Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » Suche PCI Floppy Controller » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
15.05.2024, 06:33 Uhr
karsten33



Guten Morgen,

leider muß ich mir doch einen alten DOS-Rechner zusammen bauen, um mit den Dateien von Copyqm nutzen zu können. Leider kann der auf dem Bord verbaute Controller sehr wenige Formate bedienen. Deswegen suche ich einen PSI-Einsteckcontroller. Kann mir jemand helfen? Es kann auch ein Multi I/O Controller sein.

Dieser Beitrag wurde am 15.05.2024 um 12:08 Uhr von karsten33 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
15.05.2024, 11:29 Uhr
Rüdiger
Administrator


CQM sollten eigentlich alle Controller können. Spannend wir es eher bei TD0...
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
15.05.2024, 12:06 Uhr
karsten33



Hallo Rüdiger,

Ich habe den Controllertest von der Seite runter geladen und laufen lassen. Von den glaube 6 Test sind nur 2 positiv abgeschlossen worden. Es wird ja nach dem Formatieren von 1 oder 2 Spuren geschrieben und dann wieder zurück gelesen. Ich glabe positiv was 360 K mit 250kbit/s und noch ein Test bei höherer Dichte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
15.05.2024, 13:44 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
karsten33 schrieb
Hallo Rüdiger,

Ich habe den Controllertest von der Seite runter geladen und laufen lassen.



Probier's doch einfach mal praktisch aus. Ich glaube kaum, dass Du SIOS-Disketten oder FM-formatierte Disketten verarbeiten möchtest.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
15.05.2024, 22:28 Uhr
karsten33



Hallo Rüdiger,

habe es heute azsprobiert. Erst einmal die Ergebnisse vom TESTFDC.

erstens im BIOS angemeldet als 720K, DD, 3,5" Laufwerk )5,25 gibt es nicht.



Zweitens angemeldet als 1,2 Mb HD, Laufwerk 5,25"



Dann liefert COPYQM die Daten des Quellfile:





Dann der Test mit COPYQM:

Einstellungen:



Angabe Quellfile:



Dann soll man eine leere Diskette einlegen (habe ich gemacht):



Und dann liefert er "unbenutzbare Diskette"




Ich habe diverse Disketten ausprobiert, welche definitiv leer waren. Kein Erfolg.

Deswegen vermute ich den Controller als Ursache.

Was denkst Du?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
15.05.2024, 22:45 Uhr
RP



kannst du mit dem Laufwerk 720K und 360K DOS DD Disketten lesen und formatieren?

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
15.05.2024, 23:22 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Was für ein Diskettenlaufwerk hast du denn da angeschlossen?

Was die Controller-Suche betrifft: Einen (reinen) PCI-Floppy-Controller zu finden wird vermutlich schwer werden (gabs da abseits von den Catweasel überhaupt groß noch andere?). Zu PCI-Zeiten war ja ein Onboard-Floppy-Controller auf den Mainboards eigentlich schon lange Standard.

Wäre die Nutzung eines ISA-Controllers möglich? Ich hätte hier noch eine Multi-IO-Karte (Floppy, IDE, Seriell, Parallel) mit einem Acer M5105 als Controller-Chip - der sollte eigentlich alle Formate können. Zumindest hab' ich mir für TestFDC bei dem mal ein "PPP-NNN" aufgeschrieben für 6 Tests - würde ich aber vorher nochmal testen. Scheint aber kein schlechter Kandidat zu sein, siehe hier: https://retrocmp.de/ctrl/testfdc/testfdc.htm.

Leider kann man bei dem den IDE-Part nicht deaktivieren oder auf den Sekundären IDE-Kanal umstellen. Würde also nur gehen, wenn man beim Mainboard den Onboard vorhandenen Primären IDE-Kanal deaktivieren kann - damit hätte man aber auch nur einen relativ langsamen Primären IDE-Kanal, da der Controller glaube nur PIO Mode 0 oder Mode 1 maximal schafft. Wie es mit Single- oder Multi-Word-DMA aussieht, weiß ich gar nicht (vermutlich wenn, dann auch nur Mode 0 oder Mode 1).

Viele Grüße,
Karsten (Xaar).
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 15.05.2024 um 23:43 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
15.05.2024, 23:57 Uhr
karsten33



Hallo Xaar,

das hört sich gut an. ich schaue morgen nochmal nach. Ich glaube der hat 2 ISA-Slots. In einem steckt eine Audio-Karte. malk schauen. Das könnte klappen. Muss mal sehen ob man die Controller on Board deaktivieren kann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
16.05.2024, 07:49 Uhr
karsten33



Das Diskettenlaufwerk ist ein TEAC 55..., also totaler Standard. Ich habe nachgesehen und es sind 3 Isa- slots vorhanden. Schreib mir doch per PN was Du für den Controller möchtest.


VG

Dieser Beitrag wurde am 17.05.2024 um 10:07 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
16.05.2024, 15:53 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
karsten33 schrieb
Das Diskettenlaufwerk ist ein TEAC 55..., also totaler Standard.



Davon gabs ein Dutzend verschiedene. Also was genau für eins hast Du?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
16.05.2024, 19:52 Uhr
karsten33



Ich habe ein TEAC FD-55GFR 149-U5 eingebaut.

Zur Verfügung habe ich noch:

Mitsumi D509V3
Panasonic JU-475-3A12
Robotron 5601/CM5643 (bei dem ist mir die Ansprache mit Greaseweazle im Gegensatz zum TEAC nicht gelungen, Das passte irgendetwas nicht.)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
17.05.2024, 09:31 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
karsten33 schrieb
Ich habe ein TEAC FD-55GFR 149-U5 eingebaut.



Das ist in jedem Fall als 1,2MB im CMOS-Setup anzumelden.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
17.05.2024, 10:01 Uhr
karsten33



Genau, das hatte ich so auch gemacht. Dieser rechner war ja auch lange so in Benutzug. Dier fdc teste hat eben auch fehler geliefert wie geschriben
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
17.05.2024, 10:11 Uhr
Rüdiger
Administrator


Das TEAC-Laufwerk als A: oder B: angeschlossen?
Stecker der Terminator auf dem Laufwerk?
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 17.05.2024 um 10:12 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
17.05.2024, 13:26 Uhr
karsten33



Das Laufwerk als A angeschlossen. Abschlusswiederstände sind drauf.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
17.05.2024, 14:10 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
karsten33 schrieb
Das Laufwerk als A angeschlossen.



COPYQM ist Laufwerks-konfiguriert. Schließ das LW probeweise als B: an und nimm das CopyQM, das unter Service -> Downloads liegt!
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 17.05.2024 um 14:13 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
17.05.2024, 18:32 Uhr
karsten33



Hallo Rüdiger,

eine kurze Statusmeldung:

Das Teil funktioniert jetzt. Mit der Copyqm Version 3.2.4. funktionierte es nicht. Es kam zu den beschriebenen Fehlern.

Mit der Version 3.1.8. hier vom Portal funktioniert das Kopieren. Ich habe eine UDOS.Startdiskette für den p8000C erstellt und es klappte auf Anhieb. Der Rechner bootet und UDOS startet wie es soll. Jetzt müsste man noch andere Formate ausprobieren, ob das Laufwerk die auch beherrscht.

Ich habe ein Laufwerk

5,25" TEAC FD-55GFR 149-U5 als LW A eingebaut und ein
3,5" Laufwerk TEAC FD-235HF 3291-U als Laufwerk B.

Ich hoffe damit die meisten Aufgaben abdecken zu können. Dies soll nun meine Kopierstaton sein.
Ich habe erst einmal gelernt, dass es eben damals doch viel mehr verschiedene Laufwerkstypen gab. Bei mir war immer eingerastet: "Die 5,25" Laufwerke könne in etwa immer dasselbe!" Das war falsch. Man muß eben doch mehr lesen...

Vielen recht herzlichen Dank nochmal für Deine Hilfe. Das war sehr gut und der richtige Weg.

Viele Grüße aus Nordhausen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
18.05.2024, 20:48 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Auch wenn mittlereile das CopyQM läuft, wie ich lese:


Zitat:
karsten33 schrieb
[...] Ich glaube der hat 2 ISA-Slots. In einem steckt eine Audio-Karte. malk schauen. Das könnte klappen. Muss mal sehen ob man die Controller on Board deaktivieren kann.
[...]
Ich habe nachgesehen und es sind 3 Isa- slots vorhanden. Schreib mir doch per PN was Du für den Controller möchtest.



Wenn du noch Interesse hast, kann ich dir gern mal den Controller zusenden, dann kannst du den gern in Ruhe testen. Allerdings wäre der Onboard-IDE-Part deines Mainboards definitiv die schnellere Variante ggü. dem ISA-Controller (schon alleine wegen der Beschränkung auf ziemlich alte Übertragungsmodi). Im Endeffekt ist der Controller eher für eine reine ISA-Maschine gedacht - ist schließlich mit Baujahr 1992 aus einer Zeit, als ISA noch üblicher Standard war. MCA und EISA waren ziemliche Exoten, der VL-Bus stand gerade erst in den Startlöchern - und PCI war noch in der Entwicklung.

Viele Grüße

Karsten (Xaar).
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 18.05.2024 um 21:22 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
20.05.2024, 14:12 Uhr
karsten33



Hallo Xaar,

hab mal nachgesehen. Das Teil sollte eigendlich Alles können. Seltsam ist, dass der "TESTFDC" nicht so richtig das erwartete Ergebnis für meinen On Board Controller liefert. Allerdings funktioniert COPYQM für die UDOS und WEGA Formate. Das habe ich ausprobiert. Mich würde trotzdem der Controller interessieren. Auf die Geschwindigkeit kommt es mir ja nicht so an, sondrn her dass ich möglichst viel damit anstellen kann. Ich schicke Dir mal meine Kontaktdaten per PN.

VG
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
20.05.2024, 14:43 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das ist überhaupt nicht verwunderlich.
Je neuer ein Controller, desto weniger kann der.

Mit einem ACER Controller drauf M5105 geht alles.
Es kann auch sein, dass ein Controller mit dem 765 drauf nicht alles kann.
Wer brauchte denn auch am PC noch FM oder 128Bytes pro Sektor?

Es wäre eher verwunderlich einen PCI-Controller zu finden der das alles könnte.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 20.05.2024 um 14:44 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
20.05.2024, 16:39 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Es wäre verwunderlich überhaupt einen PCI-Controller zu finden.

Und wenn doch (Catweasel) wird DOS keine Laufwerke finden. Höchstens man schleift die Signale auf einen vom BIOS unterstützten Controller (onboard oder ISA-Controller) durch. Der Catweasel ist primär für sein Image-Tool gemacht.

Auch geht es nicht einen ISA-Controller auf eine PCI-ISA-Bus-Adapter zu setzen. Das BIOS erkennt höchstens eine eigene PCI-ISA-Bridge (sofern vorhanden), mit einer fremden Bridge kann das nix anfangen. Man müsste dann erstmal passende Treiber entwickeln und nachladen...

Gruß,
Kai
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
20.05.2024, 18:56 Uhr
RP



https://www.nishtek.com/cw.html

so was gibt es, auch PCI

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
20.05.2024, 19:02 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Catweasel gibts schon lange nicht mehr.
Den gabs für PCI, ISA oder Zorro.
Wenn man den bekommen könnte nur jenseits der 100,-
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
20.05.2024, 19:07 Uhr
RP



https://gwcshop.towncabco.com/content?c=floppy+controller+pci&id=2

dann schnell zuschlagen

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
20.05.2024, 20:30 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

DOS und dessen Tools (CopyQM, Teledisk, Imagedisk, Anadisk etc.) können mit dem Catweasel MK4 (PCI) nichts anfangen.
Und das Image-Tool für den CW kann mit .CQM nichts anfangen:


Wie also kommen die P8000-Images von Ollis Seite auf Diskette und wie generiert man neue Abzüge?
Mit einem ordentlichen DOS-PC.

Gruß,
Kai
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
20.05.2024, 21:04 Uhr
karsten33



Ich habe ja schon *.cqm Images von Oli auf Diskette kopiert. Das hat für UDOS und WEGA Diskettenabbilder funktioniert. Nur habe ich die falschen Abbilder, nämlich die von WEGA 3.0. Ich benötige aber die von WEGA 3.1. Oli hat eine Datei drin, welche auf *.dd endet. Wie kann man das entpacken? Hier im Forum habe ich keine 3.1 Dateien gefunden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
20.05.2024, 21:47 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


*.dd dürfte nix gepacktes sein.
Eher einfach nur ein Sektorabzug, den er mit DD gemacht hatte, er deswegen die
Dateien *.DD genannt hatte.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
20.05.2024, 21:49 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Die *.dd wird das Speicherabbild für den WDC-Emulator sein.

Ich sehe gerade, Ollis Archiv meldet Fehler:
http://www.pofo.de/P8000/arch/

https://web.archive.org/web/20240329202936/http://www.pofo.de/P8000/arch/

@karsten33: Da fragst Du Ihn am besten mal selbst (auch wegen Zugangsdaten)? Sonst zieht das einen Rattenschwanz nach sich mit Software die Du vielleicht sonst noch brauchst.

Gruß,
Kai

Dieser Beitrag wurde am 20.05.2024 um 21:55 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
20.05.2024, 22:36 Uhr
karsten33



Ja das stimmt,

habe ihn schon angeschrieben. Vielleicht ist er im Urlaub.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek