Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » AC1 - Aufbau der 2017er "Originalplatine" » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ]
200
26.12.2017, 16:08 Uhr
dragonfly45



@u808
Es wird etwas auf Kassette gespeichert, will ich das wieder einlesen keine Reaktion. Im Beitrag 182 hab ich mal ein oszi Bild vom Eingang der pio aufgenommen.

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
201
26.12.2017, 16:24 Uhr
u808



Wenn keine Reaktion ist der Pegel zu gering. Im Vorton ist der Programm Name versteckt (hört man auch) Wenn der beim lesen überhaupt nicht angezeigt wird würde ich mal den Pegel erhöhen. Wenn du da in die Nähe des lesbaren kommst sieht der Name teilweise verstümmelt aus, aber du bist dann auf dem richtigen Weg. Man muß schon arg übersteuern das was kommt. Ich hatte bei mir auch am Anfang mal probiert auf schönsten Oszi-Pegel einzustellen, war bei mir auch nicht erfolgreich.

Womit nimmst du auf?

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2017 um 16:27 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
202
26.12.2017, 17:36 Uhr
dragonfly45



Habe jetzt mal mit meinem llc2 probiert, damit bekomme ich es soweit hin das ich den Namen sehe, aber es passiert nichts weiter.
Als Recorder nehme ich schon etwas neueres, hat einen line in Eingang und einen lautsprecherausgang, beides über klinke.das ist dann über ein Kabel an einen diodenstecker gelegt. Die Lautstärke kann ich über einen Regler beeinflussen am Recorder. Kassette ist eine chrom
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
203
26.12.2017, 18:24 Uhr
u808



Hast du schonmal Johanns Musterkassette probiert?
http://www.ac1-info.de/ac1_berlin/acc_musterkassette-001.htm

Ohne Speichererweiterung gehen bloß die ersten Files, aber vielleicht hilft es ja bei der Fehlereingrenzung.

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2017 um 18:25 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
204
26.12.2017, 19:04 Uhr
Rolly2



Hallo Dietmar,
habe das heute mal nachvollzogen. Deine Signale am PIO B7 sind vom Pegel soweit iO. Versuche doch einmal mit zB "S 5000 5fff test" ein Speicherbereich ab zu speichern und mit "L" wieder einzulesen. Den Bereich vorher mit zB "AA" füllen. Wie sehen da die Signale aus?
Der Pegel scheint, laut Foto, ja gut zu sein. Vielleicht ist auch die Aufzeichnung mangelhaft?

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
205
26.12.2017, 20:22 Uhr
Bea

Avatar von Bea

Für Lein-Out würde ich nicht den Lautsprecher nehmen. Das übersteuert und verzerrt das Signal am Eingang. Ich nutze die Schaltung vom JTe Computer direkt an Line-In und Line Out.

Gruß
Bea
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
206
26.12.2017, 20:31 Uhr
Mobby5



@dragonfly45

Ist Lautsprecherausgang nicht schon ein bisschen viel? Hast Du kein Gerät mit Line-In und Line-Out? Oder Du müsstest vielleicht schon sehr leise drehen. Deshalb schlug ich vor, das analoge und das digitale Signal gleichzeitig auf dem Oszi anzuzeigen. Um zu sehen, ob die Rechtecksignale mit den Kurven übereinstimmen und nicht nur irgendwelche Bestandteile des analogen Signals die Rechtecksignale hervorrufen.

Nachtrag: Ok, da war Bea jetzt schneller.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2017 um 20:32 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
207
27.12.2017, 08:30 Uhr
dragonfly45



Hallo,
Hab's heute hinbekommen Programme von der Musterkassette zu laden, natürlich nur die ersten gehen.Habe das über die Soundkarte und ein entsprechendes Tool hinbekommen.

Das scheint am Kassettenrecorder zu liegen, bin da aber am Line in und line out ausgang, nicht am Lautsprecher. War ein irrtum von mir. Der recorder hat noch einen höhen bzw. Tiefenregler, wie müssen die am besten stehen?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
208
27.12.2017, 08:59 Uhr
u808



Ich hab zwar keine Ahnung was du für einen Recorders hast, aber der Klangregler beeinflusst nicht den line in oder out der wirkt normalerweise nur auf den internen Verstärker.

Was hast du für ein kassetteninterface gebaut? Mit oder ohne Vorverstärker?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
209
27.12.2017, 09:43 Uhr
dragonfly45



@U808
das Interface aus Beitrag 150 ohne Vorverstärker.
Recorder ist ein Philips D6350

Habe jetzt mal über den PC ein File aufgenommen (Mikroeingang), dann wieder eingelesen funktioniert. Liegt also definitiv am Recorder.

Beeinflusst der Lautstärkeregler auch den Line Out Ausgang (denke ja).

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
210
27.12.2017, 10:01 Uhr
u808




Zitat:
dragonfly45 schrieb

Beeinflusst der Lautstärkeregler auch den Line Out Ausgang (denke ja).

MfG Dietmar




Ich habe mir mal den Phillips Schaltplan angesehen, Line Out bei diesem Gerät ist der Kopfhörerausgang. Dieser wird dann natürlich von den Lautstärke und den beiden Klangreglern beeinflusst :/
Höhen und Tiefen würde ich dann jeweils auf Mitte stellen und so belassen.
Lautstärke ist durch Versuch festzustellen.

Dieser Beitrag wurde am 27.12.2017 um 10:12 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
211
27.12.2017, 10:20 Uhr
si_schenk



Hallo,

bei meinem AC1 erscheint keine Überschrift, der BS ist hell.
Fehlersuche wurde mehrfach durchgeführt.
Ich vermute, das es u.U. an der Multiplexer liegen kann.
Ich habe dort 5 X SN 74LS51 von Texas Instruments
eingesetzt, die beiden PINS 11/12 sind weggebogen.
Hat Jemand von euch diese IC eingesetzt, bzw. positive
Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
212
27.12.2017, 16:32 Uhr
dragonfly45



@U808
hab jetzt mal mit dem Regler verschiedene Einstellungen probiert, bekomme es maximal das ich den Namen des Files auf dem Bildschirm sehe der blinkende Stern kommt nicht und das File wird nicht geladen,

Bin am Verzweifeln.

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
213
27.12.2017, 16:53 Uhr
u808



Kommt denn irgend eine Fehlermeldung? Adresse wo das laden abgebrochen wird oder so?

Dein Recorder benötigt einen Eingangspegel von 200 mV, da liegt der AC1 weit drüber, bei mir habe ich den 1,2 K im Aufnahmezweig durch ein 1K Einstellregler ersetzt.

Dieser Beitrag wurde am 27.12.2017 um 17:44 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
214
28.12.2017, 09:45 Uhr
dragonfly45



@U808
das Bild zeigt die Meldung, bitte nicht am Namen Stören, da müßte Uhr stehen.Der erste Buchstabe fehlt aber immer liegt an meinem Monitor

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
215
28.12.2017, 10:03 Uhr
dragonfly45



@U808
habe noch mal ein Bild gemacht mit verschiedenen Einstellungen des Recorders, das Letzte ist dan vom PC geladen (Uhrenprogramm) und gestartet.

Werde auch mal versuchen einen Einstellregler in den Aufnahmezweig zu schalten.

Beimletzten Ladevorgang sieht man auch kurz den Stern blinken.



Ergänzung: habe jetzt einen 1k Regler an Stelle des 1,2k Widerstandes eingesetzt und ein bisschen damit probiert (vermute die Aufnahme war übersteuert, habe ca.150mV mit dem Oszi an der Diodenbuchse gemessen) und siehe da jetzt ist es mir mehrmals gelungen etwas vom Recorder einzulesen.

Hurra, danke für deine Hilfe :-))

MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 28.12.2017 um 14:50 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
216
28.12.2017, 14:47 Uhr
dragonfly45



@Siegrfied
ich glaube nicht das es an den D151 liegt wenn du alle Schritte so wie in der Inbetriebnahme durchgeführt hast. Ich würde eher im Bereich EPROM's bzw. Arbeitsspeicher vermuten. Was verwendest du für EPROM's ? Ich habe 4x 2716 verwendet, wobei die ersten zwei für das Monitorprogramm sind.

Wird dein Bildschirm nach Stecken der CPU mit dem entsprechenden Muster beschrieben?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
217
30.12.2017, 16:57 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo,
komme langsam mit der Bestückung der Platine vorwärts...
Ich gehe dabei von der Stückliste aus, um auch nichts zu vergessen.
Leider taucht schon bei der LED die Frage auf, wo kommt die hin und warum ?
Gibt es einen Schaltplan zum neuem AC1 ? Habe ich den bloß übersehen ?
Würde mir auch für die möglichen Brücken usw. weiter helfen.

Was die GAY betrifft, habe ich auf dem Bild von Creek richtig SAY (orange)
erkannt ? Gehen die auch ?

Danke schon mal
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 30.12.2017 um 16:58 Uhr von Klaus (FTL) editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
218
30.12.2017, 17:32 Uhr
Heiko_P



Hallo Klaus,

die LED soll den Halt-Zustand der CPU anzeigen, für die normale Funktion des AC1 ist sie nicht notwendig.

Einen neuen Schaltplan gibt es (noch) nicht, die Schaltung selbst wurde eigentlich auch gar nicht verändert. Es ist "nur" der zusätzliche ZG als Alternativbestückung hinzugekommen. Die Bezeichnung der Brücken und Lötpunkte entspricht dem Original, die neu hinzugekommenen Brücken sind auf der Platine entsprechend gekennzeichnet.

Ein Nachbau sollte grundsätzlich an Hand der originalen Unterlagen und Beschreibungen gemacht werden, der AC1 war schon immer ein "richtiges" Bastlerprojekt. Auf Johanns Seite www.ac1-info.de findest du in der Rubrik "Literatur" alle benötigten Informationen.

Für die Dioden können auch SAY gehen, müssen aber nicht Besser geeignet wären vielleicht Schottky-Dioden.

Gruß
Heiko

Dieser Beitrag wurde am 30.12.2017 um 17:33 Uhr von Heiko_P editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
219
30.12.2017, 17:37 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo Heiko,
danke schon mal.
Die LED gehört in X5 und X6 ? Die sonst vorbildlich beschriftete Platine zeigt die
LED nicht.. Oder ?

Gruß Klaus

P.S. sehe gerade im altem Plan ist es tatsächlich X5 und X6...

Dieser Beitrag wurde am 30.12.2017 um 17:42 Uhr von Klaus (FTL) editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
220
30.12.2017, 18:29 Uhr
karsten

Avatar von karsten


Zitat:
Klaus (FTL) schrieb
Was die GAY betrifft, habe ich auf dem Bild von Creek richtig SAY (orange)
erkannt ? Gehen die auch ?

Danke schon mal
Klaus



siehe 48 bzw. 160
GA100
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
221
30.12.2017, 22:02 Uhr
dragonfly45



@Klaus,
Der neue Schaltplan befindet sich auf Johanns Seite(ac1-info.de), AC1 Berlin Schaltplan

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
222
31.12.2017, 10:46 Uhr
Johann



@Dietmar,
der Schaltplan, auf den du verweist, ist für den originalen AC1 nach Funkamateur.
Die Änderungen für den AC1-2017 sind dort nicht eingearbeitet.
Wenn diese mir zugehen werde ich sie gerne nachtragen.

einen guten Rutsch
Johann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
223
31.12.2017, 17:16 Uhr
Rolly2



Hallo AC1-Fans,
leider scheint bei der Monitorausgabe die erste Spalte zu fehlen. Ich habe bis jetzt ein Pollin-Display LS8 dran gehabt und habe gedacht es liegt am Display. Heute mal einen kleinen TFT-Fernseher angestöpselt und siehe da, der gleiche Effekt. Habe mal ein Bild angehangen.
Könnte das mal jemand an seinem AC1 überprüfen?

VG, Andreas


--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
224
31.12.2017, 17:30 Uhr
Mobby5



Dafür hängt sie hinten dran. Siehe ganz rechts auf dem Foto. Sitzt der Synchronimpuls falsch?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 31.12.2017 um 17:31 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
225
31.12.2017, 17:38 Uhr
Rolly2



Hallo Mobby5,
mit dem Anderen TFT habe ich das auch erst bemerkt. Synchronimpuls kann möglich sein. Wenn ich mich ganz dunkel an meine ersten AC1 erinnere gab es damals ein ähnliches Problem. Ist das bei dir genau so?

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
226
31.12.2017, 17:53 Uhr
Mobby5



Meiner ist noch nicht zusammengebaut.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
227
01.01.2018, 13:41 Uhr
dragonfly45



@rolly2,
ist bei mir genauso dachte auch es liegt am Monitor, habe einen Philips TFT

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
228
01.01.2018, 14:14 Uhr
u808



Ich habe meinen TFT mal in den Keller geschleppt, bei mir fehlt vorne etwa ein 3/4 Zeichen.
Sonst habe ich einen analogen Philips CM8833 dran.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
229
01.01.2018, 15:46 Uhr
Mobby5



Mit dem CM8833 funktionierts? Oder muss das Bild weit nach rechts geschoben werden, damit es vollständig ist?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
230
01.01.2018, 17:26 Uhr
u808



Der 8833 geht. Der schluckt aber eigentlich alles, deswegen steht das Monster noch da, obwohl ich den Platz gerne für anderes nutzen würde.
Wenn überhaupt habe ich das Bild leicht zentriert, außerhalb des sichtbaren Bereiches war da nix.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
231
01.01.2018, 17:42 Uhr
Mobby5



Reine analoge 50Hz-TV-Röhrenmonitore schlucken eigentlich sowieso fast alles was so ungefähr deren TV-Norm entspricht. Dann gefällt den TFT's wohl der Synchronimpuls selber nicht. Oder sollte die Zeilenfrequenz des AC1 zu sehr daneben sein?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
232
01.01.2018, 17:45 Uhr
Rolly2



Also vor dem Promt (#) fehlt bei mir ein komplettes Zeichen. Da ist noch etwas faul. Am Pollin-LS8 habe ich es nicht gemerkt, da kann man leider nichts einstellen.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
233
12.01.2018, 21:40 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo,
bin jetzt fast fertig mit der Platine, es fehlen nur noch 4 IC's.
Nun wollte ich ans brennen der EPROM gehen.
Und schon taucht die Frage auf, brauche ich da nicht 4 Files für die 4 EPROM ?
Auf der AC Berlin Seite finde ich den Monitor z.B. 16 zeilig, aber eben nur ein File.
Der Witz ist, ich habe alte EPROM in der Schachtel gefunden, die ich offensichtlich
anno als Sicherheit gebrannt hatte. Leider fehlt der für D5...

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
234
12.01.2018, 21:51 Uhr
Johann



Hallo Klaus,
die Files auf der AC1-Seite sind für 2716 (2KByte).
Wenn du 2708 (U555) brennen willst dann teile
die Files in 2 Hälften.

freundliche Grüße aus MD
Johann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
235
12.01.2018, 21:56 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo Johann,
ich sehe nur ein File, wären nach der Teilung erst 2. Ich brauche aber 4 ?

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
236
12.01.2018, 22:03 Uhr
Johann



In den 3. und 4. EPROM kommt das MINI-BASIC.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
237
12.01.2018, 22:09 Uhr
Klaus (FTL)



ach so, Danke für die Hilfe.
Nun kann es (ganz langsam) fertig werden.

Viele Grüße
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
238
13.01.2018, 07:47 Uhr
si_schenk



Hallo,

nach umfangreicher Fehlersuche wurde die Unzulänglichkeit
gefunden und beseitigt. Nun funktioniert mein AC1.



Die Unterlagen für die Ersatzspeicher findet man im FA 2/89 bzw. in AC1 Info Literatur unter 2/89.
Im Bild 1 ist der Schaltplan zu sehen.
Unterhalb des DS 8286 befinden sich 2 Negatoren. Der Negator DN 51 darf nicht
beschaltet werden.
DIR vom DS 8286 muss direkt an das negierte Signal von RD der CPU, an den PIN 10 des DN 21. Am D34 findet man ebenfalls das negierte RD Signal.
Nach der neuen Beschaltung ging der AC1.

Mit freundlichen Grüßen
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
239
13.01.2018, 12:16 Uhr
Klaus



Hallo Siegfried,

Glückwunsch zum Erfolg!

Aber wie es aussieht gibt es bei Dir auch das vom Andreas unter 223 beschriebene Problem mit der, um ein Zeichen versetzten Bildausgabe.
Leider scheint es bisher nur mit alten Röhrenmonitoren zu gehen.

Oder hat schon jemand eine Lösung für Anschluss des LS8 bzw. anderer LCD mit korrekter Darstellung gefunden?

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
240
13.01.2018, 12:41 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Glückwunsch Siegfried !

Viele Grüße
Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie

Dieser Beitrag wurde am 13.01.2018 um 12:41 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
241
14.01.2018, 07:32 Uhr
Daniel

Avatar von Daniel

@Klaus: Ich kenne mich zwar mit der konkreten Schaltung des AC1 nicht weiter aus, aber prinzipiell ist es doch so:
Durch das Zeilenaustasten entsteht ein linker und rechter Bildrand. Die Zeilen- (oder Horizontal-) Austastphase müsste also verlängert werden.
Das klingt nach einem Timing-Problem. Möglicherweise sollte dafür der "Zähler-Baustein", der die Horizontalzählerkette bildet, entsprechend verändert (verzögert) werden, um eine ausreichende Austastzeit und damit einen genügend großen linken Rand zu erzeugen. Das ist aber nur die Theorie und müsste in der konkreten Schaltung ausprobiert werden.

VG Daniel

Dieser Beitrag wurde am 14.01.2018 um 07:54 Uhr von Daniel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
242
14.01.2018, 08:00 Uhr
karsten

Avatar von karsten

siehe: Originale Doku Seite 4
Zitat:
Der Zeilensynchronimpuls wird beim Zeichenzählerstand 69 gestartet und beträgt etwa 5 µs. Der Bildsynchronimpuls wird beim Zeilenzählerstand 290 (D43/44 und 20 zusammengefaßt) gestartet und beträgt etwa 0,2 ms.
/Zitat
Monoflop D40 mal mit einer Änderung RC probieren.
Wenn das nicht klappt, dann wäre es vielleicht erforderlich durchzurechnen ob Zählerstand 69 noch immer richtig ist. (Analoge) Röhrenmonitore haben ja doch einiges mehr mit gemacht als neue digitale. Da ist paulotto der Spezialist für.

Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie

Dieser Beitrag wurde am 14.01.2018 um 08:01 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
243
14.01.2018, 08:51 Uhr
Daniel

Avatar von Daniel

Sehr gut, dann gibt es ja schon eine Lösung.

VG Daniel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
244
14.01.2018, 09:26 Uhr
Klaus



Danke Daniel und Karsten.

Bei Gelegenheit werde ich mal das mit der RC-Änderung am D40 versuchen.
Evtl. ist ja auch ein anderer erfahrener AC1 Bastler schneller. Ich bin bei dem Teil nur Neueinsteiger ;-)

Momentan habe ich noch zwei andere Baustellen.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
245
14.01.2018, 14:50 Uhr
peter_b



Hallo AC1-Bastler,

ich komme beim Aufbau des AC1-2017 nicht weiter. Der Bildschirm-Teil funktioniert. Beim Rechner-Teil ist bis zum Einsatz der CPU alles in Ordnung, das " 9"-Muster erscheint.

Nach der nächsten Etappe, Einsatz des Arbeitsspeichers (8x U202) und der EPROMs (2x U555 mit dem 3.1-Monitor), erhalte ich nicht die erhoffte Monitor-Meldung, sondern nur ein anderes Muster auf dem Bildschirm:



Die RAM-ICs hatte ich schon mit denen im Bildschirm-Teil getauscht (dort auch mal an verschiedenen Positionen gesteckt). Den Umbau am 74LS42 (Adreß-Dekoder) hab ich auch vorgenommen. Die EPROMs habe ich mir neu brennen lassen (bringen aber den gleichen Effekt wie meine EPROMs aus dem Ur-AC1).

Hm, kennt jemand diesen Fehler? Wie soll man bei der Fehlersuche vorgehen? Für meinen Ur-AC1 hatte ich mir eine Einzelschritt-Logik gebaut, die ist aber längst unauffindbar.

Bin für Eure Hilfe dankbar.

Viele Grüße - Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
246
14.01.2018, 19:28 Uhr
Creep



Hallo Peter,

ohne genau die Fehlerursache erkennen zu können, würde ich als ersten Schritt das empfehlen, was mir sowohl beim NKC als auch beim AC1 schon einfach weitergeholfen hat:

EPROM brennen mit nur 76h (HALT) auf Adresse 0000h und auf den ersten Steckplatz setzen. Wenn der EPROM korrekt adressiert wird und auch die Datenbus-Zuordnung paßt, sollte beim Einschalten sofort die HALT LED (sofern angeschlossen) leuchten. Tut sie das nicht, ist generell etwas faul, und der AC1 kann unabhängig von korrekten EPROM-Inhalten nicht arbeiten.

Als nächstes dann das erste EPROM mit 00h (NOP) füllen und auf den zweiten Steckplatz das mit 76h einsetzen. Wenn das auch klappt, stimmt die Adressierung beider EPROMs. Dann ist ein Problem im RAM-Bereich wahrscheinlich.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
247
14.01.2018, 19:41 Uhr
Rolly2



Was passiert denn, wenn du nur die CPU und die RAMs steckst, also ohne EPROMs? Da muss dein Bild genau so bleiben, also " 9".

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
248
14.01.2018, 21:50 Uhr
peter_b




Zitat:
Rolly2 schrieb
Was passiert denn, wenn du nur die CPU und die RAMs steckst, also ohne EPROMs? Da muss dein Bild genau so bleiben, also " 9".



Hallo,

@Rolly2: bleibt " 9"

@Creep: ja, das ist ein guter Ansatz. Problem: ich baue noch am Original-AC1, also dem mit U555. Die kann ich leider nicht brennen.

Hat jemand vielleicht ein U555-EPROM mit einer Test-Routine, die die Basis-Baugruppen testen kann und das Ergebnis auf den Bildschirm (egal, ob mit 16 oder schon mit 32 Zeilen) ausgeben kann? In der Art: EPROM 1,2,3,4 vorhanden? BS 16/32 Zeilen, RAM 1800h, 1C00h, CTC, PIO?

Viele Grüße - Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
249
15.01.2018, 17:22 Uhr
Rolly2



Hallo Peter,
einen Test-Eprom kann ich dir natürlich brennen.
Dumme Frage am Rande, Du hast aber alle drei, für den Betrieb der U555 benötigten, Betriebsspannungen angeschlossen? Ich meine auch die nötigen Brücken auf der LP.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
250
15.01.2018, 19:00 Uhr
peter_b




Zitat:
Rolly2 schrieb
Hallo Peter,
einen Test-Eprom kann ich dir natürlich brennen.
Dumme Frage am Rande, Du hast aber alle drei, für den Betrieb der U555 benötigten, Betriebsspannungen angeschlossen? Ich meine auch die nötigen Brücken auf der LP.

VG, Andreas



Hallo Andreas,
- Test-Eprom: ja, gern. Bitte 2 Stck, so wie von Creep beschrieben
- 3 Spannungen, alle vorhanden

BTW: es gibt keine dummen Fragen (außer ganz wenige). Lieber 3x überprüft! Und: manchmal übersieht man die simpelsten Dinge.

Viele Grüße - Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
251
17.01.2018, 22:30 Uhr
peter_b



Hallo AC1-Bastler,

mein AC1-2017 lebt nun auch! Aktuell mit je 1 kB BS- und Arbeitsspeicher.



Hab alle LS74-ICs im CPU-Teil ausgetauscht. Da war wohl (mind.) einer defekt. Werd ich später mal testen.

Bildschirm ist das Pollin-10.1"-TFT.

Tastatur ist noch keine dran. Hab von meinem Ur-AC1 noch eine K7669 mit Interface nach FA 12/90.

Ich mach mir jetzt ein Bier auf! Prost!

Viele Grüße - Peter

Dieser Beitrag wurde am 18.01.2018 um 12:35 Uhr von peter_b editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
252
18.01.2018, 06:40 Uhr
si_schenk



Hallo und guten Morgen,

Glückwunsch an Peter für den erfolreichen Test. Manchmal braucht man viel Zeit,
die Fehlerquelle zu finden, ich kann ein Lied davon singen.
Ich habe eine Bitte.
Ich bin gerade dabei ein Tastaurinterface zu entwerfen. Leider musste
ich feststellen, das ich kein EFS 3x13 Buchsenstecker mit gewinkelten Anschlüssen
habe. Mein Stecker hat kurze gerade Anschlüsse.
Ich würde mich freuen, wenn mir einer aus der 'Patsche' helfen könnte.
Danke.

Mit freundlichen Grüßen
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
253
18.01.2018, 06:40 Uhr
si_schenk



Hallo und guten Morgen,

Glückwunsch an Peter für den erfolreichen Test. Manchmal braucht man viel Zeit,
die Fehlerquelle zu finden, ich kann ein Lied davon singen.
Ich habe eine Bitte.
Ich bin gerade dabei ein Tastaurinterface zu entwerfen. Leider musste
ich feststellen, das ich kein EFS 3x13 Buchsenstecker mit gewinkelten Anschlüssen
habe. Mein Stecker hat kurze gerade Anschlüsse.
Ich würde mich freuen, wenn mir einer aus der 'Patsche' helfen könnte.
Danke.

Mit freundlichen Grüßen
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
254
18.01.2018, 07:34 Uhr
Heiko_P



Hallo Siegfried,

falls du nichts findest schau mal in der Bucht unter dem Suchbegriff DDR Stecker 3x13 (oder ähnlichen Suchbegriffen) nach, dort findet sich immer mal wieder etwas.

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
255
18.01.2018, 12:26 Uhr
si_schenk



Hallo Heiko,

vielen Dank für den Tipp. Dieser war 'Gold' wert, das bedeutet,
dass ich eine Bestellung aufgeben konnte.
Heute habe ich den 64KB Speicherzusatz an den AC1 angesteckt.
Wie es sich nach den Computersätzen gehört, kam nur 'Mist' auf den BS.
Die Suche des Fehler war erfolgreich. Eine Lötstelle hatte am Stecker auf der Unterseite der LP eine Verbindung zu dem benachbarten Leiterzug. Nach Entfernen diese Querverbindung meldete sich der AC1 wieder.
Bis zum Testen muss ich noch warten, bis ich die geplante Tastatur anstecken kann.

Mit freundlichen Grüßen
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
256
18.01.2018, 20:00 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo,
bin noch nicht fertig, aber dem Ziel ein Stück näher. Dank holm, der mir die EPROM
gebrannt hat.

Beim sortieren meiner alten (vor 1989) EPROM sind mir 2 Stück U2732 mit Inhalt in die Hände gefallen. Auf einem ist am Anfang folgendes lesbar:
...
0060 XF..C.. * * AC1
0070 * * GRAFIK/SOUND
0080 -BASIC V.3.2 * (
0090 C)1978 Microsoft
..
00B0 1988 E.Ludwig *
usw.
Ist also definitiv AC1 ! Nur was war das ? Ich habe die mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr im AC1 verwendet.
Kann die Files bei Bedarf jemanden zusenden, falls Interesse besteht.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
257
18.01.2018, 20:29 Uhr
Bea

Avatar von Bea

@Klaus (FTL)

Das ist das 8kB GrafikSoundBasic3.2_4000_5FFF 3.2 welches auf der Software-CD ist.

Gruß
Bea
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
258
18.01.2018, 20:55 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo Bea,
danke, aber was mache ich damit ?
Gibt es Hinweise, wenn ja wo stehen sie ?
Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
259
18.01.2018, 20:56 Uhr
Mobby5



@Bea
Software-CD? Wo ist?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 18.01.2018 um 20:56 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
260
18.01.2018, 23:19 Uhr
holm

Avatar von holm

Klaus: habe gerade u.A. 20 Stk K155IR1 bei Evita nachgekauft.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
261
19.01.2018, 07:52 Uhr
Bea

Avatar von Bea

@Klaus (FTL)
Da gab es mal eine Software-CD für den AC1. Ich kann leider nicht mehr sagen wo die heruntergeladen habe. Vielleicht hat jmnd. anders noch eine Idee.
Den Interpreter hab ich in einen ROM gebrannt und starte ihn über das Modul-"X".

Gruß
Bea
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
262
19.01.2018, 09:54 Uhr
si_schenk



Hallo Bea,

das Basicprogramm, vertrieben durch den SCCH (Studio-Computer-Club-Halle unter
E. Ludwig) vor vielen Jahren, Mitte der Achtziger kannst du von mir bekommen. Ich muss einmal nachschauen, ich könnte auch noch eine Beschreibung für das 8-K-Basic haben.
Falls du Wert drauf legst, lasse es mich wissen.
'Zur Not könnte ich auch eine Brieftaube schicken, da wir nicht weit voneinander wohnen.'

Mit freundlichen Grüßen Siegfried

Ich habe auch noch die wav-Dateien zum Einladen über das Kassetteninterface.
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
263
19.01.2018, 16:10 Uhr
Bea

Avatar von Bea

@si_schenk

Danke für die Info, war aber nicht für mich, da ich sie ja habe. War für Klaus (FTL)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
264
19.01.2018, 18:27 Uhr
Wusel_1



Ich hatte damals in Verbindung mit dem AC1-2010 paar CD's breitgeschmissen. Da waren soweit alle Programme drauf, welche ich hatte ( CP/M, Basic-Prog., Spiele u.s.w.). Zum größten Teil (ca.90%) als wav - Datei.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
265
22.01.2018, 19:06 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo,
der Aufbau geht weiter. Leider nicht ohne Probleme.
Der BWS Teil ist soweit fertig, aber:
vor dem stecken des Zeichengenerators kann ich die 16 Zeilen sehen
und wenn man die Brücke X31-32 steckt, erscheinen auch die Felder, wo
mal die Symbole sein sollen.
Entfernt man die Brücke X31-32 und steckt den ZG (2716), sind wieder volle Linien
zu sehen. Das rührt daher, weil aus dem EPROM nur H auf den Datenleitungen
sind. Obwohl A0..A2 ordentlich takten.
Die anderen Adressleitungen liegen auf H, ein Wechsel auf L bewirkt nichts.
Mir scheint hier fehlt es an einem Signal am EPROM. Die Pin 18 und 20 liegen auf L.

Wo könnte der Fehler sein ? EPROM habe ich schon mal getauscht, auch den Zeichensatz
geändert.

Danke schon mal
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
266
22.01.2018, 21:30 Uhr
Heiko_P



Hallo Klaus,
hast du für den 2716 eventuell die Brücke von Vpp nach 5P vergessen? Die beiden Lötpunkte liegen direkt neben dem Eprom, 5P neben Pin 24, Vpp ist mit „A11 (2732)“ bezeichnet.
Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
267
23.01.2018, 06:18 Uhr
si_schenk



Hallo Klaus,

überprüfe bitte, ob du die beiden Jumper über dem '95 (D 36)
gesteckt hast.

Herzliche Grüße
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
268
23.01.2018, 09:04 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo Heiko und Siegfried,
die Brücke von VPP nach 5V wahr es. Habe ich nicht für voll genommen, da ja auf
dem Board A11 steht.
Danke Euch für die Hilfe, nun kann es (langsam) weiter gehen.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
269
23.01.2018, 09:53 Uhr
Creep




Zitat:
Klaus (FTL) schrieb
Hallo Heiko und Siegfried,
die Brücke von VPP nach 5V wahr es. Habe ich nicht für voll genommen, da ja auf
dem Board A11 steht.
Danke Euch für die Hilfe, nun kann es (langsam) weiter gehen.

Gruß Klaus



Hallo Klaus,

siehe Beitrag 001 in diesem Thread. Ja, das sollte bei einer evtl. Neuauflage der Platine deutlicher in den Bestückungsdruck.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
270
23.01.2018, 11:54 Uhr
Heiko_P



Ich weiß nicht ob wir alles in den Bestückungsdruck reinbekommen, ich denke dabei vor allem an die originalen Lötbrücken. Beim Aufbau eines AC1 lohnt sich immer ein Blick in die Doku oder eine Nachfrage hier im Forum

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
271
23.01.2018, 12:14 Uhr
Creep



Hallo Heiko,

na klar, alles kann man nicht aufnehmen. Aber bei den originalen Brücken hilft der Funkamateur. Und den findet man auch in 10 Jahren noch. Bei den Beiträgen im Forum kann das schon schwieriger werden. Deshalb würde ich zumindest alles, was von uns ergänzt wurde, mit reinnehmen. Und Platz ist auf der Platine ja vorhanden. Notfalls könnte man auch Tabellen für die Jumper auf die Unterseite drucken, damit die Optik oben nicht gestört wird.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
272
23.01.2018, 12:14 Uhr
peter_b



Hallo Heiko,
vielleicht geht es Klaus u.a. so wie mir: viele Infos sind zu weit verstreut.

Ich fände Checkliste oder Tabellen ganz gut, die man schnell abarbeiten kann, z.B. für
- BS-ZG U402/2716
- BS 16/32 Zeilen
- ZVE-EPROM U555/2716
- ZVE-RAM 1kB/2kB

Viele Grüße - Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
273
23.01.2018, 14:34 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo,
ja Peter, so in etwa geht es einem. Man sucht doch recht viel und findet
die Stellen zum Brücken / Umbau nicht . Hier als Beispiel das DG6. Das es im
DN 50 drin ist muß man wissen. Gut ich suche dann die Leiterplatte ab, bis die Spur
stimmt.

Trotzdem - der AC1 zeigt jetzt die Monitorüberschrift. Also es geht ... Juhu.

Nun muß ich erstmal alles etwas ordnen und ein Netzteil bauen. So aus dem Labor
ist das nichts auf Dauer.

Danke an die fleißigen Helfer.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
274
23.01.2018, 14:54 Uhr
si_schenk



Hallo,

wenn man die LP in Sprint Layout einlädt, kann man
wunderbar mit des 'Testfunktion' den Leiterzug verfolgen.
Die Dokumentation in AC1-Info (aus den FA) ist doch sehr
gut.
Als Bastler neigt man oft dazu, Beiträge erst zu lesen,
wenn etwas nicht funktioniert.
Umbauten, Verbesserungen sollte man dokumentieren und der
Allgemeinheit schneller zukommen lassen.
(Da hat damals beim SCCH mit den verschickten Dokumenten
ganz gut funktioniert)
Falls Jemand die Speichereratzvariante machen möchte, ich
helfe sehr gerne mit meinen Erfahrungen, Leiterplattenentwürfen,
meine Emailadresse steht ja im Profil

Mif freundlichen Grüßen
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
275
24.01.2018, 19:10 Uhr
Johann



Hallo Rene und Heiko,
könntet ihr bitte eure Änderungen zum Originallayout der AC1-Platine
zu "Papier" bringen - auch die Bedeutung der neuen Brücken.

Ich würde diese dann auf ac1-info unter AC1-2017 veröffentlichen.
Können ruhig Bleistiftskizzen sein - ich arbeite das dann auf.

freundliche Grüße aus MD
Johann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
276
25.01.2018, 09:20 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo,
nachdem ich nun fast fertig bin, habe ich die alten Unterlagen meines AC1
gefunden.
Da sieht man doch im Bestückungsplan recht gut, welches Gatter in welchem IC
steckt.
Wer lesen kann ... http://www.ac1-info.de/literatur/fa/fa_84_09_s443_1.jpg
Evtl. hilft es anderen noch bei der Suche.

Mein AC1 hat noch eine Macke, der Cursor blinkt. Aber nicht mit Raute, sondern
ein Unterstrich. Und ca. 2..3 Zeilen weiter sind kleine weiße Kästchen zu sehen.
Evtl. mache ich mal ein Bild. Muß aber erst wissen, wie man das hier einbindet.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
277
25.01.2018, 10:02 Uhr
si_schenk



Hallo Klaus,

es ist schon richtig, das der Cursor ein blinkender Unterstrich ist, davor ist eine 'feststehende' Raute.
Beim Monitor V.8.3 und je nach Wahl des Zeichensatzes kann ein
inverses k als Cursor blinken.
Das mit den weißen Kästchen müsste man sehen.

Mit freundlichen Grüßen
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
278
25.01.2018, 15:58 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo Siegfried,
hier mal ein Bild zum Thema:

Blinken tut es an den rot markierten Stellen und die kleinen Kästchen, sieht man auch.
Vor dem Unterstrich befindet sich noch die Raute, bei dem blinkenden Kästchen ist noch ein stehendes Kästchen davor. Sieht man leider nicht auf dem Bild, der TV zieht das Bild etwas zu Breit.
ZG ist der ZG_128.bin

Zum Monitor, jetzt nur nebenbei. Habe 2716 gebrannt, in die untere Hälfte die Version 3.1, in die obere Hälfte den V8. Umschaltung per A10 über 3,3k an 5P, Schalter nach GND.
Der Monitor V8 geht aber nicht.

Gruß Klaus

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2018 um 16:03 Uhr von Klaus (FTL) editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
279
25.01.2018, 15:58 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Das Problem mit dem fehlenden ersten Zeichen liegt an dem zeitlichen Versatz der Austastlücke. Laut FA-Text soll die Austastlücke zwischen Zählerstand 64 bis 83 liegen. Die Schaltung, bestehend aus D58A/D/G, D60 und D56C, erzeugt die Austastlücke aber ab Zählerstand 64 über 82, 0 bis Zählerstand 1 . Es gibt keinen Zählerstand 83, bei 82 wird die Zählerkette zurückgesetzt. Deshalb sind die Zeichen der ersten Zeichenpositon jeder Zeile nicht sichtbar.
Wenn man an Stelle von VADR2 VADR1 benutzt, liegt die Austastlücke im Bereich von 65 bis 0. Das sollte funktionieren.

__________________________________________

Mein Beitrag bezieht sich aber nicht direkt auf das dem Problem von Klaus (FTL)
__________________________________________

Habe meine angegebenen Zählerstände editiert

Leider hatte ich mich verzählt. Die Zähler-Angaben im FA sind richtig, das hätte ja sonst garantiert schon jemand gemerkt. Der Wechsel von 83 auf 84 setzt alles zurück, d.h. Z84=Z0.
Der Versatz der Austastücke um ein Zeichen nach vorn behebt aber trotzdem das Problem mit dem fehlendem ersten Zeichen.


Gruß
Matthias

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2018 um 16:36 Uhr von Digitalmax editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
280
25.01.2018, 16:05 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo Matthias,
in meinem Fall ist das bestimmt der TV, die Raute erscheint, wenn er warm gelaufen ist.
Muß man die Bildbreite etwas nachstellen (wenn es geht...)

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
281
26.01.2018, 09:59 Uhr
si_schenk



Hallo Klaus,

mit deinen Monitoren und 2716 kann etwas nicht stimmen.
Der Monitor V.3.1 hat einen Speicherbedarf von 1KB, der Monitor V.8. benötigt
4 kByte,
Ich habe bei mir den Monitor V.8.3 in Betrieb. Damit ich keine Änderungen bei der Ansteuerung der Eproms machen muss, habe ich 4x2716 eingesetzt.
Das bedeutet, das man das 4k-Monitorprogramm in vier Teilbereiche auftreilen muss.
In den 2716 habe ich die Teilbereiche 2x hintereinander programmiert.
(z.B 1.Epromm 1.Teilbereich + 1.Teilbereich.
Wenn größere Eproms verwendet z.B. 2732), kann man über eine Diodenmatrix mehrere CS-Signale (kommen vom '42) zusammenfassen.
Da ich kein Mini-Basic einsetze ,sind die im Ur-AC! vorgesehenen beiden Epromsteckplätze frei, die ich für den Monitor V.8.3 nutze.
Man kann viele Varianten nehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
282
26.01.2018, 10:29 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo Siegfried,
habe den 4k Monitor V8 in 4x1K geteilt und jeweils in die 4x 2716 verteilt. Dort in die obere Hälfte. In der unteren befinden sich die Original 4 Eprom des Monitors V3 und dem Minibasic.
Beim V8, der ja über alle 4 EPROM geht stimmt mit Sicherheit etwas noch nicht. Da muß ich mal nachsehen.
Aber der V3 hat ja auch noch optische Macken. Muß mal eine Tastatur dran basteln, um zu sehen, was überhaupt geht.

Deine Speicherumbauten / Erweiterungen würden mich natürlich interessieren. Änderungen usw. will ich aber erst machen, wenn der Ur-AC1 richtig läuft.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
283
26.01.2018, 11:55 Uhr
si_schenk



Hallo Klaus,

es wäre gut, wenn wir uns per Email austauschen,
so gehen wir den anderen Freaks nicht auf die Nerven.
Meine Emailadresse findest du im Profil von
si_schenk.

Bis bald und viele Grüße
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
284
28.01.2018, 13:15 Uhr
Creep



Hallo,

da ich hier immer wieder von dem fehlenden ersten Zeichen auf TFT-Monitoren gelesen habe, hab ich heute auch nochmal schnell mein AC1 Board aus dem Schrank geholt und angeschlossen.

Sowohl auf dem 8" Pollin als auch auf diesem hier:

https://www.amazon.de/gp/product/B06XBVP25N

habe ich ein scharfes, ruhiges und vollständiges Bild.

Bestückt ist die Platine genau nach Plan. Mit U402 und jeweils 1kB RAM.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
285
28.01.2018, 15:35 Uhr
Rolly2



Hallo Rene,
könntest du ein Bild mit dem Pollin-LS8 mit dargestellten HEX-Dump einstellen?

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
286
28.01.2018, 18:24 Uhr
Creep



Hallo Andreas,

hätte ich auch gleich machen können - oder? Aber schön, daß endlich alles griffbereit im Schrank liegt. Hier ist es:



Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
287
28.01.2018, 18:28 Uhr
Rolly2



Danke Rene,
bei mir haut das mit dem LS8 nicht so hin. Es fehlt die erste Spalte.
Hat das bei dir gleich so funktioniert? Gut, ich habe auch noch nicht weiter nach der Ursache gesucht.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
288
28.01.2018, 18:30 Uhr
holm

Avatar von holm

Rene naschst Du manchmal heimlich am Netzteil?

SCNR;

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
289
28.01.2018, 18:32 Uhr
Creep



Hallo Andreas,

ja, das war von Anfang an so. Ich hab nichts optimiert.

Holm,

bin gelernter (wenn auch nie ausgeübter) Elektromonteur. Mich kennt der Strom
Nein, das ist auch nur schnell fürs Foto hingestellt. Sonst ist das abgedeckt.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
290
28.01.2018, 19:24 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Rene,

Schutzleiter hattet ihr damals noch nicht in der Ausbildung?

Gruß, Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
291
28.01.2018, 21:00 Uhr
Wusel_1




Zitat:
millenniumpilot schrieb
Hallo Rene,

Schutzleiter hattet ihr damals noch nicht in der Ausbildung?

Gruß, Dirk




Muss nicht sein. Da liegen nur zwei C dran zur Entstörung.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
292
28.01.2018, 22:31 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Das Problem mit dem fehlenden ersten Zeichen liegt NICHT am Monitortyp.
Der Bereich der Austastlücke ist zeitkritisch.

Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
293
29.01.2018, 10:14 Uhr
krabat



Hallo!
Bevor Ihr noch restlos verzweifelt lest euch bitte den Beitrag aus FA 6/86 auf Johanns Seite durch Da steht alles notwendige geschrieben.

Schönen Tag noch. Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
294
29.01.2018, 20:59 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Der Beitrag aus fa 6/86 hat mit diesem Problem nichts zu tun.

Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
295
29.01.2018, 21:43 Uhr
Rolly2



Das ist richtig, da hat Matthias Recht.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
296
31.01.2018, 17:36 Uhr
Elektriker



Hallo zusammen,
kann mir jemand das Betriebssystem für den AC1 in meine U555 er brennen?
Ich habe leider keine Möglichkeit dazu. Ich hätte gern einen Satz 3.1 mit 2K Bildspeicher und einen Satz 10 er Betriebssystem . Wenn das jemand machen könnte, würde ich 8St. neue U555 mit Rückumschlag schicken.

Besten Dank im vorraus

Claus-Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
297
02.02.2018, 20:55 Uhr
Klaus (FTL)



Hallo,
beziehe mich mal auf meinen Post 278...
Der Fehler auf dem Monitor ist gefunden. Es waren mindestens 2 Fassungen am BildRam.
Habe diese nachgelötet, die russischen U202 (Bj. 1984 und 1987) waren es jedenfalls nicht.
Die Monitore V3 und V8 laufen jetzt auch. Hatte diese in 2716 gebrannt, dabei unten V3
und oben V8. Im D7 waren die Daten nicht richtig. Habe diesen neu gebrannt und schon
läuft alles wie gedacht.

Danke an alle Beteiligten, nun geht es ans Aufräumen und "schön" machen.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
298
02.02.2018, 21:12 Uhr
holm

Avatar von holm

@Elektriker:

Wenn Du die Sorgen immer noch hast, schicke die Roms zu mir, aber erzähle mir genau was Du da rein haben willst.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
299
03.02.2018, 10:18 Uhr
Elektriker



Vielen Dank Holm

Hast ne PN.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ]     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek