Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Schon mal gelesen? » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
07.08.2017, 07:31 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


https://www.powerpc-notebook.org/de/#first_phase
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
08.08.2017, 07:30 Uhr
KK

Avatar von KK

Die Bemühungen der Leute in allen Ehren. Aber wer braucht ein Notebook auf Basis vergleichsweise lahmer Prozessoren, wo man doch leistungsfähigere Hardware inzwischen zu Spottpreisen bekommt? Was kann PPC besser?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
08.08.2017, 07:45 Uhr
Winfried



Es ist auf alle Fälle eine gute Sache. Hauptziel ist es doch, die Dominanz von MS zu brechen bzw. ihr etwas entgegenzusetzen. Wenn das Projekt Erfolg hat und das PPC von den Leuten angenommen wird, dann wird man das auch am Preis merken. Meine Meinung.
--
KC85/5 KC87 K8915
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
08.08.2017, 14:42 Uhr
Toby



Auch wenn ich ein großer Freund der Unabhängigkeit bin, finde ich die Wahl von PPC doch etwas komisch. Das ist für mich ähnlich abwegig wie Alpha oder Sparc.

Gerade für so ein Projekt wird ein erhebliches Maß an Arbeit aus der Community notwendig.

Da hätte ich eher auf ARM gesetzt um den ganzen Aufwand zunächst in maßen zu halten. Wenn es dann läuft, dann kann man immer noch was anderes machen.

Ich würde nur aktuell nicht auf die Idee kommen mir etwas neues mit PPC zu kaufen. Ein Notebook mit ARM und vollem Linux Support hätte aber schon etwas.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
08.08.2017, 18:20 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Also ich finde das Projekt schon interessant.
Dass PPC lahm sein soll, möchte ich bezweifeln.
Hat ja auch mehrere Kerne, GHz, 64 Bit, und auch noch RISC.

Leistungsfähige HW und spottbillig beißt sich schon irgendwo.
Was brauchbares finde ich im Saturn schon lange nicht mehr.
Entweder so ein riesen Gamerprügel, oder was kleines ohne Schnittstellen, oder
max. noch 1x USB. Dann noch Spiegeldisplay, weils billiger ist.
Das kommt dann für 200-300 mit festem Flash von 16- 32GB.
Da ist mein uralter kleiner Amilo Mini um Längen besser ausgestattet, als das.
OK, CPU-Leistung hat der nicht....

Übrigens Saturn, das interessanteste ist die Ecke mit Schallplatten.
Ist mir ein Rätsel, dass das immer mehr wird, und neuerdings Sony wieder mit
Pressen anfängt.


Ob ARM nun so viel sinnvoller wäre, ist auch so eine Sache.
Das ist doch wohl eher was für "Kleinkram" für Handys und Tabletts.
Denke ich mal.

Die Leistung lässt sich nun wirklich nur schwer vergleichen, das kriegt man nicht mit nackten MIPS.

Also mir wäre eigentlich POWER statt PPC lieber.

Was deren Ambitionen sind, steht doch da irgendwo.
Alles soll möglichst offen gelegt sein.....
Und wieso PPC auch.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
08.08.2017, 20:57 Uhr
KK

Avatar von KK


Zitat:
Winfried schrieb
Es ist auf alle Fälle eine gute Sache. Hauptziel ist es doch, die Dominanz von MS zu brechen bzw. ihr etwas entgegenzusetzen. Wenn das Projekt Erfolg hat und das PPC von den Leuten angenommen wird, dann wird man das auch am Preis merken. Meine Meinung.



Sicher wäre es schön, wenn Microsofts Monopolstellung ein Ende hätte. Das gelingt aber nicht mit Hinterherlaufen, dazu braucht es Ideen, die die Masse begeistern. Ich mag weder die Firma Apple noch ihre Produkte, aber immerhin haben die es geschafft, mit ipad und iphone einen neuen Markt zu erschließen, auf dem MS nicht mithalten kann und der zunehmend klassische Computer/Notebooks verdrängt. Etwas, das sich Linux seit einem Vierteljahrhundert auf die Fahne geschrieben und bis heute nicht ansatzweise geschafft hat, obwohl es nichts kostet. Weil die Tuxer einfach nicht begreifen, daß außer Nerds und technikaffinen IT-Spezialisten kein Mensch mehr Bock hat, sich mit Kommandozeilen herumzuschlagen, Config-Files zu editieren oder bei jedem Problemchen tagelang nach der Lösung zu recherchieren. Da mußte erst Google aufs Trittbrett springen und mit Android eine mächtige Konkurrenz zu IOS aufbauen. Was ihnen prächtig gelang, weil es massenkompatibel ist. Die Masse will gar nicht wissen, wie oder warum die Technik funktioniert. Sie will nur, DASS sie funktioniert, sie will intuitiv Bildchen hin- und herschieben und sich freuen, wenn sie damit zum Ziel kommt. Und wenn das Spielzeug auch noch schick aussieht, geben sie alle zwei Jahre freiwillig Unmengen an Kohle für ein neues aus. Nur wer die schiere Masse der Normaluser ins Boot holt, kann den Goliath ins Wanken bringen. Der Versuch, mit einem langweiligen Notebook auf der Basis einer gestrigen CPU Konkurrenz zur MS/Intel Allianz aufbauen zu wollen, kann nicht ernst gemeint sein. Mehr als ein Nischenprodukt für Nerds wird dabei nicht herauskommen. Wenn es überhaupt jemals fertig wird. Die haben fast 3 Jahre für die Erkenntnis gebraucht, daß man ein Mainboard auf aktuellem technischen Stand nicht mal eben in der Hobbywerkstatt zusammenschnitzt, da keimt wenig Hoffnung auf.
Welche Software soll darauf überhaupt laufen? Nativ, nicht in Java oder einer x86-Emulation. Welchen Aufwand es bedeutet, gängige Applikationen auf die PPC-Architektur zu portieren, muß ich hier wohl keinem erzählen. Hersteller kommerzieller Software werden sowieso gleich abwinken.
Die Jungs sollten das gesammelte Geld besser in die Suche nach völlig neuen, massenkompatiblen Bedienphilosophien investieren anstatt kalten Kaffee aufzuwärmen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
08.08.2017, 21:01 Uhr
KK

Avatar von KK


Zitat:
Toby schrieb
Da hätte ich eher auf ARM gesetzt um den ganzen Aufwand zunächst in maßen zu halten.



Microsofts Versuch, billige Surfaces auf ARM-Basis zu verramschen, ist kläglich gescheitert. Nicht zuletzt wegen der Inkompatibilität mit herkömmlichen Windows-Anwendungen, die den x86 Pro-Modellen vorbehalten waren.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
08.08.2017, 21:03 Uhr
KK

Avatar von KK


Zitat:
Enrico schrieb
Leistungsfähige HW und spottbillig beißt sich schon irgendwo.
Was brauchbares finde ich im Saturn schon lange nicht mehr.



Keineswegs. Unbeachtet der Haptik oder Haltbarkeit gibt es Notebooks mit aktuellen Intel-CPUs schon ab 300€. Und ab 500€ sogar durchweg brauchbare.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
16.09.2017, 11:57 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Enrico schrieb
....

Also mir wäre eigentlich POWER statt PPC lieber.
....




Also doch:

https://www.crowdsupply.com/raptor-computing-systems/talos-secure-workstation

https://www.raptorcs.com/TALOSII/
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
16.09.2017, 13:45 Uhr
KK

Avatar von KK

Also Hardware nicht nur für Nerds, sondern für reiche Nerds:

https://www.golem.de/news/freie-firmware-power8-workstations-kosten-fast-20-000-us-dollar-1610-123867.html

3700$ für ein nacktes Mainboard??
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
16.09.2017, 14:46 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Richtig.
Das Zeug steckt ja auch Supercomputer drin.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek