Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » Suche / Tausche Z80 CPU in Keramik Gehäuse » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
11.02.2017, 16:02 Uhr
Klaus



Hallo,

hat evtl. jemand Z80 CPUs im Keramikgehäuse (Zilog Z80, Mostek MK8830P, Russische T34BM1, o.ä. ) ?
Möglichst neuwertig (NOS)... keine ausgelöteten, defekten u.s.w.
Ich könnte zum Tausch eine ZILOG Z8400CMB im Keramikgehäuse anbieten. Es ist eine seltene Militärausführung mit erweitertem Temperaturbereich.

Bitte keinen Fragen, wieso, wofür, warum .... kann ich selbst nicht wirklich beantworten... wieder mal ne Spinnerei von mir ;-)

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
11.02.2017, 17:30 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Klaus,

als erstes, ich habe leider keine Keramik-Z80 für Dich.
Aber Deinen Wunsch kann ich voll und ganz nachvollziehen. Hätte ich auch gern.
Wir sind aber sowieso alles Spinner hier. Die einen mehr, die anderen weniger ;-)

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
11.02.2017, 18:44 Uhr
hellas



Kann ich Montag mal nachschauen ob ich noch einen habe. Ich habe mal von längerer Zeit hier viele Zilog-Keramik-Bausteine angeboten. Kaum einen hats interessiert. Mittlerweile ist einiges in andere Richtungen diffundiert...

http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=11324
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
11.02.2017, 18:53 Uhr
Klaus



@Dirk
Stimmt, ein wenig verrückt muss man schon sein, sonst wird es doch langweilig ;-)

@hellas
Das würde mich natürlich freuen, wenn Du noch was findest.
Ich gebe Dir Recht. Hat mich auch nicht wirklich interessiert, ob ne Z80 nun schwarz, weiß oder sonst wie aussieht .... machen ja alle das selbe.

Keine Ahnung, was ich nun auf einmal an den Keramikdingern so doll finde. Vielleicht weil sie langsam seltener werden und einfach cool aussehen.
Vermutlich wird dann der nächste Schritt sein, auch andere Z80 Klones zu sammeln.
Wie schon gesagt... ein wenig Spinnerei muss wohl sein ;-)

Danke und viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
12.02.2017, 10:50 Uhr
Klaus



Hallo,

hier mal noch ein Foto, von der CPU (ZILOG Z8400CMB Z80 CPU , Datumscode 8431), die ich zum Tausch anbieten könnte.



Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
12.02.2017, 11:00 Uhr
Rolly2



Hallo Klaus,
das ist vielleicht interessant. Bis auf den Preis!!

http://www.ebay.de/itm/80A-CPU-MME-East-Germany-USSR-Soviet-clone-of-Zilog-Z80A-CPU-/112299468436?hash=item1a2591e694:g:mkQAAOSwB-1Yni3w

http://www.ebay.de/itm/T34VM1-34-1-T34BM1-USSR-Soviet-clone-of-Zilog-Z80-CPU-Ceramic-Nickel-/112284605586?hash=item1a24af1c92:g:3OoAAOSwopRYjQJk

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
12.02.2017, 11:12 Uhr
Klaus



Hallo Andreas,

danke für die Links.
So eine weiße MME habe ich.
Die T34BM wäre was, aber wie Du schon schriebst, der Preis mach das Teil völlig uninteressant.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
16.02.2017, 15:02 Uhr
hellas



So, hab nochmal nachgeschaut, der Vorrat ist sehr übersichtlich.
An Z80 CPUs derzeit nur zwei vorhanden. Eine Keramik-Version (Z0840004CME) sowie eine (Z0840006PSC) in schwarz. Beide von Zilog.

PIO/Z-FIO/CTC in Keramik sind noch einige da.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
16.08.2018, 18:44 Uhr
Klaus



Hallo,

ich krame den alten Thread nochmal raus, weil ich meine Spinnerei so ein paar alte Z80 CPUs zu sammeln noch nicht ganz aufgegeben habe.
Inzwischen sind auch ein paar zusammengekommen.
Teilweise im Tausch, oder auch für kleines Geld von Hobbyfreunden.

Hier mal meine Such-/Wunschliste (nicht nur Keramik):

MME U84C00CD (CMOS Variante)
ROHM BU18400A oder BU18400B
MOSTEK MK3880P (Keramikgehäuse)
ZILOG Z80 (im weißen Keramikgehäuse)
T34BM1 (russischer Z80 Klone im weißen Keramikgehäuse)

Evtl. hat ja jemand sowas in seinen Schachteln.
Auch gebraucht, sollte aber optisch noch einigermaßen zeigbar sein.

Ich hätte noch die oben unter 004 erwähne ZILOG Z8400CMB CPU zum Tausch, oder zahle paar Euronen.
Bei Ebay gibt es auch ab und an mal welche, doch meist von Russen oder aus USA. Das kommt aber leider neben den teilweisen Wucherpreisen auch wegen irgenwelchen hohen Versandkosten bzw. Zoll u.ä. nicht in Frage.

Unter 000 hatte ich ja schon geschrieben:
"Bitte keinen Fragen, wieso, wofür, warum .... kann ich selbst nicht wirklich beantworten... wieder mal ne Spinnerei von mir ;-)"

Danke und viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
03.09.2018, 09:00 Uhr
frassl



U84C00 habe ich da. Kein Tausch.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
03.09.2018, 16:53 Uhr
Klaus



Hallo frassl,

vielen Dank. Das klingt gut.
Ich würde da evtl. ein oder zwei für meine Minisammlung kaufen. Natürlich eine Frage des Preises ;-)

Ich schreibe Dir mal eine Mail.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
04.09.2018, 09:07 Uhr
frassl



Ich gebe maximal einen her.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
04.09.2018, 09:59 Uhr
holm

Avatar von holm

frassl..hast Du für mich einen U84C00? Peripherie habe ich, aber keine CPU..

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 04.09.2018 um 14:54 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
04.09.2018, 10:20 Uhr
frassl



Ich habe auch nur wenige. Ich schaue mal.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
04.09.2018, 16:37 Uhr
Klaus



Hallo frassl,

hattest Du meine Mail nicht bekommen?
Einer reicht mir natürlich.

Schreib mir bitte per Mail, wegen Preis+Versand.

Danke und viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
07.09.2018, 09:32 Uhr
frassl



Mal eine kleine Ostblock Z80 Übersicht:

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
07.09.2018, 09:34 Uhr
frassl



Der kleine hier ist verfügbar:



Habe auch noch U84C20 und U84C40 gesehen. Von der Peripherie ist noch alles mögliche da. Der U82062DC z.B. (PDIP).

Dieser Beitrag wurde am 07.09.2018 um 12:38 Uhr von frassl editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
07.09.2018, 10:27 Uhr
holm

Avatar von holm

Einen 82062 (WD1010?)habe ich auch noch.. ich muß nur mal nach der Taktfrequenz gucken, manchmal gibts Zeuch, das man gar nicht sinnvoll verbauen kann.
Den 84c00 würde ich Dir abnehmen, melde Dich mal per Mail, die Koordinaten hast Du ja evtl. noch.

..ich habe gerade Streß weil mir ne SCSI Pladde aus dem Raid gestorben ist, rüste jetzt die Kiste gleich auf SAS um.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
07.09.2018, 12:38 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Ich suche frühe Erfurter Z80-Exemplare (CPU, CTC, PIO, SIO) mit Datumskodierung L, M und N. Hat da einer was in der Bastelkiste ?
ggf. Austausch gegen andere möglich.

Antwort bitte PN als Mail, oder direkte Mail, Adresse steht im Profil.

Gruß
Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie

Dieser Beitrag wurde am 07.09.2018 um 12:39 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
07.09.2018, 12:38 Uhr
frassl



Ich gugge mal.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
07.09.2018, 15:42 Uhr
Drahtlos



Hallo frassl,
Weißt Du Näheres über den rumänischen MMN80? Steckt da auch ein Erfurter Chip drin, so wie in den meisten russischen Z80?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
07.09.2018, 15:43 Uhr
Klaus



Hallo frassl,

Du hast Dich leider noch nicht bei mir gemeldet.
Mein Interesse hatte ich ja unter 010 schon bekundet.
Schreib mir bitte eine Mail oder PN.

Was ist das auf Deinem Foto unten links für ein Z80 Clone?
Hast Du den auch mehrfach?


@holm
Bitte hinten anstellen ;-)

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
19.09.2018, 13:10 Uhr
Klaus



Hallo,

da scheinbar doch einige von den U84C00... produziert wurden (frassl hat ja schon allein 3 auf seinem Foto), möchte ich nochmal in die Runde fragen, ob evtl. hier noch jemand sowas hat und mir evtl. noch einen für meine Minisammlung (bezahlbar) abgeben könnte.

frassl war mit meinem angebotenen Preis nicht zufrieden, hat aber leider selbst auch nie einen konkreten Wunschpreis genannt.
Keine Ahnung, ob das Ding wirklich sooo selten sein soll.
Vielleicht hat ja auch ein anderer zahlungskräftigerer Sammler aus dem Forum den Zuschlag bekommen.

Ist auch egal. Vielleicht kommt ja nochmal eine Chance für mich ;-)
Auch die anderen oben unter 008 aufgeführten suche ich noch.
Bitte per PN oder Mail mit Preisvorstellung.

Danke und viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 19.09.2018 um 13:12 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
19.09.2018, 13:12 Uhr
frassl



Ich habe hier keinen U84C00 verkauft - es ist auch kein geeigneter Platz dafür hier.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
19.09.2018, 14:06 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich habe einen, aber auch GENAU EINEN, und deswegen auch nicht über.
Foto hatte ich schon mal vor längerer Zeit gepostet.


Andererseits hätte ich da auch gerne noch was schickes, in weiß, Keramik,
Gold, russisch rosa, o.ä. für die ACS-Uhr
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 19.09.2018 um 14:07 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
19.09.2018, 14:26 Uhr
Klaus



Hallo,

@frassl
OK. Dann habe ich Deine Einträge wegen dem Verkauf weiter oben sicher falsch aufgefasst. Sorry.
Stimmt schon... in der Bucht wirst Du mit Sicherheit viel mehr, als mein "mikriges" Angebot, erzielen .... ;-)

@Enrico
Schade... auch nur den einen.
Russisch weiß Keramik hätte ich auch gern.
Ich habe leider auch nur den Zilog Keramik oben unter 004 zum Tausch.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
19.09.2018, 15:10 Uhr
holm

Avatar von holm

Oha. Ich habe frassl gar kein Angebot gemacht, hab mir gedacht das er sich schon melden wird wenn er wirklich einen loswerden möchte..wobei er ja andeutete das er nicht viele davon hat.

..das Ganze ist aber für mich auch alle Andere als irgendwie dringend, irgendwann läuft mir so ein Ding schon mal über den Weg. Ich hatte nicht gedacht das die Dinger irgendwie kanpp oder begehrt sind.

..aber: bitte laßt es doch "Verkäufer" hier schwarz malen zu wollen wenn mal ein Deal nicht klappt oder der VK komische Preisvorstellungen hat. Das ist ganz einfach schlechter Stil.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
19.09.2018, 15:52 Uhr
Klaus



Hallo Holm,

es war absolut nicht meine Absicht den frassl hier irgendwie schwarz malen zu wollen.

@frassl
Sorry frassl, wenn das so rübergekommen sein sollte.

Ich hatte ja vorher auch schon beim frassl gekauft, ist auch absolut perfekt gelaufen.

Natürlich ist es seine Sache ob und an wen er verkaufen will.
Ich war halt nur irritiert, weil frassl freundlicherweise die U84C00 hier im Thread angeboten hat (... Der kleine hier ist verfügbar...).
Per Mail hatte ich ihm zwei Angebote gemacht, die vermutlich weit unter seinen Vorstellungen lagen (was auch kein Problem darstellt, wenn die Dinger wirklich so selten sind).
Seine Preisvorstellung hat er aber leider nie erwähnt, weswegen ich voll im Dunkeln getappt hatte.

Naja, ist egal.
Stimmt, Holm .... irgendwann taucht alles mal wieder auf und es ist ja auch nicht wirklich wichtig.
Nun kommt ja bald wieder die kühlere Jahreszeit und da wird die Bastelkasse sicher für andere Projekte genug bluten müssen ;-)

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
20.10.2018, 18:42 Uhr
Klaus



Hallo,

ich habe meine Sammelei noch nicht ganz aufgeben und bekomme, wenn alles klappt, sogar ein paar weitere Z80 bzw. Klones für meine kleine Sammlung.

Einer davon ist ein Z80 Klone BU18400A von ROHM.

Hat zufällig jemand ein Datenblatt von dem Teil?
Ja, ich weiß ... ist auch nur eine Z80 CPU, aber es scheint ein Datenblatt von ROHM dafür zu geben. Allerdings konnte ich nur eins bei Chipdocs gegen bezahlte Mitgliedschaft finden.
Den BU18400A gibt es mit Endung PS und PE. Was ist da der Unterschied?

Weiter in der Suchliste sind:

MME U84C00CD (CMOS Variante)
ZILOG Z80 (im weißen Keramikgehäuse)
T34BM1 (russischer Z80 Klone im weißen Keramikgehäuse)
MMN 80CPU (Rumänien)

Wenn da jemand was Bezahlbares hat, oder entdeckt, dann bitte per Mail/PN (Mail ist besser) bei mir melden.

Danke und viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 20.10.2018 um 18:43 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
12.10.2019, 20:48 Uhr
Klaus



Hallo,

so langsam ist die Sommmerpause vorbei, doch größere Bastelprojekte stehen bei mir derzeit nicht an.
Ich habe deshalb mal wieder meine Z80 Sammlung hervor gekramt und alles ein wenig sortiert und beschriftet.
Ab und an taucht ja hier im Forum mal ein neuer Hobbyfreund auf.
Aus diesem Grund will ich meine Suche nach einigen Z80 hier nochmal hoch schieben und erneuern.

Ein paar der damals gesuchten Z80 CPUs (bzw. Klones) und weitere habe ich inzwischen u.a. auch Dank einiger ganz netter Hobbyfreunde, bekommen. Den T34BM1 und sogar eine auch scheinbar seltenen MMN 80CPU aus Rumänien konnte ich ergattern ;-)

Ein paar alte "Schönheiten" fehlen aber trotzdem noch... z.B.

ZILOG Z80 CPU (weiße Keramik)
MOSTEK MK3880P (weiße Keramik)
SGS ATES Z80 CPU D1 (weiße Keramik mit grauen Streifen)
ZILOG Z80H CPU

Naja und dann leider immer noch der
MME U84C00D (CMOS)

Also kramt mal bitte in Euren Schachteln, bevor später mal Eure Kinder oder Enkel alles entsorgen, weil sie nichts damit anzufangen wissen ;-)
Ich würde mich freuen, wenn meine Minisammlung noch etwas Zuwachs bekommt.
Falls jemand etwas abzugeben hat .... bitte melden. Am besten per Mail (steht im Profil).

Einige Z80 Bausteine habe ich inzwischen doppelt und die könnte ich gern zum Tausch anbieten (Ich sammle nur Z80 CPUs im 40 pol. DIL Gehäuse).
Die meisten, die ich doppelt habe, sind im schwarzen Kunststoff-Gehäuse.
In Keramik habe ich nur die ZILOG Z8400CMB Z80 CPU, drei Z80 PIO's und zwei Z80 CTCs.
Eine PIO (ZILOG Z80A-PIO) ist sogar im schönen weißen Keramikgehäuse und auch sehr alt (Datumscode 7720 ... also wohl von 1977).
Noch älter ist eine CTC (ZILOG Z80-CTC) Datumscode 7707 (violette Keramik).
Aber die gibt es vermutlich nur im Tausch gegen eine Z80 CPU in weiß ;-)

Hier mal 3 Fotos (sorry...mit Wasserzeichen) vom meinen bisherigen, über Jahrzehnte, angesammelten Z80 CPUs und Klones.
www.pc-willi.de/images/Z80_1.JPG
www.pc-willi.de/images/Z80_2.JPG
www.pc-willi.de/images/Z80_3.JPG

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 12.10.2019 um 20:53 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
12.10.2019, 21:20 Uhr
peter_b



Hallo Klaus,

wenn Du in der Bezeichnung der russ. Z80-CPUs das russ. "P" richtigerweise zum "R" machst, dann mußt Du auch das russ. "B" zum "W" umschreiben. Also: KR1858WM1 bzw. T34WM1.

s.a. https://de.wikipedia.org/wiki/MME_U880#Weitere_Entwicklung

Schöne Sammlung!

Viele Grüße - Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
12.10.2019, 21:29 Uhr
Klaus



Hallo Peter,

danke für den Hinweis.
Ich werde das anpassen.
Russisch ist soooo lange her und war nie wirklich mein Ding ;-)

EDIT: Leider fehlen mir von ein paar Kandidaten auch noch ein paar Angaben.
Ich habe zwar mal einen russischen Kollegen kontaktiert, wie es damals mit MME Chips (U880) in russischen Gehäusen bzw. Z80 Eigenentwicklungen der UDSSR bzw,. danach aussah, doch so wirklich scheint das in dem großem Land keiner zu wissen.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 12.10.2019 um 21:35 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
13.10.2019, 16:15 Uhr
Klaus



Hallo,

ich gleich nochmal mit einer Frage:

Weiß jemand, was in dem Z80 Klone MMN 80CPU aus Rumänien steckt?
Siehe 3.Foto im Beitrag 029 ... unten rechts im Bild.
Datumscode ist 2595 (also vermutlich 1995).

Die Rumänen werden ja vermutlich selbst keine Z80 Bausteine produziert haben.
Ich würde evtl. vermuten dass es u.U. ein umgelabelter U880 sein könnte... kann aber auch völlig daneben liegen.
Leider habe ich bisher keinerlei Infos dazugefunden.

Eine MMN 80PIO habe ich auch hier liegen. Die hat Datumscode 290.

Evtl. hat jemand Infos für mich....
Danke und viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 13.10.2019 um 16:17 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
16.10.2019, 23:23 Uhr
Drahtlos



Hallo Klaus, ein Russe und ein Finne haben diverse russische 80A-CPU, T34WM1 und KR1858WM1 zerlegt und die Chips fotografiert - da waren immer U880 drin. Erst der Nachfolger KR1858WM3 (CMOS) war dann wohl eine (weissrussische) Eigenentwicklung. Daneben soll es von Mikron noch einen weiteren CMOS-Z80 gegeben haben - den KM1582WM2 : http://www.155la3.ru/k1582.htm#km1582vm2, https://ru-oldpc.livejournal.com/10335.html (zum Russisch auffrischen)

Auf der noch existierenden Webseite von Microelectronica Bukarest steht, dass sie ab 1988 einen Z80 gebaut haben (also acht Jahre nach Erfurt). Das klingt so, als ob sie ihn selbst produziert hätten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
17.10.2019, 15:15 Uhr
Klaus



Hallo Drahtlos,

vielen Dank für Deine weiteren Infos.
Die Bilder von den Z80, U880,... Chips kenne ich.
Aber ich war mir nicht sicher, ob die Sowjets damals nicht selbst an einem Z80 Nachbau gebastelt haben (so jedenfalls hatte ich das irgendwo mal gelesen, bzw. hatte mir mal ein Händler aus Russland geschrieben). Ob das letzendlich erfolgreich war und ob alle T34WM1 und KR1858WM1 aus DDR Produktion stammten wird wohl nicht 100%ig zu klären sein.

Einen KR1858WM3 habe ich, aber der KM1582WM2 mit seiner völlig anderen Bezeichnung ist mir noch nicht über den Weg gelaufen. Evtl. habe ich den auch nicht als Z80 Klone im Fokus gehabt. Hat wer so einen abzugeben?

Leider sieht es mit Datenblättern der russischen bzw. auch des rumänischen Z80 Klones schlecht aus.
So wie wir sie von unseren U880 oder von den ganzen westlichen Z80 Klones kennen, habe ich bisher nirgends etwas Gescheites gefunden.

Interessant ist, dass die Rumänen wirklich selbst einen Z80 produziert haben (sollen). Ok... nach der Wende haben Sie evtl. von Zilog das KnowHow bzw. die Lizenz bekommen. Vielleicht schreibe ich der Firma in Bukarest mal eine Mail.

Sammelst Du auch solchen alten Kram? ;-)

Danke und viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 17.10.2019 um 15:15 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
17.10.2019, 16:36 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich denke mal eher das die Rumänen genau wie die Russen Wafer mit fertigen U880 Chips bekommen haben werden, MME wird verkauft haben was nicht niet und nagelfest war und Überkapazitäten beim Zyklus II gabs in der DDR wohl auch nie.

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
18.10.2019, 23:04 Uhr
Drahtlos



Hallo Klaus,

Nein, ich sammle (leider) nicht (Zeit, Geld, Platz), finde das Thema aber doch interessant. Nach diesem Artikel müsstest Du ohne Säure herausfinden können, was für ein Chip im Gehäuse steckt. Zugegeben, der Artikel ist etwas schwere Kost. Der Test könnte etwa so aussehen:


Quellcode:

LD HL, addr
LD A, #FF
DI
LD (addr), A
BIT 7, (HL)
EI
PUSH AF
POP BC



(wobei addr eine beliebige Adresse ist, bei der Lesen und Schreiben keinen Schaden anrichtet)

Wenn am Ende die Bits 3 und 5 in C beide auf 1 stehen, sollte es ein Z80 (oder Prozessor mit Zilog-Lizenz) sein. Sind beide Bits 0, dann ist es wohl ein U880.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
19.10.2019, 15:18 Uhr
Klaus



Hallo Drahtlos,

herzlichen Dank für Deine Recherche.
Der genannte Artikel ist wirklich schwere Kost für mich... das hast Du richtig erkannt ;-)
Dein Code-Schnipsel ist aber super und ich werde mir da sicher was draus basteln (kleines CP/M Programm) und die "Genossen CPUs" alle mal testen.

Dieses Wochenende ist die Zeit zwar etwas knapp ... aber es rennt ja nicht weg.
Auf die Ergebniss bin ich jedenfalls mächtig gespannt.

@Holm
Ja... ich hätte auch vermutet, dass es MME Chips sein könnten. aber mal sehen was beim Test heraus kommt.

@Alle
Auch wenn ich inzwischen vielleicht nerve .... aber wenn jemand von meinen fehlenden Wunschkandidaten etwas findet und verkaufen / tauschen möchte, dann bitte an mich denken. Hier die ergänzte kleine Suchliste:

ZILOG Z80 CPU (weiße Keramik)
MOSTEK MK3880P (weiße Keramik)
SGS ATES Z80 CPU D1 (weiße Keramik mit grauen Streifen)
ZILOG Z80H CPU (H-Typ von ZILOG)

MME U84C00D (CMOS)

KM1582BM2-0100 (CMOS) von MIKRON "Микрон" (Зеленоград)
Z80 von "KNIIMP" (КНИИМП). Kiev, Ukraine

EDIT: (Tipp von kaiOr)
UA880Z MME von (Chip von MME aber russisches Gehäuse, Hersteller?)

Danke und viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 19.10.2019 um 15:43 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
19.10.2019, 15:33 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Auf Deiner Wunschliste fehlt noch der UA880Z. *flücht*

Einen Test auf Unterschiede gab es schonmal hier:
http://robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=11288
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
19.10.2019, 15:39 Uhr
Klaus



Hallo kaiOr,

neee nix *flücht* .... EDIT...;-)
Hast Du so einen für mich? ;-)

Danke für den Tipp. Vermutlich habe ich dann bei weitem noch nicht alle und werde die wohl auch nie bekommen.
Aber fragen kostet ja erst Mal nix.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
19.10.2019, 16:10 Uhr
karsten

Avatar von karsten

in 015 links oben (hast Du schon), mit anderer Bedruckung
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie

Dieser Beitrag wurde am 19.10.2019 um 16:41 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
19.10.2019, 18:02 Uhr
Klaus



Hallo Karsten,

welchen aus meiner neuen Wunschliste meinst Du jetzt?
(Das Foto in 015 ist von frassl's Sammlung)

80A-CPU MME in Keramik? (ja die habe ich schon) ... siehe drittes Foto in 029.
Oder meinst Du Z80 von "KNIIMP" (КНИИМП. Kiev, Ukraine?
Der sieht etwas anders aus (auch das Logo) und ist im schwarzen Gehäuse (gab es aber anscheinend auch in weißer Keramik).

http://cpucollection.ca/Z80%20Kiev.jpg
http://www.cpu-world.com/forum/viewtopic.php?p=15209 ... Foto ...etwas nach unten scrollen.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
19.10.2019, 19:49 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Klaus,
Ich meinte das Bild frassl 1 und ich schrieb ja "hast Du schon".
Und dieser ist mit anderer Bedruckung der von kaiOr genannte.
Der ist übrigens wirklich MME und nicht Angstrem, wie bei dir steht.
Angstrem ist bei Dir drunter und das Gehäuse hat noch ein U-Kerbe.
Wer da welches Gehäuse von wem zugekauft hat ?
Bei den EPROMs hatten wir auch keine Probleme solche weiße Keramik zu fertigen. Also kann durchaus DDR sein.

Gruß
Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie

Dieser Beitrag wurde am 19.10.2019 um 19:51 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
19.10.2019, 21:34 Uhr
Klaus



@ Karsten

also ich würde sagen, der weiße Keramik MME wurde vermutlich bei Angstrem ins Gehäuse gefummelt.
Ich habe das Ding vor ein paar Jahren jedenfalls von einem Russen importiert. Damals war der Preis noch sehr moderat ;-)
Beim Vergleich mit dem weißen T34BM1 und der bei allen diesen Angstrem-Teilen aufgeruckten kleinen dreistelligen Nummer liegt das zumindest nahe, dass das Gehäuse von denen stammt. Der Chip ist natürlich MME.

@Drahtlos

ich habe mir ein kleines CP/M Programm gebastelt, welches Deine kleine Erkennungsroutine als Grundlage nutzt.
Aber vermutlich habe ich da noch was falsch gemacht, denn egal welche CPU ich in meine echte NANOS-Kiste reinstecke, ist das Programm immer der Meinung, es ist eine echte Z80 und kein U880.
Interssanterweise gibt mir das Programm im NANOS-Emu (JKCEMU) ein anderes Ergebnis.
Dort bekomme ich die Anzeige, dass es im EMU ein U880 ist.
Hmmm???
Vermutlich mache ich da noch was falsch ;-(

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 20.10.2019 um 17:34 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
20.10.2019, 17:34 Uhr
Klaus



Hallo,

ich habe noch ein paar Tests mit der Routine von Drahtlos gemacht, aber irgendwas scheint da bei mir nicht zu laufen (siehe Beitrag 043).

In einem früheren Beitrag fand ich eine weitere Möglichkeit den CPU Test durchzuführen.
Und zwar wird hier das Carry-Flag nach einem OUTI Befehl ausgewertet.
http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=11288

Die kleine Routine vom kaiOr (Danke), aus genanntem Beitrag, habe ich in mein kleines CP/M Programm eingebaut und das scheint zu funktionieren.

Einiges was ich an DDR Z80 CPUs U880 in meinem Sammelsurium gefunden habe, wurde auch als U880 erkannt. Natürlich auch die weiße 80A CPU MME und die CPU von Thesys.

Alle westlichen ZILOG-Klones (egal welcher Herstellers) wurden als ZILOG erkannt.

Nun kommt natürlich die spannende Frage:
Was steckt in den russischen Teilen?
Um es kurz zu machen ... ALLE wurden als ZILOG erkannt.

Hmmm ... das überrascht mich natürlich sehr. Ich war bisher auch der Meinung, dass zumindest die beiden T34VM1 verkappte U880 sind, so wie auf einigen Chipfotos deutlich zu erkennen ist. Oder haben die Russen nach 1992 wirklich Zilog Lizenz CPUs gekauft und verkappt?
Wirklich spannende Geschichte, sofern mein Programm mit kaiOr's Routine alles richtig macht.

Bleibt noch die Rumänische MMN 80 CPU.
Die meldet sich mit meinem kleinen Testprogramm als U880 (wie fast vermutet).

Im JKCEMU wird als CPU auch die U880 erkannt.

Hier mal noch zwei Fotos von der derzeitigen Programmversion. Ich habe die Testroutine mal als Text im Programm mit ausgegeben.





Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 20.10.2019 um 17:57 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
21.10.2019, 10:56 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Sehr schön,

Bedingung für das Rücksetzen vom Carry-Flag war glaube, dass HL mit OUTI (HL=HL+1) überläuft. Deshalb ist das Vorspannen auf FFFFh relativ wichtig oder es braucht eine größere Suchschleife.

Hat das System z.B. eine PIO deren Ausgabe-Byte sich ungestraft verstellen und rücklesen lässt, könnte man noch einen Test auf NMOS- oder CMOS-CPU einbauen.

EDh 71h -> OUT (C),f
bewirkt:
NMOS-Z80 ---> OUT (C),0
CMOS-Z80 ---> OUT (C),255
Z380 ----------> OUT (C),n -> Ausgabe vom nachfolgenden Byte

Ob sich der U84C00 hier konform verhält hat wohl auch noch niemand getestet.

MfG
Kai
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
21.10.2019, 18:59 Uhr
Klaus



Hallo Kai,

Danke.
Das mit dem HL Überlauf wusste ich nicht. Muss ich mir merken bzw. im Quellcode als Kommentar einfügen.
Keine Ahnung warum das mit dem Test der Flags F3 und F5 nicht geklappt hat.

Die Idee mit der NMOS / CMOS Abfrage hatte ich auch schon.
Ein PIO-Port war zufällig noch frei, also gleich mal drauflosprogrammiert ;-)

Funzt gleich beim ersten Versuch ;-) ... (passiert mir selten)



Alles was ich auf die Schnelle getestet habe, stimmte. Sogar der russische KP1858BM3 zeigt sich als CMOS Version.

AAAABER.... ich habe gleich noch einen Z84C0020PEC - FAKE erwischt.
(wusste ich aber vorher schon)

Na dann mal fleißig raten .... wer ist der Fake?????




Tja ... leider ist noch kein U84C00 in meiner Sammlung ;-(
Sonst hätte ich den Test damit natürlich sofort gemacht. Wäre auch sehr interessant.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 21.10.2019 um 21:00 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
Heute, 12:31 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Dem Bild nach zu urteilen sind beide "refurbished". Die Stempellöcher sind nicht glatt und nach meinem Geschmack suppt da verdächtig viel Lötzinn im oberen Bereich der Beinchen. Am besten ist immer Vorder- und Rückseite mal schräg gegen das Licht halten...meist hat nur die Vorderseite Sprühfarbe abbekommen.
Aber CMOS kann ja dennoch unter der Haube stecken.

Ich tippe bei der oberen CPU auf NMOS, die Gehäuseform schaut älter aus.

Gruß,
Kai

Dieser Beitrag wurde am 22.10.2019 um 12:36 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
Heute, 17:41 Uhr
Klaus



Hallo Kai,

liegst leider falsch ;-)
Die obere ist zumindest CMOS. Ob die auch die 20 MHz macht weiß ich nicht.
Man sieht es auch an der Stromaufnahme.
Die war von einem deutschen Händler.

Die untere habe ich mal beim Chinamann gekauft und die ist NMOS und 20 MHz gibt es da ja meines Wissens nicht.. aber zumindest ist es eine Z80 und sie läuft sogar ;-)

Ist schon erstaunlich, welchen Aufwand die Chinesen betrieben... für eine CPU, die damals so um die 2¤ incl. Versand gekostet hat.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 22.10.2019 um 17:42 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek