr
Thomas




Zitat:
ADDERLY schrieb
Auf den Platinen im Monitor sind noch Sicherungen.



Wo? Ich sehe nur die T4A direkt neben dem 12V-Anschluß.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
30.08.2014, 23:40 Uhr
ADDERLY



Ich hatte das Modul vor 1 Monat mal draussen. Bin mir jetzt auf Anhieb nicht sicher ob das nur die eine war, oder ob da noch eine Zweite auf einer der Platinen steckte. Ich muesste auch erst nachschauen.
hattest Du die 4A gewechselt ?
--
Gruss Frank

"Lieber Gott,: Bitte schmeiss Hirn vom Himmel; ...oder Steine, Hauptsache Du triffst Jemanden !..."
...und 'ne Tuete Schweineohr'n
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
30.08.2014, 23:47 Uhr
ADDERLY



Thomas, bevor Du weiter suchst:
Kontrolliere die Bildroehre hinten am Glaszipfel der Roehre, ob die noch vacuumisiert ist, also ob der Glaszipfel nicht abgebrochen ist.Ich hatte das mal am 7150 Monitor, der war teilzerlegt, und vermutlich an der Bildroehre absichtlich belueftet, denn dann vergluehen die Draehte in der Roehre. Da glimmt dann nichts mehr.
Andere Moeglichkeit um die intenern Netzteile als Fehler auszugrenzen, nimm das Monitormodul heraus und versorge es mal extern mit einem stabilen 12V Netzteil. Sollte er dann auch nicht anlaufen, gibts ein anderes Problem.
Es kann aber nicht schaden die vermutlich intakte Sicherung zu wechseln, da die gern auch im Inneren abfaulen. Kannst die ja auch mal mit Durchgangspruefer duchmessen aber nicht im eingebauten Zustand.
--
Gruss Frank

"Lieber Gott,: Bitte schmeiss Hirn vom Himmel; ...oder Steine, Hauptsache Du triffst Jemanden !..."
...und 'ne Tuete Schweineohr'n

Dieser Beitrag wurde am 30.08.2014 um 23:57 Uhr von ADDERLY editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
31.08.2014, 11:25 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb

Wo? Ich sehe nur die T4A direkt neben dem 12V-Anschluß.



Da gibts nur die eine.
Hat die Sicherung noch beidseits Kontakt zum Sicherungshalter?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
31.08.2014, 11:31 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
Ich habe die Thermosicherung ausgelötet, abgefummelt



Ich bin überrascht, dass da nur eine einfache Sicherung drin ist. Ich hatte an der Stelle auch schon richtige Thermistoren gesehen.

Die kannst Du notfalls mit einem Draht überbrücken. Die Haupt-Gerätesicherungen sind ja trotzdem noch wirksam.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
31.08.2014, 13:34 Uhr
Thomas



Die Röhre ist in Ordnung. Eine weitere (Fein)Sicherung ist auch nicht drauf.

Ich habe zwei Alternativen:

Ich möchte den Bildschirm am liebsten vorerst durch einen externen Bildschirm ersetzen. Aber der vorgesehene Bildschirm (eines K8924) hat einen EFS-Stecker. Den möchte ich ungern abtrennen, um die einzelnen Drähtchen mit der Bildschirmplatine des USAR zu verbinden. Oder ich mache ihn auf, und stecke an der richtigen Stelle das Kabel vom USAR an. Geht das ohne weiteres? Vorteil: der Bildschirm ist in Ordnung.

Die andere Variante ist, den Bildschirm des ausgeräumten A1520 zu verwenden. Dessen Datenkabel ist abgeschnitten, müßte man halt ein längeres an den Stecker pfriemeln. Aber er hat auch eine andere Platine, daher weiß ich nicht, ob die Stecker der beiden Platinen 1:1 passen würden. Und ich weiß nicht, ob er funktioniert.

Bitte nur hilfreiche Vorschläge. Ich werde an keinen Hochspannungsleitungen basteln und nur im spannungsfreien Zustand.


Zitat:
Rüdiger schrieb
Hat die Sicherung noch beidseits Kontakt zum Sicherungshalter?


Ja, ich habe im eingebauten Zustand an den Füßen des Halters gemessen. Natürlich vorher ausgebaut und etwas blank geputzt.


Zitat:
..und weiter
Ich bin überrascht, dass da nur eine einfache Sicherung drin ist. Ich hatte an der Stelle auch schon richtige Thermistoren gesehen.
Die kannst Du notfalls mit einem Draht überbrücken.



Da warte ich, weil es nicht mehr eilt, auf die Sendung von Günter.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 31.08.2014 um 13:54 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
02.09.2014, 10:46 Uhr
DL




das sind die aus 045, mit Strippen dran und Kunststoffgehäuse, finde ich handlicher...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
02.09.2014, 12:47 Uhr
Thomas



"Dieses Angebot (22151942313) wurde entfernt oder ist nicht mehr verfügbar."
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
02.09.2014, 17:25 Uhr
Thomas



Ich frage noch einmal konkreter: Sind die Daten-Stecker der verschiedenen K7222-Ausführungen untereinander kompatibel?

Es hängt original ein K7222.13 dran. Der Ersatzbildschirm aus einem A5120 hat kein Label, aber einen etwas anderen Aufbau. (Man kommt kaum an den 12V-Anschluß heran.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
02.09.2014, 17:28 Uhr
ADDERLY



Die Stecker sind von der Belegung gleich.
Ich habe hier an meinem 1715 /Scart Adapter ein Monitor-Datenkabel vom 8915.
Das geht.
--
Gruss Frank

"Lieber Gott,: Bitte schmeiss Hirn vom Himmel; ...oder Steine, Hauptsache Du triffst Jemanden !..."
...und 'ne Tuete Schweineohr'n
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
03.09.2014, 21:26 Uhr
Thomas



Für den Bildschirm geht es im anderen Thread weiter.

Hier melde ich mich ggf. wenn ich die Sicherung im Transverter ersetzt habe.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 03.09.2014 um 22:18 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
20.02.2016, 17:03 Uhr
HM1715

Avatar von HM1715

Hallo kann mir jemand bitte auf die Schnelle sagen welchen Wert die Feinsicherung auf diesem Bild hat?

Müsste das Standby NT im Fuß vom A5120 sein.


Vielen Dank Hermann


Dieser Beitrag wurde am 20.02.2016 um 17:04 Uhr von HM1715 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
20.02.2016, 17:21 Uhr
Greon




Zitat:
HM1715 schrieb
Hallo kann mir jemand bitte auf die Schnelle sagen welchen Wert die Feinsicherung auf diesem Bild hat?



Lt. Schaltplan T 0,16 A

Das "Was ist das?" ist eine z-Diode SZ 600/6,2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
20.02.2016, 17:27 Uhr
HM1715

Avatar von HM1715

Lt. Schaltplan T 0,16 A

..........Das "Was ist das?" ist eine z-Diode SZ 600/6,2

Die Pfeile im Bild waren nicht von mir, hatte mir das Bild nur aus 014 "geliehen"

Besten Dank für die schnelle Hilfe

Hermann

Dieser Beitrag wurde am 20.02.2016 um 17:28 Uhr von HM1715 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek