Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Veranstaltungen / Termine » Entdeckungen im Konrad-Zuse-Computermuseum in Hoyerswerda » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
21.05.2007, 14:55 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Am Sonntag habe ich unser heimisches Comutermuseum (http://www.spirit-of-zuse.de) besucht. Dabei habe ich, neben Lochkartengeräten von IBM und Zuse-Rechnern, mein Augenmerk auf die DDR-Rechentechnik gelegt. Und was soll ich sagen? Ich bin erstaunt, was so alles in dem Museum für "ausgestorbene" Rechner und Rechnerteile zu finden sind.

Zum einen besitzt das Museum einen (fast) funktionsfähigen Cellatron C8205Z, bei dem die Magnettrommelspeicher fehlerhaft sind! Ein Mitarbeiter sagte mir, dass der Rechner an sich (binnen 20 Minuten!) hochfährt, aber bei der Adressierung der Trommelspeicher einen Fehler meldet. Diesem Problem widmet sich aber gerade ein ehemaliger Robotron-Servicetechniker, und man ist Guter Dinge, diesen alten Rechner wieder in Gang zu kriegen! Zum Rechner gehören zwei externe daro 1210-Lochbandleser.

Bilder zum C8205Z (HTML-Seite mit 5 Bildern, ca. 360 kByte):
http://mitglied.lycos.de/kr5/Robotron/C8205Z/C8205Z.htm

Als weiteres "Schmankerl" hat das Museum einen vollständigen SER 2c, der allerdings nicht funktionsfähig ist

Bilder zum SER 2c (HTML-Seite mit 5 Bildern, ca. 310 kByte):
http://mitglied.lycos.de/kr5/Robotron/SER2c/SER2c.htm

Der nächste Rechner ist ein 4-Schrank-K1630, leider ist auch der nicht funktionsfähig. Die Schränke sind wie folgt bestückt:

Schrank I : Diskettenlaufwerkseinheit K5661.20, KMBE K5261, CM8510, K8111
Schrank II : CM5001, Lochbandeinheit K6200, Festplatte K5501
Schrank III : CM1630, CM1630, Festplatte K5502
Schrank IV : MBE CM5300.01, MBE CM5300.01, Wechselplatte CM5400, Wechselplatte CM5400

Dieser Rechner besitzt also 2 "ausgestorbene" CM5400-Wechselplattenlaufwerke.

Bilder (HTML-Seite mit 2 Bildern, ca. 150 kByte):
http://mitglied.lycos.de/kr5/Robotron/K1630/K1630.htm

Der wohl seltenste Rechner im Museum ist ein Robotron 4000. Dieser ist im Jahr 2000 aus dem Tagebau Berzdorf gesichert worden. Zu diesem R4000 ist noch PG4000, ein Lochbandleser daro 1210 (Auftischvariante) und ein Abwickler 1227-2201 vorhanden. Auch ist ein Lochbandleser vom Typ CT2101 vorhanden, der hier auf der Internet-Seite nicht auftaucht. Er wird wohl eine modernere Variante des CT2100 sein. Außerdem steht neben dem R4000 noch ein MEDA-Analogrechner. Ferner scheint auch noch ein K6314 und SD1156 zu dem R4000 zu gehören. Leider ist der R4000 nicht funktionstüchtig.

Bilder (HTML-Seite mit 8 Bildern, ca. 520 kByte):
http://mitglied.lycos.de/kr5/Robotron/R4000/R4000.htm

Als Fortführung zum R4000 ist im Museum auch noch ein R4201 vorhanden. Dieser hat in einem extra Schrank zwei ISOT1370-Laufwerke, sowie einen Lochbandleser daro 1210 (Auftisch-Version) und einen daro 1215 Lochbandstanzer. Zusätzlich gehören zum R4201 noch ein Bediendrucker BD4000 und eine Bedienschreibmaschine vom Typ SM4000. Außerdem ist auf dem Rechner noch ein SD1152/251 abgestellt.

Bilder (HTML-Seite mit 8 Bildern, ca. 470 kByte):
http://mitglied.lycos.de/kr5/Robotron/R4201/R4201.htm

Der (volumenmäßig) größte Robotron-Rechner ist ein 6-Schrank-K1840. Dieser Rechner ist quasi unbenutzt und es ist nicht bekannt, ob er noch funktioniert. Die Schränke IV bis VI sind folgendermaßen belegt:

Schrank IV : Kontroller K5080 (für CM5306), Festplatte K5502, Festplatte K5502
Schrank V : MBE CM5306, Kontroller K5080 (für CM5306)
Schrank VI : MBE CM5306, Festplatte K5502, Festplatte K5502

Extern gehört zu diesem Rechner noch ein Wechselplattengerät vom Typ CM5416, ein Terminal K8911 und ein Plotter K6411.

Bilder (HTML-Seite mit 8 Bildern, ca. 450 kByte):
http://mitglied.lycos.de/kr5/Robotron/K1840/K1840.htm

Neben diesen großen Rechnern besitzt das Museum noch andere Bürorechner (A5120, 1715, CM1910, EC1834), sowie eine P8000compact, die wohl noch funktionstüchtig sein soll. Außerdem sind im Museum noch einen 8"-Beisteller für den A5120, ein K7233 und ein kompletter A5105 (BIC) zu finden.

Auch andere seltene Geräte sind noch zu finden. Darunter ein K1510-Rechner, eine K7610, K7612, K0410, ein ANA-Bildschirm und eine KMBE K5261.03, sowie ein schöner Digitalgeometrischer Arbeitsplatz vom Typ "KRS-GD71" mit 60cm-Bildschirm.

Auch einzelne Bauteile sind im Museum ausgestellt so auch ein auf der Robotron-Seite unerwähntes 8"-Diskettenlaufwerk vom Typ EC5074.

Bilder (HTML-Seite mit 21 Bildern, ca. 1350 kByte):
http://mitglied.lycos.de/kr5/Robotron/Sonstiges/Sonstiges.htm

Da habe ich auch gleich noch eine Frage: Kann mir jemand sagen, wofür der mit "Cellatron-Arbeitsplatz" bezeichnete Arbeitsplatz diente?

Abschließend kann ich nur sagen: Das Museum ist einen Besuch wert, da man neben den Anfängen der Rechentechnik (mit IBM-Lochkartenmaschinen) und Zuse-Rechnern auch modernere Computer von Nixdorf findet. Auch ein KC85/4 und KC87 sowie diverse andere Computer (PET2001 von Commodore, Apple IIgs, IBM PS/2 und PS/2 portable) sind zu sehen. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert.

Die auf den HTML-Seiten verwendeten Bilder können auf der Robotrontechnik-Seite verwendet werden, allerdings ist es der Wunsch des Museums, dass die Internet-Seite des Museums erwähnt wird!

Gruß, Karsten.

PS: sollten mal die Bilder nicht alle geladen werden, dann einfach mechfach mit F5 aktualisieren.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of live" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 21.05.2007 um 14:59 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
21.05.2007, 15:10 Uhr
Rüdiger
Administrator


Ich hatte die Museumsleute vor einiger Zeit schon mal wegen ihres K1600-Rechners angeschrieben. Leider hielten die es nicht für nötig zu antworten.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
21.05.2007, 15:42 Uhr
mani



Wurde ja ganzschön ausgebaut in den letzten Jahren. Als ich vor mehreren Jahren dort war, war es nur ein kleiner Raum.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
21.05.2007, 16:29 Uhr
Gerhard




Zitat:
Xaar schrieb
Da habe ich auch gleich noch eine Frage: Kann mir jemand sagen, wofür der mit "Cellatron-Arbeitsplatz" bezeichnete Arbeitsplatz diente?

Datenerfassungsplatz aus Schreibmaschine und LB-Stanzer C8021, Nachfolger der auf rein mechanischem Wege stanzenden SE5L. War nur viel teurer und konnte auch nicht mehr als diese, da kein LB-Leser vorhanden.

Karsten, hast Du vieleicht dort einen Ansprechpartner ausfindig gemacht, der vielleicht doch geneigt ist, auf Fragen unsererseits zu antworten? Gerade die alte Cellatron-Technik würde mich sehr interessieren.

Übrigens: Das GD71 kommt mir recht interessant vor. Haben das tatsächlich die Dresdner entwickelt oder nur die Kopplung mit dem K4201 ? Ich erinnere mich, auf der Messe mal ein solches Gerät aus Ungarn gesehen zu haben. Es arbeitete mit reiner Vektorgraphik (die heutige Rastergraphik kannte man damals nur vom Fernsehen, von Anwendungen am Computer wagte aus Speichergründen noch niemand zu träumen) und konnte in der Tat recht detaillierte (natürlich nur Strich-)zeichnungen darstellen. Über den Preis hüllten sich die Aussteller in tiefes Schweigen...

Gruß
Gerhard

Dieser Beitrag wurde am 21.05.2007 um 16:49 Uhr von Gerhard editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
22.05.2007, 14:13 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar


Zitat:
Rüdiger schrieb
Leider hielten die es nicht für nötig zu antworten.

Die kriegen teils soviel Spam, dass sie meist nicht auf die eMails antworten.


Zitat:
mani schrieb
Wurde ja ganzschön ausgebaut in den letzten Jahren. Als ich vor mehreren Jahren dort war, war es nur ein kleiner Raum.

Ja, das leidige Problem mit dem Platz... Auch jetzt ist es dort noch recht gedrängt, da ca. 250 Exponate auf einer Fläche von 350 m² untergebracht sind. Übrigens sind - eben aufgrund des Platzmangels - nur etwa 1/3 aller Exponate ausgestellt, von denen auch rund 30% noch funktionieren. Leider geht da hin und wieder was kaputt, so zuletzt bei einem A5120 der Bildschirm.


Zitat:
Gerhard schrieb
Karsten, hast Du vieleicht dort einen Ansprechpartner ausfindig gemacht, der vielleicht doch geneigt ist, auf Fragen unsererseits zu antworten? Gerade die alte Cellatron-Technik würde mich sehr interessieren.

Es gibt da einen ehem. Robotron-Servicetechniker. Zur Zeit beschäftigt er sich, wie beschrieben, mit der Inbetriebnahme des C8205Z. Mit ihm persönlich konnte ich leider nicht sprechen, da er gerade krank ist.


Zitat:
Gerhard schrieb
Übrigens: Das GD71 kommt mir recht interessant vor. Haben das tatsächlich die Dresdner entwickelt oder nur die Kopplung mit dem K4201 ? Ich erinnere mich, auf der Messe mal ein solches Gerät aus Ungarn gesehen zu haben.

So wie ich das erfahren habe ist das GD71 wohl keine Entwicklung der TUD, sondern nur die Arbeitsplatz-Kopplung mit der 4201 (siehe auch Info-Bild auf der "Sonstige"-Seite). Weiter kann ich zu dem Gerät leider nix sagen. Ist aber ein schickes Gerät, zumal von dem (laut einem Mitarbeiter) nur ganz wenige Exemplare gebaut wurden. Und ich denke mal, dass das Gerät mit seiner Auflösung von 1024x1024 Pixeln damals (1970) das non-plus-ultra der Darstellungstechnik gewesen sein dürfte. Würde sich bestimmt ganz gut als PC-Bildschirm erweisen

Gruß. Karsten
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of live" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 22.05.2007 um 14:30 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
09.07.2015, 23:02 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Alle Links sind tot. Doof
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
10.07.2015, 06:46 Uhr
sas



Ja er wird sein Account gelöscht haben (
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
10.07.2015, 20:19 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar


Zitat:
sebastian czech schrieb
Alle Links sind tot. Doof



Zitat:
sas schrieb
Ja er wird sein Account gelöscht haben (



Also ich habe meinen Account nicht gelöscht - Lycos hat den Betrieb eingestellt. Und das ist schon ein paar Jahre her

Die Bilder habe ich aber noch - muss ich mal schauen, wo ich kostenfrei ohne Werbung wieder etwas Webspace herbekomme.

Aktuell ist der "Zustand" aber sowieso nicht - das Museum hat derzeit geschlossen und ist im Umzug.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of live" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
10.07.2015, 20:52 Uhr
sas



bplaced.net
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
10.07.2015, 23:26 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Der Beitrag in 000 liest sich ja wirklich sehr interessant und vielversprechend. Hab dann vorhin auch erst nach mehrfachem gedanklichem (Häää????) beim Anklicken der Link begriffen dass der Beitrag ja aus dem Jahr 2007 stammt

Schade, falls das alles den Bach runter ist.

für mich interessantes Detail: was ist ein "Digitalgeometrischer Arbeitsplatz vom Typ "KRS-GD71" mit 60cm-Bildschirm"? Da kann ich mir momentan garnichts drunter vorstellen.
--
Denken ist wie googeln, nur krasser.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
11.07.2015, 07:02 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

@sas: Danke für den Tipp, werde ich mir mal ansehen

@Micha: Wie gesagt, das Museum hat derzeit geschlossen, da es an eine andere Lokalität umzieht. Die Bilder werde ich aber nochmal woanders hochladen. Der Digitalgeometrische Arbeitsplatz ist durchaus was Interessantes. Was im Detail damit machbar war, weiß ich leider nicht - aber beeindruckend ist das Gerät schon

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of live" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
11.07.2015, 09:40 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Xaar schrieb
Die Bilder habe ich aber noch - muss ich mal schauen, wo ich kostenfrei ohne Werbung wieder etwas Webspace herbekomme.



Frag doch mal Holm, ob er die paar KB für dich hosten möchte?

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
11.07.2015, 10:42 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Für einmal Bildchen kucken alle 6-8 Jahre? Schreibt doch mal wieder ne Postkarte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
11.07.2015, 14:34 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar


Zitat:
ggrohmann schrieb
Frag doch mal Holm, ob er die paar KB für dich hosten möchte?

Guido



Naja, ich hätte schon noch etwas mehr, was ich mit etwas Webspace machen würde - aber für was kommerzielles wäre es deutlich zu wenig. Hab ja 'ne Weile von 'nem Bekannten auf seinem zuhause gelegenen Server was hochladen dürfen. Aber er hat dann das Ganze mal umgestellt, so dass das leider weggefallen ist.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of live" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
12.07.2015, 10:27 Uhr
holm

Avatar von holm


Zitat:
Xaar schrieb

Zitat:
ggrohmann schrieb
Frag doch mal Holm, ob er die paar KB für dich hosten möchte?

Guido



Naja, ich hätte schon noch etwas mehr, was ich mit etwas Webspace machen würde - aber für was kommerzielles wäre es deutlich zu wenig. Hab ja 'ne Weile von 'nem Bekannten auf seinem zuhause gelegenen Server was hochladen dürfen. Aber er hat dann das Ganze mal umgestellt, so dass das leider weggefallen ist.

Grüße, Karsten.



können wir machen, hab allerdings derze)it mit meinem eigenen Rechner hier den Kopf voll.. (nicht der Server)
Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
13.11.2015, 12:35 Uhr
Rolli



Auf der homepage vom Museum steht, dass die Ausstellung geschlossen ist. Ist das vorübergehend oder fehlt dem Museum wie vielen anderen das Geld?

Gruß Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
13.11.2015, 13:46 Uhr
Thomas



Die Frage lautet doch eher: Wohin (in welches Objekt) zieht es denn um?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
13.11.2015, 18:31 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar


Zitat:
Rolli schrieb
Auf der homepage vom Museum steht, dass die Ausstellung geschlossen ist. Ist das vorübergehend oder fehlt dem Museum wie vielen anderen das Geld?



Das ist vorübergehend, da das Museum derzeit umzieht. So steht es ja auch auf der Startseite:


Zitat:
01.10.2013 Museum geschlossen
Auf Grund von Vorbereitungen "Umzug - Neues Museum" bleibt die Ausstellung geschlossen.

Wir bitten um Verständnis




Zitat:
Thomas schrieb
Die Frage lautet doch eher: Wohin (in welches Objekt) zieht es denn um?



Es zieht ins Stadtzentrum um. Näheres steht u. A. im Jahresrückblick für 2014 (ab Seite 18).

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of live" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 13.11.2015 um 18:31 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
19.11.2015, 18:42 Uhr
Rolli



Gibt es trotzdem die Möglichkeit, jemanden vom Museum per email zu erreichen?

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
19.11.2015, 18:45 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar


Zitat:
Rolli schrieb
Gibt es trotzdem die Möglichkeit, jemanden vom Museum per email zu erreichen?



Über die eMail-Adresse auf der Kontakt-Seite sollte das gehen - ansonsten kann ich da ggf. auch vermitteln.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of live" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2015 um 18:46 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
19.11.2015, 18:54 Uhr
Rolli



Auf eine email vom 13.11. an die angegebene Adresse hat sich noch niemend gemeldet.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
07.12.2015, 14:09 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Auf meine Emails reagieren die auch nicht und am Telefon wird man nur sehr knapp abgewürgt (Keine Ausstellung, Kein Interesse an Informationsaustausch mit anderen Sammlungen, keine Ahnung (u.a., wann man mal wieder für Besucher bereitsteht).
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
07.12.2015, 15:57 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar


Zitat:
sebastian czech schrieb
Auf meine Emails reagieren die auch nicht und am Telefon wird man nur sehr knapp abgewürgt (Keine Ausstellung, Kein Interesse an Informationsaustausch mit anderen Sammlungen, keine Ahnung (u.a., wann man mal wieder für Besucher bereitsteht).



Ich weiß ja nicht, an wen du da geraten bist, aber ich hab' da eigentlich keine so schlechten Erfahrungen gemacht (gut, ich bin Mitglied in dem Verein, der das Museum betreibt). Die Ausstellung ist allerdings derzeit wirklich geschlossen - und großartig besichtigen kann man da auch nicht mehr viel, da vieles im Umzug befindlich ist. Wann die Aussstellung wieder aufmacht kann aufgrund verschiedener Probleme nicht genau gesagt werden. Wenn alles gut geht, steht die Ausstellung vielleicht Ende nächstes Jahr - aber eine 100 %ige Sicherheit gibts da nicht.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of live" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
15.12.2015, 10:44 Uhr
Hobi



Zuse-Computermuseum in Hoyerswerda soll nach Umzug 2017 öffnen

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Zuse-Computermuseum-in-Hoyerswerda-soll-nach-Umzug-2017-oeffnen-3043803.html
--
-------------------------------------------
Winterschlaf
-------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
27.01.2017, 09:53 Uhr
René Meyer

Avatar von René Meyer

Eröffnung ist morgen mit einem Festprogramm.

http://zuse-computer-museum.com/2017/01/20/einladung-eroeffnung-zcom/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
28.01.2017, 19:24 Uhr
bicroboter



DAS NEUE ZUSE- MUSEUM IN HOYERSWERDA

http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-78774.html

Dieser Beitrag wurde am 28.01.2017 um 21:47 Uhr von bicroboter editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
28.01.2017, 20:36 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar


Zitat:
bicroboter schrieb
DAS NEUE ZUSE- MUSEUM IN HOYERSWERDA

https://www.youtube.com/watch?v=dGYUaC5pxfA&feature=youtu.be



Hmm. Bei mir kommt da nur 'n ewig langes (über 5 Stunden) Standbild mit Gemüse im Hintergrund - und 'ne absolut unpassende Videobeschreibung.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of live" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 28.01.2017 um 20:37 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
28.01.2017, 21:52 Uhr
Rolli



Mal die Mediathek vom MDR/Sachsenspiegel vom 28.01.2017 aufrufen und den Beitrag über das Museum auswählen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
29.01.2017, 19:23 Uhr
Gerhard



Ich konnte es mir gestern nicht verkneifen, bei dem schönen Wetter mal zur Eröffnung hinzufahren. Mit einem Sachsenticket für 22 € ist man ja in knapp 3 h von Halle aus dort, mit Auto ginge es wohl auch nicht viel schneller.

Erster Eindruck: Durchaus sehenswert und recht eindrucksvoll gestaltet. Zuses Werk wird recht vielseitig dargestallt, einschließlich seiner künstlerischen Ambitionen als Maler.

Beim Aubau dieser Ausstellung hat der Verein offensichtlich ziemlich viel Unterstützung seitens der Stadt Hoyerswerda erfahren. So kann man sich auch eine qualifizierte und, wie an vielerlei Details der Gestaltung erkennbar, recht kreative Museologin leisten. Im Rahmen der recht gut besuchten, aber etwas hektischen Führung war es leider nicht möglich, mit ihr Kontakt aufzunehmen, das sollten wir aber nachholen. Ich konnte mich nur mit dem für die beiden C8205 und den SER2c zuständigen Mitarbeiter ein bisschen unterhalten.

Ohne Zweifel ist die Stadtverwaltung stark daran interessiert, Besucher in ihre leider ersiichtlich so allmählich aussterbende Kommune zu locken. Ich möchte ihr dabei Erfolg wünschen.

Inhaltlich brauchen wir uns mit unserer Rechenwerk-Sammlung hier in Halle nicht zu verstecken. Von einigen speziell zur Demonstration aufgebauten Objekten abgesehen, ist in HY wohl keine Maschine so richtig betriebsfähig. Andererseits ist das auch nicht verwunderlich, handelt es sich doch zumeist um die einzigen noch erhaltenen Exemplare der Rechner eines lang verkannten Technikpioniers.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
30.01.2017, 11:01 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Heise berichtet (habs selber noch nicht durchgelesen)

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zuse-Computer-Museum-ZCOM-in-Hoyerswerda-eroeffnet-3609845.html
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Veranstaltungen / Termine ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek