Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Herkunft und Einsatz EMR Rechnerkarte » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
14.03.2009, 17:36 Uhr
schnulli



Hallo,

habe seit einer Weile diese Rechnerkarte in meinem Besitz.

(bild entfernt)

Es ist mir bislang nicht gelungen, die Herkunft und die möglichen Einsatzbereiche zu ermitteln. Es handelt sich dabei um einen Einkartenrechner mit allen Drum und Dran auf Basis des U881. Hier im Speziellen ein UB8840M.

Was mich interessiert:

-Wer ist der Hersteller?
-Was war der vorgesehene Einsatzbereich?
-Kennt jemand diese Karte?
-Gibt es evtl.Schaltpläne?

Danke schonmal.

Dieser Beitrag wurde am 17.03.2009 um 19:26 Uhr von schnulli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
15.03.2009, 17:53 Uhr
Rolli



Wenn auf dem Schaltkreis RTC die Ziffernfolge "9352" der Herstellcode ist, müsste die Platine aus der Nachwendezeit stammen. MAX691 "9022 und SHARP "8926" deuten auch darauf hin. Erstaunlich ist, dass der Rest aus der DDR stammt. Sogar die Widerstände und Kondensatoren sind schon älteren Datums.
Kann man denn auf der Lötseite noch irgendwelche Nummern finden?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
16.03.2009, 11:52 Uhr
schnulli



Das selbe wie auf der Vorderseite: 916015 LS, sonst nichts weiter.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
16.03.2009, 12:16 Uhr
Tom Nachdenk



Was sagt der EPROM-Inhalt? 916015 könnte ja immerhin ein Datum sein, etwas des Platinenlayouts o.ä. Wie man aus dem Beiträgen zur CNC 600 entnehmen kann gabs nach 1990 offensichlich noch Firmen die im Rahmen von Service und Produktpflege Karten entwickelt haben. Wobei die Sockel, roten Fahnen und der Russe schon komisch sind.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
16.03.2009, 18:45 Uhr
schnulli



Soweit ich das auf die Schnelle beurteilen kann, handelt es sich dabei in der Tat um eine Art Steuerung, sogar mit einer Anzeige.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
16.03.2009, 20:33 Uhr
SuTiKa



Hallo,

ich meine das es der Steuerrechner der Geschwindigkeitsregelung
für automatische Rangierloks ist.
Dazu gehört noch die Baugruppe

http://www.imgbox.de/?img=a27993r219.jpg

die bestimmt ob es 15 Km/h oder 30 Km/h sind.
Diese Mischbestückung wurde bis fast 2000 noch von versch.
Herstellern gemacht, ich finde hier im Schrott des RAW ständig
Platinen mit noch wesentlich wilderen Bestückungen.
Diese KME3 Nachbauten sind auch immer dabei.
Ich könnte gut und gern 20-30 Platinen zeigen die bunt gemischt mit
vielen DDR Teilen bestückt sind.

Über die beiden Hermsdorfer Hybride ist absolut nichts herauszufinden,
diese Platinen sind Baujahr 1999, was brauchbar und interessant war ist
bereits ausgebaut von mir.

Dieser Beitrag wurde am 16.03.2009 um 20:36 Uhr von SuTiKa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek