Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » IC,s C500/C502 - wie gut / Erfahrungen ? » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
27.12.2009, 11:52 Uhr
MCAFER



ich habe über die Feiertage ja etwas Zeit und hab auch mal aufgeräumt
und mein IC Lager neu sortiert ...
und fand dabei noch einige Sätze C500 / C502.
Ich weiß nur noch das man damit 4,5 stellige DVM,s mit Siebensegmentanzeigen
aufbauen konnte bzw. kann (ist ja schon ca. 20 Jahre her) - max +/- 2V Meßbereich.
Einen Schaltplan habe ich, aber bevor ich dafür eine Platine entwerfe
wollte ich im Vorfeld wissen ob die Dinger wirklich so gut sind wie sie mal angepriesen
wurden.
Gibt es spezielle Bauteile die Kritisch sind ?
Ich denke für die Referenzspannungsquelle gibt es spezielle Anforderungen (geringer TK),
was gibt es noch zu beachten ?
Hat mal jemand so ein Voltmetermodul aufgebaut ?
Zum nur da liegen sind mir die Dinger zu schade - ich hätte da schon gehrn noch was
damit gemacht.
Anzeigen aus DDR Zeiten sind auch noch vorhanden und und die Stromversorgung sollte auch nicht das Problem sein.

Ich danke schon mal für die Antworten !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
27.12.2009, 12:47 Uhr
holm

Avatar von holm

Naja, etwas Zeit ist wohl seit dem vergangen.
Die C500 Gruppe aon AD Wandlern ist etwa geanauso gut wie die TL500C von Texas Instruments :-)
Die Dinger arbeiten nach dem Dual Slope Verfahren mit autozero Phase.
Mit externer Refernz 4,5 Digit, aber das wußtest Du schon.

A/D Wandler funktionieren immer so gut wie ihr Aufbau der Schaltung, Störeinstrahlung,
Netzunterdrpckung, Rauschen usw.

Was also willst Du wissen? :-)

Mach mal Eine Platine, ich habe auch noch solche ICs...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 27.12.2009 um 12:51 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
27.12.2009, 13:37 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Es kommt für die Genauigkeit auch darauf an welche Kondensatoren man in der externen Beschaltung verwendet. Also auf deren Güte.
Als Referenzspannungsquelle war der B589 vorgesehen, den gibt es in verschiedenen Ausmessklassen (TK).
Wegen Schaltungen: das KdT Heft 32 beschreibt die C500er Serie ausführlich.

Wir haben 1988/89 eine direkte Ansteuerung des C500 mit Rechner entwickelt, wofür auch eine Patentanmeldung lief. Mit der Wende hat sich das dann alles erledigt gehabt. Zur Produktion eines neuen digitalen Reglers ist es nicht mehr gekommen.

Gruß
Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
27.12.2009, 14:45 Uhr
MCAFER



Danke für Eure Antworten !
Sinn meiner Frage ist es zu erfahren ob die Kombination C500/502
die Genauigkeit 4,5 digit wirklich erreicht und das reproduzierbar.
Wenn ich schon Zeit in die Platinentwicklung stecke, möchte ich auch wissen
ob das gerechtfertig ist bzw. die erziehlbare Genauigkeit mit denen der
heutigen 4,5 stelligen Multimeter der oberen Preisklasse mit halten kann.
Mich nerven die kontrastschwachen LCD - Anzeigen, (ich bin immer noch
ein Freund der Siebensegmentanzeigen), daher dieses "Selbstbauprojekt".

noch ein paar Fragen an Karsten:

Angesprochen wurde das Problem der Kondensatoren am C500 -
welche Typen (MKT/MKP) - wo zu beschaffen ?
Weiterhin gab es dochmal von den B 589 doch verschiedene TK-Typen,
welcher TK ist dann für den C500 mind. nötig ?
Da wird es doch ähnliche Typen geben (AD589 u.a.) die verwendbar sind.
Wenn ich eine Platine mache, dann modular für verschiedene Anzeigen.
D.h. zwei Platinen übereinander und durchverbunden, so daß eventuell
auf andere Anzeigen ausgewichen werden kann.
Die alten VQE und VQB hat ja auch nicht mehr jeder und besonders lichtstark
waren sie ja auch nicht ...

Eine Antwort an Holm:

Platinen kannst Du (und auch andere Interessenten) bekommen -
welche Anzeigen willst Du nehmen ?
Um die Stromversorgung muß Du Dich aber selbst kümmern -
3 Spannungen erforderlich.
Das ganze wird noch etwas dauern, ich mach das ja in meiner Freizeit nebenbei
und brauche auch erstmal die nötigen Infos zu den Bauteilen ...
Ich denke aber im Januar könnte das was werden.
Kannst Du noch so lange warten ?
Die Platinen wollte ich fertigen lassen - genaue Preise dann später.
ich habe keine Möglichkeit der Selbstherstellung von Platinen !

Danke nochmals für die rege Teilnahme !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
27.12.2009, 15:16 Uhr
Thomas



Da ich nicht erkennen kann, daß Du hier welche anbietest, frage ich mal:
Bist Du hier in der richtigen Kategorie?
MfG
Thomas
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 27.12.2009 um 15:17 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
27.12.2009, 16:19 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo MCAFFER (komischer Name ;-)))

ich habe von den Dingern auch noch einige Dutzend in diversen Schachteln liegen (die komplette Serie von C500-C504). Ich wollte immer mal was mit machen, naja, wollte....
Weiter habe ich diverse aufgebaute Module mit diesen ICs in 3,5 und 4,5Digit aus verblichener DDR-Fertigung. Teilweise große Platinen und große Anzeigen, mehr was für Schuldemo oder große Multimeter. Mit heutigen peripheren BE sollte man das schon recht klein hinbekommen. Die Spannungs- und Masseführung will aber bei 4,5Digit schon gut geplant sein, die wichtigen R und C sollten wenig TK haben, die Referenzfrequenz möglichst per Quarz(teiler). Als V-Referenz geht nach präziser Teilung eigentlich alles, ich habe aus unserem Chemnitzer Lagerfund noch sehr viele LH0070 (0,05%) liegen.

Interessen, sowas mal anzugehen habe ich immer noch, nur wenig Zeit.

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
27.12.2009, 23:09 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich habe noch einen Karton grüne VQBxx da, ich muß mal gucken was für welche genau.
Westliche Anzeigen gibts auch in den verschiedensten Sorten, zumal mich ein Kumpel ab und an mit Teilen aus Spielautomaten zuschüttet. Neuerdings sind da bei LED Anezigen aber die Chips auf die Platine gebondet und das Lichtschachtgeraffel auf die Platine gesteckt, Wegwerfartikel.
AD589 habe ich hier wohl auch noch die LH0070 sind aber sicher besser.
IMHO wird die Genauigkeit der Wandler von 4,5 Digit durchaus erreicht, der
konkrete Wert der Cs ist aber dabei ohne Belang, deren TK aber schon.
Polypropylen oder sowas sollte es aber tun. Das mit der Referenzfrequenz aus dem Quarz halte ich für Quatsch (sorry Guido), synchron zur Netzfrequenz ist besser, da sich Netzbrumen dann selbst aus der Wandlung herauslöscht. Dazu gab es Applikationen, IMHO mit einem V4046 (PLL), müßte mal grasen in der Richtung.

Ansonsten bin ich weder terminlich noch Bauelementeseitig festgelegt,

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
28.12.2009, 02:57 Uhr
ALF2000



nen digitalvoltmeter? mhh kriegt ma ndiese ICs noch ?:>

wuerd da gern aufs original zurueckgreifen aus persoehnlicher seite her :> weil etliche VQ displays in rot und gruen hab ich noch da..waere ja fast wie geschaffen dafuer.

lieben gruß
Marc
und nen guten rutsch euch allen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
28.12.2009, 03:08 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
ALF2000 schrieb
nen digitalvoltmeter? mhh kriegt ma ndiese ICs noch ?:>

wuerd da gern aufs original zurueckgreifen aus persoehnlicher seite her :> weil etliche VQ displays in rot und gruen hab ich noch da..waere ja fast wie geschaffen dafuer.

lieben gruß
Marc
und nen guten rutsch euch allen

Hallo Marc,
klar bekommt man die noch gelegentlich, notfalls auch von mir ;-)
Aber Du bekommst die erst, wenn Du hier mal vernünftiges Deutsch schreibst, Ätsch! (der musste mal sein....)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
28.12.2009, 11:04 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Guido schrieb

Zitat:
ALF2000 schrieb
nen digitalvoltmeter? mhh kriegt ma ndiese ICs noch ?:>

wuerd da gern aufs original zurueckgreifen aus persoehnlicher seite her :> weil etliche VQ displays in rot und gruen hab ich noch da..waere ja fast wie geschaffen dafuer.

lieben gruß
Marc
und nen guten rutsch euch allen

Hallo Marc,
klar bekommt man die noch gelegentlich, notfalls auch von mir ;-)
Aber Du bekommst die erst, wenn Du hier mal vernünftiges Deutsch schreibst, Ätsch! (der musste mal sein....)

Guido

Da muss aber Holm auch mitziehen!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
28.12.2009, 11:22 Uhr
Rainer



aber Holm kannste nicht mit Schaltkreisen locken, der hat die bestimmt Kiloweise...

Ein sehr interessantes Projekt, würde ich mich auch einbringen, obwohl ich keine solchen Schaltkreise habe... Aber vielleicht findet sich ja ein Spender...

Für die Prototypen-Platinen könnte ich meine Portalfräse zur Arbeit vergattern... Ideal wäre dann ein Eagle-Projekt, da passen dann meine Scripts gleich dafür. Und wenn es nicht gleich 50 Platinen werden könnte man die dann sogar für die Interessenten gleich darauf machen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
28.12.2009, 17:08 Uhr
holm

Avatar von holm

An was soll ich ziehen Deff?
Ich habe nur Einzelstücke von den betreffenden IC's aber 2 Stück werden es sicher.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
28.12.2009, 19:53 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
holm schrieb
An was soll ich ziehen Deff?

Mit an der Reißleine: Die BEs erst bei Verbesserung der Rechtschreibung locker zu machen!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
29.12.2009, 09:09 Uhr
Rainer



Besteht zur Schaltungsentwicklung Interesse am Applikationsheft 32 / 52? Dort geht es speziell um die C500-Reihe. Wenn ja, würde ich es mal scannen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
29.12.2009, 09:39 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Also ich habe das Heft, steht auch nicht viel mehr drin, als in der r.f.e-Serie. In r.f.e. (oder Funkamateur?) war auch mal eine komplette Bauanleitung für ein Multimeter. Ganz nett, aber nur noch aus nostalgischen Gründen interessant.

Gab es eigentlich DDR-Messgeräte mit den Dingern?

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
29.12.2009, 11:14 Uhr
mpr



Hallo euch allen

könnte als Bauvorlage 2 fertige / geprüfte? Module beitragen










1. Modul wie vom Hersteller
2. Modul Display demontiert, Lichtschachtelemente VQB 28 weiterverwendet


Michael
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
29.12.2009, 11:48 Uhr
MCAFER



Schaltkreise und VQB,s gibt es noch in der "Bucht" bei prof-k20.
Wer hat noch fertige,funktionsfähige Module von Mellenbach -
ein Bekannter hätte event. Interesse.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
29.12.2009, 13:27 Uhr
karsten

Avatar von karsten

@MCAFER
Mellenbach hat zwei Arten dieser Anzeigen gebaut, C520 und C500er
Die es bei Frank bzw. seinem Webshop gibt, sind die mit C520.
ICs und passende Anzeigen hat er sicher.

Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
29.12.2009, 16:13 Uhr
MCAFER




Zitat:
karsten schrieb
@MCAFER
Mellenbach hat zwei Arten dieser Anzeigen gebaut, C520 und C500er
Die es bei Frank bzw. seinem Webshop gibt, sind die mit C520.
ICs und passende Anzeigen hat er sicher.

Karsten

Mein Bekannter sucht gerade die mit den C500 - siehe mpr !
Also wer was abgeben will, bitte melden (er will sich die Arbeit mit den
selber bauen ersparen).

Ich selbst habe die Platine erstmal für die Anzeige fertig - war ja nicht so
viel und zunächst für die VQB - Typen.
Die zweiten Platine mit den C500/502 wird noch etwas warten müssen.
Ich sehe zu, daß ich das im Januar schaffe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
29.12.2009, 17:55 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo,

genau diese Module habe ich auch (so 4-6 Stück), dazu dann noch etwas andere und (naklar) auch die Serie mit dem C520.

Kann ja mal Fotos machen.

Hier noch ein mögliches Platinenlayout iregndwo aus dem Netz



Guido

Update:

Hier meine Sammlung:


Die vorderen Teile in rot sind mit dem Layout von oben.


Hier ein Größen- und BE-Aufwandsvergleich zum Modul mit ICL7135. Etwas gleiche Daten (4,5Digit) aber viel weniger Aufwand und nur eine Spannung.


Hier einiges mit C520. Hinten ein älterer DDR-Bausatz, links meine mal vor Jahren aufgelegte Serie und rechts die Module von Mellenbach. Da ist noch Gleichrichter usw, dahinter geschaltet.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 29.12.2009 um 19:03 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
30.12.2009, 07:58 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

VEB Meßtechnik Mellenbach hat folgende Baugruppen mit C520 hergestellt:

- DB, digitale Anzeige, + 1V
- DB-A, Gleich-Strom und -Spannung, ab 100 mV/100 µA
- DB-B, Wechsel-Strom und -Spannung, ab 100 mV/100 µA
- DB-C, Nullpunk mittig, ab +- 100 mV

- Preise: 133,-; 174,-; 220,-; 250,-

Die 4.5 stellige LED-Anzeigeeinheit wurde in rfe 3/89, Seite 166, 171, 172
beschrieben.


mfg ralph
PS: als Kondensatoren MKPI mit tan < 1x10E-04
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 30.12.2009 um 08:39 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
31.12.2009, 10:47 Uhr
karsten

Avatar von karsten

@Guido

die Module mit den grünen Anzeigen hat Mellenbach gebaut.

Wer hat die mit den roten - in deinem Bild vorn - entwickelt ?


@Alle
Wenn für den identischen Nachbau der Mellenbach-C500-Module Leiterplatten gemacht würden, wer möchte alles welche haben?
Wenn genügend zusammenkommen, kann man die dann auch fertigen lassen.

Soll über eine weitere Vorschalt-Platine zur Bereichserweiterung etc. nachgedacht werden ?

Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
31.12.2009, 12:27 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
karsten schrieb
@Guido
die Module mit den grünen Anzeigen hat Mellenbach gebaut.
Wer hat die mit den roten - in deinem Bild vorn - entwickelt ?

Keine Ahnung, die habe ich mal irgendwo gekauft (iBäh, Flohmarkt oder weis der Geier), ich habe dazu dann noch das Layout bekommen (muss mal mein Mailarchiv durchforsten, geht zurück bis 1996)



Zitat:
@Alle
Wenn für den identischen Nachbau der Mellenbach-C500-Module Leiterplatten gemacht würden, wer möchte alles welche haben?
Wenn genügend zusammenkommen, kann man die dann auch fertigen lassen.
Soll über eine weitere Vorschalt-Platine zur Bereichserweiterung etc. nachgedacht werden ?
Karsten

Ein identischer Nachbau hätte doch nur aus nostalgischen Gründen Sinn, wer verbaut denn heute solche Monstermodule? Sinnvoller erscheint mir eine Neukonstruktion mit kleineren Displays und viel kleinerer Platine. Gerade die damals verfügbaren Kondensatoren machten das Ding so groß. Eine Vorschaltplatine (besser gleich mit rauf) macht Sinn.
Die möglichen technischen Daten eines solchen Moduls machen es für Präzisionsnetzteile interessant, eventuell für Tischmultimeter, doch gerade dafür kommt noch erheblicher Aufwand für Spannungsteiler, True-RMS-Gleichrichter (wenn schon denn schon) hinzu. Ich hatte seinerzeit sowas mal mit dem C520 entwickelt, war sogar schon recht weit, Platinen waren bestückt, die meisten Funktionen gingen, irgendwann blieb das aber liegen, das Gehäuse/Chassis habe ich heute noch.
Heute habe ich als Referenz ein Prema Tischmultimeter mit 0,0007% Genauigkeit im 0,2V-Bereich (ja, 0,0007%, habe extra nachgesehen), welches ich letztes Jahr bei einem Berliner Messgerätefetischisten kalibrieren lassen habe. Bei dem gingen mir die Augens über <schock, neid....>

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 31.12.2009 um 12:28 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
31.12.2009, 17:20 Uhr
MCAFER



Ich will mich nicht aufdrängeln, aber wer Interesse hat an einen Nachbau
(mit den großen VQB Anzeigen) den möchte ich um eine kurze Nachricht bitten
(PN oder öffendlich).
Wenn,s was Neues gibt melde ich mich wieder.
Na dann noch guten Rutsch ...

Dieser Beitrag wurde am 31.12.2009 um 19:56 Uhr von MCAFER editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
06.01.2010, 16:53 Uhr
sucher2304



@ rm2

Hallo.

Ich habe auch noch so ein Modul rum liegen.

VEB Meßtechnik Mellenbach hat folgende Baugruppen mit C520 hergestellt:

- DB-B, Wechsel-Strom und -Spannung, ab 100 mV/100 µA

Hast Du dazu einen Schaltplan?

MfG

Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
06.01.2010, 17:12 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
sucher2304 schrieb
Hast Du dazu einen Schaltplan?

1. Applikationsschaltungen im ME-Heft zum C520
2. diverse Artikel in rfe und FA auch im Zusammenhang mit Temp.-messung
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
06.01.2010, 19:02 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Deff,
was ist das ME-Heft? Hat das jeder auf dem Nachttisch?
In ref und FA steht einiges drin, dem Frager (mir auch) geht es aber konkret um Schaltunterlagen zu genau diesen Modulen.

Also, wenn Du hast (scheint ja so) dann immer her damit ;-)))

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
06.01.2010, 19:03 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Guido,

hast Du eine klimatisierte Werkstatt um die 0.0007 % zu nutzen?

Ich habe vor Jahren Versuche mit mehreren
G 120x.500 / G 1212.500 / G 1006.500 / FLUKE 8120A gemacht
und meine Überraschung erlebt.


mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
06.01.2010, 19:05 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Hallo Guido!
Das ME-Heft ist die Abk. für Applikationsheft Mikroelektronik der KdT Frankfurt/O., wogegen KdT für Kammer der Technik steht!

Comprende amigo?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
06.01.2010, 19:32 Uhr
sucher2304



Hallo.

Habe schon noch Unterlagen über den C520. (elektronica reihe)
FA und rfe haben die Jahre und die Umzüge nicht überlebt.
Wollte mir nur den Aufwand sparen die Schaltung vom Modul abzunehmen.

MfG

Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
06.01.2010, 19:35 Uhr
Deff

Avatar von Deff

electronica-Heft sollte auch gehen!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
08.01.2010, 21:29 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

in rfe 12/86 Seite 767 bis 769 ist ein System C500-C504-PIO-Ankopplung
beschrieben. Sehr aufschlußreich zur Genauigkeit.

Und was für Rüdiger:
in rfe 12/86 Seite 770 und 773
LC6560 (DMM mit K1520-Schnittstelle (C500-C504-Optokoppler)


mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
31.01.2010, 09:53 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Die beiden Platinen der originalen Mellenbach-C500-Module sind mit SprintLayout 5 "nach"-entworfen worden. Da gibt es einiges an Masse im Layout damit das auch richtig funktioniert. Der C500 hat Analog- und Digitalmasse deren korrekte Leitungsführung entscheidend für genaue und reproduzierbare Messungen ist.
Wenn Layout und Schaltplan fertig digitalisiert sind, stelle ich sie bei mir ins Web.

Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
07.05.2010, 17:32 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Die Unterlagen (Layouts und Schaltplan) sind fertig. Wer möchte diese noch?
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
07.05.2010, 19:41 Uhr
hawk72



Wäre interessier.

Gruß Norbert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
07.05.2010, 19:56 Uhr
holm

Avatar von holm

*meld*

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
07.05.2010, 21:05 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ja tosche!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
07.05.2010, 23:49 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Na dann schick mal rüber Sprintlayout ist eine gute Wahl!
Mail s. Profil.

Schonmal herzlichen Dank

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
08.05.2010, 11:10 Uhr
Georg

Avatar von Georg

würde ich mir auch mal ansehen...

Danke und Gruß
Georg
--
DL5GSM ex DO5GSM DOK:X01 LOC:jo51pm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
08.05.2010, 12:50 Uhr
Rainer



ich auch gern haben wollen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
08.05.2010, 17:57 Uhr
wolfga



Hallo karsten!
würde mich auch mal melden.
Danke ! mfg wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
08.05.2010, 20:20 Uhr
ralfwu



Hallo,
melde mich auch mal dafür an. Nach Sichtung meiner Alt-Bauelementebestände muß da was gebaut werden!
MfG Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
23.05.2010, 13:47 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Info an alle mit übersendetem Layout:
Beim Platinenlayout hat sich der Leiterzug und Lötauge von Pin 1 des C500 verflüchtigt. Der geht an das Lötauge von C4.
Ich stelle die Dateien mal ins Web:
http://www.karsten-jobst.de/datei/C500-Modul_Mellenbach.zip

Und danke an Georg, der es bemekt hat.

Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie

Dieser Beitrag wurde am 24.05.2010 um 09:43 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
09.06.2014, 09:18 Uhr
holm

Avatar von holm

Karsten könntest Du bitte den Schaltplan als irgendwie ausdruckbare Datei (gerne Postscript oder so) zur Verfügung stellen? Ich kann zwar die Deomoversion von Abacom als Viewer runterladen aber die unterstützt keine Ausgabe..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
09.06.2014, 09:28 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Bitte Holm
(und andere)

http://www.karsten-jobst.de/datei/C500_Mellenbach_sPlan.pdf
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
09.06.2014, 09:45 Uhr
holm

Avatar von holm

Dankeschön!

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek