Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » LZE 2 Laufzeitentzerrer Nachrichtenelektronik Leipzig kennt dad jemand » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
02.06.2020, 14:20 Uhr
komarbrb



Bitte, wozu wurde es benutzt, was kann man damit machen?

Und wie üblich bei mir, ich kann keine Bilder rinstellen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
02.06.2020, 14:33 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
komarbrb schrieb
Und wie üblich bei mir, ich kann keine Bilder rinstellen.



Woran scheitert es?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
02.06.2020, 17:35 Uhr
komarbrb



Hallo Rüdiger,
Ich finde keinen Button dazu .
Danke
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
02.06.2020, 17:52 Uhr
Zwangsrentner



Hallo komarbrb:






grüssse aussem harz
--
I'm just a truckle, but I don't like to truckle >TIMOTHY TRUCKLE<

Dieser Beitrag wurde am 02.06.2020 um 17:54 Uhr von Zwangsrentner editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
02.06.2020, 18:14 Uhr
ted211



Nach dem Einloggen steht oben "Bild upload"

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
02.06.2020, 18:52 Uhr
Lötspitze



Und das Foto muß vorher auf unter 768kB verkleinert werden. Ich mache das mit PhotoWham.

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
02.06.2020, 21:12 Uhr
komarbrb



Danke Euch für die Tipps.
Das ist it einem kleinen Android sehr Hakelig.
Ist das eine veraltete Software?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
02.06.2020, 21:15 Uhr
ch1frd

Avatar von ch1frd


Quellcode:
[img]http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/../../../bilder/Upload_Forum/14m_m40.jpg[/img]



=



Dieser Beitrag wurde am 02.06.2020 um 21:15 Uhr von ch1frd editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
02.06.2020, 21:57 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
komarbrb schrieb
Danke Euch für die Tipps.
Das ist it einem kleinen Android sehr Hakelig.
Ist das eine veraltete Software?


Das liegt an dem hackeligen Android.
Mit dem richtigen Werkzeug kein Problem.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
03.06.2020, 10:10 Uhr
Andreas



Wozu man dieses Gerät genau gebraucht hat weiß ich nicht,aber man sieht das die Abgleichelemente im Telefonbereich liegen (300Hz-3400Hz).Eventuell für die ersten Daten(Modem)-Verbindungen.Persönlich kenne ich Laufzeitenzerrer für den Bereich 300KHz bis 8100kHz.Diese wurden zur Laufzeitentzerrung von Videoleitungen des normalen Fernsehens genutzt.Sie waren ja für große Entfernungen in den 60 bis 70-iger Jahren über Koaxkabel noch üblich.Wir reden da von Entfernungen bis mehrere 1000Km (Berlin-Prag-Warschau-Moskau).Dafür gab es ursprünglich ein russisches Röhrensystem.Anfang der siebziger Jahre entwickelte die DDR ein Austauschsystem und produzierte es in Bautzen.Damit wurden dann alte Systeme umgerüstet oder neu errichtet.Alle 6km war ein Verstärker installiert und über diese großen Entfernungen kam es dann zu deutlichen Laufzeitadditionen der einzelnen Komponenten.Diese waren größtenteils systematisch und verschlechterten die Bildqualität deutlich.
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
03.06.2020, 10:16 Uhr
komarbrb




Dieser Beitrag wurde am 03.06.2020 um 10:19 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
03.06.2020, 10:18 Uhr
komarbrb



Danke Andreas,
Wo ich dad nun von Dir erklärt bekam wird es nicht zerlegt.
Ich hoffe es findet sich ein Museum evtl. Von den Leipzigern?


Enrico, es ist das neueste Blackview ip68
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
03.06.2020, 22:20 Uhr
komarbrb



Hier noch passend aus der Baureihe:

?https://www.ebay.de/itm/VEB-RFT-Fernmeldewerk-Leipzig-Grundeinschub-GE-6-/271961612737
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
03.06.2020, 22:40 Uhr
Andreas



Na ich glaube das paßt nicht.Das ist irgend ein Einschub zu einer BWZ (Brandwarnzentrale)
--
Viele Grüße
Andreas

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2020 um 22:40 Uhr von Andreas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
04.06.2020, 10:57 Uhr
ted211



Stimmt, das gehört zur Brandwarnkleinzentrale.

Detlev


Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
05.06.2020, 10:45 Uhr
ted211



Hallo komarbrb,

ich könnte mir vorstellen, das die IGHFt - Fernmeldemuseum Dresden - an dem Gerät Interesse hat.

Gruß Detlev
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
05.06.2020, 10:52 Uhr
komarbrb



Danke Detlev,
Ich werde es versuchen, habe auch schon die "Runde Ecke" angeschrieben.
Gruß Jörg

Ps : Ist vllt ein Mitglied hier vorhanden?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
05.06.2020, 20:27 Uhr
Bert



Hallo!

Wenn man Signale über Leitungen schickt, laufen diese Signale - je nach Frequenz - unterschiedlich schnell. Je länger die Leitung und je höher die genutzte Bandbreite, desto eher fällt das auf. Irgendwann ist das Signal nicht mehr brauchbar.

Um das zu kompensieren kann man einen Allpass nehmen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Allpassfilter

Ob das gezeigte System ein Mehrkanalsystem (Trägerfrequenzverfahren) ist, oder für mehrere Leitungen, weiß ich nicht. Dafür müsste man sich die Anschlüsse näher anschauen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
10.06.2020, 22:50 Uhr
komarbrb




Zitat:
Bert schrieb
Hallo

Ob das gezeigte System ein Mehrkanalsystem (Trägerfrequenzverfahren) ist, oder für mehrere Leitungen, weiß ich nicht. Dafür müsste man sich die Anschlüsse näher anschauen.


Bert
Also stelle ich Fotos von den äußeren Anschlüssen
hier rein?

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
11.06.2020, 18:16 Uhr
komarbrb




Dieser Beitrag wurde am 11.06.2020 um 19:55 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
11.06.2020, 18:17 Uhr
komarbrb



So also ein Foto von den Anschlüssen.i
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
13.06.2020, 17:20 Uhr
Bert



Die Anschlüsse sehen sehr danach aus, in eine 'einzelne' NF-Leitung eingeschleift zu werden.

Die Zahlen an den Frontplatten gehen von 750 bis 2750, in Abständen von 200:
750, 950, 1150, 1350, 1550, 1750, 1950, 2150, 2350, 2550, 2750

Von Wandel & Goltermann gibt (bzw. gab) es einen Dämpfungs- und Laufzeitentzerrer DLZ-1, der einen Frequenzbereich von 300 Hz bis 3,4 kHz abdeckt:


Der dürfte die gleiche Funktion haben. Eine frei verfügbare Beschreibung/Anleitung habe ich nicht gefunden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
13.06.2020, 17:24 Uhr
komarbrb



Dankeschön,
Eventuell ein Nachbau also?!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek