Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Hilfe » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
30.10.2019, 14:20 Uhr
PC-Opa



Liebe Computerfreunde,
vielleicht kann mir jemand helfen.
Aus dem Nachlass meiner Frau ist mir ein Notebook "Eee PC" von ASUS verblieben. Das ist ein ASUS 15G29L mit fest eingelöteten RAM-Speicher (welch ein Schwachsinn).
Das ist zu Schade zum Wegschmeißen.
Da war mal ein WIN7 Starter drauf, aber mit dem 1GB RAM ging alles sehr langsam. Ein Kumpel sollte mir dann ein WIN XP drauf spielen. Das ging leider nicht und jetzt ist da WIN10 drauf. Grauenvoll!
Kann mir da jemand ein WIN XP oder ein LINUX drauf spielen? Oder mir sagen, wie das geht. Ich bin mit diesen Notebook-Dingern nämlich auf Kriegsfuß.
Danke für eure Hilfe.
Gruß Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 30.10.2019 um 14:21 Uhr von PC-Opa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
30.10.2019, 14:25 Uhr
René Meyer

Avatar von René Meyer

Das scheint mir ein Netbook ohne CD-Laufwerk zu sein? Du bräuchtest Windows XP auf einem USB-Stick. Das Installieren selbst mit Formatieren der Festplatte sollte damit leicht funktionieren. Sicher kann man irgendwo im BIOS einstellen, daß er von USB booten soll.

PS: Wo wohnst Du denn.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
30.10.2019, 14:31 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Linux geht da schon.
Es gibt immer wieder was aktuelles zum Thema "Umstieg von Win auf Linux"
im Kiosk von Heise zu kaufen.
Ein XP sollte da aber auch drauf laufen, wäre aber nicht zu empfehlen, wenn Du damit
ins Netz der Inder willst.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 30.10.2019 um 14:32 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
30.10.2019, 14:36 Uhr
Perser

Avatar von Perser

installieren eines BS mit USB CD-Laufwerk sollte funktionieren.
Wie ich gesehen habe gibts eine Support DVD dazu.

Viele Grüße
Perser

Dieser Beitrag wurde am 30.10.2019 um 14:48 Uhr von Perser editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
30.10.2019, 15:09 Uhr
PC-Opa




Zitat:
Perser schrieb
installieren eines BS mit USB CD-Laufwerk sollte funktionieren.
Wie ich gesehen habe gibts eine Support DVD dazu.

Viele Grüße
Perser



… habe ich schon probiert - geht leider nicht. Das Schei*** WIN10 läßt das nicht zu. Der Vorgang wird abgebrochen, weiß der Geier warum?

Die Installation mit USB Stick habe ich noch nie gemacht, weiß nicht wie das geht.
Früher war alles einfacher.

Ich würde ja das Notebook (mit Rückporto) auch an den Helfer schicken.

Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
30.10.2019, 15:26 Uhr
Perser

Avatar von Perser

beim starten auf ESC drücken danach das Laufwerk
auswählen.
CD-Laufwerk mit Boot CD muss aber schon dranhängen.
Hast Du eine Betriebsanleitung dazu?
Wenn nicht guck mal bei Asus.

Viele Grüße
Perser

Dieser Beitrag wurde am 30.10.2019 um 15:29 Uhr von Perser editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
30.10.2019, 16:08 Uhr
Pollyplay



@PC-Opa,
Was zeigt sich, wenn du beim Starten F8 drückst?

Dieser Beitrag wurde am 30.10.2019 um 16:12 Uhr von Pollyplay editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
30.10.2019, 16:27 Uhr
PC-Opa



Hallo,
ich habe jetzt folgendes gemacht:
Mit F2 das Booten von CD eingestellt,
Dann WIN XP CD eingelegt,
Der Rechner fängt mit der Installation an und dann kommt eine Fehlermeldung "Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird.
Bla bla bla….
Technische Information:
*** STOP: 0x0000007B (0xF7D30524... )

Gruß Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 30.10.2019 um 16:30 Uhr von PC-Opa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
30.10.2019, 16:33 Uhr
RP



Versuche das ganze mit einer Linux-MX DVD 32 Bit bzw. 64 Bit DVD.
Besser als Win XP und sehr Bedienerfreundlich selbst alte Windows Fans sind begeistert.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
30.10.2019, 16:39 Uhr
PC-Opa




Zitat:
RP schrieb
Versuche das ganze mit einer Linux-MX DVD 32 Bit bzw. 64 Bit DVD.
Besser als Win XP und sehr Bedienerfreundlich selbst alte Windows Fans sind begeistert.

Rolf



Hallo Rolf,
wo bekommt man die her?
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
30.10.2019, 17:21 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Von da =>https://www.chip.de/news/MX-Linux-Das-beliebteste-Linux-der-Welt_175596673.html
Mußt nur entscheiden, ob 32- oder 64bit-Version.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
30.10.2019, 18:36 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Bei nur 1GB RAM, egal was die CPU kann, ist nur 32Bit sinnvoll.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 30.10.2019 um 18:39 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
30.10.2019, 19:31 Uhr
PC-Opa



Ja, der Rechner kann nur 32Bit.
Ingo, danke für den Link.
Ich halte euch auf dem laufenden,
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
30.10.2019, 22:07 Uhr
Creep



Hallo Wolfgang,

auf so einem EeeePC, allerdings mit einem weiterem 1GB RAM bestückt, hatte ich mir gerade erst vor 2..3 Wochen Xubuntu Linux installiert. Das läuft damit auf jeden Fall schnell genug, um z.B. einen ATARI-Emulator laufen zu lassen und unter Linux dafür zu programmieren.

Ja, eigentlich auch nur, weil er zu schade zum Wegwerfen ist und ich irgendwas damit machen wollte.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
31.10.2019, 22:46 Uhr
RP



wer alt und neu Versionen von Linux ISO's sucht den kann ich dieses Archiv empfehlen.

https://ftp.nluug.nl/os/Linux/distr/

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
01.11.2019, 10:52 Uhr
PC-Opa




Zitat:
Deff schrieb
Von da =>https://www.chip.de/news/MX-Linux-Das-beliebteste-Linux-der-Welt_175596673.html
Mußt nur entscheiden, ob 32- oder 64bit-Version.

Ingo



Hallo,
ich habe jetzt das Image auf DVD gebrannt und kann MX-Linux von DVD aus starten. Wie kann ich aber dieses Linux als Betriebssystem aufspielen und das doofe WIN10 davor killen?
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
01.11.2019, 11:44 Uhr
Deff

Avatar von Deff

So wie ich das herauslese, kann man die DVD als Live-System, aber auch zur Installation nutzen!
Win 10 vorher plattmachen mit den eigenen Bordmitteln => https://www.youtube.com/watch?v=KpAHKrOqoGY
Installationshilfevideo => https://www.youtube.com/watch?v=T10_wekRNXI
Rufus 3.8 - DL => https://github.com/pbatard/rufus/releases/download/v3.8/rufus-3.8.exe
Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 01.11.2019 um 12:04 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
01.11.2019, 13:22 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Win10 brauch man gar nicht extra Platt machen.
Das kann man alles mit dem Installer erledigen.
Sollte alles im INstaller zu erledigen sein.
Mir selber gefällt das MX nicht besonders, auch nicht so so sehr viel schneller als andere Distros.
Xubuntu selber hat das jedenfalls so drin.
Man kann auch noch Tempo raus holen, wenn man als Filesystem BTRFS nimmt,
und nachträglich packt.
Ich hab das auch alles nur aus dem Netz, im Wiki gelesen.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 01.11.2019 um 13:22 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
01.11.2019, 18:57 Uhr
RP



Auf deinen Desktop sollte nach dem starten von MX oben links ein Feld MX Installieren stehen, öffnen und ganze Festplatte auswählen dann ist Win10 weg und Linux MX verwendet die gesamte Platte.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
01.11.2019, 22:15 Uhr
PC-Opa




Zitat:
RP schrieb
Auf deinen Desktop sollte nach dem starten von MX oben links ein Feld MX Installieren stehen, öffnen und ganze Festplatte auswählen dann ist Win10 weg und Linux MX verwendet die gesamte Platte.

Rolf



Danke Rolf, hat geklappt! Auch Ingo - vielen Dank!
Gruss Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 01.11.2019 um 22:16 Uhr von PC-Opa editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
07.11.2019, 14:22 Uhr
PC-Opa



Hallo Leute,
mein MX Linux läuft auf dem kleinen ASUS Notebook stabil und richtig flott. Einige Anwendungen habe ich bereits installiert. Hat auch gut geklappt. Nur bei JAVA blicke ich nicht durch. Kann mir jemand einen Tip zur Installation von JAVA unter MX Linux geben. Ich möchte doch auch mit dem JTCEMU und JKCEMU arbeiten. Weiterhin möchte ich einen guten, aber kostenlosen Virenscanner installieren. Wie geht das?
Danke für eure Hilfe, (denn das ist mein erster Rechner mit LINUX).
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
07.11.2019, 16:49 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Versuche mal dem Link zu folgen => https://www.java.com/de/download/help/linux_x64_install.xml

Einen Virenscanner unter Linux sehen sehr viele Nutzer als unnötig/deplaziert an!

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
07.11.2019, 17:14 Uhr
ggrohmann



Mal eine ganz dumme Frage: MX-Linux ist doch ein Debian-Derivat, hat das kein apt? Dann sollte sich solche Bastelei wie eine manuelle Java-Installation verbieten. Sowas wie "apt-get install obenjdk-11*" in einem Terminal reicht doch aus, oder lieg ich da falsch?
Dieser Beitrag wurde am 07.11.2019 um 17:14 Uhr von ggrohmann editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
07.11.2019, 17:43 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das Netz sagt Debian, also geht auch apt.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
07.11.2019, 17:47 Uhr
ralle



https://wiki.ubuntuusers.de/Java/Installation/

Das erste, wo ich erst mal reinschaue.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
07.11.2019, 21:13 Uhr
PC-Opa



Hallo Leute,
ich bekomme das nicht hin .
Hier ist jetzt bei mir JAVA entpackt: /usr/java/jre1.8.0_231/
Wie bekomme ich das jetzt zum laufen?
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
07.11.2019, 22:25 Uhr
ggrohmann




Zitat:
PC-Opa schrieb
ich bekomme das nicht hin .
Hier ist jetzt bei mir JAVA entpackt: /usr/java/jre1.8.0_231/



Mach doch einfach, was in Ralles Anleitung zu finden ist bzw.was ich geschrieben habe:


Quellcode:

sudo apt-get install openjdk-11-jre


oder alternativ

Quellcode:

sudo apt-get install openjdk-12-jre



Mehr ist nicht zu tun, wenn du dann noch in einem Terminal


Quellcode:

java -version



ausführst, sollte java dir eine Versionsmeldung anzeigen.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek