Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » EC1834 POST Karte » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
03.04.2022, 14:35 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Moin,

so - endlich ist mein Layout für die 1834 POST Karte fertig.

Wer es sich anschauen möchte - KiCad Dateien sind hier:
https://github.com/mgoegel/ec1834-post/

Schlagt mich nicht für gravierende Fehler - ich bin nicht so sehr erfahren, was PCB Erstellung angeht.
Ich bin offen für Kommentare.

Die EPROMs für die Hex Darstellung muss ich noch machen. Die dürfte nicht so funktionieren, wie sie in der Quelle des Plans genutzt wurde:
https://bbright.tripod.com/information/postcard.htm

Ich hab die noch nicht bestellt, ich will mir bei dem Preis (1,79 für 5 Platinen bei JLCPCB) gleich noch ein paar weitere Platinen (M052, XT-IDE, ISA8_ETH) ordern, damit sich die Versandkosten rechnen.

Änderungen am Layout sind noch möglich.

Wenn das Board funktioniert, hätte ich da auch noch welche übrig.

Ich habe mir auch gerade XT-IDE rev 4 (Glitchworks) vorgenommen, um sie auf den 1834 Anschluss umzurüsten. Ebenso die ISA8_ETH. Ich weiß aber noch nicht, wie aufwendig das ist - ich lerne KiCad gerade erst kennnen. Evtl. ordere ich das später.
Für die LAN Karte kommen die RTL8019AS auch erst in einigen Wochen, da habe ich noch Zeit.

Ich hatte bereits 3 XT-IDE gebaut, das funktioniert wunderbar.

Ich will jetzt auch keinen großen Aufruf wegen Bestellung machen, aber falls da noch wer Interesse hätte - bei 5 St. Mindestbestellung wird was übrig bleiben.
Bei Mouser wird dann für einige Teile auch noch eine Bestellung nötig werden.

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
03.04.2022, 14:44 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Gibts zu der Netzwerkkarte irgendwo Doku, bzw Beschreibungen?
Ich schätze mal, dass die nicht besonders schnell sein kann, da die meiste Arbeit ja die langsame CPU machen muss.
Wiznet wäre da schon schöner, aber der Aufwand mit der Software......
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
03.04.2022, 14:54 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Hi Enrico,

ist die hier:
https://github.com/skiselev/isa8_eth

Ja, viel Geschwindigkeit würde ich da auch nicht erwarten - ich rätsel eh gerade, wie man generell alte Rechner irgendwie unkompliziert ins LAN rein holt.

Bei den Netzwerkkarten ist ja schon das Thema, das TCP/IP unter DOS eher nicht so ist und IPX, etc. ja heute nirgendwo mehr geht.
Ich hatte schon versucht, eine Netware 3.12 VM aufzusetzen, aber auf meinem KVM Server hängt sich das immer beim Start weg.

Ich vermute, man hätte es leichter - wenn es nur um Dateiübertragung geht - was serielles mit einer MCU (ESPxx) und einem DOS Programm als Frontend zu bauen.
Aber bis ich da was programmiert habe, wird noch viel Zeit vergehen...

Gruß Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
03.04.2022, 15:14 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

...ne 8 bit Netzwerkkarte und WIN 3.1 tut es auch. Habe es zwar nicht auf dem 1834 aber auf einem alten XT laufen.

ist zwar etwas mühseelig mit den Treibern und meistens reicht der Arbeitsspeicher nicht für einen Netzwerkzugriff vom XT aus, aber auf den XT kann man auf fregegebenen LW zugreifen.

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
03.04.2022, 15:28 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
MarioG77 schrieb

ist die hier:
https://github.com/skiselev/isa8_eth


Danke, ich schua mla.
Wieviele machst Du von denen?


Zitat:

Ja, viel Geschwindigkeit würde ich da auch nicht erwarten - ich rätsel eh gerade, wie man generell alte Rechner irgendwie unkompliziert ins LAN rein holt.


Geht doch problemlos, aber Du bist ja recht neu hier auf der Welt, und hast Dich bestimmt noch nicht umgesehen.

Es würde mich nicht wundern, wenn man mit dem KC oder Bürorechner schneller ist.


Zitat:

Ich vermute, man hätte es leichter - wenn es nur um Dateiübertragung geht - was serielles mit einer MCU (ESPxx) und einem DOS Programm als Frontend zu bauen.
Aber bis ich da was programmiert habe, wird noch viel Zeit vergehen...

Gruß Mario


Das ist Murks und bremst noch mehr.
Mir ist FTP schon lieber.




Zitat:
wpwsaw schrieb
...ne 8 bit Netzwerkkarte und WIN 3.1 tut es auch. Habe es zwar nicht auf dem 1834 aber auf einem alten XT laufen.


Die sind aber dann sogar i.d.R. nur NE1000, nicht NE2000, k.A., wo da dann der Unterschied ist.
Der RL8019AS kann aber auch mit nur 8 Bit laufen.


Zitat:

ist zwar etwas mühseelig mit den Treibern und meistens reicht der Arbeitsspeicher nicht für einen Netzwerkzugriff vom XT aus, aber auf den XT kann man auf fregegebenen LW zugreifen.

wpw


Die Treiber komme da aber bestimmt auch nicht mit EMS zurecht, oder?
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2022 um 15:30 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
03.04.2022, 16:37 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77


Zitat:
Enrico schrieb
Danke, ich schua mla.
Wieviele machst Du von denen?


Hatte jetzt erst Mal vor, nur 5 zu bestellen - Preis für 5St. sind 7.30€ (zzgl. Zoll etc).

Das ist vermutlich billiger, als irgendeine NE2K mit RJ45 in der Bucht zu kaufen.
Ich meine ich habe noch RG58 und 2-3 alte Hubs mit BNC+RJ45 liegen, aber ich will das eigentlich nicht wieder aufbauen - war froh, dass ich RG58 los war...


Zitat:

Geht doch problemlos, aber Du bist ja recht neu hier auf der Welt, und hast Dich bestimmt noch nicht umgesehen.


Noch nicht zu intensiv. War noch beschäftigt, die Soemtrons fertig aufzubauen und die XTIDE mit SD Karten Slot da sauber rein zu bekommen - dabei kam der Wunsch nach Netzwerk auf...


Zitat:

Es würde mich nicht wundern, wenn man mit dem KC oder Bürorechner schneller ist.


Naja... Keine Ahnung - das Hobby ist eh Zeitintensiv - mir gehts eher um Komfort...


Zitat:

Das ist Murks und bremst noch mehr.
Mir ist FTP schon lieber.


Mag sein, ich habe mich mit DOS und TCPIP noch nicht so tiefgehend beschäftigt. Als ich beruflich mit Netzwerken richtig zu tun bekam, war schon Win98/2000 da.
Davor war in der Lehrzeit der Start mit 2k4 Baud Modem und Mailboxen/FIDO Net. Also alles was >56k ist hier für mich schnell


Zitat:


Zitat:
wpwsaw schrieb
...ne 8 bit Netzwerkkarte und WIN 3.1 tut es auch. Habe es zwar nicht auf dem 1834 aber auf einem alten XT laufen.


Die sind aber dann sogar i.d.R. nur NE1000, nicht NE2000, k.A., wo da dann der Unterschied ist.
Der RL8019AS kann aber auch mit nur 8 Bit laufen.


Auf einem XT/EC1834 würde ich sagen: die 8 bit reichen aus. Der wird eh nicht viel schneller.
Ich habe auf einem Olivetti PCS286 eine SD Karte mit dem 8 Bit XT-IDE eingebaut. Ja - ein Windows 3.1 wird da vermutlich schon langsamer sein, aber ich muss doch damit nicht arbeiten. Hauptsache man hält die Technik noch am Leben und kann sie irgendwie in die moderne noch integrieren.

Diese Bastelei mit der Anpassung der Boards an EC1834 ist auch für mich wirklich überhaupt nur Just for Fun. Um zu sehen, ob es geht - naja und dann auch um es zu (leichter) weiter zu nutzen.


Zitat:


Zitat:

ist zwar etwas mühseelig mit den Treibern und meistens reicht der Arbeitsspeicher nicht für einen Netzwerkzugriff vom XT aus, aber auf den XT kann man auf fregegebenen LW zugreifen.


Die Treiber komme da aber bestimmt auch nicht mit EMS zurecht, oder?


Das ist für mich auch noch kein Thema. Beim EC ist High memory vermutlich nicht drin (ok 640k-1M, aber da sind ja noch die Speicherbereiche für die Karten drin).

Meine XTs haben eigentlich alle nur 512k. Ich dachte EMS gab es sowieso erst ab dem 286er?

Die Basteleien zielen alle für mich aktuell primär auf den EC1834 ab. Und derzeit muss ich mit dem 1834 Board, welches nicht weit genug bootet, erst Mal weiter kommen - daher die POST Karte.

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
03.04.2022, 18:02 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Enrico schrieb
Ich schätze mal, dass die nicht besonders schnell sein kann, da die meiste Arbeit ja die langsame CPU machen muss.



Deswegen hatte die ROL-Karte (062-9326) auch einen eigenen Prozessor (U880) drauf.

https://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/netzwerke/rolanet.htm#k8625

Zu der Karte suche ich immer noch eine Seite der Schaltpläne...
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
03.04.2022, 18:33 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
MarioG77 schrieb

Hatte jetzt erst Mal vor, nur 5 zu bestellen - Preis für 5St. sind 7.30€ (zzgl. Zoll etc).


UHW.


Zitat:

Das ist vermutlich billiger, als irgendeine NE2K mit RJ45 in der Bucht zu kaufen.
Ich meine ich habe noch RG58 und 2-3 alte Hubs mit BNC+RJ45 liegen, aber ich will das eigentlich nicht wieder aufbauen - war froh, dass ich RG58 los war...


BNC tut auch wirklich nicht Not, dhe hatten dafür aber auch häufig AUI rauf.


Zitat:

Es würde mich nicht wundern, wenn man mit dem KC oder Bürorechner schneller ist.



Zitat:
MarioG77 schrieb
Naja... Keine Ahnung - das Hobby ist eh Zeitintensiv - mir gehts eher um Komfort...


Drum auch lieber richtig Netzwerk mit FTP, o.ä., aber dafür muss jemand die Software schreiben, für CPM gibts das zum Glück shcon lange.


Zitat:

Auf einem XT/EC1834 würde ich sagen: die 8 bit reichen aus. Der wird eh nicht viel schneller.
Ich habe auf einem Olivetti PCS286 eine SD Karte mit dem 8 Bit XT-IDE eingebaut. Ja - ein Windows 3.1 wird da vermutlich schon langsamer sein, aber ich muss doch damit nicht arbeiten. Hauptsache man hält die Technik noch am Leben und kann sie irgendwie in die moderne noch integrieren.

Diese Bastelei mit der Anpassung der Boards an EC1834 ist auch für mich wirklich überhaupt nur Just for Fun. Um zu sehen, ob es geht - naja und dann auch um es zu (leichter) weiter zu nutzen.


Der 1834 hat auf dem Bus auch nur 8 Bit I/O, k.A., ob sich 16 BIt I/O nachbasteln lassen könnte...


Zitat:


Meine XTs haben eigentlich alle nur 512k. Ich dachte EMS gab es sowieso erst ab dem 286er?


Weis ich nicht. Ist in dem Fall wohl eher ein Softwareproblem. EMS Karten gabs für 8 Bit ISA.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2022 um 18:35 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
03.04.2022, 18:46 Uhr
ralle



Auf einem XT ist Windows 3.0 die letzte lauffähige Version. Da eher ein PC-GEOS 1 nutzen. Und bleib beim DOS3.3, also DCP3.

Maximaler Speicherausbau wäre beim XT 640Kb, allerdings gab es auch Karten, wo mehr möglich war. Ich meinte was in der Richtung im DR-DOS Handbuch gesehen zu haben. Beim Schneider EuroPC/XT waren 640kb+128kb möglich, aber es lag zur Realisierung ein Treiber für eine RAM-Floppy von 128kb bei. Insgesamt konnten da noch 256 kb dazugesteckt werden.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
03.04.2022, 18:50 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

UHW?

Über den AUI Anschluss habe ich auch nachgedacht, aber was ich da gelesen hatte, Klang nicht so, als ob man es günstig auf RJ45 konvertieren kann.

Der 1834 kann 16 Bit auf dem Bus. Nur die letzten 8 Bit liegen auf dem EFS Stecker mittig und man kann nicht einfach einen 16 Bit ISA Slot dran dengeln.

Hab mir gestern in 10 Minuten einen Adapter auf ISA gelötet. Wenn das 16 Bit hätte werden müssen, braucht man ein paar Drähte, Geduld und Heißkleber... Sollte aber auch gehen.

Nur kommt man einfach ein ganzes Stück höher. Das lohnt sich nicht wirklich, wenn man den Rechner dann wieder zu machen will.

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
03.04.2022, 19:11 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
MarioG77 schrieb
UHW?


UnbedingHabenWill


Zitat:

Über den AUI Anschluss habe ich auch nachgedacht, aber was ich da gelesen hatte, Klang nicht so, als ob man es günstig auf RJ45 konvertieren kann.


Hat man doch zu liegen...
Oder gibts immer wider bei Ebay.


Zitat:

Der 1834 kann 16 Bit auf dem Bus. Nur die letzten 8 Bit liegen auf dem EFS Stecker mittig und man kann nicht einfach einen 16 Bit ISA Slot dran dengeln.

Hab mir gestern in 10 Minuten einen Adapter auf ISA gelötet. Wenn das 16 Bit hätte werden müssen, braucht man ein paar Drähte, Geduld und Heißkleber... Sollte aber auch gehen.

Nur kommt man einfach ein ganzes Stück höher. Das lohnt sich nicht wirklich, wenn man den Rechner dann wieder zu machen will.

Mario


Jein.
RAM 16 Bit, aber nur 8 Bit bei IO.
Da fehlt der /IO16 oder wie das Signal da heißt.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2022 um 19:11 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
03.04.2022, 19:31 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77


Zitat:
ralle schrieb
Auf einem XT ist Windows 3.0 die letzte lauffähige Version. Da eher ein PC-GEOS 1 nutzen. Und bleib beim DOS3.3, also DCP3.

Maximaler Speicherausbau wäre beim XT 640Kb, allerdings gab es auch Karten, wo mehr möglich war. Ich meinte was in der Richtung im DR-DOS Handbuch gesehen zu haben. Beim Schneider EuroPC/XT waren 640kb+128kb möglich, aber es lag zur Realisierung ein Treiber für eine RAM-Floppy von 128kb bei. Insgesamt konnten da noch 256 kb dazugesteckt werden.



OK. Beim DOS hätte ich vielleicht experimentiert, wenn XT-IDE funktioniert, allerdings glaube ich, dass DCP da am passendesten ist.
PC-GEOS werde ich mir merken. Ich kann von meinem SchneiderPC 1512 nur GEM.

256K klingt erst Mal wenig, aber am Ende bei DOS auch eben nicht schlecht...

Naja, muss Nummer 2 erst Mal zum Leben erwecken. Hab noch ein 3. Board, das macht genau das gleiche, wie Nummer 2.

Da schaue ich, wenn die POST Karte da ist.

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
03.04.2022, 19:40 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77


Zitat:
Enrico schrieb

Zitat:
MarioG77 schrieb
UHW?


UnbedingHabenWill


ok, einer ist dir sicher, oder willst du mehr?


Zitat:

[ AUI Anschluss ]
Hat man doch zu liegen...
Oder gibts immer wider bei Ebay.


Hatter nicht. Hatte nie wirklich mit AUI zu tun.
Günstiger als China ist nur USA... Und selbst da tlw. teurer, als eine BNC/AUI NE2000.


Zitat:

Jein.
RAM 16 Bit, aber nur 8 Bit bei IO.
Da fehlt der /IO16 oder wie das Signal da heißt.


Danke für die Erleuchtung. Das Signal hatte ich letztens gesucht, dachte aber nur ich hab's nicht verstanden/gefunden.

Also läge ich mit der ISA8 ja genau richtig ;-)

Gruß Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
03.04.2022, 19:48 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77


Zitat:
Rüdiger schrieb
Deswegen hatte die ROL-Karte (062-9326) auch einen eigenen Prozessor (U880) drauf.

https://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/netzwerke/rolanet.htm#k8625

Zu der Karte suche ich immer noch eine Seite der Schaltpläne...


Ja, das ergibt Sinn.
Und deswegen war ja auch mein Gedanke, da etwas mit einer MCU und/oder WizNet zu machen.
Ob es da was in irgendeiner Richtung schon gibt, weiß ich nicht.
Ich weiß, dass es für den KC und auch andere Systeme irgendwelche Entwicklungen gibt. Man muss das dem Ziel System schon etwas anpassen.

Ich sehe nicht wirklich Sinn, für DOS TCP/IP zu nutzen. Der Stack müsste da permanent laufen. Hier gibt es bessere Protokolle, denke ich.

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
03.04.2022, 20:05 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
MarioG77 schrieb

Zitat:
Enrico schrieb

Zitat:
MarioG77 schrieb
UHW?


UnbedingHabenWill


ok, einer ist dir sicher, oder willst du mehr?


Vermutlich reicht eine.
Ich muss aber nochmal mit meinem Subunternehmer Rücksprache halten.




Zitat:


Zitat:

[ AUI Anschluss ]
Hat man doch zu liegen...
Oder gibts immer wider bei Ebay.


Hatter nicht. Hatte nie wirklich mit AUI zu tun.
Günstiger als China ist nur USA... Und selbst da tlw. teurer, als eine BNC/AUI NE2000.


Ich hatte sowas shcon lange nicht mehr SUchen wollen.
Manchmal brauch mal auch Glück.



Zitat:
MarioG77 schrieb
....
Ich sehe nicht wirklich Sinn, für DOS TCP/IP zu nutzen. Der Stack müsste da permanent laufen. Hier gibt es bessere Protokolle, denke ich.

Mario


Eben, drum ist da das Wiznet schon besser. Das läuft dann dort, und belastet die alte Möhre nicht so sehr, es wird viel schneller....

Aber was soll es denn als TCP/IP, FTP, TFTP sonst sein?
DECNET?
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2022 um 20:07 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
03.04.2022, 21:10 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

IPX zB...
Ja, ich bin auch eher TCP Fan...

Aber wenn WizNet den TCP Stack behandelt, dann brauchst du trotzdem passende Anwendungen. Keine Ahnung, ob es da was fertiges für dos gibt.

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
04.04.2022, 08:34 Uhr
T5000

Avatar von T5000

Am EC1834 hab ich eine alte Netzwerkkarte für den Parallelport dran (Dlink irgendwas)
Als Software funktioniert ganz gut MTCP + FTP Server.
XT-IDE funktioniert auch bei mir am EC. Ich hab die CF-Karte über einen Slotblech-CF-Adapter von aussen zugänglich gemacht.

Gruss Thomas
--
Polyplay ESC2 Bauform4,K8924,EC1834,KC85/3-5,KC87,Lada 21011,PC1715,PC1715W,A5105,CM1910,LC-80
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
04.04.2022, 10:20 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Ist aber kein umgebauter Printserver für einen Drucker, oder?

Schön zu hören, mit xt IDE - da bin ich auf dem richtigen Weg. Hast du ein Board mit ISA Slot oder einen Adapter genommen?

Gruß Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
04.04.2022, 12:18 Uhr
ralle



Die XTIDE gibt es in mehreren Versionen. Ich habe die Version mit interner DOM, es gibt auch eine Version mit CF-Slot am Slotblech. Das FDISK kommt recht gut mit 128 MB zurecht, es werden Partitionen von 33MB erstellt. Also nicht wenige.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
04.04.2022, 14:03 Uhr
T5000

Avatar von T5000

Ich glaube das Teil nennt sich "DE-620CT D-Link Ethernet Pocket Lan Adapter"
gibt es DOS Treiber dafür... Findet sich ab und zu bei Kleinanzeigen..

XTIDE muss ich mal nen Foto machen wie ich das gemacht habe.

Ich hab jedenfalls ne 512MB CF drin, welche auch als eine Partition unter DOS6.2 erkannt wird.

CPU kannst du auch ne NEC V20/V30 verbauen.

Grafikkarte geht auch ET3000 bzw. ET4000 (VGA) wobei die BIOS Implementierung unvollständig ist. Ich glaube "Hobi" hat dazu vor ner Weile nochmal nen Thread eröffnet gehabt.
--
Polyplay ESC2 Bauform4,K8924,EC1834,KC85/3-5,KC87,Lada 21011,PC1715,PC1715W,A5105,CM1910,LC-80
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
04.04.2022, 15:52 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Enrico schrieb

Zitat:
MarioG77 schrieb

Zitat:
Enrico schrieb

Zitat:
MarioG77 schrieb
UHW?


UnbedingHabenWill


ok, einer ist dir sicher, oder willst du mehr?


Vermutlich reicht eine.
Ich muss aber nochmal mit meinem Subunternehmer Rücksprache halten.


2x bitte.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
04.04.2022, 19:04 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

@Ralle & @T5000
Jupp, Danke für die Infos.

Die Fotos vom XT-IDE würden mich interessieren.
Die Varianten vom XT IDE kenne ich. Hab mich damit nebenbei seit Wochen beschäftigt.
Die XT-CF Version habe ich aber wegen dem CF Slot erst Mal sein lassen. Da muss man schauen, wo der gerade verfügbar ist.

Zum Thema VGA: selbst da gibt es eine Kieselev Version, aber die ICs sind auch nicht mehr überall zu finden...

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
04.04.2022, 19:11 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77


Zitat:
Enrico schrieb
2x bitte.


ok.
Bestellung ist gerade raus. Ob ich die XT-IDE schnell fertig bekomme, weiß ich noch nicht.
Da gibt es im Design ein paar Kleinigkeiten zu beachten... Die kommt etwas höher (bleibt noch im Gehäuse), aber das Slotblech muss etwas tiefer rutschen.
Ich muss da den Kartenausschnitt noch modifizieren.
Wie es geht weiß ich...

Und der EFS Stecker macht die Verknüpfungen nicht leichter.

Ich werde, wenn ich diese Lieferung habe, dann nochmal nachbestellen.

Insgesamt habe ich knapp 20€ für Porto+Zoll noch on top. Muss ich dann nochmal umrechnen.
Ist trotzdem noch verdammt billig.

Bei Aisler hatte ich nur für 3 XT-IDE fast 40€ bezahlt - hier bekomme ich jetzt 20 Platinen. Einfach nur irre

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
04.04.2022, 19:17 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Ach ja...

Die Konstruktion mit den EPROMs ist nicht gerade elegant, ich wollte da eigentlich was simpleres haben.
Von ELV hat mir Bert mal einen Schaltplan einer POST Karte gesendet - die hier auch super geeignet wäre, weil die Ports konfigurierbar sind und die sogar ein Spannungsmonitor hat.

Die lösten das da mit einem GAL - das finde ich viel cooler. Aber GALs sind ja nicht mehr "In", es gibt immerhin ja noch PICs.

Vielleicht könnte man das mit einer Schnittstelle versehen - ich schätze Mal, beim POST rennen die Codes ziemlich schnell durch - wenn man das nachträglich noch auslesen könnte, wäre das vielleicht hilfreich. So eine Idee, die mir kam...

PS: die PCBs wurden schon "approved", also kann es in die Produktion...

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
04.04.2022, 19:20 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Bleibt die Post nicht einfach mit dem letzten, Sprich Fehler stehen?

Der 1834 hat aber kein EFS, das sind DIN-Steckers.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
04.04.2022, 19:31 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77


Zitat:
Enrico schrieb
Bleibt die Post nicht einfach mit dem letzten, Sprich Fehler stehen?


Ja stimmt auch wieder.


Zitat:

Der 1834 hat aber kein EFS, das sind DIN-Steckers.


Ich hab mehrfach EFS-S o.ä. gelesen. Keine Ahnung, ob wir früher den gleichen Stecker unter anderer Bezeichnung hatten.

Ich weiß, es sind DIN-41612 Stecker (nicht 4162 - ich hab mich deswegen Anfangs blöde gesucht -das könnte auf der Seite vom 1834 mal korrigiert werden ).

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
04.04.2022, 20:28 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Oh man, das geht mit KiCad ja beängstigend einfach...
Ich hab gerade vom XT-IDE den Card Edge in nicht mal 30 min. gegen den DIN/EFS Stecker ausgewechselt.

Da muss noch ein wenig Feinarbeit rein - das größte Problem ist jetzt eigentlich die Verschiebung der Bohrlöcher für das Slotblech.
Das ist vermutlich was für die Arbeit, anstelle von FreeCell, wenn ich mal wieder auf einen Server warten muss...

Mal schauen, vielleicht lade ich die aktuelle Version heute Abend noch in mein github repo...

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
04.04.2022, 20:35 Uhr
T5000

Avatar von T5000


Zitat:
MarioG77 schrieb
@Ralle & @T5000
Jupp, Danke für die Infos.

Die Fotos vom XT-IDE würden mich interessieren.
Die Varianten vom XT IDE kenne ich. Hab mich damit nebenbei seit Wochen beschäftigt.
Die XT-CF Version habe ich aber wegen dem CF Slot erst Mal sein lassen. Da muss man schauen, wo der gerade verfügbar ist.

Zum Thema VGA: selbst da gibt es eine Kieselev Version, aber die ICs sind auch nicht mehr überall zu finden...

Mario



Die VGA vom Kieselev wird im EC nicht gehen denke ich, weil nur die Unterstützung für ET3000 implementiert ist. Ich habe auch noch keine andere Karte ausser COL und ET3/4000 zum laufen bekommen.
--
Polyplay ESC2 Bauform4,K8924,EC1834,KC85/3-5,KC87,Lada 21011,PC1715,PC1715W,A5105,CM1910,LC-80
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
04.04.2022, 20:46 Uhr
T5000

Avatar von T5000

Hier mal noch 2 Bilder von meinem EC1834 mit XTIDE




--
Polyplay ESC2 Bauform4,K8924,EC1834,KC85/3-5,KC87,Lada 21011,PC1715,PC1715W,A5105,CM1910,LC-80
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
04.04.2022, 20:58 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Keine Ahnung - die ist 8 Bit - das Hauptproblem ist ja die fehlende 16 Bit Unterstützung.

Die Infos zur Karte:
http://www.malinov.com/Home/sergeys-projects/isa-supervga

Aber es gibt wohl anscheinend Kniffe, wie etwas mehr raus zu holen wäre...

https://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=15913

https://www-nedopc-org.translate.goog/forum/viewtopic.php?f=87&t=19024&sid=27f44966d1465999c95ad25142b3db37&start=15&_x_tr_sl=ru&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=sc&_x_tr_sch=http

bzw Original:
http://www.nedopc.org/forum/viewtopic.php?f=87&t=18559&view=next

Aber nicht heute/morgen bei mir. Zuerst will ich 2 1834 am Laufen haben, bevor ich da Experimente wage.

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
04.04.2022, 20:59 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77


Zitat:
T5000 schrieb
Hier mal noch 2 Bilder von meinem EC1834 mit XTIDE






Danke.
Ah ok, du hast ISA Slots direkt onboard. Das Machts leichter...
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
14.04.2022, 18:50 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

So, Board ist endlich da...



Wollte eigentlich die EPROMs schon vorbereitet haben, naja muss ja noch prüfen und löten...

Wann wurde die letzte 1834 Platine neu entwickelt?

Gruß Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
23.04.2022, 17:16 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Kurzes Update... Ich arbeite an rev. 2
Ich frage mich, warum mir der falsche Footprint bei U1-U3 nicht gleich aufgefallen ist.

Außerdem passen die Footprints der 7-Segment LEDs nicht zu meinen LEDs (zu groß).
Keine Ahnung, wie mir das passieren konnte. Ich habe eigentlich extra die Datenblätter konsultiert.

In der Zwischenzeit hatte ich eh noch ein paar andere Ideen (abgeschaut von anderen Versionen), was die IO Ports an geht, sowie evtl. je eine LED pro Spannung...

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
24.04.2022, 10:43 Uhr
Bert



Ich versuche inzwischen mir erst alle Bauteile zu beschaffen, bevor ich mit dem Layout der Leiterplatte anfange.
Die kritischen Bauteile dürfen dann auch auf einem 1:1 Ausdruck 'probeliegen'.

In Datenblättern steht (leider) manchmal nicht die ganze Wahrheit.

Ansonsten kann man mit kurzen CuL-Drahtstücken viele Footprints 'anpassen' um die Leiterplatte doch noch zu nutzen, ohne gleich eine neue in Auftrag zu geben.

Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
24.04.2022, 11:53 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Letzteres sehe ich auch so.
Trotz aller Umsicht passieren immer solche Fehler. Irgendwann nimmt man etwas an, was nicht geprüft ist oder macht eine geringfügige Änderung: "Ach, es wird schon gutgehen." und schwups ist das Ergebnis schlimmer als die Fehler vorher, die man eigentlich ausmerzen wollte. Passierte mir gerade. Man wird älter...
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 24.04.2022 um 11:54 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
24.04.2022, 12:12 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77


Zitat:
robbi schriebLetzteres sehe ich auch so.
Trotz aller Umsicht passieren immer solche Fehler. Irgendwann nimmt man etwas an, was nicht geprüft ist oder macht eine geringfügige Änderung: "Ach, es wird schon gutgehen." und schwups ist das Ergebnis schlimmer als die Fehler vorher, die man eigentlich ausmerzen wollte. Passierte mir gerade. Man wird älter...


Ja, war nicht überrascht... Ich hatte schon mit so was gerechnet. Und das mit dem Alter merke ich auch. Auch wenn ich erst die 45 vor mir hab


Zitat:
Bert schrieb
Ich versuche inzwischen mir erst alle Bauteile zu beschaffen, bevor ich mit dem Layout der Leiterplatte anfange.


Das schlimme ist - die Teile hatte ich mir alle vorher beschafft. Die lagen schon bereit, weil der Schaltplan weitestgehend klar war.
Aber da ich die Bestellung der Karte und den letzten Schliff dann Abends gemacht hatte, als ich mal wieder in meiner Zweitwohnung bei der Arbeit war, war das nicht möglich, als ich dann von dort direkt bestellte.
Jetzt bin ich schlauer.


Zitat:

Die kritischen Bauteile dürfen dann auch auf einem 1:1 Ausdruck 'probeliegen'.


Immerhin war ich mit der XT-IDE Karte so schlau, die Probe zu legen.


Zitat:

In Datenblättern steht (leider) manchmal nicht die ganze Wahrheit.


In dem Fall aber schon, komplett mein Versagen.


Ansonsten kann man mit kurzen CuL-Drahtstücken viele Footprints 'anpassen' um die Leiterplatte doch noch zu nutzen, ohne gleich eine neue in Auftrag zu geben.

Ja, den Gedanke hatte ich auch - ein Adapter mit Lochraster wäre machbar. Allerdings wenn ich das hier veröffentliche, will mein Stolz schon was ordentliches präsentieren...

Heute früh weckte mich dann eine geniale Idee. Die neue Version soll "cool" werden.

Ich klaue aus deiner ELV Vorlage die flexible IO Port Einstellung per Jumper/DIP Switch, sowie die Read/Write Richtung. Ebenfalls (als Option) kommt die Spannungsüberwachung rein.
Auch ein Verbinder für einen Logic Analyzer mache ich rein - dann kann man Read/Write gezielt auf einen IO Port analysieren.

Über den DIN 41612 Stecker (+Kabel/Platine/Adapter) könnte man das vielleicht auch auf anderen Rechnerplattformen nutzen (Gedanke geht in Richtung Z80/U880).
Ich muss nur mal schauen, wie das mit dem AEN Signal dort aussieht, sollte ja sicher was ähnliches geben.

Und als Bonus soll ein ISA Card Edge Rand mit rein kommen - dann kann man die Karte auch auf normalen PCs nutzen.

Die wird dann etwas größer und bei JLCPCB sicher mehr als 1,70€ im 5er Pack kosten, aber das wäre es mir Wert.

Theoretisch dürfte das alles machbar sein - von der Schaltung her ist eher die Spannungsüberwachung das aufwendigste, was ich dazu bauen muss. Der Rest ist ein wenig Hirnschmalz im PCB Routing.

Was meint ihr?

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy

Dieser Beitrag wurde am 24.04.2022 um 16:28 Uhr von MarioG77 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
24.04.2022, 17:16 Uhr
Bert




Zitat:
MarioG77 schrieb
Jetzt bin ich schlauer.


Das ist das Wichtigste, finde ich :-)


Zitat:

Was meint ihr?


Ziemlich viele Funktionen, die dann auch getestet werden wollen.
Ich finde ja eierlegende Wollmilchsäue auch super. Manchmal ist weniger mehr.
Kleine Projekte neigen auch schneller fertig zu werden, während die Größen mit den vielen Funktionen dann unfertig in der Bastelkiste liegen bleiben :-)


Zitat:

Theoretisch dürfte das alles machbar sein - von der Schaltung her ist eher die Spannungsüberwachung das aufwendigste, was ich dazu bauen muss.



Ich hatte das mal am KC mit solchen Modulen versucht:


Ging schon irgendwie, aber der Nutzwert war mäßig. Immerhin besser als nur eine LED pro Spannung, die bei einer falschen Spannung trotzdem leuchtet. Den richtigen Aha-Effekt bringt m.E. erst eine Stromanzeige, die aber so als Einsteckkarte nicht realisierbar ist.

Inzwischen mache ich bei solchen Projekten nur einen (oder mehrere) Massepunkte für Oszi und Multimeter hin und je einen beschrifteten Messpunkt für jede Spannung. Da kann man schnell nachmessen, was oft ausreicht.


Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
24.04.2022, 17:44 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Hi Bert,


Zitat:
Bert schrieb
Ziemlich viele Funktionen, die dann auch getestet werden wollen.
Ich finde ja eierlegende Wollmilchsäue auch super. Manchmal ist weniger mehr.
Kleine Projekte neigen auch schneller fertig zu werden, während die Größen mit den vielen Funktionen dann unfertig in der Bastelkiste liegen bleiben :-)


Ja, wobei sich da der Aufwand hier wirklich nur auf das Routing der Verbindungen auswirkt.
Die 7404/7430 Kombi fliegt dann zugunsten eines 74LS688 raus. Die habe ich nutzlos von der ersten XT-IDE Bestellung rumliegen, weil die ja kein Pull-Down wollen.
Die Beschaltung kann ich von der ELV Karte nehmen. Dabei ist das größte hier der Platz für die Spannungsüberwachung - die ich erst Mal nicht bestücken würde.


Zitat:

..Stromüberwachung..

Inzwischen mache ich bei solchen Projekten nur einen (oder mehrere) Massepunkte für Oszi und Multimeter hin und je einen beschrifteten Messpunkt für jede Spannung. Da kann man schnell nachmessen, was oft ausreicht.


Ja, die Spannungsüberwachung hat halt nur noch die nette Funktion, dass eine LED dann bei Absinken der Spannung erlischt - dann kann man die Spannung im Normbereich zumindest erkennen.

Ich würde die am Anfang nicht bestücken. Wenn mir das zu viel Aufwand wird, lasse ich das vielleicht auch ganz weg, zumindest für die kommende Version.

Für den Moment habe ich noch meine Labornetzteile, aber die werden sehr bald an ihr Limit kommen. Zumindest bei 5V braucht es nicht viel, bis die 3,5A erreicht sind.

Aber das mit der Port Einstellung und eine Schnittstelle für den LA nehme ich auf jeden Fall mit rein. Die anderen 1834 Threads zeigen ja noch vielfältige, kommende Fehlermöglichkeiten - bis jetzt habe ich auch noch nicht eine Karte auf den Boards.

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
25.04.2022, 22:32 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Die Spannungsüberwachung fliegt raus (fürs erste)...
Das wird einfach nicht sinnvoll passen, wenn man ISA+1834 Bus haben will.

Ich konzentriere mich auf die nötigsten Funktionen...

Auf der ELV Platine war 7seg+Spannungs LEDs auch auf einer Zusatzplatine. Vielleicht führe ich die Spannungen einfach an einen Pin Header, dann kann man das später noch extern erweitern.

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
03.05.2022, 19:32 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Verflucht war das eine gute Idee mit dem Ausdrucken und Probelegen...
Ich dachte schon ich hätte das Layout fertig, da war mir am Ende doch noch ein DIP14 als DIP16 rein gerutscht...

Aber sonst sieht die Platine schon mal nicht schlecht aus. Ihr bekommt ein Bild, sobald die ICs passen.

Das ist jetzt eine Variable (Ports, Lesen/Schreiben) ISA/EC1834 POST Platine geworden. Mit Anschlußmöglichkeit für Logic Analyzer (D0-D7, CLK, RST, /IOR & /IOW) und Option zur Spannungsüberwachung.

Gruß Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
03.05.2022, 20:23 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

ok, ich darf präsentieren... Die letzten Nächte fiel mir nichts Haarsträubendes mehr ein.
Ich hoffe das funktioniert dann.



Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
04.05.2022, 17:52 Uhr
MiRa



sieht doch schon mal gut aus ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
04.05.2022, 20:46 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Danke, wenn sie funktioniert, bin ich happy.
2 Platinen wären noch verfügbar.

Die 1834 10/100 LAN Karte ist auch unterwegs.

Bleibt noch die XT IDE...

Gruß Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
12.05.2022, 21:58 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Moin,

Sie ist da:


Dummerweise wird mein EPROMer am Rechner nicht mehr erkannt. Ich kann die 27c32 nicht schreiben. Mein TL866plus hat die 25v nicht. Da muss ich mir was einfallen lassen.

Den DIP switch habe ich leider auch nicht da und ein Widerstandsnetzwerk mit 10Rs scheint es wohl nicht zu geben. Ich habe den 10ten mit einem Widerstand realisiert.

Bei der Beschriftung ist mir auch noch ein Fehler unter gekommen. Da ich pull ups für den 74ls688 benötige, muss der Schalter für aktiv auf Off gestellt werden.

Gruß Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
12.05.2022, 22:12 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Segor hat R-Netze mit 10+1, aber sichelich nicht der richtige Wert.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
13.05.2022, 15:03 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Ja, die sind etwas niedrig - speziell für Pull up...

Für die Zukunft werde ich ein paar Fehler korrigieren (diesen hier dann mit separaten Widerstand), aber dafür lohnt sich jetzt kein neues Board, wenn der Rest geht...

Nerviger ist gerade die Sache mit den EPROMs. Hätte nicht gedacht, dass der teure 8fach von damals versagt.
Das ist ein TTL Grab - da will ich jetzt nicht suchen.

Ich will mit den 1834 endlich weiter machen...


Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
15.05.2022, 17:46 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Moin,

kurzes Update:

Erste Tests abgeschlossen und weitere Fehler gefunden...
Zuerst habe ich zum einfacheren Routing D4-D7 an beiden Latches gedreht - aber nicht am Ausgang.
Das lässt sich im EPROM leicht korrigieren, aber am Anschluss für den Logic Analyser habe ich nun einen doofen Dreher, bzw. unpassende Beschriftung.

Ich hatte die Tage schon einen weiteren Verdacht, über einen möglichen Fehler bei dem Teil für höhere Ports (Leitungen A8/A9).

?Leider hat sich mein Denkfehler bestätigt.

Man kann die Platine bis Port 8fh nutzen, wenn man die Adressleitungen A8/A9 aus dem Spiel nimmt. Ich muss mir mal anschauen, wo man das am besten/einfachsten deaktiviert.

Sonst sieht der Rest eigentlich gut aus.

Ohne die EPROMS habe ich erst Mal nur am Tisch geprüft. Da ich morgen erst Mal bis Donnerstag nicht zu Hause bin, habe ich Abends Zeit, eine neue Revision der Platine zu erstellen.

Die hier werde ich Ende der Woche dann mal an einen Rechner stecken und mit einem Logic Analyser schauen, was da raus kommt.

Für meine Zwecke würde diese hier sogar ausreichen. Laut meinem Labornetzteil sollte nichts abrauchen ;-)

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
21.05.2022, 20:36 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

?Leider war der GALEP von ebay ein Reinfall. Der schein hin zu sein "Calibration error". Am Netzteil liegts nicht.

Damit bleibt nur Plan B und C...
Einmal Jörg fragen und Plan C - mir einen Adapter für den TL866 bauen.

Schaltplan habe ich gefunden, allerdings brauche ich wieder ein paar Teile...

Will morgen trotzdem mal schauen, ob ich meine Platine mit Modifikationen auf einen Rechner am LA los lasse...

PS: Der XT-IDE (Glitch rev 4, aber auf Pull-Up für DIP switches modifiziert) für den 1834 mit DIN Anschluss ist fertig geroutet. Ich will die Tage die Platine bestellen, ggfs. mit einer neuen POST Version.

Will noch wer eine? Oder eine Netzwerkkarte? Eine Platine wird vermutlich je um die 3€ kommen, plus Porto.

Pro Karte sind ca. 20€ für Kosten für die restlichen Teile zur rechnen. Die Teile müssen dann teilweise bei mouser oder ebay geordert werden.

Die Netzwerkkarte in ISA Version läuft bei mir aber noch nicht - kann an meinen SMD Lötkünsten liegen. Die LAN Karte ist SMD pur!

Gruß
Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
21.05.2022, 21:15 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Sag einfach Bescheid, ich finde bestimmt Zeit für dein Eprom Problem.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
21.05.2022, 21:44 Uhr
ambrosius



Hallo Mario,
für zwei XT-IDE-Karten würde ich mich interessieren, falls Du Mindestbestellmengen hast.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
21.05.2022, 21:52 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Hi Holger,

Ist bei JLCPCB, da sind es 5er Packs für mich. Kannst auch nur eine haben. Will nur nicht eine Massenproduktion starten.
Hoffe, die Anfrage ufert nicht aus...

Und Jörg hat Post.

Gruß Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy

Dieser Beitrag wurde am 21.05.2022 um 21:53 Uhr von MarioG77 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
22.05.2022, 10:23 Uhr
ambrosius



Hallo Mario,

eine reicht aus, vielen Dank, da brauche ich nicht extra bestellen und hätte dann auch welche übrig.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
22.05.2022, 11:59 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Moin Holger,


Zitat:
ambrosius schrieb
Hallo Mario,

eine reicht aus, vielen Dank, da brauche ich nicht extra bestellen und hätte dann auch welche übrig.


Ich meinte oben aber die spezielle 1834 Version mit DIN Anschluss, das ist dir klar?
Falls du die normale meinst, da kann ich dir aber auch noch eine abgeben...

Gruß Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
22.05.2022, 16:17 Uhr
ambrosius



Danke, wenn das so ist, würde ich von jeder Sorte eine nehmen. Gib mir mal bitte an, wohin ich das entsprechende Salär überweisen muß.
Einen schönen (Rest)Sonntag und
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
22.05.2022, 16:33 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Ich sag's dir noch genau, wenn ich die Bestellung fertig mache und es weiß.
Die Platine für den EC wird wohl ein paar Cent teuer, weil ich die etwas vergrößern musste.

Im Moment Rätsel ich gerade noch, wie ich die Logik für meine Post Karte umbauen muss. Die würde ich gerne mit bestellen.
Das ist gerade komplizierter als gedacht.
Eine Wahrheitstabelle mit Excel lässt sich zwar leicht zusammenbasteln, aber irgendwie hab ich mich heute drin verirrt. Knoten im Kopf.

Gruß Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
22.05.2022, 19:07 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Update zur POST Karte...

?Ich habe mittlerweile die Adressierungslogik in Excel (geht sogar ziemlich gut, ich wünschte, ich hätte das vorher geprüft) nachgebaut und wenn ich das so kontrolliere, lässt sich das durch simple Modifikationen kaum zurechtbasteln.

Ich bin von meiner ursprünglichen Vorlage zu weit abgewichen, als dass die Logik jetzt noch ansatzweise passen würde.

Einen Versuch im Rechner kann ich mir so sparen. Beide Latches sollten über den CLOCK Eingang getriggert werden, das passiert zum falschen Zeitpunkt, weil ich das Signal noch invertieren müsste, damit ich bei CLOCK eine steigende Flanke bekomme :facepalm??. Im einfachsten Fall brauche ich da einen Transistor und 2 Widerstände.

Und alles nur weil ich die 74LS688 korrekt mit Pull Up statt Pull Down schalten wollte (gelernt bei der Fehlersuche am XT-IDE)...

Immerhin bin ich mir sicher, dass ich die EPROM Inhalte jetzt korrekt habe... Der zweite - Stichwort "Bit reversal permutation"...

Gruß
Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
22.05.2022, 20:38 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Hhmmm,
was ist eine Faceplame?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
22.05.2022, 20:44 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

facepalm, Forum kennt den Emoji nicht

...........................................________........................
....................................,.-‘”...................``~.,..................
.............................,.-”...................................“-.,............
.........................,/...............................................”:,........
.....................,?......................................................\,.....
.................../...........................................................,}....
................./......................................................,:`^`..}....
.............../...................................................,:”........./.....
..............?.....__.........................................:`.........../.....
............./__.(.....“~-,_..............................,:`........../........
.........../(_....”~,_........“~,_....................,:`........_/...........
..........{.._$;_......”=,_.......“-,_.......,.-~-,},.~”;/....}...........
...........((.....*~_.......”=-._......“;,,./`..../”............../............
...,,,___.\`~,......“~.,....................`.....}............../.............
............(....`=-,,.......`........................(......;_,,-”...............
............/.`~,......`-...............................\....../\...................
..............\`~.*-,.....................................|,./.....\,__...........
,,_..........}.>-._\...................................|..............`=~-,....
.....`=~-,_\_......`\,.................................\........................
...................`=~-,,.\,...............................\.......................
................................`:,,...........................`\..............__..
.....................................`=-,...................,%`>--==``.......
........................................_\..........._,-%.......`\...............
...................................,
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
22.05.2022, 22:06 Uhr
ggrohmann



Für alle, die die ASCII-Art nicht erkennen: https://www.youtube.com/watch?v=ahrBOvz1jzA

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
22.05.2022, 22:56 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Ja, lol.
Aber wenn hier noch keiner was von ASCII art gehört hat, wo denn sonst?
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy

Dieser Beitrag wurde am 23.05.2022 um 08:37 Uhr von MarioG77 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
23.05.2022, 09:14 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
MarioG77 schrieb
Ja, lol.
Aber wenn hier noch keiner was von ASCII art gehört hat, wo denn sonst?



ASCII, das ist irgend so ein neumodisches Zeug?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
23.05.2022, 12:07 Uhr
Hobi



Ja. Die Zeiten, wo man mit 5 Bits leben musste sind lange vorbei,
--
-------------------------------------------
Corontäne
-------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
24.05.2022, 18:52 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

?Dank Jörg habe ich auch gebrannte EPROMs. Danke nochmals!

Nachdem nun mein Internet auch mit der neuen Fritzbox wieder sauber läuft, konnte ich das heute testen...

Einer von beiden EPROMs ist auch korrekt. Beim anderen stimmen die LED Segmente nicht. Ich muss mir die Schaltung nochmal anschauen. Nicht dass ich hier auch besonders kreativ war...

Wäre theoretisch durch andere EPROMs zu lösen, ich habe gerade die Hoffnung, wenn ich es geschickt anstelle, die Platine doch noch nutzen zu können.

Der XOR muss durch einen NAND ersetzt werden, ein paar Bahnen durchtrennt und neu verbunden werden...

Gruß Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
25.05.2022, 19:12 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Ist doch nicht so einfach.
Ich brauche ein XOR und ein NAND, d.h. die Platine muss partiell neu geroutet werden, ich kann die aktuelle Version so umbauen, dass ich den Logic Analyzer Port, sowie das Display für Port 0x00-0xff nutzen kann.

Das Display kann per Jumper auf IOR/IOW Signal gestellt werden, der LA muss das über die IOR/IOW Signale regeln - hier bekommt der Latch dann auch Speicherzugriff auf die eingestellte Low Adresse zu sehen.

Ich versuche das jetzt mal umzubauen. Eine neue Version schaffe ich leider diese Woche nicht mehr fertig, schätze ich...

Und warum das EPROM Blödsinn ausgibt, verstehe ich noch nicht. In der Schaltung sehe ich Momentan keinen Fehler. Selbst wenn ich die Adressierung falsch gemacht habe, sollte am Display 0-9 oder a-f kommen.

Es gibt auf jeden Fall viel Raum für Verbesserungen auf der Platine.

Gruß
Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
25.05.2022, 20:28 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

?Ich denke der Umbau war erfolgreich.

Und ich weiß was mit dem EPROM los ist... Der zweite "verdrehte" ist korrekt - als ich die erste Binär Datei (per Hand) erstellte, dachte ich nicht dran, dass ich 7segment LED mit gemeinsamer Anode habe, also den Ausgang negieren muss.

Ich war einfach davon ausgegangen, das ich die Binaries NACH dieser Erkenntnis erstellte... ich hätte nochmal schauen sollen.

Aber prinzipiell passt es. Den XOR IC habe ich jetzt komplett weg gelassen und da nur eine Brücke eingelötet.

Prinzipiell kann ich den morgen in einen PC zum weiteren Prüfen stecken... Und nö - ich gehe nicht auf Wanderschaft...

Schönen Abend!
Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
26.05.2022, 18:54 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

So, realer Test auf meinem 1834 Board:




Die obere Unterbrechung hätte ich mir sparen können - es war nur der untere Patch nötig.


Warum ich das untere Nibble links plaziert habe? Keine Ahnung...
Gut, drehe ich die Anzeige halt um.

Das EPROM kann ich jetzt schreiben...

Aktueller Stand:
Ich habe den XOR IC wieder eingebaut. Hier war bei meiner Planung alles korrekt. Der einzige Fehler war in der Aktivierung des 2. Latches für den LA Ausgang. Damit kann ich leben.
Diese Platine sollte nun für den IO Port Bereich 0x000-0x3ff funktionieren.

Auf dem Steckbrett war der Aufbau leider etwas unpräzise, aber im 1834 konnte ich dann sauber nachvollziehen, wie er 1 und dann auf 2 umschaltete.

Damit bin ich bei der Fehlersuche im Board auch gleich schlauer - es liegt jetzt an der Timer Initialisierung. Alleine diese Erkenntnis hat sich der Aufwand zwar noch nicht wirklich gelohnt, das hätte ich sicher auch so rausgefunden, aber ab jetzt wird es etwas leichter...
Witzigerweise hatte ich den Timer auf Board Nr. 2 getauscht - kann dann hier gleich nochmal ran.

Um das Board voll funktionsfähig zu machen, fehlt mir noch ein AND Gatter - das sollte mit 2 Transistoren und 3 Widerständen leicht einzubauen sein. Es fehlt dann nur die korrekte Aktivierung des Latches für den LA Port.

Mal schauen, ob ich das Board so nicht doch noch bis morgen fertig umgebaut bekomme, um es zu bestellen.

Gruß
Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
26.05.2022, 19:10 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Hört sich doch schon mal gut an.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
26.05.2022, 19:21 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Jupp, ach ja... Ich hatte Glück.
Da war noch ein EPROMer EPP-2 auf ebay - der funktionierte

Schade, dass ich dich jetzt deswegen nicht mehr besuchen muss... Vielleicht findet sich ja noch ein anderer Grund...

Falls dir der Umfang reicht, mache ich dir eine Platine fertig, dann habe ich einen Grund - oder du kommst mich in meinem Labor besuchen

Gruß
Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
27.05.2022, 21:14 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Ich hätte es nicht gedacht... Aber...






Die Fehler sind hoffentlich alle behoben. Ich habe die Beschriftung noch etwas verbessert/korrigiert.

Anstelle des DIP Switches kann man eine Jumper Leiste einlöten.

An der 7segment sind die Anoden Widerstände durch R Netzwerke ersetzt - jetzt bleibt dann auch die Helligkeit gleich, wenn mehr Segmente leuchten. Das schwankte doch sehr stark. Man sollte das sicher auch mit einzelnen Widerständen, dann Hochkant hinbekommen.

Dieses Mal habe ich vorher nach gängigen Netzwerken gesucht...

Die EPROMS sind nun gleich. Ich habe die Latches neu geroutet. Damit passt dann auch der LA Port zur Beschriftung.

Die NPN Transistoren sind als BCxxx vorgesehen. Ich habe mir dummerweise 2SC1815 bei reichelt bestellt - dort passt die Beschaltung nicht - da muss ich dann aufpassen.

Das R Netzwerk am DIP Switch ist auf SIL9-8 umgeändert, dann plus 2 10k Widerstände - das dürfte leichter verfügbar sein.

Ich haue jetzt noch die Bestellung raus...

Schönen Freitagabend euch!

Gruß
Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy

Dieser Beitrag wurde am 27.05.2022 um 21:14 Uhr von MarioG77 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
30.05.2022, 20:35 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Was die Kosten für die Platinen angeht... Ich muss das jetzt nach Bestellung noch durchrechnen...

Aber gerade muss ich mich endlich um meine Steuererklärung kümmern. Ich hab das so lange geschoben...

Die Platinen sind übrigens heute schon fertig. Die waren nicht faul. Am Ende kommen die noch diese Woche...
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy

Dieser Beitrag wurde am 31.05.2022 um 08:03 Uhr von MarioG77 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
01.06.2022, 18:27 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Zur Info:

Ich habe es mal grob durchgerechnet.

Ich komme mit Steuern/Porto etwa auf 3€ aufgerundet pro Platine - egal welche (die Größe ist ja annähernd gleich). Da bleiben ein paar Cent bei mir hängen und macht es leichter für mich.
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
03.06.2022, 08:10 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Lieferung ist jetzt beim Zoll in Leipzig.
Der neue EPROM ist vorbereitet (etwas Grips in Excel gesteckt und das EPROM berechnet sich quasi von alleine) - muss noch die 16 Byte ins Binary bringen.

Fehlt noch ein wenig Doku und push von den letzten Änderungen zu github.

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
10.06.2022, 20:06 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Endlich kommen die Platinen...
DHL hat Versand aus Krefeld angekündigt.

Vielleicht morgen, oder spätestens Montag.
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
15.06.2022, 08:48 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Hier ist das aktuelle Exemplar...


--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
16.06.2022, 20:51 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Und hier das fertige Ergebnis - was ich bis jetzt gesehen habe sieht Super aus!

Zusammengelötet und ohne weitere Tests direkt auf den 1834 und das erwartete Ergebnis bekommen. Der Aufwand hat sich gelohnt!



Da kann ich nun weiter suchen. Dank Andreas habe ich ein teilweise dokumentiertes BIOS und coole Ideen zur weiteren Diagnose...


Und hier noch im ISA Modus auf dem Control Port der XT-IDE - ich hab den POST Port vom Olivetti PCS286 nicht gewusst.



Wird in Garitz mit dabei sein - jetzt weiß ich, dass ich mich damit nicht blamiere

Gruß
Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
21.06.2022, 11:41 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Zur Info...
Im Classic computing Forum kommen gerade Diskussionen zu Änderungen/Verbesserungen der Karte/Schaltung auf.

https://forum.classic-computing.de/forum/index.php?thread/27439-ec1834-isa-post-board/&postID=366949#post366949
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
23.06.2022, 20:12 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Hier Mal der Schaltplan nach einigen kleinen Anpassungen.



https://github.com/mgoegel/ec1834-post/

Wer das im cc Forum nicht lesen konnte (weil die im Wartungsmodus waren) - es gab einen Aufschrei, weil das Display ohne Treiber direkt vom EPROM betrieben wird.
Ich hatte mir dabei nichts gedacht - prinzipiell hatte ich das so aus der Vorlage übernommen, aber in dieser Version den gemeinsamen Widerstand auf Anoden-Seite gegen einzelne Rs auf der Katodenseite. Damit erhöht sich natürlich der Strom deutlich.

Meine EPROMs konnten es bis jetzt ab, ich werde meine aber auch auf 1,5K erhöhen. Auf Klaus Foto war jedenfalls die Anzeige gut zu sehen.
Wahrscheinlich reicht die Leuchtkraft bei direktem Sonnenschein nicht aus.

Vielleicht verbessere ich die Karte mittelfristig noch weiter. Aber für den Moment will ich meinen 1834 zum rennen bekommen.

Ich habe im github Repo auch eine Beschreibung in Deutsch hinzugefügt.
Ist noch in Arbeit - mit Unterstützung von rowikla.

Mario
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
23.06.2022, 21:18 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Hhmmmmm, Du nimmst EPROMs zum dekodieren der Anzeige?
Ich dachte, da Software drauf.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
23.06.2022, 21:39 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Welche CPU sollte diesen denn ausführen? Das ist eine Diagnosekarte.
Ja, das war auch nicht meine Idee.
Da ich keine Ahnung von GALs habe und ein hex Decoder schwieriger zu beschaffen sein kann, war das für mich die einfachste Variante, die ich schnell realisieren konnte.

Bei einem nächsten Entwurf werde ich das Schema früher posten. Anscheinend schaut sich keiner ein github repo an...
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
23.06.2022, 23:48 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
MarioG77 schrieb
Welche CPU sollte diesen denn ausführen? Das ist eine Diagnosekarte.


Na, dieses komische Intel-Ding...

Ja, das war auch nicht meine Idee.
Da ich keine Ahnung von GALs habe und ein hex Decoder schwieriger zu beschaffen sein kann, war das für mich die einfachste Variante, die ich schnell realisieren konnte.

Dann ist es doch egal, wenn die Pegel nicht mehr ganz stimmen.

Das wäre wohl nicht mit einem 7-Segment-Dekoder gegangen?


Zitat:

Bei einem nächsten Entwurf werde ich das Schema früher posten. Anscheinend schaut sich keiner ein github repo an...


Was'n das ?!

Hab ich wohl gar nicht erst angesehn, weil ich eine habe.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
24.06.2022, 08:18 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77


Zitat:
Enrico schrieb

Zitat:
MarioG77 schrieb
Welche CPU sollte diesen denn ausführen? Das ist eine Diagnosekarte.


Na, dieses komische Intel-Ding...


Da hätte aber der eine Adressdecoder nicht ausgereicht. Das hätte die Platinengröße in diesem Format gesprengt.
Und so was wie einen Monitor oder so zaubere ich definitiv nicht aus dem Ärmel


Zitat:

Dann ist es doch egal, wenn die Pegel nicht mehr ganz stimmen.



Welche meinst du?

Zitat:

Das wäre wohl nicht mit einem 7-Segment-Dekoder gegangen?


Klar wäre es das. Ich habe sogar noch 2 bei mir gefunden.
Soweit ich weiß werden Hex decoder aber seit äonen nicht mehr hergestellt.
Die wären mir selbstverständlich lieber gewesen.
Ich habe jetzt auch nicht wirklich weiter recherchiert, was gebraucht noch im Umlauf ist. Ich wollte halt was, was halbwegs nachbaubar ist.
Ok die EPROMs programmieren kann auch schon eine Herausforderung sein, wie ich selbst bemerkte...


Zitat:


Zitat:
github repo


Was'n das ?!

Hab ich wohl gar nicht erst angesehn, weil ich eine habe.


--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy

Dieser Beitrag wurde am 24.06.2022 um 08:18 Uhr von MarioG77 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
24.06.2022, 15:44 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
MarioG77 schrieb


Zitat:

Dann ist es doch egal, wenn die Pegel nicht mehr ganz stimmen.


Welche meinst du?



Die Spannungen der Datenleitungen vom EPROM.
Zeitgemäß wäre es mit bipolaren PROMs.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 24.06.2022 um 15:45 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
24.06.2022, 15:57 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Den Witz habe ich verstanden, nachdem ich gegoogelt hatte...
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
24.06.2022, 17:53 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Soon BCD-Dekoder.

Z.B. V40511...
welcher auch immer passt.
Da sollte ja nicht dezimal sondern Hex rauskommen können.

Wir haben doch auch Händler im Forum......

Gut, jetzt nochmal anders machen?
Eher nicht......
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
24.06.2022, 18:28 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Jetzt sofort? Nein. Für meine Zwecke reicht es momentan.

Später? Ja, wahrscheinlich.
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
24.06.2022, 19:16 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Nein, das war laut gedacht, und das Du das wohl eher nicht machen würdest,
bzw. jetzt nicht mehr sinnvoll ist.

Schrieb ich ja aber auch nicht.....
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
02.07.2022, 19:32 Uhr
MarioG77

Avatar von MarioG77

Ich muss sagen, die Karte ist wirklich hilfreich...
Die Geschichte mit dem LA Port macht sich auch gerade nützlich...

Sogar die Transistor Geschichte funktioniert - das war die erste Transistorschaltung, die ich überhaupt selber gebaut habe und dann nicht vorab Mal testen konnte...

Weiterer Punkt zur Verbesserung. Die IOR/IOW Signale kommen da ungefiltert drauf.
D.h. wenn da ein IOW/IOR angezeigt wird, muss der nicht für die gefilterte Adresse gelten.
Das muss nochmal mit dem Adressdecoder verknüpft werden, wenn ich eine neue Version mache.
--
Gruss Mario

Betriebsbereit: KC85/3, KC85/4, PPC512, PC1512, EC1834, Soemtron 286
Zu restaurieren: 2x PC1715, EC1834, D004 Basis+Floppy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek