Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Veranstaltungen / Termine » Linux-Tage in Chemnitz » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
18.03.2015, 10:38 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


Hallo Leute,

Wie jedes Jahr finden am kommenden Wochenende (21.3. - 22.3.2015) in Chemnitz die Chemnitzer-Linux-Tage[1] statt. Ich kann diese nur sehr empfehlen , auch für nicht Profis ist da immer was dabei !

Mit besten Grüßen,

Ronny

[1]https://chemnitzer.linux-tage.de/2015/de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
18.03.2015, 12:33 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Oha, Linux auf einem 1715...
Obwohl, 1834 müsste irgendwie gehen.

Guido
Liege mal wieder flach (Sehne im Sprunggelenk gerissen) da kommt man auf solche Gedanken
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
18.03.2015, 12:47 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Guido schrieb
Oha, Linux auf einem 1715...
Obwohl, 1834 müsste irgendwie gehen.



Niemals. Da drauf kannst ebestenfalls Minix laufen lassen.

Holm, hilf mal

Guido

Dieser Beitrag wurde am 18.03.2015 um 12:47 Uhr von ggrohmann editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
18.03.2015, 17:20 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Guido schrieb

Guido
Liege mal wieder flach (Sehne im Sprunggelenk gerissen) da kommt man auf solche Gedanken



Jaa, das ALter, das Alter....
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
18.03.2015, 19:15 Uhr
holm

Avatar von holm

...da brauche ich nicht helfen, hast schon Recht Guido...
aber irnkwer wollte doch wieder mal was Unix-artiges auf einen Z80 portieren...

@anderer Guido: Du kommst aber auch auf Ideen Mann...wozu denkst Du soll das gut sein?

:-)

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
18.03.2015, 19:31 Uhr
ggrohmann




Zitat:
holm schrieb
...da brauche ich nicht helfen, hast schon Recht Guido...

Holm



Ich kenn halt Minix nur als Anschauungstück aus der Vorlesung im 2. Semester zuhause gabs irgendwann dann Linux und in der Uni Sun-Os bzw. Solaris.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
18.03.2015, 19:52 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Holm, das ist einer von den Linux-Vorstehern.
Hattest Du doch selber mal gepostet.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
18.03.2015, 19:56 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Was heißt hier "anderer Guido"? Ich bin das Original
Und ja, liegt man flach ist auch das Denken flach...

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
18.03.2015, 21:25 Uhr
Yogi64



Ich liebe LINUX, sicher aber nicht auf eine ollen Robotron-Gurke. Ich bin ja schon etwas schmerzbefreit, aber wenigstens Linux sollte flüssig laufen. Kann mir das weder auf einem KCxx/x, noch auf einem DDR-286 vorstellen...
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
18.03.2015, 21:33 Uhr
holm

Avatar von holm

Wenn Du dann mal Erwachsen bist stellst Du fest das Linux eine verflossene Liebe ist...

Bei mir läuft weder Windows, noch Linux noch MacOs(X) auf dem Rechner.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
18.03.2015, 21:33 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Hallöchen!


Zitat:
Yogi64 schrieb
Ich liebe LINUX, sicher aber nicht auf eine ollen Robotron-Gurke. Ich bin ja schon etwas schmerzbefreit, aber wenigstens Linux sollte flüssig laufen. Kann mir das weder auf einem KCxx/x, noch auf einem DDR-286 vorstellen...



Naja, Linux ist ja im Ursprung ein 32bittiges OS. Und da gabs nicht sonderlich viele DDR-Rechner mit - schon gar nicht mit x86er CPUs. Wie es da mit dem Projekt ELKS (also die Umsetzung für 16bittige x86er CPUs) aussieht (bzw. weitergeht), ist aber auch ungewiss. Das zieht sich ja auch schon sehr lange hin.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
18.03.2015, 21:44 Uhr
holm

Avatar von holm


Zitat:

Embeddable Linux Kernel Subset (kurz ELKS), vormals Linux-8086, ist ein freies Betriebssystem für Computer, die mit x86-kompatiblen 16-Bit-Prozessoren (8086/8088 bis zum 80286) ausgestattet sind. Es wird als freie Software unter der GNU General Public License (GPL) verbreitet.



Da gabs aber noch ein 8 Bit Z80 Projekt... wie hieß das denn?

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
18.03.2015, 22:06 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Meinst du Unix: Z80 Implementation (UZI)? Gabs auch für den Z180

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 18.03.2015 um 22:07 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
18.03.2015, 23:02 Uhr
Yogi64




Zitat:
holm schrieb
Wenn Du dann mal Erwachsen bist []...


Wenn Du mich dann mal zu einem Pils/Bier eingeladen hast, dann darf es auch mal anzüglich werden, ist das OK für Dich?...


Zitat:
holm schrieb
Bei mir läuft weder Windows, noch Linux noch MacOs(X) auf dem Rechner.


Was'n dann?
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
19.03.2015, 10:46 Uhr
paulotto



da läuft ein richtig vernünftiges Programm, sonst könnte Holm ja hier nicht schreiben...

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
19.03.2015, 12:44 Uhr
Yogi64



Auweia, damit ist die Frage aber noch nicht beantwortet
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
19.03.2015, 14:01 Uhr
Thomas



Yogi: >>Klick<<
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 19.03.2015 um 14:02 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
19.03.2015, 14:06 Uhr
Yogi64



Habe es verstanden BSD-Unix... Naja, ich lass mich nun nicht zu aus...
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
19.03.2015, 14:35 Uhr
holm

Avatar von holm

Oooch, immer wenns spannend wird kommt Werbung: "lass mich nun nicht zu aus...".

Wollte doch was lernen..

schmoll.

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
19.03.2015, 16:10 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

@Holm: Hab gerade noch eine Info zu einem durchaus auch interessanten Projekt bekommen: [url=https://github.com/EtchedPixels/FUZIX]FUZIX[/url]

@Yogi64: Jeder hat seine Vorlieben. Der Eine mag lieber Linux, der Andere Unix, und wiederum Andere mögen halt ihr Windows. Zu letzteren zähle ich. Letztlich zählt doch, dass jeder mit seinem System zurecht kommt - und vor Allem auch das schafft, was er damit schaffen will.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
19.03.2015, 17:39 Uhr
Yogi64



Ja sicher jedem seins ( - mir das meisste ). Habe ich auch keine Probleme mit.

Mal von ab, Linux oder BSD-Unix... egal, muss mir auch keiner mehr was zu erklären. Aber gut, mal darüber geredet zu haben.

Ich selbst nutze Windows (7) und Linux (Debian und Ubuntu -Distribution). Aber nicht auf einen PC1715 und/oder EC1834 *lol* ... War ja auch sicher ein Scherz Eingangs von Guido.
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
19.03.2015, 17:41 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na. eigentlich nur so halb.
Für den EC1834 oder A7150 gabs das schon vor 25 Jahren.
Nennt sich MUTOS.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
19.03.2015, 17:50 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

MUTOS ist aber kein Linux

Unix für 16bittige x86er ist ja allgemein nix Neues. Ich sag' nur: Xenix. Gabs ja schon beim PC/XT als Option.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
19.03.2015, 17:51 Uhr
Yogi64



Vom P8000 weiss ich das es da ein MUTOX / UNIX gab. Kann man aber sicher nun auch nicht mehr mit modernen Distributionen vergleichen, da kann der Kernel noch so schlank gebacken (angepasst) sein, das wird nicht mehr mit der damaligen Hardware laufen. Aber lass mich natürlich auch gerne eines besseren belehren, man lernt ja nie aus.
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
19.03.2015, 17:55 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Xaar schrieb
MUTOS ist aber kein Linux

Unix für 16bittige x86er ist ja allgemein nix Neues. Ich sag' nur: Xenix. Gabs ja schon beim PC/XT als Option.

Grüße, Karsten.



Hab ich damit ja auch nicht sagen wollen.
Ob nun Linux oder UNIX, es geht in die selbe Richtung.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
19.03.2015, 18:14 Uhr
Yogi64




Zitat:
Enrico schrieb
Ob nun Linux oder UNIX, es geht in die selbe Richtung.


So sehe ich das auch, alles Eins Linux baut(e) auf UNIX auf, so habe ich das mal gelernt.
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
20.03.2015, 15:09 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Hallöchen!


Zitat:
Yogi64 schrieb
So sehe ich das auch, alles Eins Linux baut(e) auf UNIX auf, so habe ich das mal gelernt.



Also mein Kenntnisstand (als Nicht-IT-Mensch) ist der, dass Linux zwar zu den unixoiden Systemen zählt, aber nicht auf Unix selbst aufbaut.


Zitat:
Yogi64 schrieb
Vom P8000 weiss ich das es da ein MUTOX / UNIX gab.



Das Haupt-OS für die 16bittige P8000 und P8000 Compact war WEGA. MUTOS hießen die Unices für die Robotron-Rechner (MUTOS8000 für den A5120.16, MUTOS1600 für die K1600-Reihe, MUTOS1800 für den K1840, MUTOS1700 für den A7100 und A7150/CM1910, sowie MUTOS1834 für den EC1834).


Zitat:
Yogi64 schrieb
Kann man aber sicher nun auch nicht mehr mit modernen Distributionen vergleichen, da kann der Kernel noch so schlank gebacken (angepasst) sein, das wird nicht mehr mit der damaligen Hardware laufen. Aber lass mich natürlich auch gerne eines besseren belehren, man lernt ja nie aus.



So richtig als Distribution würde ich diese Unices auch gar nicht betrachten. Eine heutige Linux-Distribution bietet ja doch einen deutlich größeren Anwendungsumfang, auch als dies bei den kommerziellen "westlichen" Unices (wie AIX, HP-UX, Tru64 UNIX, Solaris usw.) der Fall war bzw. ist.

Davon mal abgesehen: Die Rechnersysteme aus DDR-Produktion sind alle höchstens Technikstand aus den 1980er Jahren - und für solch alte Systeme findet man selbst für "westliche" Maschinen nicht mehr wirklich was, da die Systeme einfach schon zu "schwach" sind. Wenn ich mir so ansehe, wofür es in dieser Hinsicht bspw. NetBSD - was ja eine sehr große Vielfalt an Plattformen bietet - gibt, dann sind dies meist schon 32bittige Rechnersysteme. Für 16bittige oder gar 8bittige Systeme sind die Ressourcen einfach zu begrenzt.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2015 um 15:10 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
20.03.2015, 18:05 Uhr
holm

Avatar von holm

Also ich habe hier ein 2.11 BSD laufen (PDP11 with seperate I/D Space), ein 2.9BSD gäbs auch noch für MMUs die kein seprate I/D haben, also 16 Bit Unix.
ein Mutos1800 war unter der Haube ein 4.3 BSD für VAX11/780 und das mit wenig Änderungen.
"Distributionen" sind die Auswahl zwiwschen verschiedenen Scheißhaufen called "distri".
Ich liebe Linux nicht und zwar genau wegen den verschiedenen "distri"s. jeden Tag ist irgendwas wo anders und seit der Poettering seine Scheiße in dem OS ablädt wird es immer Windows ähnlicher. Pfui Teufel.
Immerhin wurde ja schon Xlennart erfunden..
Der reißt mit seinem Blödkopp all das ein, was Andere Jahrelang mühevoll zusammengetragen haben.

Das ist meine vorgefasste, begründete Meinung und die ist readonly!

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
20.03.2015, 18:23 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
holm schrieb
Immerhin wurde ja schon Xlennart erfunden..



Was ist denn das?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
20.03.2015, 19:20 Uhr
holm

Avatar von holm

Google sagt: "XLennart: A Game For Systemd Haters With Nothing Better To Do"

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
20.03.2015, 23:43 Uhr
Yogi64



Herrje... Gott sei Dank bin ich nur Anwender und kein Entwickler. Wichtig für mich ist, daß das System relativ sicher und sauber läuft, mit dem ich arbeite und arbeiten muss, egal wie das heisst, ob Windows oder Linux. Glaubensfragen bzgl. des eingesetzten Betriebssystem, spielen von daher, für mich nur eine echt extrem untergeordnete Rolle...
--
Wo wir stehen ist vorn - Und wenn wir hinten stehen, ist hinten vorn :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
20.03.2015, 23:51 Uhr
holm

Avatar von holm

Ja, Du bist der der später sagen möchte er habe von nix gewußt, ich weiß..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
21.03.2015, 14:58 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

@holm: Bei meiner Ausführung in #026 meinte ich "aktuelle" Unix- bzw. Linux-Versionen. 2.11BSD ist ja doch schon *etwas* älter. Dennoch find' ich persönlich auch die alten Versionen interessant - nur fehlt mir da wiederum meist die Hardware dazu.

Das Älteste, was ich dahingehend (aus dem NSW) habe, ist ein WOS-BSD 2.2 (k. A., worauf das direkt basiert, ist wohl von 1988/1989) auf einer Whitechapel Hitech-10 (MIPS R2000 mit 12 MHz). Ansonsten noch AIX für die PS/2 (wimre 1.2.1 und 1.3) sowie HP-UX 8.0irgendwas für die HP 9000 Series 300 (basierend wiederum auf den Motorola 680x0-CPUs). Für letztere fehlen mir aber z. T. HP-IB-Platten - da kann ich im Moment nur die HP 9000 382 (68040) nutzen. Die älteren (319C [68020], 330 [68020] und 370 [68030] sind z. Zt. nicht nutzbar. Da muss ich mir wohl oder übel mal die GPIB-ISA-Karte, die ich habe, zu Rate ziehen um einen PC als HP-IB-Festplatten-Emulation nutzen zu können.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
21.03.2015, 23:14 Uhr
holm

Avatar von holm

Karsten hast Du mal ein 2.11 BSD zwischen den Fingern gehabt? Das faßt sich ziemlich modern an, kein Vergleich z.B. zu einem WEGA. Der Name fällt mir nicht ein, aber irgendwer hatte sich da ordentlich Arbeit gemacht und hat über 150 Patches vom 4.4BSD rückportiert..
Ich habe ein 9000/712 von Rolf, eine Octane, diverse VAX-Stations, einen Einschub mit einer KA630 drin, eine PDP11/83 und Platinen aus denen entweder eine PDP11/53 oder 11/23 werden kann -.- und die E60.

Die ältesten HP9000 mit denen ich mal zu tun hatte waren 720 an der Uni, auf einer 832 (?) habe ich auch noch rumgehächselt.war aber auch schon PA-RISC 1.0

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
21.03.2015, 23:54 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Da mir die Hardware fehlt und ich Emulatoren nicht so recht mag (hab lieber die Hardware "in Echt"!): Nein, mit 2.11BSD hab' ich bisher nicht zu tun gehabt. Wobei es mich da nicht verwundert, dass sich 2.11BSD "moderner" anfühlt als 'n WEGA. WEGA ist ja noch aus den tiefsten 1980er Jahren - 2.11BSD von 1992. Und das von dir angesprochene 4.4BSD sogar noch etwas neuer. Aber auch das ist schon über 20 Jahre alt - und ich meinte wirklich aktuelle Releases, eben das, was NetBSD und Co. derzeit noch hergeben. Nebenbei gefragt: Gibts eigentlich noch was Aktuelleres als 2.11BSD für die PDP-11?

Wenn ich mich recht entsinne, ist WEGA doch ein System III-Unix. Und da sind wir auch schon beim Thema System III/V vs. BSD. Da sind die Geschmäcker sowieso verschieden. Ich persönlich finde System V angenehmer, was aber auch daran liegt, dass die kommerziellen Unices auf meinen Unix-Kisten die hier so rumoxydieren fast allesamt System V-Unices sind. Mit BSD-Unices hab ich mich da noch nicht groß befassen dürfen. Im Grunde waren das nur SunOS 4 auf einer alten SPARCstation 2, Ultrix 4.5 auf 'ner VAXstation und das o. g. BSD für die Whitechapel. AIX, HP-UX und Solaris (d. h. SunOS 5.x) sind meines Wissens nach alles System V-Unices (außer die ganz alten HP-UX, die wohl System III sind), ebenso IRIX und OSF/1/Digital Unix/Tru64 Unix.

Wobei ich da durchaus auch wieder bei so manchem kommerziellen System V-basierten Unix einige Lösungen gut, andere wieder schlecht finde. Was mich systemübergreifend stört, sind die teilweise erheblichen Unterschiede bei einigen Befehlen - da ist hier die Syntax anders als da. Das finde ich furchtbar - und irgendwo auch hinderlich, wenn man versucht, sich einen allgemeinen Überblick zu verschaffen. Als wenn man versucht, eine Sprache zu lernen, aber es existiert nirgendwo mehr eine "Grundform" sondern nur noch Dialekte, die sich zum Teil erheblich voneinander unterscheiden.

Nun gut, ich schweife langsam wohl etwas zu sehr ab vom Thema

Kurzum: Jeder hat seine Präferenzen, was Betriebssysteme angeht - und jeder geht auch anders ran an die Probleme. Ich find's gut, dass es eine doch recht breitgefächerte Palette an Betriebssystemen gibt. Und wenn jemand nur auf ein System "steht", respektiere ich das auch.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2015 um 23:55 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
22.03.2015, 00:21 Uhr
holm

Avatar von holm

Nunja, das erste Unix mit dem ich zu tun hatte war ein 2.9BSD auf einer CM1420 :-)
Später WEGA, und diverse PC Unixe wie Esix und Eurix SVR3.2, Dann Esix SVR4.0, später Onsite Unix SVR4.2. Zwischendurch Experimente mit hornalten aber damals Linux Releases, meist Slackware, irgendwelche 0.9irgendwas. Warm geworden bin ich damit aber nie so richtig, das war imemr irnkwie vergriesgnaddelt. Zwischenzeitlich gabs auch andere Unixe im RZ, Angefangen mit Mutos1800 (4.3BSD) dann über die verschiedenen Workstations Unices von SUN, Silicon Graphics, IBM und und viel HP gabs auch noch solche Dinger wie ConvexOS und mit Ultrix habe ich auch gespielt.
Nebenbei noch SNIX SVR4.0.. wenn dich Unterschiede zwischen den Unixvarianten aufregen, dann mußt Du Dir mal das Sinix "VR4.0 Print Spooler System angucken, da wirst Du wahnsinnig...

Die erste Frau vergißt man nie, so isses wohl mit dem 2.9BSD auch ... demzufolge habe ich das SVR4.2 zu Hause von der Platte geschmissen als FreeBSD benutzbar wurde, und dabei geblieben,
auch DEC ALPHA damit ausprobiert. NeetBSD auch in den verschiedensten Inkarnationen von PC bis VAX und VAX-Brick auf einer ISA-Karte..an dem Port bin ich aber gescheitert, hätte am VM System schrauben müssen...
Der Ganze Schraddel wie TLI und Streams ..bäh.

Was Neueres als 2.11BSD auf der PDP11? RT11V5.7 :-) ist aber kein Unix. Allerdings wird einem Klar wie Microsoft gepfuscht hat wenn man sich anguckt wie groß ein RT11 Kernel ist und wie flexibel und "powerful" das ist.

Ich stehe nicht nur auf "ein" System, aber ich mag es nicht wenn ich mich nach einer Maschine richten soll, ich hätte es lieber gerne anders herum. Windows behindert mich beim Arbeiten, ständig hat man sich um die Befindlichkeiten so einer Mühle zu kümmern.. dafür hab ich keine Zeit :-)

Das modernste kommerzielle Unix ist wohl das was Apple macht, Mikrokernel und ... ein FreeBSD Userland drauf, na gucke an...damit kann man sogar arbeiten

Linux? Wenn es sein muß...
Seit Pöttering und seine Fedora Leute das langsam zu einem Windows mit Registry umbauen mach ich möglichst einen Bogen drum, zumal die Qualität von eren Software eher stark zu wünschen übrig läßt, siehe diesen Müll von pulseaudio, und hald... so ein Rotz!

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2015 um 00:25 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Veranstaltungen / Termine ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek