Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Tod eines Rechenzentrums » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
17.03.2009, 11:30 Uhr
SuTiKa



...In der K1840 steckte eine K1620, der Boot und Diagnoserechner und der lädt da auch den Micrcode in die CPU...

Ja, genau hier:



in so einer eloxierten Blechbüchse mit den beiden Floppys vorn.
Diese Mühle war immer nur nach einem leichten aber bestimmten Fußtritt zur Mitarbeit zu bewegen.
Diesen Fehler hat in 10 Jahren niemand gefunden, nun ist es egal ob das Ding funktioniert oder nicht, Ende April fliegt alles auf den Schrott.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
17.03.2009, 12:09 Uhr
Robotnik

Avatar von Robotnik


Zitat:
SuTiKa schrieb
... nun ist es egal ob das Ding funktioniert oder nicht, Ende April fliegt alles auf den Schrott.

Was, das werden einige hier aber nicht gerne hören. Eine K1840 schmeißt man doch nicht einfach so weg.

Ist das ein aktuelles Foto eines Rechenzentrums? Dem aufgeräumten Anblick hinten rechts nach zu urteilen scheint es nicht mehr in Betrieb zu sein. Darf man fragen woher diese Aufnahme stammt?


cu_sm
--
.
.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
17.03.2009, 12:33 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar


Zitat:
Robotnik schrieb
Ist das ein aktuelles Foto eines Rechenzentrums? Dem aufgeräumten Anblick hinten rechts nach zu urteilen scheint es nicht mehr in Betrieb zu sein. Darf man fragen woher diese Aufnahme stammt?

Psst! Feind hört mit! ("Schrott-Mafia").

An sich wärs aber echt schade, wenn der K1840 wegflöge. Zumal es ja nur noch 2 von den Teilen gibt. Und auch der R4201 im Hintergrund wäre doch sicherlich rettungswürdig (nur noch 4 Exemplare). Natürlich nur, wenn das alles (hoffentlich!!) noch existiert.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 17.03.2009 um 12:35 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
17.03.2009, 13:21 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
SuTiKa schrieb
Ende April fliegt alles auf den Schrott.

Können wir das verhindern?
Wir würden die K1840 gern ins Museum übernehmen.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 17.03.2009 um 13:29 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
17.03.2009, 15:07 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Rüdiger schrieb
Können wir das verhindern? Wir würden die K1840 gern ins Museum übernehmen.

Hast Du angebaut? Für diese Kiste brauchst Du ja schon nen Statiker zur Flächenbelastungsberechnung (was für ein Wort...)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
17.03.2009, 15:11 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Guido schrieb
Hast Du angebaut?

Noch nicht. Aber für den Rechner würde ich das tun.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 17.03.2009 um 15:14 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
17.03.2009, 15:52 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar


Zitat:
Guido schrieb
Hast Du angebaut?

Naja, sooooo groß ist der K1840 nun auch nicht (hab' so ein Teil schon in Natura gesehen). Man sollte den nun aber nicht gerade auf den Dachboden stellen. Und als "Zwischenlager" passt der auch in eine Garage, wenns nicht gerade eine Hochgarage ist

Nur müsste man
a) Leute finden, die das Teil abbauen,
b) Leute finden, die Teile zwischenlagert (oder gleich in ein Museum schaffen) und
c) ein Museum haben, dass bereit ist einen solchen Rechner aufzunehmen.

Wobei a) und b) wahrscheinlich das geringere Problem sein dürfte (siehe Rüdigers Aussage). Ich würde auch helfen, so der Rechner nicht gerade am andern Ende der Republik steht.

Wo wir gerade dabei sind: Wie schwer ist eigentlich so ein K1840? Beim K1630 gabs ja mal eine Angabe: 100 Kilo je Leerschrank (groß) und 60 Kilo je Einschaub (zumindest bei den Festplattenlaufwerken). Das hieße ja ein kompletter K1630-Schrank wöge 340 Kilo (grobe Schätzung). Ist ein ähnlicher Wert beim K1840 auch annehmbar? Der 6-Schrank-K1840 würde dann ja gut 2 Tonnen wiegen..

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 17.03.2009 um 16:03 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
17.03.2009, 16:00 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

Weiss schon jemand, wo die Gerätschaften stehen und ob man da was "sichern" kann? Wenn ja, wäre eine PM nicht übel. Vielleicht kann ich ja helfen (wenns um die Ecke ist...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
17.03.2009, 16:36 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Xaar schrieb
Das hieße ja ein kompletter K1630-Schrank wöge 340 Kilo (grobe Schätzung). Ist ein ähnlicher Wert beim K1840 auch annehmbar?

Ja.
Aus Sicherheitsgründen müsste man sowieso die Module raus nehmen und separat transportieren.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 17.03.2009 um 17:16 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
19.03.2009, 11:51 Uhr
Robotnik

Avatar von Robotnik

Gibts denn schon Neuigkeiten ob das Rechenzentrum gerettet werden kann?
--
.
.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
20.03.2009, 10:32 Uhr
SuTiKa



Es ist ja nicht nur der 1840 der KRS wie zu sehen zu entsorgen,
man sieht nicht alles auf dem ersten Bild.
Klimaanlage, Brandwarnanlage und Raumsicherungsanlage und die gesamte
Verkabelung inkl. Netzeinspeisung und Verteilung müssen auch raus.
Dann sind noch ca. 4 Tonnen Magnetbänder, Wechselplatten, Disketten,
Lochkarten- und streifen fachgerecht zu beseitigen.

Es gehören ja zum KRS noch die Trommeln, ein EC7031 (die graue Ecke links)
sowie der BD4000 und beide MBE dazu sowie eine Bandreinigungsanlage aus
2 ZMB30.

http://www.imgbox.de/?img=o3632d238.jpg

Zum 1840 gehören die 4 WPS sowie 4 Stahlbanddrucker und die gesamte
Technik in 11 Zimmern ähnlich wie diesem inkl. der Vernetzung.
Dann 2 DSS A5220 mit 1 x 8 K8911 und 1 x 8 K8912 + jeweils 2 SD1157.

http://www.imgbox.de/?img=s49067l238.jpg

Die Entsorgung insgesamt ist bereits organisiert, zu garantieren war
Besenreinheit innerhalb 10 Stunden.
Die Anlage wird nur noch zu "Showzwecken" angeworfen, bis auf eine K5502
und die Startprobleme läuft alles noch problemlos.

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2009 um 10:43 Uhr von SuTiKa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
20.03.2009, 10:53 Uhr
holm

Avatar von holm

Warum macht Ihr das so kurzfristig publik, das da kaum noch Etwas zu retten ist?
An einem SD1157 hätte ich z.B. Interesse, da der vom Mc80-LA unterstützt wird.

Oder ist die "fachgerechte Entsorgung" hier bereits durch die Forenkollegen abgeklärt und das "Projekt" unterlag der Geheimhaltung?

Manchmal versteht ich wirklich nicht was da abläuft.
Ich kann mir nicht vorstellen, das die o.angegebene Technik innerhalb 10 Stunden
wirklich fachgerecht ausgebaut werden kann, so das sie für die Nachwelt erhalten werden kann. Das geht doch nur mit Bolzenschneider und Spitzhacke...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2009 um 10:56 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
20.03.2009, 11:00 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
holm schrieb
Oder ist die "fachgerechte Entsorgung" hier bereits durch die Forenkollegen abgeklärt und das "Projekt" unterlag der Geheimhaltung?

Ich weiß davon genau so lange wie Du.
Mit anderen Worten: es ist überhaupt nichts geklärt.
Und seit der Ersterwähnung hier sind schon wieder Tage ungenutzt verstrichen...
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2009 um 12:56 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
20.03.2009, 12:30 Uhr
Robotnik

Avatar von Robotnik

Was bedeutet nun die Entsorgung ist bereits organisiert? Entsorung heißt normalerweise immer Verschrottung und nicht das die betreffenden Gerätschaften anderweitig erhalten bleiben.

Was soll dann die Vorstellung hier wenn man nicht eindeutig sagt ob eine Rettung der Anlage möglich ist, bzw. das sie weiterhin in sichere Hände kommt.

Ich denke es tut allen hier in der Seele weh wenn man solche Technik die es bis jetzt wahrscheinlich in der Form nicht mehr gibt und viele Teile davon schon als ausgestorben gelten einfach verschrottet. Das ist genauso wie bei Oldtimern in der KFZ-Branche, doch leider ist bei Computeranlagen das allgemeine Bedürfnis der Erhaltung nicht so ausgeprägt.

Natürlich will man als Laie der ein Gebäude bis zu einem bestimmten Termin zu räumen hat, Anfragen nach der Art, ich kann dies und der kann das davon gebrauchen nicht gerne hören. Entweder man nimmt alles oder nichts. Es wäre also sicherlich nur denkbar in einer gemeinsamen Aktion die Anlage komplett zu übernehmen. Was danach damit im einzelnen geschieht ist erstmal zweitrangig.


Zitat:
SuTiKa schrieb
Die Anlage wird nur noch zu "Showzwecken" angeworfen..

Da scheint ja doch ein wenig Interesse und Respekt gegenüber der Technik vorhanden zu sein, warum also nicht weiterhin der Öffentlichkeit die Gelegenheit geben, solche Technik anschaubar zu machen?
--
.
.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
20.03.2009, 20:37 Uhr
DKt



Hallo zusammen,

es wäre für alle Interessierten ein Aufatmen, wenn diese Technik gerettet werden könnte.

Ich weiss nicht, ob denen, die die Sachen entsorgen, bewusst ist, dass sie seltene Zeitzeugen unwiderbringlich vernichten. Sicher nicht.

Wenn die Rechner noch funktionieren, ist es um so schmerzlicher, dass das alles in die Tonne wandern soll.

Gibt es denn keine Möglichkeit, sich mit den Organisatoren abzustimmen, um entweder vorher etwas zu retten oder aber während der Räumung sich so reibungsarm wie möglich einzuklinken?

Mit etwas gutem Willen muss das doch gehen? Das wäre ja ungefähr so, als würde man einen 853er Horch, der noch fährt, mit seinem eigenen Motor in die Schrottpresse fahren, weil jemand einen freien Parkplatz braucht?

Viele Grüße, Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
20.03.2009, 21:51 Uhr
holm

Avatar von holm

Wir können hier lange herumphilosophieren was gut,schlecht, oder beschissen ist.
Solange SuTiKa nicht bekannt gibt was da überhaupt läuft, ist es schade um jede weitere Diskussion. Ich bin mir eigentlich sehr sicher, das er weiß wie wir Alle hier denken und er hat nicht vorher gefragt oder Bescheid gegeben. Demzufolge wird das Zeug wohl in den Schrott wandern über irgend einen Entsorger. Imho sind solche Eckdaten wie "in 10h Besenrein" nur von kommerziellen Entsorgern zu realisieren,
nicht mal ohne Weiteres von Mueseen oder dergleichen, schon gar nicht unter der Maßgabe eines geordneten Ausräumens inklusice der Katalogisierung der Kabel etc.
Bedenkt mal, Klima und sämmtliche E-Verkabelungen müssen raus und das in 10h!
Da steht Jeder jedem im Weg.

Also verabschiedet Euch mal von dem Zeuch, tut so, als hättet Ihr es nie gesehen,
dann tut es nicht so weh!

Danke SuTiKa fürs Bescheid geben.

Sauer,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
20.03.2009, 22:06 Uhr
Robotnik

Avatar von Robotnik

Naja er meinte ja "Ende April fliegt alles auf den Schrott" womit sicher an einem Tag dann diesbezüglich die Aktion in 10St. stattfinden soll.
Aber es ist ja noch ein Monat Zeit wo man sich vorher wenn organisiern könnte und alles wenn geht in Ruhe abbauen kann.
--
.
.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
20.03.2009, 22:49 Uhr
McSnoop



Fliegt ALLES raus?

Auch der abgebildete EC1834 auf dem 2ten Bild?

Würde diesem inkl Tippse+Bildschirm durchaus ein neues Zuhause geben, damit er nicht in den Schrott wandert.

Was für ein Rechner ist das am Ende des Tisches?
--
Das Lernen verhält sich wie das Betreten eines dunklen Raumes. Man geht hinein, stößt überall an und nach einer gewissen Zeit schafft man es sich im Dunklen zu orientieren. Irgendwann findet man endlich den Lichtschalter, betätigt ihn, hält inne und geht in den nächsten dunklen Raum.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
21.03.2009, 10:05 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
DKt schrieb
Ich weiss nicht, ob denen, die die Sachen entsorgen, bewusst ist, dass sie seltene Zeitzeugen unwiderbringlich vernichten. Sicher nicht.

Fassen wir's mal kurz zusammen. In diesem Rechenzentrum befindet sich:
-Der vermutlich weltweit einzige noch funktionierende Rechner K1840 inklusive 3 Festplatten.
-Der vermutlich weltweit einzige noch funktionierende Rechner R4201.
-Die vermutlich weltweit einzig noch existierenden Rechner A5222
-Die vermutlich weltweit einzig existierende Magnettrommelstrecke für einen R4201
-Die vermutlich weltweit einzig noch existierende K1840-Software, zu der auch das K1600-Bootsystem gehört.
-Vier Tonnen Software für diese Rechner.


Dem gegenüber steht:
-Wir in Merseburg haben einen Rechner K1630, dessen Prozessor technisch OK ist, der aber seit Jahren nicht in Betrieb genommen werden kann, weil es kein Betriebssystem mehr dafür gibt.
-In diesem K1630 befinden sich defekte Festplatten. Wir suchen seit Jahren erfolglos nach Ersatz.
-Wir haben in Merseburg einen Rechner R4201, der aber immer noch nicht komplett funktioniert und zu dem wir fast keine Software haben.
-Die beiden anderen K1840 in Dresden und Hoyerswerda sind defekt und Software gibt es dort auch nicht.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2009 um 11:08 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
21.03.2009, 10:08 Uhr
frassl



Macht mal langsam. Sutika ist dafür bekannt hier immer stark polarisierend aufzutreten. Wars nicht auch Sutika, der mal was von KWH-Katalogen geschrieben hat, aber nie etwas anderes vorweisen konnte als alte Bilder?

Die Bilder die hier gezeigt werden sehen für mich eher wie Scans aus irgendeiner alten Publikation aus. Sicherlich wünschen wir alle (in unseren Träumen), daß irgendwo noch so ein RZ existiert. Aber mal ehrlich, besteht dafür 20 Jahre nach dem Ende der DDR überhaupt noch die Chance? Wo standen solche RZ, wie lange blieben sie überhaupt unbehelligt...

Offensichtlich hat Sutika überhaupt kein Interesse an der Rettung, freut sich aber daran Fakten zu veröffentlichen, die nicht zur Sache tun. Vielleicht schreibt er demnächst auch noch, wie traurig er / sie war als Sie die schönen Platinen zerbrochen haben, mit den ganzen U80701 und den passenden Supportchips, und wie schwierig das alles in 10h zu entsorgen war... (!)

Mein Eindruck: Hier existiert ein Fantasierechenzentrum - ein Phantom - und irgendwo lacht sich einer kaputt, wie bestürzt hier alle sind.

Nachtrag: Man beachte die Fusseln auf den Fotos. Auf dem Objektiv eines Fotoapparats können die nicht gelegen haben - sie wären sonst nicht scharf wieder gegeben. Also auf jeden Fall Scans...

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2009 um 10:11 Uhr von frassl editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
21.03.2009, 10:57 Uhr
Rene



Wenn es aber kein Fantasierechenzentrum ist, sollte man rechtzeitig Zeit und Ort nennen, damit der eine oder andere( der helfen will) sich einrichten kann.
Sonst wird sich wieder über mangelnde Hilfsbereitschaft beklagt.
Gruß Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
21.03.2009, 11:03 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
frassl schrieb
Mein Eindruck: Hier existiert ein Fantasierechenzentrum - ein Phantom

Ich sehe erst mal keinen Grund, an den Aussagen eines Forenmitglieds zu zweifeln.

-Ich kann keinen Ironiesmiley in dem Beitrag finden
-Bis zum 1. April ist's noch eine Weile hin
-Dass es noch unversehrte Rechenzentren gibt, konnten wir in Schönebeck erleben.
-Ich stimme zu, dass die Bilder Scans sind. Aber das heißt nicht, dass es dieses Rechenzentrum nicht gibt.
-Sutika hat mir in einer Mail die Sache bestätigt. Einer Rettung bin ich aber kein Stück näher.

Vielleicht will es ja der Zufall, dass die Entscheidungsträger (die mir leider nicht bekannt sind) diese Seite hier lesen und daraufhin ihre Pläne nochmal überdenken.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2009 um 11:06 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
21.03.2009, 11:25 Uhr
A7100

Avatar von A7100

Sollte der Ort denn nun bekannt werden würde ich mich, wie MarioG sagte: "falls es um die Ecke ist" Melden, es wäre zumindest möglich, die kleineren Gerätschaften (EC1834, SOemtron PC386 [sofern das in der ecke einer ist] usw.) zu retten!
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2009 um 11:28 Uhr von A7100 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
21.03.2009, 11:42 Uhr
Arth



Hätte Interesse an:

1.) Magnettrommel,
2.) R4201,
3. K1840

für´s Luftfahrt- und Technikmuseum Merseburg!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
21.03.2009, 16:17 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Also, sofern notwendig, kann ich auch einige Geräte unterbringen und u.U. (ENTFERNUNG!) auch abbauen helfen.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
21.03.2009, 23:05 Uhr
Volker

Avatar von Volker

Sollte doch noch Rettung erfolgen - bin dabei.

mfg
--
Das Gerät selbst ist ein kompli-
ziertes elektronisches Erzeugnis, zu des-
sen Reparatur neben vielfältigen Kenntnis-
sen zum gesamten Komplex der Elek-
tronik eine Vielzahl hochwertiger Meß-
und Prüftechnik notwendig ist. Von ei-
genhändigen Eingriffen wird abgeraten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
21.03.2009, 23:17 Uhr
MichaRa



Ich würde auch gern mithelfen... Vielleicht klappt es ja doch noch.

Grüße Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
21.03.2009, 23:39 Uhr
ROBOTROONIE



Anpacken würde ich auch gern mit. Ggf. auch kleinere Transport- und Lagerkapazitäten stellen. Hätte vielleicht auch einen Tipp für museale Abnehmer.

Zweieinhalb Stunden nach dem Sutika-Post habe ich dies bereits Rüdiger per PM mitgeteilt (ohne Antwort bisher).

Falls aus dem Ganzen nichts wird, wäre es am einfachsten, die Variante von frassl zu glauben. Alles andere wäre einfach unglaublich.....dumm. So etwas kann man doch nicht verschrotten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
21.03.2009, 23:40 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Also ich wäre auch dabei um die Geräte zu retten !!!

Wenn so ein Rechenzentrum wirklich noch existieren würde, dass wäre der Hammer !!!

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
22.03.2009, 00:17 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das eigentlich Wichtige ist doch erstmal mit den richtigen Leuten zu reden.
Oder lässt sich das nicht rausfinden?
Die Entsorgung einer Schrottfirma zu überlassen düfte doch kein entscheidender Grund mehr sein. Die Schrottpreise sind doch im freien Fall. Das kostet doch inzwischen mehr Geld, als das es was einbringt. Erschwerend kommt hinzu, dass man damals PCB-haltige Kondensatoren in rauhen Mengen verbaut hat. Welche für teuer Geld als Sondermüll zu entsorgen sind. Da kommen doch schnell mal einige 10000 Euro zusammen.
Da wäre es doch besser, das ganze Geraffel gleich kostenneutral museealen Zwecken zu zuführen.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2009 um 00:18 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
22.03.2009, 03:43 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard

Meistens zieht das Argument mit den Kosten. Bei der typisch deutschen Geldgier überlegen sich viele, was wohl mehr Profit bringt: Viel Geld sinnlos ausgeben, oder viel Geld sparen.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
22.03.2009, 11:04 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Enrico schrieb
Das eigentlich Wichtige ist doch erstmal mit den richtigen Leuten zu reden.

Ja.
Doch ich weiß weder, wo sich das Rechenzentrum befindet noch wer der Besitzer ist noch wer die Recyclingfirma ist.
Die Lage könnte im Großraum Cottbus sein.

Die Technischen Möglichkeiten einer Abholung und Einlagerung unsererseits sind sicher in den grif zu bekommen.
Bürokratische Möglichkeiten der Verhinderung der Verschrottung (z.B. Denkmalbehörde) wären auch möglich.
Und selbst wenn die Verschrottung nur wegen des Schrottpreises erfolgen soll, könnten wir eine Lösung finden.

Vorausetzung wäre natürlich der gute Wille aller Beteiligten...
Leider schweigt die derzeit einzige Informationsquelle beharrlich.



Zitat:
ROBOTROONIE schrieb
Zweieinhalb Stunden nach dem Sutika-Post habe ich dies bereits Rüdiger per PM mitgeteilt (ohne Antwort bisher).

Noch gibt's auch nichts zu antworten.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2009 um 12:50 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
22.03.2009, 11:37 Uhr
frassl



...und das wird auch so bleiben... Sutika will nur provozieren, nicht mitarbeiten. Wenn doch, wäre ich bereit nen LKW zu sponsorn
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
22.03.2009, 11:55 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Kasi2302 schrieb
Ich glaube auch, dass die Chance nach 20 Jahren so ziemlich gleich 0 ist, ein solches Rechenzentrum in einem halbwegs intaktem Zustand vorzufinden.

Wenn sich das Rechenzentrum innerhalb eines noch benutzten (und somit bewachten) Werksgeländes befindet, ist die Chance zwar gering, aber nicht ausgeschlossen.
Solange niemand beweisen kann, dass dieses Rechenzentrum nicht echt ist, halte ich am Versuch der Rettung fest. Die Hoffnung stirbt zuletzt...
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
22.03.2009, 12:04 Uhr
Günter



also den Großraum Cottbus halte ich fast für ausgeschlossen, oder es ist tatsächlich noch in einem Kraftwerk. Ansonsten sind meines Wissens alle Rechenzentren hier in der Gegend platt gemacht wurden ( einschließlich Bahn ).

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
22.03.2009, 12:24 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Anstatt hier Anfeindungen loszuwerden und Leute persoenlich anzugreifen solltet Ihr lieber den Sonntag fuer schoenere Dinge nutzen. Das Wetter geniessen zum Beispiel!
So wie hier aktuell "diskutiert" wird, wird sicherlich gar nichts gerettet wenn es was zu retten geben sollte. Auf Leute einzupruegeln bewirkt in den meisten Faellen eher das Gegenteil. Spekulationen ob und was und warum und wie gehoeren bitte in die Eckkneipe.
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
22.03.2009, 12:26 Uhr
MichaRa



Er scheint, klingt jedenfalls aus anderen Beiträgen von ihm so, aus dem Bereich "Bahn" zu kommen und da könnte ich mir schon vorstellen dass da noch irgendwo in einem der unzähligen Bahngebäude noch so ein Rechner rumoxidiert... Wäre echt schade darum!

Micha

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2009 um 12:27 Uhr von MichaRa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
22.03.2009, 12:44 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Die Verschrottung ist ja für Ende April angesetzt und die Räumung muss in 10 Stunden erledigt sein, sowie besenrein.

Man könnte dann ja Anfang, Mitte April schon loslegen, dann kann man die Räumung auf mehrere Tage ausdehnen.

Dann wäre man immer noch schneller fertig als Ende April.

Aber da sich "SuTiKa" nicht meldet, wird es wohl ein Wunschtraum bleiben... :-(

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2009 um 16:20 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
22.03.2009, 14:20 Uhr
A7100

Avatar von A7100

Lass das mal bitte mit dem Löschen! (PS: die Zeiteinschränkung beim Editieren brigt uns da sicherlich auchnicht weiter )

Ich fasse nochmal Kurz zusammen (wie 018)

- wir haben ein Rechenzentrum, bei dem mehrere Leute an der Erhaltung
interessiert sind
-Es gibt (lt. Beiträgen) mehrere möglichkeiten, das Gerät zu Retten
(abzukaufen etc.)
-Es würde sich irgendwo Platz finden

Dagegen steht:

- keiner weiß, wo das RZ steht
- Die Bilder sind Eingescannte fotos, die auch älterer Herkunft seinen könnten
- Der weiß, wo es ist, möchte uns es nicht verraten (warum erzählt er uns
dann davon?)

022 heißt übrigens, das ich scharf auf diese zwei Geräte wäre, falls das Teil nur in Einzelteilen seinen Stammplatz verlassen kann...
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2009 um 14:24 Uhr von A7100 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
22.03.2009, 16:14 Uhr
Robotnik

Avatar von Robotnik

Sutika schreibt in einem Beitrag vom 16.3. "ich finde hier im Schrott des RAW ständig Platinen mit...."
Kann man vielleicht davon aussgehn , wie schon in 037 angemerkt, das er was mit der Bahn zu tun hat.

Müßte man sich also vielleicht mal in den RAWs erkundigen ob es noch so ein Zentrum irgendwo geben könnte.

Hier einmal eine Übersicht über die Standorte der RAWs:
http://www.bvm-berlin.de/DR-Site/werkstaetten/DR-lokWerke.html

Wer da in der Nähe wohnt könnte sich ja vielleicht selbst wenn möglich, mal von der Lage überzeugen.
Das wäre ein erster systematischer Schritt für die Spürdedektive unter uns, falls er sich nicht mehr dazu äußert.

Es kann aber auch einfach nur so sein, wie Olli schon sagt, das er das WE nicht da ist und das schöne Wetter nutzt. Das Posting ist von Fr. früh, ist sicher möglich das er das von der Arbeit geschrieben hat und einfach nur noch bis jetzt nicht wieder am PC war .
In der Zeit hat sich hier eine Lawine losgetreten...

Klar wäre es ein moralisches Vergehen gegen die Menschlichkeit wenns am Ende doch nur ein Fake war und man solche eine Behauptung in einem solchen Interessenkreis einwirft.
--
.
.

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2009 um 16:30 Uhr von Robotnik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
22.03.2009, 16:31 Uhr
A7100

Avatar von A7100

Ich werde mich mal versuchen, in Chemnitz kundig zu machen, das ist ja immernoch Bahnwerk=Züge=Metall=Schrottdiebe=höchstwahrscheinlich überwachtes Betriebsgelände
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
22.03.2009, 16:39 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Dann würde ich mich bereit erklären, jetzt kommende Woche mal alle abzutelefonieren.

Da kenne ich garnichts !!!

Nur die Telefonnummern bräuchte ich dann noch...

Denn wenn "SuTiKa" sich nicht rührt, dann rühren wir uns !!!

Und dann werden wir ja sehen...

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2009 um 16:41 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
22.03.2009, 20:37 Uhr
Günter



Das RAW Cottbus hatte kein Rechenzentrum. Das Rechenzentrum RBD Cottbus war in der Vetschauerstraße und die Baracken stehen leer. Ich glaube auch das, das nach der größe der Räume, es kein Rechenzentrum eines RAW ist. Dann eher von einer Reichsbahndirektion, da weiß ich, das in Dresden ein großes Rechenzentrum war. Dort mußt meine Frau immer zu einer Planrunde hinfahren.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
22.03.2009, 21:15 Uhr
Rolanet

Avatar von Rolanet

Wenn eine Rettung stattfindet, würde ich gern mithelfen! Hab zwar kein Auto im Moment aber Zeit und Lust!
--
"Das Internet? Gibt's den Blödsinn immer noch?" (Homer Simpson)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
24.03.2009, 18:19 Uhr
A7100

Avatar von A7100

Verpolt und zugelötet nocheinmal, ich finde von Chemnitz nirgendwo eine Nummer!
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
24.03.2009, 19:10 Uhr
ambrosius



... unter www.google.de einfach mal Deutsche Bahn Chemnitz eingeben.

mfg

holger
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
24.03.2009, 19:11 Uhr
Robotnik

Avatar von Robotnik

Vielleicht gitbs das ja auch gar nicht mehr? Beim Zwickauer steht bei dem Link auf der Übersichtskarte "Direktion der Ausbesserungswerke " vielleicht gabs da mal früher ein größeres Rechenzentrum. Hier in Meiningen das RAW ist auf jedenfall noch in Betrieb, wenn man da einen richtigen Fachmann ans Ohr kriegt, die wissen sicher noch genau wo es RAW Standorte gibt die noch unterhalten werden.

Ansonsten gibts keine neuen Hinweis bezüglich der bis jetzt einzigen Quelle?
--
.
.

Dieser Beitrag wurde am 24.03.2009 um 19:12 Uhr von Robotnik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
24.03.2009, 19:33 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Die meisten RAWs wurden dicht gemacht.
Meiningen existiert immer noch weils privat ist (nix mehr Bahn) und jede Menge Aufträge zur Reperatur von Dampfloks hat (sind ja auch die einzigen).
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 24.03.2009 um 19:33 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
24.03.2009, 21:00 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
A7100 schrieb
Verpolt und zugelötet nocheinmal, ich finde von Chemnitz nirgendwo eine Nummer!

Nicht Chemnitz, sondern Cottbus!!!
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
24.03.2009, 21:02 Uhr
Robotnik

Avatar von Robotnik


Zitat:
Rüdiger schrieb

Zitat:
A7100 schrieb
Verpolt und zugelötet nocheinmal, ich finde von Chemnitz nirgendwo eine Nummer!

Nicht Chemnitz, sondern Cottbus!!!

Nagut Günther meinte ja schon in 043 das es dort beim RAW kein RZ gab. Und der andere Standort scheint schon geräumt zu sein.
--
.
.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
25.03.2009, 21:37 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

Also ich halte den Thread hier mittlerweile für ausgemachten Bullshit:

- Warum wohl meldet sich SuTiKa nicht? Sitzt er evtl. zuhause vorm Rechner und kommt aus dem Lachen nicht mehr heraus?
- Warum sind alle Beiträge von SuTiKa letztes Jahr gelöscht worden? Gab es evtl. Stress im Forum? Wenn ja, dann gäbe es ein Motiv für eine Aktion "Sinnlos" ...

Die ganze Aktion hat nur einen Gewinn gebracht: Man sieht mal, was 3(!) unscharfe(!) gescannte Papierfotos(!), die offensichtlich schon einige Lagerspuren haben(!) von einer in vollen Betrieb befindlichen(!) DDR-Rechneranlage + einer einfachen und unplausiblen Geschichte (11 weitere, ähnliche Zimmer(!) in unsinnigen(!) 10h(!) besenrein etc.) so für Emotionen auslösen kann.

Ist eigentlich schon mal jemanden aufgefallen, das man auf den Bildern nicht ein Ding von "nach der Wende" entdecken kann (z.B. Steckdosenleisten, Brandmelder ohne Isotope:P, Ordner, buntbedruckte Stifte etc..)? Stattdessen hängen da unverdrossen irgendwelche lustigen selbstgedruckten Hinweisblätter (eines nach 20 Jahren fast unvergilbt!) an der Wand - Mit dem guten Hansaplast an jeder Ecke angeklebt.
Witzig auch die brandaktuelle Telefonanlage. Und die recht unbenutzt wirkenden Stühle.

Alles dargelegte soll ganze 20 Jahre nach der Restauration der bürgerlich-kapitalistischen Gesellschaftsordnung in diesem Lande aufgenommen sein?
Nee Leute, lasst mal gut sein. Das Ganze kann man auf keinen Fall ernst nehmen!

P.S. Trotz gelbem Pfeil, der die Sache irgendwie authentischer macht, kann ich im ersten Bild keine _eloxierte_ Blechbüchse auf dem Bild sehen. Egal.

P.P.S. Die Uhr hat Schick. Ein ähnliches (nicht ganz so hübsches) Modell gibt es im IKEA
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/90098988

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2009 um 21:40 Uhr von MarioG editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
25.03.2009, 22:25 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
MarioG schrieb
- Warum wohl meldet sich SuTiKa nicht?

Vielleicht weil er Angst hat, dass jemand die Sachen ohne zu bezahlen abholt...
Oder weil er sich von einigen Beiträgen hier angegriffen fühlt?


Zitat:
- Warum sind alle Beiträge von SuTiKa letztes Jahr gelöscht worden?

Das war er wahrscheinlich selber.



Zitat:
Ist eigentlich schon mal jemanden aufgefallen, das man auf den Bildern nicht ein Ding von "nach der Wende" entdecken kann

Der Telefonkasten an der Wand hinter den PCs ist westlich.



Zitat:
Alles dargelegte soll ganze 20 Jahre nach der Restauration der bürgerlich-kapitalistischen Gesellschaftsordnung in diesem Lande aufgenommen sein?

Das hat niemand behauptet.



Zitat:
kann ich im ersten Bild keine _eloxierte_ Blechbüchse auf dem Bild sehen.

Hinter der Abdeckung.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
25.03.2009, 23:13 Uhr
Robotnik

Avatar von Robotnik


Zitat:
MarioG schrieb
Ist eigentlich schon mal jemanden aufgefallen, das man auf den Bildern nicht ein Ding von "nach der Wende" entdecken kann

Der hintere PC sieht sehr westlich aus, auch hat er eine Maushalterung am Monitor, selbst wenn zu DDR-Zeiten so ein PC rübergeholt wurde, ist man sicher nicht an solche Zubehör-Spielreien ranngekommen.

Der Drucker der da steht ist ein Epson LX 400, da bin ich mir ziemlich sicher, weil ich selber so ein Gerät hier habe. Die sind erst Ende 1991 auf den Markt gekommen.

Der vordere Zettel an der Wand, sieht so aus als wäre darauf dieser Spruch hier zu lesen:
Combjuder-Raum
Dieser Raum is voll bis unner de Deck
mit de dollsde elegdrische und
vollelegdrische Anlaache.
Staune un gugge derf jeda, awwer
rumwoschdele und Gnöbbsche drigge
uff de Kombjuder dörfe nur mir,
Die Experde"

Meiner Erinnerung nach geisterte der Mal Mitte der Neunziger durch alle Büros in den mit Computern gearbeitet wurde, bei uns in der Firma hängt der heute noch im Serverraum. Denke mal nicht das der zu DDR-Zeiten schon aktuell war und in so einer "hochtechnologischen" Umgebung aufgehängt werden durfte.



Zitat:
MarioG schrieb
P.P.S. Die Uhr hat Schick. Ein ähnliches (nicht ganz so hübsches) Modell gibt es im IKEA

Davon hab ich hier auch zwei rummliegen, funktioniert im Original allerdings nur an einer Uhrenanlage, oder man baut sich ein normales Uhrwerk rein.


Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
--
.
.

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2009 um 23:16 Uhr von Robotnik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
25.03.2009, 23:41 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG


Zitat:
Rüdiger schrieb

Zitat:
MarioG schrieb
- Warum wohl meldet sich SuTiKa nicht?

Vielleicht weil er Angst hat, dass jemand die Sachen ohne zu bezahlen abholt...
Oder weil er sich von einigen Beiträgen hier angegriffen fühlt?

Klingt nicht plausibel. Er eröffnete den Reigen hier mit der Aussage, dass der Kram entsorgt wird. Da hat er wohl kaum Angst vor einem Verkauf?
BTW: Als Leser fühle ICH mich angegriffen, falls das Ganze ein Privatwitz auf Kosten der Leute hier sein sollte. Und diesen Fall halte ich nun einmal für wahrscheinlicher.


Zitat:
Rüdiger schrieb

Zitat:
MarioG schrieb
- Warum sind alle Beiträge von SuTiKa letztes Jahr gelöscht worden?

Das war er wahrscheinlich selber.

Das denke ich ja auch. Trotzdem (oder vielleicht gerade!) eigenartig, oder nicht?! Aber egal.

Zu den erkannten Dingen auf den Bildern, die nach der Wende erst dazugekommen sein können:
Was ändert sich, wenn man die Aufnahmen auf 1991/92 oder von mir aus gar 1995 datiert?
Dann sind die Bilder immer noch gut 15 Jahre alt! Man bedenke: Es wurde hier bereits Interesse an konkreter Hardware auf den Bildern bekundet *g*.
Lustigerweise gab es von SuTiKa in seinem 2.Post auch keine Antwort auf die Frage von Robotnik ("Aktuelle Bilder?").

Naja, es stimmt schon: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Für mich jedenfalls ist dieser Fall schon eingetreten. Ich rate jedem, dieser "Angelegenheit" keine Bedeutung beizumessen.

Bin nur mal gespannt, ob und falls ja, wann SuTiKa die Sache auflöst :)

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2009 um 23:44 Uhr von MarioG editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
26.03.2009, 01:29 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Interessant, dass dem Showzwecke hier noch kein Robotronfanatiker weiter beigewohnt hat, trotz der vielen Raritäten. Ja und da wird doch glatt für kaum einen Besucher die Klimaanlage, die K1840 und sonstwas angeworfen. Wieviel KW frisst das? Zu Showzwecken? Ein Fußtritt und alles ist im Lot? Ja, wird Zeit das zu entsorgen, aus dem Blech kann man schön Audis mit Kirmesbeleuchtung pressen.

Das einzige was ich bei der ganzen Geschichte glaube ist, dass einem Entsorger der Vorzug gegeben wird. Ist bei uns im RZ auch so, defekte Netzteile, Computer, Kabel, Alukühlkörper...das ist bahre Münze. Wenn wir jemandem den Anhänger mit dem Geraffel voll machen bekommen wir dafür 2 Kisten Sekt hingestellt und derjenige verlässt mit Freude noch den Wertstoffhof wo er den Mist abgeladen hat.

Dieser Beitrag wurde am 26.03.2009 um 01:37 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
26.03.2009, 11:03 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
MarioG schrieb
Da hat er wohl kaum Angst vor einem Verkauf?

SiTiKa hat nicht behauptet, dass er dort der Besitzer / Entscheidungsträger ist.
Vielleicht hat der Besitzer ihm verboten, sich weiter zu äußern, weil die finanziellen Vorteile der Schrottgeldes gegenüber einer musealen Rettung Vorrang haben.


Zitat:
Als Leser fühle ICH mich angegriffen, falls das Ganze ein Privatwitz auf Kosten der Leute hier sein sollte. Und diesen Fall halte ich nun einmal für wahrscheinlicher.

Das wird allen hier im Forum so gehen. Doch noch basiert leider alles auf Vermutungen. Was fehlt, sind Fakten.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
26.03.2009, 11:56 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard

Ja, leider gibt es in diesem Land keine Denkmalsgesetze, schade.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
26.03.2009, 12:05 Uhr
hu_dd



@ Rüdiger - die Schrottpreise sind zur Zeit nicht unbedingt so, dass man einschließlich der Kosten die Räume besenrein zu bekommen und die Geräte ordentlich zu zerlegen hinterher sich ein Leben in Saus und Braus leisten könnte.

Also zumindest nach meinen Beobachtungen sind die räuberischen Schrottis nahezu verschwunden und professionelle Verwerter die in den letzten Jahren einiges an Beute gemacht haben mindestens sehr zurückhaltend.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
26.03.2009, 13:41 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@053

Zitat:
Denke mal nicht das der zu DDR-Zeiten schon aktuell war und in so einer "hochtechnologischen" Umgebung aufgehängt werden durfte.

Dieser Spruch (allerdings auf SÄGGSCH) hängt seit ca. 1987 an meiner Hobbykellertür, und den hab ich aus dem ZFT-Robotron mitgebracht!

Zum 1. April werden wir sicher Genaueres erfahren.
Der Scherz ist gut angelegt.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 26.03.2009 um 13:42 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
26.03.2009, 15:03 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard


Zitat:
hu_dd schrieb
@ Rüdiger - die Schrottpreise sind zur Zeit nicht unbedingt so, dass man einschließlich der Kosten die Räume besenrein zu bekommen und die Geräte ordentlich zu zerlegen hinterher sich ein Leben in Saus und Braus leisten könnte.

Also zumindest nach meinen Beobachtungen sind die räuberischen Schrottis nahezu verschwunden und professionelle Verwerter die in den letzten Jahren einiges an Beute gemacht haben mindestens sehr zurückhaltend.

Genau genommen muss for die Entsorgung von Elektronikschrott = Sondermüll sogar ordentlich berappt werden.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
26.03.2009, 15:38 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Radioreinhard schrieb
Genau genommen muss for die Entsorgung von Elektronikschrott = Sondermüll sogar ordentlich berappt werden.

Nicht unbedingt.
Wenn man z.B. der Entsorgungsfirma erklärt, dass da viel Edelmetall drin ist,....
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
26.03.2009, 16:56 Uhr
A7100

Avatar von A7100

Also, ich gebe auchmal meinen Senf dazu,

z.B. ist auf dem dritten Bild zu sehen, dass sowohl auf dem ´1834 als auch auf dem West-PC ein Computerspiel läuft, das lässt nicht unbedingt auf ein Rechenzentrum im normalbetrieb schließen!
Außerdem werden dem Aufmerksamen Beobachter die vielen Terminals aufgefallen sein, die in den Ecken stehen, nach meiner erkenntnis wurden die Rechenzentren nicht halb aufgeräumt, bevor sie geschlossen wurde!

Dagegensprechen, das die Bilder von jetzt sind, würde allerdings das noch gut erhaltene Dach (-->Schlussfolgerung weil keine Wasserfelcken an der Decke)
Meistens halten die DDR-Dächer ja nur so lang, wie etwas daran gemacht wird!

Aber selbst wenn die aufnahmen 15 Jahre alt sind, und wenn mittlerweile villeicht die Hälfte der Räume unter Wasser steht (-->Dach undicht) gibt es sicher auch Geräte, die noch laufen!

Im prinzip hängt alles bei SuTika, wenn er es uns nicht verrät, dann wird es sichwohl hier nichtmehr blicken lassen dürfen, Sollte er villeicht doch dazu kommen, uns zu verraten wo das RZ ist, wäre das evtl die Rettung für einzele Geräte, denn der Gewinn, den ein EC1834 bringt, den werden die Entsorgungskosten für den Bildschirm sicher weit Übersteigen!

Ich hoffe einfach weiter, das SuTika sich überlegt es doch zu verraten (aber nicht öffentlich, sondern per PN)

Mise Stimmung können wir immernoch haben, wenn der Mai anfängt!
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft

Dieser Beitrag wurde am 26.03.2009 um 16:58 Uhr von A7100 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
26.03.2009, 17:22 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ein erster vorsichtiger Kontakt.
Mal horchen, ob was raus zukriegen ist.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
31.03.2009, 19:56 Uhr
Rolanet

Avatar von Rolanet

Gibt es Neuigkeiten? Bin nicht ausgelastet...
--
"Das Internet? Gibt's den Blödsinn immer noch?" (Homer Simpson)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
01.04.2009, 16:45 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


So richtig lässt da nichts rausfinden.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
01.04.2009, 17:06 Uhr
A7100

Avatar von A7100

Villeicht doch ein zu früher Aprilscherz...
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
01.04.2009, 17:45 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Rolanet schrieb
Gibt es Neuigkeiten? Bin nicht ausgelastet...

Wir haben dank Luftaufklärung ein RZ in der Gegend geortet, das wir allerdings noch nicht von innen sehen können.
Derzeit klären wir, ob die Innenaufnahmen dazu passen.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
01.04.2009, 18:50 Uhr
A7100

Avatar von A7100

Ich sehe um diesen Bestimmten ort herum zwar nichts, was ich als RZ identifizieren könnte, aber wie gesagt, ist zwar nicht um die Ecke, aber falls jemand aus meiner Nähe mich mitnimmt, würde ich mithelfen!
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
01.04.2009, 19:42 Uhr
Günter



das rote Gebäude ist es nicht. In dem roten Gebäude hatte der Rechnerraum keine Fenster. Das bild würde zum Hauptgebäude passen, dort ist ein Rechnerraum eingerichtet worden, ein Kollege von mir hat noch die Vorarbeiten dazu geleistet. Aber laut Aussage einer ehemaligen Angestellten des Rechenzentrums, wäre alles ausgeräumt worden. Leider konnte ich noch nicht in das Hauptgebäude rein, ich hoffe es aber nächste Woche zu schaffen.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
28.04.2009, 23:29 Uhr
Robotnik

Avatar von Robotnik

Nun ist der April bald rumm und es ist noch nichts diesbezüglich neues rausgekommen. Wer ist dafür, dass wir SuTiKa für dieses losgetretenene Fake-Posting feierlich aus dem Forum schmeißen.
--
.
.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
29.04.2009, 00:13 Uhr
MarioG

Avatar von MarioG

Hey ... wir sind hier nicht bei Wikipedia :P

Aber aufgrund der Niedertracht des Ansinnens, welches dieser Hobbykollege hier verwirklicht hat und angesichts seines arglistigen Schweigens, welches es ihm wohl ermöglicht, sich an den absterbenden Hoffnungen der Forenteilnehmer hier zu laben: Ja, ich bin dafür!, denn es steht zu erwarten, dass "Till" es auch zukünftig nicht lassen kann.

Vielleicht sollte man SuTiKa auch nicht "feuern", sondern seine Einträge mit einem dicken "Achtung: Die Informationen dieses Benutzers sind wahrscheinlich nur eingeschränkt vertrauenswürdig" kennzeichnen.

Jetzt hör ick Rüdiger schon wieder trapsen, "aber man kann ja nie wirklich wissen" ... *g*

Aber mal im Ernst: Wie kann die kleine Gemeinschaft hier mit sowas - wenn es denn wirklich Niedertracht war - umgehen?

Dieser Beitrag wurde am 29.04.2009 um 23:19 Uhr von MarioG editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
29.04.2009, 09:29 Uhr
Mr. Museum



In der aktiven Szene werden solch Individuen als Lamer bezeichnet und entsprechend behandelt...
Eine Gemeinschaft verschreibt sich einem Hobby, und nach dem Motto "einer spinnt immer" kommen solch teils herzdrückende, teils belustigende Ereignisse zusammen.
Einfach nen Zwangsavatar verpassen als Forumsnarr oder solch Dinge sind für solche Leute die entsprechende Anerkennung.
--
Gruß,

Micha (der ohne Farbfilm)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
29.04.2009, 10:31 Uhr
sylvi



MarioG schrieb:
>"Aber mal im Ernst: Wie kann die kleine Gemeinschaft hier mit sowas - wenn es denn wirklich Niedertracht war - umgehen?"

Mein Vorschlag: entspannt zurück lehnen und fünf Minuten laut lachen.

Na ja, eine Auflösung des ganzen wäre ja nett gewesen, aber vileicht wird ja
undercover noch daran gearbeitet?

lG.
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
29.04.2009, 11:14 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
sylvi schrieb
Mein Vorschlag: entspannt zurück lehnen und fünf Minuten laut lachen.

O.k., habe ich gemacht, allerdings die 5 min. habe ich mangels Lachkondition nicht geschafft!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
29.04.2009, 11:20 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard

Es ist schon eine riesige Schofligkeit, eine ganze Fangemeinde so zu veräppeln. Mir ist es einmal ähnlich ergangen, nachdem ich selbst einer falsch verstandenen Info aufgesessen war, und diese verbreitet habe. Mein Verein hat mir diese Sache selbst nach 4 Jahren noch nicht verziehen. Man sollte SuTiKa nicht gleich feuern, aber ihn spüren lassen, dass er Mist gebaut hat, und ihm das immer wieder aufs Brot schmieren, solange bis er gelernt hat, dass man eine Fangemeinde nicht derartig veräppeln soll.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
29.04.2009, 11:44 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Wer sich mal die Mühe macht und SuTiKas diverse Forenaktivitäten, also nicht nur hier, sondern generell, mal unter die Lupe nimmt, wird schnell feststellen, dass sein Verhalten überall das gleiche ist, nämlich (bewußt?) anecken, provozieren.
Eine sehr spezielle Art der Selbstbefriedigung, würde ich meinen!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 29.04.2009 um 11:44 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
02.05.2009, 10:58 Uhr
Rüdiger
Administrator


Da die Galgenfrist des Rechenzentrums nun erfolglos verstrichen ist, gestatte ich mir das letzte Wort zu diesem Thema.

Wir haben Mühe, Zeit und Geld aufgewendet, um das Rechenzentrum zu finden.
Kraftwerk Vetschau: RZ abgerissen
Kraftwerk Lübbenau: RZ leer
Kraftwerk Jänschwalde: kein K1840
Rechenzentrum Cottbus, Vetschauer Straße: leer
Rechenzentrum Cottbus, Bautzener Straße: abgerissen
Rechenzentrum Cottbus, Wilhelm-Pieck-Straße: leer
Schwarze Pumpe: Information steht noch aus.

Ob das abgebildete RZ bis letzten Monat noch existiert hat, lässt sich nicht beweisen. Wir haben die Aussage einer RZ-Mitarbeiterin, dass sich die abgebildete Anlage in der Vetschauer Straße befand und die Rechner bereits in den 90ern verschrottet wurden.
Ist nun auch egal, es ist zumindest davon auszugehen, dass die Rechner JETZT nicht mehr existieren.

Die Wahrscheinlichkeit, ein Rechenzentrum (wenn es denn existiert) zur allseitigen Zufriedenheit der Beteiligten ins Museum retten zu können, halte ich nach wie vor für hoch. Aber gegen das Fehlen jeglicher Kooperationsbereitschaft des Autors von 001 ist halt kein Kraut gewachsen.

Rückblickend bin ich überzeugt, dass der Zweck der Beiträge 001 und 010 nur darin besteht zu trollen.
Meine Meinung dazu spiegelt dieses Emoticon treffend wider:

--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek