Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » SV-210 - Ich versteh' es nicht » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
19.01.2014, 12:52 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

Ich habe hier gestern einen SV-210 wieder hergerichtet.
Das Gerät funktioniert auch wieder ganz prima. Was ich allerdings nicht vestehe ist, dass der Balance-Regler verkehrtherum regelt.

Ich habe sämtliche inneren Verkabelungen nach Schaltplan kontrolliert, also alles was von den Buchsen zu den Platinen geht und wieder rauskommt. Das ist alles OK. Auch kommt der rechte Kanal wieder als rechter Kanal raus etc.

Also blöde Frage: Was zur Hölle kann da los ein?

Dieser Beitrag wurde am 19.01.2014 um 12:59 Uhr von MarioG editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
19.01.2014, 12:59 Uhr
Rolanet

Avatar von Rolanet

Stehen denn die Lautsprecher richtig? Klingt zwar blöd, ist mir aber auch schon mal passiert...
--
"Das Internet? Gibt's den Blödsinn immer noch?" (Homer Simpson)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
19.01.2014, 13:01 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

Ich habs grad noch mit in die Frage reineditiert: Ja. Ich hab das alles soweit gewissenhaft sichergestellt.
Was rechts reingeht, kommt auch rechts wieder raus.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
19.01.2014, 13:40 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Gib auf - ist eine gewöhnungsbedürftige, aber dennoch entwicklungsseitig so vorgesehene Angelegenheit!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
19.01.2014, 14:15 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

Deff, treib bitte keine schlechten Scherze mit mir!
Dieser Beitrag wurde am 19.01.2014 um 14:21 Uhr von MarioG editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
19.01.2014, 14:21 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Habe ich jemals Anlaß gegeben, derartig misstrauisch zu sein?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
19.01.2014, 14:22 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

Nein. Um so übler, wenn du's jetzt tun würdest!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
19.01.2014, 14:24 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Nenne mir einen plausiblen Grund, gerade jetzt und dann noch bei Dir, damit anzufangen!
Hast Du wenigstens bei der Gelegenheit, die NF- von den AC-führenden Leitungen getrennt und neu trassiert, damit das Brummen weniger wird?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 19.01.2014 um 14:26 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
19.01.2014, 14:43 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

Also Deff, danke erstmal!
Das mit der Balance ist tatsächlich so gedacht! Oje!. Schaut man genau auf die aufgedruckte Skale, dann kann man dort jeweil rechts und links eine "0" erkennen. Dreht man also den poti in die Richtung, SENKT man das Signal dieses Kanals ab.
Herzlichen Dank an die fantastischen Ingenieure in Rochlitz! Dieser Schwachsinn hat mich einige Zeit gekostet! (Und wahrscheinlich nicht nur mich)

Was die Trassierung angeht: Ich hab nur ein Kabel, das direkt auf der Sekundärwicklung lag anders gelegt.
Ansonste sind die doch geschirmt. An der Stelle haben sie nun wieder ganz ordentliche Arbeit geleistet. Die liegen auch ziemlich getrennt vom "Rest".
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
19.01.2014, 15:02 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
MarioG schrieb
An der Stelle haben sie nun wieder ganz ordentliche Arbeit geleistet.

Da widerspreche Dir mal einfach, weil gerade dies konträr zu diversen RFT-Forenmeinungen steht!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
19.01.2014, 15:44 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

Ach Deff. "Forenmeinungen"! Aus dem "Hifi"-Bereich! Es gibt kaum Bereiche, in dem die Bullshit- und "Ich hab absolut keinen Blassen, aber was zu sagen"-Dichte höher sein könnte.

Also was wird denn da konkret kritisiert?

Man sollte vielleicht auch beachten, dass der Verstärker eher aus dem Low-Cost-Segment kommt (wenn er nicht sogar der Billigste war) und mit seinen zwei A2030 in der Endstufe auch kein HIFI-Gerät ist.

Dafür ist er ganz ordentlich gemacht, wie ich meine. Und schwer -aus Vollmetall. Sogar vorne :P

(Die NF-Kabelage ist wirklich nett geschirmt und auch völlig abseits der Spannungsversorgung geführt)

Dieser Beitrag wurde am 19.01.2014 um 15:47 Uhr von MarioG editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
19.01.2014, 16:21 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ach, Mario! Interessant, was Du über Forenmeinungen zu berichten weißt und selbst noch dazu beisteuerst!
Stimmt, jeder Tipp zu diesem billigen DDR-Erzeugnis ist unangebracht, und weshalb man dort überhaupt Zeit und Hirnschmalz verbrät, ist mir unklar - bei den Voraussetzungen!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
19.01.2014, 16:32 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

@Deff: Ist das hier ein HIFI-Forum? Wo sich die Leute über sauerstofffreie Netzkabel und deren Wunderwirkung austauschen? Oder sich Oehlbach-Cinch-Kabel für hunderte Euro kaufen, um ihren Schallplattenspieler(!) mit dem Verstärker zu verbinden ("Hab gleich viel transparentere Höhen!")? Oder die ihre wertvollen DDR-Geräte mit möglichst Original-DDR-Bauteilen reparieren lassen wollen, weil die soooo superduper waren? Wohl kaum, hoffe ich.

Wer meint, mit "Umtrassierung" der verlegten Kabel irgendeinen "Klang"-Qualitätsgewinn beim SV-210 zu erreichen, der ist (m.E.) schlicht dumm oder hat zuviel Zeit und braucht irgendwas, an das er glauben kann.

Der SV-210 ist übrigens nicht billig. Er ist halt einfach nur nicht sehr aufwendig gemacht. Die drei Stufen sehen einfach nach Referenzimplementierung der bestimmenden ICs aus. Da ist nichts, woran sich der "HIFI-Freund" ergötzen könnte.
Wem das Ding zu sehr brummt, der kann doch einfach die 4 Sieb-Elkos (4x1000uF/40V) durch größere Typen ersetzen. Das wäre doch am ehesten eine Maßnahme.

Dieser Beitrag wurde am 19.01.2014 um 16:36 Uhr von MarioG editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
19.01.2014, 17:22 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Hi MarioG,

zum brummen:

brummt die lautstärke immer gleich unabhängig von der stellung des Lautstärke-/Balancereglers?
---> LP1000 anschluß 1016 Masse verbinden mit LP3000 anschluß 3002.
---> LP1000 anschluß 1010 Masse verbinden mit LP3000 anschluß 3002.
! Hier gab es immer wieder Kontaktprobleme. !


Sind in dem Gerät noch weiße plastik Elkos verbaut?
---> alle tauschen!

Ist auf LP1000 über C1032 15,5V vorhanden?
---> V1004 Emitter ~25V? Basis 16,2V? wenn nicht
---> V1005 und V1004 bzw deren Versorgungsspannung prüfen

Ansonsten mit den Richtigen Boxen keine Plastik oder Presspappe klingt der SV nicht schlecht under der Bedingung PA<10W
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
19.01.2014, 17:27 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Apropos, dumm ist für mich nun wieder derjenige, der die Frontbeschriftung inkl. Schaltplan nicht zu interpretieren weiß und stundenlang sinnlos im Gerät rumstochert, Beiträge verfaßt, wo u.a. Antworten in Zweifel gezogen werden und die bestens dazu geeignet sind Hilfswillige von ihrem Vorhaben abzubringen - Beleidigungen als "Entgelt" muss ich nicht haben!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
19.01.2014, 18:34 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

@PIC18F2550:
Danke, aber ich hab ja garnix von Brummen geschrieben ;) Ich war ja nur verwundert, das der Balanceregler "verkehrtherum" funktioniert. Ist aber sinnfreierweise wohl so vorgesehen.

Gebrummt hatte der trotzdem, woher weisst du?
Bei mir waren es aber kalte Lötstellen an einem der 2030, die mechanisch wohl etwas belastet waren. Ist aber schon behoben. Die Elkos hab ich (vorher) auch alle schon gewechselt, obwohl die dicken Russen-Elkos die drin waren wohl noch völlig OK sind.

Was die Masseanschlüsse betrifft: War alles schon so. Auch die Schirmungen, alles OK.

Das Ding funktioniert ja auch wieder bestens. Und der Klang ist tatsächlich erstaunlich gut.


@Deff: Kann das sein, dass du ein bisschen "seltsam" bist?

Das Gerät ist in seiner Handhabung dumm konzipiert (Balanceregler invertiert), entgegen jeder Gewohnheit des Benutzers.
Wie kommst du drauf, dass ich den Schaltplan nicht interpretieren kann? Keine Lesekompetenz deinerseits?

Hättest du deine Antwort in 003 etwas direkter, zielführender und problemorientierter formuliert, hätte ich sicher auch anders geantwortet.

Was den Voodoo angeht: Glaubst DU daran, dass man durch eine "Umtrassierung" der Verkabelung bei dem Gerät was substanzielles verbessern kann, oder irgendein Hifi-Freak aus einem Forum (siehe #009)? Wo ist ist die Beleidigung?

Hab ich mich stattdessen nicht nett bei dir bedankt? (siehe #008)

Kann es sein, dass du dich gerne zankst?

Ich habe keine Lust mehr, für nichts und wieder nichts hier Energie in den Thread zu stecken ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
19.01.2014, 18:37 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Habe auch einen
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
19.01.2014, 19:13 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

@PIC: Meiner ist vom Müll und hat seltsamerweise neben den Russenelkos irgendwelche westlichen (oder fernöstlichen) 2030. Ich hätte eher gedacht, dass die da was aus Frankfurt verbauen. Wie ist das bei deinem?
Ich hab den hier aber nur als Reserve stehen, vielleicht mal für die дача.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
19.01.2014, 20:52 Uhr
ralle



Meiner ist vom Flohmarkt fürn 10er. Ist als nachsetzer bei Reparaturen gedacht. der Balanceregler hat mich nicht gestört...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
19.01.2014, 21:44 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

@MarioG: Hatte ich mir etlichen Jahren im Konsum Kaufhaus gekauft.

Soweit ich mich an die letzte und einzige Reperatur erinnere alles origal nix aus dem damaligen Ausland.
Mit 2x A2030V und 2 von den komischen weißen Plaste abschmier Elkos. Die Ich beide da auch gewechselt hatte.

Heute hängt das Teil bei meinem Bruder am PC und trönnt den Nachbar voll.

Als Boxen hängen da welche mit Metalldruckgussgehäuse drann Das bringt die bässe ordentlich rüber.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
19.01.2014, 22:59 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

@PIC: Mal so als allg. Geschichtsinteressierter: Gab es das Teil da "einfach so", oder musste man Glück oder Beziehungen mitbringen, wenn man das da erstehen wollte? Und wann war das etwa? Und wie war das mit höherwertigen HIFI-Sachen (und Fernsehern etc.). Fragen, Fragen, Fragen ...

Meine pers. Erinnerungen zeigen mir nämlich leider immer nur den örtlichen A&V-Laden, in dem es allerhand Zeugs gab. Aber teuer glaube ich. An Unterhaltungselektronik in Kaufhäusern (ausser den Rechnern im Mikroelektronik-Laden in Erfurt) kann ich mich überhaupt nicht erinnern.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
20.01.2014, 00:25 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

@MarioG: muste nicht groß suchen da es in Leipzig mehrere Läden gab und mein Teil Stand mit dem Tuner zusammen da.
Preislich nicht gerade leicht zu schlucken aber es gab ihn.
Das Aussehen erinnerte mich an meine selbstgebauten Radios

Es standen auch noch andere Anlagen herrum aber Klangmäßig war er damals schon gut und die anderen wahren noch viel teurer.
In den größeren Stäten gab es schon etwas mehr als in den kleineren bei denen sah es manchmal schon ganz schön mau aus.
Für spezielle sachen sind andere nach Berlin gefahren.

Für Bastelsachen gab es hier 2 Läden einmal RFT und Binder sonnst binn ich nach Halle oder nach Wermsdorf gepillgert.
Mein weitester Einkauf war in Wolgograd im Februar -30°C aber es gab Tunneldioden zur Klassenfahrt.

In Erfurt hatte ich kein Laden gefunden obwohl es einen geben sollte.

Ich glaub ein Farbfernseher ?Colormat mit Speichertasten? kam was um die 4000,- Mark.

Das größte Problem für die alten Geräte ist die Netzumstellung von 220V auf 230V da kommen Thermische schäden in der Stomversorgung häufiger vor.
Diese war nunmal nicht fur 230V gebaut und wenn mann heute ein 230V Gerät an 240V hängt geht es diesen auch nicht besser.
Darum sterben auch immer mehr Geräte aus.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
20.01.2014, 12:04 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
MarioG schrieb
@PIC: Mal so als allg. Geschichtsinteressierter: Gab es das Teil da "einfach so", oder musste man Glück oder Beziehungen mitbringen, wenn man das da erstehen wollte?

Stand ab Mitte der 1980er Jahre im Schaufenster unseres Rundfunkgeschäfts, gabs also ohne warten.


Zitat:
Und wie war das mit höherwertigen HIFI-Sachen (und Fernsehern etc.). Fragen, Fragen, Fragen ...

Es gab auch die hochwertigen Sachen ohne warten. Wer allderdings eine spezielle Box (BR50?) haben wollte, musste ggf. suchen, wo es die gerade gab.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
20.01.2014, 12:06 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
PIC18F2550 schrieb
Diese war nunmal nicht fur 230V gebaut und wenn mann heute ein 230V Gerät an 240V hängt geht es diesen auch nicht besser.
Darum sterben auch immer mehr Geräte aus.

Bei mir nicht. Ich habe genau 220V auf den Steckdosen.
Zugegeben habe ich da etwas nachgeholfen...
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
20.01.2014, 13:54 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Stahldraht unter Putz verlegt ?
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
20.01.2014, 15:50 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Mit Edding "220V" auf die Dosen schreiben. :P

Mein KC-Tower bekommt auch nur 215V von 240V. Habe einen normalen 12V-Trafo sammt Sicherung, Steckdose und Schalter in eine Tupperdose geschraubt. Die Primärwicklung kommt normal an die Eingangsspannung, die Sekundärwicklung einseitig auch, die andere Seite geht zum Endverbraucher. Je nach Wicklungssinn addieren oder subtrahieren sich so die 12V zur Eingangsspannung. An einen typischen 30W-Trafo kann man auf die Art locker 300W dranhängen, da er ja nur anteilig für die Spannungsdifferenz sorgt.

Das man das nicht tun sollte, wenn man nicht weiß was man tut, sei hier sicherheitshalber auch noch erwähnt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
10.02.2018, 21:36 Uhr
ralle



Ich habe mein gräbelvieh Mal wieder heraus gehoben. Nur geht ein Kanal nicht. Endstufe tut noch, wollte das Ding am M066 testen. Gibt es im Eingang irgendwelche bekannte Probleme? Bei mir sind die schwarze Elko verbaut.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
11.02.2018, 10:12 Uhr
ralle



Der Schaltplan

http://elektrotanya.com/PREVIEWS/63463243/23432455/rft/rft_sv210_sch.pdf_1.png
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
11.02.2018, 10:34 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Einfach mal von den Eingängen her durchklingeln oder durchbrummen (Fingerprobe). Die paar Teile sind doch in 10Min. fertich...

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
11.02.2018, 11:53 Uhr
ralle



Ich habe den anderen Weg gewählt, es liegt eindeutig im Eingang. Der Klangregelung mit den 2 IC geht, nur vom Transistor Array kommt nix. Eine Idee wäre der tongenerator, was ich vor sehr langer Zeit programmiert hatte, darauf ansetzen und mithören.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
11.02.2018, 13:36 Uhr
ralle



Hab das Problem gefunden, ist dieses komische Poti im Eingang.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
16.02.2018, 19:16 Uhr
ralle



Das ging Mal kurzfristig, aber das Poti
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
18.02.2018, 15:34 Uhr
ralle



Ich werde einen einfachen mixer einbauen müssen. Weil einen passenden Schalter zu finden, wird wahrscheinlich nicht klappen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
01.02.2020, 10:58 Uhr
ralle



Moin,
wer einen ST210 braucht, hier ist die BDA Online, mit Schaltbild.

http://www.hifi-archiv.info/RFT/rftST210/
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
01.02.2020, 22:23 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
MarioG schrieb
Ich habe hier gestern einen SV-210 wieder hergerichtet.
Das Gerät funktioniert auch wieder ganz prima. Was ich allerdings nicht vestehe ist, dass der Balance-Regler verkehrtherum regelt.

Ich habe sämtliche inneren Verkabelungen nach Schaltplan kontrolliert, also alles was von den Buchsen zu den Platinen geht und wieder rauskommt. Das ist alles OK. Auch kommt der rechte Kanal wieder als rechter Kanal raus etc.

Also blöde Frage: Was zur Hölle kann da los ein?


Was meinst Du mit verkehrt herum.

Gruß Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
02.02.2020, 07:52 Uhr
ralle



Nein, das Gefühl ist falsch. der Balanceregler ist sogar richtig Beschriftet, mitte beide Kanäle in Balance, Stellung 10. Links, linker Kanal auf 0 und Rechts, rechter Kanal auf 0. Schaut doch mal auf die Beschriftung. Der Regler ist nur sehr verwirrend in der Funktionalität.

Trotzdem kapier ich die Doppeldiode am Balanceregler nicht. Ist diese etwa zur Eingangspegelbegrenzung vor der Endstufe?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 02.02.2020 um 07:58 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
02.02.2020, 10:07 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Pegelbegrenzung würde ich auch sagen.
Warum nur die positiven Halbwelle ist mir nicht klar.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
02.02.2020, 11:06 Uhr
ralle



Hier aber noch das Bild zum besagten Balance-Regler, von Userinterface aus gesehen

--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek