Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » KC 85 Zelegen und Reinigen » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
23.10.2019, 18:18 Uhr
EPS



Hallo zusammen.

Ich nenne seit kurzem ein KC85 Floppy Disk Basis und - Disk Drive mein eigen.

Leider war der Vorbesitzer "leidenschaftlicher Raucher" - nennen wir es mal so - und dementsprechend sehen die Geräte aus. Nicht nur vergilbt, sondern auch reichlich "verklebt" mit gelben Teer.

Die gute Nachricht - die Geräte funktionieren!

Ok, das verklebte lässt sich mit diversen Renigungsmitteln und Muskelschmalz wegbekommen. Der Gilb jedoch nicht!

Bei anderen Rechnern bzw. deren Gehäusen, Tasten etc. (CPC Reihe) habe ich mit der RetroBright Technik (Wasserstoffperoxid + UV Licht) gute Erfahrung gemacht um vergilbten Kunststoff wieder in Original Optik zu bekommen. Da konnte man jedoch immer den Kunststoff vom Metall trennen.

Beim KC85 gestaltet sich das Zerlegen (für mich) schwierig. Zum einen sind Front und Rückseite via Nieten an den Seitenteilen befestigt und dann hat es natürlich noch die bedruckte Aluminium Front und den Rücken.

1. Wie bekomme ich Front und Rückseitige Kunststoffblende überhaupt ab? Die Nieten aufbohren? Wenn ja, wie hinterher wieder zusammenbekommen? Ob das alte Plastik ein erneutes Vernieten oder gar das Aufbohren durchhält?

Weiter: Ich weis nicht wie das Aluminium auf das Wasserstoffperoxid reagiert, oder die aufgedruckte Beschriftung und ich will das eigentlich auch nicht ausprobieren - in Ermangelung geeigneter Testteile Somit wäre es sicherer das Aluminum abzulösen und hinterher neu aufzukleben.

Somit zu 2.
Hat schon jemand ohne Beschädigung das Aluminium lösen können? Gibt es eine spezielle Technik um die Verklebung zu lösen?

Vielen Dank für gute Vorschläge
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
24.10.2019, 20:01 Uhr
Perser

Avatar von Perser


Zitat:
EPS schrieb

Somit zu 2.
Hat schon jemand ohne Beschädigung das Aluminium lösen können? Gibt es eine spezielle Technik um die Verklebung zu lösen?

Vielen Dank für gute Vorschläge



Vieleicht vorsichtig mit einer Heißluftpistole erwärmen, hab ich
schon mal gemacht, hat fuktioniert.

Viele Grüße
Perser
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
25.10.2019, 06:08 Uhr
matro



D008-Gehäuse
wurde vieles beschrieben.

beste Grüße
Raucher Maik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
28.10.2019, 21:05 Uhr
MarioM



ich hätte noch alte abgelöste Blenden zum testen.

Gruß Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek