Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » Neuauflage M033/M045/M046/M047 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
01.11.2020, 13:30 Uhr
Bert



Hallo Freunde der DDR-Rechentechnik!

Besteht Interesse an einer Platine vom Typ 4484.897-02937 ?!?
Damit lassen sich die Module
M033 Typestar (mit RAMDOS),
M045 USER 32 K SEGMENTED ROM,
M046 USER 64 K SEGMENTED ROM oder
M047 USER 128 K SEGMENTED ROM aufbauen.

Über Steckbrücken läßt sich der EPROM-Typ und das Strukturbyte anpassen.
Es ist eine Bestückung mit EPROMs der Größen 2764, 27128 oder 27256 vorgesehen.

In der kleinsten Aufbauvariante (M033 Typestar) werden zwei EPROMs 2764 benötigt und das Modul wird auf Autostart gejumpert.

In einem Modul M045 kann man die Inhalte der Module M012 TEXOR, M26 FORTH und M027 DEVELOPMENT gleichzeitig unterbringen, die dann über das jeweilige Steuerwort ausgewählt werden.

Bei der größten Variante (M047 mit 128 kByte ROM) gibt es 16 verschiedene Modulsteuerworte, die man sich merken müsste. Daher habe ich ein passendes Bedienprogramm (ROMSTART, ca. 1,4 kByte) geschrieben.

Über die Bedienoberfläche kann man aus einer Liste ein Programm auswählen, welches dann in den RAM kopiert und ggf. dort gestartet wird. Als Bonus gibt es zu jedem Menüeintrag ein kleines Vorschaubild. Die Bediensoftware läuft auf KC85/3, KC85/4 und KC85/5, wobei beim KC85/3 ein M011 oder M022 im Schacht C benötigt wird.

Durch die Verwendung des Packers ZX7 lassen sich damit ca. 200 kByte an Programmen im ROM unterbringen.
Die Zusammenstellung der EPROM-Inhalte erfolgt skriptbasiert auf dem PC. Die Vorschaubilder werden aus unkomprimierten PIC oder PIP/PIF-Dateien erzeugt. Alternativ können auch Bildschirmfotos von JKCEMU im PNG-Format verwendet werden.
Wenn man das Modul auf Autostart einstellt und im Schacht 8 betreibt, wird die Oberfläche sofort beim Einschalten gestartet und es kann bequem ein Programm gestartet werden:



Was geht mit dieser Leiterplatte nicht:
Die Platine kann nicht als Basis für die Module M006/M028/M040 verwendet werden, da die Segmente nur 8 kByte groß sind.
Es kann damit keine Software genutzt werden, die mit JUMP <Modulschacht> gestartet wird.


Der Schaltplan und das Layout stammen von MPM. Ich habe beides mit KiCad neu erstellt und den Bestückungsdruck ergänzt.
Meine Prototypen liefen alle auf Anhieb. Es wurde sowohl eine Bestückung mit 74LSxx-Schaltkreisen, als auch mit IC der 74HCTxx-Serie getestet.
Die Bauteile sind alle bei Segor (ca. 50€) oder bei Reichelt (ca. 25€) erhältlich.




Viele Grüße,
Bert

Dieser Beitrag wurde am 01.11.2020 um 13:30 Uhr von Bert editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
01.11.2020, 14:13 Uhr
ambrosius



Hallo Bert,
vielen Dank für Deine Entwicklung! An einer Platine bin ich auf alle Fälle interessiert. Einen schönen Sonntag und
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
01.11.2020, 14:23 Uhr
FrannekT



Hallo Bert,

ich wäre ebenfalls an einer (ggf. auch 2) Platine(n) interessiert. Schönes Restwochenende. Gruß Frank

Dieser Beitrag wurde am 01.11.2020 um 16:36 Uhr von FrannekT editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
01.11.2020, 15:49 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Bert,

ich würde gern 2 Platinen nehmen.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
01.11.2020, 16:26 Uhr
matro



Hallo Bert
Ich würde auch eine Platine nehmen.
mit besten Dank
Maik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
01.11.2020, 16:33 Uhr
PC-Opa



Hallo Bert,
ich würde auch gerne 1 Platine nehmen.
Danke und Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
01.11.2020, 16:56 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ich würde auch gerne zwei Platinen nehmen und bin auch an dem Startprogramm interessiert.

Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 01.11.2020 um 16:59 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
01.11.2020, 17:05 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Ich würd auch eine Platine nehmen. Danke
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex

Dieser Beitrag wurde am 01.11.2020 um 17:05 Uhr von Alwin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
01.11.2020, 17:49 Uhr
ralle



Wenn Pharao etwas überarbeitet wird, da unspielbar, bin ich dabei. So ein reines Spielemodul unter 4.2 ist auch nicht schlecht.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
01.11.2020, 18:37 Uhr
Günter



Ich würde auch eine Platine und Startprogramm nehmen.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
01.11.2020, 18:38 Uhr
Perser

Avatar von Perser

Hallo Bert,

ich würde auch 2 Platinen nehmen.

Viele Grüße
Perser
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
01.11.2020, 18:39 Uhr
octron03blue



Hallo Bert,
ich wäre auch gern mit 2 Platinen dabei.
Danke und Gruß
Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
01.11.2020, 19:22 Uhr
ManfredB



Hallo Bert,

ich würde gerne zwei Platinen nehmen.
Danke und Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
01.11.2020, 20:20 Uhr
u.nickel



Hallo Bert,
bin auch an 2 Platinen interessiert.
Gruß
Uwe
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
01.11.2020, 20:34 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Hallo Bert,

ich habe noch originale M037 Platinen und würde gerne mal testen ob die Art wie du die Software verwaltest auch bei den Originalen Platinen funktioniert.

würdest du mir ein detailierte Beschreibung für die organisation der Softwareaufteilung zukommen lassen?

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
01.11.2020, 22:06 Uhr
Bert



Für die erste Bestellung werde ich noch ein paar Tage warten.
In der Zwischenzeit kann ich die Unterlagen zusammenstellen und eine Anleitung erstellen, wie man die KCC-Dateien+Startprogramm+Verzeichnis zu einer Binärdatei zusammenstellt.

Zur Vorabkontrolle kann man die Binärdatei mit dem JKCEMU testen. Der Emulator war auch bei der Programmentwicklung eine große Hilfe. Kleines Manko im JKCEMU: Wenn man ein M033 mit Autostart simuliert, können nur 2 Blöcke getestet werden.



Zitat:
ralle schrieb
Wenn Pharao etwas überarbeitet wird, da unspielbar, bin ich dabei.


Ja, Pharao reagiert sehr träge auf Eingaben. Ich werde es aber nicht umschreiben, damit es schneller läuft. Alternative: Da sich jeder seine eigene persönliche Top-10-Liste auf das Modul packen kann, suchst Du Dir ein anderes Spiel aus.



Zitat:
wpwsaw schrieb
ich habe noch originale M037 Platinen und würde gerne mal testen ob die Art wie du die Software verwaltest auch bei den Originalen Platinen funktioniert.


Das sollte gehen. Sind Deine Platinen schon bestückt?
Ich hatte im Netz Platinenfotos gefunden, an denen noch ein paar kleine Fehler waren:
D10, Pin 14 nicht angeschlossen
D7, Pin 4 und Pin 11 nicht angeschlossen
D6, Pin 16 ist auf GND, aber soll an D7, Pin 4

Ansonsten benötigt man folgende Steuerworte:
M33, 2x 2764 -> C1, D1
M45, 4x 2764 -> C1, D1, E1, F1
M46, 4x 27128 -> C1, C5, D1, D5, E1, E5, F1, F5
M47, 4x 27256 -> C1, C5, C9, CD, D1, D5, D9, DD, E1, E5, E9, ED, F1, F5, F9, FD
Die EPROM-Daten werden im Bereich 0C000h bis 0DFFFh eingeblendet.
Bei einem KC85/3 muß man noch den BASIC-ROM wegschalten: SWITCH 2 0

Wenn ich die Beschreibung/Anleitung vollständig habe, schick ich Dir auch mit eine Mail.

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
02.11.2020, 00:05 Uhr
MS05



Hallo Bert,
da bin ich auf jedem Fall mit zwei Stück dabei.
Grüße
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
02.11.2020, 06:15 Uhr
ralle



Pharao geht auf dem /2 wesentlich flotter, weil wegen der Austastlücke. Das hätte man bei der /4er Portierung nicht bedacht.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
02.11.2020, 09:01 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Danke Bert

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
02.11.2020, 11:41 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hallo,

bin auch mit 2 Platinen dabei.

Gruss, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
02.11.2020, 15:07 Uhr
schnaari



Moin Bert,

ich hätte auch gerne 2 Platinen.

Gruß und Dank
Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
02.11.2020, 20:35 Uhr
maleuma



Hallo Bert,

für mich bitte auch eine Platine.

Gibt vorab es schon ein ROM-Image zum Ausprobieren am JKCEMU?
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
02.11.2020, 22:32 Uhr
madu55



Hallo Bert
Ich würde auch gern zwei Platinen nehmen

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
02.11.2020, 22:34 Uhr
arr



Hallo Bert,

ich würde gerne auch 2 Platinen nehmen.

Vile Grüsse Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
02.11.2020, 22:37 Uhr
ralfwu



Hallo Bert,

ich wäre dann auch gern mit einer Platine dabei!

Gruß
Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
03.11.2020, 07:59 Uhr
ralle



Pharao funktioniert noch auf dem /2. Das Problem war die Organisation. Der /2 und der /3 haben neben den 16K BWS standart 16K Arbeitsspeicher. Daher wird auch der Modul M022 automatisch eingebunden. Der Modul M011 64K musste zugeschalten werden, gibt unter BASIC 48K RAM. Leider ist die Organisation dieses Moduls etwas bescheiden, es legt sich komplett in den Adressraum der CPU. Es gab aber Programme, die dieses Problem etwas abmilderten. Das Pharao erst ab 4000h geladen wird, lag eher an der Turboroutine.

Im Handbuch zum M006 und auch den ROM-Modulen steht zum M011, das der ROM-Modul unbedingt im Schacht 8 und der RAM-Modul im Schacht C muss. Zudem muss zuerst der ROM-Modul eingeschalten und der RAM-Modul danach. Nur der M022 wird automatisch im Schacht 8 erkannt, wenn man vom Orginalen CAOS ausgeht.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
03.11.2020, 10:22 Uhr
Bert



@ralle:
Ich sehe deine Worte, verstehe aber den Zusammenhang nicht.


Ich kann etwas zu ROMSTART sagen:
CAOS unterstützt Autostart-Module (Kennung 01h) nur im Schacht 8.
Damit die ROMSTART-Software sowohl auf dem 85/3, als auch auf dem 85/4 und Nachfolgern läuft, wird bei Autostart
- der BASIC-ROM abgeschaltet (bei 85/3 nötig),
- das Modul selbst auf Adresse C000h umgeswitcht und
- der RAM4 wieder zugeschaltet (bei 85/4 nötig).
Zusätzlich wird bei einem 85/3 im Schacht C nach einem M022 oder einem M011 gesucht und dieses ggf. auf Adresse 4000h zugeschaltet.

Falls das M045/M046/M047 nicht auf Autostart eingestellt ist oder nicht im Schacht 8 steckt, müssen diese Schritte manuell durchgeführt werden.
Auf dem 85/3:
1. BASIC wegschalten: SWITCH 2 0
2. Modul zuschalten: SWITCH <Schacht> C1
3. Software starten: ROMSTART

Auf dem 85/4:
2. Modul zuschalten: SWITCH <Schacht> C1
3. Software starten: ROMSTART

Damit ROMSTART auch in jedem beliebigen Schacht funktioniert, sucht die Software nach dem ersten eingeschalteten M045/M046/M047 und verwendet dessen Schachtnummer zum Schalten der EPROM-Segmente. Wird kein passendes Modul gefunden, erscheint die Ausschrift ERROR.

Verwaltungstechnisch habe ich im ersten EPROM-Segment die ROMSTART-Software und ein Inhaltsverzeichnis untergebracht. Die Programme werden - wie auf Kassette und Diskette üblich - in Blöcke zu 128 Bytes zerlegt. Den EPROM betrachte ich als einen großen zusammenhängenden Speicher,der über Blocknummern adressiert wird.
In jedem Verzeichniseintrag sind u.a. Ladeadresse, Länge, ggf. Startadresse, Nummer des ersten Blocks, Blocknummer der Vorschau und Länge der Vorschau hinterlegt. Zusätzlich wird vermerkt ob das Programm gestartet wird und ob es komprimiert ist.

Wenn nicht komprimiert wird, liegen einfach die Inhalte der KCC-Dateien ohne Header hintereinander im EPROM. Die wesentlichen Informationen aus dem Header sind im Verzeichnis hinterlegt.
Bei komprimierten Programmen wird das Programm nicht direkt an die Zieladresse geladen, sondern erstmal am Ende des RAMs zwischengespeichert, also von xxxx bis 7FFFh. Anschließend arbeitet der Entpacker und entpackt die Programmdaten auf die richtige Zieladresse. Daher wird auf einem 85/3 bei gepackten Programmen unbedingt RAM im Bereich 4000h bis 7FFFh benötigt.


Das Modul M045/M046/M047 läuft sicher auch auf einem KC85/2, aber die hier beschriebene Software vermutlich nicht, schon alleine, weil ich die CAOS-Funktionen WININ, WINAK und ZKOUT verwende.
Getestet habe ich die Prototypen auf einem KC85/3 mit CAOS 3.1 und auf einem KC85/4 mit CAOS 4.7. Im Emulator (JKCEMU) läuft die Software auch mit CAOS 4.2 und CAOS 4.5.

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
03.11.2020, 10:28 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Hallo Bert, ich find die Idee gut. Würde gern eine Platine nehmen.

P.S. warum eigentlich nicht einen batteriegepufferten SRAM anstelle der EPROMS?
--
Der Sozialismus siecht!

Dieser Beitrag wurde am 03.11.2020 um 10:30 Uhr von Micha editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
03.11.2020, 11:36 Uhr
ralle



Ups, falsch ausgedrückt.

Also der /2 und /3 hat nur 16Kb als Arbeitsspeicher. Der M011 legt sich allerdings als ganzer Block über den Adressraum der CPU. Obwohl dieses in 16K-Blöcken rotierbar ist. Das wurde beim 128K-Modul etwas anders gehändelt, weswegen auch Segment-RAM auf der Platte vorne steht.

Bildlich gesprochen M011 von 0000h bis FFFFh in einer Ebene und das 128K-Modul dafür 4000h bis 7FFFh in 8 Ebenen auf den selben Adressen. Im Grunde muss ja, wenn nicht gerade Programme den letzten Block von C000h bis FFFFh wollen, nur der Speicherbereich von 200h bis (3FFFh) 7FFFh beschrieben werden. Und in dem tun viele Spiele. Boulderash wird wegen des Leveleditors deswegen in 2 Blöcken geladen und gespeichert.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
03.11.2020, 16:18 Uhr
maleuma




Zitat:
Micha schrieb
P.S. warum eigentlich nicht einen batteriegepufferten SRAM anstelle der EPROMS?

Ich finde die Idee auch super. Das ist die erste (mir bekannte) sinnvolle Nutzung dieser Modultype.
Klar würde das auch mit gepuffertem sRAM gehen oder mit EEPROM.
Dann wäre das dann aber eine Modifikation gegenüber der Original-Platine, denn das /WR-Signal müsste zusätzlich noch verarbeitet werden.
Ich denke, das war nicht das Anliegen des Projektes - aber vielleicht eine Idee für ein neues Projekt?
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 03.11.2020 um 16:19 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
03.11.2020, 22:17 Uhr
Bert




Zitat:
Micha schrieb
P.S. warum eigentlich nicht einen batteriegepufferten SRAM anstelle der EPROMS?


Ja, da sind einige Varianten denkbar.
SRAM+Batterie hatten wir ja gerade erst mit dem Modul M102.

Ich wollte hier die Originalplatine nachbauen, von der es offensichtlich nur recht wenige Exemplare gibt.

Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
04.11.2020, 11:09 Uhr
sylvi



Hallo,
ich möchte bitte 2 Platinen.
Danke!
lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
04.11.2020, 11:46 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Ehrlich gesagt hätte ich dieses Projekt ziemlich langweilig gefunden (noch eine Karte für den KC85, gähn...) wenn Bert nicht diese pfiffige Idee mit dem Vorschau-Bildchen gehabt und realisiert hätte. Das Beispiel oben mit dem 'Indiana Jones' ist einfach der Bringer.

Ich glaub mich zu erinnern, daß René Meyer vor einiger Zeit mal nach sowas gefragt hatte: ein Modul mit dem man einen originalen KC85 ohne jegliche Erweiterungen mal 'eben so' ohne viel Aufklapp für paar Spiele starten kann. Das Modul hier kommt der Idee sehr nahe. Finde ich gut!


P.S. heißt der ostdeutsche Indiana Jones wirklich Erwin? Krass...
--
Der Sozialismus siecht!

Dieser Beitrag wurde am 04.11.2020 um 12:22 Uhr von Micha editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
04.11.2020, 17:18 Uhr
Klaus



Hallo Bert,

ich würde auch gern eine Platine nehmen.

Ist eine gute Idee um den KC85 mal schnell vorzuführen.... und Spiele kommen da ja immer gut ;-)
Die Idee mit dem Auswahlmenü und dem kleinen Vorschaubild ist cool.

Danke und viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
04.11.2020, 17:26 Uhr
dragonfly45



Hallo Bert,
hebe mal die Hand für eine Platine

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
04.11.2020, 18:31 Uhr
Jost



Hallo Bert,

ich hätte auch Interesse an zwei Platinen.
Vielen Dank.

MfG
jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
04.11.2020, 19:54 Uhr
Göran Heinze



Hallo Bert,

ich hätte auch Interesse an zwei Platinen.
Vielen Dank.

Gruß Göran
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
05.11.2020, 10:33 Uhr
Shivasun_77



Hallo Bert,

ich hätte auch Interesse an zwei Platinen.
Vielen Dank.

MfG
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
05.11.2020, 11:27 Uhr
backwood



Hallo Bert,

ich möchte ebenfalls Interesse an 2 Platinen anmelden.


Vielen Dank und schöne Grüße,

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
06.11.2020, 15:43 Uhr
mwd



Hallo Bert,

ich möchte auch gerne 2 Platinen haben.

Vielen Dank und viele Grüße,
Matthias.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
09.11.2020, 21:27 Uhr
FL



Hallo Bert,

ich hätte auch gern 2 Platinen.

Gruß
Frank.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
10.11.2020, 10:45 Uhr
alfred13



Hallo Bert,

ich hätte auch Interesse an zwei Platinen.

Viele Grüße

Alfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
10.11.2020, 20:44 Uhr
Günter



Hallo Bert,
ich würde gern auf zwei Platinen erhöhen.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
14.11.2020, 22:08 Uhr
Julek



Hallo Bert,

ich würde auch gerne 2 Platinen nehmen.

Viele Grüße
André
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
24.11.2020, 21:09 Uhr
Bert



Kleines Statusupdate:

So langsam wird es ernst.
Laut Sendungsverfolgung sind die Platinen schon in Deutschland.
Die Bauteile für die Bausätze sind zum Großteil schon bei mir, der Rest ist bestellt.
Morgen besorge ich die ersten Versandtaschen.

Vielen Dank an Karsten (im Forum 'karsten'), der IC-Sätze zusammengestellt und geprüft hat.
Er hat mir damit einen ganzen Batzen Arbeit abgenommen.

Wenn dann alles zusammen ist, melde ich mich hier (allgemein) und per Mail kommen dann die Details.

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
25.11.2020, 07:34 Uhr
ralle



Juchu, ich heize schon mal vor.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
30.11.2020, 20:14 Uhr
Bert



Es gibt zwei Neuigkeiten:

1. Die Platinen sind bei mir eingetroffen!
Jeder bekommt von mir eine eMail mit den Modalitäten.
Da ich noch nicht alle Bauteile da habe, sind erstmal die reinen Platinenbesteller dran.

2. In der Zwischenzeit ist noch ein Tool entstanden, mit dem sich jeder seinen eigenen EPROM-Satz zusammenstellen kann:


Das Programm läuft unter Linux und Windows. Da das Program mehrere Megabyte groß ist (Qt, statisch gelinkt), muß ich mal sehen, wie ich das verteilen kann.

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
30.11.2020, 20:27 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Bert schrieb
Das Programm läuft unter Linux und Windows. Da das Program mehrere Megabyte groß ist (Qt, statisch gelinkt), muß ich mal sehen, wie ich das verteilen kann.



Ich könnte das per Cloud machen.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
02.12.2020, 14:20 Uhr
Bert



Inzwischen ist die letzte Teilelieferung eingetroffen.

Jeder Interessent sollte inzwischen eine Mail bekommen haben.
Falls das nicht der Fall ist, oder ich in der Mail fehlerhafte Angaben gemacht habe, meldet Euch bitte bei mir.

Viele Grüße,
Bert

@Rüdiger: Danke für das Angebot. Wahrscheinlich pack ich das Paket aber in's KC-Labor.
Erstmal müssen noch ein paar kleine Schönheitsfehler behoben werden...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
03.12.2020, 12:32 Uhr
Bert



Noch ein paar Hinweise zur Bestückung:
- am Besten fängt man mit den flachen Widerständen an
- anschließend die Schaltkreise bzw. die Fassungen
- zum Schluß die höheren Bauteile: Kondensatoren, Jumper und die LED.
Ich habe die LED-Beinchen um einen Bleistift gebogen.
Etwas aufpassen muß man bei den Schaltkreisen: Die Entwickler haben sich entschieden DL002, DL020, DL003 und DL030 einzusetzen. Da muß man genau hinschauen :-)

Mit den Jumpern/Steckbrücken RB01, RB06, RB07 und RB08 wird das Strukturbyte eingestellt:

Quellcode:

01h  RB07, RB08
70h  RB01, RB06, RB07
71h  RB01, RB07
72h  RB01, RB06



Die EPROM-Größe/Adressdekodierung erfolgt mit den Brücken RB02, RB03, RB04, RB05.

Quellcode:

2764  RB02, RB03
27128  RB02, RB04
27256  RB04, RB05



Die Jumperbelegung steht auch nochmal auf der Platine und ist im Schaltplan aufgeführt.

Viel Spaß beim Aufbau!
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
03.12.2020, 20:46 Uhr
maleuma



Hallo Bert,
Die Platine ist wohlbehalten eingetroffen.
Danke.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
03.12.2020, 21:36 Uhr
Günter



Hallo Bert,
Platine ist wohlbehalten angekommen.
Danke.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
05.12.2020, 11:02 Uhr
Klaus



Hallo Bert,

hier die versprochene Rückmeldung.
Der Aufbau (M047) ging schnell (ca. 2h mit Programmierung der EPROMs) und völlig problemlos.

Grüne Platinen mag ich ja sowieso am liebsten.
Zum Ersten sieht man die Lötstellen besser und man kann die Platine auch mal gegen das Licht halten um Leiterzüge auf der Rückseite zu verfolgen.
Klar sieht rot, schwarz, blau möglicherweise cooler aus, aber für mich ist grün einfach perfekt.
Das merkt man dann spätestens mal bei einer Fehlersuche.

Das Modul lief sofort.
Natürlich musste ich als blutiger KC85 Amateur erst mal wieder an dieses SWICHT XX C1 Zeugs denken bzw. erst nochmal im Thread nachlesen.
Ja... ich gebe es zu, ich habe von der Kiste nicht wirklich Ahnung.

EDIT: Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-)
Ich muss ja den Jumper auf RB07 RB08 (statt RB01 RB06) stecken, dann geht das ja mit Autostart (ROMSTART), ohne das SWITCH Kommando. Coole Sache.

Alle, bis auf ein Spiel von der ROM Zusammenstellung "M047_Spiele_KC854.BIN" laufen.
Nur das TLADD geht nicht. Vielleicht liegt es ja am KC85/5?

Hier noch ein Foto.



Herzlichen Dank nochmal für die prima Arbeit und Deine Mühen.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 05.12.2020 um 11:18 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
05.12.2020, 18:38 Uhr
octron03blue



Hallo Bert,
meine Platinen sind heute auch gut angekommen.
Vielen Dank für Deine Mühe !
Viele Grüße
Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
05.12.2020, 21:15 Uhr
Bert



Hallo Klaus,

Vielen Dank für Deine Rückmeldung. Schön das es funktioniert!


Zitat:
Klaus schrieb
Ich muss ja den Jumper auf RB07 RB08 (statt RB01 RB06) stecken, dann geht das ja mit Autostart (ROMSTART), ohne das SWITCH Kommando. Coole Sache.


Ja, die Sache mit den Jumpern ist recht trickreich, kommt aber so von MPM.
Ich hätte die anders nummeriert und auch etwas zugänglicher angeordnet.


Zitat:
Klaus schrieb
Alle, bis auf ein Spiel von der ROM Zusammenstellung "M047_Spiele_KC854.BIN" laufen.
Nur das TLADD geht nicht. Vielleicht liegt es ja am KC85/5?


Ja, TLADD war wohl ursprünglich für den 85/3 gemacht. Es läuft mit CAOS 4.2, ist aber gefühlt zu schnell. Inzwischen habe ich von Mario einen Patch bekommen und die Software aktualisiert.
Mit dem Patch läuft TLADD auch unter CAOS 4.7/4.8.

Bei PHARAO ist es genau umgekehrt. Da läuft die Version für den 85/3 relativ flüssig...

HOUSE4 habe ich auch erstmal rausgenommen, weil das unter 4.7 auch nicht mehr wollte.

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
05.12.2020, 21:53 Uhr
Klaus



Hallo Bert,

vielen Dank für die Infos und die aktualisierten Dateien.
Ich werde die EPROMs morgen neu brennen.

Vielen Dank auch an Mario, für den schnellen Patch des TLADD.
Vielleicht geht ja bei den anderen beiden Spielen unter CAOS 4.7 (oder später CAOS 4.8) auch noch was ;-)

Leider ist die Anzahl der Spiele für den KC85 und die anderen DDR-Kleincomputer im Allgemeinen ja sehr "überschaubar".
Der Vergleich hinkt zwar gewaltig, aber für die Westkisten (z.B Sinclair, Commodore,...) sind da zig Tausende im Umlauf und ständig kommt neues "Futter".
Naja, bei den im Vergleich sehr geringen Stückzahlen der DDR-Computerchen und den ganz ganz wenigen Programmierkünstlern dafür, geht das ja auch nicht.

Danke und viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
06.12.2020, 06:05 Uhr
ralle



Bei Pharao wird die Austastlücke genutzt, zudem der /2 und /3 einen anderen Bildaufbau hat. Das hat man bei der Portierung leider nicht bedacht. Deshalb ist das auf dem /4 unspielbar.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
06.12.2020, 10:33 Uhr
DL



Ist zwar noch nicht komplett bestückt, aber ich war mal neugierig


Danke @Bert für das Projekt

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2020 um 10:33 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
06.12.2020, 16:23 Uhr
ManfredB



Hallo,

bei mir läuft das Modul auch. Wirklich eine schöne Sache und im Zusammenhang mit dem ROMSTART ein gelungenes Paket. Vielen Dank auch noch mal öffentlich an Bert.

Zum Zusammenspiel M047 und M052 habe ich aber folgende Frage: Ich habe in meinem KC85/5 (CAOS 4.8) im Modulschacht 0C das Modul M052 stecken. Daran ist auch die Tastatur über PS/2 angeschlossen. Wenn ich das M047 in den Schacht 08 stecke und Autostart jumpere, funktioniert die Tastatur nicht mehr. Ohne Autostart geht die Tatstatur zwar zunächst, wenn ich das M047 dann mit SW 8 C1 einschalte ist die Tastatur wieder "abgehängt" und ich kann im Programm ROMSTART kein Programm mehr auswählen.

Natürlich kann ich eine andere Tastatur nutzen oder das M047 hinter dem M052 stecken. Dann funktioniert alles problemlos (allerdings ohne Autostart). Aber vielleicht gibt es eine Lösung mit Autostart und Tastatur am M052?

Danke und Gruß
Manfred

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2020 um 16:24 Uhr von ManfredB editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
06.12.2020, 20:17 Uhr
Bert




Zitat:
ManfredB schrieb
Zum Zusammenspiel M047 und M052 habe ich aber folgende Frage: Ich habe in meinem KC85/5 (CAOS 4.8) im Modulschacht 0C das Modul M052 stecken. Daran ist auch die Tastatur über PS/2 angeschlossen.


Das ist eine Kombination die ich leider nicht getestet habe.


Zitat:

Wenn ich das M047 in den Schacht 08 stecke und Autostart jumpere, funktioniert die Tastatur nicht mehr.
Ohne Autostart geht die Tatstatur zwar zunächst, wenn ich das M047 dann mit SW 8 C1 einschalte ist die Tastatur wieder "abgehängt" und ich kann im Programm ROMSTART kein Programm mehr auswählen.


Vermutlich benötigt die Tastatur den ROM im M052. Der wird in beiden Fällen ausgeblendet, sobald das Modul im Schacht 08 aktiv ist.

Frage an Mario: Liegt es am Speicher auf C000h, oder liegt es an den Systemvariablen im Bereich 00h bis 0Fh?


Zitat:

Natürlich kann ich eine andere Tastatur nutzen oder das M047 hinter dem M052 stecken. Dann funktioniert alles problemlos (allerdings ohne Autostart). Aber vielleicht gibt es eine Lösung mit Autostart und Tastatur am M052?


Vielleicht läßt sich CAOS oder die Firmware im M052 anpassen: Sobald ein M052 im Schacht 8 steckt, wird auch im Schacht C nach der Autostartkennung gesucht...

Auf die Schnelle fällt mir da erstmal keine Lösung ein, sorry.
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
06.12.2020, 21:57 Uhr
ManfredB



Hallo Bert,

das ist kein wirkliches Problem, ich kann das Modul ja "hinter" dem M052 nutzen. Eigentlich steckt bei mir im Schacht 08 das M003 mit Drucker und Plotter. Mir ist das mit der "fehlenden" Tastatur nur aufgefallen, als ich die Autostart-Funktion ausprobieren wollte. Da bestimmt einige Leute das M052 nutzen, wollte ich das mal hier zur Diskussion stellen.

Danke und Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
07.12.2020, 17:19 Uhr
maleuma



Das M052 muss vor dem M047 stecken, der USB-Tastatur-Interrupt blendet den EEPROM des M052 kurz ein auf C000h und das klappt nur, wenn kein anderes Modul zuvor auf C000h geschaltet sind. Dann klappt der Zugriff nicht mehr.

Ich könnte jetzt zwar im CAOS auch andere Steckplätze außer 08 für einen Autostart des Moduls mit Strukturbyte 01 vorsehen. Das bringt aber neue Probleme: Denn die Software dieser Autostart-Module geht davon aus, dass es auf 08 läuft und schaltet sich selbst dann genau unter Annahme dieses Steckplatzes. Das würde in's Leere laufen bei einem Autostart in 0C.

Ich hätte aber einen anderen Vorschlag, wenn Du schon CAOS 4.8 nutzt:
- M052 auf Steckplatz 08
- M047 auf Steckplatz 0C
- USB-Tastatur an der einen USB-Buchse des M052, USB-Stick an der anderen USB-Buchse
- Auf dem USB-Stick eine Datei INITIAL.UUU anlegen mit den Kommandos, die automatisch ausgeführt werden sollen. Das wäre zum Beispiel
SWITCH C C1
ROMSTART
Was hälst Du davon?
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
07.12.2020, 21:25 Uhr
ManfredB



Hallo Mario,

das mit der Initial.UUU ist eine gute Idee, das werde ich mal ausprobieren. Vielen Dank!

Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
07.12.2020, 21:34 Uhr
maleuma



Du musst dazu aber auch die USB-Software in der Version 2.9 im EEPROM des M052 haben. Viel Erfolg!
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
09.12.2020, 15:06 Uhr
Bert



Hallo an Alle!

Inzwischen sind alle vorbestellten Platinen und Bausätze auf die Reise gegangen.
Vielen Dank an alle die mitgemacht haben und besonders auch an jene, die durch Ihre Vorarbeiten das Projekt erst möglich gemacht haben.

Dann muß ich mich entschuldigen: Irgendwo habe ich mich verzählt: Am Ende hatte ich einen DIP16-Sockel zu viel und einen DIP14-Sockel zu wenig...
Das Aufteilen der Bauteile war überraschend aufwändig. Jetzt kann ich erst die Arbeit von Karsten und Frank richtig einschätzen, die für dieses Projekt die IC-Sätze zusammengestellt haben. Danke nochmal!

Als nächstes werde ich den EPROM-Emulator von Kris/Rene aufbauen und zusammen mit diesem Modul testen. Außerdem will ich den 3D-Drucker wieder flott bekommen, um ein passendes Gehäuse auszudrucken.


Falls noch jemand Lust bekommt, ein Modul aufzubauen, momentan kann ich kurzfristig Leiterplatten verschicken.


Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
09.12.2020, 15:52 Uhr
DL




Zitat:
ManfredB schrieb
das mit der Initial.UUU ist eine gute Idee, das werde ich mal ausprobieren. Vielen Dank!




Die Kommandos könnte man auch als "Macro" auf eine Funktionstaste legen, ist dann zwar kein Autostart mehr, aber man muss es nicht jedes mal eintippen und hat es mit einem Tastendruck selbst in der Hand ob es starten soll oder nicht

Bei mir funktioniert es zwar nicht mit M047+M052 , weil jedes Mal wenn ich das M052 im Schacht 8 aktiviere schaltet sich das M047 im Schacht C mit zu, aber ist nicht erreichbar !??
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
09.12.2020, 16:28 Uhr
ManfredB



Hallo DL,

ich habe bei mir das M052 im Schacht 0C und das M047 im Busdriver eine Etage höher. Das funktioniert. Ich habe die Spiele auswählen und starten können. Im Schacht 08 ist das M003 gesteckt. Ich kann ja mal versuchen wie es mit dem M052 im Schacht 08 bei mir aussieht.

Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
09.12.2020, 17:51 Uhr
ManfredB



Hallo DL,

ich kann Deine Beobachtung bestätigen. Wenn ich das M052 in den Modulschacht 8 stecke und das M047 in den Schacht 0C funktioniert es bei mir auch nicht. Mit SW c c1 wird das Modul zwar geschaltet (LED an ), aber im Menu kommt kein ROMSTART. Mit dem M052 im Modulschacht 08 und dem M047 im Busdriver (Steckplatz 14 bei mir) funktioniert es aber....

Das ist merkwürdig.

Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
10.12.2020, 10:37 Uhr
DL



Jo, danke Manfred für den Gegencheck.
Hab eben mal eine D004 ausgebuddelt, wenn ich das M047 dort anstecke kann ich zumindest die USB-Tastatur über das M052 im Grundgerät nutzen. Hab jetzt nicht die Pläne rausgesucht, aber die Geräte am Expansionsport laufen ja sicherlich über Treiber, evtl. reicht diese Signalverzögerung schon aus um Kollision zu vermeiden.
Dafür läuft das Boulder Dash bei mir nicht mehr, sobald die D004 dran hängt. Vergriesgnaddeltes System das ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
10.12.2020, 16:49 Uhr
Jost



Hallo Bert,

Platinen und Bausatz sind wohlbehalten eingetroffen.
Vielen Dank für die Mühe.

Beste Grüße
Jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
10.12.2020, 17:20 Uhr
MS05



Hallo Bert,
meine sind auch eingetroffen.
Besten Dank und viele Grüße
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
10.12.2020, 22:51 Uhr
mwd



Hallo Bert,

mein Bausatz ist auch eingetroffen. Vielen Dank für das schöne Weihnachtsgeschenk.

Viele Grüße,
Matthias.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
11.12.2020, 14:51 Uhr
ralle



Danke, ist angekommen. Mal sehen, was so beim /3 geht. Habe gleich eine Kopie in Negativ gemacht, weil der Bestückungsaufdruck sonst verlustig geht. Das heißt nur, das ich was zum Nachschauen habe.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 11.12.2020 um 15:10 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
11.12.2020, 16:48 Uhr
PC-Opa



Hallo Bert,
der Bausatz ist gut angekommen, aufgebaut und getestet - geht .
Eine Frage habe ich noch:
Warum funktionieren bei mir die EEPROM 28C256 nicht? Mit den EPROM 27C128 geht das so wie es soll.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
11.12.2020, 16:49 Uhr
ralle



Bei mir geht es auch unter CAOS 3.4i, nur noch ein Gehäuse suchen...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 11.12.2020 um 16:50 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
11.12.2020, 17:41 Uhr
Bert




Zitat:
PC-Opa schrieb
Warum funktionieren bei mir die EEPROM 28C256 nicht? Mit den EPROM 27C128 geht das so wie es soll.


Die Pins 1 und 27 sind unterschiedlich (A14, /WE, Upp):





Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
11.12.2020, 18:24 Uhr
ralle



Bei den 8K-Typen geht es. Ich habe statt EEPROM einen EPROM verbaut im M052...

Und schon im Einsatz:


--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 12.12.2020 um 08:21 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
12.12.2020, 14:53 Uhr
ambrosius



Hallo Bert,

mein Bausatz ist heute gut hier angekommen und schon im Aufbau. Vielen Dank und einen schönen dritten Advent.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
12.12.2020, 15:16 Uhr
FrannekT



Hallo Bert,

auch meine Bausätze heute angekommen. Vielen Dank.

Gruß Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
12.12.2020, 15:53 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi Bert,

bei mir war es heute auch im Briefkasten. Danke schön.

Gruss, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
12.12.2020, 17:56 Uhr
ralle



Das schaut nicht schlecht aus:



Bevor ich es vergesse, dank meiner Herz-Drogen, CAOS 3.4i scheint kein Autostart zu unterstützten. Dafür fällt das Abschalten des BASIC-ROM weg, also ab C000h ist nichts und das erste M011 oder M022 wird sofort aktiv geschalten. Egal in welchen Schacht. Bis auf KEKS lief alles sofort.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 13.12.2020 um 07:29 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
15.12.2020, 11:08 Uhr
dragonfly45



Hallo Bert,
habe das Modul jetzt zusammengebaut, es funktioniert. Nur wenn ich in mein M052 eine Tastatur stecke geht das ganze nicht mehr. Ist nur das M052 ohne Tastatur gesteckt, funktioniert das M047 auch.

Es werden mir 11 Spiele im Menü angezeigt, ist das richtig?

Gibt es da evtl. noch eine Lösung?

MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 15.12.2020 um 11:12 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
15.12.2020, 11:33 Uhr
ManfredB



Siehe 059 ff.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
15.12.2020, 13:09 Uhr
Bert




Zitat:
dragonfly45 schrieb
Es werden mir 11 Spiele im Menü angezeigt, ist das richtig?


Wenn Du eine Variante mit 11 Spielen gebrannt hast, ist das richtig.

Die letzten EPROM-Kollektionen beinhalten 12 Spiele für den KC85/4 bzw. KC85/5 (CAOS4.2 bis CAOS 4.8) und 14 Spiele für den KC85/3 (RAM4 unbedingt erforderlich, wg. Entpacken).

Die Sache mit der Tastatur am M052 schau ich mir noch an. Momentan hilft es wohl nur, den M047 in das D002 bzw. D004 zu stecken.

Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
15.12.2020, 13:16 Uhr
Shivasun_77



Hi Bert,

bei mir war es am Samstag auch im Briefkasten.
Danke schön.

Gruss, Shiva
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
15.12.2020, 14:22 Uhr
Perser

Avatar von Perser

Hallo Bert,

bei mir ist auch alles gut angekommen.
Vielen Dank für Deine Mühe.

Viele Grüße
Perser
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
15.12.2020, 17:29 Uhr
PC-Opa



Hallo Bert,
wie machst du die kleinen Icon's für die Vorschau in deiner Software?
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
15.12.2020, 18:07 Uhr
Bert



Hallo Wolfgang!

Du brauchst als Vorlage entweder
- eine PNG-Datei (z.B. Screenshot aus JKCEMU)
- oder eine PIC-Datei (=Bildschirmabzug vom 85/3, Speicherbereich 8000h bis B1FFh)
- oder eine PIP/PIF-Dateien (=Bildschirmabzug vom 85/4, 2x von 8000h bis A7FFh Pixel/Color)
Die PIC/PIP/PIF-Dateien dürfen dabei nicht komprimiert sein.

Anschließend gehst Du in der Generatorsoftware rechts oben auf "neue Vorschau auswählen" und öffnest die neue Vorlage. Dann kannst Du mit der Maus einen Ausschnitt im Bild auswählen und diesen als ICN-Datei speichern. Die ICN-Datei wird neben die jeweilige KCC-Datei gelegt und bekommt den 'Vornamen' der KCC-Datei.

Das war's eigentlich schon.

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
088
15.12.2020, 18:38 Uhr
ralle



Deswegen habe ich dir die 2 Ordner geschickt, Anwendungen werden wohl kaum auf das Modul wandern, eher Spiele.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
089
17.12.2020, 09:26 Uhr
Bert



Noch ein paar kleine Anmerkungen:

Wenn man PNG bzw. JPG-Dateien für die Vorschau verwendet, sollte man vorher die Größe auf 320x256 Pixel bringen. Der Vorschaugenerator nimmt sonst einen Bereich von 320x256 Pixeln aus der Mitte.

Die Jumpereinstellung für das Strukturbyte ist etwas missverständlich: Man kann die folgenden Strukturbytes einstellen: 01h, 70h, 71h und 72h
Nur mit dem Strukturbyte 01h (und nur im Schacht 08) funktioniert der Autostart.

Die ROMSTART-Software läuft auf dem KC85/3, KC85/4 und KC85/5. Das gilt nicht unbedingt für die Programme, die man mit auf die EPROMs speichert. Im Zweifelsfall probiert man das vorher auf dem jeweiligen Gerät (oder im Emulator) aus.

Die Emulation der Module M045, M046 und M047 gibt es ab Version (0.9.4) von JKCEMU vom 22.3.2016. Leider kann man dort (noch?) nicht das Strukturbyte 01h einstellen sondern muß den Modul manuell starten. Falls das Modul im Schacht 8 steckt, gibt man im CAOS folgende Befehle ein:
%SWITCH 2 0 (nur bei KC85/3 nötig)
%SWITCH 8 C1
%ROMSTART


Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
090
17.12.2020, 20:57 Uhr
ambrosius



So, alles aufgebaut, EPROMs gebrannt, Modul in KC gesteckt - funktioniert. Nur der Autostart wollte nicht, aber nach Deiner Erklärung ist nun alles klar: mit Strukturbyte 01 läuft alles, vorher hatte ich 74 eingestellt.
Bert, vielen Dank noch einmal für Deine Arbeit.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
091
18.12.2020, 07:29 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Ja funktioniert wirklich prima, besten Dank.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
092
18.12.2020, 11:27 Uhr
ralle



Das 2. ist auch bei mir, muss nur noch aufgebaut werden.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
093
26.12.2020, 15:01 Uhr
matro



Hallo Bert
jetzt habe ich es aufgebaut.
Alles super.
besten Dank nochmal
sehr gute Arbeit von Dir und alle Mithelfer
Maik

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2020 um 15:28 Uhr von matro editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
094
30.12.2020, 09:01 Uhr
matro



Hallo
Ich weiss Mirco hat schon.
Aber ich kann nicht anders.





Das ist nur ein versuch was geht.
mit besten Grüßen
Maik

Dieser Beitrag wurde am 30.12.2020 um 09:50 Uhr von matro editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
095
31.12.2020, 10:15 Uhr
ralle



Ich hab nur die Schaltanweisung drauf, weil des eigentlich genügt.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
096
02.01.2021, 18:48 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Heute hab ich meine Platine endlich zusammengebraten. Das ging sehr gut: man merkt deutlich, daß beim Design Profis am Werk waren.

Vielen vielen Dank an Bert, Karsten, Frank! Ihr habt da einen schönen Bausatz unglaublich günstig zusammenbekommen. Sicher hat es viel Mühe gemacht, alles einzutüten und zu versenden. Vielen Dank nochmals dafür.

Im Moment stehe ich noch auf dem Schlauch, wo ich das Tool aus 046 herbekomme. Und dann muß ich meinen KC85/3 ausmotten und nach meinem jahrelang nicht mehr genutzen Eprom Brenner suche. Es gibt also was zu tun am Sonntag
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
097
03.01.2021, 08:46 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Funktioniert alles prima! Danke an die Hobbyfreunde, die mir prompt die Images zugesandt haben.
In einer Wühlkiste hab ich dann auch noch so ein M007 gefunden - bisher wußte ich garnicht wozu das gut ist, aber die Fotos von Klaus und DL haben mir die Augen geöffnet.
Ab und zu macht es schon Spaß, so nach dem Motto 'Malen nach Zahlen' was zusammen zu löten. Immerhin hatte es hier auch paar polytechnische Bildungseffekte:
1. hab ich zum ersten Mal 74xx Chips aus DDR Produktion verlötet. Jetzt verstehe ich endlich den Sinn von 'DL's Pseudo.
2. fehlten mir beim Aufbau die 33n Kondis für die DL Schaltkreise. Hab dann 100n verbaut. Nachher, beim Aufräumen, hab ich den Streifen mit den 33n Kondis unten auf dem Fußboden entdeckt. Ich muß in Zukunft auf mehr Ordnung achten
3. hab ich zum ersten Mal einen liegenden Elko verlötet. Erst hinterher wurde mir klar, daß es besser gewesen wär die Beschriftung nach oben zu drehen, wo sie später ablesbar ist.
Hinterher ist man eben immer schlauer.
4. Die Idee, für die Kondensatoren alternative Stecklöcher für verschiedene Baubreiten vorzusehen, finde ich klasse.

Frage: wo bekommt man das KC-Forth her, und hat eventuell schon jemand ein Vorschau-Bild dafür entworfen?


--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
098
03.01.2021, 10:24 Uhr
Bert




Zitat:
Micha schrieb
Funktioniert alles prima!


Fein!
Wobei, wenn nur der erste ERPOM drinsteckt, können auch nur die Programme laufen, die dort drin sind.


Zitat:

Frage: wo bekommt man das KC-Forth her, und hat eventuell schon jemand ein Vorschau-Bild dafür entworfen?


Forth findet man z.B. im ROM-Verzeichnis des JKCEMU.
Oder im KC-Labor:
http://kc85.info/index.php/download-topmenu/viewdownload/6-eprom-daten/59-m026-forth.html

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
099
03.01.2021, 10:36 Uhr
maleuma



FORTH läuft aber selbst auf der Adresse C000h. Kann man das denn über das M047, sprich aus dem ROM C des M047 z.B. in ein RAM-Modul auf Adresse C000h laden?
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
100
03.01.2021, 10:47 Uhr
Bert



Nein, ein umladen auf den eigenen Speicherbereich sieht die ROMSTART-Software nicht vor.
Man kann aber 2764er-EPROMs nehmen und als M045 jumpern. Dann muß man die Segmente manuell schalten. Die Steuerworte sind C1, D1, E1 und F1.
Auf den anderen EPROM-Plätzen kann man weitere C000-Software unterbringen, wie z.B. EDAS oder TEXOR.

@Micha, ich sehe gerade, Du verwendest einen KC85/2. Ist der irgendwie umgebaut?
Eigentlich verwende ich ein paar Routinen (WININ, WINAK), die es erst ab CAOS 3.1 gibt.

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
101
03.01.2021, 11:02 Uhr
Micha

Avatar von Micha


Zitat:
Bert schrieb@Micha, ich sehe gerade, Du verwendest einen KC85/2. Ist der irgendwie umgebaut?



Das ist kein 'richtiger' 85/2. Hab den vor vielen Jahren mal auf ebay erstanden. Der Verkäufer schrieb mir damals, sein Vater hatte den Computer von einem Entwicklungsingenieur aus Mühlhausen gekauft. Das Gehäuse ist 85/2, drinnen steckt aber eine 85/3 Platine, mit CAOS 3.1
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
102
03.01.2021, 12:19 Uhr
matro



Hallo
Ich hatte mal einen HC900 mit Platinen Satz vom 3.
Das war bestimmt mal aufrüstung oder rep.


jetzt habe ich auch mal ein Bild


Geiles Modul
Ich Danke Euch
Maik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
103
03.01.2021, 19:09 Uhr
ralle



Sieht man, mit einer 3010.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
104
04.01.2021, 09:09 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Doch noch mal eine Frage zu Forth:

In 000 wird ja das M026 Forth erwähnt. Ich vermute mal daß es zwei Varianten von Forth gab - eine zum Laden von Kassette, eine vom Modul? Wenn man sich das image des M026 besorgen würde, könnte das dann ohne weiteren Aufklapp auf dem hier besprochenen Modul laufen?

Oder wär es sinnvoll, selbst einen kleinen Lader in Maschinensprache zu schreiben?

Ich frage deshalb, weil mir mit dem Modul M047 von Anfang an die Idee vorschwebte, mal eben Forth 'einfach per Einschalten des Computers' verfügbar zu haben. Mit den Switch Befehlen sehe ich momentan noch nicht durch.
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
105
04.01.2021, 10:01 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Micha schrieb
Wenn man sich das image des M026 besorgen würde,



Siehe Postkasten.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
106
04.01.2021, 11:19 Uhr
ralle



Es gab auch eine Neuauflage oder Neuentwicklung eines anderen Moduls, bei dem ein 27512 eingesetzt werden konnte. Jedenfalls ist bei mir ein 27256 drinnen, welches in 8Kb-Segmenten zu schalten war. dieser hat Texor 2.2; 2.3; Development und Forth als Inhalt. Also eher was zum Vorführen.

Meines Wisssens sind die Programme von Kassette identisch mit denen auf ROM. Schließlich gab es EDAS und TEXOR auch auf Kassette und waren indem Adressbereich C000h bis EFFFh, also im Bereich des BASIC-ROM funktionstüchtig. Es war dann nur ein M022 nötig. Oder ein M011 beim 85/3.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
107
04.01.2021, 15:26 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das Forth sollte doch schon im KC85/5 im EPROM sein, oder dort nachrüsten.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
108
04.01.2021, 15:50 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp


Zitat:
ralle schrieb
Meines Wisssens sind die Programme von Kassette identisch mit denen auf ROM.


die beiden sind nicht ganz identisch: https://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/forth/kc85-figforth

@micha: Es gibt verschiedene CAOS-ROM-Varianten: mit und ohne Forth:

CAOS 4.7: USER-ROM gibt es zwei Varianten zur Auswahl:
mit FORTH enthält der ROM: BASIC, Debugger, EDAS 1.7 und FORTH (03.02.2019)
ohne FORTH enthält der ROM: BASIC, Debugger, ASM 2.0 und EDIT 0.4 (03.02.2019)

CAOS 4.8: FORTH ist nicht enthalten.
Wer FORTH benutzen möchte, kann dies ja weiterhin über ein Modul M026 oder das Laden in ein beliebiges RAM-Modul auf Adresse C000h. FORTH wurde ja ohnehin noch nicht an die DEVICE-Schnittstelle angepasst und war in CAOS 4.7 auch nur eine 1:1 Kopie des ROM-Inhaltes vom Modul M026.

http://www.kc85.info/index.php/download-topmenu/viewcategory/6-eprom-daten.html?limitstart=0&order=name&dir=asc

http://kc85.info/index.php/software-mainmenu/caos-mainmenu-115/259-caos-4-8.html
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
109
14.01.2021, 15:42 Uhr
ralle



Blende ist nun da, eventuelle Etiketten können zwischen 55mm x 10mm sein, Ich habe bei mir nur angeschrieben, was grob drauf ist.


--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
110
16.01.2021, 10:57 Uhr
ralle



Bei Müller die Herma Spezial 4201. Diese sind 45,7 x 16,9, also gerade so passend.

Bei dem Hersteller gibt es auch die WORD-Vorlage, welche auch unter Libre Office funktioniert. Aber wer will, kann sich die Vorlage unter WordStar oder WordPro erstellen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 16.01.2021 um 10:58 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
111
16.01.2021, 17:17 Uhr
octron03blue



Hallo Bert,
ich bin nun auch dazugekommen das Modul aufzubauen.
Läuft sofort problemlos - ich bin offiziell schwer begeistert !
Vielen Dank an Dich und an alle die dort mitgearbeitet haben.

Ich habe auch versucht Deinen EPROM-Generator zu installieren. Leider schlägt das unter W10 32bit fehl. Braucht es da wirklich eine 64Bit-Version oder gibt es den Generator auch für 32bit ?
Viele Grüße
Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
112
16.01.2021, 22:04 Uhr
Bert



Hallo Frank!
Freut mich, das es funktioniert :-)

Bezüglich Windows 10: Mir war gar nicht klar, das man Windows 10 auch noch in einer 32 Bit-Variante gibt. Prinzipiell braucht die EPROM-Software keine 64 Bit, aber ich muß wahrscheinlich die ganzen QT-Bibliotheken nochmal mit 32 Bit kompilieren. Das kann ein paar Tage dauern, aber ich werde es versuchen.

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
113
16.01.2021, 23:03 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Bert schrieb
H

Bezüglich Windows 10: Mir war gar nicht klar, das man Windows 10 auch noch in einer 32 Bit-Variante gibt.
Viele Grüße,
Bert



Neu soll es das wohl nicht mehr geben.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 16.01.2021 um 23:03 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
114
17.01.2021, 04:00 Uhr
ralle



LM gibt es bis 18.3 auch als 32Bit.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
115
17.01.2021, 09:54 Uhr
octron03blue



Danke Bert !
Dann warte ich mal ab.

Viele Grüße
Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
116
17.01.2021, 15:05 Uhr
Bert




Zitat:
ralle schrieb
LM gibt es bis 18.3 auch als 32Bit.


Jo, mag sein. Für Linux kompiliert man sich das am Besten aus den Quellen.
Das haben wir schon getestet, da gab es trotz statischer Übersetzung sehr viele ungelöste Abhängigkeiten.



Zitat:
octron03blue schrieb
Ich habe auch versucht Deinen EPROM-Generator zu installieren. Leider schlägt das unter W10 32bit fehl. Braucht es da wirklich eine 64Bit-Version oder gibt es den Generator auch für 32bit ?


Ich habe es jetzt hinbekommen eine Version für 32-Bit-Windows zu kompilieren. Die habe ich auch kurz angetestet (wine + Linux). Zu finden ist das Programm an der üblichen Stelle.

Viel Spaß,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
117
17.01.2021, 17:05 Uhr
octron03blue



Hallo Bert,

Installation unter W10 32bit hat damit problemlos funktioniert - vielen Dank !

Viele Grüße
Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
118
17.01.2021, 18:55 Uhr
matro



Hallo Bert

Win 7 32bit müsste auch gehen.
mit besten Dank
Viele Grüße
Maik
(morgen noch ein versuch Bank Du weisst schon)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
119
22.01.2021, 18:00 Uhr
octron03blue



Hallo Bert,
auch der ROM-Generator funktioniert sehr gut !!
Ich habe damit mal einen zweiten ROM-Satz (128k) erstellt.
Durch Komprimierung hatte ich etwa 19 Programme untergebracht.
Durch das Modul angezeigt wurden aber nur 16 Programme.
Ist das eine Limitierung, da ab dann gescrollt werden müsste ?
Viele Grüße
Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
120
22.01.2021, 18:18 Uhr
ralle



Ach siehste, ich habe meine Kassette mit Jungle 1 (KC85/3) heraus gebuddelt. Vielleicht geht das Wechseln des Anfangslevels.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
121
22.01.2021, 21:33 Uhr
Bert



Hallo Frank!

Zitat:
octron03blue schrieb
Durch Komprimierung hatte ich etwa 19 Programme untergebracht.
Durch das Modul angezeigt wurden aber nur 16 Programme.
Ist das eine Limitierung, da ab dann gescrollt werden müsste ?


Ja Scrolling war mir erstmal zu kompliziert. Aber mich wundert es etwas, weil in meinem letzten Quelltext (romstart.asm) das Limit (MAXENTRY) eigentlich auf 18 gesetzt ist.

Wenn Du magst, kannst Du ja mit dem Assemblerprogramm etwas rumspielen. Ein oder zwei Zeilen dürften noch rauszuholen sein. Die Generatorsoftware sucht nach einem 'romstartm047.bin' im eigenen Verzeichnis. Damit kann man die modifizierte Version ausprobieren.

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
122
22.01.2021, 21:34 Uhr
Bert




Zitat:
ralle schrieb
Ach siehste, ich habe meine Kassette mit Jungle 1 (KC85/3) heraus gebuddelt. Vielleicht geht das Wechseln des Anfangslevels.


Schicks einfach per Mail, dann schau ich mir das mal an...

Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek