Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Diskussionen über das Forum und robotrontechnik.de » Zur Überbrückung des Sommerlochs... » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
19.08.2013, 19:38 Uhr
Rüdiger
Administrator


...gibt es mal wieder einiges zu Lesen. Oder mit anderen Worten: Das Sommer-Update ist online.

http://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/internes/aktuelles.htm
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
20.08.2013, 09:46 Uhr
P.S.



Betr. MRS7000
Ist das wirklich so, dass dort ein Russen-8086 werkelt?
Bisher war ich immer so informiert, dass die Numerik-Leute die U8000-CPU für ihre Steuerungen verwenden - siehe
http://www.ps-blnkd.de/K1510-20/MMS-16.htm und
http://www.robotron-net.de/sonstiges.html#MMS-16

Das U8000-System wurde 1984 extra auf massives Drängen der Numerik-Leute entwickelt und ich kann mir nicht vorstellen, dass - abgesehen von den Robotersteuerungen - lediglich EAW mit dem P8000 als Anwender übrig geblieben sein soll. Die dazu benötigten Stückzahlen U8000 hätten bei dem geringen Produktionsaufkommen des P8000 nie eine IS-Produktion im MME gerechtfertigt.

Zum U8000 steht in RT auch:
"Durch Anpassung an internationale Trends entschied sich die DDR aber dann zum Übergang auf die Intel-Prozessoren."
Diese Feststellung ist m.E. nicht ganz korrekt. Wie auch in den Annalen des http://robotron.foerderverein-tsd.de/index.html nachzulesen ist, bestand zwischen ROBOTRON als IS-Hauptanwender und insbesondere den Anwendern aus der Numerik und Automatisierungstechnik großer Streit um die Weiterentwicklung des K1520-Systems in Richtung 16Bit-Technik (MMS16). Während ROBOTRON weiterhin die INTEL-Linie verfolgte (I8086 - I80286), setzten insbesondere die Numerik-Leute auf das technisch fortschrittlichere ZILOG-System Z8000 - und die waren letztendlich beim HL-Hersteller MME erfolgreich. Auch und insbesondere wegen der Priorität des NSW-Exports von Werkzeugmaschinen, wo Computersteuerungen auf Basis des U8000 verwendet werden sollten. Dass sich später dann die Gewichtung doch wieder zugunsten der INTEL-Linie verschob, lag am internationalen Siegeszug der IBM-Standard-PCs Mitte bis Ende der 1980er Jahre. Die sollte und wollte ROBOTRON auch bauen und brauchte somit die materiell-technische Basis - die 286er CPU nebst peripheren Schaltkreisen. Die wurden dann Ende der 1980er Jahre in Erfurt gebaut und somit sollte das Drama mit den Russen-Schaltkreisen der Vergangenheit angehören.
Die Numerik-Leute beharrten jedoch weiterhin auf der ZILOG-Linie und wenn ZILOG mit dem Z80000 etwas schneller gewesen wäre, bzw. dieser mehr internationale Bedeutung gewonnen hätte - MME hätte sich auch damit noch befassen müssen (U 80800 - siehe http://www.ps-blnkd.de/Letzte_KME-Strategie.pdf).
Infolge der Ereignisse Ende 1989 wurde das dann verhindert.

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weiß nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheber- und Markenrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
20.08.2013, 10:13 Uhr
holm

Avatar von holm

@ps: Dein unterster Link ist tot.
Der hier auch: http://www.ps-blnkd.de/K1510-20%5CMMS-16.htm
Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 20.08.2013 um 10:15 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
20.08.2013, 10:14 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
P.S. schrieb
Betr. MRS7000
Ist das wirklich so, dass dort ein Russen-8086 werkelt?

Ja.


Links ist eine ZVE-Karte, auf der Du den gerieften K1810WM86 siehst.



Zitat:
Bisher war ich immer so informiert, dass die Numerik-Leute die U8000-CPU für ihre Steuerungen verwenden - siehe
http://www.ps-blnkd.de/K1510-20/MMS-16.htm und
http://www.robotron-net.de/sonstiges.html#MMS-16

Gelesen habe ich auch davon, aber nicht live gesehen.



Zitat:
Das U8000-System wurde 1984 extra auf massives Drängen der Numerik-Leute entwickelt und ich kann mir nicht vorstellen, dass - abgesehen von den Robotersteuerungen - lediglich EAW mit dem P8000 als Anwender übrig geblieben sein soll.

Technisch war der U8000 anscheinend besser als der 8086. Anwender, die sich tiefgreifend mit den Prozessor-Interna beschäftigt hatten und nicht auf Standard-Software angewiesen waren (wie Numerik), tendierten also zum U8000.

Nachdem sich die westliche Welt (durch den Erfolg des IBM-PC?) von der Zilog-Serie verabschiedet hatte und stattdessen auf Intel-Prozessoren setzte, zog auch die DDR einige Zeit später nach. Ansonsten wären die neuen westlichen Büro-Programme in der DDR nicht nutzbar gewesen. Und den Softwarebearf durch Eigen-Programmierung zu decken, hatte die DDR nicht geschafft.
Offenbar hat Numerik auch irgendwann sein Streben nach dem U8000 aufgegeben und ist auf den K1810WM86 umgeschwenkt.


Zitat:
dass - abgesehen von den Robotersteuerungen - lediglich EAW mit dem P8000 als Anwender übrig geblieben sein soll

Es gab in der DDR außer dem P8000 noch ein paar weitere U8000-Rechner: A5230, A5120.16, MFA100, TSG16 und diverse mathematische Coprozessorkarten.

Aus der geringen Anzahl der heute noch existierenden U8000 folgere ich, dass der in vergleichsweise geringen Stückzahlen produziert wurde.

Da ich diese Zeit nicht aktiv in der Elektronik erlebt habe, muss ich mich auf Aussagen von Augenzeigen verlassen.
Ich denke, genaueres könnten Paulotto und AE wissen...
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 20.08.2013 um 13:56 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
20.08.2013, 21:04 Uhr
Tom Nachdenk




Zitat:
Das U8000-System wurde 1984 extra auf massives Drängen der Numerik-Leute entwickelt und ich kann mir nicht vorstellen, dass - abgesehen von den Robotersteuerungen - lediglich EAW mit dem P8000 als Anwender übrig geblieben sein soll. Die dazu benötigten Stückzahlen U8000 hätten bei dem geringen Produktionsaufkommen des P8000 nie eine IS-Produktion im MME gerechtfertigt.

Meines Wissens konnte EAW den P8000 nur deshalb entwickeln weil Robotron dem (RGW) Trend zur DOS/Intel Linie folgte und der U8000 nicht mehr in dem Maße gebraucht wurde wie es ursprünglich mal geplant war und robotron auch auch sein 'Computermonopol' verzichtete.
Zudem gabs da wohl auch die 'Ausnahmegenehmingung' weiter U8000 zu produzieren unter der Prämisse die NMOS Technologie weiter zu entwickeln.


Zitat:
Die Numerik-Leute beharrten jedoch weiterhin auf der ZILOG-Linie und wenn ZILOG mit dem Z80000 etwas schneller gewesen wäre, bzw. dieser mehr internationale Bedeutung gewonnen hätte - MME hätte sich auch damit noch befassen müssen (U 80800 - siehe http://www.ps-blnkd.de/Letzte_KME-Strategie.pdf).
Infolge der Ereignisse Ende 1989 wurde das dann verhindert.

Ich habe so meine Zweifel ob ein Z80000 Nachbau irgendwann auch nur ernsthaft erwogen wurde. Es wurde scheinbar nicht mal eine Erhöhung der Taktfrequenz beim U8000 auf 10 MHz in Angriff genommen. Laut dem hier

http://de.wikipedia.org/wiki/EC_1835

war der U80800 ein 80386 Kompatibler/Nachbau, laut Deiner Quelle durch russische Entwickler. Das passt auch zu einer Aussage das im EAW an einem P8000 Nachfolger auf 386 Basis gearbeitet worden war.

Der U80900 wiederum war laut

http://de.wikipedia.org/wiki/K_1820

wieder ein VAX kompatibler Chip.

Dieser Beitrag wurde am 20.08.2013 um 21:14 Uhr von Tom Nachdenk editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
20.08.2013, 21:50 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor


Zitat:
Tom Nachdenk schrieb
...Laut dem hier

http://de.wikipedia.org/wiki/EC_1835

war der U80800 ein 80386 Kompatibler/Nachbau, laut Deiner Quelle durch russische Entwickler. Das passt auch zu einer Aussage das im EAW an einem P8000 Nachfolger auf 386 Basis gearbeitet worden war.

Der U80900 wiederum war laut

http://de.wikipedia.org/wiki/K_1820

wieder ein VAX kompatibler Chip.

In der "Konzeption zur Entwicklung der der Rechentechnik bis zum Jahre 2000. 2. Fassung. VVS d 063–452/89", Arbeitsstand 30.10.89 wird bezüglich der Industriecomputer folgendes ausgesagt:


Quellcode:
Die Kombinate AAB und EAW tragen gemeinsam die Verantwortung für Industrierechentechnik und zugehörige Entwicklungstechnik.
Für die Lösung unterschiedlicher Steuer- und Verarbeitungsaufgaben in industrieller Umgebung realisiert KAAB auf Basis der ESER-PC des KROB, ergänzt mit prozeßtypischen Elementen und mit einem eigenen Echtzeitbetriebssystem die Industriecomputer ICA (Industrie-PC)
-       ICA 710 (Basis EC 1834)    Einführung 1988
-    ICA 720 (Basis EC 1835)    Einführung 1992
-    ICA 730 (Basis EC 186x)    Einführung 1994
außerdem das Prozeßleitsystem
-    audatec 16-Bit-Version    Einführung 1994.
KEAW produziert das Entwicklungssystem P 8000 (Einführung 1986), das für eine Vielzahl von Schaltkreissystemen unter Einschluß des 16-Bit-Systems U 8000 entwickelt wurde. Eingeordnet ist z. Z. eine Weiterentwicklung zum Typ P 8000 compact, dessen Einführung für 1992/93 geplant ist. Das konzipierte Produktionsvolumen beträgt 5.000 St/a und geht damit offensichtlich über den Bedarf an Entwicklungstechnik hinaus und zielt auf universelle Nutzung. Zur weiteren Entwicklung der Rechentechnik im Industriebereich ist festgelegt, ein gemeinsames Konzept von den Kombinaten AAB, EAW, ROB, ME und CZ abgestimmt zu erarbeiten.

EC186x=32bit-PC mit U80800=i30386

Zum Z80000, der vorallem beim Militär genutzt wurde, gab es ein kommerzielle Version: Z80320

oder nur als CMOS Z320

siehe auch: http://www.cbronline.com/news/zilog_offers_z80000_version_at_rock_bottom_26_in_large_lots


Gruß

Andre

Dieser Beitrag wurde am 20.08.2013 um 22:10 Uhr von procolotor editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
20.08.2013, 21:59 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
procolotor schrieb
Eingeordnet ist z. Z. eine Weiterentwicklung zum Typ P 8000 compact, dessen Einführung für 1992/93 geplant ist.

Die P8000 compact gabs doch 1989 bereits!
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
20.08.2013, 22:12 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor


Zitat:
Rüdiger schrieb

Zitat:
procolotor schrieb
Eingeordnet ist z. Z. eine Weiterentwicklung zum Typ P 8000 compact, dessen Einführung für 1992/93 geplant ist.

Die P8000 compact gabs doch 1989 bereits!

Ich habe nur aus der Quelle zitiert..., wann wieviel P 8000 compact hergestellt wurden, weiß ich nicht.

Gruß

Andre

Dieser Beitrag wurde am 20.08.2013 um 22:14 Uhr von procolotor editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
20.08.2013, 23:42 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Hättest Du das Datenblatt zum Z320?
Ich finde dazu nichts mehr, nicht mal bei Zilog.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 20.08.2013 um 23:42 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
21.08.2013, 08:23 Uhr
P.S.



@holm <002>
...versuch mal den Link ohne die letzte Klammer, dann geht's.
Wie bist Du auf http://www.ps-blnkd.de/K1510-20%5CMMS-16.htm gekommen? Richtig ist http://www.ps-blnkd.de/K1510-20/MMS-16.htm und der geht ...

@Rüdiger <003>
Danke, Du hast mich überzeugt - und richtig, natürlich gab es noch ein paar "Nebenanwendungen", die aber in m.E. so geringer Stückzahl, dass damit auch keine Serienfertigung der Schaltkreise gerechtfertigt gewesen wäre.

@Tom Nachdenk
Man muss hier wirklich auseinander halten:
1. auf der einen Seite ROBOTRON mit der PC-Technik, die sich nie mit dem U8000 anfreunden wollten und
2. auf der anderen die Anwender aus der Automatisierungstechnik, welche gerade auf diesen, zur damaligen Zeit modernen Chip pochten und an der (NSW)-exportträchtigen Werkzeugmaschinenindustrie (inklusive Numerik) hingen.
Dieser Industriezweig war aus naheliegenden Gründen ein besonderes Lieblingskind der Staatsführung und bekam somit (fast) jeden Wunsch erfüllt - das galt für CZ übrigens auch!

Dass der Z80000 vorrangig militärisch genutzt wurde, habe ich auch schon gelesen. Vielleicht wäre das der entscheidende Grund gewesen, sich im KME/KCZ "ernsthaft" damit zu befassen.

Ich werde versuchen, Licht ins Informations-Dunkel beim offensichtlichen Widerspruch "Bedarf und Aufkommen beim U8000" zu bringen.

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weiß nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheber- und Markenrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
21.08.2013, 09:12 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
P.S. schrieb
@holm <002>
...versuch mal den Link ohne die letzte Klammer, dann geht's.
Wie bist Du auf http://www.ps-blnkd.de/K1510-20%5CMMS-16.htm gekommen?

Das steht so auf Deiner Website. Und zwar in diesem Kapitel: http://www.robotron-net.de/sonstiges.html#MMS-16
bei dem Wort "hier".
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 21.08.2013 um 09:28 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
21.08.2013, 12:19 Uhr
holm

Avatar von holm

:-)

..typisches "wrong slash" Problem..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
21.08.2013, 20:54 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

@enrico

Datenblatt vom Z320

Gruß

Andre
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
21.08.2013, 22:42 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Danke.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
22.08.2013, 08:25 Uhr
P.S.



@Rüdiger

Zitat:
Rüdiger schrieb

Zitat:
P.S. schrieb
@holm <002>
Wie bist Du auf http://www.ps-blnkd.de/K1510-20%5CMMS-16.htm gekommen?

Das steht so auf Deiner Website. Und zwar in diesem Kapitel: http://www.robotron-net.de/sonstiges.html#MMS-16
bei dem Wort "hier".

Also bei mir nicht - wenn ich auf den "hier"-Link gehe, wird die korrekte Adresse http://www.ps-blnkd.de/K1510-20/MMS-16.htm angzeigt (ganz unten links in der Symbolleiste)

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weiß nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheber- und Markenrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
22.08.2013, 10:05 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
P.S. schrieb
Also bei mir nicht - wenn ich auf den "hier"-Link gehe, wird die korrekte Adresse http://www.ps-blnkd.de/K1510-20/MMS-16.htm angzeigt (ganz unten links in der Symbolleiste)

Hast Du ein anderes Internet als Holm und ich?
Mir wird angezeigt: http://www.ps-blnkd.de/K1510-20\MMS-16.htm
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
22.08.2013, 10:23 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ist ja auch logisch, denn bei den meisten Browsern ist %5c die Codierung von \.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
22.08.2013, 10:52 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Rüdiger schrieb

Zitat:
P.S. schrieb
Also bei mir nicht - wenn ich auf den "hier"-Link gehe, wird die korrekte Adresse http://www.ps-blnkd.de/K1510-20/MMS-16.htm angzeigt (ganz unten links in der Symbolleiste)

Hast Du ein anderes Internet als Holm und ich?
Mir wird angezeigt: http://www.ps-blnkd.de/K1510-20\MMS-16.htm

Ja, hat er. Diese MS-Krankheit von Internet-Explorer zeigt doch tatsächlich "http://www.ps-blnkd.de/K1510-20/MMS-16.htm" an. Das Zeug gehört auf den Müllhaufen der IT-Geschichte.

Edit: Und um nicht nur zu meckern: Es hat mal wieder Spaß gemacht, die neuen Seiten zu lesen.

Guido

Dieser Beitrag wurde am 22.08.2013 um 10:54 Uhr von ggrohmann editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
22.08.2013, 11:47 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
ggrohmann schrieb
Das Zeug gehört auf den Müllhaufen der IT-Geschichte.

Bevor Peter jetzt einen Herzinfarkt bekommt: Du meinst den Explorer und nicht seine Website.

@Peter: Das Bild vom Chess Master Diamond hat auch so einen Backslash-Fehler.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 22.08.2013 um 11:52 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
22.08.2013, 12:16 Uhr
P.S.



Also - habe eben nochmal nachgeschaut - auch im HTML-Quelltext sind die Adressen korrekt angegeben. Ich weis ja nicht was Eure Browser daraus machen, bei mir jedenfalls liegt der Fehler nicht.

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weiß nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheber- und Markenrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
22.08.2013, 13:24 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

@P.S.

ich habe mir mal den Quelltext der sonstiges.html angesehen. Dort sind in den Dateiverlinkungen mindestens zwei falsche Backslashzeichen "\" enthalten.


"images\sonst\CM-Diamond.jpg"
"http://www.ps-blnkd.de/K1510-20\MMS-16.htm"


Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 22.08.2013 um 13:27 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
22.08.2013, 13:53 Uhr
Rüdiger
Administrator


@Peter: Gehe mal im IE auf "Quelltext anzeigen", dann siehst Du das auch.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
22.08.2013, 14:41 Uhr
holm

Avatar von holm

@PS: fahre mal bitte mit das Maus auf das Icon vom IE. Dann drückst Du die linke Maustaste,
hältst sie fest, fährst damit über den Papierkorb und läßt sie dort los. Die Nächste Frage bitte mit Ja beantworten.


"Auf der A4 ist zischen Chemitz und Dresden in Richtung Chemnitz ein Geisterfahrer unterwegs .." ...wieso Einer? Viele...!

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 22.08.2013 um 14:41 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
22.08.2013, 18:14 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Rüdiger schrieb

Zitat:
ggrohmann schrieb
Das Zeug gehört auf den Müllhaufen der IT-Geschichte.

Bevor Peter jetzt einen Herzinfarkt bekommt: Du meinst den Explorer und nicht seine Website.

Ich meinte natürlich den Internet-Explorer (der Explorer ist ja wieder was anderes), Ich hätte nicht gedacht, daß da Zweifel aufkommen könnten.

@Holm: Also Holm! Das ist die bewährte Industriequalität des Welt-Marktführers! Sowas kannst du doch nicht so einfach in den Papierkorb schmeißen. Das muß für nachfolgende Generationen aufbewahrt werden! (als Negativbeispiel)

Guido

Dieser Beitrag wurde am 22.08.2013 um 18:18 Uhr von ggrohmann editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
23.08.2013, 08:43 Uhr
P.S.



@holm
...und was soll ich machen, wenn das IE-Icon schon im Papierkorb liegt?

@felge1966
Danke für den Hinweis - ist korrigiert. Bitte prüfen!
Erstaunlicherweise wird "/" und "\" durch den IE toleranter gesehen, als offensichtlich andere Browser das tun.

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weiß nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheber- und Markenrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
23.08.2013, 10:05 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
P.S. schrieb
Danke für den Hinweis - ist korrigiert. Bitte prüfen!

Funktioniert.

Das Bild vom BM880 auf Deiner Seite "Eigenbau" hat auch ein Backslash-Problem.
Durchsuch am besten mal alle Seiten nach Backslashs.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Diskussionen über das Forum und robotrontechnik.de ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek