Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Elektronische Lasten » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000
22.12.2017, 11:00 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo,
ich mach hier mal neu auf, das das ja wohl ein längerer Thread wird...

Schnipp
---------------------------------------------

Da ich noch einen Sack voller 2N3055er liegen habe, habe ich noch eine einfache, aber richtig potente elektronische Last designt (von E*****r gekupfert) hätte hier irgendwer an einem der überzähligen Platinensätze Interesse?

Daten:
Je nach Bestückung bis 20A/60/1000W, modulierbar, I- und R-Modus.
Kein Controller, alles noch normale Teile (ja, mit OPV)
Kosten: Porto + Bakschisch


Mit diesem Satz sind 20A möglich, bei vier Lastteilen dann 40A
Ich habe die Steuerplatinen nicht besonders klein gemacht, da die Lastteile die Größe vorgaben.

Schnapp
--------------------------------

Schnipp
--------------------------------

Oups....
Per PN hatten sich schon Kollegen gemeldet, ich schau mal auf die Uhrzeiten.
Andererseits könnte ich ja auch auf 10 aufstocken, dann kostet es aber ein paar Euronen je Satz (ca. 5 - 10,-)

Da eine E-Last ohne Stromanzeige gaga ist, habe ich noch einen Stromsensor bis 100A mit einem IC (leider älter) designt. Das ist bisher nur eine Designstudie, den Schaltplan habe ich derzeit nur im Kopf. Bis auf die BE-Werte sollte das aber so klappen.


Die Sensoren (ACS756xxxCB) gibbet z.B. beim Darius (auch über iBäh)
Platine: 40x60mm

Schnapp
-------------------------------

Bitte zu diesem Thema dann hier posten.

Ein separater Stromsensor ist natürlich nur bei Monsterströmen nötig, ansonsten tuts ein Shunt oder der Spannungsabfall an den Emitterwiderständen

Übrigens ist mein 2N3055er Sack doch nicht so voll wie ich dachte, ich habe ja immer mal welche verschenkt. Blöd....
Von den KD-Typen werden aber sicher noch viele im Umlauf sein (Holm, Thomas? .. )


Man hüte sich aber vor vermeintlichen iBäh-Schnäppchen, das kann böse enden.
Hier mal ein paar Einsichten:


Dieses winzige DIE und die spindeldürren Bonddrähte schaffen eben keine ganzen Amperes. Das dünne Kupfer unter dem DIE taugt auch wenig.


Das ist ein Original.
(Beide Fotos Netzfundstücke)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 24.12.2017 um 13:54 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
22.12.2017, 11:30 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Guido,
ich häng mich doch noch rein, und nehme auch nen Satz.
Mir fiel ein, dass öfters schon mal Glühlampen als Last
an ein SNT hängen musste.
Die 2N3055 werden doch sicherlich einen KK brauchen?

Was das für ein Shunt, bzw. was hat das mt dem Stromsensor auf sich?
Einen Shunt zu 500A bei 60mV hatte ich noch rausgekramt.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2017 um 11:32 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
22.12.2017, 11:46 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Nun, ohne ordentlichen KK geht überhaupt nichts!
Dieser und der durchaus größere mechanische Aufwand für Gehäuse und Gedöhns sind nicht zu unterschätzen.
Ich mach nachher mal ein paar Fotos...

Zur Strommessung braucht man halt eine Anzeige. Entweder Zeiger nach alter Väter Sitte (bevorzugt Dreheisen) oder eben ein x-beliebiges Panelmeter (z.B. mit MQE10) Diese brauchen halt eine dem Strom proportionale Messspannung Dabei sind die auf C520 basierenden irgendwie blöd, da sie 999mV für Vollausschlag brauchen. Besser halt ICL710x, die kommen mit 99mV aus (wenn nur 3 Stellen benutzt werden)
Oder eben billige Chinateile, Genauigkeit ist bei denen aber ein Wunschtraum (eigene Messungen)
Eine Spannungsanzeige verbaue ich zwar auch immer in E-Lasten, doch wirkliche Auskunft können nur dierekt ans GuT (DUT) gestöpselte Voltmeter geben.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
22.12.2017, 12:18 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich denke ( ) mach mal lieber 3 Platinensätze.
Manchmal brauch man ja mehr als eine Spannung.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
22.12.2017, 12:22 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hie mal ein paar KK-Impressionen



Meine Wahl. Gehäuse und KK passt perfekt. Daneben zum Größenvergleich ein amtliches Eichmaß!



Hier noch ein paar dieser KK-Tunnel (iBäh-Funde vergangener Jahre)



Seitenansicht. Der obere reicht für meine angepeilten 1kW.



Flache Bretter gehen auch, kann man gleich als Seitenteile oder Rückwand nehmen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
22.12.2017, 12:23 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Hallo Guido,

ich nehm einen Statz.

Grüsse!
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
22.12.2017, 14:06 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Ok, ich sehe schon, dass wird wieder "ein Projekt"

Ich will aber erst abwarten, bis ich das DHL-Debakel geklärt habe.
Meine 2. Lieferung kommt ja per TNT, doch bei denen funktioniert der von AllPCB mitgeteilte Link zur Sendungsverfolgung nicht (noch nicht?)

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
22.12.2017, 14:12 Uhr
millenniumpilot



Hallo Ihr,

wer den passenden Elektorartikel als PDF ( ca. 2,5MB) benötigt, kann sich bei mir per PM melden und mir seine Mailadresse schreiben.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
22.12.2017, 16:16 Uhr
holm

Avatar von holm

Doch der Link sollet funktionieren..oder besser probiers gleich damit:

https://www.tnt.com/express/de_de/site/home/applications/tracking.html?source=public_menu

Muß natürlich deine Sendungsnumemr da einwerfen.

TNT hat bei mir auch Unfug gemacht, aber ich halte wegen Weihnachtsstreß die Klappe.
Die Sendung war für gestern angekündigt aber da hat das Ding von Dresden erst noch mal eine Kurve in Belgien gezogen und ist nun über Erfurt wieder aufgetaucht, angeblich 13:15 zugestellt worden..weiß ich nicht, Typ hat nicht geklingelt, Tüte stand auf dem Briefkasten im Haus. Habs gerade hoch geholt als ich "zugestellt" las...


Quellcode:


Empfangen und unterschrieben von asg
Ortszeit     Ort     Aktion
22 December 2017 13:15     Dresden     Sendung wurde zugestellt
22 December 2017 9:14     Dresden     Sendung wird zugestellt
22 December 2017 8:48     Dresden     Mögliche Verzögerung im Transit
22 December 2017 8:48     Dresden     Sendung in der Zustellniederlassung eingetroffen
22 December 2017 7:05     Erfurt Hub     Sendung wurde weitergeleitet
22 December 2017 5:55     Erfurt Hub     Mögliche Verzögerung im Transit
21 December 2017 22:09     Liege Euro Hub     Sendung wurde weitergeleitet
21 December 2017 22:04     Liege Euro Hub     Sendung liegt am Umschlagpunkt zur Weiterleitung bereit
21 December 2017 21:52     Liege Euro Hub     Sendung in der Umschlagbasis eingetroffen
21 December 2017 11:23     Liege Euro Hub     Verzögerung im Transit
21 December 2017 11:09     Dresden     Verzögerung im Transit
21 December 2017 8:36     Liege Euro Hub     Mögliche Verzögerung im Transit
20 December 2017 4:09     Pudong International Airport     Sendung wurde weitergeleitet
20 December 2017 4:01     Pudong International Airport     Sendung in der Umschlagbasis eingetroffen
19 December 2017 23:13     Hangzhou     Sendung wurde von der Abgangsniederlassung weitergeleitet
19 December 2017 21:26     Hangzhou     Sendung wurde weitergeleitet
19 December 2017 21:25     Hangzhou     Sendung in der Ausgangsniederlassung entgegengenommen
19 December 2017 21:10     Hangzhou     Sendung in der Ausgangsniederlassung eingetroffen
19 December 2017 21:02     Hangzhou     Sendung wurde beim Versender abgeholt
19 December 2017 21:02     Hangzhou     Sendung wurde beim Versender abgeholt
19 December 2017 21:01     Hangzhou     Sendung wurde beim Versender abgeholt



...wer "sag" ist weiß ich allerdings auch nicht.

BTW: Carsten (IC-Lions) hat noch russische TO3 Töppe wenns eng wird, ich hatte mir von ihm noch ein paar Darlingtons geholt, die sind aber hier zu schade.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2017 um 16:20 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
22.12.2017, 17:12 Uhr
ggrohmann




Zitat:
holm schrieb

[code]
21 December 2017 11:23 Liege Euro Hub Verzögerung im Transit
21 December 2017 11:09 Dresden Verzögerung im Transit
21 December 2017 8:36 Liege Euro Hub Mögliche Verzögerung im Transit



Sportlich sportlich. In 14 Minuten von Dresden nach Belgien. TNT per Rohrpost?

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
22.12.2017, 17:20 Uhr
holm

Avatar von holm

Die sind sicher rückwärts durch die Zeitzonen und haben noch einen knappen Tag Pause eingelegt..

oder so.

Weiß Du was das bedeuten wird?
Das wohl heißen das DD das nicht Vorhandensein des Paketes angemeckert hat das aus Liege gekommen sein sollte..und sich das Teil gewissermaßen nicht wie vorgesehen bewegt hat...

Aber egal, is ja da und summa Summarum ist das immernoch eine beachtenswerte Geschwindigkeit von Hangzhou nach Kleinschirma :-)

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2017 um 17:26 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
22.12.2017, 17:36 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
millenniumpilot schrieb
Hallo Ihr,

wer den passenden Elektorartikel als PDF ( ca. 2,5MB) benötigt, kann sich bei mir per PM melden und mir seine Mailadresse schreiben.

Gruß Dirk


Natürlich habe ich diesen Artikel auch, doch veröffentlichen geht eher nicht
Per Mail, gerne auch von mir....
Egal, zunächst muss ich mal "Bestellungen" sammeln.
Ich hoffe, die bisher gemeldeten sind verbindlich.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
22.12.2017, 17:41 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
holm schrieb
Doch der Link sollet funktionieren..oder besser probiers gleich damit:
https://www.tnt.com/express/de_de/site/home/applications/tracking.html?source=public_menu


Damit funktioniert es, ist im Flieger..... Der Link in der Mail von AllPCB hat nur irgendeinen verkrüppelten Javacode (ein Wort) drin.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2017 um 17:41 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
22.12.2017, 18:21 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hier der Schaltplan




Gleiche Buchstaben werden beim Verdrahten verbunden. T,U und L werden getrennt bis zur Eingangsbuchse geführt und dort verknüpft, ebenso die beiden Masseleitungen der Endstufen. Ebenso an die Eingangsbuchsen kommt dann auch ein optionales Voltmeter.

Vielleicht pinsel ich Schalt- und Verdrahtungsplan nochmal neu.


So wird die Endstufenplatine an den KK gehäkelt. Allerdings sollte der Aluwinkel mind. 5mm Stark sein. Beim iBäh habe ich was gefunden (152804723138), bei Bedarf kann ich für schmalen Taler gebohrte Winkel beilegen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2017 um 18:37 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
22.12.2017, 19:29 Uhr
maleuma



Hallo Guido,

schönes Projekt, gehört das Flensburger auch zum Lieferumfang ?
Es ist zumindest auf jedem Foto mit zu sehen
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
22.12.2017, 19:40 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Das ist kein Flensburger, das ist ein "amtliches Eichmaß" zum Größenvergleich.
Ich habe mal eine "Uhrmacherdrehbank" von Lorch gekauft. Als ich zum Abholen eintraf (Bielefeld), traf mich fast der Schlag: gut 150kg Grauguss mit allem Drum&dran. Hätte der Verkäufer so ein Eichmaß zum Foto daneben gestellt, hätte ich nicht gekauft.....

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
22.12.2017, 19:47 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Alu, wäre sicherlich dazu nicht verkehrt.
Das passende habe ich nicht zu liegen, habe ja auch keine
Lagergehöfte.
Andererseits werde ich bestimmt kein kW verheizen wollen.
Solll das unter 0000 mit 20A/60/ 1kW
60 Volt heissen?

Für den OPV zum regeln brauche ich ja die 12V.
Geht denn auch neg. Spannung auf auf der Last?
Dürfte schwer werden, wenn ich das nicht komplett
galvanisch getrennt aufbaue.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2017 um 19:48 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
22.12.2017, 20:06 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Alu, wäre sicherlich dazu nicht verkehrt.
Das passende habe ich nicht zu liegen, habe ja auch keine
Lagergehöfte.



Wie geschrieben, ein paar Meter Alu könnte ich kaufen, ablängen und bohren.


Zitat:
Enrico schrieb
Andererseits werde ich bestimmt kein kW verheizen wollen.
Solll das unter 0000 mit 20A/60/ 1kW
60 Volt heissen?



Richtig: 60V. Das ist abhängig von den eingesetzten Transistoren. Mit KD503 gingen auch 80V

Zur Spannungsversorgung reicht ein einfaches 12V/500mA Netzteil, im einfachsten Fall das Innenleben einer 12V-Wandwarze verwursten.


Zitat:
Enrico schrieb
Für den OPV zum regeln brauche ich ja die 12V.
Geht denn auch neg. Spannung auf auf der Last?
Dürfte schwer werden, wenn ich das nicht komplett
galvanisch getrennt aufbaue.



Negative Spannung am Lasteingang geht, aber nur 1x!

Nein, bei allen meinen Lasten habe ich eine Serien-Diode (Schottky) im Eingang, sonst Rauchzeichen.
Was geht, ist ein einfacher Leistungsbrückengleichrichter, dann kann man auch Wechselgrößen testen. Allerdings sind diese Brücken relativ langsam, Impulsbelastung wird dann schon verfälscht. Dann schon lieber 4 Power-Schottky in Gaetz.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2017 um 20:10 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
22.12.2017, 20:39 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Schon.

Wenn ich die Lasten incl. OPV aber komplett getrennt aufbaue, könnte ich doch
für die eine Last die -12V als Masse am Eingang nehmen, und die Masse der -12V
als + zum Regeln am Eingang.
Nich war?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
22.12.2017, 20:42 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Schon.

Wenn ich die Lasten incl. OPV aber komplett getrennt aufbaue, könnte ich doch
für die eine Last die -12V als Masse am Eingang nehmen, und die Masse der -12V
als + zum Regeln am Eingang.
Nich war?



Hmmm, Bahnhof....?

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2017 um 20:43 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
22.12.2017, 21:42 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na so, als ob ich einen 7912 als 7812 Regler nehmen will.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
22.12.2017, 22:19 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Verstehe ich dennoch nicht.
Das ist quasi eine große Lampe, allerdings eine, die nur bei richtiger Polarität Strom zieht. Bei falscher verbrennt Dir alles.
Wenn Du allerdings 2 solcher Lasten mit 1x Plus und das andere Plus an den Minus des ersten legst (also in Reihe schaltest, kann das funktionieren.
Wenn, ja wenn beide nicht vom gleichen Netzteil versorgt werden.

Ich habe noch eine "kleine" Vierfach-Last, dort sind vier identische Chinamöppel verbaut und jedes hat seine eigene Versorgung. Damit kann ich sogar Einzelakkus in verlöteten Akkupacks messen.
Ist aber einiger Aufwand. Das Ding sucht seit Monaten (Jahren?) seine Frontplatte, müsste ich auch mal angehen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
22.12.2017, 22:25 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, eben so, sagte ich doch.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
23.12.2017, 10:35 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

@Enrico,
da bringst Du mich auf eine Idee:
Ich wollte ja vier Endstufen anprömpeln, besser ist natürlich man baut gleich doppelt auf (isoliert an gemeinsamen Kühlkörper). So kann man Dualnetzteile testen oder eben beide Lasten parallel schalten.



hier mal stark vereinfacht am Dualnetzteil dargestellt.
(Die U-Meter müssen mit ihrem +-Anschluss an der Kathodenseite der Dioden verdrahtet werden!)

So meintest Du das doch oder?

Bis auf doppelte Bedienelemente und eventueller Anzeigen (Platzbedarf auf Frontplatte) ändert sich ja nicht viel zur Version mit vier gemeinsamen Endstufen. Ich werde das so machen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2017 um 11:34 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
23.12.2017, 12:02 Uhr
ggrohmann




Zitat:
holm schrieb
Weiß Du was das bedeuten wird?
Das wohl heißen das DD das nicht Vorhandensein des Paketes angemeckert hat das aus Liege gekommen sein sollte..und sich das Teil gewissermaßen nicht wie vorgesehen bewegt hat...



Ich finde solche Logistik-Geschichten immer interessant, ich hatte ja auch schon mal ein DHL-Paket, was auf Abwege geraten war und ein seltsames Trackingprotokoll ergab. Hier siehts eher danach aus, daß dein Paket einen Flieger später von Pudong nach Liege genommen hat. Damit konnte es nicht gleich wie vorgesehen nach Dresden weiter - was Dresden mit der entsprechenden Meldung quittiert - und wurde eben bei nächster Gelegenheit nach Erfurt geschickt.


Zitat:

Aber egal, is ja da und summa Summarum ist das immernoch eine beachtenswerte Geschwindigkeit von Hangzhou nach Kleinschirma :-)



Stimmt, auch wenn oft gemeckert wird, es ist schon beeindruckend, was wie mittlerweile so um die Welt geschickt wird.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
23.12.2017, 12:07 Uhr
holm

Avatar von holm

Möglich..

In der Weihnachtszeit können die Carrier kaum noch aus dem Augen gucken und das was TNT hier leistet ist lobenswert..auch wenn das irgendwo gewartet hat oder Kreise gezogen ist.

Unsere kleine dicke Postfrau hättet Ihr vor 3 Tagen mal hören sollen, die hat gespeckert das es eine Freude war :-)

Hermes hat es gerade wieder hin gekriegt ein wertvolles Paket von mir in die Hannoveraner Gegend verschwinden zu lassen, die Nachforschungen laufen. Zugestellt " in Garage" Kein Schwein weiß in wessen Garage... Track&Trace behauptet "zugestellt". Das ist bereits das 2. Mal bei dem es mit Hermes in dieser Gegend zu "Unegelmäßigkeiten" kommt und nein, der Empfänger (Firma) ist über jeden Zweifel erhaben.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 23.12.2017 um 12:08 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
23.12.2017, 12:22 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Männers....!
Nun mach ich extra einen neuen Thread auf um den zum Thema AllPCB nicht zu kapern und nun macht ihr hier weiter....

Husch-husch....

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
23.12.2017, 12:24 Uhr
holm

Avatar von holm

Na abEr!

Du wilslt doch nicht Platinen etwa woanders fertigen lassen *grin*


Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 23.12.2017 um 12:24 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
23.12.2017, 12:27 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, mein DHL-Inder hat auch geflucht:
"Enrico, Du weißt gar nicht wie fürchterlich das gerade ist.
300-400 Pakete am Tag. Um Halb 5 muss ich schon los."

(Er kennt da wirklich jeden, und wo derjenigewohnt.
Da klappts auch mit den Pakete. Kommt ein Vertreter, wird nicht mal etwas versucht)
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 23.12.2017 um 12:27 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
23.12.2017, 12:33 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


@Guido,
je genau sowas.
Sagmal, da die Transen sowieso auf KK müssen,
wieso dann noch die Platinen?

So ein ELV-KK-Lüfterkanal würde sich ja anbieten.
Ein Gehäuse lohnt da eigentlich schon fast nicht.

Und bestell ich die Trans. kann man ja schon fast davon ausgehen, dass
es mich anscheißt?

Z.B. der gerade, der kommt sogar mir verdächtig vor.
https://www.ebay.de/itm/2-5-10XNeue-Endurings-2N3055-TO-3-NPN-AF-Verstarker-Audios-Powers-Transistor-15A/192375240787
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 23.12.2017 um 12:38 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
23.12.2017, 13:46 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
@Guido,
je genau sowas.
Sagmal, da die Transen sowieso auf KK müssen,
wieso dann noch die Platinen?


Weil das einfach besser aussieht und sich einfacher machen lässt. Natürlich kann man die Transistoren auch einzeln montieren und verdrahthauen


Zitat:
Enrico schriebSo ein ELV-KK-Lüfterkanal würde sich ja anbieten.
Ein Gehäuse lohnt da eigentlich schon fast nicht.


Diese ELV-Dinger taugen nur bis zu 200W und nerven mit dem winzigen Lüfter. Ohne Gehäuse wird das ein ewiges Frickelgrab bleiben, dann lieber ganz sein lassen



Zitat:
Enrico schriebUnd bestell ich die Trans. kann man ja schon fast davon ausgehen, dass
es mich anscheißt?
Z.B. der gerade, der kommt sogar mir verdächtig vor.
https://www.ebay.de/itm/2-5-10XNeue-Endurings-2N3055-TO-3-NPN-AF-Verstarker-Audios-Powers-Transistor-15A/192375240787


Wenn sich hier einige mal dazu aufraffen ihre Kisten zu durchforsten, dann kommen sicher auch noch viele KD500er zu tage. Ich selbst müsste auch noch irgendwo ein paar Dutzend haben, nur wo?

Man kann natürlich auch heutige im TO3-P Gehäuse verwenden, die würden sich sogar auf diese Platine frickeln lassen. Ich kann natürlich auch eine andere Endstufenplatine pinseln. Oder man verdrahtet frei.
Heute werden E-Lasten häufig mit FETs gebaut, doch bei diesen ist die gemeinsame Ansteuerung nicht so einfach möglich. Man braucht (wenns solide sein soll) für jeden Transistor eine eigene Treiberstufe.
Dafür gibt es andere Projekte im Netz, meine Zielsetzung war ja eher das vorhandene Zeugs zu verwursten.

Bei den iBäh-Angeboten kann man Glück haben, oder eher auch nicht. Leider sieht man das erst, wenn sie rauchen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 23.12.2017 um 13:52 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
23.12.2017, 14:06 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ähh, vorhanden;
da fällt mir noch ein, dass ich ja so dicke
Multitransistormodule in Klotzbauform rumfliegen habe.
Die könnten da ja noch was zum verwursten sein.
Ca. 10x5cm mit dicker Grundplatte dran.
Für 60V und etliche Amperes müssen die ja sein, stammen aus einer
großen Stromversorgung.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
23.12.2017, 15:43 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

So, nach einigem Gesuche, zumindest ein Teil der Transistoren ist aufgetaucht. Die standen genau da, wo ich meinte, dort is richtig


Hier in der Totalen. In der vorderen Schachtel (mit Berg) sind brauchbare, der Rest.... naja....


Vordere Reihe kann ich verwursten, die 2. Reihe ist nur für weniger Power geeignet. Ich muss mal die Datenblätter durchforsten.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
23.12.2017, 22:48 Uhr
hellas



Wow...krass!
Da bin ich mal für 3 Tage im Tal der Ahnungslosen (nee nicht DD) und schon wird hier ein tolles Projekt rausgehauen...

Guido, bin ich gern dabei. Endlich mal was amtliches zum Verballern alter T03-Bestände. Und davon liegt hier noch reichlich rum.

Ich melde mich hiermit für 2 Platinensätze.
Natürlich verbindlich.

Wünsche ein gesegnetes Weihnachtsfest und kurzweilige Feiertage.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
24.12.2017, 00:22 Uhr
holm

Avatar von holm

Unterschätze mir TO3 nicht!

Die Bauform ist IMHO "besser" als TO220 oder TO247.
..und die Anzahl der Fälschungen scheint auch niedriger zu sein.
Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
24.12.2017, 00:51 Uhr
hellas



Ich sag nüscht gegen TO3. Meine zwei "highendigen" Mono-Endstufen laufen damit.
Aber sie nehmen eben doch recht viel Platz weg und was nützt einem das ganze Zeug, wenn es im Bauteileschrank nur rumoxidiert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
24.12.2017, 10:35 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Guido,

ich möchte gern 4 LP-Sätze.

es gibt noch einige Fragen:
1. LM324 und LM358 sind meines Wissens keine Rail-toRail-OVs
Wäre es nicht sinnvoll das 12 V Stecker-Netzteil über 3 Dioden anzubinden und somit -2.1 V für die OPs bereitzustellen?

2. Hasst Du auch mal an eine Temperaturüberwachung gedacht?
Bei 1000 W sehe ich das als sinnvolle Option.

3. Treiber-Transistor BC239C auf 5x 2N3055, ist das nicht ein wenig "dünn"
In einigen Schaltplänen (Spitzenberger&Spies, Statron, elv) sind BD13x
oder ähnliches noch dazwischen. Das würde den OV-Ausgang auf ca. 2V anheben.

4. außer TO3- und TO3P- hast Du eventuell auch an SOT93-Transistoren gedacht?

5. sind statt 2N3055 auch 2N3442 (dickere Beine) möglich?



mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 24.12.2017 um 10:36 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
24.12.2017, 11:29 Uhr
millenniumpilot



Hallo Ralph

Im Schaltplan ist ein Schreibfehler. Laut Stückliste sind es BD239. Die passen dann besser.
Gruss Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
24.12.2017, 11:47 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Oha, das weitet sich ja wieder zum Monsterprojekt aus.

Also:
Ja, auch ich habe das Projekt gewählt (lief mir auf alter E****r-CD über den Bildschirm), weil ich doch noch den einen oder anderen TO3 in den Schachteln habe. Da die vorgestellte Platine einfach und übersichtlich ist, habe ich sie fix nachgezeichnet und nur wenig verändert. Das scheint auch alles halbwegs logisch und "funktionabel", was ja bei E*****r (noch schlimmer bei ELV) nicht immer so sein muss

Natürlich kann man auch TO3P oder TO247 oder TOxyz verwursten, die haben den Vorteil, dass nur eine Bohrung je T nötig ist. Sie haben aber den Nachteil, dass der innere Wärmewiderstand erheblich höher ist. Wie man auf dem Bild oben am Original-3055er sieht, ist unter dem DIE ein massiver Kupferkern, dieser leitet Wärme eben gut weiter.
Man muss auch nicht unbedingt eine Platine für die Endstufen mit "Einloch-Transistoren" haben. Bei den TO3 mit vier Bohrungen vereinfacht die Platine und mögliche Aluwinkel von mir, die Verarbeitung dagegen schon.
Dickere Beine sind nun kein Problem, da einseitige Platine tuts dann eben ein guter alter Bohrer

Ob die Treibertransistoren den geforderten Basisstrom liefern können, habe ich nicht nachgerechnet (vertraue da auf den Urheber), aber man kann ja auch andere verwenden (z.B. Darlington usw)

(Oups: den Schreibfehler im Schaltplan sehe ich auch erst jetzt, den hat E*****r verbrochen )

Eine Temperaturüberwachung, eventuelle Anzeigen oder gar ein Multiplizierer (z.B. AD633) zur Watt-Begrenzung kann jeder selber nach eigenem Gusto hinzufügen, Schaltungen dafür gibbet ja zuhauf.
Das hier gezeigte ist also eine Basis für eigene Vorstellungen.
Geregelten Lüfter und Anzeigen verbau ich auch, da liegen ja noch einige im Regal (MQE10, C520, ICL7107, C500er Serie, Atmega168 usw.). Mal sehen was passt.

Ich werde über die Feiertage alles erfassen, was so an PN, Mails und hier im Thread an Interesse bekundet wurde, dann schau ich mal was das so kostet. Sicher habt ihr Verständnis, dass das nun nicht mehr als Beifang zur Erstbestellung bei AllPCB durchgeht. Aaaaber: Wie ich schon oben schrieb, das Ganze geht erst in Produktion, wenn meine Testbestellungen durch sind.

Vielleicht kann hier (besser unter Flohmarkt) auch noch jeder seine überzähligen TO3-Töppe anbieten, andere würden vielleicht gerne abnehmen.
Ich könnte sicher so 20 KU607 abgeben (die würden knapp gehen)

Guido
PS: ich habe im Text jetzt ***** gesetzt, besser ist das
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 24.12.2017 um 11:54 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
24.12.2017, 12:12 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Ralph,
ich antworte noch mal direkt:


Zitat:
rm2 schrieb
1. LM324 und LM358 sind meines Wissens keine Rail-toRail-OVs
Wäre es nicht sinnvoll das 12 V Stecker-Netzteil über 3 Dioden anzubinden und somit -2.1 V für die OPs bereitzustellen?


Nö, beide gehen auch R2R. Ob nun bis zu Null Volt runter muss man sehen. Dualversorgung bedeutet natürlich etwas Platinenumbau.


Zitat:
rm2 schrieb
2. Hasst Du auch mal an eine Temperaturüberwachung gedacht?
Bei 1000 W sehe ich das als sinnvolle Option.


Wie schon geschrieben, ich mach dass, habe noch irgendwo fertige Lüfterregler aus PC-Zeiten liegen.
Oder meinst Du eine direkte Beeinflussung des Laststromes? Die könnte man am Punkt P ansetzen, einfach den Strom bei Übertemperatur über Diode wegziehen.


Zitat:
rm2 schrieb
3. Treiber-Transistor BC239C auf 5x 2N3055, ist das nicht ein wenig "dünn"
In einigen Schaltplänen (Spitzenberger&Spies, Statron, elv) sind BD13x
oder ähnliches noch dazwischen. Das würde den OV-Ausgang auf ca. 2V anheben.


Zeichenfehler! Auf meinem Bestückungsaufdruck steht es richtig!


Zitat:
rm2 schrieb
4. außer TO3- und TO3P- hast Du eventuell auch an SOT93-Transistoren gedacht?


Nö, die kann man noch händisch verdrahten.


Zitat:
rm2 schrieb
5. sind statt 2N3055 auch 2N3442 (dickere Beine) möglich?
mfg Ralph


Aufbohren... Allerdings ist deren SOR schon an der Grenze (ähnlich KU607).

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 24.12.2017 um 12:18 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
24.12.2017, 12:37 Uhr
millenniumpilot



Hallo Guido,

ich würde gerne meine "Bestellung" von 1 auf 2 Platinensätze erweitern. Abnahme verbindlich.

Ist es sinnvoll/möglich, 2N3055 unterschiedlicher Herstellungstechnologien und auch KD502/503 zu kombinieren? Reichen die Emitterwiderstände aus zum egalisieren?
Habe von jeden Modell immer nur 1..2 Stück.

Gruß Dirk

Dieser Beitrag wurde am 24.12.2017 um 12:39 Uhr von millenniumpilot editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
24.12.2017, 12:45 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Dirk,
meine messe ich nach h21e aus, was unter Last allerding nur als grobe Hausnummer gilt und ich verwende je Endstufe gleiche Typen.
In wieweit sich unterschiedliche Herstellungstechnologien auswirken kann ich nicht sagen. Ich mach "Versuch & Irrtum"
Eine gewisse Beeinflussung erreicht man natürlich mit den Emitterwiderständen. Wenn alles KD50x, dann sollten sogar 0,1 Ohm gehen, bei KU607 eher Richtung 0,39 Ohm. Und Ja, nach Möglichkeit immer gleiche Daten je Treiberstufe.
Diese treibt nicht nur, sie ist mit dem OPV die eigentliche Konstantstromquelle. Ic2a (oder b) versucht an seinen Differenzeingängen immer gleiches Potential herzustellen. Also, der Spannungsabfall am Emitter-R wird durch den OPV-R17-T1-T3bis12 solange erhöht (bzw. der Strom durch diesen), bis an Punkt M (bzw. S) die gleiche Spannung liegt wie an Punkt P. Es könnte auch nicht schaden, von jedem einzelnen Endstufen-T am Emitter-R die Spannung abzugreifen (über ca. 100-400 Ohm) und gemeinsam an den OPV (Punkt M oder S) zu führen. Dann müsste man auch den 1K am - Eingang des OPV nach Versuch anpassen. (Habe ich jetzt mal mit in die Platine gezeichnet)
E*****R schreibt, dass in der gezeigten Dimensionierung rund 2A durch jeden T fließen. Ein KD50x kann mehr als ein 3055er, daher könnte man den Emitter-R für diese verringern. Ein KU607 (habe das Datenblatt gerade nicht im Kopf) ist mit seinen 10A auf dem Papier auch ausreichend, aber eben nur bei kleiner Spannung. Bei 60V ist der nur noch für rund 1,5A gut, also Emitter-R für diese vergrößern, es fließt weniger Strom.
Ufff, das war mal wieder viel Theorie, hoffentlich brauchbar erklärt

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 24.12.2017 um 13:56 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
25.12.2017, 10:23 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Guido mit ausmessen wird es, auf Grund der Mangelmenge, bestimmt etwas eng in der Gilde.

3 Stück 4fach OPV an stelle des IC2, würde das Kraut auch nicht mehr fett machen und vereinfacht den Aufbau ungemein.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
25.12.2017, 11:22 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Nur ma aus Neugier: ich bin mit dem Anliegen des Themas wissensmäßig überfordert, ahne nur verschwommen daß diese großen Blechknöppe womöglich was mit Endstufen von Audi-Verstärkern zu tun haben könnten:
Braucht man dann VERMONA Boxen, um mit dem Ding was anstellen zu können?
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
25.12.2017, 11:41 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Micha schrieb
Nur ma aus Neugier: ich bin mit dem Anliegen des Themas wissensmäßig überfordert, ahne nur verschwommen daß diese großen Blechknöppe womöglich was mit Endstufen von Audi-Verstärkern zu tun haben könnten:
Braucht man dann VERMONA Boxen, um mit dem Ding was anstellen zu können?


Nö, nichts mit Endstufen, obwohl man diese damit auch testen könnte (mit vorgeschaltetem schnellen Brückengleichrichter).
Google einfach mal nach "elektronische Last"

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
25.12.2017, 23:47 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Männers,

ich starte hier nun die Zusammenfassung der Bestellungen, hoffe, nichts übersehen zu haben.
Wenn doch: Meckern!



Bei den georderten Aluwinkeln bin ich nicht sicher, ich bestell jetzt mal ein paar Meter
Damit sind wir derzeit bei 25, ich müsste also mind. 25 kaufen.
Mal sehen, was "die tage" noch dazu kommt.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2017 um 00:10 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
26.12.2017, 08:11 Uhr
millenniumpilot



Guten Morgen Guido,


Zitat:
Guido schrieb
Ich wollte ja vier Endstufen anprömpeln, besser ist natürlich man baut gleich doppelt auf (isoliert an gemeinsamen Kühlkörper). So kann man Dualnetzteile testen oder eben beide Lasten parallel schalten.



wie hast Du Dir den Parallelbetrieb vorgestellt? Beide Hälften autark gesteuert oder würdest Du die 2. Treiberstufe (LM358, Anschluß P und N) mit dem ersten Steuerteil verbinden?

Hast Du schon eine Empfehlung für passende Schottkydioden für die Leistungsstufen? Habe bei Reichelt die MBR 10100 :: Schottky Diode, TO-220AC, 100V, 10A, gefunden. Wäre die OK? Mehr als 10A habe ich nicht gefunden.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
26.12.2017, 08:32 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Guido,

ich brauch auch die 4 Alu-Winkel bitte noch.


mfg Ralph

PS an Guido:
ich meinte bei 5. den 2N3773, bzw. MJ11032 oder 2N6274
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2017 um 08:47 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
26.12.2017, 09:42 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
millenniumpilot schrieb
Guten Morgen Guido,
wie hast Du Dir den Parallelbetrieb vorgestellt? Beide Hälften autark gesteuert oder würdest Du die 2. Treiberstufe (LM358, Anschluß P und N) mit dem ersten Steuerteil verbinden?


Nein, einen echten Parallelbetrieb, also einfach beide Lastbuchsenpaare verbinden und an den jeweils benötigten Bedienelementen gleiche Werte einstellen. Die Stromanzeigen muss man dann addieren.


Zitat:

Hast Du schon eine Empfehlung für passende Schottkydioden für die Leistungsstufen? Habe bei Reichelt die MBR 10100 :: Schottky Diode, TO-220AC, 100V, 10A, gefunden. Wäre die OK? Mehr als 10A habe ich nicht gefunden.
Gruß Dirk


Bisher habe ich immer welche aus geschlachteten Schaltnetzteilen verwendet. Meist im TO220-Gehäuse, manchmal auch im TO3-P oder 247er Gehäuse. Daten habe ich gegoogelt hat immer gepasst. Diese Dinger sind ja meistens Doppeldioden, also beide parallel.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
26.12.2017, 10:58 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Ich habe bei Segor nach Dioden gesucht:


Hier ein Beispiel.
Blöd, dass man nur immer gemeinsame Kathoden findet, also braucht man 2 Stück. Ich bin aber sicher, irgendwo mal gemeinsame Anode gesehen zu haben.
Man könnte die Dioden aber wohl auch in die Minusleitung legen.... Allerdings unterbreche ich Masse (gleich Minus) ungerne.

Es ist natürlich verlockend die Dioden gleich mit auf den KK zu schrauben, kann man auch machen. Aber ein eventuelles Volt- bzw. Amperemeter sollte man immer dahinter (also Richtung Schaltung) anschließen. Sonst schleppt man ein falsches Potential bei Falschpolung am Eingang durch das Instrument in die Schaltung. Allerdings misst man mit dem Voltmeter nun auch den Spannungsabfall der Leitung "Eingangsbuchse-Endstufe" mit.
Ideal wäre also Dioden direkt an Eingangsbuchse bzw. kurz dahinter. Dennoch hat man immer den Spannungsabfall auf den Leitungen zum DuT.
Hardcorefrickler können natürlich noch ein paar Sensebuchsen an der E-Last vorsehen und als "Kelvin" verdrahten
Sinnvoller und genauer ist es aber, bei Bedarf direkt am DuT ein DMM anzustöpseln.

Guido
(DuT bzw. GuT = Device under test bzw. Gerät unter Test)
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2017 um 11:12 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
26.12.2017, 11:11 Uhr
millenniumpilot




Zitat:
Guido schrieb

Blöd, dass man nur immer gemeinsame Kathoden findet, also braucht man 2



wenn Du sie eh parallel schaltest, spielt das keine Rolle ;-)

Was ich nicht wußte, aber eben ergoogelt habe, das man Shottky-Doppeldioden wohl doch parallelschalten darf. Sollte man aber nicht bis zum Nennstrom ausreizen.
Die Einzeldioden mit 10A waren mir mehr als zu knapp. Ich denke, jetzt findet man vielleicht doch etwas passendes auch bei Reichelt.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
26.12.2017, 11:14 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
millenniumpilot schrieb
wenn Du sie eh parallel schaltest, spielt das keine Rolle ;-)

Was ich nicht wußte, aber eben ergoogelt habe, das man Shottky-Doppeldioden wohl doch parallelschalten darf. Sollte man aber nicht bis zum Nennstrom ausreizen.
Die Einzeldioden mit 10A waren mir mehr als zu knapp. Ich denke, jetzt findet man vielleicht doch etwas passendes auch bei Reichelt.

Gruß Dirk



Tja, bei gemeinsamer Anode braucht man halt nur eine Diode für beide Endstufenkanäle gemeinsam
Parallel und bis 150% belastet sollte aber gehen.

Übrigens: Reichelt und Leistungshalbleiter ist so eine Sache....
Und einem TO220-Gehäuse würde ich bei Doppeldioden mit über 2x10A nicht richtig trauen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2017 um 11:22 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
26.12.2017, 11:30 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Ich habe gerade mal eine Testrechnung gemacht:
Bei 30 Platinensätzen käme ich auf 3,94 Euro je Satz (falls kein Zoll dazu kommt).
Dazu dann noch eventuelle Aluwinkel, Porto&Pack, das geht dann alles noch unter 10,- je Einzel-Satz (bei Mehrsatzbestellung natürlich nur 1x P&P)
30 würde ich Stand heute wohl ordern, Nachzügler gibbet ja immer

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2017 um 19:13 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
26.12.2017, 11:43 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Guido,

meinst Du SBP3060 und SBN3060 ?
Beide 30 A, TO-3P, General Instument


mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
26.12.2017, 12:48 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
rm2 schrieb
Hallo Guido,
meinst Du SBP3060 und SBN3060 ?
Beide 30 A, TO-3P, General Instument
mfg Ralph



Segor hat MBR....
Was hatten eigentlich die DDR-Einpressdioden für Daten?

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
26.12.2017, 13:35 Uhr
Rainer



Nun fehlt nur noch der Datenlogger für Strom und Spannung, per USB auslesbar. Am besten gleich mit LCD-Anzeige, das spart die ohnehin notwendigen Anzeigen. Das wäre dann gut für diverse Akku-Geschichten anwendbar...

Wo sind die Arduino-Spezialisten im Forum?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
26.12.2017, 14:28 Uhr
Andreas



@Guido
Du meinst sicher SY170 und SY171.Die hatten 25A und bis 600V. 100V und 200V habe ich noch reichlich übrig.

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
26.12.2017, 15:42 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


LCD....
Lieber Nixie oder VFD
Guido, sag mal, weiviel Alu an Kühlkörper bracuh man denn da?

Deine 3x 1 KW werde ich ebstimmt nich brauchen.
Mir reicht höchstens die Hälfte, denke ich mal.
Aber das Aluriffelzeug oder Kühlkanal für den Puster zu bekommen ist ein Problem.
Das scheint dabei ja das Teuerste zu werden, und dann der Platz.

Ich dachte da an 2 so Kühlrohre, verbunden mit Rippenprofil zu einem Gehäuse,
und dann noch ein Griff dran.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
26.12.2017, 19:04 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
millenniumpilot schrieb
Guten Morgen Guido,
wie hast Du Dir den Parallelbetrieb vorgestellt? Beide Hälften autark gesteuert oder würdest Du die 2. Treiberstufe (LM358, Anschluß P und N) mit dem ersten Steuerteil verbinden?
Gruß Dirk


Ich antworte noch mal:
Wenn Du nur vier Endstufen zusammen verwenden möchtest (um auf etwa 40A zu kommen), dann die vier "Treiberstufen" am Punkt P gemeinsam ans Steuerteil stöpseln.


Zitat:
Rainer schrieb
Nun fehlt nur noch der Datenlogger für Strom und Spannung, per USB auslesbar. Am besten gleich mit LCD-Anzeige, das spart die ohnehin notwendigen Anzeigen. Das wäre dann gut für diverse Akku-Geschichten anwendbar...
Wo sind die Arduino-Spezialisten im Forum?


Prima! Wann fängst Du an?


Zitat:
Andreas schrieb
@Guido
Du meinst sicher SY170 und SY171.Die hatten 25A und bis 600V. 100V und 200V habe ich noch reichlich übrig.
Andreas


Genau die meine ich. Es sind aber wohl keine Schottky und auch etwas langsam. Ich muss mal die Datenblätter durchforsten.


Zitat:
Enrico schrieb
LCD....
Lieber Nixie oder VFD
Guido, sag mal, weiviel Alu an Kühlkörper bracuh man denn da?


Das kann man ausrechnen, habe ich nie so gemacht. Ich habe KK immer nach Bauchgefühl ausgewählt, bin ich immer gut mit gefahren.
Bei meinen Fotos oben der kleinste KK-Tunnel (oben) könnte zumindest für 1kW reichen. Die zu verbratenden "kWs" sind immer ein Problem bei E-Lasten, Spannung und auch Strom sind zwar ordentlich, doch niemals beide Höchstwerte gleichzeitig! Zumindest nicht lange....


Zitat:
Enrico schriebDeine 3x 1 KW werde ich ebstimmt nich brauchen.
Mir reicht höchstens die Hälfte, denke ich mal.
Aber das Aluriffelzeug oder Kühlkanal für den Puster zu bekommen ist ein Problem.
Das scheint dabei ja das Teuerste zu werden, und dann der Platz.


Ja, so ein Eigenbauprojekt errechnet sich nicht nur nach Platine und BE auch die mechanischen Komponenten können ins Geld und ins Volumen gehen. Das MUSS man immer im Kopf und im Blick haben.


Zitat:
Enrico schrieb
Ich dachte da an 2 so Kühlrohre, verbunden mit Rippenprofil zu einem Gehäuse,
und dann noch ein Griff dran.


Deiner Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Du solltest aber aus dem Bahnbereich noch am ehesten an massives Aluzeugs kommen können.
Ich habe immer mal beim iBäh bei günstigen Angeboten zugeschlagen, auch wenn ich im Moment nicht brauchte. Neben dem gezeigten Zeugs habe ich in der Garage noch einiges mehr.

Man kann solche KK-Tunnel auch aus Rippen-KK selber bauen. Habe ich für einen Lastwiderstand (für Audioverstärkertests) mal gemacht.


Das Dingens verbrät 2x1600W an 8 Ohm!



Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
26.12.2017, 19:32 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Guido schrieb
Deiner Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Du solltest aber aus dem Bahnbereich noch am ehesten an massives Aluzeugs kommen können.


Sowas findet sich gar nicht.
Da liegt nur Schrott oder Beton rum
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2017 um 19:33 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
26.12.2017, 19:45 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Sowas findet sich gar nicht.
Da liegt nur Schrott oder Beton rum



Ok, ich bin gerade mal durch iBäh gestolpert:

https://www.ebay.de/itm/K%C3%BChlk%C3%B6rper-Aluminium-XXL-360-mm-x-215-mm-x-75-mm/302546095909?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649
Brauchbar, wenn man der Länge nach Teilt und einen Tunnel baut (oben/unten Alublech drauf, Lüfter hinten dran)

https://www.ebay.de/itm/K%C3%BChlk%C3%B6rper-K%C3%BChler-Profilk%C3%BChlk%C3%B6rper-70-x-105-x-81-Km-78/182935107565?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649
Drei Stück hintereinander, zwei passende Bleche in die Nuten einschieben, ergibt auch einen Tunnel.

https://www.ebay.de/itm/riesiger-K%C3%BChlk%C3%B6rper/202153790861?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649
Perfekt bis gut 2kW, sogar schon für TO3 gebohrt!
Wenn man den mittig durchsägt, reicht dieser wohl auch für 2 User

https://www.ebay.de/itm/Aluminium-K%C3%BChlk%C3%B6rper-sehr-massiv-667-x-300-mm-H%C3%B6he-83mm-Gewicht-ca-12kg/222769184936?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649
Auch nicht schlecht, passend zersägt kommt man auch zu einem gut 2kW-Tunnel.

https://www.ebay.de/itm/Aluminium-K%C3%BChlk%C3%B6rper-ca-200x200x25mm/401466287731?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649
Davon 2 Stück, zersägen, tunneln, könnte auch gut gehen.

Die Rippendinger kann man auch als Seitenteile eines gehäuses verwenden, doch ohne Lüfter kommt man dann wohl auch nicht aus.

Alles nur Beispiele, natürlich nicht billig.

Guido
PS: Die Endstufenplatinen sind 185mm lang, kürzer sollten KK also nicht sein
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2017 um 20:08 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
26.12.2017, 20:36 Uhr
holm

Avatar von holm

Irgendwelche Doppeldioden habe ich auch noch in Stangen da..würde mal gucken wenn es hell ist...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
26.12.2017, 20:57 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, eben nicht billig.
Ist besser, wenn ich da später Gedanken drüber mache.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
26.12.2017, 23:06 Uhr
ic-box24




Zitat:
Guido schrieb

Das Dingens verbrät 2x1600W an 8 Ohm!

Guido




Das Dingens verbrät im Fehlerfall eventuell auch mal den kühnen Konstrukteur.

Warum wohl sind die Speakon-Stecker berührungssicher ?

VG

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
26.12.2017, 23:15 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
ic-box24 schrieb
Das Dingens verbrät im Fehlerfall eventuell auch mal den kühnen Konstrukteur.
Warum wohl sind die Speakon-Stecker berührungssicher ?
VG
Andreas


Tja, warum wohl?
Und wo ist nun das Problem? 8(

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
27.12.2017, 11:33 Uhr
millenniumpilot



Hallo Guido,

ich habe das jetzt erst gesehen (man sollte nicht immer auf dem Smartphone lesen), bitte für mich auch 2Sätze Aluwinkel. Vielen Dank vorab.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
27.12.2017, 15:59 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

So, Bestellliste (weiter oben bei #045) ist Stand heute.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 27.12.2017 um 16:26 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
27.12.2017, 16:25 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Hallo Guido,

dann setze mich auch mal für 2 Sätze mit auf die Liste.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
27.12.2017, 16:26 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
felge1966 schrieb
Hallo Guido,

dann setze mich auch mal für 2 Sätze mit auf die Liste.

Gruß Jörg


Mit Winkel?

Übrigens: Die Stufenschalter gibt es noch beim Reichelt:
DS 2PC :: Stufen-Drehschalter, 2 Pole, 6 Stellungen Printk.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 27.12.2017 um 16:37 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
27.12.2017, 16:37 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Wenn der Winkel mit dabei ist, wäre es schön. Ich weiß ja nicht, ob du die Menge an mechanischen Teilen zusammen bekommst.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
27.12.2017, 16:40 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
felge1966 schrieb
Wenn der Winkel mit dabei ist, wäre es schön. Ich weiß ja nicht, ob du die Menge an mechanischen Teilen zusammen bekommst.

Gruß Jörg


Schau nochmal genau hin:
Für einen Platinensatz brauchst Du dann 2 Winkel (nicht DER Winkel... )
ja, Aluwinkel habe ich ein paar Meter bestellt, notfalls ordere ich nach.
Den Rest an Mechanik muss natürlich jeder selber wuppen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
27.12.2017, 17:46 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Stimmt, hab's gerade im Heft 05/1990 nachgelesen. Dann bitte zwei Sätze mit den erforderlichen vier Winkeln. Die 2N3055 müsste ich noch in meinen alten RFT Schätzen finden.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
28.12.2017, 07:29 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Guido,

könntest Du auch eine Sammelbestellung für den Stufenschalter
bitte realisieren? Da würde ich gleich 5 Stück nehmen.

mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 28.12.2017 um 07:31 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
28.12.2017, 08:26 Uhr
millenniumpilot



Ich persönlich bin froh, das Guido sich neben den Platinen auch noch um die Winkel kümmert. Mehr muss nun aber wirklich nicht sein.
Meine Meinung

Gruss Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
28.12.2017, 09:27 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Richtig!
Dioden vom Segor hätte ich vielleicht noch gemacht, aber da hat ja Holm vielleicht eine Lösung. Die Winkel kann ich noch zügig auf meinen Maschinen bearbeiten und ich weiß ja, dass sowas immer nervt.
Mehr bitte nicht.

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
28.12.2017, 11:59 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Hi Guido,

ich nehm auch zwei Winkel dazu 😀

Dankeschön.
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
28.12.2017, 12:12 Uhr
hellas



Ok, du hast mich überredet, dann melde ich mich hiermit noch nachträglich für 4 Winkel.

Vielen Dank schon mal im Voraus!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
28.12.2017, 19:02 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich habe nach den Dioden Geguckt: USD4045C ...wenns gefällt kann ich die sponsorn, habe aber nach einer Stange vorläufig aufgehört zu suchen (sind mehr da). S20L60 sind auch noch da, aber ich denke die braucht Ihr eher nicht.

Winkel würde ich auch nehmen wollen.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 28.12.2017 um 19:03 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
28.12.2017, 19:27 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

So, nun habe ich mit den Winkeln wohl ein Problem, zu wenig eingekauft, muss nachordern

Ansonsten:
Ich habe heute die Bestellung ausgelöst (könnte ja ab 1.1. teurer werden).
Bitte schickt mir noch jeder eine echte Mail (Guido<ät>Guido-Speer.de) mit Namen und Lieferadresse. Per Mail kommt dann auch meine "Rechnung". Ja, irgendwo in den Tiefen meiner Mails könnte ich für einige "Username zu Klarname" auflösen, doch das muss ja nicht sein

@Holm, Deine USD...Dioden gehen nur bis 45V.... Bis 60V wäre besser. Die S20L60 würden sich eher eignen, nimmt man halt im Extremfall je Endstufenplatine eine.

Die Bestellliste unter #045 ist aktualisiert.

Gruß
Guido
PS: Die Platinen (Empfänger-Neu und EEprom-Reset) für die DCF-Uhr aus dem anderen Thread habe ich je 15 Stück mitgeordert, ist ein Abwasch.
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 28.12.2017 um 19:34 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
29.12.2017, 10:21 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

ein schönes Projekt, das reißt mal ein schönes Loch in die Transistorkiste.

Ich habe aber Bedenken, wenn Du die 2N33055 mit 60V /2A fahren willst.
Laut SOAR kann Der bei 45V max 2A und bei 60V gerade mal 800mA. Darüber fährst Du die in den 2.Durchbruch. Desweiteren ist die Gehäusetemperatur zu beachten. Die volle Leistung hat er nur bei 25°C , bei 75°C Gehäusetemperatur hat er nur noch 80W - laut Motoroladatenblatt.
Also wäre mit 60V/1A pro Transistor die Grenze schon leicht überschritten.
Ich meine auch , jedem Transistor einen OPV zu spendieren, wäre bei Transistoren, die nicht aus einer Charge stammen, besser.

Ansonsten sind unbedingt Maßnahmen zur spannungs-und temperaturabhänigen Begrenzung des Stromes und der Leistung zu treffen, um es sorglos einsetzen zu können. Manuell müßte man ständig die Diagramme auswerten.

Nachtrag: Außerdem würden bei max 1A und einer Diode pro Transistor auch jede 1A-Si-Diode mit etwas höherer Spannung funktionieren.

Das nurmal als Anmerkung , ohne dein projekt zereden zu wollen.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.

Dieser Beitrag wurde am 29.12.2017 um 10:37 Uhr von Germaniumröhre editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
29.12.2017, 11:17 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Hallo Guido,

ein schönes Projekt, das reißt mal ein schönes Loch in die Transistorkiste.

Ich habe aber Bedenken, wenn Du die 2N33055 mit 60V /2A fahren willst.
Laut SOAR kann Der bei 45V max 2A und bei 60V gerade mal 800mA. Darüber fährst Du die in den 2.Durchbruch. Desweiteren ist die Gehäusetemperatur zu beachten. Die volle Leistung hat er nur bei 25°C , bei 75°C Gehäusetemperatur hat er nur noch 80W - laut Motoroladatenblatt.
Also wäre mit 60V/1A pro Transistor die Grenze schon leicht überschritten.
Ich meine auch , jedem Transistor einen OPV zu spendieren, wäre bei Transistoren, die nicht aus einer Charge stammen, besser.


Nun, in Hunderttausenden Netzteilen der Welt wird ein 3055er für 30V/2A-Netzteile verwurstet. Ok, sind keine 60V aber schaun wir mal. Ich habe extra noch durch spätere E*****r-Ausgaben gesucht, eine "Nachbetrachtung" oder Korrektur gab es nicht. Ich schrieb ja auch, dass ich ursprünglich für KD500er Typen gedacht hatte (finde die aber noch nicht). Ich werde einen Musteraufbau hinlegen, mal sehen, was geht.
Das "Loch" in der Transistorkiste war durchaus beabsichtigt. Sonst landen die wirklich mal bei Glatteis auf der Straße...


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Ansonsten sind unbedingt Maßnahmen zur spannungs-und temperaturabhänigen Begrenzung des Stromes und der Leistung zu treffen, um es sorglos einsetzen zu können. Manuell müßte man ständig die Diagramme auswerten.


Tja, es ist keine Rudi-Sorglos-Maschine. Wer das möchte, legt 480,- Euro auf den Chinatisch und kauft fertig
Es ist halt eine Grundlage für eigene Ideen. Anzeigeinstrumente, Leistungsbegrenzung, Temperaturüberwachung usw. sind ja alles kein Hexenwerk und können problemlos nachgerüstet werden.


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Nachtrag: Außerdem würden bei max 1A und einer Diode pro Transistor auch jede 1A-Si-Diode mit etwas höherer Spannung funktionieren.
Bernd



Das schon, doch der alte Ingenieursspruch stimmt noch heute: "Je mehr Teile, desto mehr Nachteile". Weil: Irgendwas geht ja immer in die Dutten

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
29.12.2017, 15:35 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

und ich dachte, Du willst so viele Teile wie möglich verwursten.
Das mit den mehr Bauteilen und mehr Nachteilen stimmt aber nicht immer.

Viele GRüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
29.12.2017, 17:16 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Hallo Guido,

und ich dachte, Du willst so viele Teile wie möglich verwursten.
Das mit den mehr Bauteilen und mehr Nachteilen stimmt aber nicht immer.

Viele GRüße
Bernd


Erwischt!
Da die Platinen nun schon in Produktion sind (hoffe ich doch, die Knallis hatten da noch komische Nachfragen und -forderungen (in Dollar)), bleibt es erstmal wie es ist.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
30.12.2017, 15:00 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Männers,
im alten Jahr doch noch ein paar Schutzschaltungen...


Die habe ich frech aus einer meiner anderen E-Lasten abgekupfert, dort funktioniert das gut.
Ich habe nun doch noch eine einfache -5V-Spannung vorgesehen, da der AD633 (Multiplizierer, teuer) nur damit kann.

Derzeit plane ich aber keine Leiterplatte, gerne kann sich daran ja einer der Herren versuchen
Man könnte alles auf eine Platine häkeln oder zumindest die Temperaturüberwachung bzw. Lüfterregelung extra platzieren.
Eine Schaltungsbeschreibung will ich noch aufpinseln, aber eigentlich ist das halbwegs selbsterklärend.
Im Original war die Referenzspannung für I und P gemeinsam, das war ungünstig. Besser ist diese getrennt einzustellen.
Die R-Werte der einzelnen Module sind aus dem gekupferten Projekt, eventuell muss man zumindest bei der I und P-Überwachung einige anpassen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 30.12.2017 um 15:00 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
30.12.2017, 17:06 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Der Versuch einer Schaltungsbeschreibung

Temperaturschutz und Lüftersteuerung
Das ist eigentlich relativ einfach. Überschreitet die Kühlkörpertemperatur etwa 100°C, dann wird die durch R2, R4 und R13 eingestellte Schaltschwelle überschritten und OP1 wechselt an seinem Ausgang von Low auf High. Über R6 und die Entkoppeldioden werden die Endstufen gesperrt und über R7 wird LED1 aktiviert. Gleichzeitig gelangt der Temperaturwert (bzw. die erzeigte Spannung) über R1 an OP2 der als Regler geschaltet ist. Die am Temperatursensor anliegende Spannung ist der Sollwert, dieser wird durch OP2 (inv. Eingang) mit dem Istwert am Motor (über Spannungsteiler R12/R9 am nichtinvertierten Eingang) verglichen und entsprechend nachgeregelt. C3 über OP2 wirkt Schwingneigung entgegen. Als Betriebsspannung für den Lüfter wird die Rohspannung des 12V-Netzteiles verwandt um Störungen und zusätzliche Belastung auf +12 zu vermeiden.

Überstrombegrenzung
Für die Begrenzung des Laststromes wird zunächst aus den Spannungsabfällen der Emitterwiderstände der Endstufen über R16 und C10 ein Mittelwert (I-Mitt.) gebildet. Dazu werden die Endstufen über R39, R40 (und eventuell weitere je nach Anzahl der Endstufen) angeschlossen. Der durch das RC-Filter gebildete Mittelwert gelangt über R14 an den invertierten Eingang von OP3 und wird von diesem mit dem am nichtinvertierten Eingang anliegenden Referenzwert verglichen. Überschreitet der Mittelwert diesen Referenzwert wird OP3 aktiv und wirkt über D5 auf den am Punkt P der Originalschaltung anliegenden I-Sollwert ein. C7 bewirkt eine gewisse Hysterese gegen Regelschwingungen. OP4 ist als einfacher Komparator geschaltet und schaltet LED 2 bei Überstrom ein.

Leistungsbegrenzung
Diese Schaltung erscheint auf den ersten Blick kompliziert, ist es aber dank AD633 (einem hochintegriertem Multiplizierer) nicht. Ich habe diesen nur zum Verständnis in Baugruppen gezeichnet. Zunächst wird wieder der I-Mittelwert benutzt und über OP5 (einem OP07, da geringer Offset) aufbereitet und dem AD633 an Pin 3 zugeführt. Dieser multipliert diesen Mittelwert mit der durch R22 und R23/R24 geteilten Eingangsspannung der Elektronischen Last und gibt an Pin 7 den multiplizierten Wert (aber durch 10 geteilt) als Spannung aus, die dann über R29/R30 als Ist-Größe dem Komparator mit OP9 zugeführt wird. Dieser vergleicht wieder mit der P-Referenz am nichtinvertierten Eingang und beeinflusst bei Überlast über D6 wieder den an Punkt P der Orginalschaltung anliegenden I-Sollwert. OP10 ist wieder nur ein Komparator um über LED3 die Überlast zu signalisieren.

Wie kann man da nun einstellen bzw. anpassen?
Nun, über die beiden Referenzwerte (die gezeichneten Widerstandwerte sind nur grobe Anhaltspunkte) kann man die Sollwerte für die Ströme vorgeben, mit dem Eingangspannnungsregler R23 kann außerdem die Maximalspannung für den Multiplizierer vorgegeben werden. Durch Modifikation von R26/R27 und R14 in den Rückkoppelzweigen der OPVs kann man auch noch Einiges nach seinen Wünschen beeinflussen.
Eine Schutzschaltung gegen Überspannung besteht nur rudimentär über den Multiplizierer. bei wenig Strom könnte man also die Schaltung durch Überspannung noch gefährden. Die obere Spannungsgrenze ist nur durch die verwendeten Transistoren (bzw. deren SOA (safe operating area)) und eventuell vorgeschaltetet Schutzdioden vorgegeben.

Ich hoffe alles richtig dargestellt zu haben... Ufff

Guido

Ja, die Schutzschaltung ist viel umfangreicher als das eigentliche Gerät
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2018 um 12:04 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
30.12.2017, 18:59 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

au fein, da hast Du dich so richtig ins Zeug gelegt - vielen Dank dafür.

Nun wird doch endlich mal etwas die Bastelkiste geleert, so wie Du das wolltest.
Ein absoluter Überspannungsschutz ist schlecht zu bewerkstelligen.
Eine Möglichkeit, ein straffffffffes Relais in die Plusleitung um Gerät und Prüfling zu schützen.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
30.12.2017, 20:44 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Hallo Guido,
au fein, da hast Du dich so richtig ins Zeug gelegt - vielen Dank dafür.
Nun wird doch endlich mal etwas die Bastelkiste geleert, so wie Du das wolltest.


Naja, soviel Zeugs ist das ja auch nicht. Den AD633 wird wohl kaum jemand auf Halde haben... äh oder etwa doch?
Der Rest ist Standardzeug.


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Ein absoluter Überspannungsschutz ist schlecht zu bewerkstelligen.
Eine Möglichkeit, ein straffffffffes Relais in die Plusleitung um Gerät und Prüfling zu schützen.
Viele Grüße
Bernd


Naja, man könnte mit einem Komparator, einer Referenzspannung und Monsterrelais oder Monster-FET schon eine Abschaltung bei Überspannung zusammenprömpeln. Habe ich aber nicht vor.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
31.12.2017, 00:28 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Überspannungsschutz = Z-Diode, Thyristor und etwas Widerstands Krempel.

Das sorgt dafür das eine Sicherung die so wie so drin sein sollte abbrennt.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"

Dieser Beitrag wurde am 31.12.2017 um 00:31 Uhr von PIC18F2550 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
088
31.12.2017, 00:47 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
PIC18F2550 schrieb
Überspannungsschutz = Z-Diode, Thyristor und etwas Widerstands Krempel.
Das sorgt dafür das eine Sicherung die so wie so drin sein sollte abbrennt.


Sicherung? Watn dat?
Im Ernst, bei meinen derzeitigen Lasten habe ich keine drin. Die neue soll ja 40A machen, da gehen dann am besten KFZ-Flachsicherungen, es gibt auch Halter dafür. Oder man baut eine elektronische Sicherung. Wie auch immer, das alles verfälscht natürlich das Messergebnis.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
089
31.12.2017, 01:52 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Elektronische Sicherung die hat immer einen Reststrom.
Als Tor eventuell ein IRGP50B60PD1PbF?

KFZ-Flachsicherungen sind nur bedingt Brauchbar da zu Träge.

Aber wie Du schon sagst mit Sicherung bekommt man einfach einen Messfehler.
Im Strom gibt es im unteren Spannungsbereich eine kleine Macke.

Beim Verbraten von Strom sollte das aber keine Rolle spielen.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
090
31.12.2017, 11:26 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich hätte noch nen Kauferraum voll Messersicherungen
in der Arbeit rumliegen.
Ist aber nur so Kleinkram mit 250-630A......
Die passen Dir da auch nicht rein.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
091
31.12.2017, 11:50 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Ich hätte noch nen Kauferraum voll Messersicherungen
in der Arbeit rumliegen.
Ist aber nur so Kleinkram mit 250-630A......
Die passen Dir da auch nicht rein.


Nö, die kannste aber prima als Kühlkörper nehmen!

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 31.12.2017 um 11:50 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
092
31.12.2017, 11:55 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
PIC18F2550 schrieb
Elektronische Sicherung die hat immer einen Reststrom.
Als Tor eventuell ein IRGP50B60PD1PbF?
KFZ-Flachsicherungen sind nur bedingt Brauchbar da zu Träge.
Aber wie Du schon sagst mit Sicherung bekommt man einfach einen Messfehler.
Im Strom gibt es im unteren Spannungsbereich eine kleine Macke.
Beim Verbraten von Strom sollte das aber keine Rolle spielen.


Wer unbedingt eine Sicherung verbauen möchte, findet sicher auch was geeignetes. Ich zumindest derzeit noch nicht.
Klar, wenn in der Schaltung was Amok läuft, dann kann schon höherer Strom fließen, doch was soll passieren?
Die Transen hüpfen von den KK, eventuell die Schutzdioden aus Solidarität gleich mit und die Leiterbahnen beleuchten das Spektakel. Das alles beendet eine Sicherung aber auch erst kurz vor dem Schlussakkord

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 31.12.2017 um 11:56 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
093
31.12.2017, 12:55 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Guido schrieb

Zitat:
Enrico schrieb
Ich hätte noch nen Kauferraum voll Messersicherungen
in der Arbeit rumliegen.
Ist aber nur so Kleinkram mit 250-630A......
Die passen Dir da auch nicht rein.


Nö, die kannste aber prima als Kühlkörper nehmen!

Guido


Nee, das meisste an der guten Hand voll mit einer Sicherung,
ist Keramik und Sand.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
094
31.12.2017, 13:47 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

hier einige Bilder:

ich habe auch 2 goldene:



@guido,
ich habe (wahrscheinlich r&s Firmenzeitschriften) gelesen das
die h21e-Messung bei Leistungstransistoren im zukünftigen
Arbeitspunkt liegen sollte.

Ich habe das dafür vorgesehen:






und 2 Labor-Netzteile


In dem Zusammenhang (Zuverlässigkeit) sollten die
MAXMAX-Werte (Strom, Spannung, Leistung) höchstens
50 % der Datenblattwerte erreichen.


Eine Last will ich mit dieser Baugruppe realisieren:





Bei der Suche nach TO3-Töpfen ist mir das in die Hände "gefallen":


ca. 28 KD607. Braucht die jemand? Mit einer kleinen Spende
ans Museum geht das.


mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 31.12.2017 um 13:53 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
095
31.12.2017, 15:09 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich habe da etliche KD617 aber wohl nur KD606 komplementär, Ich könnte ein paar brauchen..Spende ist nicht das Problem..

Ich muß mal zählen gehen, vllt. nicht ausgerechnet heute..

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
096
31.12.2017, 15:16 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo,
Till Krüger hat mir auch angeboten welche zur Verfügung zu stellen. Die Verteilung soll ich übernehmen. Ich muss mich nochmal mit ihm beraten

Heute habe ich mich doch noch hingesetzt...


Erstmal ein paar BE auf die Platine geworfen und etwas geordnet. Die wirkliche Zuordnung der OPVs in den ICs mach ich nach günstigster Leiterbahnführung.

Mal sehen was heute noch geht, nachher muss ich raus, Frau hat Sylvester-Veranstaltung verordnet.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
097
31.12.2017, 21:11 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Uffff... knapp fertig geworden

Wenn ihr wieder die Klüsen offen habt, schaut mal drüber, ob das passt.

Die Platinengröße orientiert sich an denen der Last, daher konnte ich noch ein großes Lochrasterfeld hinzufügen. Wozu auch immer







Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
098
01.01.2018, 12:59 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Moin Leute!
Alle wieder an Deck?

Also: Allen ein erfolgreiches Neues Jahr und vor allem Gesundheit und Glück!

Da der alte Mann früh raus musste , habe ich noch etwas am Layout verfeinert. Hauptsächlich die Betriebsspannungsführung, so, dass die Strompfade besser abgeblockt werden.

Eigentlich hätte man dieses ganze Schutzschaltungsgeprömpel in einen µC mit ausreichend AD-Wandler packen können, der dann sogar noch ein Display treibt. Doch dazu bin ich zu doof. Echtes analoges Geraffel liegt mir eher.
Aber bitte, hier sind ja genug Programmierer zugange

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 01.01.2018 um 13:00 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
099
01.01.2018, 13:19 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Moin Guido? nach 12?

Der AD633 ist auch nicht gerade billig wenn ich das richtig sehe.
Abgesehen von den China Händlern.

Echtes analoges Geraffel
Ersatz für den AD633


Alle R=10k
Dioden BAT...
Bei Verwendung eines 4fach OPVs könnte das Lötfeld reichen.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
100
01.01.2018, 13:31 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
PIC18F2550 schrieb
Moin Guido? nach 12?

Der AD633 ist auch nicht gerade billig wenn ich das richtig sehe.
Abgesehen von den China Händlern.

Echtes analoges Geraffel
Ersatz für den AD633


Alle R=10k
Dioden BAT...
Bei Verwendung eines 4fach OPVs könnte das Lötfeld reichen.


Ja, der AD633 kostet mehr, wie der ganze Rest. Als SMD habe ich den irgendwo mal für schmalen Taler gesehen. Ich hatte noch 2 davon (mal irgendwo ausgelötet) und einen habe ich in der anderen Last (hatte ich mit meinem Monstertrafo beim MQE10 mal gezeigt) verbaut. Das funktioniert absolut spitze, daher hab ich den hier auch wieder geplant.
Wenn Deine Ersatzschaltung mit 4fach- plus einem 2fach-OPV funktioniert, gut. Den überzähligen im 2fach könnte man noch zum puffern der Leitung vom Punkt P nehmen. Es ist derzeit für mich noch nicht abzuschätzen, ob die Schutzschaltung dort so greift, wie ich das im Kopf habe. Einen echten Hardwareaufbau habe ich ja noch nicht.

Guido
(der immer Moin sacht)

UPDATE:
Ich habe bei AllPCB mal kurz kalkuliert: Bei 20 Platinen würde eine 1,60$ kosten. Also machbar
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 01.01.2018 um 13:38 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
101
01.01.2018, 13:42 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Getestet habe ich das auch noch nicht aber hier gibt es doch bestimmt jemand der sich auch mit Analogrechnern auskennt.

Im Netz geistert so was auch rum und ich meine so etwas während meiner Ausbildung schon ein mal gesehen zu haben. lang lang ist das her.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
102
01.01.2018, 14:04 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Na schaun wir mal....

Ansonsten: Schwerer Ausnahmefehler! (wie das bei M$ immer heißt)
Ich hatte die Z-Diode bzw. Spannungsregler am ICL7660 vergessen. Hier also noch mal...






Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
103
01.01.2018, 15:25 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
PIC18F2550 schrieb
Getestet habe ich das auch noch nicht aber hier gibt es doch bestimmt jemand der sich auch mit Analogrechnern auskennt.
...


Klar, VAXMan.
Er hat sich ein 2. "Haus" für die Analogrechner bauen lassen.
War mal in der Retro ? drin.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
104
02.01.2018, 11:21 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Ist ja so ruhig hier....

Der AD633 ist gut und vor allem TEUER!
Beim iBäh oder Ali ist er zwar für Appel & Ei zu haben, doch was dann wirklich auf dem Silizium ist, wissen beide nicht wirklich. Man kann Glück haben oder im Extremfall nur leeren Kunststoff (gab es bei Transistoren in den 70er Jahren).

Allerdings gibt es diesen auch in SMD und komischerweise deutlich billiger. (z.B. in Ösiland für rund 4,50 plus Porto, wer macht Sammelbestellung?)
Aaaaber!
Warum auch immer, in SMD hat er ein völlig anderes Pinning! Sonst hätte man diesen noch mit Geduld, Zinnklecksen oder Fädeldraht aufprömpeln oder einen der üblichen SO-DIP-Adapter nutzen können. Geht also so nicht
Ich habe mich daher nochmal dran gesetzt und als Kombi DIP-SMD gezeichnet.


Ohne ein paar DoKus geht das nicht wirklich. Auf der Unterseite noch 2 KerKos 100nF in 0803, falls die müssen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 02.01.2018 um 12:37 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
105
02.01.2018, 11:40 Uhr
holm

Avatar von holm

Statt AD633 K140MA1?

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
106
02.01.2018, 12:02 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
holm schrieb
Statt AD633 K140MA1?
Gruß,
Holm


Ägypten?

Guido
Finde kein brauchbares Datenblatt.
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 02.01.2018 um 12:12 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
107
02.01.2018, 12:35 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Neue Nachrichten:
------------------------------------
Hi Guido Speer,
Thank you for your order(s) G1****,
which have been processed and shipped by TNT GE******.
We would very much appreciate it if you can share your order review with ALLPCB.com on
------------------------------------

Habe ich schon von allen Mail und Adresse?

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 02.01.2018 um 12:36 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
108
02.01.2018, 13:16 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich nehme mal schlaff an das Du meine Koordinaten hast...

Der K140MA1 ist ein russisches Mopped, demzufolge sehen die Datenblätter auch meist russisch aus..
:-)

http://www.tiffe.de/robotron/Bausteinuebersicht/K140MA1.djvu

In dem Datenblatt ist hinten dran ne Schaltung eines 4-Quadranten-Multiplizierers, 4 Quadranten brauchen wir aber nicht..es wird ja nicht zu kalt....

Der K140MA1 ist im Wesentlichen eine Gilbert Zelle, wie auch der B222 der aber deutlich knapper ist.
Haupteinsatzgebiet war Mischer/Produktdetektor..in vielen DDR Funkgeräten.


Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
109
02.01.2018, 13:25 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

auch vom DIL gibt es zwei Pinnings
https://www.google.de/search?q=Funkamateur+AD633&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&dcr=0&ei=eHtLWr6-Aa7L8gfVuqqwBQ

www.funkamateur.de/bauelemente.html?file=tl_files/downloads/.../AD633.pdf

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.

Dieser Beitrag wurde am 02.01.2018 um 13:32 Uhr von Germaniumröhre editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
110
02.01.2018, 13:37 Uhr
holm

Avatar von holm

Naja, die Preise für das Ding sind schon schräg..zumal der hier weder sonderlich präzise noch übermäßig schnell sein muß. Das Ding sitzt nur in einer Schutzfunktion...

Ähnliches hat mein Kumpel Gert für ne Aussteuerungsanzeige ausgegraben, irgend ein Sauteures AD-Unobtaniumding als Logamp mit bis zu einem halben Gigaherz Bandbreite....eigentlich Unsinn...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
111
02.01.2018, 13:47 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Hallo Guido,

auch vom DIL gibt es zwei Pinnings

Viele Grüße
Bernd






Hmmm,
so wie ich das sehe, ist JN = DIL und JR = SO8...
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 02.01.2018 um 13:48 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
112
02.01.2018, 13:51 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
holm schrieb
Ich nehme mal schlaff an das Du meine Koordinaten hast...
Der K140MA1 ist ein russisches Mopped, demzufolge sehen die Datenblätter auch meist russisch aus..
:-)....

Gruß,
Holm


Tja, und diese Kyrillischen Krähenfüße habe ich nie wirklich verstanden

Skizziere doch mal, wie man dieses Ding nun hier einbaut.
Ich nehme an, Du hast davon noch schachtelweise?

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
113
02.01.2018, 13:55 Uhr
Germaniumröhre



Hast Recht , Guodo,

ich habe nur die erste Seite angeguckt.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
114
02.01.2018, 14:07 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Hast Recht , Guodo,
Bernd


Guido bitte, soviel Zeit muss sein

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
115
02.01.2018, 14:15 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Reichelt hat einen an der Waffel...



Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
116
02.01.2018, 14:39 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Meine Adresse hatte ich Dir auch nicht geschickt,
dachte die hast Du ja, und auch dass es noch dauernd.
Will keinen Rentner hetzen und jagen, das macht schon das Arbeitsamt...

Bei Deinem Datenblatt in SMD steht aber R.
Meinst Du nicht, dass es für "Reverse" steht?

Ein B084 o.ö. geht ja sicherlich nicht?
Habs ja nicht so mit analog.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
117
02.01.2018, 14:46 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Meine Adresse hatte ich Dir auch nicht geschickt,
dachte die hast Du ja, und auch dass es noch dauernd.
Will keinen Rentner hetzen und jagen, das macht schon das Arbeitsamt...

Bei Deinem Datenblatt in SMD steht aber R.
Meinst Du nicht, dass es für "Reverse" steht?

Ein B084 o.ö. geht ja sicherlich nicht?
Habs ja nicht so mit analog.


Nö, ich habe mehrere Datenblätter verglichen, SO8 hat danach immer diese andere Pinning.
Es gibt noch Ausmesstypen mit "R", "Z" usw. ist aber hier einigermaßen wurscht.
Reverse wäre übrigens auch wieder anderes Pinning.

B084 wofür? Als LM324-Ersatz taugt der weniger, da er nur mit +/- Spannung vernünftig läuft. Die Steuerschaltung (bzw. die Platine) ist nur für +12V und Masse ausgelegt.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 02.01.2018 um 14:46 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
118
02.01.2018, 15:27 Uhr
holm

Avatar von holm


Zitat:
Guido schrieb

Zitat:
holm schrieb
Ich nehme mal schlaff an das Du meine Koordinaten hast...
Der K140MA1 ist ein russisches Mopped, demzufolge sehen die Datenblätter auch meist russisch aus..
:-)....

Gruß,
Holm


Tja, und diese Kyrillischen Krähenfüße habe ich nie wirklich verstanden

Skizziere doch mal, wie man dieses Ding nun hier einbaut.
Ich nehme an, Du hast davon noch schachtelweise?

Guido



Nein, ohne Experimente kann ich das auch nicht aus dem Ärmel schütteln, schachtelweise ist auch nicht, aber ein paar habe ich schon, aber die Teile sind recht weit verbreitet.

Bezugnehmend auf den kleinen Schaltplan auf Seite 2 des Djvu Files ergibt sich aber Folgendes:

die X-Eingänge sind 9 und 5, die Y Eingänge 3 und 11, beide werden über Widerstände mit einem BIAS versorgt (Spannungsteiler R3,R3 sowie die Zuführung über R7). Die Ausgänge sind 6 und 8 die jeweils über 2K nach Plus müssen (Anschluß 7), Minus ist Anschluß 1. R8 zwischen Anschluß 4 und 10 ist ne Gegenkopplung.

Aus der Hand schütteln kann ich es deshalb nicht, weil der BIAS halt berücksichtigt werden, und an die umgebende Schaltung angepaßt werden muß. Mit Spice Modellen zu dem Ding schleift es ein Bisschen.

Der 10 Euro Bildausschnitt oben läßt auf 2 Dinge schließen:
Die Angabe "low cost" stammt aus dem AD Datenblatt, die haben so komische Vorstellungen, wahrscheinlich fahren alle in der Bude Lamborghini..
..und das ist ein Ausschnitt aus der Webseite eines Lieferanten der gerne Sachen liefert von denen er denkt das sie das sind was der Kunde will..aber nicht unbedingt das was der bestellt hat.

Vorsicht bei deren teilweise gelieferten Gerümpel...
tme.eu hat den AD633 in SO8 oder DIP zwischen 10,07 und 11,59 Euro Netto.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 02.01.2018 um 15:48 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
119
02.01.2018, 15:49 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Na schaun wir mal, ich habe als Testballon ein paar Preisvorschläge gemacht.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
120
02.01.2018, 20:53 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Breaking News!

Es ergibt sich vielleicht die Gelegenheit AD633 (SO8) aus Dutschland für 2,00 EUR/Stück bei mindestens 10er Abnahme zu bekommen.
Wer hat Interesse? Ich muss aber schnell zugreifen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
121
02.01.2018, 23:49 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na, ich denke mal, dann mach mal.

Ich müsste das ja für meine 3 Stück haben.
Das muss ja dann wohl auch 3x sein, oder?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
122
03.01.2018, 00:18 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

1x Ja
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
123
03.01.2018, 00:57 Uhr
hellas



Ich bin dabei. Für zwei Platinenbestückungen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
124
03.01.2018, 10:43 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Guido,

ich bin dabei (4x).


mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2018 um 10:43 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
125
03.01.2018, 10:47 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ich bin auch mit zwei Stück dabei.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
126
03.01.2018, 10:48 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Mal sehen was geht. 10 hatte ich zunächst angefragt, habe dann auf 30 erweitert, Antwort steht noch aus.


https://www.youtube.com/watch?v=W0YRIjx8fjk
Interessantes Video.... (verstehe zwar nur rudimentär, aber soviel dann schon)

Ansonsten.... Die Platinen sind im Flieger, ich muss also mal die "Rechnungen schreiben.



Wie sieht es eigentlich mit den Schutzschaltungsplatinen aus, die habe ich ja noch nicht bestellt. Ich gehe davon aus, dass zu jedem E-Last-Satz eine Platine kommt.
Sacht mal wat...

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2018 um 10:56 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
127
03.01.2018, 11:59 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966


Zitat:

Wie sieht es eigentlich mit den Schutzschaltungsplatinen aus, die habe ich ja noch nicht bestellt. Ich gehe davon aus, dass zu jedem E-Last-Satz eine Platine kommt.
Sacht mal wat...



Macht auf jeden Fall Sinn und möchte ich auf jeden Fall auch dazu haben.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
128
03.01.2018, 12:05 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich nehme auch Einen 633 und einen Platinensatz.

Die Sache mit den Fakes ist der Grund warum ich gerne noch Ost-Zeuch verbastele..da ist wenigstens drin was drauf steht das fälschen nicht mal die Chinesen..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
129
03.01.2018, 12:31 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

So, die 633er in SO8 gehen in Ordnung, werde ich heute kaufen (ein paar mehr, da PN-Anfragen)

Hier nochmal die aktuelle Bestellliste (um Zusatzplatine erweitert)



Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
130
03.01.2018, 12:54 Uhr
karsten

Avatar von karsten


Zitat:
holm schrieb
Die Sache mit den Fakes ist der Grund warum ich gerne noch Ost-Zeuch verbastele..da ist wenigstens drin was drauf steht das fälschen nicht mal die Chinesen..

Gruß,

Holm



Und du bist dir da sicher Holm ?


Das habe ich noch gesucht... (war nicht mein Bild)

--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, Elektronikarchäologie, MC80, K1520,

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2018 um 13:45 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
131
03.01.2018, 13:03 Uhr
holm

Avatar von holm

Karsten das ist ein Nachwende-Produkt und es würde mich nicht wundern wenn da sogar das drin ist was drauf steht. Das ist doch so ein PCM Telefon Ding?

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
132
03.01.2018, 13:18 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

ich würde vier AD633 nehmen.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
133
03.01.2018, 13:33 Uhr
holm

Avatar von holm

Na der TDA1060 sieht komisch aus, Warnsignal in Form des DC ist aber mit aufgedruckt.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
134
03.01.2018, 13:44 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Holm,
ist nur weil du dir sicher warst, dass DDR nicht gefälscht wird.

Der U1001 ist ein PCM-Filter. Dresden hat die nur im Keramikgehäuse gefertigt, das violette.
Im Plastegehäuse, wie sie z.Z. auch wieder bei e... angeboten werden sind das Fälschungen. Die Unterseite ist der Beweis. Aus irgendwas auf den Philippinen gefertigtem wurde einfach ein Dresdener U1001.
Da ist dann sicher keiner drin.

Anders schaut das aus beim TDA1060. Als Fälschung zu erkennen, weil es 99 KW 23 kein HFO mehr gab. Alles was übrig war bedruckte garantiert kein HFO-Logo mehr.
Hier handelt es sich aber wirklich um einen B260D, wurde getestet, den man abgeschliffen (sieht man) und neu international bedruckt hat.
Für irgend jemanden muss sich das gerechnet haben ?

Gruß
Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, Elektronikarchäologie, MC80, K1520,

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2018 um 13:46 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
135
03.01.2018, 13:48 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo,

erstmal: Der TDA1060 ist doch das gleiche wie ein B260 (SNT-IC). Ich habe diese ja noch zuhauf (glaube ich)

Ansonsten: Hier die Stückliste Schutzschaltung
Für die eigentliche Last bekommt jeder per Mail noch die PDF.

Guido


So sehen echte (Frankfurter!) TDA1060 aus (hatte ich vor 10 Jahren hier schon gepostet...)
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2018 um 14:03 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
136
03.01.2018, 13:56 Uhr
millenniumpilot



Hallo Guido,

für mich bitte 2x Zusatzplatine + 633.
Dankeschön.

Gruß aus Berlin
Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
137
03.01.2018, 18:23 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

So, die AD633 zu je 2,00 EUR sind geordert. Ich hoffe die gehen....
Laut seinen Bewertungen habe einige Käufer die Dinger positiv bewertet, der Mail-Kontakt scheint auch seriös.

Aber wie immer im Leben: Rieeesiko....

Ich hoffe es haut euch nicht vom Stuhl, wenn nun mit Zusatzplatine, Alus und AD633er etwas mehr als 10,00 Ocken/Stück fällig werden
Aufrechnen mach ich erst, wenn der große Schwung Platinen da ist, es könnte noch Zoll + Gedöhns dazu kommen. Zum WE gebe ich die Zusatzplatinen in Auftrag.

Ich habe bestimmt noch überzähliges Kleingeraffel hier, was ich dann für lau beilege (Kerkos, Elkos, LEDs usw.)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2018 um 18:24 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
138
03.01.2018, 20:18 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Au, verdammt......
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
139
03.01.2018, 20:22 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Au, verdammt......


Ähm, wie meinen?
Wat issn nu zu verdammen?

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
140
03.01.2018, 20:41 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Mich hats aus den Latschen gehauen
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
141
03.01.2018, 21:42 Uhr
ambrosius



Dann solltest Du vorsichtiger mit Hochspannung umgehen ....

(duck und wech)
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
142
04.01.2018, 00:07 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Hallo Guido,

ich würde vier AD633 nehmen.

Viele Grüße
Bernd


Äh.... ohne E-Last + Zusatz? Oder habe ich was übersehen?

Wenn welche über bleiben, dann ja.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
143
04.01.2018, 10:31 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

ich will zwar auch eine bauen, aber ganz anderes Konzept mit Drei Hochleistungskühlkörpern. Dabei entstehen einzelne Module bzw Elektronikeinschübe. So daß ich die Leistungsendstufen wahlweise als Last, Netzteil und eventuel NF-Endstufe oder gemischt verwenden kann.
Momentan sammle ich aber erstmal Bauteile ind Ideen.

Und nein, ich habe bei dir keine Platinen bestellt.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
144
04.01.2018, 12:03 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

@Bernd,
also eine EierlegendeWollMilchSau Wollte ich auch mal, habe ich dann aufgegeben. Ein Surce-Sink-Netzteil schwebt mir aber auch noch vor....

Wie gesagt, wenn welche über bleiben gerne. Ich kann vielleicht auch noch welche nachordern.

Ansonsten: Es ist Bewegung drin...


Ich befürchte, ich muss heute noch in die Garage Winkel schneiden und bohren

Die Bestellliste ist aktualisiert.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 04.01.2018 um 12:04 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
145
04.01.2018, 14:42 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Wenn der Postmann 2x klingelt.... ist es der TNT-Mann


Der Karton war in der Plastiktüte zwar geplatzt, doch die Stapel sind ja nochmal eingeschweißt.


Ein paar sind wieder "überliefert" worden. Es reicht also für alle


Muss ich die nun alle sägen oder macht ihr selber?

Gibt es zur Schutzschaltungsplatine noch was anzumerken oder kann/soll ich beauftragen?
Honi hatte ja "süffisant" angemerkt, dass "kaum SMD" ist, doch das wollte ich ja absichtlich nicht. Das Hühnerfutter kann ich zwar (noch) ganz leidlich löten, doch in den übervollen Schachteln ist vor allem Drahtverhau

Guido
(der jetzt noch Alu kaufen muss....)
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 04.01.2018 um 14:48 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
146
04.01.2018, 14:59 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966


Zitat:

... ist es der TNT-Mann



Da sei mal froh, daß er nicht explodiert ist....

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
147
04.01.2018, 15:18 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Guido schrieb

Muss ich die nun alle sägen oder macht ihr selber?


Schöner wäre das schon, hab ja nur ne Handsäge.
Es geht aber auch so.
Lässt sich das bei der 4Ma nicht mit Schlitzen, o.ä. bestellen?

Zitat:

Gibt es zur Schutzschaltungsplatine noch was anzumerken oder kann/soll ich beauftragen?
Honi hatte ja "süffisant" angemerkt, dass "kaum SMD" ist, doch das wollte ich ja absichtlich nicht. Das Hühnerfutter kann ich zwar (noch) ganz leidlich löten, doch in den übervollen Schachteln ist vor allem Drahtverhau

Guido
(der jetzt noch Alu kaufen muss....)


Keine Ahnung. Du bist doch der Experte: analog und Hochlast.
Funktioniert das denn auch so??

Ist doch grobes SMD.
0402 hatte ich auf in nem Laptop auch schon gelötet.
Erstaunlicherweise geht das.

Alu nehme ich dann auch erstmal, wenn Du nun schon so am drängeln bist.
Immer diese Rentner; einfach keine Zeit.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 04.01.2018 um 15:19 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
148
04.01.2018, 15:57 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Guido,

wenn Du eine Maschine hast, wäre es besser. Ich habe nur eine Handsäge.
Und das geht mit Sicherheit schief.


zu deinen 1000 W habe ich mir mal Gedanken gemacht:

wenn Du diesen Kühlkörper nimmst:





dann sind das bei 20x TO3 bei 1 A bei 50 V und 50 W Verlustleistung.
D. h. 250 W, bzw. 250 J/s muß jeder Kühlkörperteil von der 5 mm
dicken "Grundplatte" über das "Gerippe" in den Luftstrom ableiten
können. Das ist sehr viel/Volumeneinheit - und nur ein Lüfter. Besser wären 2.
Nach Verkäuferangaben hat der KK 0.25 grd/W. Die Angabe zum Luftstrom des Lüfters
Sind merkwürdig.

Auffallend auch das die TO3-Gehäuse nicht im Luftstrom sind.


Spitzenberger & Spies verwendet bei seinem 800 W Netzsimulator,
Frequenz bis in den kHz-Bereich, ein anderes Kühlkonzept
(riesige Kühlkörper, TO3 weiter auseinander und in Reihe, mehrere Lüfter,
senkrechte Anordnung).

Ich bin gegenwärtig an der Überlegung mit Hochvolt-Transistoren
in Dioden-Brücke eine 100 bzw.200 W Glühbirne nachzubilden.
Das braucht man für den SNT-Test.




mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
149
04.01.2018, 16:18 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Ralph,
diese Dinger habe ich beim iBäh auch gesehen
Die TOs müssen nicht unbedingt im Ludtstrom sein. Es ist sogar eher selten, dass die Transistoren irgendwie im Luftstrom liegen. Moderne mit Kunststoffgehäuse leiten eh kaum was über dieses ab, die TO3-Töppe schon etwas mehr. Aber auch das ist wenig, schau Dir mal das Foto auf der ersten Seite an. Wo ist das DIE aufgelötet?
Selbst bei meinen 4000W-Audioverstärkern (ja, echte 4x1000W) liegen diese nur auf dem KK und nicht IM Kühltunnel. OK, bei einem 4000W-Class-AB-Amp rechnet man mit rund 60% Effektivität, also gut 2200W werden wirklich nur verbraten. Doch die beiden Kühltunnel darin sind nicht halb so groß wie Dein gezeigtes Exemplar.
Wie schon weiter oben geschrieben, berechnet habe ich sowas nie, irgendwie haben mein Bauchgefühl (und Fingerprobe ) immer hingehauen.
Deine Kühltunnel schaffen mit diesem einen Lüfter schon recht viel. Für 1000W würde ich die schon für gut halten. Meine kleinere E-Last (die ich im MQE10-Thread gezeigt habe) kann mit ihren beiden seitlichen KK und den darauf montierten Lüftern gut 350W Dauerhaft verbraten. Es kommt ja auch immer darauf an, wieviel Temperatur man als Obergrenze zulässt. Die Transen verkraften dauerhaft über 100°C außen (innen am DIE ist das dann mehr), bei 100°C ist der Temperaturschutz eingestellt. Für ein ins Regal verbaute Labornetzteil oder Audioendstufe wäre das allerdings schon zu warm.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
150
04.01.2018, 17:51 Uhr
millenniumpilot



Hallo Ihr,

habe heute per Ebay-Kleinanzeigen diese zwei Kühlkörper 12x12x31cm bestückt mit 2N3055 inkl. Lüfter bekommen. Einmal 12x 2N3055 und einmal 10x 2N3055 + Greaz.
Die Kühlkörper haben die Lamellen auf beiden Seiten. Ist also nicht nur eine glatte Rückseite.
Sollte ausreichen ein Kühlkörper mit 10xTrans. und Lüfter pro elektr. Last - oder?! Was meinst Du Guido? Ich habe da bisher mit diesen Leistungsregionen noch nichts zu tun gehabt.



Gruß Dirk

Dieser Beitrag wurde am 04.01.2018 um 17:53 Uhr von millenniumpilot editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
151
04.01.2018, 18:44 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Dirk, dann kann ich die ja aus meiner Merkliste streichen

Ja, musst Du zwar händisch verdrahten, aber besser geht es fast nicht. Allerding würde ich die so zusammenbauen, dass ein Tunnel entsteht (mit zwei Alublechstreifen verbinden), dabei die Anschlüsse innen. Dann einen oder zwei Lüfter an eine Seite und gut. Es sammelt sich zwar mehr Dreck an dem ganzen Verdratungsgewusel, doch die Emitterwiderstände werden so auch gut gekühlt. Ob die beiden Treibertransistoren dann 12Transen je Kanal wuppen musst Du sehen. Ich würde höchstens immer 5-8 zu einem Kanal zusammenschalten.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 04.01.2018 um 18:46 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
152
04.01.2018, 18:51 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Und weiter geht's....


Vier Stunden, einer Proxxon-Sägen-Reparatur und halber Staublunge später......
Damit sich der Staub nun nicht noch überall verteilt (man glaubt gar nicht, was da so in die Bohrungen passt) habe ich die erstmal gewaschen. Wäre mein Weib zuhause, läge ich auf der Straße
Jetzt sind sämtliche Heizkörper im Haus mit Platinen belegt (würde sie auch nicht erfreuen), morgen mach ich die ersten Alus.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
153
04.01.2018, 19:27 Uhr
millenniumpilot



Hallo Guido,

danke für das Zuschneiden. Mit meiner kleinen Bügelsäge wäre das eine keines Abenteuer.

Zu den Kühlkörpern. Ich wollte einen KK + 10 Trans pro Last nehmen.
Also so wie von Dir geplant. mit 5x 2N3055 pro Endstufe.
Die Platinen und Winkel nehme ich aber trotzdem!!!!
Auf der Rückseite ist sogar schon eine Platine mit den Emitter-R.
Und zwar jeweils die linke und die rechte Reihe Trans. getrennt.
Ich kann damit also pro KK direkt mit 2x 5 Transistoren an die Treiberplatine .
Ich denke das Ding ist soweit ideal. Nur der Wärmewiderstand des KK ist mir unbekannt. Aber bei den Abmaßen....
Kannst Du aus Deinen Erfahrungen her bitte sagen, ob ein KK +2x5 Trans. + Lüfter ausreichend sind für eine EL mit 1000W?
Zur Not schränke ich mich halt auch etwas ein.



Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
154
04.01.2018, 19:46 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Wie gesagt, ich würde einen Tunnel bauen. Damit das bei zwei Kanälen getrennt ist, nimmst Du als Abdeckung halt Pertinax Epoxy oder so. Plexiglas eher nicht, verträgt kaum Wärme. Ein belüfteter Tunnel kühlt am besten.
Meine beiden KK sind ja auch mit Epoxy-Streifen verbunden (s. Fotos andere Seite), und außerdem werden die KK komplett isoliert im Gehäuse befestigt. So kann man die Transistoren ohne jegliche Isolierung direkt befestigen. Die werden besser gekühlt (weniger Wärmewiderstand zwischen T und KK)

Ob die nun genau für 1kW reichen musst Du sehen. Den Multiplexer (AD633) kann man in weiten Bereichen justieren. Wenn die Temperaturschutzschaltung laufend anspricht, musst Du halt etwas mit Strom und/oder Spannung runter. 1kW wird man ja auch selten brauchen und wenn meist nur kurzzeitig.
Meine Kleine E-Last (s. #099 MQE10-Thread) habe ich bisher nur ein mal mit rund 360W belastet (27V/14A-Netzteil), das aber bestimmt eine Stunde lang. Die Lüfter haben gepustet, aber es ging. Und deren KK sind gegen Deine winzig.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 04.01.2018 um 19:48 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
155
04.01.2018, 20:19 Uhr
millenniumpilot



Danke Guido.
Tunnel ist schon klar, sonst nützt ja der Lüfter auf der Stirnfläche nichts.
Also sind diese KK in dieser Konfiguration/Größe mehr als nur einen Versuch wert. Das wollte ich wissen.
Ich versuche mal per Googlebildersuche ähnliche KK zu finden um den Wärmewiderstand rauszubekommen.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
156
04.01.2018, 20:31 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
millenniumpilot schrieb
Danke Guido.
Tunnel ist schon klar, sonst nützt ja der Lüfter auf der Stirnfläche nichts.
Also sind diese KK in dieser Konfiguration/Größe mehr als nur einen Versuch wert. Das wollte ich wissen.
Ich versuche mal per Googlebildersuche ähnliche KK zu finden um den Wärmewiderstand rauszubekommen.

Gruß Dirk


Mach das
Wie gesagt, zur KK-Berechnung gibt es Formeln, doch wenn die einzusetzenden Wert vom KK unbekannt sind, nutzen diese Formeln wenig. Wer kennt schon die Werte von KK-Funden aus den Weiten der Schrottcontainer?
Mann kann das sogar irgendwie nachmessen, doch das verhirne ich heute nicht mehr

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
157
04.01.2018, 20:47 Uhr
Germaniumröhre



Hallo milleniumpilot,

guck mal hier: http://www.fischerelektronik.de/

Da gibt es diese KK mit Daten.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
158
04.01.2018, 21:09 Uhr
millenniumpilot



Danke Bernd, gefunden. Ist dann wohl Profil SK 23 von Fischer und im Endeffekt ein Lüfteraggregat mit Axiallüfter LA 4 in doppelter Länge.
Hast ein gutes Auge.

Dirk

Dieser Beitrag wurde am 04.01.2018 um 21:15 Uhr von millenniumpilot editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
159
04.01.2018, 21:30 Uhr
Germaniumröhre



Na, von Guido erregt habe ich selberzwischen Weihnachten und Nejahr nach Kühlkörper und deren Daten gesucht.
Und wenn auch nicht immer 100%ig gleich, so läßt sich doch abschätzen was die können - da kann man sich sonst gewaltig verschätzen.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
160
04.01.2018, 22:17 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Na, von Guido erregt habe ich ....
Bernd


Wen ich noch alles erregen kann...?

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
161
05.01.2018, 08:45 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Dirk,

kann es sein das deine TO3 alle isoliert auf dem KK sind?


mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
162
05.01.2018, 09:51 Uhr
millenniumpilot



ja
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
163
05.01.2018, 09:59 Uhr
Germaniumröhre



Bin zwar nicht Dirk, aber ja die sind isoliert. Und ich würde auch Alle benutzen, das gleicht dann den höheren Wärmewiderstand gleich wieder etwas aus.
Ich würde den KK so bestückt verwenden, wenn die Emitterwiderstände halbwegs passen, ansonsten nur die tauschen.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
164
05.01.2018, 12:17 Uhr
hellas



So...ich habs gewusst...von den 2N3055 habe ich nur noch vier Stück da...da war ich wohl mal zu großzügig beim Verschenken...dafür fanden sich noch 15x KD503 an sowie eine Orischnolpackung an Motorola 2N3772...die sollten sich dafür doch wohl auch bestens eignen...zumindest von den Eckdaten her.

Irgendwo hatte ich noch etwas von Leistungsdioden gelesen...da schwirrt hier noch ne Menge rum. Was wäre da die geeigente Wahl?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
165
05.01.2018, 12:57 Uhr
millenniumpilot



Hallo Hellas,

ich glaube die KD503 sind sogar besser von den Daten und vorallem echt.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
166
05.01.2018, 14:27 Uhr
hellas



Die Motorolas sollten schon echt sein, so abgelagert wie die mittlerweile sind. Die liegen schon Jahrzehnte im Bauteileschrank. Aber sicher ist man sich da natürlich nicht sein. Betrifft mittlerweile leider fast alles Bauteilregionen...

Wenn ich die Datenblätter vergleiche, dann liegt der 2N3772 weitaus näher am 2N3055 als am KD503. Die Spannungsfestigkeit ist nicht unbedingt höher, aber dafür die Strombelastbarkeit.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
167
05.01.2018, 15:11 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Wenn Du kannst, nimm die KD503.
Mit 80V und 20A ist der gut geeignet.
Irgendwo sollte ich ja noch eine Palette von KD-Typen haben (Palette = Schaumpolytrsolträger) Oder aber ich spinne schon

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
168
05.01.2018, 15:22 Uhr
hellas



OK, dann gehe ich mal noch ein paar KD503 suchen...mit 15 komme ich da ja nicht weit...und ich dachte schon ich könnte die Motorolas endlich mal verballern...jedes Mal wenn ich den Schrank aufmache, kommt mir die von dir genannte Palette entgegen ;-)

/edit: Es haben sich noch genügend KD503 angefunden. Werde sie bei Gelegenheit mal durchtesten. Wohl dem der nüscht wegschmeisst...;-)

Dieser Beitrag wurde am 05.01.2018 um 16:37 Uhr von hellas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
169
05.01.2018, 15:42 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

auf der Suche meiner Kiste, markiert KK (für große Kühlkörper), bin ich auf eine Hand voll 2N3055 gestoßen - aber die haben kurze Beine!
Wer will sie haben?

@holm
die 28x KD607 sind für dich reserviert.


Durch Zufall habe ich auch die Kiste mit den K1520-VGA-Bildschirmkarten
wieder gefunden, war nicht im Schrank "audatec". Das hat man nun vom Umziehen, nichts findet man wieder. Wo ist jetzt die KK-Kiste?


mfg Ralph
PS
alle meine KD503 sind jetzt auch da
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 05.01.2018 um 15:43 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
170
05.01.2018, 16:40 Uhr
hellas



OT:
Ralph, ich würde jetzt nochmal da im näheren Umfeld schauen, wo eigentlich die Kiste mit den VGA-Karten hätte stehen müssen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
171
05.01.2018, 16:52 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Hellas,

der 3055 war Seinerzeit ein Spitzentransistor, danach kamen aber Bessere.
Nimm die 3772, die sind doch dem KD503 ebenbürdig.
Mit Rbe=100Ohm kann der auch 80V.
In Bezug auf Sicherheit würde ich aber trotzdem nur bis 60V arbeiten, denn bei höherer Temperatur geht diese Spannungsgrenze auch wieder zurück.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
172
05.01.2018, 17:05 Uhr
hellas



Hallo Bernd,
danke für die Infos. Jetzt muss ich mich ja wieder entscheiden. ;-)
Ich habe gerade noch weitere 20 KD503 zusammengesammelt. Daher ich kann den Teslas ruhig ne Chance geben.

Oha...wird mir schlecht:
http://krause-robotics.de/xtshop/Bauelemente/aktive-Bauelemente/Transistoren/Silizium/Leistung/Leistungstransistor-KD-503-unbenutzte-Neuware::1757.html
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
173
05.01.2018, 19:13 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
hellas schrieb

Oha...wird mir schlecht:
http://krause-robotics.de/xtshop/Bauelemente/aktive-Bauelemente/Transistoren/Silizium/Leistung/Leistungstransistor-KD-503-unbenutzte-Neuware::1757.html


Ob der zu dem Preis welche verkauft?
Ähnliche Angebote gibt es auch beim iBäh.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
174
06.01.2018, 12:01 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Weiter geht's...

Heute sind die fehlenden Aluwinkel gekommen und eben gerade die AD633er


Da bin ich mal gespannt.
Vielleicht häkel ich heute noch eine Testschaltung. Bei je 2V an den +Eingängen, die -Eingänge und Pin6 auf Masse müsste ja 0,4V am Ausgang anliegen (oder?)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
175
06.01.2018, 13:33 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

2V * 2V = 4V Du Scherzkeeks .

oder ist da noch ein Dezimalteiler drinn...
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"

Dieser Beitrag wurde am 06.01.2018 um 13:35 Uhr von PIC18F2550 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
176
06.01.2018, 13:44 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
PIC18F2550 schrieb
2V * 2V = 4V Du Scherzkeeks .
oder ist da noch ein Dezimalteiler drinn...


Natürlich Du Scherzkeeks
Denn bei 4x5V wären das schon 20V und die bekommt man aus z.B. +-5V nicht raus
Ist auch so in meiner Zeichnung eingepinselt, siehe auch Datenblatt.

Guido

PS: hier noch mal...

--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 06.01.2018 um 13:50 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
177
06.01.2018, 19:43 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Oh Ja ich großes blindes Scherzkeeks

Das 1/10V ist doch glatt am Kleinhirn vorbei gerutscht.
Da hat noch meine Ersatzschaltung im Hirn quer geschossen.
Ich binn doch glatt dem Gedanken auf dem Leim gegangen es werden die Eingangssignale so herunter geteilt das der Ausgang nicht Übersteuert.

.... Ich werd Alt ne ne ne ...
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
178
06.01.2018, 21:48 Uhr
Germaniumröhre



Hallo,

während ihr hier mit dem AD633 experimentiert, habe ich mich strömungstechnisch mit Lüfter und Kühlkörper befaßt.
Es ist ungünstig den Lüfter direkt auf den Kühlkörpertunnel zu schrauben.
Eine bessere Kühlleistung erreicht man, wenn der Lüfter mindestens 10mm entfernt, aber abgedichtet befestigt wird.
Passend zu meinen Kühlkörpertunnel habe ich von Pollin 7,2W-Lüfter verbaut, bzw bin gerade dabei.

Und Guido, der Aufdruck deiner ADs ist gleich dem Aufdruck der China-Inline.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
179
06.01.2018, 22:58 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb

Und Guido, der Aufdruck deiner ADs ist gleich dem Aufdruck der China-Inline.

Viele Grüße
Bernd


Mach mir nicht Angst!

Ja, Lüfter sollten nie direkt, sondern wenns geht immer mit Abstand montiert werden. Bei meinem Tunnel ist ein extra Kunststoffteil, ca. 20mm dick.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
180
07.01.2018, 15:09 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

was ich bis jetzt in China gekauft habe, hat alles funktioniert.
Schwarze Schafe gibt es überall.
Die werden also schon funktionieren.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
181
07.01.2018, 17:09 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Hallo Guido,
was ich bis jetzt in China gekauft habe, hat alles funktioniert.
Schwarze Schafe gibt es überall.
Die werden also schon funktionieren.
Viele Grüße
Bernd


Nun, ich selber habe die (nachweislich) in Deutschland gekauft.


Zunächt eine Testplatine gestrickt und den SMD-Möppel mit Spiegelklebeband (Tesa) angeheftet.


Dann +- 7V zur Spannungsversorgung und 1-3V als Messspannung an beide +-Eingänge gelegt. BINGO! Am Ausgang liegen 0,1 bis 0,9V. Diese folgen auch sehr linear der mathematischen Formel.

Ufff! Leichtes Nackenjucken hatte ich schon. Und nun statt weit über 350,- nur rund 80,- für 35 Stück (+P&P) berappt. Das nenn ich ein Schnäppsche

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
182
07.01.2018, 21:13 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

sage ich doch.
Ich für meinen Bedarf bestelle zwar immer nur bis drei Stück, das Risiko ist da natürlich geringer.
Aber die Chinamänner sind keine Betrüger - kenne bisher jedenfalls Keinen.
Klar ist das ein Schnäppchen, denn bei größeren Mengen kommen Zoll und Märchensteuer dazu.
Na, dann hole mal tief Luft, erschrecken wollte ich dich keinesfalls.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
183
07.01.2018, 21:20 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Woran würde denn man nun aber erkennen, dass es eine Fälschung ist?
Da würde ich doch aber trotzdem erwarten, dass da ein OPV mit der gleichen
Anschlußbelegung drin steckt, aber irgendetwas was der 633 speziell kann,
würde doch dann nicht funktionieren?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
184
07.01.2018, 21:44 Uhr
holm

Avatar von holm

..daran das er funktioniert. Der AD633 ist kein OPV sondern multipliziert die Ausgangsspannungen 2er eingebauter OPV und dividiert das Ergebnis durch 10. Das hatte Guido schon nachgewiesen.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 07.01.2018 um 21:44 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
185
07.01.2018, 21:47 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Hab ich dann wohl überlesen gehabt, oder wegen dem Alter schon wieder vergessen.

Damit könnte man dann ja was rechnen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
186
07.01.2018, 22:04 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Aber die Chinamänner sind keine Betrüger - kenne bisher jedenfalls Keinen.
Bernd



Noch mal: Aus Castrop-Rauxel, nix China!
Ich hatte mit dem Mann einen ausführlichen Mailverkehr, das las sich auch alles sehr logisch. Er hätte bei Nichtfunktion auch zurück genommen (sagte er...)
Natürlich wird man auch beim Chinamann nicht nur Fälschungen bekommen, doch leider ist die Fehlerquote dort wohl um einiges höher (s. meinen Link zum Video weiter oben)

Morgen mach ich weiter, zunächst die Alus (hatte übers WE keinen Bock ) und dann darf ich die Bohrungen für die Stufenschalter alle aufbohren. Mein Muster hatte 1mm-Stifte, ein anderer (wie die von Reichelt) hat leider 1,2mm. Der fertige Footprint in der Libary von Sprint hatte auch nur 1mm, gezeichnet hatte ich 1,1mm. Mist aber auch....

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
187
08.01.2018, 14:12 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

bei der Suche nach meiner KK-Kiste habe ich das gefunden:


2n3055 mit kurzen Beinen wer braucht sie?

Auch diese "Kleintransistoren" sind wieder da:

oder


Innenleben:



Außerdem habe ich das:





mfg ralph
PS
die KK-Kiste ist noch nicht aufgetaucht
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 08.01.2018 um 14:13 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
188
08.01.2018, 14:28 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Ralph,
wenn die 3055er unbedingt weg müssen, nenn nen Preis (per Mail)

Die IGBT sind nicht schlecht, es gibt auch E-Lastprojekte damit. 1zu1 mit den 3055er austauschen geht aber nicht. Ich selber habe mit diesen Dingern noch nie was gemacht.

Die braunen Fahnen waren mir immer suspekt, aber der Originalität wegen kann man die schon verwenden.

Die braunen Fahnen waren mir immer suspekt, aber der Originalität wegen kann man die schon verwenden. Ich staune, dass diese Dinger 1990 noch immer vom Band fielen. Dat konnte ja nüscht werden...

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 08.01.2018 um 14:30 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
189
08.01.2018, 14:29 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Oups, Editierfehler

Ich darf zwar fast alles, nur meinen eigenen Beitrag nicht löschen?

Rüüüüdiger...??
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 08.01.2018 um 14:32 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
190
09.01.2018, 17:04 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Heute stand ich "einige Zeit" in der kalten Garage.
Die Sägerei geht dann doch langsamer als gedacht. Alu ist ein Scheißzeug wenn es um Bearbeitung geht.



Die Bandsäge müht sich redlich, doch ich musste auf langsamsten Vorschub stellen, da das Alu "geschmiert" hat.


Die ersten sind durch, jetzt erstmal aufwärmen (Kaffee, Weinbrand, Gymnastik oder so. Ich such mir was aus... )

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
191
09.01.2018, 17:45 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

Alu schneide ich auf der Kreissäge mit einem Hobelblatt (hinterschliffenes HSS-Blatt) mit Hochleistungsschmierstoff.
Da wird ein ganz sauberer Schnitt und fast kein Grat. Das geht viel schneller.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
192
09.01.2018, 18:02 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Habe ich aber nicht. Wohin soll ich die restlichen Winkel schicken?

Eigentlich habe ich für die Bandsäge auch spezielle Bänder für Alu usw. Nur im Winter stehen genau vor diesem Schrank ein paar Kubikmeter Tontechnik, die müsste ich wegräumen.... Der Spaßfaktor dabei ist gleich Null, also lass ich das
Ist aber alles nicht so schlimm, dauert halt nur länger.

Morgen der Rest und dann bohren. Kurz mal rechnen: Oha, rund 1300 Bohrungen kommen bei 60 Winkel auch zusammen. Naja, wer die Lippen spitzt, der muss auch pfeifen

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
193
09.01.2018, 19:50 Uhr
Germaniumröhre



Du hast dir aber etwas auzfgebürdet, das artet ja schon in Arbeit aus.
Mein Alu ist auch endlich da, Da müssen auch für 30 Transistoren die Löcher rein und Gewinde geschnitten werden. Das geht ja noch, aber 1300 Löcher, alle Achtung - können das die Burschen nicht selber machen.
Na, dann viel Spaß

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.

Dieser Beitrag wurde am 09.01.2018 um 19:50 Uhr von Germaniumröhre editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
194
09.01.2018, 23:04 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Du hast dir aber etwas auzfgebürdet, das artet ja schon in Arbeit aus.
Mein Alu ist auch endlich da, Da müssen auch für 30 Transistoren die Löcher rein und Gewinde geschnitten werden. Das geht ja noch, aber 1300 Löcher, alle Achtung - können das die Burschen nicht selber machen.
Na, dann viel Spaß
Viele Grüße
Bernd


Spaß ist anders!

Ursprünglich wollte ich ja auch nur meine überzähligen Platinen anbieten.... Aber nu is oooch Wurscht, können meine Maschinen wenigstens auch mal im Winter arbeiten.
Aber eine HauRuck-Aktion ist das schon, ja.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
195
10.01.2018, 11:05 Uhr
Rainer



Flächiges Alu schneide ich auf der Kreissäge mit einem Trapez-Flachzahn Blatt und Jokisch Alu-N. Profilmaterial auf einer "Kappsäge". Das ist ein alter, schwerer Guss-Ständer von Metabo für eine 230er Flex. Hab ich mal wegen Flex-defekt geschenkt bekommen und hab mir da mittels Abstandshülsen eine 230er Makita-Flex reingebaut, mit Kaindl-FlexSägeblatt. Das gibt super Schnitte, kann ich aber nur bei schönem Wetter auf dem Hof machen. Da die Späne meterweit fliegt ist das ganze nicht Werkstatttauglich. Dafür nehme ich dann auch lieber die Bandsäge, auch wenns länger dauert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
196
10.01.2018, 13:38 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Eben, Späne mach ich in der Werkstatt möglichst nur in Spiralform (Drehmaschine) oder eben kontrolliert (Bandsäge, Fräse...) . Hinter der Drehe stehen Kappzug- und eine Tischkreissäge, doch benutzen niemals in der Werkstatt.


Sägen fertich!

Jetzt erstmal ins Brot beißen und dann eine Bohrschablone basteln. Anreißen, körnen und dann bohren bei jedem einzelnen Stück tu ich mir nun och nich an

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
197
10.01.2018, 15:35 Uhr
ICL-LIONS




Zitat:
Guido schrieb

Zitat:
Germaniumröhre schrieb

Und Guido, der Aufdruck deiner ADs ist gleich dem Aufdruck der China-Inline.

Viele Grüße
Bernd


Mach mir nicht Angst!

Guido



Das Marking passt aber für diesen Zeitraum.
Habe es mit einem AD654JR verglichen der nachweislich Echt ist

Wie man feststellen kann ob es ein Fake ist wurde ja schon öfter verlinkt.


Carsten
--
Online bin ich nur Wochentags zwischen 9 und 17 Uhr.

Dieser Beitrag wurde am 10.01.2018 um 15:36 Uhr von ICL-LIONS editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
198
10.01.2018, 16:39 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
ICL-LIONS schrieb
Das Marking passt aber für diesen Zeitraum.
Habe es mit einem AD654JR verglichen der nachweislich Echt ist
Wie man feststellen kann ob es ein Fake ist wurde ja schon öfter verlinkt.
Carsten


Nun, wie ich das festgestellt habe, siehst Du hier weiter oben im Thread

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
199
10.01.2018, 16:47 Uhr
ICL-LIONS



Das habe ich gesehen Guido.

Ob es ein Fake ist oder nicht weißt du aber immer noch nicht
Du weißt nur das er Funktioniert

Carsten
--
Online bin ich nur Wochentags zwischen 9 und 17 Uhr.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
200
10.01.2018, 16:52 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Guido,

Du bist aber fleißig. Der Dank des Kollektives wird Dich ereilen.

Zu den IGBTs:
wolle sie ursprünglich zur Ansteuerung (aus audatec) von Motoren
verwenden. Nach Konsultation mit TüV habe ich das verworfen (Sicherheit
der Besucher muß immer gewährleistet sein). Ich verwende jetzt kleine
Motoren 12 oder 24 V. Die Statron-Netzteile liegen schon im Museum.

Jetzt will ich die IGBTs zur Glühlampen-Nachbildung einsetzten. Der
Kurzschluss-Strom bereitet mir noch Kopfzerbrechen.



mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 10.01.2018 um 16:52 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
201
10.01.2018, 18:42 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Und weiter geht's....

Zunächst einen Musterwinkel nach aufgeklebter Platine gebohrt. Danach mit diesem eine Bohrschablone gefrickelt und dann munter drauf los gebohrt.

Allerdings nicht lange...


Schablone mit Anschlägen an Winkel geklemmt und 2,5mm gebohrt.


Doch so geht das nicht weiter, der Bohrer ist am Ende. Es wird ein fetter Grat nach hinten ausgeworfen, geht gar nicht. Meine Tüte mit Chinabohrern ist auch nicht besser, also morgen neue kaufen.


Die ersten viere noch aufgebohrt und angesenkt, so sind sie dann (fast) fertig.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
202
10.01.2018, 19:06 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

!!! BOHRMILCH !!!

UND KLEINE DREHZAHL.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
203
10.01.2018, 19:12 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
PIC18F2550 schrieb
!!! BOHRMILCH !!!

UND KLEINE DREHZAHL.


Nö, bei Alu höchstens Spiritus oder Spüliwasser und ordentlich Drehzahl
Hab ja mal beruflich viel, sehr viel gebohrt und wurde nach Bohrungen bezahlt

Doch die Sauerei möchte ich dann nicht in der Werkstatt haben. Das spritzt bis hinter die letzte Spinnwebe und ergibt bei 1300 Bohrungen (und noch mal 1300x aufbohren) einen beachtlichen Modder um die Maschine.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
204
10.01.2018, 19:21 Uhr
Rainer



Sprühkühlung mit Jokisch Alu-N oder notfalls Spiritus (dann aber Kippe aus!) Der feine Nebel macht keine Sauerei wenn alles richtig eingestellt ist!

Mit der Drehzahl bin ich bei Alu aber auch im unteren Bereich, ca 1000 U/min. Hast ja bei ner Ständerbohrmaschine keinen großen Vorschub...

So eine mobile Sprühkühlung hat sich bei mir sehr bewährt, Drehbank, Bohrmaschine, Fräsmaschinen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
205
10.01.2018, 19:32 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

fetter Grat - Vorschub zu groß, Du hast zu viel Kraft.
Nun , je weicher(reiner) das Alu, um so schneller drückt man Grat hinten raus - vor allem bei Handvorschub.

Warum schleifst Du die Bohrer nicht frisch an ?

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
206
10.01.2018, 20:46 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Hallo Guido,

fetter Grat - Vorschub zu groß, Du hast zu viel Kraft.
Nun , je weicher(reiner) das Alu, um so schneller drückt man Grat hinten raus - vor allem bei Handvorschub.

Warum schleifst Du die Bohrer nicht frisch an ?

Viele Grüße
Bernd



Tja, diese scheiß Billigbohrer haben einen Kern, der fast so dick ist wie der Bohrer. Da kann man schleifen was man will, da muss was besseres her

@Rainer, schreib mal mehr zu Deiner Wunderkühlung. Wobei.... Warm ist ja eigentlich kaum was geworden.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
207
10.01.2018, 21:34 Uhr
Rainer



Kühlen ist das eine, schmieren das andere. Gerade bei Alu ist scharfes Werkzeug und das verhindern von Aufbauschneiden wichtig! Ich such mal alles zusammen und mache Photos...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
208
10.01.2018, 23:08 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

So Leute,
nun noch mal "schnell" 1020 Bohrungen in FR4 gemacht.
Warum?
Nun, die 30x14 Bohrungen für den Stufenschalter aufgeweitet (auf rund 1,4mm) und dann noch die B- und E-Bohrungen der 2055er. Für diese wäre das nicht nötig, aber KD-Typen haben dickere Beine. (60x10)
Flus kommen 1020 zusammen

Ja, beim Bohren immer scharf und passenden Vorschub. Früher im Job haben wir immer "Bohrmilch" verwendet, aber nur für Stahl! Bei Grauguss immer trocken und Nichteisenmetalle fast immer nur mit gelegentlichem Spiritusspritzer.

Übrigens, Edelstahl ist ganz wild: Möglichst trocken (oder Spiritus), wenig Drehzahl und kräftiger Vorschub. Dann am Bohrer möglichst flachen Schneidwinkel (also sehr oft gedrallte Bohrer). Es wird eher geschält als geschabt (wie bei Stahl und Guss)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 10.01.2018 um 23:12 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
209
11.01.2018, 12:53 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Guido,

ich nehm nur HSS-Bohrer - möglichst DDR-Ware - gibt es noch oft auf Flohmärkten.
Der größte Mist sind die so gülden eingefärbten , angeblich Titanbeschichteten.

Nun was soll beim Kühlkörper warm werden, Ist ja ein Kühlkörper am Bohrer- huuuhhhhhwwaaahhhhh.

Bei weichem Alu wird immer Grat beim Bohren von Hand mit normalen Bohrern - muß halt entfernt werden.
Alu geht sehr gut mit Petrolium oder Spucke.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
210
11.01.2018, 13:54 Uhr
hellas



Der Grad entsteht aber immer nur, wenn das Material hohl liegt und man durchbohrt. Legt man eine Opferplatte unter und bohrt mit Anschlag, wird das Problem nicht auftreten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
211
11.01.2018, 14:41 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
hellas schrieb
Der Grad entsteht aber immer nur, wenn das Material hohl liegt und man durchbohrt. Legt man eine Opferplatte unter und bohrt mit Anschlag, wird das Problem nicht auftreten.


Opferplatte (Hartholz) liegt ja drunter. Opferplatte aus Alu übersteigt meine Barschaft

Und neue Nachrichten: Die Platinen zur Schutzschaltung sind heute auch angekommen (und weitere aus der Bestellung)

Ich kann mich also mal hinsetzen und einen Strich unter die Rechnung machen.
Falls noch nicht geschehen: Ich brauch natürlich noch alle Mails. Via PN verschick ich möglichst keine Persönlichen Daten.

Jetzt Essen und dann an die Bohrmaschine.

Hier noch eine kleine Bohrerkunde


Hier in der Übersicht. v.l.n.r: DDR-0815, Baumarkt-Kobalt, Chinaschrott, Baumarkt1, Baumarkt2, Baumarkt-Edelstahl


Die sind abgegurkt. der DDR hat viel geleistet, der Baumarkt-Kobalt war immer gut, ist aber auch am Ende, der China ist unterirdisch und hat kaum Spannut.


Die drei neuen (heute geholt) Die beiden schwarzen waren in unterschiedlichen Verpackungen bzw. "Hersteller", scheinen aber vom gleichen Band zu fallen, der Edelstahl ist rattenscharf und deutlich öfter gedrallt. Dadurch ist der Schneidwinkel kleiner. Er ist aber nicht für Alu, Kupfer usw. geeignet, er hakt sofort ein und bricht.

So, jetzt wird weiter gebohrt

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 11.01.2018 um 14:47 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
212
11.01.2018, 19:39 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

So, mit dem Bohren bin ich durch....
Jetzt nur noch entgraten.


Eine echte Gratwanderung


Das Ergebnis nur vom Aufbohren (3,5mm). Der Haufen vom ersten Bohrdurchgang (2,5mm) war etwa gleich

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 11.01.2018 um 19:42 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
213
11.01.2018, 19:40 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Doppelt
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 11.01.2018 um 19:43 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
214
11.01.2018, 19:50 Uhr
millenniumpilot



Manomann Guido, wie sollen wir das denn alles wieder gut machen bei Dir?????
Soll ich zum Werkstatt ausfegen vorbeikommen?

fragend Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
215
11.01.2018, 19:54 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Ooooch, ich denke da fällt euch was ein

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
216
14.01.2018, 18:32 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

So Männers, Zahltag!

Ich habe auf 30 Teilesätze gerechnet, 2-3 sind also noch verfügbar

Ich habe das Geraffel jetzt mal durchgerechnet.

Quellcode:

Aluwinkel              = 103,80 (incl Porto)
Platinensätze A        = 103,92 (in Euro incl. Porto)
Zusatzplatinen         =  42,84 (in Euro incl. Porto)
AD633                  =  67,00 (incl. Porto)
------------------------------------------------------------------
gesamt                       317,56
durch 30 Platinensätze = 10,59 Euro (also fast Punktlandung!)


Ich werde heute/morgen jeden einzelnen anschreiben.
Wer mir fürs Knuffen noch was drauflegen möchte, gerne
Per Mail (PDF) kommen dann auch die Original-Bauanleitung von E*****r und meine Zeichnungen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 14.01.2018 um 18:35 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
217
14.01.2018, 20:22 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

So, die Mails sind raus, nur von Ralph (rm2) fehlt mir die Mailadresse....

Sollte ich was falsch aufgeschrieben oder auch vergessen haben, kurze Mail.

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
218
14.01.2018, 22:06 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Donnerwetter!
Die erste Million ist drin.... (via PayPal)
Danke Dirk!

@Ralph, Deine Mailadresse habe ich aus dem Profil.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
219
15.01.2018, 12:08 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

ICH BIN DOOF

Zumindest manchmal....
Da habe ich euch nun die Rechnungen geschickt, doch wie kommt das Geraffel denn zu euch? Richtig, ich habe die Portokosten vergessen!

Also, Postpaket kostet 6,90 Euro (oder so), wer kann, packt die also noch drauf...
Oder unversichert als Päckchen 3,89EUR

Gruß
Guido

Oups: Ich sehe gerade, Postpakete sind billiger geworden ab 4,99 EUR.... Wat dat allet so jibt. (nur bei Onlinefrankierung, also eigene Arbeit/Papier/Druckkosten)
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 17.02.2018 um 10:26 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
220
16.01.2018, 11:38 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hier noch einmal die Bestellliste, letzter Stand.



Bitte seht nach, ob ich was vergessen habe (vor allem bei den "Sonstigen")
Wo ich im Moment unsicher bin, habe ich angemalt

@Holm,
ich habe noch 10 VQC10 (schick mal eine Mail....)

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 16.01.2018 um 11:40 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
221
16.01.2018, 15:31 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Guido,

ich sagte aber 4x DCF.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
222
16.01.2018, 16:08 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

auch so was gab es "völlig eingehüllt":



Keine Ahnung was verbaut wurde.


mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
223
16.01.2018, 16:45 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Guido,

habe vor ca.2 min die Überweisung getätigt. Mal sehen wann es auf deinem Konto ist (Bankschnelligkeit).


mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
224
16.01.2018, 17:31 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Guido,

ich sagte aber 4x DCF.



Auch machbar...
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
225
17.01.2018, 12:56 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Überraschung!

Wenn der Postmann 3x klingelt....


Till hatte ja was für meine Knufferei angekündigt, nur was?


... aha!


Die nächsten Tage/Wochen sind gesichert

Herzlichen Dank!

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 17.01.2018 um 12:57 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
226
17.01.2018, 13:12 Uhr
millenniumpilot



Da komme ich mir ja richtig schäbig vor.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
227
17.01.2018, 13:46 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
millenniumpilot schrieb
Da komme ich mir ja richtig schäbig vor.


Musst Du Dir nicht.
Für Till hatte ich ja schon einige andere Projekte gemacht

Aber wenn Du toppen möchtest.... ein Eimer Kaviar steht noch auf der Wunschliste

<Scherz!>

Ich werde heute zum Großmarkt pilgern und leere Kartons raffen.
Vielleicht ab morgen gehen die ersten in die Post.
(Wenn ich dazu kommen, im Moment tobt der Winter vor der Tür)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
228
17.01.2018, 14:01 Uhr
hellas



Oha...na wenn deine Dame des Herzens da nicht mal eifersüchtig wird, bei dieser Anzahl von hübschen Blondinen
Übernimm dich nicht ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
229
17.01.2018, 15:38 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Guido,
Ich dachte Du trinkst nur dieses komische rote Zeug.

Aber wer ist denn nun wieder Till?
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 17.01.2018 um 15:39 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
230
17.01.2018, 15:44 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Guido,
Ich dachte Du trinkst nur dieses komische rote Zeug.

Aber wer ist denn nun wieder Till?


Nicht nur, auch ein Bier geht gelegentlich.
Till ist ein User aus dem Forum.
Username? Keine Ahnung...

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
231
17.01.2018, 15:49 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich nehme an Tk ..wie immer :-)

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
232
19.01.2018, 18:03 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo,
mit dem Verschicken wird doch erst nächste Woche was, ich muss erstmal einigen Sturmschaden beheben.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
233
22.01.2018, 19:12 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Leute,

ich bin gerade beim Einpacken. Hier noch einmal die Liste.



Irgendwie habe ich das Gefühl was übersehen zu haben. Vor allem bei den "Sonstigen"

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
234
22.01.2018, 19:22 Uhr
Rainer



bei mir passt das laut Liste, ich hoffe das PayPal Geld ist angekommen!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
235
22.01.2018, 19:24 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Rainer schrieb
bei mir passt das laut Liste, ich hoffe das PayPal Geld ist angekommen!


Ich bin gerade beim Packen, ob ich von allen Geld habe, kontrolliere ich morgen. PP ist einiges gekommen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
236
22.01.2018, 19:29 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Und doch noch 1x EEPRM-Platine für die FA-Uhr, nur noch mal
hier, falls es in Deinen Mailhaufen die Tage untergegangen sein sollte.
Zum Treffen reicht das aber auch.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
237
22.01.2018, 21:04 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Und doch noch 1x EEPRM-Platine für die FA-Uhr, nur noch mal
hier, falls es in Deinen Mailhaufen die Tage untergegangen sein sollte.
Zum Treffen reicht das aber auch.


Bei mir geht nichts unter
(solange ich nichts verwurschtel...)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
238
23.01.2018, 09:30 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Guido,

die 10 OPV-Messplatinen nehme ich. Du musst nur sagen was das kostet. Als Rückleitung sende ich Die die 2N3055.


mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
239
23.01.2018, 10:24 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Sonstiges ?
2N3055
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"

Dieser Beitrag wurde am 23.01.2018 um 10:26 Uhr von PIC18F2550 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
240
24.01.2018, 00:59 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
rm2 schrieb
Hallo Guido,
die 10 OPV-Messplatinen nehme ich. Du musst nur sagen was das kostet. Als Rückleitung sende ich Die die 2N3055.
mfg Ralph



Die Platinen sind schon verpackt, ich dachte Tausch gegen die 3055er


Zitat:
PIC18F2550 schrieb
Sonstiges ?
2N3055



Ich muss erst sehen, wie weit ich mit meinen komme. Es hatte doch aber andere welche angeboten, ich dachte Du hast dort zugeschlagen

Adressen!

Von Honi und von Paulotto habe ich keine Adresse gefunden...

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 24.01.2018 um 01:01 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
241
24.01.2018, 10:12 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Mistverständniss

nö ich wolte einfach abwarten was bei dir noch abfällt.
Da sonst die Vesandkosten unnötig in die Höhe getrieben werden.

Wenn Du keine mehr über hast einfach klingeln dan mache ich mich auf die suche.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
242
24.01.2018, 10:35 Uhr
CarstenSc



Falls noch jemand 3055 braucht. Habe noch 10 Stück JAN 2N3055 in bester
Mil-Spezifikation aus BW-Bestand, also kein Chinaschrott. Montiert auf Alublech.
Kann entfernt werden.

Hersteller Signetics, 1981.

Bei Bedarf bitte Angebote per PN.






Gruß
Carsten

Dieser Beitrag wurde am 24.01.2018 um 10:36 Uhr von CarstenSc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
243
24.01.2018, 15:20 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo,
bis auf 2 sind alle Pakete in der Post.
Allerdings wohl als Suchspiel, denn die verbliebenen Teile (zur E-Last) ergeben irgendwie keinen Sinn. Bei irgendjemanden muss mich mich "verpackt" haben.
Bitte melden, wird dann korrigiert.

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
244
24.01.2018, 15:45 Uhr
ic-box24



@CarstenSc

Hat nix mit Signetics zu tun.
Das Logo gehört zu Solitron Devices Inc., USA.
Die fertigen immer noch eine breite Palette diskreter Halbleiter.


https://www.solitrondevices.com/

Gruß

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
245
24.01.2018, 16:10 Uhr
hellas



Trotzdem gute Quali.
Würde mich nicht wundern, wenn die Anschlussleitungen auf dem Bild teflonummantelt sind...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
246
24.01.2018, 16:34 Uhr
CarstenSc



@ic-box24

eindeutig das Signetics-Logo

JAN2N3055-Signetics

Der Preis ist natürlich idiotisch...

Gruß
Carsten

Dieser Beitrag wurde am 24.01.2018 um 16:42 Uhr von CarstenSc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
247
24.01.2018, 17:52 Uhr
ic-box24



eindeutig ?

Signetics:



Solitron:

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
248
24.01.2018, 20:23 Uhr
paulotto



Andreas hat Recht, das ist Solitron und nicht Signetics...

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
249
24.01.2018, 21:00 Uhr
ic-box24



Hallo,

es ging mir nicht primär darum Recht zu haben, aber was im Netz alles als "Signetics" verkauft wird, ist echt beeindruckend. Und das, obwohl Signetics wahrscheinlich nie Transistoren in nennenswertem Umfang produziert hat.

Habe hier auch noch ca. 45 Stück 2N3055 von Solitron liegen, unbenutzt aber mit deutlichen Lagerungsspuren, glaube aus den 70er Jahren. Wenn jemand Bedarf hat... gegen Porto zu haben.

Gruß

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
250
25.01.2018, 19:03 Uhr
holm

Avatar von holm

...Paket ist angekommen!

Danke,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
251
25.01.2018, 19:11 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Bitte!

Wie schon geschrieben irgendwer hat den Jackpot, ich muss bei den Platinen was verwechselt haben. Bitte schaut gleich mal nach.
Es kann auch passiert sein, dass die gelieferten Endstufenplatinen in den Buchstaben nicht paarweise sind. Ist aber nur ein optisches Problem

Gemeint sind die Anschlusspunkte S und M, es müsste ja immer ein S und ein M sein.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
252
25.01.2018, 19:53 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Mein Paket ist heute gut angekommen.
Vielen Dank an Guido für die geleistete Arbeit.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
253
25.01.2018, 20:07 Uhr
millenniumpilot



Hallo Guido,

ich habe 4x M-Platinen und ein paar Leuchtdioden bekommen. Ist das der Jackpot? ;-)

Danke nochmals für alles. Sogar die Platinen schon schon geteilt und die Winkel montiert worden. Service pur.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
254
25.01.2018, 20:26 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
millenniumpilot schrieb
Hallo Guido,

ich habe 4x M-Platinen und ein paar Leuchtdioden bekommen. Ist das der Jackpot? ;-)


Nö, nur der Trostpreis
Ich habe ulkigerweise noch für 8 E-Lasten jeweils die kleinen Platinen aber nur noch 15 der Endstufen und nur noch 7 Schutzschaltungen. Das geht nicht richtig auf
Blöderweise habe ich mir nicht gemerkt, wieviele tatsächlich geliefert wurden.



Zitat:
millenniumpilot schrieb
Danke nochmals für alles. Sogar die Platinen schon schon geteilt und die Winkel montiert worden. Service pur.
Gruß Dirk


Den gelöteten AD633 nicht vergessen!
das war der Not gehorchend, ich wusste nicht, wie ich diesen Möppel verlustfrei unterbringen sollte. Löten ging dann schneller als kunstvoll verpacken.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
255
25.01.2018, 20:32 Uhr
paulotto



Hallo Guido,

Paket ist heute schon angekommen. Post war superschnell. Vielen Dank nochmals für Deine Arbeit.

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
256
26.01.2018, 14:36 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Also bei mir passt das, danke.
3x SM und Überlieferungen (1x DCF und EEPROM).
Ich weiß aber beim besten Willen nicht, wofür
die LEDs, Netzschalter und Kondensatoren sein sollen.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 26.01.2018 um 17:43 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
257
26.01.2018, 18:50 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Hallo Guido,

Päckchen ist heute angekommen nur ein bisschen schwer.

Ich dachte erst Du hättest mir den altern Reicheltkatalog rein gepackt aber nee es sind die Winkel.
Suchst Du jetzt welche?
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
258
26.01.2018, 20:47 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
PIC18F2550 schrieb
Hallo Guido,

Päckchen ist heute angekommen nur ein bisschen schwer.

Ich dachte erst Du hättest mir den altern Reicheltkatalog rein gepackt aber nee es sind die Winkel.
Suchst Du jetzt welche?


Nö, hattest Du ohne bestellt?

Auch egal...

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
259
26.01.2018, 22:04 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

OK da will ich auch mal Bezahlen ..... Erledigt.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
260
26.01.2018, 22:17 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Also bei mir passt das, danke.
3x SM und Überlieferungen (1x DCF und EEPROM).
Ich weiß aber beim besten Willen nicht, wofür
die LEDs, Netzschalter und Kondensatoren sein sollen.


Stimmt, damit das leuchtet muss ja noch ein Widerstand dazwischen

Natürlich nicht....
Ich hatte ja geschrieben, dass ich noch allerlei von meinem überzähligen Geraffel beilege. Netzschalter und LEDs kann man immer brauchen und die blauen 100nF/63V wurden ja schon von einigen Usern verzweifelt gesucht. Natürlich kann man die auch auf der Last bzw. der Schutzschaltung verwursten.

Doch 3x SM? So schräg bin ja nicht mal ich

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.01.2018 um 22:19 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
261
27.01.2018, 01:43 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Guido schrieb


Doch 3x SM? So schräg bin ja nicht mal ich

Guido



Von wegen, Du schickst ja sowas.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
262
27.01.2018, 23:46 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Hallo,

ich mach mir gerade mal ein Bild von dem schönen Projekt.

Wenn ich den Plan richtig lese sollen die 2N3055 isoliert montiert werden.

Also Glimmer und Isolierbuchsen.

Hat jemand für mich davon welche über?

10x Glimmer scheibe
20x Isolierbuchse

Danke.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"

Dieser Beitrag wurde am 28.01.2018 um 02:01 Uhr von PIC18F2550 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
263
28.01.2018, 00:17 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo,
wenn Du den Kühlkörper isoliert montierst, müssen die Transen nicht isoliert werden. Due verlierst einiges an Kühlwirkung durch Glimmer oder andere Isoscheiben. Außerdem lauert noch eine böse Falle. Die kleinen Isoliernippel für die Schrauben kenne ich nur aus billigem Plastik. Wird der Transistor warm, werden die weich. Werden die weich, wird der Transistor nicht mehr richtig angepresst, also wird er noch wärmer. Nun werden die Plastikmöppel noch weicher.... Das ist mir schon einige male unter gekommen (Transistoren sind regelrecht verbrannt), daher vermeide ich diese wo es geht. Besser wären Nippel aus Teflon oder wenigstens Bakelit/Pertinax. Sowas habe ich aber nur ab M6 mal gesehen.
Zur Not könnte man noch den kompletten Winkel isoliert an den Kühlkörper schrauben, doch die dann nötige große Silikonisoliermatte ist teuer. Man könnte Kaptonband (40mm) versuchen, doch auch das hat einen höheren Wärmewiderstand.

Wie geschrieben, ich werde beide Kühlkörperhälfen gegeneinander isoliert aufbauen (ich bau ja eine Dual-Last) und den ganzen Block dann mit ein paar Epoxystreifen isoliert ins Gehäuse spaxen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
264
28.01.2018, 02:00 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Das wäre auch ein Argument muss mal in aller Ruhe drüber schlafen.

Mir fällt gerade ein das ich wegen geschmolzener Isolierbuchsen mal Schrumpfschlauch, zur Isolation zum Kühlkörper, über das Schraubengewinde und Anschlussbeine gezogen hatte.

Der Kontakt des Schraubenkopfes am Transistor war zur Elektrischen Kontaktierung nötig.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
265
28.01.2018, 11:25 Uhr
Rainer



mein Paket hat nun auch endlich den Weg aus der Packstation zu mir gefunden. Großer Dank an Guido!

Rentner müsste man sein, fit und gesund und dann noch 100 Jahre vor sich haben, da könnte man basteln...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
266
28.01.2018, 15:13 Uhr
Germaniumröhre



Vorsicht bei den weißen-DDR-Isolierbuchsen - die sind nur für Ge-Transistoren bis 40...50°C geeignet.
Bei den Grauen DDR bin ich mir nicht sicher ob die schon für Si-Transistoren bis über 100°C sind.
Die heutigen halten aber alle über 100°C aus.
Aber so heiß muß man die nicht fahren.
KK-Temperatur 60°C ist bei Glimmerisolation etwa 80°C Gehäusetemperatur und mehr mag ich auch nicht, denn die maximale Leistung der Transistoren hat sich da schon halbiert.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
267
28.01.2018, 17:05 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Vorsicht bei den weißen-DDR-Isolierbuchsen - die sind nur für Ge-Transistoren bis 40...50°C geeignet.
Bei den Grauen DDR bin ich mir nicht sicher ob die schon für Si-Transistoren bis über 100°C sind.
Die heutigen halten aber alle über 100°C aus.
...
Bernd


Ich kenne nur die weißen und die grauen, beide sind mir schon weggeschmolzen.
"Heutige" habe ich nie gekauft.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
268
03.02.2018, 17:38 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Isolierbuchsen aus Polyamid sollten doch reichen, die sollen
bis 160 Grad gehen?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
269
03.02.2018, 19:15 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Enrico,

denke ich auch, wenn die Temperaturbegrenzung funktioniert und Du den thermischen Widerstand der Übergänge bis zum Fühler beachtest.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
270
03.02.2018, 20:58 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Enrico schrieb
Isolierbuchsen aus Polyamid sollten doch reichen, die sollen
bis 160 Grad gehen?


Vielleicht.
Ich kenn und habe nur diese weißen Möppel. Und die schmelzen wie Butter im Hochofen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
271
04.02.2018, 10:22 Uhr
Germaniumröhre



Eine Idee kommt mir da noch zur Isolation.
Es gibt PTFE(Teflon)-Schlauch den man über die Schraube schiebt und am Schraubenkopf mit einer Pertinax-Scheibe isoliert.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
272
06.02.2018, 10:25 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Danke Guido!


--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde am 06.02.2018 um 10:27 Uhr von w3llschmidt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
273
06.02.2018, 10:29 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Eine Idee kommt mir da noch zur Isolation.
Es gibt PTFE(Teflon)-Schlauch den man über die Schraube schiebt und am Schraubenkopf mit einer Pertinax-Scheibe isoliert.
Viele Grüße
Bernd


So habe ich das schon gemacht. Allerdings als Schlauch dieses Gewebezeugs (Glasfaser?)

@w3llschmidt,
bitte

Ich bin dann mal auf die ersten Fotos glühender Lasten gespannt. Wer holt sich den Pott?

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
274
06.02.2018, 11:38 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt


Zitat:
Guido schrieb
ein großes Lochrasterfeld hinzufügen. Wozu auch immer


Für ein ESP32 meine eLast braucht WLAN und OLED


--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde am 06.02.2018 um 11:39 Uhr von w3llschmidt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
275
06.02.2018, 11:45 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
w3llschmidt schrieb

Zitat:
Guido schrieb
ein großes Lochrasterfeld hinzufügen. Wozu auch immer


Für ein ESP32 meine eLast braucht WLAN und OLED


Oha!
Wers braucht...

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
276
06.02.2018, 11:50 Uhr
HONI



@w3llschmidt

Fernsteuerbare Heizung per Smartpfone Äpp ?

@Guido
Mein Platinensatz ist gestern auch aufgeschlagen, vielen Dank für dein Engagement. Mal schauen was ich noch so an Altmetall zu liegen hab, was zum Kühlkörper taugt.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
277
06.02.2018, 11:53 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Janee, ich mach mit dem Teil das Messgeraffel und die Displayansteuerung.

So soll das werden:


Super das das Lochrasterfeld da ist!
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde am 06.02.2018 um 12:17 Uhr von w3llschmidt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
278
06.02.2018, 12:24 Uhr
hellas



Ok, bitte fertig machen und dann 1x an mich ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
279
06.02.2018, 12:35 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Ich muss erstmal die Last bauen, das wird ein Akt also der mechanische Teil. Da ist das Display n Furz gegen ...

Aber klar, ist stell das hier vor und gebe das gegen Porto ab.

Ich habe hier mal zugeschlagen:

https://www.ebay.de/itm/Kuhltunnel-mit-Papstlufter-Blower-Unit-fur-20x-To3-4-4kg-Top-Selten-/282788188593?hash=item41d77d51b1

Nicht billig, aber eine fertige 1000W eLast kostet ja fast 1EUR pro Watt.

@Guido, kann ich die 2N3055 auch freiverdrahten mit den Platinen?
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde am 06.02.2018 um 12:53 Uhr von w3llschmidt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
280
06.02.2018, 15:03 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
w3llschmidt schrieb

Zitat:
Guido schrieb
ein großes Lochrasterfeld hinzufügen. Wozu auch immer


Für ein ESP32 meine eLast braucht WLAN und OLED




Das funzt aber so nicht.
Du brauchst noch Motor betätigte Drehschalter.
Ein GPS-Module, lieber 2, Höhen und Magnetfelddmessgerät.
Das ganze kommt in die Cloud mit öffentlicher Fernsteuer- und Überwachungsfunktion.

Sowas ist In, das ist geil!.

*grins*
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
281
06.02.2018, 15:36 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Guido,

dein Paket ist da, die SM-Geschichte ist richtig. War heute auf der Post
und habe ein kleines Päckchen für dich aufgegeben.

Bei der Suche nach meinen großen Kühlkörpern sind jetzt auch zahlreiche KD617 wieder aufgetaucht (zusammen mit KD607 und A2030 wollte ich mal Brückenverstärker bauen --- aber so laut will ich es jetzt nicht mehr
haben). Bild kommt noch.

Mal sehen wann ich die Kühlkörper finde.



mfg Ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
282
07.02.2018, 15:15 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Schaut mal, kann man sowas nehmen, oder zu klein?

https://audiocreativ.de/index.php?route=product/category&path=90_97

...
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
283
07.02.2018, 15:26 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Teuer...
Welches Modell möchtest Du nehmen?
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
284
07.02.2018, 15:30 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt


Zitat:
Guido schrieb
Teuer...
Welches Modell möchtest Du nehmen?



Ja, bloss ich hab aktuell nüscht, wenn ich alles zusammenklaube, kommen auch locker 100 Euro zusammen.

Das 240 Breite / 310 Tiefe / 88 Hoch.

https://audiocreativ.de/index.php?route=product/product&path=90_97&product_id=163
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
285
07.02.2018, 15:49 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
w3llschmidt schrieb

Zitat:
Guido schrieb
Teuer...
Welches Modell möchtest Du nehmen?



Ja, bloss ich hab aktuell nüscht, wenn ich alles zusammenklaube, kommen auch locker 100 Euro zusammen.

Das 240 Breite / 310 Tiefe / 88 Hoch.

https://audiocreativ.de/index.php?route=product/product&path=90_97&product_id=163


Nun stehen dort ja keine Daten, doch Versuch macht kluch Im Zweifel muss man außen (später) noch Lüfter draufpappen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
286
07.02.2018, 16:07 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Ich werde die Last eh kaum am Limit fahren. Ich hab nichts wildes zum testen. Vielleicht mal ein PC1715 oder ein P8000 Netzteil ... sowas in der Art.

Ok, ich probier es mal aus.
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
287
17.02.2018, 10:07 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Leute,

ich hatte ja vollmundig erklärt, dass ich zu den Bausätzen Unterlagen mitschicke. Nun, das habe ich völlig vergessen!

Hier also Stückliste, Beschreibungen und Pläne als ZIP

Sorry...

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
288
08.10.2019, 05:52 Uhr
corvintaurus



Guten Morgen die Herren.
Alex mein Name.

Über die Suche einer Suchmaschine, ... oder Findemaschine ?... naja, egal, bin ich auf diesen Nachbau gestoßen.
Soweit, .. so gut.

Erst baute ich die Stromsenke von http://www.mv-reinickendorf.de nach, welche aber eine sehr hohe Motivation zu Eigenschwingungen aufwies.

Nun, da ich den Fehler nicht finde und ich mich im Kühlkonzept auch erst einmal etwas finden musste, würde ich eben gerne einmal diese hier vorgestellte Schaltung probieren.

Leider habe ich bisher keine Antwort vom Threadersteller bekommen, denn ich habe Fragen. Fragen über Fragen...

Daher versuche ich es mal hier im Forum.

Eine der wichtigsten Fragen, wie ich finde, welche aber hier scheinbar nie gestellt wurde ist doch die nach einer vernünftigen Messung.

Wie bewerkstelligt ihr das ?
Wurde der Ansatz von Guido schon weiter verfolgt?
Hat sich schon jemand mit dem Thema "True RMS Messung" auseinandergesetzt?
Wie misst ihr bei euren Nachbauten?

Nirgends wird das Problem angesprochen, und auch der Elektor bot damals keine Lösung....naja, aber warf eben auch elegant die Frage erst garnicht auf ;-)

Ich Grüße und würde mich über euer Feedback freuen.

Alex

EDIT: wie unhöflich nicht zu zeigen, wie mein aktueller Status aussieht ;-)


Dieser Beitrag wurde am 08.10.2019 um 06:10 Uhr von corvintaurus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
289
08.10.2019, 07:08 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Alex,
Du hattest Fragen an mich?
Sind nie angekommen....

Also, da ich zugeben muss, dass mein eigener Aufbau über das Platinenbestücken bisher nicht hinnaus gekommen ist, habe ich auch nichts gemessen.
Was soll denn überhaupt vermessen werden, welche Daten interessieren Dich?
Das Ganze ist ja sehr von den jeweils engesetzten Bauteilen abhängig.

Oder meinst Du mit "Messung" den Einsatz dieses Dingens als Messgerät?

Gruß Guido

Stopp..
Irgendwann hatte Jemand Fragen, doch das verlief im Sande, da ich ihn und seine Fragen trotz einiger Mails letztlich nicht verstanden habe. Warst Du das?
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 08.10.2019 um 07:15 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
290
08.10.2019, 07:37 Uhr
corvintaurus



Guido, ... guten Morgen.
Schön dich zu hören.
ich habe dich via PN am 30.09.2019, 21:14 Uhr angeschrieben. Nix wildes... :-)
Ging im Kern nur um die Kontaktaufnahme.

Was möchte ich messen?

Ich habe durch Zufall bei Eb** Klein**en "deine " Schaltung als Verkauf gefunden und den Verkäufer einmal gefragt, wie es im Konstantstrombetrieb auf seinem Amperemeter aussieht.
Wie zu erwarten war... es springt.

Jetzt ist die Kernfrage, wie man hier einen sinnigen und bezahlbaren Ansatz findet, um quasi den Effektivwert zu messen.

Kann die Senke eig. auch einen "linearen" Konstantstrombetrieb liefern? Habe mir zwar die vom Elektor erbrachte Doku angelesen, ...naja, habe ich warscheinlich überlesen.

Etwaige Lösungen im Kaufbereich von "damals" haben ja auch digitale Anzeigeinstrumente, welche ja auch was anzeigen müssen. Dort gäbe es auch eine Modulation von 100Hz und 100kHz. Aber maßen die damals schon den Effektivwert?

Schade eben, das es hier genau an dieser interessanten Stelle aufhört. :-)

Mit Gruß,
Alex

PS: gibt es rein zufällig noch eine Platine der Schutzschaltung im Überschuss ? Da diese beidseitig Bedruckt ist, kann ich leider keine Kopie erstellen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
291
08.10.2019, 09:24 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Alex,

soweit bin ich auch mit Meiner. Nun schlummert es im Karton, da ich erst zwei andere Projekte beenden will.
Ich hatte auch vor jedem einzelnen Transistor einen FET als Treiber und eine eigene Ansteuerung zu spendieren und wenn machbar die Endtransistoren umschaltbar zu einem srafffen Netzteil.

Ansonsten habe ich mir noch keine weiteren Gedanken gemacht - wird wohl erst Anfang nächsten Jahres.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
292
08.10.2019, 10:26 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Oha.... hier in diesem Forum bin ich mestens nur im Winter/Frühjahr aktiv, hättestse mal eine richtige Mail geschrieben...

Also, im rein lineraren Betrieb sollte ein Instrument nicht springen.
Im Impulsbetrieb könnte man einen Effektivwertgleichrichter vor das Instrument schalten. Das geht natürlich nur bei indirekten Instrumenten...
Andererseits würde ein echtes "Dreheiseninstrument" von sich aus (durch die eigene Masseträgheit) nur in etwa den Effektivwert anzeigen.

Eine Platine der Schutzschaltungen habe ich noch, wahrscheinlich aber ohne den 633er.

Gruß Guido
PS: schick mal eine richtige Mail
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 08.10.2019 um 10:27 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
293
08.10.2019, 11:46 Uhr
corvintaurus



@ Germaniumdiode
Dann haben wir den gleichen Stand. Ist doch auch mal was ;-)
Deine Idee mit den sepraten Ansteuerungen macht durchaus Sinn. Wenn so einer während einer Volllast ausfällt, kaskadiert womöglich sich der Fehler und heizt alles weg.

Da hilft nur nen OPV an jeder Basis oder ne Sicherung über die Emitter.
Womöglich könnte man die sogar ohne Layoutänderung anstelle der Emitterwiderstände einsetzen.

Die billigen Sicherungshalter von Würth ( die Grünen ), haben ~0,1 Ohm bei eingesetzter Sicherung. **lach** :-D


@ Guido
Ich habe schon an ein Drehspulinstrument gedacht, und sogar am Generator einmal probiert. Das Zeigergewackel ist irgendwie unschön bei gleichgerichteten 50Hz ohne Siebung. Ein Dreheiseninstrument muss ich mal rauskramen. Solle ja von sich aus besser funzen, misst dann halt nicht mehr im linearbetrieb.

Ich melde mich
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
294
08.10.2019, 12:29 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
corvintaurus schrieb

@ Guido
Ich habe schon an ein Drehspulinstrument gedacht, und sogar am Generator einmal probiert. Das Zeigergewackel ist irgendwie unschön bei gleichgerichteten 50Hz ohne Siebung. Ein Dreheiseninstrument muss ich mal rauskramen. Solle ja von sich aus besser funzen, misst dann halt nicht mehr im linearbetrieb.

Ich melde mich



Ein Dreheiseninstrument geht doch auch im Linearbetrieb. Warum auch nicht?

Das Zeigerinstrument kann man mit kleinem Kondensator (je nach dessen Ri) hinter dem Gleichrichter beruhigen. Mit ein paar Experimenten zeigt es dann gut den Mittelwert an.

Allerdings hatte ich bei einer E-Last noch nie das Bedürfnis aufs letzte Promille genau zu "messen". Viel wichtiger ist mir immer die Anzeige eines parallel zur Last angestöpselten Oszis. Gerade bei Impulsbelastung des Messobjektes (z.B. ein Netzteil) sieht man sofort was das Ding kann oder nicht kann.

Um simpel Akkukapazitäten zu messen, gibt es im Modellbau billige Chinaprömpel bis zu zig Ampere, dafür braucht man keine E-Last.

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
295
08.10.2019, 12:44 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Alex,

wozu Sicherungen ? Die Endstufe(n) sollten so ausgelegt sein, daß die Transistoren das sichere Arbeitsgebiet der Kennlinien nie verlassen. leider können die bei hohen Spannungen nur wenig Kollektorstrom. ohne aufwändige Überwachung dessen nehme ich da lieber viele Einzeltransistoren. Dann ist das Gebilde eigensicher genug.

Bei sauberem Gleichstrom darf der Zeiger nicht wackeln, ansonsten schwingt der Aufbau. Mit vielen einzelnen Stromsenken sollte das besser beherschbar sein als mit einer und hohem Strom.







Da gerade vorhanden werden die gerade vorhandenen 30 Stück SU169 verbaut.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.

Dieser Beitrag wurde am 08.10.2019 um 13:15 Uhr von Germaniumröhre editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
296
08.10.2019, 13:28 Uhr
corvintaurus



Das sieht ja schonmal richtig nach Leistung aus. Nicht schlecht.

Grundlegend brauche ich ja diese Modulierte Belastung ja wirklich nur, wie schon gesagt, zur NT-Prüfung.
Und das dann selbstredend ein Oszi an die Buchsen kommt, ist klar. Da gehe ich absolut mit.

Habe mich ja nur gewundert, das bei so viel Interesse und so vielen von Guido versandten Platinen, doch mindestens ein oder zwei Nachbauten exitieren sollte, und entsprechende Erfahrungswerte auch einhergehen.

Liege ich da falsch?

Gruß und Danke
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
297
08.10.2019, 14:40 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
corvintaurus schrieb
Grundlegend brauche ich ja diese Modulierte Belastung ja wirklich nur, wie schon gesagt, zur NT-Prüfung.
Und das dann selbstredend ein Oszi an die Buchsen kommt, ist klar. Da gehe ich absolut mit.



Schon besser


Zitat:
corvintaurus schrieb
Habe mich ja nur gewundert, das bei so viel Interesse und so vielen von Guido versandten Platinen, doch mindestens ein oder zwei Nachbauten exitieren sollte, und entsprechende Erfahrungswerte auch einhergehen.
Liege ich da falsch?
Gruß und Danke



Ich sage mal so: Nach der E-Last kam ja gleich das Uhrenprojekt, das war wohl interessanter. So liegen wahrscheinlich noch viele Bausätze unberührt in den Regalen oder nur halb angefangen wie bei mir. Sowas kommt vor

Irgendwann wird aber alles fertig. Ich restauriere gerade eine uralte Kleindrehbank, das Projekt hatte ich in 2012 angefangen (und in der CNC-Ecke vorgestellt). Es ist halt Hobby und kein Leistungssport.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 08.10.2019 um 14:42 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
298
08.10.2019, 14:41 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Mist, doppelt
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 08.10.2019 um 14:41 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
299
08.10.2019, 15:53 Uhr
Germaniumröhre



Ja genau die Uhr die bei mir immer noch nicht fertig ist und den Tisch blockiert. Zur Zeit befasse ich mich gerade mit dem Ausmessen von 77,5kHz-Quarzen, wo ich auch erstmal noch Testadapter , Verstärker und Tastkopf bauen mußte.
Und den Bilderrahmen muß ich auch noch drumzwirbeln.
Aber auch da gibt es nur wenige bilder der Nachbauten.

Aha, Alex Du meinst das zeigerwackeln bei moduliertem Strom. Nun das ist doch gut so. Da wäre doch eher eine Anzeige von jeweils max und min für U und I sowie die Schaltfrequenz wichtig. Wäre aber übertriebener Aufwand, wenn man einen Oszi hat.
Eventuell wäre eine Ausgabe eines Triggerimpulses für den Oszi angebracht.

Es ist so mit Guido, bei ihm ist in letzter Zeit eine verstärkt Bastelwut ausgebochen. Alle Achtung, was er so alles in kurzer Zeit ausspuckt - denke nur an die Punktscheißmachine im https://www.mikrocontroller.net/topic/479136#new

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek