Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Diskussionen über das Forum und robotrontechnik.de » Suche Infomationen und Bilder von Industrierobotern » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
15.09.2008, 14:43 Uhr
Rüdiger
Administrator


Ich möchte eine Seite über Industrieroboter aufbauen.
Welche Modelle gab es überhaupt in der DDR?
Wer kann mir mit Informationen und Bildern von PHM40, PHM50, PHM55, ZIM60, IRS700 u.a. weiter helfen?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
15.09.2008, 16:49 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Halbschranken hat man zu DDR-Zeiten dazu auch gezählt.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
15.09.2008, 19:58 Uhr
hu_dd



Auch außerhalb des statistischen Zusammenhanges der Planerfüllung?

In diesem Zusammenhang - mikrorechnergesteuerte Halbschranken gab es zumindest versuchsweise (lief parallel zu einer bestehenden Anlage).
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
15.09.2008, 20:05 Uhr
Z1013



@Enrico
Wegübergangs-Sicherungsanlagen der Bauart WSSB waren doch Relaisgesteuert.....

Siehe Prospekt vom WSSB (5,5 MB)
http://www.sachsen-stellwerke.de/gleisbild/prospekte/WSSB_Weguebergaenge.pdf
gefunden hier:
http://www.sachsen-stellwerke.de/gleisbild/wssb-werbung.htm
--
Viele Grüße
Holger

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2008 um 13:33 Uhr von Z1013 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
16.09.2008, 08:39 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Enrico, schön wie so mancher auf Deine Frozzelei anspringt.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
16.09.2008, 09:06 Uhr
P.S.



Einiges ist schon auf www.robotron-net.de/sonstiges.html zu finden.
Weiterhin im Netz, z.B.: www.helganet.com/ir_gdr/ ...leider ohne Hintergrundinformationen.

Da gab es doch hier im Forum aber mal einen Typen aus Weimar - ROBOTRON-Rationalisierung, der Name ist mir leider im Moment nicht geläufig. Vielleicht hat der ja noch interessantes, bisher unveröffentlichtes Material.

Robotertechnik kam gleich nach der Mikroelektronik als eine der wichtigsten Staatsplanaufgaben, um den stets chronischen Arbeitskräftemangel in der DDR wenigsten halbwegs zu mindern und natürlich auch, um monotone, oder gesundheitsgefährdende Arbeiten nicht mehr von Meschen ausführen lassen zu müssen.
Wirklich große ökonomische Effekte sind meines Wissens nach damit nicht erzielt worden, da die Industrieroboter
1. sehr teuer waren (100.000.-Mark waren keine Seltenheit), demzufolge sehr lange Amortisationszeiten hatten und
2. außerdem noch viel zu störanfällig waren.
Viele der im breiten Maßstab in der gesamten DDR-Wirtschaft per Partei-Beschluß einzuführenden Industrieroboter-Einsätze kamen nie über die Planungsphase bzw. den Probebetrieb hinaus. Das stand natürlich nirgendwo in der Zeitung. In den DDR-Medien wurde nur von den großen Erfolgen beim Robotereinsatz berichtet. - Erst Ende der 80er gab es dann wohl wirklich einige ...

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weis nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2008 um 10:11 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
16.09.2008, 09:31 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@P.S.

Tipp:
Man sollte die in Beiträgen verwendeten Links gegenchecken und ggf. korrigieren!
Der 2. Link endet nämlich im Internet-Nirvana.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
16.09.2008, 10:12 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Deff schrieb
Der 2. Link endet nämlich im Internet-Nirvana.

Da war nur durch ein fehlendes Leerzeichen das Folgewort ran gerutscht. Jetzt geht's.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
16.09.2008, 10:14 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@Rüdiger

Wieso, ändert das was an meinem gut gemeinten Hinweis???
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
16.09.2008, 10:37 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, weis ich dass das alles mit Relais-Klappertechnik lief. Ist ja jetzt meist auch noch so. Deswegen sollen die aber die aber trotzdem unter Industrieroboter "eingeteilt" gewesen sein. Hatte mir mal ein damaliger Arbeitskollege gesagt. Stimmt ja im Prinzip auch, wenn man sich das Verdeutlicht. Schranke funktioniert ohne zutun vom Menschen und tut was. Und wenns auch nur Strasse sichern ist.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2008 um 10:37 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
16.09.2008, 12:28 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Da hat aber jemand gewaltig einen Witz zur Realität umgemünzt, denn der kursierte, um die ständig steigende Zahl an IR-Technik zu "begründen"!
Wenn man sich allerdings hinterfragt, wo Halbschranken einen industriellen Fertigungsprozess unterstützen, dann sollte die Angelegenheit wohl klarer erscheinen.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2008 um 12:31 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
16.09.2008, 14:55 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das hat doch mit Fertigung nichts zu tun. Roboter ist ein selbstständig arbeitende Maschine, egal was die tut. Da kann man dann weitläufig Schranken auch zu zählen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
16.09.2008, 14:57 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Enrico schrieb
Das hat doch mit Fertigung nichts zu tun. Roboter ist ein selbstständig arbeitende Maschine, egal was die tut. Da kann man dann weitläufig Schranken auch zu zählen.

Nach Deiner Definition wäre jedes motorgetriebene Ventil ein Roboter...
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 13.02.2014 um 11:59 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
16.09.2008, 15:24 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@Enrico

Belese Dich bitte mal hier, bevor Du hier weiter solche Dinger raus lässt!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
16.09.2008, 17:19 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Stimmt doch im weitesten Sinne. Arbeitet autonom und hat Sensoren. programmierbar sind in dem Sinne ja die Schranken auch. Auch wenns nur einmal gemacht wird, durch Draht.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
16.09.2008, 17:21 Uhr
Z1013



Hör auf....
--
Viele Grüße
Holger

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2008 um 18:24 Uhr von Z1013 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
16.09.2008, 18:25 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Deff schrieb
Wenn man sich allerdings hinterfragt, wo Halbschranken einen industriellen Fertigungsprozess unterstützen, dann sollte die Angelegenheit wohl klarer erscheinen.

Werkbahn ... mit führerlosen, da ferngesteuerten Zügen

<duck>

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
19.09.2008, 09:35 Uhr
IngoR



Hallo Rüdiger,
als Antwort auf die eigentliche Frage:
es gab zu DDR-Zeiten mindestens 2 Bücher zum Thema Industrieroboter. Eines davon hab ich da und könnte was scannen (Urheberrechte???), das zweite dürfte in den Erfurter Museumsbeständen auch vorhanden sein. Es gab mal eine Dia-Reihe "Industrieroboter", da könnte ich die Nummer raussuchen, vielleicht hat die gar irgendeine Kreis- oder Landesbildstelle noch (leider im Museum nur einige Einzeldias vorhanden)? Weiterhin gibt es im Bestand des Elektromuseums einen 16mm-Film über Industrieroboter, der zwar eine Kopie eines recht professionell geschnittenen Filmes darstellt, aber keinen Vorspann oder ähnliches hat (ich glaub auch keinen Ton), ein weiterer Film "Industrieroboter" könnte auch vorhanden sein, muss ich mal schauen, ich erinnere mich dunkel, dass Teile und deren Lage über CCD-Zeilen erkannt wurden. Dann gibt es noch einen Film "Mikroelektronik und Automatisierungstechnik", zu dem Aufnahmen u.a. im Erfurter Funkwerk entstanden sind (hab ich mal mit der S-VHS Kamera überspielt und als mpg digitalisiert), da erscheint auch irgendwo mal ein kurzer Schwenk über einen Ind.-Roboter. 1989 hat die "Aktuelle Kamera" gemeldet, dass in der DDR 90000 Industrieroboter im Einsatz seien, da hat man wohl doch die Schrankenanlagen mitgezählt?
MfG
IngoR
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
19.09.2008, 10:32 Uhr
BobCat

Avatar von BobCat

Das war doch allgem. bekannt das bestimmte Automaten (je nach Grad der Automatisierung / Steuerung), mit zu den Industrierobotern gezählt wurden. Letztendlich um die Statistik im internat. Vergleich zu schönen.
Eine Trennung ist da schwerlich möglich.
Möglicherweise helfen da die statist. Jahrbücher der DDR weiter. Irgendwann gab es eine Änderung der Definition, was in der Statistik mehr als eine Verdopplung der Industrieroboter innerhalb eines Jahres bedeutete.
Zumindest habe ich o.g. so noch in Erinnerung.
Ich habe hier ab 1975 alle Ausgaben der "Wissenschaft und Fortschritt". So wie ich da etwas ausgrabe werde ich mich diesbez. melden.

gruß
götz

Dieser Beitrag wurde am 19.09.2008 um 10:36 Uhr von BobCat editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
20.09.2008, 10:19 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Hallo an Alle...

In vielen Betrieben wurden s.g. "Industrieroboter" selbst entwickelt und gebaut. Ich weiß von zwei Robotern im Hydrierwerk Zeitz und einem im Baukombinat Leipzig, bei Zekiwa in Zeitz gab es mehrere.
Jede Maschine die (meist) mit verdrahtungs-programmierter Steuerung selbständig komplexe Aufgaben erledigt hat, gehörte per DDR-Definition dazu.
Im Hydrierwerk war die komplette Steuerung auf der Basis von E412 und E435 in 24V-Technik selbst entwickelt worden.
Also wo soll man die Grenze "Industrieroboter" ziehen?

Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
20.09.2008, 14:11 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
IngoR schrieb
es gab zu DDR-Zeiten mindestens 2 Bücher zum Thema Industrieroboter.

Eins davon habe ich mir gerade in der Bucht geangelt:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=370088037823
Scheint aber größtenteils nur Theorie zu beinhalten.

@Alle: Es hilft mir nicht weiter zu diskutieren, was ein Roboter ist und was nicht. Ich brauche verwertbare Informationen zu den Geräten.
Also wälzt bitte alte Zeitschriften und Bücher: es muss ja Veröffentlichungen darüber gegeben haben.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 08.07.2014 um 11:36 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
20.09.2008, 20:59 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard

Laut DDR-Definition fielen unter den Oberbegriff "Roboter" sogar vollautomatisch und/oder zeitgesteuerte Melkanlagen.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
03.11.2008, 18:44 Uhr
Rüdiger
Administrator


Na Leute, hat denn niemand Bilder oder Texte von den Maschinen für mich?
Die Artikel allein zu schreiben, macht auf Dauer keinen Spaß.
In (Computer-) Zeitschriften waren doch damals jede Menge Bilder und Beiträge darüber drin...

Ist jemand in der Lage, DDR-Industrieroboter zu identifizieren?
Ich habe einige Bilder, die ich nicht zuordnen kann.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
04.11.2008, 12:58 Uhr
IngoR



Hallo Rüdiger,
ich hatte Dir doch eine E-Mail mit einer Excel-Liste geschickt und warte darauf, was ich in den Scanner werfen soll. Weil alles einfach mal so zu scannen, krieg ich zeitlich nicht auf die Reihe...
MfG
IngoR
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
21.01.2009, 20:18 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

Hallo,

ich habe die Videokopie eines Films zum Einsatz eines IR60 in einer Montagezelle an der Uni Dresden auf Youtube hochgeladen: http://www.youtube.com/procolotor
Das gesamte Video steht als wmv-Datei (357 MByte) zur Verfügung. (Anfrage bitte per PN)

Gruß

Andre
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
13.10.2009, 20:30 Uhr
Seni_Kirsche




Zitat:
Rüdiger schrieb
Ich möchte eine Seite über Industrieroboter aufbauen.
Welche Modelle gab es überhaupt in der DDR?
Wer kann mir mit Informationen und Bildern von PHM40, PHM50, PHM55, ZIM60, IRS700 u.a. weiter helfen?

Hallo, Rüdiger,
habe einige Informationen über Fortschritt IR10E, Fortschritt IR60E, ZIM 60, ZIM 10 und den Gießroboter von ZIM (im Leichtmetallwerk Rackwitz eingesetzt an Kokillengießmaschienen).
Falls Du noch Interesse hast, bitte mailen...
Gruß
Dieter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
26.10.2009, 11:27 Uhr
Thomas



@Rüdiger
Das Buch hier könnte Dir weiterhelfen und Du könntest es Dir selbst abholen ..
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 26.10.2009 um 11:27 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Diskussionen über das Forum und robotrontechnik.de ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek