Gästebuch zurück

Für technische Fragen, Diskussionen und ähnliches benutzen Sie bitte unser Forum.

Eintrag hinzufügen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 (insgesamt 640 Einträge)

Datum: 29.02.2008
Autor: Thomas
Eintrag: 240
Email

Ich habe meinen EC1834 in den Keller verbannt, die Festplatte jedoch ausgebaut. Da es sich dabei um eine K5504.40 handelt und diese auf eurer Seite nicht erwähnt wird wollte ich fragen ob ihr an Fotos oder technischen Daten interessiert seid. Wenn ja einfach kontaktieren unter vscd (at) npl.de

Kommentar:
Über Bilder würde ich mich freuen


Datum: 27.02.2008
Autor: Gabriele
Eintrag: 239
Email

Heute besuchten mein Mann und ich das Merseburger Flugzeug- und Technikmuseum. Das ist eine Wucht - mit etwas mehr finanzieller Unterstützung könnten die vielen Exponate (tolle Technik "Quer Beet") noch besucherfreundlicher dargestellt werden. Dort fanden wir u. a. auch liebevoll arrangierte DDR-Rechentechnik. Magnetbandgeräte, LK-Leser und -Stanzer, Wechselplattenspeicher u. u. u. - herrlich. Leider aber fand ich keine komplette Anlage vor. Aber den Hinweis auf diese Homepage nutzte ich gleich und bin auch hiervon restlos begeistert. Danke und Lob für diese umfassende und klasse gemachte Darstellung "unserer" EDV. 1967-69 lernte ich FA für EDV und arbeitete danach, mit wachsender Begeisterung, als 1. Operator am Robotron 300, später als Schichtleiter und Systemorganisator. Was ich hier vermisse, sind Angaben zum EC1035 - hierfür habe ich Projekte der Buchhaltung (Kontokorrent usw.) erstellt.

Kommentar:
Freut mich, wenn's gefallen hat.


Datum: 25.02.2008
Autor: Peter aus Schönau
Eintrag: 238
Email

Hallo,
habe nun 3 Stunden eure Seite durchgestöbert....Superinteressant. War obwohl "Wessi " immer schon an Dingen aus der DDR interessiert. Leider vermisse ich etwas die Geschichte über die Robotron Unterhaltungselectronic. Habe mir selbst einen Robotron Radio mit Verstärker S5100 zugelegt. Bin begeistert. Ansonsten weiter so. Schaue mal wieder rein... Viele Grüße Peter

Datum: 19.02.2008
Autor: Fischermanns
Eintrag: 237
Email

Suche einen Schachcomputertisch, bzw. Angaben über diesen Tisch.

Bitte Angaben an obige eMail-Anschrift.

Datum: 18.02.2008
Autor: Matthias B.
Eintrag: 236
Email

Hallo!
Tolle Seite, ich bin begeistert. Habe selbst noch meinen alten Z1013. Konnte mich bislang nicht trennen auch wenn er seit Jahren ein Schrankdasein führt.

Es werden hier auch Waschmaschinensteuerungen erwähnt. Warum nicht auch die der Audio/Video Heimelektronik? HK-PA1205, HMK-D100 usw.?
Mir als alten Radionmann würde das noch fehlen.

Irgendwo auf der Seite habe ich auch den BSC3 aus der Radio Fernsehen gefunden. Den wollte ich mir mal bauen so um 1987/88 rum. Hab leider die Leiterplatte nicht hingekriegt und hatte auch nicht alle Bauteile bekommen. Ich wusste nicht ob meine Umkonstruktion funktioniert haette. Hab das dann aufgegeben dank Z1013. Die Reste liegen auch noch rum ...

Ansonsten weiter so, toll.

Kommentar:
Die Rundfunktechnik würde den Rahmen der Website sprengen. Dafür gibts andere Webseiten, z.B. http://www.rft-hifi.de


Datum: 16.02.2008
Autor: MM
Eintrag: 235

Hallo,
bin durch Zufall hier gelandet.
Hut ab...sehr informative Seite.
Aber alle schreiben wie schön es damals bei Euch Elektronikern war, warum sagt nicht auch mal jemand wie lange man dafür arbeiten mußte um sich z.Bsp. einen Kassettenrecorder kaufen zu können,
falls überhaupt mal einer im Handel auftauchte.
Und von welcher Qualität waren die Dinger damals...nicht nur der Stand der Technik (das kann man ja noch verstehen)...auch die Fertigungsfehler nicht zu vergessen!!!
Denkt bitte auch daran wenn Ihr in Euren Erinnerungen schwelgt.
Aber sicher seid auch Ihr froh das diese Zeiten vorbei sind.

Ich wünsche Euch alles Gute und wieterhin viel Erfolg mit Eurer tollen Seite hier.

Kommentar:
Kassettenrecorder gab's in der DDR eigentlich problemlos zu kaufen. Teuer waren sie zugegeben, aber das war keine Gehässigkeit, sondern durch die manufakturartige Produktion bedingt. Dafür war ein Kassettenrecorder dann aber auch eine Anschaffung, die lange Zeit Freude und Bewunderung hervorrief. An der Qualität gab's eigentlich nichts zu meckern, die DDR-Geräte hielten wesentlich länger als welche aus Fernost und ließen sich, dank verfügbarer Serviceunterlagen, ggf. auch wieder reparieren.


Datum: 14.02.2008
Autor: Verena Boldizsár
Eintrag: 234
Email

Hallo, durch Zufall habe ich diese Seite gefunden. Ich habe von 1972 bis 1974 als Facharbeiter für Fertigungsmittel in VEB Zentronik in Erfurt gelernt. Anschliessend war ich noch als Kontrolleur in F5 zwei Jahre lang tätig. Es war eine schöne Zeit. Vielleicht findet man noch ehemalige Kollegen.
Viele Grüsse
Verena Boldizsár ehemalige Gebser aus Budapest

Datum: 09.02.2008
Autor: ilka
Eintrag: 233

Prima Seite!Wo sind die ROBOTRONER/Schwedterstraße/FP1? Willi,Heidi,Jutta,Dieter,Frank...ich hoffe es geht Euch allen gut.War echt...ne Klassezeit.

Kommentar:
Falls sich die gesuchten Kollegen melden, wie sollen sie denn ohne Kontaktadresse mit Euch Verbindung aufnehmen?


Datum: 05.02.2008
Autor: Thomas Seemann
Eintrag: 232
Email

Hallo Ich habe in der BBS Robotron Zella Mehlis gelernt und später im Hauptwerk in der Flachteilfertigung (Stanzerei)gearbeitet.Es war eine wunderbare Zeit und habe gerne dort gearbeitet. Thomas

Datum: 03.02.2008
Autor: Thomas Cafourek
Eintrag: 231
Email

Ich habe auch noch einen A5120.
Bei euren Spielen fehlen welche z.b Enterprise,Asteroid,Auto,Flugsimulator und dises Lustige Program Sexquotientenberechnung.

Kommentar:
Über Bilder und eine beschreibung dazu würden wir uns freuen.


Datum: 02.02.2008
Autor: Barbara
Eintrag: 230
Email

Hallo, eine schöne Seite habt ihr da aufgebaut! Da wird mir ja ganz nostalgisch ... Ich habe von 1969 im Rechenzentrum des Autowerk Ludwigsfelde als Programmierer gearbeitet und fast alles programmiert, was es in dieser Zeit so gab: R300, EC1040, K5120, Bürocomputer ... Ist schon lange her...
Viele Grüße aus BaWü
Barbara

Datum: 27.01.2008
Autor: Ralf
Eintrag: 229
Email

Jetzt habe ich endlich die Bestätigung, daß ich richtig gesehen habe: Im Film "Die Frau vom Checkpoint Charlie" waren Szenen auf meiner ehenaligen Arbeitsstelle, dem RAL, gedreht. Habe dort bis 1990 als "Softwareprojektant" gewirkt. Eure Seite ruft alte Erinnerungen wach. 1970-72 habe ich die Lehre mit dem SER2c gemacht und meine schriftliche Prüfung war ein Programm zur Flächenberechnung. Habe gerade den alten Hefter mit Doku, PAP und Programmlisten hervorgekramt und nochmal bestaunt.

Datum: 23.01.2008
Autor: waltershausen
Eintrag: 228

hey- suche Lehrlinge von EF 79 1a ( rainer/ Ralf extremchen ect.) !! gruß uwe

Datum: 22.01.2008
Autor: Gast
Eintrag: 227

Ich als gelernter Bürger der DDR war niemals straffällig. Wie auch 99% der Bevölkerung. Auch nicht als Jugenlicher.
Und diese Seite finde ich super. Mein Dank an Alle die diese Seite gemacht haben

Mit freundl. Grüßen
der Gast

Datum: 21.01.2008
Autor: Kohnert
Eintrag: 226
Email

Hallo robotron techniker,
habt Ihr eigendlich einen Ahnung, wieviel Kinder
und Jugendliche in den 80er Jahren vom "Aussenlager Gräfentonna" an Euren vorsintflutlichen Maschinen Finger und sogar ganze Hände verloren haben??
Ich selbst war als 16-jähriger zur Zwangsarbeit in einen Eurer ,..durch Maschen- u. Stacheldraht abgetrennten " Werksteile" verdonnert. Wir wurden vom "Werksschutz" und durch das Personal der Erfuter UHA mit Maschinengewehre vom sicheren Laufsteg der Produktionshalle angehalten, im Akkord Teile für Schreibmaschinen zu pressen, die als Errungenschaft der DDR, für " peenuts" auf den Markt geschmissen wurden.
Noch nicht einmal das Essen hattet Ihr für die Kinder, es wurde in Kübel aus Gräfentonna geliefert.
Also viel Glück auf Euren weiteren Weg!!
Mit sozialistischem Gruß, Raimund

Kommentar:
Nein, davon habe ich keine Ahnung, denn ich war nie in Gräfentonna und auch nie bei Robotron. Leider hatten Sie auf meine Rückfrage nie geantwortet,so werde ich auch weiterhin keine Ahnung davon haben.


Datum: 14.01.2008
Autor: Karl-Heinz Münzner
Eintrag: 225
Email

Ich war von 1971 bis 1987 beim Technischen Kundedienst beim Vertrieb in Erfurt tätig.
Meine Aufgabe war die Montage und Wartung des
Rechners C 8205 Z im Ausland.
Ich finde es Super, dass so eine Seite existiert. Danke Karl-Heinz Münzner.

Datum: 10.01.2008
Autor: Peter Laszlo
Eintrag: 224
Email

Very Interesting, brings back memories.
I am still trying to find an original Ascota accounting machine, circa 1965.
Many thanks to the organisers of this excellent web page.

Datum: 09.01.2008
Autor: Titus
Eintrag: 223
Email

Hallo,
eine tolle Seite. Ich hätte nie gedacht mal wieder etwas über die MC80 zu hören oder zu sehen. Habe damals mit in der Fertigung und später im Kundendienst gearbeitet. Wenn man Eure tolle Seite durchstöbert, kommt fast Wehmut auf.

Datum: 06.01.2008
Autor: Peter HOFMANN
Eintrag: 222
Email

Äußerst informative Homepage der verflossenen Technik. Für einen Österreicher deshalb von Bedeutung, um zu sehen, welche Technik seinerzeit bestanden hat. Weiterhin viel Erfolg und Gratulation
p.hofmann

Datum: 05.01.2008
Autor: udo kiesewalter
Eintrag: 221
Email

ich habe von1976 bis1979 als lehrling elektroniker in der klasse ee1a neben dem hochspannungfeld in der berufsschule mein wissen erwerben können.und ich bin heute noch dankbar soviel mit bekommen zu haben.vielen dank an meine lehrausbilder meine lehrer und an mein internat.


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 (insgesamt 640 Einträge)

Eintrag hinzufügen

Für technische Fragen, Diskussionen und ähnliches benutzen Sie bitte unser Forum.

zurück