Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Präsident 6320 schmiert » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
03.05.2021, 11:43 Uhr
dh0jsv



Hallo,

ich habe einen Drucker Präsident 6320, was lt. Forum ja auch nur ein K6313 ist. Er schmiert unter der Zeile immer noch eine Linie aufs Papier. Wenn ich die Druckstärke sehr reduziere ist das weg, dann ist der Druck aber auch sehr blass. Ich hatte den Druckkopf schon kopfüber in Spiritus eingeweicht, es hat sich auch sehr viel gelöst, augenscheinlich ist keine Verschmutzung mehr zu erkennen. Der Strich bleibt aber dennoch.



Das Mundstück an den Nadelenden soll aufgerastet und abziehbar sein, ich würde es zur gründlicheren Reinigung gern demontieren. Ich konnte mit sanfter Gewalt leider nichts lösen und habe dann auch aufgehört, um die alte Plaste nicht noch zu zerbrechen. Gibt es für das Lösen des Mundstückes einen Trick, wo man ansetzen u. evtl hebeln sollte? Ich möchte eine Zerstörung dringend vermeiden....

Sven
--
Sven

Bestand: Poly880, Spectral, KC85/3, PC1715, Präsident 6320, TR20, Awo u.a.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
03.05.2021, 12:51 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

...das hat bestimmt nichts mit den Nadeln zu tun...


sitzt der Druckkopf richtig?
ist das Farbband immer straff?
ist das Farbband zwischen Druckkopf und Schutzblech?

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
03.05.2021, 14:35 Uhr
dh0jsv



Hallo wpw,

der Druckkopf sitzt korrekt auf seiner Aufnahme. Mit den 2 Rändelschrauben kann man wohl nicht viel falsch machen, die Position ergibt sich mehr oder weniger von alleine. Beim Druck habe ich aufs Farbband noch nicht geachtet, nach dem Druck ist es auf jeden Fall straff, ohne Schlaufen etc. Richtig eingelegt ist es auch.....

Sven
--
Sven

Bestand: Poly880, Spectral, KC85/3, PC1715, Präsident 6320, TR20, Awo u.a.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
03.05.2021, 14:38 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
dh0jsv schrieb
der Druckkopf sitzt korrekt auf seiner Aufnahme. Mit den 2 Rändelschrauben kann man wohl nicht viel falsch machen, die Position ergibt sich mehr oder weniger von alleine. Beim Druck habe ich aufs Farbband noch nicht geachtet, nach dem Druck ist es auf jeden Fall straff, ohne Schlaufen etc. Richtig eingelegt ist es auch.....



Abstand Druckkopf-Walze stimmt? Dazu gibt's ein Exzenterrädchen...
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 03.05.2021 um 14:38 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
03.05.2021, 16:37 Uhr
dh0jsv



Hallo Rüdiger

Ich kenne nur links das Teil zum einstellen der Druckstärke (mit der Skala), die Lagerung auf der gegenüberliegenden Seite ist offenbar nicht verstellbar. Links kann ich es wiegesagt so justieren, dass der Strich weg ist, aber der Druck ist dann auch schon merklich blasser. Mich wundert halt ein bischen, wo es herkommt. Das Farbband kann ja theoretisch nicht am Papier schleifen, da es hinter dem Führungsblech läuft.
--
Sven

Bestand: Poly880, Spectral, KC85/3, PC1715, Präsident 6320, TR20, Awo u.a.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
03.05.2021, 18:12 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

...vielleicht doch mal das Farbband wechseln, kann ja auch erst einmal ein gebrauchtes sein nur testhalber...
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
03.05.2021, 20:16 Uhr
Besserwisser

Avatar von Besserwisser

Kann das sein, dass die 9.Nadel hängt?
Wie sieht das aus, wenn du eine Grafik ausdruckst?

Dieser Beitrag wurde am 03.05.2021 um 20:24 Uhr von Besserwisser editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
03.05.2021, 20:44 Uhr
thommy_berlin



Wollteich auch gerade äußern.

Hatte zwar im 1. Leben nur die elektronischen Fernschreiber in den Fingern, aber das war noch ein paar 100 Betriebsstunden immer ein typisches Fehlerbild.

Alkohol, Kanüle und Spritze waren dann 1. Wahl.

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
03.05.2021, 22:09 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

...wenn eine Nadel hängt, müßte man das eigentlich am Farbband sehen, da es beim weitertransport haken und eventuell Löcher geben würde...

sie würde dann auch ständig herausstehen und das hätte er beim Reinigen bestimmt gesehen


ein Bild vom Kopf auf die Nadeln und vom Farbband wäre gut
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP

Dieser Beitrag wurde am 03.05.2021 um 22:10 Uhr von wpwsaw editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
03.05.2021, 22:32 Uhr
Rüdiger
Administrator


Ich würde das Farbband mal herausnehmen und schauen, ob dann der Fehler dann weg ist.
Dann weißt Du, ob das Farbband selber schleift ein farbhaltiger Teil des Druckkopfes.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 03.05.2021 um 23:15 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
04.05.2021, 15:52 Uhr
dh0jsv



Ohne Farbband ist der Druck sehr sauber Nur die ersten Zeichen sind zu erahnen, bis die Nadeln blank sind, danach ist nichts mehr.

Eine Grafik drucken, da brauche ich erstmal eine, gar nicht so einfach am 1715
--
Sven

Bestand: Poly880, Spectral, KC85/3, PC1715, Präsident 6320, TR20, Awo u.a.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
04.05.2021, 15:58 Uhr
ralle



Unter Windows als FX80. Windows druckt nur im Grafikmodus.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
04.05.2021, 16:04 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
dh0jsv schrieb
Ohne Farbband ist der Druck sehr sauber



Also ist es das Farbband selber. Ich hoffe, Du hattest es zwischen Kopf und Blech und nicht zwischen Blech und Walze gefädelt?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
04.05.2021, 17:51 Uhr
ralle



Oder der Kopf steht nicht exakt im rechten Winkel zur Trommelachse. Also etwas nach unten, so das es zur einer Berührung kommt. Vielleicht die Platte hinten anheben?

Der Kopf sollte wie im Bild stehen:



Am hinteren Teil ist ein Schleifstück, der Druchwagen liegt nur auf der Schiene. Wen das Schleifstück oder Gleitstück weg ist, ist der Druckkopf vorne schief.




Kontrolliere mal bitte diesen Druckwagen am hinteren Teil.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 04.05.2021 um 18:03 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
04.05.2021, 18:40 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

...Rüdiger, hatte ich ihn schon gefragt, gleich in 001 und er hat es eigentlich mit JA beantwortet...
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP

Dieser Beitrag wurde am 04.05.2021 um 18:41 Uhr von wpwsaw editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
04.05.2021, 19:41 Uhr
ambrosius



Kann es evtl. sein, daß im Betrieb die untere Nadel nicht schnell genug wieder zurückgezogen wird? Vielleicht liegt es an einer nur leichten Verklebung.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
04.05.2021, 19:49 Uhr
dh0jsv



Ja, das Farbband ist auf jeden Fall zwischen Druckkopfmundstück und Blech, das passt. Das Gleitstück ist auch vorhanden, probeweise Erhöhung durch doppelt untergeklebtes Isolierband hat nichts geändert. Rein optisch passt das im Vergleich zu den Bildern von Ralle. Was ich aber mit scharfem Hinsehen und viel Licht erkannt habe: Wenn das Farbband eingelegt ist, drückt es vorn zum Blech einen winzigen Punkt heraus, das wird dann den Streifen ergeben. Ohne Farbband ist das Blech vorn eben ohne Vorsprung. Ich werde den Kopf nochmal ausbauen und da genau gucken, ob was zu erkennen ist. Evtl ist das Blech verbogen oder falsch justiert (falls es da etwas zu justieren gibt).
Die alte, ausgetrocknete Farbbandkassette habe ich leider schon entsorgt. Eine Idee ist noch, den Deckelkontakt zu deaktivieren und ein normales Farbband händig zu führen, mal sehen, ob es das auch vordrückt. Sobald ich dazu kam, gebe ich wieder Bescheid
--
Sven

Bestand: Poly880, Spectral, KC85/3, PC1715, Präsident 6320, TR20, Awo u.a.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
04.05.2021, 19:53 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

... hatte ich auch schon mal was geschrieben (008) dann würde beim weitertransport des Farbbandes das Farbband hängen bleiben und eventuell löcher hinein reißen und das hatte Sven auch nicht bestätigt...

wie schon geschrieben, einfach mal ein anderes farbband probieren..

ohne genaue Ansicht des Druckers/Druckkopf sind es ja doch nur Spekulationen.

Sven hält sich ja mit konkreten Antworten zu den Fragen etwas zurück...

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP

Dieser Beitrag wurde am 04.05.2021 um 19:54 Uhr von wpwsaw editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
05.05.2021, 08:09 Uhr
dh0jsv



Ich wollte natürlich keinerlei Infos vorenthalten, die einzig fehlende Antwort, die ich wohl den Fragen noch schuldig bin: Das Farbband hat nach dem Durchlauf keine Beschädigungen wie Löcher, Risse etc...
Sonst denke ich, habe ich auf alles geantwortet

Ich freue mich auch über die tolle Resonanz und die Vorschläge von euch!

Ich versuche heute mal noch Fotos zu machen entsprechend denen von Ralle in 013, zum Vergleich.
--
Sven

Bestand: Poly880, Spectral, KC85/3, PC1715, Präsident 6320, TR20, Awo u.a.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek