Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » M041 / 2 x 16 KB EEPROM (rotierbar in 8K-Blöcken) » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
28.12.2016, 20:38 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo,

Mario und ein klein wenig auch ich haben in den letzten Wochen ein M041 entworfen.
Falls Interesse am Ergebnis besteht, dann kann der Schaltplan eingesehen werden.

Verbesserungsvorschläge und Änderungsideen sind natürlich sehr willkommen.

Viele Grüße.
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.

Dieser Beitrag wurde am 28.12.2016 um 22:02 Uhr von srn editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
28.12.2016, 20:46 Uhr
meierbyKC



Link funktioniert leider nicht
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
28.12.2016, 20:54 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ein funktionierender, weil getesteter Direktlink war wohl nicht drin?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 28.12.2016 um 20:56 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
28.12.2016, 21:54 Uhr
srn

Avatar von srn


Zitat:
meierbyKC schrieb
Link funktioniert leider nicht



Sollte jetzt gehen.
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
28.12.2016, 22:01 Uhr
srn

Avatar von srn


Zitat:
Deff schrieb
Ein funktionierender, weil getesteter Direktlink war wohl nicht drin?



Aber wenn ich’s mir recht überlege.
Ich nehme das wieder heraus. Auf solch eine Konversation habe ich keine Lust.

Es sollte zeigen, daß Zusammenarbeit zwischen Menschen funktionieren kann, mehr nicht.
Wer Interesse hat, kann mich oder Mario direkt anschreiben
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
28.12.2016, 22:03 Uhr
holm

Avatar von holm

Was ist denn ein M041?
Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
28.12.2016, 22:08 Uhr
ggrohmann




Zitat:
holm schrieb
Was ist denn ein M041?



ein auf dem M040 basierendes Modul (mit 2 x 16KB EEPROM).

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
28.12.2016, 22:25 Uhr
meierbyKC



Schade.... is weg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
28.12.2016, 22:26 Uhr
meierbyKC




Zitat:
Deff schrieb
Ein funktionierender, weil getesteter Direktlink war wohl nicht drin? [/q

wegen dir


Dieser Beitrag wurde am 28.12.2016 um 22:26 Uhr von meierbyKC editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
28.12.2016, 22:43 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
srn schrieb
Es sollte zeigen, daß Zusammenarbeit zwischen Menschen funktionieren kann, mehr nicht.


...und genau das klappte bei Dir eben leider nicht!
Hinzu kommt ein völlig unangebrachtes Eingeschnapptsein zum Kaschieren eigener Unzulänglichkeiten anstelle eines einfachen "Sorry"!
Lese mal Deine Signatur!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 28.12.2016 um 22:47 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
28.12.2016, 23:00 Uhr
Mobby5



Kann doch garnicht so schlimm sein, ist doch bei Dir genauso.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
28.12.2016, 23:13 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Mobby5 schrieb
Kann doch garnicht so schlimm sein, ist doch bei Dir genauso.



Na, wieder zurück, Tauchsieder?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
29.12.2016, 08:55 Uhr
Mobby5



Womit 010 hiermit bewiesen wurde.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 29.12.2016 um 08:55 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
29.12.2016, 09:08 Uhr
Hobi



Wie geht es nun hier weiter? Ich hätte immer noch Interesse.
--
-------------------------------------------
EC1834, Z1013, KC85/4, KC87 und Olivetti M20 (läuft!).
Wer braucht noch eine Turbo für den HeaderKC?
-------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde am 29.12.2016 um 09:13 Uhr von Hobi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
29.12.2016, 10:01 Uhr
Mobby5



Siehe letzter Satz in 004 (vor der Signatur)
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
29.12.2016, 10:26 Uhr
maleuma



Hat denn hier keiner etwas fachliches zu sagen?

Das M041 ist kompatibel zum M028 bzw. M040, hat also 16K ROM - realisiert durch EEPROMs.
Die Schaltung wurde soweit vereinfacht, dass 2 dieser Module auf eine Platine passen. Es sind also zwei unabhängige Submodule mit jeweils 16K entstanden.

Und das besondere dabei: die 16K lassen sich in 8K-Blöcken rotieren, ähnlich wie beim M011.
Damit kann man zum Beispiel auch Typestar in so ein Modul bringen. Das wurde ja schon erfolglos mit einen M028 versucht, siehe: Typestar mit M028
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 29.12.2016 um 10:27 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
29.12.2016, 10:47 Uhr
ralle



Cool, möchte es auch, gibt es auch ein kleines Tool zum Beschreiben, ich tue mich da etwas schwer damit. Hatte beim USB-Modul auch so meine Probleme...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
29.12.2016, 14:11 Uhr
holm

Avatar von holm

@maleuma: Danke.

Du mußt verstehen das ich mit KC85 eigentlich bisher nichts am Hut hatte. Ich habe Günter vor einer Weile mal eine P8K Compakt geschenkt..indessen hat er sich bitter gerächt und mir so einen ziemlich kompletten KC85/4 Turm in die Bude gestellt ....
Ich weiß aber mit dem Teil noch nicht so richtig was anzufangen und kenne die Software und die HW Module nicht.
Ich komme allerdings wohl auch eher selten auf die Idee ein Typestar auf dem Ding laufen zu lassen, für Textverarbeitung nehme ich doch eher andere Rechner.


Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
29.12.2016, 16:15 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Holm,
ich dachte, der Turm ist zum Anlernen Deines Kleenen?


Zitat:
maleuma schrieb
Hat denn hier keiner etwas fachliches zu sagen?
Und das besondere dabei: die 16K lassen sich in 8K-Blöcken rotieren, ähnlich wie beim M011.



Ist ein bisschen schwer ohne Plan.
Für Prüfsoftware bietet sich das Modul dann ja ganz besonders an.
Günter (ohne H) kam da letztens mit vielen Fragen an....

Wäre eine Überlegung Wert. Das hat man schneller im Zugriff
als mit USB, ist aber in der Menge stark beschränkt.
Reicht für sowas aber leicht.

Ralle,
wieso?

Inzwischen gibts vom anderen Mario neue Programmier-SW für EEPROM.
Die setzt dann auch diesen SPD, SDP, oder so, diesen SW-Schreibschutz im
EEPROM.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 29.12.2016 um 16:18 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
29.12.2016, 19:03 Uhr
ralle



Ja, mein USB-Modul mußt ich es machen lassen...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
29.12.2016, 19:49 Uhr
maleuma



@ralle:
Das Programm EEPSDP2.KCC sollte mit dem neuen M041 auf alle Fälle funktionieren.
Genauso wie bei den beiden M052-Modulen mit 8K- bzw. 32K-EEPROM.

@Enrico:
Den Schaltplan kannst Du von René oder von mir per Email bekommen.
Falls Ihr René nicht zu sehr verärgert habt in 002 bis 014, dann wird der Plan bestimmt demnächst online verfügbar sein.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 29.12.2016 um 19:49 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
29.12.2016, 20:01 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo,

hier ist der Link zum Schaltplan.
http://kc-und-atari.idylle-am-waldrand.com/download/kc855/m041_schematic_rev11_p.pdf

Viele Grüße.
René

PS: Nein, ich bin nicht verärgert und auch nicht eingeschnappt. Habe einen Tag nachgedacht und mich dann Guidos Meinung angeschlossen. Ist besser so.
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
29.12.2016, 21:19 Uhr
holm

Avatar von holm

@René:
Du mußt ruhiger werden. Du borschtelst Dich viel zu schnell auf..so das es Dir selber schadet. Oftmals vermutest Du Angriffe wo keine sind und Deff kennst Du doch auch..? :-)

@Enrico:
Für den Kurzen war eigentlich der Spectral gedacht..aber mit dem Interesse schleift es da noch mächtig. Der KC85 Turm steht noch hinten bei mir in der Werkstatt, ich habe noch diverse Tests für Günter abzuarbeiten...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
31.12.2016, 10:16 Uhr
ralle



An Chipselekt noch eine kleine Lampe, damit man sieht, welcher Aktiv ist? Vieleicht als Duo für das Write? So ist das schon mal interessant.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
31.12.2016, 11:13 Uhr
maleuma



Es sind doch bereits 2 RGB-LED's drauf.
Je eine für jedes Submodul. Die leuchten bei eingeschaltetem Modul grün und beim Beschreiben jeweils zusätzlich rot und blau, je nachdem welcher Chip gerade beschrieben wird.
Ich denke, das ist "Lichtorgel" genug...
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
31.12.2016, 19:13 Uhr
maleuma



Meinen Entwurf zum M041-Schaltplan findet Ihr im Download-Bereich des KC85-Labors.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 31.12.2016 um 19:14 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
31.12.2016, 19:34 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das Labor hat aber abgespeckt, war die Seite nicht mal breiter?

Bis jetzt ist mir noch nichts aufgefallen.
Muss das nochmal anders ausdrucken.

Die Verzögerung für MREQ ist nicht drin (M005).
Ich denke mal aber auch, dass man das nicht brauchen wird, da
ja DB1 als Schreibschutz nach Reset aktiv ist. Ausserdem kommt
der Schreibschutz durch den EEPROM selber auch noch dazu.
Oder wäre es bei Lesezugriffen doch wichtig, um Datenkollisionen zu vermeiden,
bis dass die MEI-MEO-Kette eingeschwungen ist?
Bin mal andere Pläne durch, das ist dort auch nicht überall drin.
Im M011 (64k RAM) schon, im M036 (128K RAM) nicht, im M025 (USER-PROM)
fehlt es auch.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 31.12.2016 um 19:36 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
01.01.2017, 00:02 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Bin auch noch durch Marios Plan durch.
Beim Schreibschutz geht ja nun wirklich nicht mehr mehr.
Schutz durch Jumper, per Switch (wie bei RAMs), und später
kommt ja noch der SDP dazu.

Musste mich wegen der Rotierbarkeit noch entwirren.
Denke mal, dass es so passt.
Bin beim Rotieren allerdings davon ausgegangen, dass der 2. EEPROM
wieder ganz unten bei 0000h landet, wenn man den 1. EEPROM auf
die obersten 8k schaltet. Ist hier nicht so.
Die tauschen innerhalb des 16k-Fensters ihre Plätze.
Ist sicherlich auch besser so.

Wer spaxt das nun aufs Lochraster?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
01.01.2017, 10:51 Uhr
PC-Opa




Zitat:
Enrico schrieb
Wer spaxt das nun aufs Lochraster?



...oder macht eventuell eine kleine Platine?

Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
01.01.2017, 11:42 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Die muss schon passend sein.
Und wenns doch nicht gleich funktioniert (was immer so ist),
dann kostet das erst mal nur sinnlos Geld.
Aber ich hab das Projekt ja nicht.

Ach ganz vergessen:
"Lampen" (Nr. 23) wären schon ziemlich unpassend.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
01.01.2017, 16:00 Uhr
maleuma




Zitat:
Enrico schrieb
Die Verzögerung für MREQ ist nicht drin (M005).
Ich denke mal aber auch, dass man das nicht brauchen wird, da
ja DB1 als Schreibschutz nach Reset aktiv ist. Ausserdem kommt
der Schreibschutz durch den EEPROM selber auch noch dazu.
Oder wäre es bei Lesezugriffen doch wichtig, um Datenkollisionen zu vermeiden,
bis dass die MEI-MEO-Kette eingeschwungen ist?
Bin mal andere Pläne durch, das ist dort auch nicht überall drin.
Im M011 (64k RAM) schon, im M036 (128K RAM) nicht, im M025 (USER-PROM)
fehlt es auch.


Ist das was Du meinst beim M011 (D020 Pin 8) nicht nur für das RAS/CAS-Timing der dRAM's erforderlich? Beim M036 ist dieser Schaltungsteil aber auch drin (D12, Pin 6).
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
01.01.2017, 18:06 Uhr
srn

Avatar von srn


Zitat:
ralle schrieb
An Chipselekt noch eine kleine Lampe, damit man sieht, welcher Aktiv ist? Vieleicht als Duo für das Write? So ist das schon mal interessant.



Ralf, die nehme ich als Option mit hinein. Ich mag auch Licht Wer Deine Beleuchtung nicht möchte, muß sie ja nicht bestücken.
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
01.01.2017, 18:31 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Stromsparlame, Glühlampe oder Glimmlampe?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
01.01.2017, 18:54 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

@Enrico

HQL, drunter lohnt sich es nicht.


Die LED als Bankanzeige finde ich auch gut, schließlich ist ja auch etwas optischer Gimmick bei einer Fehlersuche hilfreich.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
01.01.2017, 18:56 Uhr
ralle



@maleuma: habs endeckt, nur wie bei Suess gezeichnet, also etwas verworren unübersichtlich.

@srn: Gibt es da schon ein layout? Schreiblampe reicht ja eigentlich nur eine.

@Enrico: S7 einer nächsten Ampelkreuzung, reicht das als Statusanzeige?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
01.01.2017, 19:32 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich verstehe nur Bahnhof.
Das könnte ruhig verständlicher sein.

Was willst Du dauernd mit Lampen im KC?
Da gehört keine einzige rein.....
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
01.01.2017, 19:43 Uhr
srn

Avatar von srn


Zitat:
Enrico schrieb
Ich verstehe nur Bahnhof.



Also ich verstehe ihn

Und ja: Es gibt ein Layout.

Enrico: Das M035X4 ist aber auch gut im Dunkeln zu sehen.
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
01.01.2017, 19:49 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Da gibts aber keine Lampen, Leuchtobst, oder Ampeln.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
01.01.2017, 20:27 Uhr
matro



Für die Blenden M041.
Werde ich wohl Lochblech nehmen müssen.
viel spaß noch im neuen Jahr
Maik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
01.01.2017, 21:39 Uhr
ralle



@Matro: oder den neuen Schneidplotter von Reichelt? Spas mal bei Seite, so schlimm ist das nun auch nicht, geht ja nur, um zu schauen, welcher der 4 Käfer mal was macht.

16K-Blöcke ist halt OK und im BS sowieso drinne. Da sollte eine Schreibanzeige und 4 Käferaktivanzeigen schon passen. Dann bedarf es sowieso eine vom BS unabhängige Programmverwaltung, was den Inhalt des Moduls etwas bequemer anzeigt, denke ich mir.

@Enrico, Fahrzielanzeige vom Münchener Hauptbahnhof dafür pachten.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
01.01.2017, 22:13 Uhr
srn

Avatar von srn

Die Idee von ralle ist gut. So sieht die Blende aktuell aus:



Nur habe ich keine Idee, wo die beiden Act-LED da noch sinnvoll hineinpassen.
3-mm-LED sind auch möglich.
Ralf: Dann mach Dir doch mal Gedanken und eine Skizze
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.

Dieser Beitrag wurde am 01.01.2017 um 22:14 Uhr von srn editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
01.01.2017, 23:56 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das soll doch in der Mitte sicherlich keine 7Segmentanzeige werden?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
02.01.2017, 08:36 Uhr
ralle



Auf deinem Plan waren doch aber 6 LED's zu sehen, oder. Ich dachte so an 4 grüne 3mm-LED's und eine rote 3mm LED. Eigentlich wegen der 4EEPROM's, weil die sicher auch einzeln als 8K-Eprom gehen könnten. Oder die jetzigen als Duo-LED und eine Rote 5mm als Schreibanzeige. Ist ja beim EPROMER auch so. Die DUO hätten dann die Funktion Aktiv mit Bankanzeige. Dann könnte man sehen, auf welchen EEPROM zugegriffen wird. Abgesetzte Schreibanzeige, da kommt man nicht so durcheinander.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
02.01.2017, 17:25 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


3mm schlägt schon ziemlich aus der Art.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
02.01.2017, 18:33 Uhr
ralle



Was willst du etwa mit DUO-SMD rumspielen...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
02.01.2017, 19:08 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Was willste?!
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
02.01.2017, 19:28 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
maleuma schrieb

Zitat:
Enrico schrieb
Die Verzögerung für MREQ ist nicht drin (M005).
Ich denke mal aber auch, dass man das nicht brauchen wird, da
ja DB1 als Schreibschutz nach Reset aktiv ist. Ausserdem kommt
der Schreibschutz durch den EEPROM selber auch noch dazu.
Oder wäre es bei Lesezugriffen doch wichtig, um Datenkollisionen zu vermeiden,
bis dass die MEI-MEO-Kette eingeschwungen ist?
Bin mal andere Pläne durch, das ist dort auch nicht überall drin.
Im M011 (64k RAM) schon, im M036 (128K RAM) nicht, im M025 (USER-PROM)
fehlt es auch.


Ist das was Du meinst beim M011 (D020 Pin 8) nicht nur für das RAS/CAS-Timing der dRAM's erforderlich? Beim M036 ist dieser Schaltungsteil aber auch drin (D12, Pin 6).



Beim M011 sieht das zeimlich haargenau wie beim M005 Anlage 5 zum Verzögern aus.
Nur die Invertierung von Takt und MREQ aum EIngang vom D20 ist etwas anders.
Am Setzeingagn ist noch Refresh, verhindert damit das CAS.

Beim M036 wird der Takt garnicht genommen.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 02.01.2017 um 19:29 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
02.01.2017, 19:51 Uhr
maleuma



Jetzt verstehe ich was Du meinst.
Mir war gar nicht (mehr) bewusst, dass im M005-Handbuch Schaltplanvorschläge drin sind. Das Modul selbst ist ja nur eine Lochrasterplatine...

Aber Du hast Recht, manchmal wird es so gemacht und manchmal nicht.
Da kann ich auch nicht sagen, was besser ist.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
02.01.2017, 19:55 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Eben. Es geht sicherlich vorrangig um das EInschwingen der Kette.
Damit das erst sicher gestellt ist werden MREQ bzw. IORQ durch den Takt verzögert.
Die Frage ist, wer da Probleme bekommen könnte. Ungewollte, weil zu frühe Schreibzugriffe
sind sicherlich das größere Übel.
Aber warum mal mit mal ohne?
Bei EPROMs wird das kein größeres Problem beim lesen geben.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
02.01.2017, 23:01 Uhr
srn

Avatar von srn


Zitat:
Enrico schrieb
Eben. Es geht sicherlich vorrangig um das EInschwingen der Kette.
Damit das erst sicher gestellt ist werden MREQ bzw. IORQ durch den Takt verzögert.
Die Frage ist, wer da Probleme bekommen könnte. Ungewollte, weil zu frühe Schreibzugriffe
sind sicherlich das größere Übel.
Aber warum mal mit mal ohne?
Bei EPROMs wird das kein größeres Problem beim lesen geben.



So: Und was sagt mir das nun? Abwarten und Tee - mag ich nicht - trinken



Die beiden LED sind 3-Farben-RGB-LED. Grün, wenn das Submodul aktiv ist. Blau, wenn EEPROM 0 des Submoduls beschrieben wird und rot, wenn es EEPROM 1 ist.

3-mm-LED bekomme ich sinnvoll symmetrisch nicht unter. Bleiben also nur 5-mm-LED. Dann wäre es insgesamt 4 LED.
Die beiden ersten bleiben so wie sie sind, als RGB-LED, jedoch wird nur grün und blau verwendet. Grün, wenn das Submodul aktiv ist und blau, wenn auf einen der EEPROM geschrieben wird.
Die beiden anderen als Aktivitäts-LED (Duo-LED), jeweils eine pro Submodul. Gelb, wenn EERPOM 0 selektiert ist und rot, wenn es EEPROM 1 ist.

Damit wären jedoch alle vier möglichen Farben (grün, gelb, rot, blau) sinnvoll verwendet und keine hätte eine Doppelfunktion. Das ist ein Pluspunkt.

Die Act-LED können aber nur an der rechten Seite angebracht werden. Das sehe dann in etwa so aus.



Optisch gefällt mir das nicht, die Blende ist vollkommen zerlöchert. Als Option wird es aber umgesetzt, so daß dann beide LED-Varianten alternativ bestückt werden können.

Wenn jemand eine bessere Idee hat: Immer her damit.
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
03.01.2017, 07:24 Uhr
Zwangsrentner



rein optisch gesehen stört dich vermutlich nur, das etwas unsymmetrische, der Mensch neigt dazu alles symmetrisch zu sehen.
Die Blende vom M052 hat noch 2 Löcher mehr .
grüsse aussem harz
--
I'm just a truckle, but I don't like to truckle >TIMOTHY TRUCKLE<
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
03.01.2017, 20:42 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo,

die alternative LED-Bestückung ist jetzt im Schaltplan und Layout enthalten.
Es kann sowohl die bisherige, mit zwei LED, als auch die "neue" Variante mit 4 LED gewählt werden.
Der neue Schaltplan ist hier zu finden.

http://kc-und-atari.idylle-am-waldrand.com/download/kc855/m041_schematic_rev13_p.pdf

Die Blende für die 4-LED-Variante sieht so aus.



Symmetrie ist leider nicht möglich.
"Gefüllt" sieht das jetzt schon ganz anders aus und man könnte sich damit anfreunden.

So wie es aussieht, ist Maik auch wieder so freundlich und baut die Blenden, falls es zu einer Kleinserie kommen sollte. Wie ich Maik kenne, ist er auch bereit, beide Blenden-Varianten herzustellen.

Viele Grüße.
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2017 um 20:42 Uhr von srn editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
03.01.2017, 20:48 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Mir würden da ja die 2 linken LEDs reichen.

Mal blöd gefragt: Wird man denn dauernd das Strukturbyte umschalten?

Ich kanns mir nicht wirklich vorstellen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
03.01.2017, 21:00 Uhr
srn

Avatar von srn


Zitat:
Enrico schrieb
Mir würden da ja die 2 linken LEDs reichen.

Mal blöd gefragt: Wird man denn dauernd das Strukturbyte umschalten?


Mir wohl auch. Aber wenn's möglich ist: Warum nicht?

Nein, ich mir auch nicht.
Grund für den nach vorn gezogenen DIP-Schalter ist auch das "write protect".
Es gibt zwar den Schreibschutz per Steuerbyte, aber der Hardware-Schreibschutz soll zusätzlich sichern und dazu soll dann nicht immer das Modul geöffnet werden müssen.
Vom Platz her auf der Platine nehmen sich Steckbrücken und der DIP-Schalter nichts. Eher ist der DIP-Schalter noch platzsparender.

Viele Grüße.
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2017 um 21:00 Uhr von srn editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
03.01.2017, 23:23 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, klar.

Aber noch was, statt der normalen DIP-Schalter mit Schiebern
(die gehen recht schwer), wäre "Klavier" besser.
Das sind gewinkelte mit Dreh/Kipphebel.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
05.01.2017, 07:38 Uhr
ralle



Da du RGB-LED nimnst, denke ich mal ist das so besser. Bei dem USB sieht es auch nicht ganz Symetrisch aus.

Bei den Mäuseklavieren brauchst du nicht einmal eine extra Leiterplatte oder ähnliches, wurde ich in meinem Wahnsinn erzählen...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 05.01.2017 um 07:40 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
06.01.2017, 22:28 Uhr
srn

Avatar von srn

Ralf, ich fummel das noch mal um.
Es gibt keine rot/gelben DUO-LED mit "common anode" und 5 mm Durchmesser.

Also ein wenig anders.
Die beiden linken LED: Grün, wenn Submodul aktiv. Blau, wenn Chip 0 beschrieben wird, rot wenn Chip 1 (wahlweise per Jumper so einstellbar, das generell blau beim schreiben).
Die beiden rechten LED: Blau, wenn Chip 0 selektiert, rot wenn Chip 1.
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
11.01.2017, 16:16 Uhr
srn

Avatar von srn

M041 / Abblockkondensatoren

Hallo,

meine Aussage zu den Abblockkondensatoren sollte nicht zu ernst genommen werden. Natürlich sind welche notwendig. Ursprünglich waren sie auch als separate Kondensatoren geplant, aber es ist jetzt praktisch kein Platz mehr für die Leitungen zu diesen.
Daher habe ich alle entfernt.
Aber was möglich ist: Direkt an den Pads für VCC/GND je ein Via einzubringen, welches dann Verbindung zu VCC/GND hat.
Dann kann der Kondensator von der BS aufgebracht werden und danach wird die Fassung eingesetzt. Der Kondensator liegt dann praktisch im "Inneren" der Fassung.

Viele Grüße.
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
11.01.2017, 17:39 Uhr
maleuma



Also ich weiß nicht warum Ihr beim M040 eure Bestellwünsche eintragt. Falls der Prototyp funktioniert, hätte ich dann gern eine Platine vom M041
Einen kompletten Bausatz benötige ich nicht unbedingt, aber die RGB-LED's mit gemeinsamer Anode sind nicht überall zu bekommen. Deshalb wäre es schön wenn wenigstens diese dabei wären. Der Rest findet sich dann in der Bastelkiste oder bei Reichelt.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
11.01.2017, 17:57 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Rene hatte doch geschrieben, das es jetzt ein M041 ist. Also bezieht sich die Bestellung auch darauf
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
11.01.2017, 18:02 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo Mario,

na weil das hier kein Bestellbeitrag sein soll Und in meinem Schaltplan ja immer noch "M041 based on M040" steht.
Und den Prototyp machen wir schon funktionsfähig, nich wahr.

Viele Grüße.
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
13.01.2017, 19:51 Uhr
ralle



Hab verstanden und Bestellt, will ja auch mal mit dem Typestar rumspielen. Ein anderes BS kann man ja auch draufhauen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
14.01.2017, 22:52 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo,

wenn jemand mal schauen mag, nach Fehlern, Verbesserungsideen, …, hier findet Ihr den aktuellen Schaltplan, das Layout und die Bestückung.
Vorschläge, Hinweise, Kritik, sind herzlich willkommen.

http://kc-und-atari.idylle-am-waldrand.com/download/kc855/m041_schematic_layout_rev16_p.pdf

Viele Grüße.
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.

Dieser Beitrag wurde am 14.01.2017 um 22:55 Uhr von srn editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
19.01.2017, 22:46 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo zusammen,

der Prototyp funktioniert nach den bisherigen Tests und Versuchen fehlerfrei und vollkommen ohne Aussetzer, d.h. es treten keinerlei Datenfehler auf.
Dennoch ist die Einsparung der MREQ-Verzögerung nicht sinnvoll. Aufgrund der vorgesehen /CS-LED haben wir festgestellt, daß ein EEPROM immer wieder selektiert wird, obwohl er das nicht sollte. Dies hat beim Lesen und Schreiben keinerlei Auswirkung, weil hier das /CS tatsächlich erst anliegt, wenn es "gültig" ist. Das unzulässige selektieren tritt im idle-mode auf.
Daher wird der Schaltplan nun doch um die MREQ-Verzögerung ergänzt.

Was aber bei den Tests ins Auge gefallen ist: Die /CS-LED signalisieren zwar den ausgewählten EEPROM, aber da das /CS nur extrem kurz anliegt, ist mehr als ein Glimmen nicht zu erkennen. Nur beim erstmaligen "select" leuchtet die LED sehr deutlich.
Nun möchte ich aber äußerst ungern diese LED zurückbauen.
Daher meine Frage in die Runde: Gibt es eine Möglichkeit, dieses Glimmen zu verstärken und ev. auch zu verlängern?

Für Eure Hilfe bin ich Euch dankbar.

Viele Grüße.
René

PS: Falls ich "elektronisch laienhaft" geschrieben habe, bitte ich das zu entschuldigen. Ich bin eben nicht ohne Fehler. Zum Glück.
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.

Dieser Beitrag wurde am 19.01.2017 um 22:48 Uhr von srn editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
20.01.2017, 12:16 Uhr
ManfredB



Hallo Rene,

ich habe das mal mit einem NE555 gemacht, da mir die LED des GIDE Interfaces in der D004 auch zu kurz geleuchtet hat. Ich hab dir mal den Schaltplan per Email geschickt.

Gruß
Manfred

Dieser Beitrag wurde am 20.01.2017 um 12:26 Uhr von ManfredB editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
26.01.2017, 13:41 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo zusammen,

die Entwicklung des M041 ist abgeschlossen. In den Prototyp wurden nach und nach alle Modifikationen des Schaltplans eingearbeitet und getestet.
Das so aufgebaute M041 funktioniert in allen seinen Funktionen fehlerfrei. Testsystem war ein KC85/5 mit CAOS 4.6.
Den Abschlußstand der Dokumentation findet Ihr hier.

http://kc-und-atari.idylle-am-waldrand.com/download/kc855/m041_rev20_s.pdf

Viele Grüße.
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.

Dieser Beitrag wurde am 26.01.2017 um 13:41 Uhr von srn editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
04.02.2017, 20:45 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo zusammen,

zunächst eine gute Nachricht, nachdem nun doch ein Datenblatt zum KM28C65 aufgetaucht ist (muß man erstmal draufkommen, daß der Typ im Datenblatt für den KM28C64 beschrieben wird).
Der EEPROM unterstützt auch den Page-Write-Mode (32 Byte). Das heißt, Marios Weiterentwicklung von EEPSDP.KCC kann problemlos verwendet werden.
Da der Schaltkreis aber kein SDP (Software-Data-Protection) unterstützt, darf das Programm nicht mit der Option für die Nummer des Steckplatzes aufgerufen werden.
Wenn man das weiß und beachtet, dann funktioniert das Programmieren.
Es wird daher nur das Programm EEPSDP.KCC benötigt.

Hier seht Ihr mal den Versuchs-Verh(b)au.



Viele Grüße.
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
18.03.2017, 21:53 Uhr
srn

Avatar von srn

Die Unterlagen zum M041 (Handbuch und technische Dokumentation) können hier heruntergeladen werden.
http://kc-und-atari.idylle-am-waldrand.com/info/downloads.html

Bitte beachtet die Aufbauhinweise, welche in beiden Dokumenten enthalten sind.

Eine Platine der Kleinserie wurde heute aufgebaut und funktioniert fehlerfrei.
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
04.04.2017, 09:54 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

@srn

kann es sein, daß das Handbuch von deiner Seite nicht freigegeben ist? Ich bekomme dort eine Frage nach Beutzer / Passwort.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
05.04.2017, 21:02 Uhr
srn

Avatar von srn

@felge1966: Das HB hatte bis eben einen ungültigen Stand und kann jetzt - bei Interesse - heruntergeladen werden (ohne Zugangsdaten).


Viele Grüße.
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
26.04.2017, 09:03 Uhr
madu55




Zitat:
matro schrieb
Für die Blenden M041.
Werde ich wohl Lochblech nehmen müssen.
viel spaß noch im neuen Jahr
Maik



Gibt es die möglichkeit zwei Blenden für das M041 zu erwerben ?
Das wäre super.

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
26.04.2017, 16:56 Uhr
matro



Hallo an Alle M041 Besitzer

Ich mache für M041 Frontplatten.
Aber erst ab Herbst .
Es gibt auch hier noch eine Ankündigung.
Da hat dann jeder noch Zeit zum bestellen.
Also ganz in ruhe .
mit besten Grüßen
schönen 1Mai
Maik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
18.05.2017, 20:54 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo,

wer hat sein M041 aufgebaut und darauf EEPROM von KM mit 250ns eingesetzt und zwar die nicht-SDP-fähigen 28C65?
Könnt Ihr bitte mal folgendes testen.
Schaltkreise löschen und anschließend mit DISPLAY anzeigen lassen. Es dürfen nur FF erscheinen.

Danke.
Viele Grüße
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
18.05.2017, 21:07 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich hab noch gar nichts gemacht.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
21.07.2017, 22:32 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo zusammen,

die aktualisierte und nun vollständige Dokumentation zum M041 findet Ihr auf meiner Homepage im Download-Bereich.
Das Archiv enthält nun auch das Handbuch zur Revision 3.0, welche den Fehler der nicht vorhandenen Berücksichtigung des /MREQ-Signals behebt.

Viele Grüße.
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
22.07.2017, 22:05 Uhr
maleuma



Vielen Dank René, sehr schön das Handbuch.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
10.09.2017, 13:34 Uhr
ralle



Mal ne Frage, das Programm zum beschreiben der EEPROM's, wo finde ich das. Beim Ralf oder bei dir?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
10.09.2017, 20:40 Uhr
srn

Avatar von srn


Zitat:
ralle schrieb
Mal ne Frage, das Programm zum beschreiben der EEPROM's, wo finde ich das. Beim Ralf oder bei dir?


Bei mir nicht. Und im KC-Labor nur, wenn Du den direkten Link dazu kennst (ich kenne ihn nicht).
Warum das Programm EEPSDP3.KCC nicht über die Suchfunktion gefunden wird, weiß ich nicht. Ist ja eigentlich keine GVS.

Hab's Dir per Email geschickt.
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.

Dieser Beitrag wurde am 10.09.2017 um 20:40 Uhr von srn editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
12.09.2017, 20:02 Uhr
PC-Opa




Zitat:
srn schrieb

Zitat:
ralle schrieb
Mal ne Frage, das Programm zum beschreiben der EEPROM's, wo finde ich das. Beim Ralf oder bei dir?


Bei mir nicht. Und im KC-Labor nur, wenn Du den direkten Link dazu kennst (ich kenne ihn nicht).
Warum das Programm EEPSDP3.KCC nicht über die Suchfunktion gefunden wird, weiß ich nicht. Ist ja eigentlich keine GVS.

Hab's Dir per Email geschickt.




Hallo Rene,
heute habe ich den verregneten Urlaubstag mal genutzt, um das M041 aufzubauen. Hat auch gut geklappt, Kennbyte 01 eingestellt -> Rechner startet mit TYPESTAR 90. Modul sollte also funktionieren. Mein KC85/5 arbeitet noch mit CAOS4.5. Dafür brauche ich auch das Programm EEPSDP3.KCC, kannst du mir das auch mal per E-Mail schicken? Vielen Dank!
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
12.09.2017, 20:52 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo Wolfgang,

das Programm habe ich Dir geschickt.
Im Handbuch zum M041 steht auch, wie es bedient werden muß.

Viele Grüße.
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
12.09.2017, 21:35 Uhr
Günter



Hallo René,
kannst Du mir das Programm auch mal schicken?

Gruß Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
13.09.2017, 06:35 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo Günter,

wußte ich's doch, daß Mario einmal einen Direktlink geschickt hatte (hab ihn wieder gefunden).
http://susowa.homeftp.net/index.php/download-topmenu/viewdownload/33-tools/309-eeprom-programmier-software.html

Das ist zwar (glaube ich) nicht die neueste Version, aber sie sollte funktionieren.
Heute abend schicke ich Dir per Email die aktuelle Version (Mario hatte in der irgendwas am Zeitverhalten geändert).

Viele Grüße.
René
--
http://www.kc-und-atari.de/

Gott erschuf den Menschen und beging damit den einzigen Fehler seines Wirkens.
Denn damit erschuf er das dümmste und unintelligenteste Wesen, was je auf diesem Planeten existierte und existieren wird.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
14.09.2017, 20:46 Uhr
maleuma




Zitat:
srn schrieb
...das Programm zum beschreiben der EEPROM's...
Im KC-Labor nur, wenn Du den direkten Link dazu kennst (ich kenne ihn nicht).
Warum das Programm EEPSDP3.KCC nicht über die Suchfunktion gefunden wird, weiß ich nicht. Ist ja eigentlich keine GVS.


Im KC85-Labor gibt es bei Download eine Suchfunktion "Downloads suchen". Damit findet Ihr auch die gewünschten Dateien: Einfach als Suchbegriff M041 eingeben. Dann werden genau 2 Downloads gefunden: die Programmiersoftware und mein Schaltungsentwurf (der nicht 100% mit dem gefertigten Modul übereinstimmt).
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 14.09.2017 um 20:46 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
15.09.2017, 19:38 Uhr
ralle



Danke...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
01.10.2017, 11:00 Uhr
matro



noch einmal
Hallo Ihr Alle
Alle die eine Fontplatte für das M041 haben möchten.
Bitte bei mir mit E-Mail melden .
mit besten Grüßen
Maik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek