Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » 75150YPC » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
10.08.2008, 12:26 Uhr
Rüdiger
Administrator


Hat jemand die Anschlussbelegung für diesen im 14-poligen DIL-Gehäuse befindlichen Leitungstreiber? Gibt's ein DDR-Äquvivalent dafür?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
10.08.2008, 12:44 Uhr
Deff

Avatar von Deff

DDR-Ersatz sollte Fehlanzeige sein, da zumindest in Riesas Z1013-E/A-Modulen NSW drin waren...

Der russ. Typ ist der K170AP2W.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 10.08.2008 um 12:57 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
10.08.2008, 12:53 Uhr
Z1013



Ein DDR-Teil gibt es dafür nicht. Dafür ein russischer... К170АП2. Diesen Schaltkreis gibt es sowohl im 8pol. DIL als auch im 14pol. DIL. Beim 14pol. sind die überflüssigen Anschlüsse frei. Der 8 pol wird dann so eingesetzt das dass erste Paar der Anschlußlöcher frei bleibt und die letzten beiden Paare auch.

Deiner ist schätzungsweise aus Ungarn (Wenn da noch MEV drauf steht)
--
Viele Grüße
Holger

Dieser Beitrag wurde am 10.08.2008 um 13:24 Uhr von Z1013 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
10.08.2008, 12:54 Uhr
ralle



da mußt du wahrscheinlich viel basteln, sind übrigens intel-nachbau-treiber. die 74244 oder 74245 sollten ja auch gehen, aber!!! anschlüße passen nicht, leider

ups, ich war bei dennen was in den kc's verbaut waren
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 10.08.2008 um 12:56 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
10.08.2008, 12:58 Uhr
Z1013



Lieber Ralle, das ist Blödsinn.
75150 und 75154 ist ein RS232 Pegelwandler und Treiber....
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
10.08.2008, 13:21 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Falls noch jemand solche Treiber braucht, ich habe noch einige davon (75150/75154, russ. Varianten und 8pol. /14pol.)
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
10.08.2008, 13:47 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Z1013 schrieb
Beim 14pol. sind die überflüssigen Anschlüsse frei. Der 8 pol wird dann so eingesetzt das dass erste Paar der Anschlußlöcher frei bleibt und die letzten beiden Paare auch.

Danke, das hat geholfen.



Zitat:
Deiner ist schätzungsweise aus Ungarn (Wenn da noch MEV drauf steht)

Ja.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
10.08.2008, 16:32 Uhr
Z1013



Siehe auch hier:


--
Viele Grüße
Holger

Dieser Beitrag wurde am 10.08.2008 um 16:38 Uhr von Z1013 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
11.08.2008, 05:32 Uhr
ralle



max 232, sollte der auch net gehen?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
11.08.2008, 08:34 Uhr
paulotto



geht schon als RS232-Treiber, ist aber nicht Pin-kompatibel und braucht eine Außenbeschaltung (4 Kondensatoren) zur Erzeugng der pos. und neg. Hilfsspannung...
Die müssen beim 75150 extern zugeführt werden...

Gruß

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
11.08.2008, 09:37 Uhr
Z1013



SN75150 und SN75154 gibt es doch noch bei Kessler-Elektronik oder bei VolkerP. Aber für einen Neubau würde ich auch den MAX232 vorziehen...
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
11.08.2008, 09:50 Uhr
Buschi



Hi, falls jemand von Euch Datenblätter für diese (75150ypc usw.) benötigt,ich habe eine kleine Datenbank mit ca. 30000 Datenblättern für ca. 100000 Typen im PDF-Format.
Die 75xxx-Serie ist ebenfalls dabei, allerdings in tschechisch (Scan vom Originaldatenbuch TESLA).
Eine DVD von mir ist auch verfügbar beim Funkverlag in Dessau.
Die Größe der DVD: ca. 6,5 GB auf 8,5GB DL DVD.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
11.08.2008, 10:05 Uhr
Z1013



Buschi, Du meinst das hier?
http://www.funkverlag.de/product_info.php?cPath=127_134&products_id=1238

Bist Du dir sicher, das dass kein Ladenhüter wird? Datenblätter gibt es ohne Ende im Internet,,,
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
11.08.2008, 10:06 Uhr
paulotto



ich schätze mal, daß Rüdiger nur reparieren will und damit den typgleichen Ersatz benötigt...
Wenn man da einen max232 reinsetzen will, geht das eben nicht 1:1. Für einen Neuaufbau kommen heutzutage nur solche BE vom Typ max232 oder ähnlich in Frage.

Gruß

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
11.08.2008, 10:19 Uhr
holm

Avatar von holm

Hmmm, ich kenne die Platine nicht, aber muß das so sein, daß das 2 PIOs drauf stecken,
d.h. die RS232 mit Bitbanging (SoftwareSIO) gemacht wird oder gehört da eine SIO drauf?

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
11.08.2008, 10:25 Uhr
Buschi



Hi, Z1013!
Ja, ich meine diese DVD, sie ist seit 2005 bereits mehrfach verkauft und beinhaltet u.a. den ersten DDR-Transistor von 1956 !!!
Auf der DVD ist ein Offline-Suchprogramm für die Datenblätter und im HTML-Teil ist eine Direktsuche mit Sprung und Markierung der Suche vorhanden.
Falls mal ein Datenblatt vom LH0024 oder LH0032 (Video-OPV von NS) gesucht wird - ich habe sie auf meiner DVD und meiner Datenbank im Computer, aber die üblichen Datenblatt-anbieter (datasheetarchive usw.) tun sich da etwas sehr schwer.
Der Aufbau der Datenbank hat mehr als 4 Jahre in Anspruch genommen und diese wird weiter aktualisiert. Z.Z. arbeite ich ca. 1500 neu entdeckte Datenblätter sowie von mir eingescannte Original-Datenbücher in die Datenbank ein. Der Bestand an Datenblättern ist jetzt ca. 33000 PDF-Dateien mit ca. 7,4 GB Datenvolumen.
Der Inhalt der Datenblätter ist bei mir so, das pro Typenbezeichnung je nach Hersteller auch mehrer Teilbezeichnungen in einem Datenblatt sindund nicht wie bei vielen Anbietern (datasheetarchiv, usw.) pro Teilbezeichnung ein Datenblatt geliefert wird. Beispiel:

BF245, BF245A, BF245B, BF245C ist bei mir ein einziges Datenblatt,
bei datasheetarchiv sind es 4 !!! Datenblätter.

MfG
Buschi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
11.08.2008, 10:26 Uhr
Z1013



@holm
ja, nein

http://www.z1013.de/ea_modul.html
--
Viele Grüße
Holger

Dieser Beitrag wurde am 11.08.2008 um 10:34 Uhr von Z1013 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
11.08.2008, 10:26 Uhr
paulotto



dann fehlt aber eine CTC zur Bereitstellung des Baud-Taktes...
Wird wohl Software-SIO sein...

Gruß

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
11.08.2008, 12:13 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
paulotto schrieb
ich schätze mal, daß Rüdiger nur reparieren will und damit den typgleichen Ersatz benötigt...

Beinahe.
Ich bin dabei, den Schaltplan von einer Platine abzumalen, um hinter deren Funktion zu kommen.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 11.08.2008 um 12:46 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
11.08.2008, 13:24 Uhr
Z1013



Das kuriose bzw. verwirrende ist dabei, dass z.b. auf der K1520-Karte K8021 (ASS) diese unbenutzten Pins 1 und 14 bei einem 75150 ganz "frech" als Durchkontaktierung "mißbraucht" wurde. Aber meine Erkenntnis ist wie gesagt, dass diese Pins ohne Funktion sind. Irgendwo hab ich wohl noch ein Datenblatt auf der Platte von einem 14pol. 75150.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek