Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Lüfteransteuerung im A7100 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
10.06.2010, 20:36 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ich habe derzeit einen A7100 stehen, bei dem nur der hintere Lüfter läuft. Daherschaltet er nach so ca 8 Sec. ab.
Kann mir eventuell jemand einen Tip zur weiteren Suche geben?
Sind die beiden Lüfter parallelgeschaltet oder hat jeder seine eigene Spannungserzeugung / Überwachung?
Liege ich richtig mit der Betriebsspannung von 180V = für die Lüfter?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
11.06.2010, 10:44 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Beim A7150 sind die beiden Lüfter ja in Reihe geschaltet.
Ist dies beim A7100 auch so oder gibts da einen Unterschied? Bei meinem A7100 dreht ein Lüfter ganz normal und der andere steht und läßt sich per Hand ganz leicht drehen.

Power-ON blinkt (ist ja auch richtig wegen des stehenden Lüfters).

Dieser Beitrag wurde am 11.06.2010 um 10:46 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
11.06.2010, 12:12 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Die Forum-Suche erbrachte diesen Treffer:
http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=78&highlight=A7100%20L%FCfter -> 004ff
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 11.06.2010 um 12:13 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
11.06.2010, 12:19 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Hat nicht ganz soviel geholfen, da dser Lüfter nicht fest ist. Anscheinend ist mit der Anschaltung irgendwas nicht in Ordnung.
Den Rechner habe ich erst seit gestern Nachmittag. Ob und wenn ja was der Vorbesitzer daran rumgefummelt hat, kann ich nicht sagen - daher stammt ja auch meine Frage zur Beschaltung der Lüfter.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
11.06.2010, 13:17 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Hatte nicht mal jemand geschrieben, dass die Lüftersteuerungen beim A7100 und A7150 identisch sind?!
Beide Lüfter sollen in Reihe geschalten sein und werden bzgl. ihrer gemeinsamen Istdrehzahl gesteuert.
Ausserdem ging der Link nicht nur um festgegangene Lüfter, sondern auch um verstaubt Lichtschranken...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 11.06.2010 um 13:18 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
11.06.2010, 18:03 Uhr
Mobby5



Die Lüfter werden nicht geregelt oder gesteuert. Wenn Spannung da, dann Wind. Die laufen normalerweise immer, wenn der Rechner an ist. Weiss jetzt nur nicht ob es beim A7100 zwei Lüftervarianten gibt. Einmal mit 12V und parallel geschaltet und einmal mit 150V (oder so) und in Reihe. Da muss man schon mal einen Lüfter rauszerren und nachgucken. Im Zweifelsfalle gleich den Defekten.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
11.06.2010, 18:48 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Mobby5 schrieb
Die Lüfter werden nicht geregelt oder gesteuert.

Ich habe mir sagen lassen, dass beide Lüfterdrehzahlen gegeneinander verglichen werden, weicht diese zu stark voneinander ab, dann 30s und Ruhe. D.h. wenn beide Lüfter fest sind, geht´s weiter bis da das NT kommt.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
11.06.2010, 19:22 Uhr
Mobby5



Gegeneinander verglichen? Ich denke mal, die werden separat auf einen bestimmten Drehzahlbereich überwacht. Wenn der nicht stimmt, dann wird abgeschaltet und geschimpft.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
11.06.2010, 19:48 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@Mobby5
Leider habe ich keinen A7100, aber Du kannst ja mal genau nachschauen!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
11.06.2010, 21:19 Uhr
Mobby5



Das die Lüfter separat überwacht werden, stimmt schon so. Habe aber trotzdem mal ins Buch geguckt. Die Lüfter sind laut Buch in Reihe an Netzspannung geschaltet und müssen jeweils schneller als 650 (+200/-100) U/min laufen, sonst spricht nach etwas 7 sek. die Sicherheitsschaltung an.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
12.06.2010, 09:18 Uhr
RP



Bei meinem Laufenden A7100 sind 2 220V Lüfter in reihe geschaltet.
Wie im A7150 .Stecker an der Anzeige Leiterplatte abziehen.
Jetzt muss der Rechner, mit einen oder keinen Lüfter, laufen. Du hast Zeit Spannungen und Ströme zu messen.Bei einen Windungsschluß in einen der Lüfter bleibt der Lüfter stehen und der andere geht weiter.Der Wechselstrom-Widerstand ist nicht gleich dem Gleichstrom-Widerstand dem dein Multimeter anzeigt.

Gruß Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
12.06.2010, 20:54 Uhr
A7100

Avatar von A7100


Zitat:
RP schrieb
...sind 2 220V Lüfter in reihe geschaltet...

Sicher 220V?
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
12.06.2010, 22:19 Uhr
RP



Sicher, 220V 12 bis 15VA Papst Lüfter in Reihe, um die Drehzahl herabzusetzen und den Rechner leiser zu machen.
Welche sind den bei dir verbaut?

Gruß Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
12.06.2010, 22:43 Uhr
A7100

Avatar von A7100

Ich habe VEM 180V 15/17W im A7100 und A7150 in Reihe.
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
12.06.2010, 22:47 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Also scheint die Lüftergeschichte beim A7100 und A7150 doch gleich zu sein. Da werde ich am Montag mal nachsehen, welche bei mir drin sind und vor allem, ob der Rechner bei gezogenen Frontbaugruppenstecker was macht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
14.06.2010, 12:28 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Habe heute mal den Lüfter unter die Lupe genommen.
Die Daten (falls sie mal jemand sucht):

VEB Elmo Hartha DDR
Typ 1459.4
180V | 135/110mA
2400/2800 U/min | 50/60Hz
| 17/15W
max. 135/160m³/h
max. 65/80 Pa
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
14.06.2010, 12:32 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Der Lüfter läuft wieder, die Lager waren doch etwas verharzt. Ich konnte ihn zwar anschieben dann hat er sich eine Weile gedreht. Aber zum selbst Anlaufen reichte es nicht aus.
Anschließend habe ich immer noch die blinkende gelbe LED. Nach Abziehen der Fronbaugruppe habe ich maol die Spannungen am Floppystecker gemessen.

Anscheinend will jetzt das 5V / 40A Netzteil nicht.
Hat das Netzteil eventuell innere Sicherungen? Und wenn ja - wie komme ich da ran?

Dieser Beitrag wurde am 14.06.2010 um 18:10 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
14.06.2010, 13:56 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
felge1966 schrieb
Hat das Netzteil eventuell innere Sicherungen?

Ich glaube ja.


Zitat:
Und wenn ja - wie komme ich da ran?

Ist schwierig, aber nicht unlösbar.
Musst auf jeden Fall vorher die Stromanschlüsse abschrauben. Festgemacht ist es von unten.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
14.06.2010, 13:56 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Aber in 003 schreiben:

Zitat:
felge1966 schrieb
Hat nicht ganz soviel geholfen, da dser Lüfter nicht fest ist.


--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
30.06.2010, 13:01 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Bin wieder aus dem Urlaub zurück und werde mich in den nächsten Tagen mal an das Netzteil machen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
22.07.2010, 12:10 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ich habe das Netzteil heute maol ausgebaut und ein Ersatznetzteil eingebaut - läuft auf Anhieb. Jetzt muß ich mich noch einmal mit den Monitorthema beschäftigen.

Das ausgebaute Netzteil habe ich aus Pklatzgründen erst danach unter die Lupe genommen - eine der beiden Sicherungen war durch (der Vorbesitzer hatte allerdings statt 2,5A [Träge] eine 2,5A [Flink] eingebaut).
Da ich noch einen zweiten A7100 in der Warteschlange habe, wird das Netzteil dann dort getestet.

Dieser Beitrag wurde am 22.07.2010 um 12:10 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
13.12.2017, 21:25 Uhr
cw



Da ich mich im Moment mit der Lüftersteuerung im A7150 befasse, möchte ich diesen "Altbeitrag" gern noch einmal aktivieren. Ziel der ganzen Übung ist der Ersatz der originalen 180V-Lüfter durch 12V-Lüfter mit Tachosignal. Hier fehlt mir nun allerdings der Schaltplan der Frontbaugruppe. In den einschlägig bekannten Dokumenten ist lediglich ein Blockschaltbild vorhanden, das die Schnittstelle zur Frontbaugruppe darstellt. Kann mir bitte jemand mit dem gewünschten Schaltplan weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus.

Claus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
14.12.2017, 07:20 Uhr
schlaub_01



Hallo Claus,

Ulrich hatte da letztens was zusammengetragen: http://www.sax.de/~zander/zubehoer/a7150.html
Allerdings scheinen die Links nicht mehr zu funktionieren. Schreib ihn einfach mal an.
Ansonsten schien es mehrere Versionen der Steuerung gegeben zu haben, die sehr unterschiedlich aufgebaut sind. A7100 und A7150 scheinen sich da auch nochmal zu unterscheiden. Zu meinem A7100 habe ich noch keinen passenden Schaltplan der Frontbaugruppe gefunden.

Grüße,
Sven.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek