Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » su: SMD-Bauteil / Codierung auf einem LiPo-Lader » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
10.11.2019, 17:28 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Mir wurde ein Elefantennasenhaartrimmer vorbeigebracht,
mit der Bitte zu versuchen den zu Reparieren.

Die 2 Zellen (18650) waren totaler Schrott.
Mit den Neuen Zellen, ging laden schon mal problemlos.

Es gibt eine Ladecoontrolle; rot = lädt, grün = voll.
Dann eine billige Zustandsanzeige parallel zum Motor mit
rot/gelb/grün als Spannungsteiler aufgebaut.

Der Akku ist voll geladen, wird auch so angezeigt.
Für ca. 5 sek kann ich die Messer laufen lassen, dann wird der Akku als leer angezeigt.
Der Akku ist aber voll.

(heute fiel mir erst auf, dass der Akku wieder als voll angezeigt wird, wenn ich kurz die Spannung
unterbreche)

Die 8V vom Akku gehen direkt zum Motor, an Masse ist ein FET zum Schutz dazwischen.

Ursache ist der Masseseitige FET. Der steuert in Fehlerfall nicht mehr richtig durch, weil
an dessen Gate keine Spannung mehr anliegt.
Im Leerlauf messe ich dadurch nur noch 8,1, statt 8,3V.
Mit der eingebauten "Akkuprüfeinrichtung" fliessen um die 20 mA. Das reicht dann schon aus, dass
die Spannung auf ca. 2,5V nach dem FET zusammenbricht.

Ich habe mich mal durch die Schaltung gemessen, und bin erstmal auf dieses
6 polige unbekannte SMD-Bauteil hängengeblieben.



Da steht 7032A8 drauf.
Was ist das?
Der Schaltung nach würde ich einen OPV oder einen Transistor mit mindestens 2 Ein- und Ausgängen vermuten.


Ich habe dazu mal was gekrakelt:



Links ist der besagte Masse-seitige FET, der einfach etwas hochohmig wird.
Das passiert, wenn am Eingang nicht die ca. 3,5V anliegen.

Die kommen über Diode und Widerstände von meinem unbekannten Teil in der Mitte.
Der Ausgang ist links unten der Anschluss. Der daneben ist ein invertierter Ausgang.
Was der 3. daneben macht; k.A. ...
Ein Datenblatt wäre da hilfreich.

Links oben ist Masse. Dann kommt ein Eingang. Über 330Ohm gehen dort die 8,2V vom LiPo rein,
sind am "IC" aber nur noch 4,7V.
Der nächste Eingang ist dann der Mittenabgriff vom Akku, mit 4,1V.

Das letztere dürfte ja passen, der erste Teil
8,2V -> 330R -> 4,7V -> "IC" kann nicht wirklich stimmen.

Ich vermute erstmal, dass der Eingang da einen weg hat.

Ich möchte also letztendlich erstmal wissen, was dieses 7032A8 für Einer ist.

Wird wohl ein Problem sein, finden konnte ich nix sinnvolles.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 10.11.2019 um 17:44 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek