Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Beitrag zur Entwicklung des 32-Bit-Prozessors in der MZ » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
10.01.2010, 10:49 Uhr
karsten

Avatar von karsten

In der Mitteldeutschen Zeitung von gestern 09.01.2010 findet sich unter der Überschrift "Feier für den falschen Chip" ein 3/4-seitiger Beitrag zum ersten 32-Bit-Mikroprozessor der DDR.

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1260693543263&calledPageId=987490165154


:-))
Also Jungens, das konnte ja nix mehr werden mit der DDR, wenn die Entwickler immer die funktionstüchtigen ICs durch Schrott ausgetauscht haben"
:-))
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
10.01.2010, 12:37 Uhr
Tom Nachdenk



So viele Fragen:
Warum gibts zu dem Artikel ein Bild von einem BC5120, aber nun nicht von dem echten (falschen) Chip und keines von dem falschen Echten? Und wo ist Honnis Exemplar abgeblieben. Und war der Chips wirklich in Gold und Blau gehalten? Und welcher Chip kostete da 500 Mark und auf dem Weltmarkt nur 5 Mark? Und wieso hat der Mann der den 'echten'Chip nun hat auch noch das dazugehörige Original-Prunk-Präsentationskissen, dafür aber keinen Namen? Fürchtet der die Rache der Stasi oder Herausgabeforderungen des echte falschen Chipbesitzers?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
10.01.2010, 14:08 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Tom Nachdenk schrieb
Und war der Chips wirklich in Gold und Blau gehalten?

Wenn das Teil verkappt war, wäre dieses Aussehen durchaus denkbar.
Siehe U830.


Zitat:
Und wieso hat der Mann der den 'echten'Chip nun hat auch noch das dazugehörige Original-Prunk-Präsentationskissen,

"Kissen"= "Leitschaum"?
Sonst würde das wohl kaum in eine MC-Hülle rein passen...
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
10.01.2010, 14:24 Uhr
frassl



Ist doch auch heute noch üblich. Auf (z.B.) der CeBIT hängen auch primär mechanical samples.
Funktionierende Samples sind auf Grund der technologischen Spitzenposition so teuer, daß sie in normale Rechner verbaut werden.

Wahrscheinlich war der namenlose Herr auch ein Widerstandskämpfer :-)))

Dieser Beitrag wurde am 10.01.2010 um 14:26 Uhr von frassl editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
10.01.2010, 15:14 Uhr
paulotto



den im Text angesprochene Videorecorder gab es als Muster schon 89 im FSGW Staßfurt...

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
10.01.2010, 15:32 Uhr
Tom Nachdenk



@Rüdiger
Also ich kenne den U830 nur mit der bräunlichorangen Keramik, aber es muss ein 68 poliges Gehäuse sein, da gabs in der DDR einerseits das PLCC68 Gehäuse für U80601 und einen 4 Bit Prozessor und ein 68 poliges Flat Pack Gehäuse für Gate Arrays und den U80701 wir es 'überall' im Netz abgebildet wird. CLCC geistert zwar auch als Bauform für den U80601 und 80701 rum aber plausibles Bildmaterial gibts da meines Wissens nicht. Das einzige mir bekannte sind ein paar äußert unscharfe Bilder auf einem MP Titelblatt. Würde ich so interpretieren das dies als 'Plan' zu einer Zeit gefasst wurde als der 80286 auch im NSW als teures Bauteil noch aufwendig als CLCC verkappt wurde, was dann aber aus ökonomischen Gründen 'hier' nicht eingeführt wurde.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
10.01.2010, 17:02 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Tom Nachdenk schrieb
Also ich kenne den U830 nur mit der bräunlichorangen Keramik,

Wo Du ein passendes Foto des IC findest, weißt Du doch sicher selbst, oder?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
10.01.2010, 17:30 Uhr
frassl



Wenn nicht, dann hier: http://www.chipdb.org/cat-zmd-952.htm

Den 830er gab es in mindestens 2 Gehäusevarianten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
10.01.2010, 18:28 Uhr
Tom Nachdenk



Aha, sieh an, und nun das ganze bitte nochmal für den U80701 in Blau Gold
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
10.01.2010, 20:16 Uhr
holm

Avatar von holm

Naja, das lila Keramikgehäuse kann man mit etwas Fantasie schon als blau bezeichnen,
irgend Jemand hat das mir gegenüber sogar schon mal getan.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
10.01.2010, 20:40 Uhr
frassl



Ich habe 3 verschiedene U80701 Varianten, keine davon ist auch nur annähernd blau. Alle sind Flatpacks.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
10.01.2010, 23:29 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard

Ich hab die "Übergabe" dazumal im Fernsehen gesehen. Dort wurde ein langgestreckter schwarzer Schaltkreis gezeigt. Ich weiß jetzt aber nicht mehr, wieviel Beinchen der hatte.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
19.01.2010, 19:19 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Wie ich jetzt erst bemerkt habe, als ich die Zeitung wieder in der Hand hatte, hat die MZ bei der Online-Ausgabe das eigentliche Bild des Chips unterschlagen. Es lag optisch rechts unten über dem Bild des A5120.

Hier habe ich es nun durch den Scanner geworfen:

http://www.karsten-jobst.de/images/32bit.jpg
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
19.01.2010, 21:12 Uhr
A7100

Avatar von A7100

Hmmm... laut diesem Thread gab es in der DDR keine CLCC-Gehäuse, ich halte die ganze Geschichte doch für sehr wackelig...
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
20.01.2010, 10:01 Uhr
holm

Avatar von holm

Nicht gegeben ist gut, auch die Keramischen Eprom Gehäuse waren Import.

Die werden durchaus die Testserien in irgnedwelche international zu bekommenden Gehäuse gebondet haben, für die SErie ist das dann was Anderes..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
20.01.2010, 11:40 Uhr
frassl



So seh ich das auch (ausnahmsweise, Holm ;-) ). Übrigens waren nicht alle keramischen Gehäuse Import. Die weißen Gehäusen waren Russen, es gab später aber auch KWH-Fertigung (2716++).
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
20.01.2010, 22:40 Uhr
Rolli



Ich vermute, beim Bild in 012 handelt es sich eher um ein Repräsentations- als um ein Funktionsmuster. Warum wurde wohl ein µP durchsichtig verkappt? Man wollte sicher den alten Herren vom ZK etwas zum Staunen liefern, damit sie sich gegenseitig auf die Schultern klopfen konnten. Oder glaubte jemand, man könnte die bits durch die Halbleiterstrukturen flitzen sehen....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
20.01.2010, 23:16 Uhr
paulotto




Zitat:
Rolli schrieb
Oder glaubte jemand, man könnte die bits durch die Halbleiterstrukturen flitzen sehen....

mit entsprechender Technik geht das schon...

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek