Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Veranstaltungen / Termine » benötigen noch Leute zum Abbau UNIVERM/ MSN70 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
22.04.2017, 20:48 Uhr
UweN



Ich bin am morgigen Sonntag mit 2 weiteren Sammlerkollegen mit dem Abbau einer Telefonanlage UNIVERM und MSN70 in Wittstock/ Dosse beschäftigt. Wir würden zur allgemeinen Entlastung noch 3 Leute benötigen. Hätte hierzu jemand Lust ?

Ich starte von Großharthau b. Dresden und fahre über Berlin, falls jemand zusteigen möchte.

Vielen Dank im voraus !

Dieser Beitrag wurde am 22.04.2017 um 20:50 Uhr von UweN editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
22.04.2017, 21:38 Uhr
HONI



Hast du dir jetzt die alte Telefonalage hier aus dem Kreml auschwatzen lassen, die schon ewig bei Kleinanzeigen ihre Runden dreht?
Wann willst du denn hier (in Wittstock) aufschlagen? Bin vor Ort, muß allerdings morgen im Laufe des Tages wieder los.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
22.04.2017, 21:48 Uhr
UweN



Ich nicht, habe aber dazu gespendet und die Organisation geleitet und jetzt "muss" ich auch noch persönlich mit ran. Der Anbieter hat 9 Uhr vorgeschlagen, ich jedoch 10 Uhr, da ich aus Sachsen komme und noch 2 Berliner einlade.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
25.04.2017, 08:33 Uhr
UweN



Die Bergung ist geglückt; Bilder gibt's hier:

http://www.wasser.de/telefon-alt/forum/index.pl?job=thema&tnr=100000000008954&seite=1&begriff=&tin=&kategorie=
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
25.04.2017, 12:46 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Hallo Uwe!
Brauchst Du noch Teile für die MSN70? Wir haben nämlich auch schon einmal die Finger nach einer ausgestreckt aber es dann aus logistischen und Platzgründen verworfen. Es sind diverse Einschübe, Netzteil, Bediengerät usw. da.

ciao
Sebastian
(vom RECHENWERK)
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
25.04.2017, 13:17 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Hoffentlich hat dabei keiner einen körperlichen Schaden bekommen, denn wenn die MSN70 voll betückt ist, sind es ca 650Kg. Ich durfte am Anfang meiner Lehre mal so ein Teilchen mit umziehen.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
25.04.2017, 14:47 Uhr
UweN



Hallo Sebastian & Jörg,

@Sebastian,

ich frage mal unseren Kommandeur.

@Jörg,

ich bin vorsichtig geworden, nachdem ich mal nach dem Anpacken einer schweren Tischplatte extreme Rückenschmerzen hatte (war zum Glück nur eine Wirbelüberlappung) und arbeite daher nur noch nach der berufgenossenschaftlich empfohlenen Methode.

Lt. Aufschrift wiegt er 400 kg; wir hatten zudem noch die Umsetzerbaugruppen entfernt. Dieser Schrank ist Wahnsinn. Dagegen ist der UNIVERM20- Schrank ein Leichtgewicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
25.04.2017, 17:36 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Mal ne Frage in die Runde:
Ich hätte da noch einige Dutzend (?) Telefone abzugeben. Irgendeine SEL-ISDN-Anlage aus Anfang der 90er Jahre.
Einige habe ich schon geschlachtet, die eigentliche Anlage ist verkauft, nur die überzähligen Telefone lümmeln noch in der Garage.
Will nix dafür, eventuell Versand oder abholen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
25.04.2017, 18:29 Uhr
Mobby5



Ist da was brauchbares in den Telefonen drin?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
25.04.2017, 19:19 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Wenns von ner SEL5605 5610 ist, so sind leider nicht mal die Displays sinnvoll zu verwenden. Ich hatte mich da auch schon mal dran versucht.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
25.04.2017, 19:51 Uhr
KK

Avatar von KK


Zitat:
UweN schrieb
Die Bergung ist geglückt; Bilder gibt's hier:

http://www.wasser.de/telefon-alt/forum/index.pl?job=thema&tnr=100000000008954&seite=1&begriff=&tin=&kategorie=



Leider ist von der Anlage selbst kaum was zu sehen. Und das was ich sehe, sieht mir irgendwie gar nicht nach MSN70 aus.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
25.04.2017, 19:59 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Mal eine andere Seite mit Informationen dazu:
http://www.ddr-fernmeldetechnik.de/klnstanl.html



Gruß Jörg

ps ich denke, dass die MSN rechts liegt:

Dieser Beitrag wurde am 25.04.2017 um 20:00 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
25.04.2017, 20:04 Uhr
KK

Avatar von KK


Zitat:
felge1966 schrieb
Mal eine andere Seite mit Informationen dazu:
http://www.ddr-fernmeldetechnik.de/klnstanl.html



Danke. Ich kenne die Anlage, hab während der NVA-Zeit mehrere betreut. Das auf den oben verlinkten Bildern ist was anderes.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
25.04.2017, 20:49 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Komisch, dann hatte die NVA vermutlich eine anders aufgebaute MSN. Bei Polizei und Justiz habe ich nur der oben abgebildeten Bauform zu tun gehabt. Die gab es allerdings auch noch in einer abgespeckten Form als MSN25? oder ähnlich.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
25.04.2017, 21:53 Uhr
KK

Avatar von KK


Zitat:
felge1966 schrieb
Komisch, dann hatte die NVA vermutlich eine anders aufgebaute MSN. Bei Polizei und Justiz habe ich nur der oben abgebildeten Bauform zu tun gehabt.



Ich meinte nicht das von dir verlinkte Bild, genauso hab ich sie nämlich auch in Erinnerung. Ich meine diese Bilder:

http://www.wasser.de/telefon-alt/forum/forum-bilder/100000000008954-01-1493069838-g.jpg
http://www.wasser.de/telefon-alt/forum/forum-bilder/100000000008954-00-1493069478-g.jpg

Die Steckkarten erinnern mich an Baugruppen von Fernmelde-Übertragungstechnik und die Vermittlungsplätze sind keine von der MSN70.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
25.04.2017, 23:08 Uhr
UweN



Ich möchte etwas zur Entschärfung der Verwirrung beitragen. Es handelt sich hier eindeutig um eine UNIVERM20 und eine MSN70, da wir einen ehemaligen Angehörigen der Deutschen Post in unseren Reihen haben, der auch während seiner Dienstzeit in den bewaffneten Organen mit Fernmeldetechnik zu tun hatte und diese Anlagen zweifelsfrei identifizierte und sie auch so vom Verkäufer angeboten wurden.

rechts auf dem Hänger der MSN70- Schrank





Der MSN70- Schrank auf der Kellertreppe. Lt. Angabe auf dem Typenschild wiegt er 400 kg; wir haben ihn um die Umsetzer erleichtert.





Links befindet sich das Stromversorgungsgerät, ähnlich oder gleich denen, die bei GWNs zum Einsatz kamen; rechts ein Umsetzerschrank. Zu welcher Anlage diese Schränke gehören, erfrage ich gerade.





der Umsetzer





Der UNIVERM20- Schrank; er ist für mobilen Einsatz konzipiert und verfügt daher über einen Aufbaustecker der Feldsteckvorrichtung. Zu den beiden Vermittlungspulten werden 10- paarige Feldverbindungskabel geführt.









die beiden zur UNIVERM gehörenden Vermittlungspulte



Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
25.04.2017, 23:47 Uhr
UweN



Der Umsetzerschrank ist keiner bestimmten Anlage zugeordnet.

Das Stromversorgungsgerät gehört zur MSN70.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
26.04.2017, 07:17 Uhr
KK

Avatar von KK


Zitat:
UweN schrieb
Ich möchte etwas zur Entschärfung der Verwirrung beitragen. Es handelt sich hier eindeutig um eine UNIVERM20 und eine MSN70



Danke. Die Univerm scheint wohl nicht sehr verbreitet gewesen zu sein. War mir bis jetzt unbekannt und auch im Netz ist kaum was zu finden, außer daß sie existiert.
Na dann erst Recht viel Glück bei der Rekonstruktion, vielleicht ist das die einzige Überlebende ihrer Art.


Zitat:
UweN schrieb
Der Umsetzerschrank ist keiner bestimmten Anlage zugeordnet.



Baugruppen dieser Art sind mir damals nur in der Ü-Technik begegnet. Kann gut sein, daß dieser Schrank sowas wie eine mobile Übertragungstechnikendstelle war. Erinnert mich an VZ12:

http://fernmeldemuseum-dresden.de/technik/uebertragungstechnik/tf-technik/systeme-mit-12-kanaelen/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
26.04.2017, 18:18 Uhr
thommy_berlin



Hallo,
vielleicht Etwas zur "Entwirrung" beitragend:

UNIVERM ausgeschrieben ist UNIVERSALVERMITTLUNG

Der Umsetzerschrank bildete in vielen Fällen eine Einheit mit dieser.
Es war mit unterschiedlicher Bestückung möglich, von einer TF-Leitung die entsprechende Anzahl von Wähl-, OB- oder Direktleitungen zur UNIVERM zu verarbeiten.

Freundlichst

thommy_berlin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
26.04.2017, 20:03 Uhr
KK

Avatar von KK


Zitat:
thommy_berlin schrieb
Der Umsetzerschrank bildete in vielen Fällen eine Einheit mit dieser.
Es war mit unterschiedlicher Bestückung möglich, von einer TF-Leitung die entsprechende Anzahl von Wähl-, OB- oder Direktleitungen zur UNIVERM zu verarbeiten.



Aha. Also liege ich mit meiner Vermutung richtig, Ü-Technik. Weißt du zufällig, ab welchem Jahr die Univerm im Einsatz war?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
26.04.2017, 21:04 Uhr
UweN



Die Tage habe ich wo etwas mit 1968 als Entwicklungsjahr gelesen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
26.04.2017, 21:06 Uhr
UweN



Die Tage habe ich was mit 1968 als Entwicklungsjahr gelesen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
26.04.2017, 21:41 Uhr
thommy_berlin



Ich kann nur von meinen Erfahrungen berichten.

Ab Sept. 1977 habe ich mehrere Anlagen errichtet und in Betrieb genommen.

Die MSN 70 war da schon im praktischen Betrieb.

Freundlichst

thommy_berlin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
27.04.2017, 07:24 Uhr
KK

Avatar von KK

Die MSN70 war ja auch recht oft zu finden. Die Univerm dagegen wurde bei der Ausbildung in Prora nicht mal erwähnt. Und die hatten dort wirklich alles, von GWN und TW55 über ATZ65, MSN70 bis zu DIVA, EVA und sämtlichen Kleinkram.
Ich drück euch die Daumen, daß ihr die Anlagen zum Laufen bekommt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
27.04.2017, 10:16 Uhr
andy62



Ach du warst auch da?
In der GWN hatte ich auch gelegentlich Dienst. Die MSN70 habe ich nur mal in den Ausbildungsräumen gesehen. Ansonsten war ich in der Funktechnik unterwegs.
Grüße Andy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
27.04.2017, 19:59 Uhr
KK

Avatar von KK


Zitat:
andy62 schrieb
Ach du warst auch da?



Ein Jahr kostenloser Ostseeurlaub, ganz ohne FDGB, wer hätte da Nein sagen können :-)))

Mit Ausnahme ATZ65 gehörte alles zu meiner Ausbildung. An der MSN70 mußte ich die Prüfung ablegen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
27.04.2017, 22:42 Uhr
andy62



Da ich nicht nein sagen konnte, habe ich 3 Jahre Ostseeurlaub gemacht:-)
Möchte mal wissen,was mit der ganzen Technik passiert ist.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Veranstaltungen / Termine ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek