VEB Robotron-Bürotechnik (RBT)

Standort Dresden

Diese Firma übernahm unter dem Namen "VEB Robotron-Bürotechnik Dresden" für die DDR-Bezirke Karl-Marx-Stadt (Chemnitz), Cottbus, Dresden, Gera den Vertrieb sowie die Service- und Reparaturarbeiten im Bereich der Bürocomputer (z.B. A7100 und A7150). Die Firma war auf mehrere Standorte aufgeteilt: 1984 erfolgte eine Umstrukturierung, durch den der Chemnitzer Betriebsteil ab dann unter der Bezeichnung "Robotron-Bürotechnik Karl-Marx-Stadt" firmierte. Der Dresdner Betriebsteil wurde auf VEB Robotron-Elektronik, VEB Robotron Robotron-Projekt aufgeteilt, ein Teil unterstand ab dann dem "Robotron-Bürotechnik Karl-Marx-Stadt".

Nach der politischen Wende und der Auflösung des Kombinat Robotron gab es 1991 zusammen mit Teilen von Robotron-Vertrieb Berlin und Robotron-Vertrieb Erfurt ein Joint-Venture mit IBM unter dem Namen "Computer Service Partner GmbH" mit 500 Mitarbeitern. Später zu einem hundertprozentigen IBM-Tochterunternehmen geworden und mit weiteren IBM-Gesellschaften fusioniert, trat die Firma zunächst als "CSG Computer Service GmbH" auf und nennt sich seit 2008 "IBM Deutschland Customer Support Services GmbH".

Das Bürogebäude in der Leningrader Straße wurde 2016 abgerissen.


Chronik des Dresdner Werkes

Standort Chemnitz

Die Gebäude in der Zwickauer Straße in Chemnitz übernahm RBT von der Firma ELREMA. Robotron-Bürotechnik Karl-Marx-Stadt übernahm vorrangig den Kundendienst für die Computer SER, D4A, KRS, später K1600 und ESER. Für die SKR-Rechner (K1600, CM4) saß hier der Dispatcher, bei ihm liefen die Ausfallmeldungen der Anwender ein. Zwei K1600-Rechner waren dazu auch bei RBT im Einsatz.


Chemnitz, Werksgelände in der Zwickauer Straße

Chemnitz, Werksgelände in der Zwickauer Straße

Chemnitz, Werksgelände in der Zwickauer Straße

Chemnitz, Werksgelände in der Zwickauer Straße


Als Beitrag zur der Konsumgüterproduktion wurde das Radio-Plattenspieler-Geräte "Stereo Set 4000" und "Stereo Set 4001" hier produziert.


Diskettenlaufwerk aus Chemnitzer Produktion

Nach der politischen Wende wurde die Firma privatisiert und beschäftigte sich bis mindestens 1995 mit Datenbanken und Netzwerktechnik. Die Gebäude sind heute (2013) leer und verfallen, ihnen steht wahrscheinlich der Abriss bevor.

Chronik des Chemnitzer Werkes



Ehemalige Adressen

Karl-Marx-Stadt, Zwickauer Straße 219 9005 Karl-Marx-Stadt, Alfredstraße 10, (Schreibwerke, Lochbandgeräte und mechanische Rechenmaschinen-Werkstatt)
Karl-Marx-Stadt, Wilhelm-Pieck-Straße (Verwaltung von BTK)
Karl-Marx-Stadt, Annaberger Straße 93
6500 Gera, Mühlengasse 13
8600 Bautzen, Dresdner Straße 22
Dresden, Leningrader Straße 9



Letzte Änderung dieser Seite: 03.01.2017Herkunft: www.robotrontechnik.de