Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » rechner-aus-der-ddr-die-verklaerung-der-kleincomputer » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
28.08.2015, 12:25 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

http://www.golem.de/news/rechner-aus-der-ddr-die-verklaerung-der-kleincomputer-1508-115007.html
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
28.08.2015, 13:43 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


" Prozessor U880 nur eine zweitklassige Kopie des extrem erfolgreichen 8-Bit-Prozessors Z80 war "

Super ... Ich weiss nicht die sollten mal Ihre Medikamente neu einstellen . Und gerade das was die zum Thema Robotron schreiben ist eher als sehr schlecht recherchiert zu bezeichnen .
Das ist ein Typischer Beitrag der schon mit einen klaren Ziel erstellt wurde .

Gibt es da einen Autor zu ?

Gruß,
Ronny

Dieser Beitrag wurde am 28.08.2015 um 14:12 Uhr von Ronny_aus_Halle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
28.08.2015, 13:45 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Erst mal jemanden finden, der einen Polycomputer 880 privat zu stehen hatte, die waren ja doch eher an den Polytechn. Oberschulen zu finden.

Geliebt hab ich meinen KC85/3 schon, der stand aber erst kurz nach der Wende unterm Weihnachtsbaum. Ich hatte auch damals weder Internet noch irgendwelche Zeitschriften am Start und im Freundeskreis waren "Computer" anfangs auch überhaupt kein Thema.
In dem Zusammenhang gab es für mich keine falschen Versprechungen, keine Erwartungshaltung, kein Konkurrenzdenken und kein Rumgeprahle...Unwissenheit kann sehr positiv wirken, Dummheit dagegen nicht.

MfG
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
28.08.2015, 13:57 Uhr
Yogi64



Ohje, da bekommt der Autor des Artikels aber mächtig Schelte ... Ging wohl doch teilweise etwas nach hinten los die un- oder bzw. gewollte Diskreditierung.

Trotzdem interessant zu lesen, insbesondere die Kommetarblöcke hierzu.
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
28.08.2015, 15:22 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Zumal die Kommentare ja nur nach Anmeldung hinterlassen werden können. Daher sind sie mit Sicherheit nur die Spitze des Eisbergs. Der Text insgesamt ist sehr einseitig und herablassend verfasst, als ob wir damals alle nur "Deppen" waren, die nur auf die Wende gewartet haben, damit sie sich einen C64 kaufen konnten.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
28.08.2015, 15:30 Uhr
holm

Avatar von holm

Einfach nicht verbissen sehen, Jemand der einen Poly880 nicht mit dem "Mikroprofessor" vergleicht sondern mit Heimcomputern wie z.B. einem C64 ist doch sowieso völlig inkompetent, genauso wie dieser Drops von Kommentator der die Story ausklappte das da Jemand fast vom Diskettenlaufwerk des KC85 erschlagen wurden.. OMG.
Niveau unterhalb der Nullinie, Besserwessies halt.. "der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, beim Wessi isses andersrum"

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
28.08.2015, 15:35 Uhr
Dosenware




Zitat:
holm schrieb
Drops von Kommentator der die Story ausklappte das da Jemand fast vom Diskettenlaufwerk des KC85 erschlagen wurden.. OMG.



A5120 hieß der Übeltäter, nicht KC...

"Beim Thema robust fällt mir ein Artikel in der Chip 1990 ein, wo eine Computerzeitschrift West mal Computertechnik Ost getestet hat.
Die wurden, wenn ich mich recht entsinne, vom Diskettenlaufwerk eines A5120 fast erschlagen. " - http://forum.golem.de/kommentare/applikationen/rechner-aus-der-ddr-die-verklaerung-der-kleincomputer/toll-am-muehlhausener-kc-war/94787,4250935,4250991,read.html#msg-4250991

Dieser Beitrag wurde am 28.08.2015 um 15:37 Uhr von Dosenware editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
28.08.2015, 15:56 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
felge1966 schrieb
.....die nur auf die Wende gewartet haben, damit sie sich einen C64 kaufen konnten.

Gruß Jörg



Ich nicht. Ich wolllte den C64 zur Jugendweihe kaufen.
Das Geld hatte aber für den C64 im Intershop nicht gereicht.
Zum Glück. Für den KC85/4 hatte es gereicht.

Lt. dem Artikel soll ja der 6502 5x schneller als der Z80 sein.
Ist nachweislich auch falsch.
Das wurde hier auf dem VCFE schon mehrfach mit dem Forth-Benchmark-Test
belegt.

Egal, wen juckts....
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
28.08.2015, 16:04 Uhr
Tom Nachdenk




Zitat:
Ronny_aus_Halle schrieb
" Prozessor U880 nur eine zweitklassige Kopie des extrem erfolgreichen 8-Bit-Prozessors Z80 war "

Super ... Ich weiss nicht die sollten mal Ihre Medikamente neu einstellen . Und gerade das was die zum Thema Robotron schreiben ist eher als sehr schlecht recherchiert zu bezeichnen .
Das ist ein Typischer Beitrag der schon mit einen klaren Ziel erstellt wurde .

Gibt es da einen Autor zu ?



Natürlich gibt es einen Autor zu. Oben rechts neben dem Artikel. Und wenn Du Google nutzt findest Du schon bei den Exzerpten genügend Material um mal so richtig mit der Kacke zu werfen. Und ich will auch gar nicht abstreiten das der Artikel nach 'Wozu gründlich recherchieren wenn jeder Fehler 1000 Kommentare = Seitenaufrufe produziert'.

Auf der anderen Seite, kannst Du mir den Unterschied zwischen einer eigenständigen ingenieurtechnischen Leistung und einer mehr als dreisten Kopie erklären?

http://silicongenesis.stanford.edu/transcripts/hailey.htm

Ich würde mir wünschen, der ein oder andere würde 'hier' mal kritischer nachfragen und vor allem mögliche Schlussfolgerungen überdenken. Ist man hier tatsächlich ein (böser)Spekulant der den DDR-Ingenieuren nachträglich die Hosen runtenziehen will wenn man darauf hinweist das die Nichtklage von Zilog wohl andere Gründe hatte?

Dieser Beitrag wurde am 28.08.2015 um 16:05 Uhr von Tom Nachdenk editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
28.08.2015, 16:17 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator



Zitat:
Tom Nachdenk schrieb

Natürlich gibt es einen Autor zu. Oben rechts neben dem Artikel.



Ach da oben kann man den Autor sehen , das geht in der Werbung leicht unter .


Zitat:
Tom Nachdenk schrieb
Und wenn Du Google nutzt findest Du schon bei den Exzerpten genügend Material um mal so richtig mit der Kacke zu werfen.



Ehrlich gesagt habe ich gar keine Lust irgendjemanden mit Kacke zu bewerfen . Habe mir auch nicht die Mühe gemacht mich dort anzumelden .


Zitat:
Tom Nachdenk schrieb
Auf der anderen Seite, kannst Du mir den Unterschied zwischen einer eigenständigen ingenieurtechnischen Leistung und einer mehr als dreisten Kopie erklären?



Aber wenn der Z80 schon eine Kopie zweiter Klasse ist, wäre es halt Hilfreich das mit Beweisen zu belegen . Das der eine Kopie ist mag ich nicht bezweifeln .

Aber hier macht einfach der Ton die Musik .

Gruß,
Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
28.08.2015, 20:01 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

der Autor, Stephan Humer, hat ein sehr schlecht recherchiertes "Werk"
abgeliefert. Meine Analyse offenbart fundamentale Fehler und der Schreibstiel disqualifiziert Herr Humer auch noch.
Allerdings befindet er sich in "guter Gesellschaft" - Schreiberlinge die ihre Inkompetenz öffentlich zur Schau stellen - gibt es reichlich.

Dabei ist es heute durch eine intensive Google-Nutzung so einfach an sachlich fundierte und kompetente Informationen zu gelangen.
Ist Herr Stephan Humer geistig dazu nicht in der Lage?



mfg Ralph
Gibt es weltweit irgendeine Kopie, die ohne den Fehler den das Original hat, auskommt? Oder ist es gar eine Verbesserung (U880)?
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 28.08.2015 um 20:01 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
29.08.2015, 00:08 Uhr
madnex1966



Hallo Leute,
ihr wollt es wohl alle nicht wahr haben? Es ist doch nun mal Tatsache, wir sind dumm, faul, gefräßig und jammern bei jeder Gelegenheit. Seht es doch einfach ein und stellt Euch nicht an wie die Russen.

mfg Roland

Dieser Beitrag wurde am 29.08.2015 um 00:09 Uhr von madnex1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
29.08.2015, 08:34 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ja leider haben wir damals unsere Zeit mit tschnischer Ausbildung verplempert, statt Schauspieluntericht zu nehmen. Das ist ja den meisten nach der Wende auf die Fuesse gefallen.

Gruss Joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
29.08.2015, 11:19 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Lassen wir sie doch einfach in ihrem (Irr-)glauben und spielen in Ruhe mit unseren "ungeliebten und zum Scheitern verurteilten, raubkopierten" Rechnern! Das beugt weiteren Diskussionen auf dem Niveau des Artikels vor.

Ansonsten wäre das mal wirklich ein Grund, warum unsere Halbleiter-Werker und Robotroner mal so richtig "in Ihrer Berufsehre gekränkt" (Zitat eines bekannten Hobbykollegen) sein sollten. Vielleicht findet sich ja in Muldenhütten noch etwas Siliziumbruch, mit dem man schmeißen kann...
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
29.08.2015, 12:25 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

mein Kommentar auf golem . de wurde gelöscht.

>>


Gesendet von: ap (Golem.de)
Betreff : gelöschter Kommentar

"Herr Stephan Humer, warum so schlecht recherchiert?"

Sorry, aber wir haben wirklich nichts gegen sachliche oder gar konstruktive Kritik, aber so beleidigend, wie in Ihrem Kommentar lassen wir es nicht stehen. Außerdem bitte keine Eigenwerbung in unserem Forum.

Gruß
--
Andy Prahl
(Golem.de)



mfg Ralph
Kernpunkt war meine Frage warum nicht mit Google intensiv gearbeitet wurde oder die hunderte von Titeln in der Deutschen Bücherei Leipzig nicht genutzt wurden.
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
29.08.2015, 15:10 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich habe mal meine Meinung der Mailadresse news@golem.de nicht vorenthalten.
als IT-Profi bin ich seltsamerweise auch die bisherigen Jahre ohne die ausgekommen, wird wohl so bleiben,
auch wenn da "IT-News für die Profis" drüber steht.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
29.08.2015, 18:23 Uhr
EFB

Avatar von EFB


Zitat:
Tom Nachdenk schrieb

Und ich will auch gar nicht abstreiten das der Artikel nach 'Wozu gründlich recherchieren wenn jeder Fehler 1000 Kommentare = Seitenaufrufe produziert'.



Das ist doch der springende Punkt.

Es geht auf solchen Seiten doch nicht um die Information sondern um die Werbung, mit der die Seite gespickt ist.
Jeder Klick freut die Seitenbetreiber und den Autor.
Wenn Ihr sie noch mehr erfreuen wollt, meldet Euch an und hinterlasst auch noch Eure Daten für Marketingzwecke.

Im Internet steht soviel Blödsinn und wer sich seine Meinung aus solchen Seiten oder dessen Kommentaren bildet, dem kann sowieso keiner helfen.

Wer ernsthaft recherchiert schaut ohnehin in die nichtkommerziellen Seiten und nicht in sowas.

Ich mach's so: Ich klick jetzt einfach mal nicht mehr da drauf :-)

Viele Grüsse

Ernst
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
29.08.2015, 20:17 Uhr
Anonymous301



Ein Robotron hat bestimmt mehr drauf als der Autor....

MfG
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
31.08.2015, 11:13 Uhr
hjs




Zitat:
Tom Nachdenk schrieb Ist man hier tatsächlich ein (böser)Spekulant der den DDR-Ingenieuren nachträglich die Hosen runtenziehen will wenn man darauf hinweist das die Nichtklage von Zilog wohl andere Gründe hatte?


Da gibt es überhaupt nichts zu spekulieren:
https://en.wikipedia.org/wiki/Semiconductor_Chip_Protection_Act_of_1984

MfG
hjs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
31.08.2015, 13:35 Uhr
holm

Avatar von holm

.eben.
Das Gesetz ist von 1984 giltin den USA und Erfurt hat seine Masken selbst enwickelt. "...functionality not protected".
Es gibt also wirklich Nichts zu spekulieren.

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 31.08.2015 um 13:36 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
31.08.2015, 20:56 Uhr
Tom Nachdenk



LOL kalt, ganz kalt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
05.09.2015, 01:01 Uhr
phil91

Avatar von phil91

Also ich sag es mal so; wenn mal bei der Recherche ein Fehler passiert wie Zahlendreher oder so ist es ja ok aber der Artikel klingt ja derartig voreingenommen ... nee das macht kein Spaß den zu lesen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
05.09.2015, 10:35 Uhr
ralle



BildComputer oder was???

Da einzig was Stimmt, war das Saumäßige KC85-Bild am SECAM-Fernseher. Der KC kann nur das billigere PAL. Dafür in Farbe und gute Spiele gab es auch zur Messe der Meister von Morgen zu sehen, man war das ne geile Zeit.

Ich hab letztens einen Diplominformatiker zur Schnecke gemacht. Darf ich mich dann Diplomelektroinstallateur nennen?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
06.09.2015, 21:55 Uhr
ingotron



Also, wenn die Bildqualität auf Fernsehern Maß für die Qualität der Hardware ist, schneidet der ZX Spectrum sicher nicht besser als die KCs ab. Auch das FBAS-Bild des C64 ist dem RGB-Bild eines KC85 nicht eben überlegen...

Und als bekennder ZX Spectrum-Fan muss ich neidvoll zugeben, dass das Modulkonzept der KC85-Serie die Möglichkeiten der westlichen Homecomputer bei weitem in den Schatten stellt.

Der Artikel überrascht nicht und gibt wohl wieder, was übrig bleibt von der DDR-Geschichte, wenn die letzten Zeitzeugen das zeitliche gesegnet haben werden, falls sie nicht zuvor an ihre Kinder ein wenig an authentischem Wissen weitergegeben haben.

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
08.09.2015, 19:16 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2


Zitat:
ingotron schrieb
Der Artikel überrascht nicht und gibt wohl wieder, was übrig bleibt von der DDR-Geschichte, wenn die letzten Zeitzeugen das zeitliche gesegnet haben werden, falls sie nicht zuvor an ihre Kinder ein wenig an authentischem Wissen weitergegeben haben.



Genau das darf man den meist WESSI-Geschichtsfälschern nicht durchgehen lassen. Da meist in arroganter Form DDR-Technikgeschichte verzerrt wird bzw. nur das, was nützlich erscheint, erwähnt wird, ist die Argumentation mit Fakten immer zielführend. Den Schreiberlingen fehlt es oft an Fachwissen - da kann man ansetzen.

Beispiel Wikipedia KKW Stendal. Mittlerweile übernehmen Journalisten (getarnt als Eigenschöpfung) fast wortwörtlich den wiki-Inhalt.



mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 08.09.2015 um 19:16 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
08.09.2015, 20:59 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Hab mir den Artikel jetzt auch mal komplett durchgelesen.
Für jemanden, der an dem Thema nur am Rande interessiert ist, erscheint der Artikel vermutlich sogar plausibel. Denn er verquirlt wahre und falsche Aussagen.
Ohne sehr tief in die Materie einzutauchen stößt mir dieser Teilsatz auf: "Billig-PC aus dem Baumarkt". Habt Ihr schon mal PCs im Baumarkt gesehen? Ich nicht. Soweit ich es weiß haben Baumärkte keine PCs im Sortiment. Wenn ein Artikelschreiber schon mit so trivialen Dingen lasch umgeht, wie soll man dem dann vertrauen, daß er etwas gut recherchiertes über lange zurückliegende Dinge zu berichten hat?

Ich denke in den 80ern waren Computer für viele von uns etwas so grundlegend neues, da stand uns der Mund offen wenn ein paar Klötzchen über den Bildschirm ruckelten. Damals schieden sich schnell die Fraktionen der reinen Konsumierer (die nur wußten wie man ein Spiel in den Computer lädt) sowie der "Erforscher", die die Wunderwelt des neuen Computers ausloten wollten. Ich denke da gibt es eigentlich auch keinen großen Unterschied zwischen Ost und West, die beiden Arten von Computernutzern gab es sicherlich hier wie dort.
Zum Lernen und Erforschen war der KC bestimmt genauso gut wie jeder andere Heimcomputer jener Ära. Und das ist der eigentlich wertvolle Aspekt. Als Spielcomputer war der KC gegenüber einem C64 einfach nur armselig und weit unterlegen. Das sollte man ehrlich zugeben.
Persönlich hab ich immer gedacht - und denk das auch bis heute, daß das "Modulmonster"-Konzept der Mühlhausener Entwickler eine Art Größenwahn und letzten Endes Ressourcen-Verschwendung war. Hätten die mal lieber eine hardware-minimale Kiste in Tradition von Clive Sinclair ausgeknobelt, und dann eben die drei-bis vierfache Stückzahl produziert... z.B. einen ZX-Spectrum Clone.

Hätte, wäre, wenn. Hinterher ist man immer schlauer. Und heute sind diese "Modulmonster" schon irgendwie faszinierend.
--
Denken ist wie googeln, nur krasser.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
08.09.2015, 22:30 Uhr
ingotron



Hallo Micha,

das mit den "Modulmonstern" hatte wohl mit der Art zu Denken bei den Entwicklern zu tun. In der DDR wurden Produkte entwickelt in dem Bewusstsein, sie würden lange Zeit produziert und lange Zeit genutzt, es gab keine Ressourcen für Wegwerfartikel. Im Westen wurde - mit Blick auf Verkaufszahlen und Wachstum - billigst produziert, und mit Blick auf die Konkurrenz schon an das Nachfolgemodell gedacht.
Dass die KCs verglichen mit ZX Spectrum oder C64 weniger "spielegeeignet" sind, ist sicher dem Umstand zu verdanken, dass in der DDR keine Softwareindustrie in den Startlöchern stand, die nur darauf wartete, ihre Spiele mittels massenhaft verkaufter Homecomputer an den Mann zu bringen. Es waren auf beiden Seiten sehr unterschiedliche Vorraussetzungen. Auch darauf nimmt der Artikel keinen Bezug, was die Oberflächlichkeit des Autor unterstreicht.

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)

Dieser Beitrag wurde am 08.09.2015 um 23:24 Uhr von ingotron editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
12.09.2015, 09:10 Uhr
ralle



Was die Softwarepflege betrift, die wurde einfach so weitergereicht. Das war das einzige, wo der Komunismus nun doch funktionierte...

Spiele gab es schon, zwar weniger toll wie beim 64er, aber fesselnd...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 12.09.2015 um 09:11 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
15.09.2015, 20:05 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor


Zitat:
rm2 schrieb
...

Beispiel Wikipedia KKW Stendal. Mittlerweile übernehmen Journalisten (getarnt als Eigenschöpfung) fast wortwörtlich den wiki-Inhalt.



mfg ralph



Hast du dafür Belege? Würde mich als wiki-Autor interessieren.

Gruß

André
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
15.09.2015, 20:12 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

Ach, um den Inhalt des eingangs verlinkten Artkels zu den KCs einordnen zu können, sollte man sich über den Autor informieren:

http://www.internetsoziologie.at/de/?page_id=11

Gruß

André
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
16.09.2015, 18:22 Uhr
holm

Avatar von holm

Das ist ja ein richtiger Held..

:-)

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
17.09.2015, 09:18 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo André,

der ist leider tot:

http://www.volksstimme.de/nachrichten/lokal/stendal/1315828_Orgel-steht-nun-in-der-Prignitz.html

Am Seitenende standen andere Links zu KKW Stendal. Leider habe ich keine Screenshots gemacht.


das gibt es jetzt:

http://www.volksstimme.de/nachrichten/lokal/stendal/1315828_Erinnerung-an-das-abgerissene-Niedergoerne.html

http://www.volksstimme.de/nachrichten/deutschland_und_welt/wirtschaft_und_boerse/wirtschaft_regional/1273829_Ein-Kernkraftwerk-das-nie-ans-Netz-ging.html


Regelmäßig traktiere ich google mit "KKW Stendal". Manchmal findet google plötzlich was altes! Wie die das nur machen?


mfg Ralph
PS
habe neues Material zum KKW Stendal gesichtet und erstmals Hinweise zum KKW Dessau (4x 1000 MW) gelesen.
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek