Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Mikrofon Schallsensor » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
05.12.2020, 20:03 Uhr
wolle1945



Hallo Leute,
ich suche für die Realisierung des Blockschaltbildes, um Tiergeräuche
zu erfassen, einen Stromlaufplan mit potentialfreiem und TTL Ausgang.
Wenn möglich, in einer einfachen Variante.

Blockschaltbild:


Welche Mikrofonkapsel wäre geeignet? Ich hatte schon eine Schaltung mit
einem Kondensator-Mikrofon probiert, ging aber nicht richtig.
(Modul "Sound Sensor" aus dem Arduino Starter Kit)
--
mfG wolle1945

Dieser Beitrag wurde am 05.12.2020 um 20:19 Uhr von wolle1945 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
05.12.2020, 20:15 Uhr
R09

Avatar von R09

Guten Abend wolle1945
Optokoppler. Finden kannst due einen in jedem Schaltnetzteil was irgend wo rum liegt und keiner braucht. Ansonnsten noch 2 Widerstände
Grüsse Bernd
--
Leider ist die Motivation vieler Menschen ihre verkümmerten kognitiven Resourcen zu updaten äußerst gering....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
05.12.2020, 20:33 Uhr
wolle1945



@R09,
was soll ich mit einem Optokoppler?
Ich brauche eine Schaltung vom Eingang bis zum Ausgang.
--
mfG wolle1945
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
05.12.2020, 20:55 Uhr
R09

Avatar von R09

@wolle1945
Oh dann hab ich dich wohl falsch verstanden.
Ich dachte du suchst nur den "potentialfreiem und TTL Ausgang" ok mein Fehler.
Als Kapsel würde ich Elektret nehmen gammeln auch überall rum.
Was war den dein Problem warum du mit dem ""Modul "Sound Sensor" aus dem Arduino Starter Kit)"" nicht zu frieden warst ?
Grüsse rüber
--
Leider ist die Motivation vieler Menschen ihre verkümmerten kognitiven Resourcen zu updaten äußerst gering....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
05.12.2020, 21:05 Uhr
wolle1945



Die Reichweite ist nur 5 cm. Ich brauche einen empfindlicheren Eingang, um bis auf 15 m
zu kommen.
--
mfG wolle1945
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
05.12.2020, 21:07 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

... ich könnte DDR Optokoppler von MB101 bis 134 gegen aufgerundete Versandkosten anbieten (nicht durchgängig)

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
05.12.2020, 21:14 Uhr
wolle1945



@wpwsaw,
ich brauche keine Optokoppler.
siehe 002
--
mfG wolle1945
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
05.12.2020, 21:17 Uhr
Rolly2



So empfindlich, bis 15 Meter. Da darf aber kein Wind gehen. Die Arduino-Sache funktioniert bei mir aber gut, allerdings auch nur bis 2 Meter. Das wirst du so einfach, bis 15 Metern, nicht realisiert bekommen. Außer Du verwendest ein Richtmikrofon.
Vielleicht geht eine ESP32-CAM, mit den Dingern kann man fast alles machen.

VG, Andreas

Dieser Beitrag wurde am 05.12.2020 um 21:29 Uhr von Rolly2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
05.12.2020, 21:26 Uhr
wolle1945



@Rolly2,
hast du das gleiche Modul?
Ich komme nicht auf die 2 m.
--
mfG wolle1945
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
06.12.2020, 09:44 Uhr
Rolly2



Hallo Wolle,

ich weis nicht, was Du für ein Modul verwendest. Aber meins sieht so aus.



2m geht, aber es dürfen keine Nebengeräusche (Wind usw.) auftreten. Ich wollte damals den Gartenbereich überwachen. Habe dann noch eine kleine ESP32-Cam neben der akustischen Überwachung installiert. Ist halt für die Nacht nicht geeignet. Ist abgehackt, eine billige Wildkamera tut jetzt ihren Dienst.

VG, Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
06.12.2020, 16:53 Uhr
wolle1945



@Rolly2,
meins sieht auch so aus, bringt aber nicht die gewünschte Empfindlichkeit.
--
mfG wolle1945
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
06.12.2020, 18:49 Uhr
RP



mit diesem Spielzeug geht das nicht, du brauchst einen Schallwandler mit einer großen Fläche.

https://www.thomann.de/de/grossmembran_mikrofone.html

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
07.12.2020, 08:11 Uhr
wolle1945




Zitat:
RP schrieb
mit diesem Spielzeug geht das nicht, du brauchst einen Schallwandler mit einer großen Fläche.

https://www.thomann.de/de/grossmembran_mikrofone.html

Rolf



Ich könnte noch auf 6...8 m runtergehen. Könnte man da nicht das
Kondensatormikrofon austauschen, z.B. gegen einen kleinen Lautsprecher
(8 Ohm / 0,5 W)?
--
mfG wolle1945
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
07.12.2020, 08:43 Uhr
Rolly2



Hallo Wolle,

wenn Du das Elektretmikrofon gegen einen Lautsprecher tauschst, hörst du gar nichts mehr. Erstens ist der LS viel zu niederohmig und zweitens wird das in der vorhandenen Schaltung so wie so nicht funktionieren.

VG, Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
07.12.2020, 09:55 Uhr
wolle1945




Zitat:
Rolly2 schrieb
Hallo Wolle,

wenn Du das Elektretmikrofon gegen einen Lautsprecher tauschst, hörst du gar nichts mehr. Erstens ist der LS viel zu niederohmig und zweitens wird das in der vorhandenen Schaltung so wie so nicht funktionieren.

VG, Andreas



Ich wollte den Lsp mit einem Widerstand von 1...2 kOhm in Reihe anschließen.
--
mfG wolle1945
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
07.12.2020, 10:06 Uhr
Rolly2



Na das wird überhaupt nichts. Die LS ist zu niederohmig, da kommt nichts raus. Ein R in reihe macht das noch schlimmer. Du kommst, bei der Entfernung, über ein Richtmikrofon nicht herum. Wenn Du unbedingt dieses Modul benutzen willst, klebe da einen kleinen Trichter herum, vielleicht bringt das etwas. Ich denke aber das bringt nicht viel.
Besser wäre bei der Entfernung von 20m eine Lösung per Funk. Da gibt es doch jeden Menge Angebote im Netz. (billiges Funk-Babyfon oä.)

VG, Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
07.12.2020, 19:44 Uhr
wolle1945



@Rolly2,
das mit dem Lsp und 1 kOhm Widerstand in Reihe geht auch, aber die
Empfindlichkeit ist geringer, könnte noch als Klatsch-Sensor verwendet werden.
Die Einstellung der Empfindlichkeit mit dem Trim-Poti auf der Platine ist sehr
kritisch. Der Einstellwert ist ca. 2,6 kOhm, bei einem Poti von 100 kOhm.
Ich habe dieses Poti durch 5 kOhm ersetzt. Die Einstellung ist wesentlich besser.
Ich habe auch eine Reichweite von ca. 4 m erreicht.
--
mfG wolle1945
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
24.12.2020, 18:02 Uhr
wolle1945



Hallo,
ich habe eine neue Einstellmöglichkeit getestet. Ich habe die Einstellung mit
dem 100 kOhm Poti vorgenommen und dann den entsprechenden Widerstand
ermittelt. Nun habe ich einen Parallelwiderstand zu den 100 kOhm berechnet,
wobei ich 50 kOhm angenommen habe. Jetzt konnte ich sehr feine Einstellungen
vornehmen und die Empfindlichkeit war super. Ich kam auf ca. 7 Meter.

Ich wünsche ein frohes und gesundes Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
--
mfG wolle1945

Dieser Beitrag wurde am 24.12.2020 um 18:04 Uhr von wolle1945 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek