Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Zeta SBC v2 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
01.06.2017, 15:17 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Der Aufbaubeitrag zum Zeta SBC passt bestimmt mehr hierher.

Die Unterlagen sind ja unter:
http://www.malinov.com/Home/sergeys-projects/zeta-sbc-v2
http://www.malinov.com/Home/sergeys-projects/parportprop
zu finden.

Als Software ist RomWBW einsetzbar.
https://github.com/wwarthen/RomWBW

Ein paar Tipps sind dazu auch unter:
https://sites.google.com/site/tingox/zeta_sbc

Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 01.06.2017 um 15:26 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
01.06.2017, 15:26 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Meine Platinen sind seit gestern da.
Glücklicherweise hatte meine Bastelkiste auch den WD37C65c und den PC16550 enthalten. Bei den z80 Schaltkreisen werde ich vermutlich erst mal die UA880 und den UA857 mit 4MHz verwenden.

schon mal ein erster Eindruck:






Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 01.06.2017 um 15:56 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
01.06.2017, 15:41 Uhr
Creep



Toll, wieder eine neue Baustelle! Ich hab schonmal bei EBay gestöbert, das ist alles noch zu vertretbaren Preisen in Deutschland zu bekommen. Aber vorerst fange ich noch nicht damit an... Da könnte man die alten seriellen PC-Karten gebrauchen, die man vor 10 Jahren weggeworfen hat!

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
01.06.2017, 15:56 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Beim WD37C65c lohnt es sich wirklich eine alte Karte zu suchen und ihn dort runterzuräubern. Den Bauteilen aus der Bucht mit Versand aus China traue ich da nicht übern weg, nicht daß das auch wieder umgestempelte Teile sind.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
01.06.2017, 18:04 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ich glaube, dass man auch anstelle des WD37C65C den B-Typ nehmen kann! Unterschied ist lt. DB irgendeine Stromsparschaltung im Laptopeinsatz.
Kann das jemand bestätigen?

Ingo

edit:
Nehmt anstelle des 100µF-Elkos (C13) einen 220µF! Wurde später empfohlen...

Und, für Spätentschlossene:Es gibt noch einige wenige Sets!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 01.06.2017 um 18:09 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
06.06.2017, 19:52 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Nachdem Jörg A gesagt hat, kommt hier mein B!

Wer hat schon 130R auf Lager, passende SD-Kartensockel ebensowenig und China ist auch nicht gerade um die Ecke...

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 06.06.2017 um 19:52 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
06.06.2017, 20:07 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Wenn du einen passenden SD-Sockel gefunden hast, kannst du ja die Quelle mal preisgeben.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
06.06.2017, 20:17 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ich habe bei FCI den passenden Sockel als Sample geordert, aber der Status steht weiterhin auf "Pending", was immer das bedeuten soll.
Daher habe ein 2. Eisen ins Feuer getan => https://de.aliexpress.com/item/10PCS-LOT-10Pin-SD-Combo-Deck-Bomb-SD-Card-Slot-Pop-up-SD-Card-Slot-SD/32799418844.html
Der ist aber erst heute in die Post.
Dieses Modul habe ich als Prop Plug-Ersatz geordert, was auch bereits da ist.
=> https://de.aliexpress.com/item/Free-Shipping-FT232RL-FTDI-USB-3-3V-5-5V-to-TTL-Serial-Adapter-Module-forArduin-Mini/32519490747.html
Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 06.06.2017 um 20:18 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
06.06.2017, 23:51 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Zum Projekt fand ich bereits vor Wochen folgendes fast halbstündiges Video
=> https://www.youtube.com/watch?v=wos_AmfgrrU

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
07.06.2017, 10:09 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Nachfolgender Link zeigt den Aufbau eines Prop Plugs basierend auf einem FT232RQ => http://forums.parallax.com/discussion/155048/prop-plug-npn-transistor-value
Das empfohlene China-Modul kann dafür als Basis genutzt werden, wobei der Digitaltransistor BCR133IN aus DTR -> /RST macht.
Für diesen und die wenigen passiven BEs "verlängert" man das Modul um eine kleine LR-Platine.
Man kann auch den BCR inkl. seiner beiden integrierten 10k-Rs substituieren, was für den LR-Aufbau sinnvoller ist. Die Transistorauswahl sollte eher unkritisch sein, wenn man das DB beachtet. => http://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/A100/BCR133_BCR133W-INF.pdf

Oder jemand weiß eine bessere Lösung!

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 07.06.2017 um 11:09 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
07.06.2017, 16:17 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Die einfachste Lösung für das Programmieren des Propeller Chips ist, denn EEPROM mit dem Bin-File zu laden. Dann ist erst mal der Punkt einfach umschifft. Das war damals auch für die ersten Versuche mit dem Hive ähnlich.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
07.06.2017, 16:30 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Auf so eine einfache Lösung wäre ich nie gekommen, zumal ich auch nirgends einen (deutschsprachigen) Hinweis darauf lesen konnte! Das vereinfacht die Inbetriebnahme jedenfalls enorm.

Heute kamen der LDO und die AS6C4008-RAM; es geht also vorwärts.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
07.06.2017, 17:20 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Der Propeller ist im Prinzip nicht direkt programmiert. Er lädt sein Programm nur aus dem 25LC512. Wenn es dort schon drin ist, braucht man keinen zusätzlichen Programmer. Bei einer der Quellen war auch die passende Firmware drin, die mittels TL866 (oder einen anderen Brenner) in den I2C EEPROM geladen wird.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
07.06.2017, 18:06 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ja, das das in der RomWBW drin ist, war mir schon klar, nur eben dieser einfache Weg leider nicht. Die EEP-Datei im Ordner ParPortProp gleichen Namens ist doch die richtige?

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
07.06.2017, 19:18 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Genau die muß in den EEPROM rein.
Steht zumindest so in der Beschreibung zum Zeta SBC v2
Ich kann es allerdings erst nach meiner Rückkehr prüfen.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
24.06.2017, 11:13 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Inzwischen habe ich auch weiter gebaut.
Den SD-Sockel habe ich von dem Pollin SD-Modul heruntergelötet.

Bei den LEDs von Reichelt war wieder al Anode und Kathode vertauscht

Wenn die 20m Stehbolzen zwischen Zeta und Propeller Board verwendet werden sollen, müssen längere Pfostenstecker (oder Buchsen) verwendet werden. Bei kurzen Bolzen vorher die Buchsenhöhe prüfen, da ansonsten die VGA, PS2 und RS232 u.U. zu hoch sind.

Jetzt warte ich noch auf den SST39SF040 aus China und dann ist alles komplett.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
24.06.2017, 11:50 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Mein Stand von heute sieht man auf folgenden 4 Fotos:




Lediglich die Stützbatterie ist noch draußen und das Speakeretikett muss noch entfernt werden, dann kommt die Erstinbetriebnahme, hui, jui, jui!

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
24.06.2017, 12:50 Uhr
Creep



Das sieht gut aus! Ich bekomme richtig Lust, mit dem Löten anzufangen! Erstmal sehen, wo man die Chips am besten bekommt.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
24.06.2017, 15:22 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Übrigens, die von mir verwendeten Abstandhalter sind die Ausführung l=20mm, Innen- und Aussengewinde M3, wobei die Verschraubung beim FDD beginnt.
=> https://www.reichelt.de/Distanzhuelsen-etc-/DA-20MM/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7758&ARTICLE=7019
Die unteren 4 Stück können gern kürzer sein, hatte aber nur die eine Sorte geordert. => https://www.reichelt.de/Distanzhuelsen-etc-/DA-5MM/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7758&ARTICLE=7021
Der Steckverbinder <PARALLEL> ist gestapelt, bestehend aus einer Stiftleiste (unten) und 2 Pfostenleisten als Gegenstücke (von oben). Da aber bei mir eine minimale Lücke über blieb, werde ich eine dünne Beilage von ca. 1mm unter der Stiftleiste beim nächsten Aufbau vorsehen.
Vielleicht werde ich die Tage eine Liste mit meinen überzähligen Bestände aufstellen, die ich ggf. abgeben könnte.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 24.06.2017 um 15:26 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
01.07.2017, 18:18 Uhr
tom16




Zitat:
felge1966 schrieb
Wenn du einen passenden SD-Sockel gefunden hast, kannst du ja die Quelle mal preisgeben.

Gruß Jörg


bei Mouser - passt genau (war ja auf der BOM):
http://www.mouser.de/search/ProductDetail.aspx?r=649-10067847-001RLF

ggf. ueber Sammelbestellung:
https://www.mikrocontroller.net/topic/415670

Gruss Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
20.09.2017, 19:52 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Hallo,

Ich habe mich nach längerer Auszeit mal wieder mit dem Zeta beschäftigt.
Der SBC scheint schon mal zu laufen, der ParPortProp läuft für sich alleine auch. Allerdings wenn sie zusammen gekoppelt sind, will er nicht so richtig (Müll auf dem Display und SD-Card nicht erkannt).

Ein Fehler beim Aufbau hatte ich mit den Widerstandsnetzwerken auf dem Zeta, dort waren die 1K nicht als Sternnetzwerk, sondern als Einzelwiderstände.

Mittels Putty und USB-Adapter (und gesteckten JP1) habe ich auch schon das Floppylaufwerk angesprochen und auch ein paar Programme der ROM-Bank angestartet.

Wie sieht's denn bei den anderen Nachbauen aus?

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
21.09.2017, 11:21 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
felge1966 schrieb
Ein Fehler beim Aufbau hatte ich mit den Widerstandsnetzwerken auf dem Zeta, dort waren die 1K nicht als Sternnetzwerk, sondern als Einzelwiderstände.


Mit anderen Worten: Du hast im Minimum die BOM nicht richtig gelesen, denn dort steht 1 kOhm, 6 pin, bussed resistor array bzw. die Links nicht genutzt!
Auch die 4k7 sind bussy, also leider ein hausgemachter Fehler!

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 21.09.2017 um 11:21 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
21.09.2017, 12:14 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Dazu kann ich allerdings sagen: Nicht jeder kauft alle Teile immer projektspezifisch ein.

Die BOM hatte ich gelesen und auch die nicht vorhandenen Teile besorgt. Allerdings hatte ich einen Posten Widerstandsnetzwerke, die wertemäßig paßten. Leider waren auch welche mit dabei, die halt nicht als Stern, sondern als Einzelwiderstand ausgeführt waren. Die Kennzeichnung war allerdings identsich zu den anderen (somit vermutlich Ausschußteile). Quelle war damals eine Pollintüte der 90er. In Zukunft muß da halt auch das Mißtrauen mit beim Aufbau dabei sein.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
21.09.2017, 12:21 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Mir ging es bei meiner Kommentierung ausschließlich um die Feststellung, dass kein Fehler im Projekt vorliegt, den alle Nachbauer beachten müssen!
Es war lediglich ein Fehler des Nachbauers, wie sie gelegenlich vorkommen, also nichts wirklich Spezifisches.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
23.09.2017, 14:20 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Geschafft,
mein Zeta V2 läuft jetzt komplett, nachdem ich einen Haarriss direkt am 26poligen Stecker auf der ParPortProp Platine beseitigt habe.
Durch die eingesetzte Cpu konnte ich das ganze System mit 10MHz konfigurieren. Das ist daher interessant, da erst ab 8MHz auch HD-Disketten unterstützt werden. RomWBW habe ich in der aktuellsten Version 2.84 in Verwendung. Die SD-Karte und die Floppyimages waren auch schon ganz Hilfreich.

Bilder vom Aufbau folgen morgen.

Gruß Jörg

Ach so: gibt's denn überhaupt schon einen funktionierenden Zeta hier im Forum? Bisher hat sich ja noch keiner geäußert!

Dieser Beitrag wurde am 23.09.2017 um 14:22 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
24.09.2017, 10:25 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Dann will ich mal die versprochenen Bilder nachliefern:












Die Montage im EGS Gehäuse erfolgt mittels Hobbyglass Platte. Die Befestigung des ganzen ist durch die Verschraubung der beiden Floppylaufwerke mit der Grundplatte gelöst. Als Abstandsbolzen habe ich zwischen Floppy und Zeta 20mm Bolzen und zwischen Zeta und ParPortProp 18mm Bolzen verwendet.

Das verwendete Netzteil ist ein Meanwell GS12E05-P11.



Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 24.09.2017 um 10:34 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
24.09.2017, 10:50 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Eigentlich hätte ich mir auch ein Bild vom Aufbau/Anschluß gewünscht, Jörg.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
24.09.2017, 11:15 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Mache ich demnächst, wenn ich das Teilchen noch mal demontiere. Ich muß aber warten, bis die passende PIO da ist. Damit soll die VDIP-USB Geschichte realisiert werden.

Das letzte Bild ist übrigens vom laufenden Rechner in seiner vorläufigen Installation gemacht worden.

Bei deinen Zeta ist doch mit den gezeigten Bildern bestimmt auch noch nicht der endgültige Stand erreicht? Der Kleine bekommt doch bestimmt auch noch ein Gehäuse?

Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 24.09.2017 um 11:17 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
24.09.2017, 12:55 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Leider ist aber der von mir gezeigte Stand immer noch der aktuelle, was aber nichts daran ändert, dass natürlich der Gehäuseeinbau erklärte Absicht ist. Es fehlt allerdings eines im entsprechenden Format.
Bin, wie so mancher hier, eben auf zuvielen Tanzsälen präsent und die Prioritätensetzung nicht immer einfach.
Habe mir aber gestern immerhin die neueste FW gebrannt.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
10.10.2017, 14:36 Uhr
iltedesco



Hallo zusammen,
da es ja nicht einfach ist einen WD37C65C zu bekommen frage ich einfach hier nach. Hat jemand von euch zufälligerweise noch ein WD37C65C welches er mir verkaufen möchte?

Alternativ habe ich bei "demotronic.com" nachgefragt. Die haben im Bestand 26 Stück. Mindestbestellwert ist allerdings 50.-¤ zuzüglich Versand mit UPS von 10.-¤. Also 60.-¤. Dafür bekommt man 5 Stück. Das sind 12.-¤ das Stück.
Besteht denn Interesse? Dann würde ich mehrere bestellen. Je nach Menge wird es eventuell noch billiger.

Grüße
Maik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
10.10.2017, 14:46 Uhr
Creep



Hallo Maik,

falls Du bestellst, würde ich auf jeden Fall einen nehmen.

Gruß, Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
10.10.2017, 21:36 Uhr
ic-box24



Hallo Jungs,

ich habe noch mehr als 10 Stück der WD37C65C-PL im DIP40 hier.
Sind aber entsockelt, weiß nur nicht mehr, woher die stammen.
Wenn ihr die ausprobieren wollt, dann bitte hier melden.
Kosten nix, nur Porto. Aber Funktionsgarantie kann ich nicht geben...

VG

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
10.10.2017, 22:08 Uhr
iltedesco



Ingo du schreibst "Nehmt bitte einen 220µF für C13. Auf welcher Platine meinst du? Wenn ich mir auf dem Hauptboard den C13 anschaue dann ist der mit 0.1µF beschriftet und nicht mit 100µF.


Zitat:
Deff schrieb
Ich glaube, dass man auch anstelle des WD37C65C den B-Typ nehmen kann! Unterschied ist lt. DB irgendeine Stromsparschaltung im Laptopeinsatz.
Kann das jemand bestätigen?

Ingo

edit:
Nehmt anstelle des 100µF-Elkos (C13) einen 220µF! Wurde später empfohlen...

Und, für Spätentschlossene:Es gibt noch einige wenige Sets!


Dieser Beitrag wurde am 10.10.2017 um 22:22 Uhr von iltedesco editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
10.10.2017, 22:25 Uhr
iltedesco



Ich glaube ich habe ihn gefunden. Auf dem ParPortProp Board gibt es einen ELKO (C13) der mit 10µF beschriftet ist. Im Text weiter unten mit 100µF beschrieben wird. Wieso soll man hier einen 220µF nehmen. Gab es irgendwelche Fehler?


Zitat:
iltedesco schrieb
Ingo du schreibst "Nehmt bitte einen 220µF für C13. Auf welcher Platine meinst du? Wenn ich mir auf dem Hauptboard den C13 anschaue dann ist der mit 0.1µF beschriftet und nicht mit 100µF.


Zitat:
Deff schrieb
Ich glaube, dass man auch anstelle des WD37C65C den B-Typ nehmen kann! Unterschied ist lt. DB irgendeine Stromsparschaltung im Laptopeinsatz.
Kann das jemand bestätigen?

Ingo

edit:
Nehmt anstelle des 100µF-Elkos (C13) einen 220µF! Wurde später empfohlen...

Und, für Spätentschlossene:Es gibt noch einige wenige Sets!


Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
10.10.2017, 22:45 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Sorry, hier ist in der Bez. was schief gelaufen! Folge dem Link und scrolle zur BOM runter. Dort steht bei C12 die Änderungsmitteilung!
=> http://www.malinov.com/Home/sergeys-projects/parportprop
Allerdings bin ich der Auffassung, dass genau dieser BOM-Hinweis falsch ist!
Ich sehe nämlich den C12, der angeblich wegen besserer Videostabilität und -qualität auf 220µF zu vergrößern ist, als Auskoppelkondensator vor dem Lautsprecher, also im Audiozweig, hat nix mit Video am Hut.
Daher wird wohl meine C13-Nennung korrekt sein und wenn man mein obiges Bestückungsfoto anschaut, sieht man auch, den etwas voluminöseren Elko rechts unterhalb des U-Reglers. Diesen zu verdoppeln macht in meinen Augen mehr Sinn als die paar Hz niedrigere untere Grenzfrequenz im NF-Signal.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 10.10.2017 um 22:55 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
11.10.2017, 00:28 Uhr
iltedesco



Ich denke er ist ein wenig mit den Board Revisionen durcheinander gekommen.
In den Revisionen v1.0 und v1.1 sind die C12, C13 getauscht wurden.
Da wir ja die Revision v1.1 haben denke ich dass deine Überlegung richtig ist.


Zitat:
Deff schrieb
Sorry, hier ist in der Bez. was schief gelaufen! Folge dem Link und scrolle zur BOM runter. Dort steht bei C12 die Änderungsmitteilung!
=> http://www.malinov.com/Home/sergeys-projects/parportprop
Allerdings bin ich der Auffassung, dass genau dieser BOM-Hinweis falsch ist!
Ich sehe nämlich den C12, der angeblich wegen besserer Videostabilität und -qualität auf 220µF zu vergrößern ist, als Auskoppelkondensator vor dem Lautsprecher, also im Audiozweig, hat nix mit Video am Hut.
Daher wird wohl meine C13-Nennung korrekt sein und wenn man mein obiges Bestückungsfoto anschaut, sieht man auch, den etwas voluminöseren Elko rechts unterhalb des U-Reglers. Diesen zu verdoppeln macht in meinen Augen mehr Sinn als die paar Hz niedrigere untere Grenzfrequenz im NF-Signal.

Ingo

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
12.10.2017, 00:01 Uhr
Vortex




Zitat:
ic-box24 schrieb
ich habe noch mehr als 10 Stück der WD37C65C-PL im DIP40 hier.
Kosten nix, nur Porto.



Moin! Da möchte ich mal Interesse für einen bekunden.

Ich hab noch 1x Zilog Z80-8 (neu), 1x 16450er (entsockelt) und 1x 4M Flash* (neu) rumliegen, falls wer was braucht. Zu den selben Konditionen.

* - Bin grad nicht zu Hause, daher weiss ich die Bezeichnung grad nicht. Evtl dieses WE. Falls nicht dann nächstes.

Update:
Reserviert sind:
je 2x für Sir Maverik
je 2x für Iltedesco

@ Deff: falsche Ansprechperson für FDCs

Dieser Beitrag wurde am 12.10.2017 um 10:52 Uhr von Vortex editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
12.10.2017, 00:40 Uhr
Sir Maverick I.

Avatar von Sir Maverick I.

@Vortex
Ich würde Dir gern je zweimal abnehmen.

@ic-box24
Ich würde Dir gern auch 2 Stück abnehmen.

Gruß Maik
--
Du mußt Dich im Leben entscheiden, sonst entscheiden andere für Dich. Hast Du Dich entschieden, handle!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
12.10.2017, 08:52 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@Vortex
Bin auch gern mit 2 Stück dabei!

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 12.10.2017 um 08:52 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
16.10.2017, 10:14 Uhr
Vortex



@ Maik und Maik, die IDs sind unterwegs.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
17.10.2017, 18:50 Uhr
iltedesco



Die ICs sind heute angekommen

Vielen Dank nochmal


Zitat:
Vortex schrieb
@ Maik und Maik, die IDs sind unterwegs.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
17.10.2017, 19:17 Uhr
Sir Maverick I.

Avatar von Sir Maverick I.

Hatte heute auch Post im Briefkasten.
Vielen Dank und Gruß Maik
--
Du mußt Dich im Leben entscheiden, sonst entscheiden andere für Dich. Hast Du Dich entschieden, handle!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
19.10.2017, 20:01 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Blöde Frage, die PCBs muss man sich irgendwo beim Chinamann anfertigen lassen?
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11 | PC1715
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
19.10.2017, 21:09 Uhr
tom16




Zitat:
w3llschmidt schrieb
Blöde Frage, die PCBs muss man sich irgendwo beim Chinamann anfertigen lassen?


Freundliche Antwort:
Du kannst die Platinen auch für je 20$ plus USA2Europe-Versandkosten bei u.a. link bestellen - klappt garantiert:

https://retrobrewcomputers.org/doku.php?id=boardinventory#zeta_sbc_project_sergey_kiselev

Gruss Tom
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
19.10.2017, 21:15 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Frag doch mal bei Deff an, er hatte diese Serie fertigen lassen.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
19.10.2017, 21:16 Uhr
Vortex



Oder wem das zu kompliziert ist auch bei eBrei: Link

Dauert nur 1,5 wochen. Der ParPortProp aus England ist schon ausverkauft.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
19.10.2017, 21:25 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt


Zitat:
tom16 schrieb
https://retrobrewcomputers.org/doku.php?id=boardinventory#zeta_sbc_project_sergey_kiselev



Ja, Tomaten und Augen und so. Danke
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11 | PC1715
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
20.10.2017, 10:26 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Sieht interessant aus ...

https://github.com/sbelectronics/FUZIX

•Zeta v2 - initial port running to user space
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11 | PC1715
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek