Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Etwas fürs Sommerloch » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
02.08.2022, 10:39 Uhr
MGK



Hallo,

Wer hat hier eigentlich den ältesten IC aus DDR-Fertigung in seiner Sammlung? Und woran erkennt man den Herstellungszeitraum von den verschiedenen Fertigungsstätten (Buchstabencode)? Hier im Bild meine Kandidaten, die für mich auf ein frühes Fertigungsdatum hinweisen (Keramikgehäuse).
Gibt sicher auch jetzt im Sommer spannendere Projekte, aber würde mich einfach mal interessieren.

viele Grüße
Micha


Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
02.08.2022, 11:21 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
MGK schrieb
Und woran erkennt man den Herstellungszeitraum von den verschiedenen Fertigungsstätten (Buchstabencode)?



Meinst Du das?
https://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/standards/icnamen.htm
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
02.08.2022, 11:34 Uhr
MGK



Hallo Rüdiger,

ja, das meine ich. Hier scheint es aber doch noch mehr Ausprägungen zu geben. Was bedeutet z.B. das "BF" bei meinem D172? Lässt sich mit deinem Schema nicht einordnen.

viele Grüße
Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
02.08.2022, 11:43 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Hab auch ein paar alte ICs:

Die rechts passen auch nicht wirklich ins Schema.

MfG

Dieser Beitrag wurde am 02.08.2022 um 11:43 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
02.08.2022, 11:48 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
kaiOr schrieb
Hab auch ein paar alte ICs:



Der oben links ist auf jeden Fall mal zu heiß gewaschen worden.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
02.08.2022, 12:02 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Einkochen macht länger haltbar. :P
Würde sagen, es ist das selbe Keramik-Sandwich wie der "AMD" von Micha.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
02.08.2022, 18:35 Uhr
Ontario



"Und woran erkennt man den Herstellungszeitraum von den verschiedenen Fertigungsstätten (Buchstabencode)? Hier im Bild meine Kandidaten, die für mich auf ein frühes Fertigungsdatum hinweisen (Keramikgehäuse).
Gibt sicher auch jetzt im Sommer spannendere Projekte, aber würde mich einfach mal interessieren."

Das ist ein Ding für Karsten, und der forscht noch, was echt nicht einfach ist.
--
Nix ist besser als garnix!

Dieser Beitrag wurde am 02.08.2022 um 18:36 Uhr von Ontario editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
02.08.2022, 18:43 Uhr
karsten

Avatar von karsten

HFO (neu) K3 => 1978 / März
HFO (alt) LS => September / 1976
IFM BFv (vertikal) => 1971 / Juni

HFO (alt) HNv => Juni / 1973
HFO (neu) IO => 1977 / Oktober
HFO (neu) K1 => 1978 / Januar K2 => Februar

HFO (alt) CT => März / 1977
HFO (alt) DT => April / 1977
HFO (alt) KS => August / 1976

Meine ältesten sind D2xxC in AFv (vertikal) vom IFM (Gatter-D Logo).
Nach aktuellem Kenntnisstand ist AF 1970 Juni

@Micha
Der D172C in BFv wäre dein ältester. Da interessiert mich die Unterseitenbedruckung. Sollte zwischen B 039 x und B 046 x liegen ?
BFv habe ich auch noch keinen, BDv BEv und BHv .... sind in der Sammlung
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, Elektronikarchäologie, MC80, K1520,

Dieser Beitrag wurde am 02.08.2022 um 18:52 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
02.08.2022, 23:23 Uhr
digitaler



Unter meinen Exemplaren ist ein D230C mit BB(vertikal).
Die Unterseite ist B179A bedruckt. Die anderen D230C sind entweder
CD oder DB.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
03.08.2022, 10:14 Uhr
MGK



Hallo,

vielen Dank an Karsten, der das Rätsel hier weitestgehend auflöst. Hier noch die Bedruckung der Rückseite von meinem D172 (was sagt die eigentlich aus?).

viele Grüße
Micha

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
03.08.2022, 11:55 Uhr
mark1111



Hier ein D103C BN VERTIKALER Aufdruck auf einem selbstbau Logiktester (nach RFE):



Welches Produktionsdatum könnte das sein?

Viele Grüße
mark1111

Dieser Beitrag wurde am 03.08.2022 um 13:31 Uhr von mark1111 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
03.08.2022, 12:36 Uhr
paulotto



wo steht da BNv?

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
03.08.2022, 17:16 Uhr
PC-Opa



Habe auch noch so ein paar alte Kameraden...


--
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
04.08.2022, 10:44 Uhr
mark1111



...und noch etwas hinterher:



Noch einige Anmerkungen dazu: rechts oben, "abgewaschener" IS1 aus Bastlerbeutel 8, der war ursprünglich mit silberner Farbe überzogen, man beachte den Abstand von Pin3 zu Pin4. Der D130 ist auch aus dem Bastlerbeutel 8 der Farbpunkt wurde "abgewaschen". Beim D140 (auch BB8) ist der blaue Farbpunkt noch schwach zu erkennen. Man beachte auch die Form der Pins z.B. der D172 links oben, der P230 ("P"= Punkt) & vom D130.

Viele Grüße
mark1111

Dieser Beitrag wurde am 04.08.2022 um 10:46 Uhr von mark1111 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
05.08.2022, 14:14 Uhr
MGK



was sind denn die D180C und D181C von PC-Opa für Typen? Die wurden doch später nicht mehr so in der DDR gefertigt. Sind die äquivalent zum 74180 und 74181? Mir sind diese sonst noch nirgendwo begegnet.

viele Grüße
Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
05.08.2022, 14:27 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
MGK schrieb
was sind denn die D180C und D181C von PC-Opa für Typen?



D181 war ein RAM mit einer Kapazität von 16 Bit, wurde vermutlich ab 1973 produziert.
D180 war ein Paritätsgenerator.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
05.08.2022, 15:08 Uhr
Egon



Der D181 wurde zu Hauf im Schutzschlüsselspeicher des ESER 1022 eingesetzt.
Grüße Egon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
08.08.2022, 12:23 Uhr
mark1111



Hallo karsten, hier sind die ICs von der Unterseite, direkt auf der Stelle gedreht. Die Anordnung ist gleich dem ersten Bild. Unten befindet sich ein D172C BDv mit dem Aufdruck auf der Rückseite, dieser weicht vom ersten oben links ab.



Viele Grüße
mark1111
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
09.08.2022, 04:28 Uhr
karsten

Avatar von karsten

danke
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, Elektronikarchäologie, MC80, K1520,
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
10.08.2022, 12:55 Uhr
Germaniumröhre




Zitat:
karsten schrieb
HFO (neu) K3 => 1978 / März
HFO (alt) LS => September / 1976
IFM BFv (vertikal) => 1971 / Juni

HFO (alt) HNv => Juni / 1973
HFO (neu) IO => 1977 / Oktober
HFO (neu) K1 => 1978 / Januar K2 => Februar

HFO (alt) CT => März / 1977
HFO (alt) DT => April / 1977
HFO (alt) KS => August / 1976

Meine ältesten sind D2xxC in AFv (vertikal) vom IFM (Gatter-D Logo).
Nach aktuellem Kenntnisstand ist AF 1970 Juni

@Micha
Der D172C in BFv wäre dein ältester. Da interessiert mich die Unterseitenbedruckung. Sollte zwischen B 039 x und B 046 x liegen ?
BFv habe ich auch noch keinen, BDv BEv und BHv .... sind in der Sammlung



Hallo Karsten,

was meinst du mit der Produktionsstätte IFM ?

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
10.08.2022, 14:22 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Germaniumröhre schrieb
was meinst du mit der Produktionsstätte IFM ?
Bernd



Vermutlich "Institut für Mikroelektronik Dresden".

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
10.08.2022, 16:01 Uhr
karsten

Avatar von karsten

@Germaniumröhre
ggrohmann hat das richtig genannt IFM = Gatter-D(resden) Logo.
Institut für Mikroelektronik Dresden
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, Elektronikarchäologie, MC80, K1520,
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
10.08.2022, 18:37 Uhr
paulotto



zu der Zeit, als die keramikverkappten ICs aus Dresden kamen, hieß der Betrieb anfangs noch AMD (Arbeitsstelle für Molekularelektronik Dresden/gegründet als AME), dann IMD (Institut für Mikroelektronik Dresden/ab1976), später ZFTM (Zentrum für Forschung und Technologie Mikroelektronik) und zuletzt ZMD (Forschungszentrum Mikroelektronik Dresden)

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
10.08.2022, 19:13 Uhr
Germaniumröhre




Zitat:
paulotto schrieb
zu der Zeit, als die keramikverkappten ICs aus Dresden kamen, hieß der Betrieb anfangs noch AMD (Arbeitsstelle für Molekularelektronik Dresden/gegründet als AME), dann IMD (Institut für Mikroelektronik Dresden/ab1976), später ZFTM (Zentrum für Forschung und Technologie Mikroelektronik) und zuletzt ZMD (Forschungszentrum Mikroelektronik Dresden)

Gruß,

Klaus




Ja so kenne ich das auch.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
10.08.2022, 23:40 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Meine alten Schaltkreise sind leider vor über 20 Jahren bei einer Aufräumaktion "verschwunden".
Übriggeblieben ist nur ein D122:
http://www.sax.de/~zander/museum.html#D122
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek