CMOS -Echtzeituhr (EZU)

Die Baugruppe hat zwei wesentliche Bestandteile:

Die CMOS -Echtzeituhr wurde unter Verwendung des digitalen Zeitmoduls U1301 vom VEB Uhrenwerke Ruhla realisiert. Das Zeitmodul kann über den Systembus durch die CPU gestellt und ausgelesen werden. Das Zeitmodul verwaltet folgende Daten: Jahr, Monat, Tag, Wochentag, Stunde(24 h), Minute, Sekunde (bei Stoppbetrieb bis zu einer Gesamtzeit von 30 min mit Anzeige von hundertstel Sekunden)

Der CMOS-RAM hat eine Groesse von 2 KByte (UL6516 DG15) und kann nur über eine E/A-Adresse beschrieben oder gelesen werden (I/O - mapping). Die niederwertigen 8 Speicheradressbits sind dazu bei jeder E/A-Operation mit dem CMOS-RAM auf dem High- Teil des Adressbusses auszugeben. Die höherwertigen Adressbits sind vorher in ein Adressenregister der Baugruppe zu laden. Der CMOS-RAM kann also nur als Dateispeicher arbeiten

Beide Schaltungsteile (CMOS-EZU und CMOS-RAM) werden unabhängig voneinander bei Ausfall der Betriebsspannung 5P durch eine Lithium-Miniaturbatterie CR2032 gestützt

Zurück zum Anfang




Letzte Änderung dieser Seite: 29.11.2016Herkunft: www.robotrontechnik.de