Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » *** D008 V2.0 *** » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
06.03.2010, 21:52 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Hallo Ihr Lieben,

sooo, nun ist es wieder soweit.

Zuerst meinen herzlichsten Dank an Enrico Grämer, Mario Leubner und Torsten Paul für die bisherige Unterstützung bei diesem Projekt.

Kurz vor dem KC-Treffen 2010, aber wohl gerade noch rechtzeitig, ist die neue D008 V2.0 Basisplatine fertig geworden. Bis ins Detail konnte ich sie noch nicht testen, aber der grobe Funktionsumpfang ist bereits erfolgreich von mir getestet worden.

Nun will ich Euch aber nicht länger auf die Folter spannen, hier sind erstmal die Bilder.











Hier seht Ihr erstmal die neue unbestückte D008 V2.0 - Basisplatine.





Diesmal in schönem ROT...

Ich wollte unbedingt mal sehen wie das aussieht und ich muss sagen, ich war positiv überrascht, denn man kann auch sehr gut die Leiterbahnen erkennen.

Für den fertigen Bausatz könnte ich mir diese Farbe auch gut vorstellen, aber es gibt da noch Interesse an schwarzen Platinen.

Wir werden sehen, schaut sie Euch auf dem KC-Treffen erstmal in ruhe an.























Hier seht Ihr die fertig bestückte D008 V2.0 - Basisplatine und 4 Detailansichten.









Und hier seht Ihr die Lötseite der fertig bestückten D008 V2.0 Basisplatine.





Nach den früheren Tumulten bezüglich der Kompatibilität, der D008, wurde dem in dieser Version nun Rechnung getragen und sie ist wieder 100% kompatibel zur D004.

Die neue D008 V2.0 - Basisplatine überstand die ersten Tests wieder erstaunlich gut, allerdings hatte sich noch ein Fehler eingeschlichen der aber nun mit zwei weiteren Widerständen behoben wurde.

Siehe Bild...









Was auch außerordentlich erstaunlich ist, dass bis jetzt kein einziger Fehler in den 13 GALs zum vorschein kam.

Aber noch sind ja auch nicht alle Funktionen getestet...

Und es gibt natürlich für die D008 V2.0 - Basisplatine auch eine neue 7-Segment Platine, die nun zweistellig ist wegen der 16MHz.













Außerdem habe ich in dieser Version der D008 V2.0 - Basisplatine auch die kleineren wichtigen Dinge drum herum nicht vernachlässigt, wie zum Beispiel die Möglichkeit, die Platine auch wieder im D004-Gehäuse vernünftig zu befestigen.

Deshalb habe ich Messingmuttern vorgesehen, die auf der Platine eingelötet werden um dies zu ermöglichen. Anschließend kann die Platine wie gewohnt mit 5mm hohen Distanzhülsen im D004-Gehäuse verschraubt werden.

Siehe Bild...













Nun zu den technischen Neuerungen in der D008 V2.0...

- Z80-CPU mit 20MHz
- Z80-DMA mit 16MHz (DMA-Controller für schnellen Speichertransfer)
- 3x Z80-CTC mit 16MHz
- 13 GALs für programmierbare Logik
- 128 KB SRAM als System-RAM
- 2 MB SRAM für RAM-Floppy
- schneller 1KB Dual Port SRAM als Koppel-RAM
- 2x Floppycontroller, FDC9268 und PC8477BV-1
- neue Real Time Clock - RTC 7301 DG
- integriertes GIDE (Festplatten-Interface)
- 10 pol. Wannenstecker für spätere Erweiterung
- zweistellige 7-Segment Anzeige



Die D008 V2.0 kann mit 4MHz, 8MHz und 16 MHz Taktfrequenz betrieben werden, deshalb auch CPU, DMA und CTC augelegt für max. 16MHz und nicht zu vergessen die extra dafür konzipierte neue 7-Segment Anzeige.

Die D008 V2.0 läuft nach dem einschalten mit 4MHz wegen der kompatibilität zur D004 und der alte Floppy-Controller FDC9268 (bekannt aus der D008 V1.0) ist aktiv. Neuere Betriebssysteme können den Takt dann automatisch auf 8MHz oder 16MHz hochschalten. Das hoch- oder runterschalten des Systemtaktes kann aber auch manuell während des Betriebes nach eigenen Bedürfnissen erfolgen.

Durch die 13 GALs in der D008 V2.0 ist ein hohes Maß an flexibilität geboten, diese beinhalten die Adressdecoder und Ansteuerlogik für alle wichtigen technischen Neuerungen in der D008 V2.0. Bei späteren Änderungen oder Erweiterungen können sie durch Programmierung komfortabel angepasst werden. Durch die 13 GALs wurde der nötige Platz für die ganzen Neuerungen geschaffen. Wenn man die Logik, die in den 13 GALs enthalten ist, mit Logik-ICs realisiert hätte, wäre zusätzlich mindestens nochmal ein Platz von der größe der D008 Basisplatine notwendig gewesen.

Der neue 128KB System-RAM und die 2MB RAM-Floppy sind in 16KB Blöcken realisiert, diese sind absolut flexibel ein- und ausblendbar. Dadurch bieten sich viele neue Möglichkeiten in der Programmierung, es steht höherer TPA-Speicher zur Verfügung und es wird der Einsatz neuer Betriebssysteme auf der D008 V2.0 möglich, wie zum Beispiel CP/M 3.

Der schnelle 1KB Dual Port SRAM als Koppel-RAM ist nun in der D008 V2.0 abschaltbar realisiert worden, so das es möglich ist nun den Speicherbereich von C000H bis FFFFH vollständig für andere Anwendungen zu nutzen. Bisher wurde im Adressbereich von FC00H bis FFFFH immer der Koppel-RAM eingeblendet und stand deshal nicht für andere Anwendungen zur Verfügung. Des Weiteren verfügt der schnelle 1KB Koppel-RAM über zwei Interrupt-Ausgänge die nun in der D008 V2.0 mit eingebunden wurden. Dadurch läßt sich der Speichertransfer über den Koppel-RAM, vom KC85 zur D008 V2.0, beschleunigen. Dies kann jedoch leider noch nicht auf dem KC-Treffen vorgeführt werden, weil dazu die neue D008 - Bustreiberplatine erforderlich ist, die leider noch nicht fertig ist.

Der neue Floppy-Controller PC8477BV-1 ermöglicht den Betrieb verschiedener Diskettenformate an der D008 v2.0, wie 1.44MB, 1.76MB und 2.88MB (noch nicht getestet), sowie Floppy-Streamer bzw. Bandlaufwerke (noch nicht getestet).

Die neue Real Time Clock, RTC7301DG, ist eine Weiterentwicklung der Firma EPSON und integriert wurde sie eigentlich nur, weil sie höhere Zugriffszeiten unterstützt. Dies war notwendig geworden, wegen dem neuen 16MHz Systemtakt. Aber wie solls auch anders sein, diese neue Real Time Clock bringt natürlich weitere zusätzliche Verbesserungen und Raffinessen mit. Wie zum Beispiel einen Jahr 1000 Kalender, eine Alarmfunktion (Weckfunktion) und eine höhere Zeitgenauigkeit.

Sooo, dies soll es nun erstmal dazu gewesen sein...

In den nächsten 2 Wochen, bis zum KC-Treffen, werde ich weitere Tests an der D008 V2.0 durchführen und natürlich hier fortlaufend berichten, wie der aktuelle Stand ist.

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
06.03.2010, 21:59 Uhr
ralle



des hört sich super an. und endlich ein cpm 3 auf dem kc...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
07.03.2010, 09:06 Uhr
nullp01nter

Avatar von nullp01nter

Hallo Kasi,

das sieht ja SUPER aus! Ich könnte gleich neidisch werden, so eine schrittweise Inbetriebnahme eines neuen Prototypen ist schon ne spannende Sache

Vielen Dank für Eure geleistete Arbeit! Ich freue mich schon darauf, irgendwann auch einmal so ein Gerät zusammenzusetzen...

Viele Grüße
Thoralt
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
07.03.2010, 10:02 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

ich kann nur eins sagen: Hut ab und respect vor der geleisteten Arbeit und Geld.

UHW !!!!!!!!


Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
07.03.2010, 10:08 Uhr
ambrosius



Auch von mir herzlichen Dank für die viele Mühe.

mfg
Holger
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
07.03.2010, 10:32 Uhr
madu55



Hallo Kasi
Da fehlen einem einfach die Worte - eine wahnsinns Arbeit und ein irres
Resultat - ganz zu schweigen von der vielen Zeit und Geld die dafür nötig war !
Vielen Dank !!!!

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
07.03.2010, 11:02 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Also erstmal vielen, vielen herzlichen Dank, das geht runter wie Öl.

Ja, es war wahnsinnig viel Arbeit und es gab in diesen 2 Jahren auch Zeiten, wo ich am liebsten alles aus dem Fenster geworfen hätte. Nicht weil es nicht so funktioniert hat, wie ich es mir erhofft hatte, denn damit habe ich bisher eher weniger Probleme gehabt, es war ja auch immer alles gut durchdacht und Enrico, Mario und Torsten konnte ich ja auch fragen, wenn ich etwas nicht wusste.

Sondern, weil man ja auch noch arbeiten muss und Familie hat.

Wobei man aber sagen muss, dass meine Frau das relativ gut mitgemacht hat und auch immer noch mit macht.

Gott sei Dank...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
07.03.2010, 11:10 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Wie Ihr bemerkt habt, es war diesmal zeitlich sehr, sehr eng !!!

Deshalb wird es auch diesmal auf dem KC-Treffen für die D008 V2.0, keine neue Frontblende zu sehen geben.

Die Zeit reicht einfach nicht mehr und es muss noch vieles bis zum KC-Treffen getestet werden.

Vielleicht baue ich noch aus dünner Hartpappe oder ähnlichem eine Frontplatte, damit das nicht ganz so schäbig aussieht.

Mal schauen...

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 07.03.2010 um 11:10 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
07.03.2010, 22:19 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Die Arbeit und Leistung von Kasi3202 kann man nicht hoch genug bewerten. Wer nur Nutzer dieser Arbeiten ist, kann gar nicht nachvollziehen, was das für ein Aufwand ist!
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
08.03.2010, 08:39 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Kasi2302,

sehr gute Arbeit, Hut ab!
Wann kommt das Grundgerät?

<duck&weg>

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
08.03.2010, 14:10 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302


Zitat:
robbi schrieb
Die Arbeit und Leistung von Kasi3202 kann man nicht hoch genug bewerten. Wer nur Nutzer dieser Arbeiten ist, kann gar nicht nachvollziehen, was das für ein Aufwand ist!

Danke, Danke... Sonst werde ich noch rot...

Es ist wirklich ein enormer Aufwand, dass hätte ich nie gedacht, aber es macht sehr viel Spaß und was ich am meisten an diesem Projekt schätze ist der ungeheure Lernfaktor. Denn als ich mit dem Projekt anfing beherschte ich man gerade die Grundlagen der Digitaltechnik und der Elektronik.




Zitat:
Guido schrieb

sehr gute Arbeit, Hut ab!
Wann kommt das Grundgerät?

Guido

Danke...

Jaaaa, das Grundgerät KC85 /D001 das kommt im Anschluß an diesem Projekt dran, wenn ich noch Lust habe...

Es gibt auch schon sehr, sehr viele gute Ideen dafür, Ihr werdet begeistert sein...

Schauen wir mal...

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 08.03.2010 um 14:19 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
08.03.2010, 14:47 Uhr
Mr. Museum



Wenns soweit ist, werd ich meinen Amiga1200 Tower versetzen, falls jemand Interesse hat... (A1200 im Micronik Tower/030/40, 90GB HD, DVD ROM, CD Brenner..)
--
Gruß,

Micha (der ohne Farbfilm)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
08.03.2010, 15:20 Uhr
nullp01nter

Avatar von nullp01nter


Zitat:
Kasi2302 schrieb
Jaaaa, das Grundgerät KC85 /D001 das kommt im Anschluß an diesem Projekt dran, wenn ich noch Lust habe...

Es gibt auch schon sehr, sehr viele gute Ideen dafür, Ihr werdet begeistert sein...

Das wäre ja mal eine Gelegenheit, die Versionsnummer zu erhöhen - wird das dann ein KC85/6?

Viele Grüße
Thoralt
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
11.03.2010, 22:48 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Moin, Moin...

Sooo, heute war der Tag der großen Erfolge...

Folgendes in der D008 V2.0 läuft nun schon:

- die neue RTC (Real Time Clock)
- der 128KB System-RAM
- die 2MB RAM-Floppy
- der alte FDC9268 im non DMA- und DMA- Modus

Mario Leubner hat für den 128KB System-RAM und der 2MB RAM-Floppy ein Speichertestprogramm geschrieben um die Segmente alle durchzutesten, außerdem wird das Abschalten des Koppel-RAMs und das Abschalten der einzelnen RAM-Segmente getestet.

Dies war erforderlich geworden, weil die 2MB RAM-Floppy nicht richtig lief.

Nun läuft das aber 1A, es war noch ein Fehler im Haupt-GAL der den System-RAM steuert und ein Fehler in Marios Software.

Endlich mal ein Fehler in einem von den 13 GALs, ich bin schon wahnsinnig geworden, weil man die Logik von 13 GALs nicht einfach so im Kopf durchspielen kann ohne das ein Fehler drin ist.

Dann wäre ich ja Mister SuperHirn...

Zumal die Logik in den 13 GALs sehr komplex ist !!!

Aber ich habe auch noch eine schlechte Nachricht...

Momentan läuft das System nicht mit 16MHz.

Grund dafür ist wohl, dass ich in dieser Platinen Revision die 100 Ohm Widerstände in den Datenleitungen der CPU weggelassen habe.

Nun werde ich sie am Wochenende wieder einlöten und dann mal schauen...

Mit 4MHz und 8MHz läuft die D008 V2.0 allerdings absolut stabil !

Nun also noch den neuen FDC "PC8477BV-1" in Betrieb nehmen und testen und das Problem mit den 16MHz beseitigen und dann läuft alles.

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
11.03.2010, 22:52 Uhr
Volker

Avatar von Volker

fein
--
Das Gerät selbst ist ein kompli-
ziertes elektronisches Erzeugnis, zu des-
sen Reparatur neben vielfältigen Kenntnis-
sen zum gesamten Komplex der Elek-
tronik eine Vielzahl hochwertiger Meß-
und Prüftechnik notwendig ist. Von ei-
genhändigen Eingriffen wird abgeraten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
17.03.2010, 22:18 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Hallo Ihr Lieben,

sooo, ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht.

Zuerst die gute...

Der neue FDC "PC8477BV-1" läuft auch wunderbar und die beiden FDCs behindern sich auch nicht gegenseitig.

Also so wie es sein soll...

Aber nun die schlechte Nachricht...

Das mit den 16MHz läuft bis jetzt noch nicht und bis zum KC-Treffen werde ich es auch nicht mehr hinbekommen.

Aber seid nicht traurig, denn Mario Leubner bringt seinen D008 V1.0 - Prototypen mit, an dem werden wir die 16MHz vorführen.

Also Fazit...

Bis auf den 16MHz-Betrieb funktioniert bei der D008 V2.0 alles perfekt !!!

Sie läuft momentan ebend nur mit 4MHz und 8MHz, aber dafür damit absolut stabil.

Man kann ebend nicht alles haben...

Es ist eh schon mehr als erstaunlich das der ganze Rest so zuverlässig läuft.

Dann sehen wir uns auf dem KC-Treffen...

Dort alles weitere...

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
03.05.2010, 00:07 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Hallo Ihr Lieben,

ich mal wieder...

Wer es noch nicht mitbekommen hat, hier ein neuer Link bezüglich Netzteil-Umrüstung für die D008 V2.0 und KC85.

http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=5833&highlight=***

Habe ja auch noch nicht genug zu tun...

Außerdem bin ich fleißig bei der D008 bei, wie immer...

Momentan mache ich gerade die D008 - Bustreiberplatine fertig, denn die kam ja bisher immer zu kurz.

Vor allem weil mich brennend interessiert, ob die interruptgesteuerte Zugriffssteuerung auf den Koppel-RAM nochmal einen Geschwindigkeitsvorteil, bezüglich der Kommunikation zwischen KC85 und D008 V2.0 bringt.

Außerdem habe ich mich durch eine sehr interessante Doku über Wellenwiderstände und Leitungsreflexionen gegraben, um das Problem mit den 16MHz zu beseitigen.

Das muss ich aber nun erstmal im Kopf verarbeiten, da kommen mir die D008-Bustreiberplatine und die Netzteil-Umrüstsätze gerade recht.

Ja, bei mir funktioniert das so komisch...

Ich muss manchmal etwas Abstand haben und dann klappt es auch wieder.

Soviel dazu...

Bis bald...

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 03.05.2010 um 00:27 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
09.05.2010, 21:36 Uhr
danielk

Avatar von danielk


Zitat:
Kasi2302 schrieb
Vor allem weil mich brennend interessiert, ob die interruptgesteuerte Zugriffssteuerung auf den Koppel-RAM nochmal einen Geschwindigkeitsvorteil, bezüglich der Kommunikation zwischen KC85 und D008 V2.0 bringt.

Wenn Du gerade bei Interrupts und Koppel-RAM bist... ich bin kürzlich auf ein D004-Problem gestoßen das möglicherweise relevant sein könnte.

Und bezügllich der Bustreiberplatine: Kennst Du Service-Information Nr. 3/89? Ich habe jetzt herausgefunden, wie sich das beschriebene Problem mit den Signallaufzeiten leicht beobachten lässt:

Das Signal DIR1 der Bustreiberplatine hat kurze Spitzen nach unten (von 5V auf etwa 3V), die da nicht hingehören und offenbar vom Kondensator C08 nicht ausreichend aufgefangen werden. Mit der Schaltung zur Signalverzögerung von /MREQ verschwinden diese Spitzen. Bei mir reichen allerdings schon etwa 330 pF statt der angegebenen 680 pF aus. Zum Zeitpunkt der Messung hatte ich allerdings keinen weiteren Bustreiber darunter -- ich nehme an, dass das Problem dann noch ausgeprägter ist und tatsächlich zu Fehlverhalten führen kann.

Wird die D008-Bustreiberplatine dieses Laufzeitproblem bereits berücksichtigen? Die Floppy-Disk-Basis ist ja stets das letzte Gerät im Stapel, so dass es da keine Probleme geben sollte.

Dieser Beitrag wurde am 09.05.2010 um 21:46 Uhr von danielk editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
09.05.2010, 22:46 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

@ danielk

Das müsste ich erstmal alles ausführlich testen, was die Fertigstellung der D008 wieder verzögern würde.

Schön wäre es natürlich, wenn dieser Fehler auch noch beseitigt wäre.

Denn wir haben schon etliche Fehler in der original D004 gefunden und ausgemerzt, wie z. B. nicht vollständig ausdecodierte Adressen, fehlendes /M1 Signal bei der Adressdecodierung, usw.

Allerdings, kann ich das auf die schnelle auch garnicht Testen, denn ich habe keinen funktionierenden D002-Bustreiberaufsatz, und mir fehlen auch noch einige Module, um die Schächte alle zu füllen, ich habe leider auch kein M008 bzw. M021 und einen Joystick habe ich auch nicht.

Zur Interruptsteuerung des Koppel-RAMs nochmal...

Die Interruptausgänge des Koppel-RAMs liegen auch nicht direkt an den Interrupleitungen der CPUs an, sondern gehen erst zu einer CTC und die löst dann den Interrupt aus.

Weiterhin muss die Software KC- und D008-Seitig angepasst werden um diese Interruptsteuerung des Koppel-RAMs überhaupt nutzen zu können.

Des weiteren nutze ich in der D008 ausschließlich nur HCT-Bauteile (halb CMOS, halb TTL) dies spart Strom, aber hat auch Einfluß auf das Signalverhalten. Weil HCT-Bauteile auch wesentlich schneller sind...

Das heißt, dass Signalverhalten wird nun wahrscheinlich schon wieder ganz anders sein, als in der original D004.

Wenn es notwendig werden sollte, würde ich die Signalverzögerung des /MREQ-Signals aber lieber mit einem FlipFlop realisieren, das arbeitet zuverlässiger.

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
09.05.2010, 22:59 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Kasi2302 schrieb
und mir fehlen auch noch einige Module, um die Schächte alle zu füllen, ich habe leider auch kein M008 bzw. M021 und einen Joystick habe ich auch nicht.

Hallo!

Also M008 incl. Joypad kannste von mir leihweise haben. Und falls du die Modulschächte mit 64k-Modulen füllen willst, da hab ich auch noch was.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
09.05.2010, 23:25 Uhr
danielk

Avatar von danielk


Zitat:
Kasi2302 schrieb
Denn wir haben schon etliche Fehler in der original D004 gefunden und ausgemerzt, wie z. B. nicht vollständig ausdecodierte Adressen, fehlendes /M1 Signal bei der Adressdecodierung, usw.

Ach! Ich glaube den gleichen Fehler habe ich dann auch gefunden.


Zitat:
Wenn es notwendig werden sollte, würde ich die Signalverzögerung des /MREQ-Signals aber lieber mit einem FlipFlop realisieren, das arbeitet zuverlässiger.

Selbstverständlich. Ich habe das Thema auch nur vorsichtshalber angemerkt -- mir ist schon bewusst, dass durch die starken Designänderungen im D008 das Ganze möglicherweise alles hinfällig ist.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
10.05.2010, 00:08 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Jetzt schmeisst ihr aber einiges durcheinander.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
10.05.2010, 00:15 Uhr
danielk

Avatar von danielk


Zitat:
Enrico schrieb
Jetzt schmeisst ihr aber einiges durcheinander.

Stimmt. Ich hätte die separaten Probleme vielleicht nicht gleichzeitig erwähnen sollen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
10.05.2010, 00:29 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Bleibt mal ganz ruhig...

Wir werden sehen...

Erstmal ändere ich nichts...

Die neue BUS-Treiberplatine für die D008 ist auch bald fertig, dann werde ich es testen.

Mal schauen ob der Fehler dann auch noch auftritt...

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 10.05.2010 um 12:33 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
10.05.2010, 01:16 Uhr
danielk

Avatar von danielk


Zitat:
Kasi2302 schrieb
Die neue BUS-Treiberplatine für die D008 ist auch bald fertig, dann werde ich es testen.
Mal schauen ob der Fehler dann auch noch auftritt...

Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich habe kein konkretes Fehlerszenario parat für eine Bustreiberplatine ohne die beschriebene Verzögerungsschaltung. Das ganze ist mehr eine Vorsichtsmaßnahme, deren Erfolg man am Signal DIR1 beobachten kann.

Das von mir vermutete Problem mit der Koppelsteuerung ist davon völlig unabhängig und wird ja bereits in einem anderen Thema diskutiert. Einen Test mit der D008 würde ich jedoch sehr begrüßen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
10.05.2010, 12:35 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302


Zitat:
ggrohmann schrieb
Hallo!

Also M008 incl. Joypad kannste von mir leihweise haben. Und falls du die Modulschächte mit 64k-Modulen füllen willst, da hab ich auch noch was.

Guido

Hallo Guido,

herzlichen Dank...

Ich komme darauf zurück, wenn es soweit ist.

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
10.05.2010, 23:19 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Nun gehen sie mit mir durch...

Erst das Avatar...

Und nach 2 Jahren arbeit an diesem Projekt fühlt man sich so...



MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 10.05.2010 um 23:27 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
10.05.2010, 23:23 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das passt. Kann ich mir gut vorstellen
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
11.05.2010, 00:00 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Oh scheiß, jetzt wirds hier auch noch bunt...
Ich hatte mich so an die dezent blauen Smilies gewöhnt

So, hier noch einer...



Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 11.05.2010 um 00:25 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
14.05.2010, 22:13 Uhr
danielk

Avatar von danielk


Zitat:
Kasi2302 schrieb
Mal schauen ob der Fehler dann auch noch auftritt...

Ich kann Dich beruhigen; Mario hat den Test mit der D008 V1.0 durchgeführt und der Fehler tritt dort nicht auf. Wie es aussieht, hast Du den Fehler bereits unwissentlich beseitigt: Der Dual-Port-RAM D309 ist an /OE\R (Pin 43) mit /KRD beschaltet. Ein /KIORQ ohne /KRD schaltet somit auch nicht den Koppel-RAM auf den KC-Bus.

Die andere Geschichte bezüglich Service-Information Nr. 3/89 ist für die neue Bustreiberplatine eventuell noch relevant. Es ist aber auch nicht furchtbar tragisch, diese Verzögerung nicht eingebaut zu haben. Zudem könnte die HCT-Logik hier tatsächlich einen Unterschied machen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
14.05.2010, 23:08 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302


Zitat:
danielk schrieb
Ich kann Dich beruhigen; Mario hat den Test mit der D008 V1.0 durchgeführt und der Fehler tritt dort nicht auf...

Na schau mal einer an...

Sehr schön...

So wie sich das anhört, könnte es auch etwas mit der REFRESH-Logik zu tun haben, weil ja in der original D004 nur DRAMs verbaut sind.

Dies ist in der D008, durch Einsatz der SRAMs ja hinfällig.

Und dadurch haben wir das Problem quasi unwissentlich mit beseitigt.

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
14.05.2010, 23:13 Uhr
danielk

Avatar von danielk


Zitat:
Kasi2302 schrieb
So wie sich das anhört, könnte es auch etwas mit der REFRESH-Logik zu tun haben, weil ja in der original D004 nur DRAMs verbaut sind.

Nee nee, der Koppel-RAM war schon in der D004 als SRAM realisiert. Ich hatte doch schon geschrieben, warum das Problem bei der D008 nicht auftritt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
15.05.2010, 12:33 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302


Zitat:
danielk schrieb
Nee nee, der Koppel-RAM war schon in der D004 als SRAM realisiert. Ich hatte doch schon geschrieben, warum das Problem bei der D008 nicht auftritt.

Ach ja, stimmt.

Da habe ich was durcheinander gebracht.

Irgendwann sieht man selbst nicht mehr durch...



MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
01.07.2010, 19:55 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Moin, Moin...

Mal einen Zwischenstand...

Das zweite große Übel, die D008-Bustreiberplatine, ist so gut wie fertig geroutet und geht im Laufe der nächsten Woche in die Herstellung.

Durch drei GALs auf der Bustreiberplatine, wurde die gesamte konventionelle Logik absorbiert, so dass die Bauteile auf Bustreiber-ICs, FlipFlop und GALs reduziert wurden.

Dadurch findet nun ein weiteres 2,5" IDE / SSD - Laufwerk darauf Platz oder 2 Stück 40 pol. Disk On Module (Flashmodule) oder 2 Stück 44 pol. Disk On Module (Flashmodule).

Auch ein Lochrasterfeld für spätere Zusatzbasteleien ist noch mit drauf.

Den externen 40 pol. IDE Anschluss gibt es auch noch, sowie 2x externe Stromversorgung (+5V, GND, GND, +12V), wie beim PC.

Weiterhin haben die D008-Basisplatine und die D008-Bustreiberplatine nun jeweils eine separate Stromzufuhr, die +5V, -5V und +12V werden nun nicht mehr über das dünne Flachbandkabel von D008-Basisplatine zur BUS-Treiberplatine durchgeschleift und die beiden nervigen schwarzen Masse-Leitungen, zwischen D008-Basisplatine und D008-Bustreiberplatine, sind nun auch endlich Geschichte.

Die ehemaligen 2x 26 pol. BUS-Verbinder (Flachbandkabel) zwischen D008-Basisplatine und D008-Bustreiberplatine wurden nun durch 2x 34pol. BUS-Verbinder (Flachbandkabel) ersetzt um jedes Signal mit Masse abzuschirmen.
Also sind die Signale im Flachbandkabel im Wechsel --> GND, D0, GND, D1, GND ... usw. , realisiert.

Dies ist eine Vorausschauende und vernüftige Lösung für stabilen Betrieb, auch in Hinsicht auf den kommenden neuen KC85 und höhere Taktfrequenzen.

Mit dem 16MHz Problem bin ich noch nicht ernsthaft weiter gekommen, da ich mich erstmal auf die Bustreiber-Platine konzentriert habe, dies bietet aber nachher eine bessere Grundlage zum Messen, wenn die gesamte Hardware vollständig ist.

Soweit erstmal dazu...

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 01.07.2010 um 20:01 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
02.07.2010, 12:20 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

So ähnlich war meine Reaktion beim lesen:
http://www.youtube.com/watch?v=7GDC3u8k02c

Kannst du mir verraten was für dolle EEPROMs du einsetzt? Mit den typisch minimalen 250ns bis 150ns Zugriffszeit hab ich mein D004 nicht stabil zum laufen bekommen bzw. musste wieder auf EPROM ausweichen.

MfG
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
02.07.2010, 18:19 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Ich glaube da sind EEPROMs mit 120ns drin.

Damit gab es bis jetzt keine Probleme !!!

Aber ich werde mal versuchen für die serie schnellere zu bekommen, auch im Hinblick auf den neuen KC85.

Denn der EEPROM in der D008 wird ja vom KC-Bus angesprochen und bei der geringen Taktfrequent vom KC85, da sollte selbst ein EEPROM mit 250ns keine Probleme machen, dass muss an etwas anderem liegen.

4MHz --> 250ns
2MHz --> 500ns

Der KC-Takt liegt unter 2 MHz, die Arbeitszyklen des Prozessors machen die Zugriffszeit nochmal langsamer.

Sollte also nicht daran liegen...

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 02.07.2010 um 18:22 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
10.08.2010, 22:11 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Moin, Moin...

Heute ist die Neue D008 - Butreiberplatine V2.0 aus der Herstellung gekommen.

Hier die Bilder...











Zum Löten und Testen werde ich wohl erst am Wochenende kommen.

Nun müssen erst die Variante 2 - Netzteilumrüstbausätze alle raus und die Doku muss fertig.

Der Scanner taugt leider nicht viel, dem entsprechend sind auch die Bilder.

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 10.08.2010 um 22:15 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
11.08.2010, 00:45 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

top Arbeit, Hut ab....
Freu mich schon wenn es den Bausatz endlich gibt und dann die Entwicklung des "neuen" KC Grundgeräts abgeschlossen ist und dieser als Bausatz zur verfügung steht.

gruss, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
11.08.2010, 09:57 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Moin, Moin...

Danke, ich freue mich auch, wenn ich es endlich hinter mir habe.

Würde am liebsten auch schon mit dem neuen KC85 anfangen

und die ganzen neuen Ideen ausprobieren.

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 11.08.2010 um 09:58 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
12.08.2010, 10:03 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi Kasi,

neue Ideen klingt super, wenn da nur nicht wieder die Meckerer währen.
100% "original" ja nix verändern/verbessern, da kann einem dann schon die Lust vergehen überhaupt was zu machen.
Aber ich lass mich Überraschen was es alles für super Ideen für einen neuen KC 85/x gibt...

Gruss, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
12.08.2010, 15:22 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Moin, Moin...

Die Anzahl der Vorbestellungen für die D008 zeigen, dass viele Leute doch für Weiterentwicklungen zu haben sind, was dabei ganz wichtig ist, habe ich jetzt auch eingesehen, dass Weiterentwicklungen und Verbesserungen kein Problem sind, solange es einen Kompatibilitätsmodus gibt, was mir auch bei der jetzigen Version der D008 sehr gut gelungen ist.

Ich kann nämlich die Programmierer unter uns sehr gut verstehen, da ich auch schon etwas an der D008 rumprogrammiert habe, dass es immer sehr Hilfreich ist, wenn man die programmierte Software auch im quasi kompatiblen Hardware-Zustand testen kann.

Und ohne vernünftige Software ist die D008 absolut wertlos !!!

Gute Hardware alleine reicht leider nicht !!!

Solange also der neue KC85 im Kompatibilitätsmodus genau so funktioniert, wie der aktuelle KC85/5, können da alle möglichen Weiterentwicklungen ohne Bedenken integriert werden und dann wird auch keiner etwas dagegen haben.

Und genau so wird es realisiert !!!

Übrigens, soll in der nächsten Ausgabe der Zeitschrift "Funkamateur" im Bereich Retrocomputer etwas über unsere Basteleien und Weiterentwicklungen drin stehen, unter anderem ist auch die D008 und das M052 von Enrico mit Bildern drin vertreten.

Also kaufen...

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
12.08.2010, 17:35 Uhr
BobCat

Avatar von BobCat

Hallo Kasi


Zitat:
Solange also der neue KC85 im Kompatibilitätsmodus genau so funktioniert, wie der aktuelle KC85/5, können da alle möglichen Weiterentwicklungen ohne Bedenken integriert werden und dann wird auch keiner etwas dagegen haben.



Na das ist doch mal'n Wort. Wegen Mißachtung solcher Zusammenhänge sind schon große Firmen in der Versenkung verschwunden.


Zitat:
... der Zeitschrift "Funkamateur" im Bereich Retrocomputer etwas über unsere Basteleien und Weiterentwicklungen drin stehen ...

Ich habe mir vom ZDF die Sendung Blickpunkt zum KC-Treffen auf CD bannen lassen. Leider hatte dort keiner offene Ohren für eine Sendung "10 Jahre später". Vielleicht klappt's zum nächsten Treffen.

grus
götz
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
12.08.2010, 17:38 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Steffen schrieb

Aber ich lass mich Überraschen was es alles für super Ideen für einen neuen KC 85/x gibt...

Gruss, Steffen

Na, aber jede Menge schon.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
01.10.2010, 16:46 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Moin, Moin...

Heute habe ich mir die neue FUNKAMATEUR 10/2010 gekauft...

Ganz toller Artikel, gefällt mir sehr gut !!!

Seite: 1026 - 1029

Enrico, Susowa und Maleuma, Ihr seid darin auch namendlich vertreten...

Viele schicke Bilder vom AC1, JuTE-Computer, M052 USB-/Netzwerkmodul
und natürlich von der D008 V2.0.

Also, schnell kaufen, bevor sie ausverkauft sind...

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 01.10.2010 um 16:48 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
17.11.2010, 20:47 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Moin, Moin...

Ich denke, ich schreibe mal was, weil sich immer mehr sporadisch bei mir
melden und nach dem Stand der D008 V2.0 fragen.

Dieses Jahr wird es den Bausatz nicht mehr geben...

Ich hoffe, dass ich zum nächsten KC-Treffen das vollständig funktionierende
End-Release vorführen kann.

Es gab noch eine ganze Reihe Änderungen, die ich ins neue Layout
einarbeiten musste und alles nur wegen der 16MHz.

Aber versprochen ist nun mal versprochen und wird nicht gebrochen !!!

Folgendes habe ich noch geändert:

- Bustreiber-ICs für Adress-, Datenleitungen und Steuersignale (/RD, /WR,
/IORQ, usw.) wurden zusätzlich integriert um die CPU-Ausgänge zu entlasten.

- Aus Platzgründen wurde der 1KB Koppel-RAM im DIP-Gehäuse in einen 2KB
Koppel-RAM im PLCC-Gehäuse geändert. Somit stehen nun 2x 1KB Ebenen
für den neuen 2KB Koppel-RAM zur Verfügung.

- Auch der EEPROM wurde in PLCC-Bauform geändert.

- Die gesamte Basis-Platine muss komplett neu geroutet werden und sie wird
nun in 4 Lagen Multilayer daher kommen.

- Alle Adress-, Datenleitungen und Steuersignale, die von der CPU kommen,
werden nun auf gleiche Länge geroutet. Das ist bei 16MHz zwar nicht
unbedingt erforderlich, aber ich mache es, weil Enrico eventuell später noch
paar Schweinereien mit der D008 V2.0 vor hat.

- Alle Längsterminierungen (SMD-Widerstände) in den Daten- und
Adressleitungen habe ich nun vollständig auf die Lötseite verlegt, damit man
da später zum Messen oder so, vernünftig ran kommt. Zusätzlich habe ich
weitere Längsterminierungen in diverse schnelle Signale eingefügt (/RD, /WR,
/IORQ, usw.) Dies hatte ich bisher leider immer vernachlässigt !

- Und noch paar diverse Schönheitsfehler und Kleinigkeiten wurden ausgemerzt.

Auch Mario Leubner ist schon eine ganze Weile sehr fleißig am programmieren,
dafür nochmal herzlichen Dank, um alle Neuerungen der D008 V2.0 in ML-DOS,
usw. einfließen zu lassen.

Soweit erstmal dazu...

Ich bitte alle noch etwas um Geduld, die D008 V2.0 soll ja vernünftig und stabil laufen,
auch bei 16MHz.

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 17.11.2010 um 20:51 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
25.12.2010, 11:27 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Hallo Ihr Lieben,

Ich wünsche allen ein Frohes und Gesundes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr !

Und ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei Enrico, Mario und Torsten für die Unterstützung bei diesem Projekt bedanken !

Auch danke an alle Anderen, für Eure Geduld und das lange Warten.

Ich hoffe und wünsche mir, dass ich dieses Projekt im nächsten Jahr erfolgreich zum Abschluss bringen kann und alle in den
Genuss dieser innovativen Weiterentwicklung kommen.

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 25.12.2010 um 11:30 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
27.01.2011, 18:15 Uhr
maleuma



Hallo D008-Freunde!

Ich bin gerade dabei, die "Firmware" im EEPROM der D008 mit neuer Software auszustatten. Dabei sind folgende Funktionen bereits umgesetzt:

1.
Booten von 4 verschiedenen Diskettenformaten, also 800K (DD), 1,76MB (HD), 720K (DD) und 1,44MB (HD).
- 780K ist das bekannte Diskettenformat vom KC mit 5*1024*80*2 und 2 Systemspuren
- Das 1,76MB-Format wird das künftige KC-Standard-Diskettenformat bei HD-Disketten und ist mit 11*1024*80*2 bei einer Systemspur zu verstehen.
- 720K ist das Standard-Format bei DD-Disketten vom PC, hier benötigen wir aber 3 Systemspuren da mindestens 20KByte für das System erforderlich sind.
- 1,44MB entsprechen den gängigen HD-Disketten vom PC. Bei der Organisation mit 18*512*80*2 sind aber auch 2 Systemspuren erforderlich.

2.
Durch den größeren Speicherplatz im EEPROM (32K statt 8K im D004) konnte ich jetzt zwei Versionen von ZAS unterbringen: eine Version für den KC85/4+5, die andere für den KC85/2+3.

Das heißt, die D008 V2.0 wird künftig auch am KC85/3 zu betreiben sein!

Hier bin ich gerade dabei, die Bildschirm-Routinen anzupassen. Die 80-Zeichenroutine mit CLS, Scrolling und Farbwechsel sind bereits umgestellt. Die D008 bootet am KC85/3 jetzt schon wie vom KC85/4 gewohnt mit blinkendem Strich-Cursor. Funktionen wie Bildwechsel beim KC85/4 wird es wegen der Hardware-Unterschiede natürlich nicht geben. Auch die Fenster-Routinen im 80-Zeichenmodus wird es nur mit Einschränkungen geben, aber eine etwas abgespeckte Version von NC.COM sollte lauffähig, wenn auch nicht ganz so farbig werden.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
27.01.2011, 20:31 Uhr
susowa




Zitat:
maleuma schrieb
Ich bin gerade dabei, die "Firmware" im EEPROM der D008 mit neuer Software auszustatten.

Na, das klingt ja schon mal sehr vielversprechend, können wir uns ja sicher dann alles zum Treffen anschauen.

Bevor es zu spät ist, möchte ich noch mal etwas "EEPROM-Bedarf" für später anmelden - also lasst bitte noch etwas Platz für spätere Erweiterungen übrig!

Was macht denn eigentlich das DEP-Problem mit der D008?

MfG Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
27.01.2011, 20:36 Uhr
maleuma



Das DEP-Problem ist gelöst
Mit einem RAM-Floppy konnte ich den Treiber im BIOS überschreiben, bei zwei RAM-Floppy-Treibern gab es dabei Konflikte. Jetzt bleibt der Programmcode im TPA und alles arbeitet wieder perfekt zusammen.

Übrigens ist eine 8K-Ebene im D008-EEPROM noch komplett frei...
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
27.01.2011, 20:37 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

@susowa

Es ist noch eine komplette 8KB Ebene frei für spätere Schweinereien.

Also DEP läuft, Mario hatte da wohl noch etwas geändert, aber mir war auch nicht bewusst, dass es vorher nicht lief.

Ich hatte bis jetzt aber auch nur die aktuelle Version von Mario, in der D008 V2.0 ausprobiert.

Dann wird das Problem wohl schon behoben sein...

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
25.02.2011, 01:12 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Hallo Ihr Lieben,

nun gibt es endlich mal etwas positives zu berichten...

Die 16MHz laufen endlich!

Schuld waren die ollen gebrauchten, uralten GALs (GAL22V10B-15LP & GAL26CV12B-15LP) von DEMOTRONIC.

Seit etlichen Monaten habe ich schon mit dem Gedanken gespielt, die gebrauchten GALs mal gegen neue GALs auszutauschen, habe es aber immer wieder verworfen.

Mario hatte den GAL-Tausch wieder neu entfacht, nachdem er paar Tests gemacht hatte.

Unter anderem hatte er das Testprogramm im EEPROM so erweitert, dass der 128KB System-RAM der D008 bei 4MHz, 8MHz und 16MHz getestet wird.
Dies führte erstaunlicherweise zu keinem Fehler bei 16MHz. Nur bei IO-Zugriffen kam es bei 16MHz sofort zum Absturz, bei reinem Speicherzugriff jedoch nicht.

Also tauschte ich nun endlich die GALs aus, erstmal nur die GALs 22V10B-15LP.
Ich setzte neue GALs 22V10D-15QP (45 mA / Stromsparende) ein.
Nun konnte ich bei 16 MHz endlich mit der D008 arbeiten.
Allerdings kam es gelegendlich noch zu einem sporadischen Absturz der D008.

Jetzt mussten nur noch die beiden alten GALs 26CV12B-15LP raus, aber die gibt es nur noch sehr selten und sind schwer zu beschaffen.

Was tun?

Also baute ich eine Aufsatzplatine und implementierte die beiden alten GALs 26CV12B-15LP in einen CPLD.

Not macht erfinderisch.

Das ganze sieht dann fertig so aus:























Nach 1 Stunde Dauertest bei 16MHz mit kopieren von 60 Dateien in die 2MB RAM-Floppy, auf andere Festplattenpartitionen und mit dem M052, auf USB-Stick und von USB-Stick auf Festplatte, kann ich nun sagen, es läuft mit den neuen GALs und CPLD-Aufsatzplatine absolut stabil!

Wenn jedoch jemand von Euch ganz zufällig noch 6 neue GALs 26CV12C-15LP (10LP oder 7LP) haben sollte, der melde sich bitte mal dringend bei mir.
Denn diese GALs waren die letzte Serie von dem GAL26CV12.

Dann gibts ja doch noch was zu sehen, auf dem KC-Treffen.

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 25.02.2011 um 01:20 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
28.04.2011, 00:10 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Hallo Ihr Lieben,

es ist mal wieder an der Zeit etwas zu schreiben um die Interessenten bei Laune zu halten.

Es ist sehr ruhig um die D008 geworden, aber nicht weil das Projekt vom Tisch ist, sondern weil eine gute Hardware nun mal viel Kreativität, Ruhe und Zeit benötigt. Außerdem habe ich aus der Vergangenheit gelernt, und um unsachliche Diskussionen zu vermeiden, berichte ich nur noch, wenn es wirklich sinnvoll ist.

Die D008 war zum KC-Treffen eines von vielen Themen, aber nicht das größte, auch wenn es einige glauben. Um das zu verstehen muss man selber zum KC-Treffen fahren. Es gibt nämlich viele gute, große und kleine Projekte und jedes hat seinen eigenen Interessentenkreis.

Alle die nicht beim KC-Treffen waren sind natürlich auch nicht auf dem aktuellen Stand, deswegen werde ich mich nun dazu äußern.

Das Interesse an der D008 war recht groß… Dafür herzlichen Dank…

Die D008 läuft nun stabil mit 4MHz, 8MHz und 16MHz, aber nur mit der CPLD-Aufsatzplatine. Die komplette D008-Basisplatine muss nochmal komplett neu geroutet werden und es werden in dem Neuen und LETZTEN D008 V3 - Hardwarerelease keine GALs mehr drauf sein, sondern nur noch ein paar CPLDs (3 oder 4 Stück). Das neue Layout wird, wie schon mal erwähnt, in 4 Lagen Multilayer realisiert, dies dient der besseren Stromversorgung der einzelnen Bauteile (Versorgungslayer). Weiterhin wurde die komplette Speicherarchitektur nochmal komplett überarbeitet, es wird nun nur noch einen SRAM-Komplex in der D008 geben, in der Größe von 4MB. Der SRAM wird also physikalisch nicht mehr in 128KB System-RAM und 2MB RAM-Floppy aufgeteilt. Die 4MB werden nun komplett variabel von der Software verwaltet, wobei diesmal auch an die Programmierer gedacht wurde um die softwaremäßige Verwaltung der 4MB so einfach wie möglich zu gestalten, was uns durch eine ausgeklügelte 4MB MMU gelungen ist. Es wird einen neuen 8KB Koppel-RAM geben, statt bisher 1KB. Es bleiben beide Floppy-Controller drin, denn der FDC9268 läuft am besten im non DMA Modus und im Kompatibilitätsmodus und der neue Floppy-Controller PC8477BV-1 läuft am besten im DMA-Modus, unterstützt zusätzliche Disketten-Formate und ist zudem für die schnellen Zugriffszeiten bei 16MHz ausgelegt.

Und zur würdigen Abrundung dieses LETZTEN, ENDGÜLTIGEN Hardware-Releases D008 V3, habe ich mich mit Enrico auf die Integration seines neu entwickelten GNET + 2x USB via VDIP geeinigt. Dies stellt eine Upgrade-Option dar, die Bauteile (WizNet-Modul, VDIP, etc.) sind nicht im D008-Bausatz enthalten und werden ausschließlich als Upgrade-Bausatz über Enrico zu beziehen sein.

Irgendwie musste ich den neu gewonnenen Platz durch die CPLDs auf der D008-Basisplatine ja stopfen.

Dies bedeutet also, Ethernet und USB hängen nun direkt an der D008-CPU und man wird dann bei 16MHz schon einen ordentlichen Datendurchsatz damit erreichen, denn die Daten müssen nun nicht erst vom Grundgerät (KC85) über den Koppel-RAM in die D008 und zurück geschaufelt werden. Dies haben wir auf dem KC-Treffen auch erfolgreich getestet.

D008-Basiplatine mit CPLD-Aufsatzplatine und GNET noch oben drauf = D008 Double Whopper XXL

Vielleicht hat es ja jemand fotografiert, dann werdet ihr es sehen, wenn Ralf (susowa) die Bilder freigibt.

Weiterhin hat Mario (maleuma) noch die D008 am KC85/3 vorgeführt, das funktioniert auch super, also soll keiner mehr sagen um den armen KC85/3 wird sich nicht mehr gekümmert!

Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal an Mario und Ralf für Ihre außerordentliche Programmierleistung bezüglich der D008 und des GNET. Und herzlichen Dank auch an Enrico und Torsten.

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
29.04.2011, 23:45 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Moin, Moin...

Da sich wohl keiner mehr traut, etwas in dieses Topic zu schreiben, habe ich als Resonanz wenigstens paar Emails bekommen.

Ich werde darauf hier mal antworten, denn diese Fragen haben sich vielleicht auch schon andere gestellt.

Warum nun noch ein 3. Hardwarerelease von der D008 V3 ?

Ja warum, weil ich nie zufrieden bin...

Spaß bei Seite...

Das Problem liegt bei den 16MHz in Verbindung mit den alten GALs 26CV12, ich hatte mir noch neue unbenutzte und unprogrammierte GALs 26CV12 bestellt, aber es hat nix gebracht. Ich könnte die beiden GALs 26CV12 durch je 2x GAL22V10D ersetzen, aber dafür reicht der Platz nicht auf der Platine. Daraus ist dann die Idee entstanden CPLDs einzusetzen und daraus wiederum die RAM-Verwaltung zu überarbeiten, etc. Und da ich die Basisplatine eh neu routen wollte, weil mir das Layout nicht so gut gelungen ist, kann ich auch gleich die Änderungen mit integrieren, zumal ich durch die CPLDs weniger zu routen habe.

Ich weiß, es sollte eigentlich schon nach dem Release v2 die Serie kommen, aber es kommt leider immer anders als man denkt und halbe Sache mache ich nun mal nicht! Die D008 muss zuverlässig und stabil laufen und zwar in jedem Betriebsmodus!

Ist dieser Bausatz überhaupt noch bezahlbar, denn mit jedem Release steigen ja auch die Entwicklungskosten ?

Nach meinen aktuellen Hochrechnungen wird der Preis pro Bausatz nicht mehr als 249,00 EUR betragen, dieser beinhaltet aber nicht das GNET-/USB-Upgrade!

Wenn man die Entwicklungskosten berücksichtigen würde, würde der Bausatz pro Stück vermutlich 2.500 EUR kosten.

Aber es ist nun mal ein Hobby und die Entwicklung macht einfach Spaß und man lernt viel dazu.

Ich hoffe, ich konnte hiermit die wichtigsten Fragen beantworten.

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
21.01.2012, 13:02 Uhr
Alex-70




Zitat:
dieser beinhaltet aber nicht das GNET-/USB-Upgrade!

Heisst das, man sollte sich das GNET jetzt besser noch bei Enrico sichern!?

Dieser Beitrag wurde am 21.01.2012 um 13:02 Uhr von Alex-70 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
21.01.2012, 13:17 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Auf Grund der CPLD-Integration werden nicht mehr alle Bauteile des
GNET-/USB-Bausatzes zum Upgrade auf der D008 V3.0 benötigt.

Aber schaden kann es auf jeden Fall nicht, wenn man sich schon
einen Bausatz zulegt !

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
20.12.2012, 09:24 Uhr
ralfwu



Hallo,

da es irgendwie sehr ruhig um die D008 V3.0 geworden ist, krame ich diesen Topic mal wieder hervor. Gibt es denn hier Neuigkeiten? Oder habe ich da was verpasst?

MfG
Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
21.12.2012, 10:08 Uhr
madu55



Großes Interesse scheint es ja für die D008 nicht zu geben !
Auf der KC-Club Seite steht unter Aktuell das man die D008 noch bestellen kann und das es sie spätestens ende dieses Jahres geben wird !
Nun das Jahr ist so gut wie vorbei und ich finde wenn es die D008 nicht geben wird und davon gehe ich mal aus - so sollte es doch wenigstens gesagt werden.
Vieleicht gibt es ja doch den einen oder anderen der sich noch dafür interessiert
und gerne wüßte was nun los ist.
Es sind 11 Monate her seid der letzten Meldung !

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
21.12.2012, 10:24 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

so lange ich nix anderes höre bleibt der Vermerk auf der HP.
Weil ich kann auch noch den letzten Funken Hoffnung Todreden.
Auch schon mal gehört, dass die Leute die das entwickeln, das auf Hobby-FreiwilligerBasis machen und die vlt. auch noch was anderes zu tun zu haben?
Und wenn ich mir hier so einige Posts durchlese, ist es nicht verwunderlich wenn einem die Lust verlässt was zu machen. Ist wie mit der HP. Haben wollen alle, nur machen will niemand was, statt dessen wird noch gepfelgt "gemeckert".
Tolle Motivation sag ich da mal.

Gruss, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
21.12.2012, 10:37 Uhr
madu55




Zitat:
Steffen schrieb
Hi,

so lange ich nix anderes höre bleibt der Vermerk auf der HP.
Weil ich kann auch noch den letzten Funken Hoffnung Todreden.
Auch schon mal gehört, dass die Leute die das entwickeln, das auf Hobby-FreiwilligerBasis machen und die vlt. auch noch was anderes zu tun zu haben?
Und wenn ich mir hier so einige Posts durchlese, ist es nicht verwunderlich wenn einem die Lust verlässt was zu machen. Ist wie mit der HP. Haben wollen alle, nur machen will niemand was, statt dessen wird noch gepfelgt "gemeckert".
Tolle Motivation sag ich da mal.

Gruss, Steffen

Ist Interessiertes Nachfragen bei Dir gleich gemecker ? Warum so unfreundlich,
ich bin niemanden zu nahe getreten !

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
21.12.2012, 11:22 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

war das unfreundlich? Dann entschuldigung. Es war nur eine Randbemerkung und Tatsachen.


Zitat:
die D008 nicht geben wird und davon gehe ich mal aus

Woher weist du das es sie nicht gibt?

Das Projekt zieht sich nun schon so lange hin, das es warscheinlich auf ein/zwei Jahre mehr oder weniger eh nicht mehr ankommt. Ich für meinen Teil auf alle Fälle, bin auch noch zufrieden wenn es erst in 2 Jahren was wird. Gut Ding will Weile haben oder so. Und wie geschrieben, ist alles noch Hobby und mit keinerlei Verpflichtungen versehen.

Gruss
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
21.12.2012, 11:53 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Die Zeitdauer ist sehr leicht nachzuvollziehen, da die Entwicklung der ganzen CPLDs ja auch nicht so einfach ist und in der Hand von zwei oder drei Leuten liegt.
Falls manch einer an BananaSoft-Produkten interessiert ist, kann es bestimmt auch schneller gehen.

Eine PN an einen der Experten hätte es anstelle der öffentlichen Frage auch getan.


Gruß Jörg

*BananaSoft = reift beim Kunden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
21.12.2012, 16:54 Uhr
madu55




Zitat:
Steffen schrieb
Hi,

war das unfreundlich? Dann entschuldigung. Es war nur eine Randbemerkung und Tatsachen.


Zitat:
die D008 nicht geben wird und davon gehe ich mal aus

Woher weist du das es sie nicht gibt?

Das Projekt zieht sich nun schon so lange hin, das es warscheinlich auf ein/zwei Jahre mehr oder weniger eh nicht mehr ankommt. Ich für meinen Teil auf alle Fälle, bin auch noch zufrieden wenn es erst in 2 Jahren was wird. Gut Ding will Weile haben oder so. Und wie geschrieben, ist alles noch Hobby und mit keinerlei Verpflichtungen versehen.

Gruss

Das war nur auf dieses Jahr bezogen und auf die ankündigung der KC-Club Seite

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
21.12.2012, 22:57 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Moin, Moin

alle zusammen.

Der aktuelle Stand ist folgender...

Ich habe nochmal eine Neue Bustreiber-Platine für die D008 V3.0 herstellen lassen, diese hat jetzt nur noch einen großen CPLD drauf. Diese Bustreiberplatine habe ich jedoch aus Zeitgründen und wegen wenig Motivation und keine Lust bisher nicht zusammengelötet. Die letzte Bustreiberplatine mit GALs funktionierte leider nicht. Wir haben auch ewig nach dem Fehler gesucht, aber nie einen gefunden.

Damit ich an der D008 V3.0 Basisplatine weiter machen kann, muss jetzt erstmal zwingend die Neue Bustreiberplatine für die D008 V3.0 funktionieren ! Ich habe sie extra mit CPLD entwickelt um flexibler bei den Tests zu sein, weil man einen CPLD mal ebend schnell umprogrammieren kann.

Das heißt also, dieses Jahr gibt es die D008 V3.0 definitiv nicht mehr und ob es sie überhaupt noch gibt, steht in den Sternen !

Ich muss immer sehr lange Arbeiten, bin heute auch erst wieder um 21:00 Uhr nach Hause gekommen und bin seit 8:00 Uhr auf den Beinen und habe dadurch nicht wirklich Lust noch etwas am Projekt zu machen.

Ich habe in den letzten zwei Jahren unmengen an Geld in dieses Projekt gesteckt, mein erspartes für dieses Projekt aufgebraucht und ehrlich gesagt wenig Lust an diesem Projekt weiter zu machen !

Es gibt zwar die tolle Projektförderung vom KC-Club, aber die muss auch wieder zurückgezahlt werden, wenn man sie in Anspruch nimmt.

Ich bin jedenfalls absolut überhaupt nicht mehr dazu bereit, noch weiterhin irgend einen Cent in dieses Projekt zu stecken und letztendlich komme ich auch zu dem Schluss, dass es ziemlich dumm von mir gewesen ist !

Dazu kommt noch, dass ich mich von einem gewissen R. N. wüst beschimpfen lassen musste, über Monate hinweg, und nur weil er es nicht abwarten konnte, und mir NICHT etwas mehr Zeit gab, seine Bausätze und Umbauarbeiten an seinem KC-Geräten fertig zu stellen. Dabei habe ich in der Vergangenheit schon sehr viel für ihn gemacht.

Aber wie auch schon Andere es bemerkt haben...

Man kann immer viel machen, aber es wird einem niemals gedankt !!!

Das Resultat ist dann meistens nur noch dummes Gelaber, als Dank für alles !!!

Wer mich kennt, weiß das ich immer sehr zuverlässig war...

All dies hat jedenfalls dazu geführt, dass es jetzt ist, wie es ist...

Nämlich 0% Motivation !

Wir werden sehen, was die Zeit bringt...

Ich wünsche ALLEN, auch R. N., ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2012 um 00:17 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
22.12.2012, 00:03 Uhr
srn

Avatar von srn

Dann solltest Du hier auch klar und deutlich schreiben, daß Du mich zuerst beschimpft hast.
Ich habe nie öffentlich einen Namen genannt. Du tust es. Und Du schuldest mir weiterhin 450 Euro für Leistungen, die Du nie erbracht hast.
--
http://www.kc-und-atari.de/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
22.12.2012, 00:30 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Wohl jeder hier kennt meinen vollständigen Namen und deinen vollständigen Namen.

Auch wenn ich oder Du "..." geschrieben hätte wüsste jeder Bescheid.

Leistungen konnte ich für Dich auch nicht erbringen, da Du in deinem Wahn alle Geräte zurückgeordert hast, also selbst Schuld.

Und ehrlich gesagt ist es mir völlig egal, was Du hier schreibst und ob Du meinen vollständigen Namen nennen würdest.

Und es war auch das letzte Mal, dass ich mich zu irgend etwas hier geäußert habe.

Ich beantrage hiermit, die Löschung des kompletten Topic "*** D008 V2.0 ***".

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2012 um 00:34 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
22.12.2012, 08:45 Uhr
srn

Avatar von srn

In diesem Punkt sind wir uns einig.
Ich beantrage ebenfalls die Löschung dieses Threads.

Freundliche Grüße
René Nitzsche
--
http://www.kc-und-atari.de/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
22.12.2012, 09:43 Uhr
schnulli



Das würde ich erstmal lassen ... bis die Wut verflogen ist.

Damit wäre die gesamte bisher geleistete Arbeit und das investierte Geld für die Katz'.

Bringe das Projekt zu Ende und preise die Entwicklungskosten in die Bausätze mit ein.

Ohne mich in die Auseinandersetzung einmischen zu wollen, kann ich Dir versichern, daß es hier im Forum genügend Leute gibt, die Deine Arbeit zu schätzen wissen und Dich mit der Abnahme eines Bausatzes unterstützen würden.

Abschließend noch eine Anmerkung. Ich rate dringend davon ab, solche Hobbyprojekte - wenn auch nur in Teilen - fremd vorfinanzieren zu lassen. Das setzt einen immer unter Erwartungsdruck und führt zwangsläufig zu Streitigkeiten, gerade bei solch' komplexen Projekten wie der D008..


Zitat:
Kasi2302 schrieb

Ich beantrage hiermit, die Löschung des kompletten Topic "*** D008 V2.0 ***".

MfG
Kasi


Dieser Beitrag wurde am 22.12.2012 um 09:45 Uhr von schnulli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
22.12.2012, 10:50 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Gaaanz am Anfang, als alles noch sehr rosig aussah, hat "Kasi2302" einige Fragen an mich gehabt, die ich ihm sicher nicht so richtig beantworten konnte, denn ich bin nicht der KC85-Fan. Aber in diesem Zusammenhang sind die schaltungstechnischen Unterlagen zur D004 von mir digitalisiert worden.

"Kasi2302" ist dabei mit ungeheurem Elan an die Lösung gegangen, und die schnellen Ergebnisse hatten mich sehr beeindruckt. Ich hatte ihn davor gewarnt, auf alle zu hören, denn jeder hat etwas anderes im Sinn und nachher wird alles zerredet und das Projekt stirbt.
Immer mehr Neuerungen und Verbesserungen, aus meinen Augen manchmal sinnvoll - manchmal nicht, wurden eingearbeitet. Der ursprüngliche Ansatz eines Ersatzes der D004 mit integrierter GIDE und Floppy und ein paar kleineren Verbesserungen und Erweiterungen wurde sehr aufgebläht. Technisch ist das sicher interessant. Und nun ist das eingetreten, was ich immer befürchtet habe.
Eigentlich schade, aber ich hatte schon vor einiger Zeit geäußert, daß mein Interesse, auch angesichts des inzwischen enormen Preises, stark gesunken war, bis gegen Null. Ab der "D016" war ich nicht mehr optimistisch, und mit den dann eingesetzten schwerbeschaffbaren exotischen Schaltkreisen fing wohl das Ende an.

Ich würde mich trotzdem freuen, wenn es noch zu einem Abschluß käme, auch wenn es ein Stand von vor 2 Jahren ist, der aber funktioniert hat.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2012 um 10:54 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
22.12.2012, 13:44 Uhr
ManfredB



Hallo Kasi,

ich möchte mich natürlich auch nicht in Streitigkeiten einmischen, da ich die Hintergründe nicht kenne.

Aber es wäre schon traurig, wenn dieses Projekt auf diese Art enden würde. Ich kann gut verstehen, dass Du Dich über mehr Unterstützung freuen würdest. Aber ich vermute, dass der größte Teil der Käufer deines Bausatzes (einschließlich mir) mangels Spezialwissen gar nicht helfen kann. Ich habe einige Bausätze des KC-Klubs aufgebaut und in Betrieb genommen und bin dabei schon oft an meine Grenzen gestoßen.

Ich weiss aber sehr wohl Deine Arbeit zu schätzen. Ich habe letztens gerade den Bausatz des M035x4 den Du zusammengestellt hast aufgebaut und mich über die solide Zusammenstellung und Dokumentation gefreut.

Ich kann mich daher der Meinung von robbi in 067 nur anschließen: Eine funktionierende D008, auch wenn sie nicht die letzten Möglichkeiten ausreizt, reicht mir völlig. Ich möchte Dich aber ausdrücklich nicht unter Druck setzen. Denn bei mir ist der KC auch nur ein Hobby (wenn auch mein liebstes :-)) ). Und daher komme ich sowieso nicht sofort dazu alles zusammenzubauen.

Lass also bitte soviel Zeit wie du brauchst ins Land gehen, damit die die Sache wieder Spass macht. Ich würde mich über einen positiven Abschluss freuen nehme Dir den bestellten Bausatz auf jeden Fall ab.

Schöne Feiertage wünscht Manfred

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2012 um 13:45 Uhr von ManfredB editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
22.12.2012, 18:21 Uhr
madu55



Wegen einem Streit das ganze Projekt in die Tonne - da hat doch niemand etwas davon und Karsi2302 am aller wenigsten ! 4 lange Jahre umsonst, das kann es doch nicht gewesen sein und die die meckern sollten sich mal fragen, ob sie das auf sich nehmen würden und dann auch noch privates Geld investieren würden ,ich glaube nicht, ganz zu schweigen ob man dazu überhaupt in der Lage ist - ich bin es nicht !
Es muss doch möglich sein, so wie es Schnulli auch schon schrieb, die Entwicklungskosten auf die Bausätze mit umzulegen, damit Karsi2302 für seine
enorme Arbeit nicht auch noch verlust macht!
Und eine einfache D008 reicht mir auch völlig und den meisten sicher auch !
Ich hoffe es nimmt alles noch ein gutes Ende !

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
22.12.2012, 19:14 Uhr
maleuma



Also ich möchte Kasi für das bisher Geleistete an dem D008-Projekt meinen Respekt aussprechen. Es ist das bisher größte Vorhaben in Sachen Hardware-Neuentwicklung für den KC was bisher von einer Privatperson gemacht worden ist. Und er hat es im Wesentlichen allein gestemmt, sowohl in der Realisierung als auch finanziell. Dass bei so einer Entwicklungszeit irgendwann der "Riemen runter" ist, das kann ich gut nachvollziehen.

Der KC ist unser Hobby und das Hobby sollte einem Spaß machen. Wenn also ein Mammutprojekt wie die D008 mal eine Pause macht, dann gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass es doch irgendwann weiter geht. Es ist das Projekt von Kasi und er allein entscheidet, wann und wie es damit weiter geht. Aber vielleicht braucht es auch ab und zu einfach nur etwas mehr positiven Ansporn als bisher...

Finanziell könnte ich mir auch vorstellen, eine KC-Club-Förderung wie bei den KC85/5-Handbüchern zu machen, also einen Preisvorteil für die Clubmitglieder. Das würde aber erst wirksam werden wenn die Entwicklung abgeschlossen ist und der Verkauf der Bausätze ansteht. Weitere Varianten der (finanziellen) Unterstützung können wir ja auf dem nächsten Clubtreffen diskutieren.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2012 um 20:04 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
22.12.2012, 21:41 Uhr
PeterSieg



Ich ziehe meinen Hut vor der Leistung von jedem, der sich viele, viele Stunden hinsetzt und neue Hardware für alte Computer entwickelt!

Finanziell ist das fast immer ein Minus'geschäft'!

Es ist Hobby und wenn es dazu keinen eigenen Antrieb gäbe, würde man sowas nicht auf sich nehmen.

Bei dem was ich so von der D008 gelesen habe.. wow! Eine Prototypplatine alleine kostet bestimmt 100-200€. Dazu nochmals 100-150€ Bauteile.
300-500h Entwicklungs- und Testzeiten a 50€/h wären rein theroretisch auch mal schnell 1500-2500€. Also reden wir hier von vorsichtig geschätzten 2500-5000€ Investitionskosten..

Ich hoffe für Kasi, der er über den Jahreswechsel wieder insoweit Auftrieb bekommt, das er die D008 in einer abgespeckten, ggf. schon getesteten
Version fertig stellen mag.

(Daumen drück)

Gruß Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
22.12.2012, 23:42 Uhr
sylvi



Hallo,
als ich auf dem letzten KC-Treffen den Prototyp in der Hand hielt war ich
begeistert! Und ich habe mich gefragt, ob es mir gelingen würde den Bausatz
zum laufen zu bringen, wenn es so weit ist? Es wäre wirklich Schade, wenn ich
mir diese Frage nie beantworten könnte. Darum möchte ich Dich Kasi
bitten, das Projekt nicht auf zugeben. Meine Bestellung ist immer noch
aktuell. Wenn du eine kreative Pause brauchst ist das Ok. Aber bitte hör
nicht auf.
Stell dir vor, irgendwann in vielen Jahren kramt dein Enkelsohn in alten Sachen
von dir und findet so ein altes Prototypenboard das liegen blieb, weil
es noch Fehler hatte. Und er staunt wie groß das Ding ist und fragt dich:
"Großvater, was ist das?" Du nimmst das Teil in die Hand und schaust es dir an.
Es ist ganz staubig und du hattest es schon lange vergessen, aber jetzt
erinnerst du dich wieder. Du bläst den Staub von einer Ecke, welche Version
war das noch? Auf einmal ist alles wieder da, als wäre es erst gestern gewesen.
Ihr setzt euch und du erzählst deinem Enkel die ganze Geschichte bis
zum erfolgreichen Abschluß und den vielen Erfolgsmeldungen von begeisterten
KC-Usern wenn die D008 zum ersten mal bootet.
Da kommt deine Tochter zur Tür herein, "wo bleibt ihr denn mit den Weinachts-
baumkugeln, wir wollten doch den Baum schmücken?" Du schaust auf die
Uhr, ohje schon so späht.
Fröhliche Weinachten!

(Variante 2: Du siehst das staubige Board und der ganze Frust des
unvollendeten Projektes kommt wieder in dir hoch. Du nimmst es und
schmeist es in die Ecke, nimmst deine Jacke und gehst, brummelst noch
zu den anderen "keine Lust mehr auf Weinachten." Dein Enkel bleibt
traurig zurück und denkt sich, komisch der Alte.)

@all: wie wäre es denn eine Spendenaktion durchzuführen um damit
wenigstens einen Teil der Entwicklungskosten zu tragen, z.B. auf dem nächsten
KC-Treffen. Oder wir veranstalten eine Versteigerung, jeder bringt etwas mit,
was dann versteigert wird. Wir hätten dann bestimmt viel Spass dabei
und Kasi muß nicht sein ganzes Vermögen für die D008 verbrauchen.

l.G. und ein schönes, friedvolles & besinnliches Weinachtsfest!
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2012 um 23:43 Uhr von sylvi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
23.12.2012, 08:51 Uhr
holm

Avatar von holm

Hallo Kasi, bring mal ein Bisschen die Ruhe rein und denke erst im Februar wieder darüber nach. Die Weihnachtszeit ist keine ruhige Festtagszeit, gerade vor Weihnachten staut sich über all der Streß. Man merkt in vielen Foren angespannte Verhältnisse, die Leute zanken und das alle Jahre wieder. Dazu kommt die dunkle und kalte Jahreszeit die einem auf die Psyche drückt.

Ich bin bereit einen Fuffi für das Projekt zu sponsern, auch wenn ich weder an KCs als solchen interessiert bin, noch eine D008 haben möchte, Sylvies Vorschlag wird Dir sicher auch ein paar Groschen einspielen. Es ist einfach schade um die von Dir bereits investierte Zeit.

Also Ziehe die Sache durch, nimm Dir aber die Zeit die Du für andere Dinge brauchst.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
23.12.2012, 15:30 Uhr
Günter



Da gerade jetzt jemand für mich eine gute ebay Aktion durchgezogen hat bin ich auch mit einerSpende dabei. Gleichzeitig bestelle ich auch ein D008 ein leeres Gehäuse mit dem entsprechenden Netzteil habe ich schon.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Da wir ja den Weltuntergang überstanden haben können wir beruhigt weiter basteln.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
23.12.2012, 18:48 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Kasi, ich schliesse mich allen Vorschreibern, mit Ausnahme von SRN an.

Lass Dir das nochmal durch den Kopf gehen, wäre schade darum, einfach aufzugeben.

"Man wächst mit seinen Aufgaben".


Ich kenne die Wahrheit.......
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 23.12.2012 um 18:49 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
24.12.2012, 14:06 Uhr
matro



Kasi mache doch bitte weiter. Und Euch allen ein schönes Weihnachen und einen guten rutsch . Meine bestellung ist noch gültig.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
22.07.2013, 12:00 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

gibts denn schon Neuigkeiten zur D008?
würde auch eine Platine nehmen, falls es weiter geht
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
22.07.2013, 16:33 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Alwin schrieb
gibts denn schon Neuigkeiten zur D008?
würde auch eine Platine nehmen, falls es weiter geht

Nein, gibt es nicht.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek