Gästebuch zurück

Für technische Fragen, Diskussionen und ähnliches benutzen Sie bitte unser Forum.

Eintrag hinzufügen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 (insgesamt 640 Einträge)

Datum: 17.08.2006
Autor: Jiri Picka
Eintrag: 80
Homepage

Ja, interessante Seite. Seinerzeit arbeitete ich in der DDR in Robotron .... gute Erinerrungen
Ich hofe diese WEB Seite wird weiter entwickelt und Dokumentation wird auch vorhanden.

Datum: 16.08.2006
Autor: Helfen
Eintrag: 79
Email Homepage

Guten Tag ,
bin noch auf der Suche nach Information über ein PHYLATEX Physikgerät aus älterer Zeit für die Schule. Es lassen sich Sekundenbruchteile messen/Zählwerk/elektrisch.
Danke sehr.
R.Helfen OStR

Datum: 16.08.2006
Autor: Najian
Eintrag: 78
Email

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind eine Marketing-Firma und suchen für unseren Klienten ein ( auch secondhand möglich) Thermokopiere.
Bitte geben sie uns ein Angebot und Kontakt-Adresse.

Vielen Dank im Voraus
Mit freundlichen Grüßen
Mag. Vahideh Najian

Datum: 15.08.2006
Autor: Joachim Hüfler
Eintrag: 77

Hallo Herr Kurth !
Im Sinne historischer Darstellungen ist gerade im Springer-Verlag ein Buch von Autoren der
Humboldt Universität mit dem Titel: Informatik, aktuelle Themen im historischen Kontext, erschienen.
Es ergänzt auch die von Ihnen aufgeführten Aktivitäten der HU. In 14 Kapiteln kann man viel über die
Historie von Programmiersprachen, Speicher-Medien, Analogrechner, Datenbanksysteme,
Verschlüsselungstechniken, Sensortechnik im Weltraum usw. erfahren, da die Autoren selbst
in der Sektion Elektronik und im Institut für Informatik tätig waren. Die email-Addressen sind
jeweils im Kopf der Artikel vermerkt.
Viele Grüße aus Altglienicke von J. Hüfler

Datum: 14.08.2006
Autor: Dr. Dieter Brose
Eintrag: 76
Email

Prima!

Heute (14.08.2006) erschien in der Ostthüringer Zeitung OTZ ein dpa-Artikel "Von der Vision zum Alltag" mit zwei Bildern: 1. IBM 5150 (Foto:dpa)
und 2. MC80.21/2 (Foto: Robotrontechnik).

Daraufhin habe ich über Google Ihre tollen Seiten gefunden. Alle Achtung!

Da ich viele Zusammenhänge der Entwicklung des MC80 kenne, würde ich gern mein Wissen in Ihr Projekt einbringen.

Dr. Brose

Datum: 02.08.2006
Autor: Stepanek
Eintrag: 75
Email

Hello
We would like to contact somebody who is capable to help us with a repair or give us an equivalent of the old CPU board of EFE 700 / VEB Erfurt-Electronic type EFE 20-70.01.



Thanks

Petr Štìpánek
Manager of Maintenance and Investment
STROJIRNY POLDI, a.s.
Dubská 243
CZ 272 01 KLADNO
CZECH REPUBLIC
tel. +420 312 645424
fax. +420 312 645778
e-mail: stepanek@strojpoldi.cz; stepanek_petr@atlas.cz

Datum: 30.07.2006
Autor: Jan
Eintrag: 74

Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Schreibmaschine mit einem DIN-A3(Quer)-Einzug (mindest). Kann mir jemand einen Tipp geben, ob solche Maschinen überhaupt noch hergestellt werden.
Vielen Dank!
Jan

Kommentar:
Wie soll Dir denn jemand antworten, wenn Du keine Kontaktdaten hinterlegst?


Datum: 09.07.2006
Autor: Augustus Rex
Eintrag: 73

'namd,
geniale Seite !
Ich stamme aus Pockau, der "Heimat" der KC's. Über "Vitamin B" bin ich zu DDR-Zeiten in den Besitz eines Z9001 gekommen. Den passenden Drucker Präsident K6320 hab ich über die Westverwandtschaft "reimportiert" und dann damit meine Abschlußarbeit geschrieben. Mir tun heute noch die Fingerkuppen weh, wenn ich daran denke
Damals hab ich nach Anschaffung des ersten Amigas den KC aus den Augen verloren. Der Nostalgie wegen und sehr zum Leidwesen meiner Frau hab ich mir 'nen KC85/1, einen quasi fabrikneuen KC87 sowie jeweils einen 85/3 und 85/4 "wiederbeschafft". Die geb ich aber nicht wieder her! *g*

Gruß
A.R.

Datum: 07.07.2006
Autor: Hüfler, Joachim
Eintrag: 72
Email

Werter Herr Kurth.
Ich habe mit großem Interesse die MEB betreffenden Seiten überflogen. Hierzu erste Bemerkungen. Der OG 2-23 war kein Speicheroszilloskop, sondern ein speziell für Robotron entwickelter Serviceoszillograf für den R300. Unser erster Speicher noch mit Röhrentechnik OG 2- 21, der transistorisierte mit Wechseleinschüben war der OG 2-31.
Die Schwere unserer Geräte mit dicken Netztrafos entsprach der Forderung der Pegelmeßtechnik und Störspannungsmeßtechnik für Schutzklasse 2, also erdfreie Geräteausführung. Die letzten PSA-Geräte wurden mit Diskettenspeicher für Betriebssystem und Anwenderprogramme versehen, zwei Teac-Laufwerke im EGS-Gehäuse, Disketten im 800k-Format, ggf noch lauffähig.
Weitere Nachforschungen laufen. Herzliche Grüße aus Altglienicke.

Kommentar:
Danke für die Informationen.


Datum: 01.07.2006
Autor: Thomas Zwiener
Eintrag: 71
ICQ Email

Hallo liebe Freunde der Robotrontechnik!
Also ich habe eine Menge Material gesammelt z.b.riginal Anleitung für Messgeräte.
Schwingungstester + Anleitung und vieles mehr aus dem ehemaligem Halbleiterwerk!
Also da ging alles in den Eimer.
Hätte ich euch eher entdeckt,hätte ich Computer Plotter (klein bis groß) alles mögliche besorgen können!
Also es sind immer noch Sachen vorhanden aber was dort vor 2 Jahren abging kann sich niemand vorstellen!
Die Amerikaner haben das Werk in Grund und Boden gestampft!
Naja bitte meldet euch mal ich werde eine Liste machen von einigen Sachen die ich retten konnte!
Ich möchte nichts dafür haben sondern ich möchte das das Material dort hinkommt wo es hingehört!
Vielen Dank im Vorraus.
Mit freundlichem Gruß Thomas Zwiener

Kommentar:
Das Angebot nehme ich gern an.


Datum: 16.06.2006
Autor: Fred
Eintrag: 70
Email

Hallo,
hier ein kleiner nachtrag.
Wer interesse hat, kann unter
www.data-agent.de/data/LLC_Dokumentation.zip
meine gesammelten LLC2-Doku Werke herunterladen.

Bye
Fred

Kommentar:
Danke.


Datum: 16.06.2006
Autor: david dunbar
Eintrag: 69
Email

Reply ONLY in usascii ASCII-TEXT format: NO HTML!!

I am the happy owner of a Robotron "Gasanzuender" purchased in Berlin in 1984.... only 22 years ago!!

It works perfectly today!!

Where can I get another one of these?

Sehr vielen dank!

Tschues!

Datum: 13.06.2006
Autor: Matthias
Eintrag: 68
Email

Hallo alle Miteinander,

finde die Seite super Klasse. Mein Dad hat auch selber die Rechner privat geschraubt/gelötet (mein 6. Kindergeburtstag 1982 war ein Mega-Event, weil wir zu Hause nen Computer mit Spielen - z.B. "Letter" - hatten) und war beim Braunkohlekombinat Bitterfeld in der Forschung/ Rechentechnik beschäftigt.

Habe auch noch eine DDR-Geldkarte für den Geldautomaten.
Bin im Zahlungsverkehr der S-Finanzgruppe tätig - mal schauen, ob ich alte Unterlagen der Sparkassen zu diesem Thema finde. Vielleicht ist das ja interessant für diese Seite?

Gruß aus mittlerweile Frankfurt am Main.

Datum: 31.05.2006
Autor: Roland Kurz
Eintrag: 67
Email

Hall Freunde,
ich bin auf der Suche nach einem 3,5'' Laufwerk CP/M Format.
Kann mir jemand weiterhelfen?
Vielen Dank

Datum: 28.05.2006
Autor: Jörg Lange
Eintrag: 66
Email

Hallo alle Zusammen !!
Habe da was gefunden was ich nicht einordnen kann .

Von eurer Seite ( ROBOTRONTECHNIK.DE )
:
:
IFSP-Modul
Parallele IFSP-Schnittstelle, Kabellänge max. 15 m.
z.B. zur Kopplung mit den Computern A7100, A7150, K1840, A5120, A5130 und K8924
Dieses Modul gilt als ausgestorben. Wer besitzt ein IFSP-Modul?
:
:

Könnte das dieses von euch gesuchte Modul sein ????
1.94.920854.4 B 0 ( Leiterplattenbeschriftung )
Bilder kann ich euch zu Senden ( Mailen ).

MfG Lange

Datum: 25.05.2006
Autor: Falko
Eintrag: 65

Hallo,

das ist echt die geilste Web-Site die seit langem gesehen hab. Ich hab grad vier Stunden alles mögliche angeschaut. (Und das mit permanent leuchtenden Augen wie mir gerade von meiner leicht angesäuerten Freundin bestätigt wurde.)
Da sind ja Sachen dabei, die ich Jahre nicht mehr gesehen hatte. Irre! Ich werd demnächst mal meine alten Floppys durchsehen, ob ich noch was Brauchbares für euch finde.
----- WEITER SO!!! -----

GRuß Falko

Datum: 22.05.2006
Autor: Madlen Ganter
Eintrag: 64
Email

Guten Tag,
ich habe in den sechziger Jahren eine Zeitlang beim GRW auf der Großbaustelle Kraftwerk Boxberg gearbeitet.
Nun fehlt mir für Rentenzwecke mei SV-Buch und ich benötige den entsprechenden Nachweis.
Wer weiß,wie ich an das Archiv des GRW komme?
Vielen Dank!
Madlen

Datum: 17.05.2006
Autor: Fred
Eintrag: 63
Email

Hallo
was für eine überraschung. Beim googeln nach dem
LLC2 bin ich auf diese seite gestossen. Einfach super. Vor allem die informationen. Ich erinnere
mich sehr gern an die zeit als ich mit freunden den LLC2 zusammengelötet haben. Das gefühl als die ersten zeichen auf dem bildschirm auftauchten war einfach riesig. Ich habe noch einen LLC2 im gehäuse und eine fast funktionierende platine im keller.
werde in den nächsten tagen testen ob der LLC2 noch funktioniert. Ich glaube er war das lezte mal 1992 unter strom.

Bye
Fred

Datum: 15.05.2006
Autor: J.Gaertner
Eintrag: 62
ICQ Homepage

Hallo Rene,
einen Original-Koppeladapter S60085 fuer die Schreibmaschine S6001 habe ich hier noch liegen, sowie die zugehoerige Bedienungsanleitung und zwei Ordner mit Bestellungen von Betrieben. "Jugend + Technik" hat das Geraet im Heft 8/1985 abgebildet.
Die Magnetbandkassette mit allen Zusatzprogrammen (wie Mikro-Logik z.B.) ist auch noch da. Was fehlt ist eine S6001. Hab's schon laenger bei ebay auf "Suchen" aber bisher kein Erfolg.
Gruss
Juergen

Datum: 03.05.2006
Autor: Jehnichen
Eintrag: 61
Email

Hallo,
zur Info für S60001 gab es noch einen Koppeladapter. Das ganze basierte auf einem Neuervorschlag und war letztendlich unter den Betreibern der S60001 sehr gefragt. Damit konnte man Texte aus dem Arbeitsspeicher der Schreibmaschine auf eine Magnetbandkasette sichern und wieder zurück einlesen. Falls noch mehr Informationen oder Bilder gewünscht werden kann ich weiter helfen.
mfg R.Jehnichen


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 (insgesamt 640 Einträge)

Eintrag hinzufügen

Für technische Fragen, Diskussionen und ähnliches benutzen Sie bitte unser Forum.

zurück