Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Nur mal zeigen - mein neuestes Spielzeug ;-) Jetzt in Alu! » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
12.01.2012, 22:58 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Mädels,

nachdem mir letztens bei einer Mucke meine Technik verkackt ist, habe ich mir geschworen einen kleinen "Reise-Oszi" zuzulegen. Die gesamte Anlage machte nur noch auf einem Kanal und ich außer Schraubendreher nix im Köcher Letztlich blieb nach aller möglichen und unmöglichen Umsteckerei der Kabelage nur noch das Notebook selbst als Verursacher (war es auch), doch bis zu dieser Erkenntnis hatte ich einigen Stress und Spott am Hacken.

Ist ja nicht so, dass sich bei dem Dutzend Oszis nicht was kleines findet, doch ausgerechnet dieser ist mir zum rumschleppen zu schade (Eigenbau eines Handwerkers aus den 50er Jahren, ca. 2x Zigarrenschachtel)
Nach einigen Stunden in diversen Foren war klar, diese kleinen Minioszis taugen alle überhaupt nichts und es stand auch fest: Muss ich unbedingt haben (UHW)
Die Wahl viel letztlich auf das DSO203 (auch als DSO-Quad bekannt). Händler in D gibt es, doch ich hatte wenig Lust deren nächsten Urlaub zu finanzieren, also wurde ich in CZ fündig. Doch im letzten Moment lief mir dieses Ding als Version mit Alugehäuse über den Weg, klar in China, aber was solls

Heute hatte ich Post aus HongKong und war wieder um eine Erfahrung reicher.... Geliefert wurde aus schnödem Plastik, mal sehen wie der Knalli aus der Nummer raus kommt. Dank Paypal gibbet Druck
Aber ok, testen geht ja damit auch, also los....


Bunte Tüte aus HongKong, ohne Beanstandung oder Zahlung durch den Zoll gekommen.


Alles sauber und wasserdicht verschweisst, das Paket selber war ja nur mit Strippe verschnürt...


Der Lieferumfang: DSO, 2 HF-Proben mit 1:1 und 1:10, USB-Kabel und ordentliche Tasche.


Das erste mal PowerOn, noch Schutzfolie drauf. Gutes, kontrastreiches Bild, aber halt klein. Wer mit einem normalen Handy klar kommt, kommt auch hiermit klar.


Das Gerät hat zusätzlich noch einen Funktionsgenerator integriert, der geht bei Rechteck bis 8MHz. Völlig ausreichend! Hier die Darstellung von 1MHz, das DSO stellt also das eingene Ausgangssignal dar. Für meinen Zweck (NF und Digitalanwendung) reicht die Darstellung aus.


Darstellung bei 100kHz.....


Ohne Schutzfolie kann man das auch als Rasierspiegel nehmen, ist damit in guter Reihe mit den teuersten Notebooks... Geht aber dennoch.


Ein Screenshoot ohne Eingangssignal. Den habe ich aber auf das Doppelte hochgerendert, original ist dieser natürlich auch nur so groß wie das Display. Die Qualität reicht für eine Dokumentation vollkommen aus.


200kHz Rechteck...


5kHz Sinus oder was es eigentlich sein soll. Bei Sinus und Dreieck macht das Teil nur bis zu 20kHz, Klirrfaktor wird schon hörbar sein, das alles reicht aber zur Signalverfolgung vollkommen aus.


5kHz Sägezahn, geht so... (Dreieck ist ähnlich)


5kHz Rechteck...

Mal sehen wie sich das Teil in der Praxis bewährt, zum hochgenauen Messen auf dem Labortisch eher ungeeignet, für Unterwegs zur einfachen Fehlersuche aber ideal.

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.01.2012 um 19:00 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
12.01.2012, 23:53 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Mist, sollte eigentlich unter "Sonstiges" stehen....
Vielleicht schubst das mal ein Admin zurecht ;-)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
13.01.2012, 07:19 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Was hast du denn für das Spielzeug bezahlt?

Gruß Jörg




habe eben mal die Schaltung dazu gefunden:
http://www.wide.hk/pdf/DS203V2.6_SCH.pdf

Dieser Beitrag wurde am 13.01.2012 um 08:11 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
13.01.2012, 11:52 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
felge1966 schrieb
Was hast du denn für das Spielzeug bezahlt?
Gruß Jörg
habe eben mal die Schaltung dazu gefunden:
http://www.wide.hk/pdf/DS203V2.6_SCH.pdf

Hallo Jörg,

Habe gerade nochmal nachgesehen, 139,78 Euronen wurden fällig (bei US $178,88 und kostenlosem Versand)
Das Schaltbild hatte ich schon, wie auch viele andere Unterlagen aus dem Netz, leider nur englisch... Das Ganze ist ja ein OpenSurce-Projekt, es gibt eine aktive Community mit diversen anderen Firmwaren und Oberflächen, kommt sicher noch einiges dazu. Stichwort SeeedStudio ..
Der Vorgänger (DSO-Nano) ist wohl aus einem umgebauten MP3-Player hervorgegangen.
Das Ding macht mit seinen (2x?) 72MegaSampels schon einiges mehr als diese ganz einfachen Dinger auf Atmega-Basis. Die Anschlüsse sind MCX (also voll HF-Tauglich), da bau ich mir noch Pigtails auf BNC und SMB.

Hier noch ein paar Innenfotos (verlinkt zu Seeedstudio)




Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 13.01.2012 um 11:52 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
13.01.2012, 14:20 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Alles auf einen Blick, man muss nur ein wenig scrollen -> DS203
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 13.01.2012 um 14:20 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
13.01.2012, 20:16 Uhr
Mobby5



Wieviel Mhz kann man denn damit prüfen? Kann man damit auch relativ gut ein Video-Signal erkennen?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
13.01.2012, 21:19 Uhr
holm

Avatar von holm

Mit der verpixelten Seriennummer hätte ich das Ding gleich zurück geschickt :-)

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
13.01.2012, 22:53 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
holm schrieb
Mit der verpixelten Seriennummer hätte ich das Ding gleich zurück geschickt :-) Gruß, Holm

Hallo Holm,
ist nicht meine Pfote und nicht meine nackte Platine, ist ein Link zu Seeedstudio... Vielleicht habe die das mit dem Verpixeln gerade noch gesehen und deshalb geöffnet....?

@Mobby5,
keine Ahnung. 72Megasampels sind schonmal nicht schlecht. Theoretisch braucht man nur 2 Sampels zum exakten messen, macht 31MHz. Das ist aber nur sehr theoretisch, die Eingansstufe wird hier der limittierende Part sein. Dann noch die Firmware, wenn ich auf 10Mhz komme wäre schon sehr gut. Real vermute ich eher was gegen 5MHz, würde mir für meinen Zweck völlig reichen.
Die Tage werde ich mal etwas Testen, morgen muss ich allerding Möbel hucken (Mein Sohn hat Haus gebaut (bauen lassen))

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 13.01.2012 um 22:54 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
15.01.2012, 12:34 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hier nun ein paar Tests vom Oszi:

Angesteuert mit einem einfachen Funktionsgenerator (DDS-10MHz von ELV), Vergleichsoszi ein Voltcraft 2040.



Bei 1Khz-Sinus noch alles im Lot, ist ja auch kein Kuststück.


1MHz-Sinus (oder waren es 100kHz?) die Darstellung noch 1A


5MHz-Sinus, jetzt gehts Berg ab.... Ist ja auch zu erwarten, wobei zunächst das mitgelieferte Kabel auch Schuld sein kann.


Jetzt gehts ans Rechteck, zum Einstieg gleich mit 3MHz. Die Triggerung wackelt etwas (daher die unterschiedlichen Periodenlängen der Momentaufnahme) und das Kabel hat mich voll verarscht (fast nur noch Sinus) Wenn man dort auf 1:10 umschaltet gehts wieder, damit entstand das Foto.


5MHz-Rechteck, nun verabschiedet sich die Kiste. Zum einfachen Nachweis, dass da "was zappelt" reicht es aber noch. Im Kopf habe ich dabei dann eh Rechteck


Zum Abschluss 500kHz-Deieck, geht noch so....


Fazit zum Oszi: Wie zu erwarten reicht das Teil für Messungen (eher Testungen) bis ca. 5MHz gut aus und wenn ich mir ordentliche Kabel gebastelt habe sehe ich weiter.
Den Funktionsgenerator mach ich "die Tage" mal, zumindest beim ersten Anschauen auf dem 2040er Oszi ist Sinus und Dreieck auch abgetreppt. Das Teil hat also keinerlei Filter im "Sinus-Ausgangszweig", muss mal den Schaltplan bemühen.
Man kann das ganze Teil auch noch kalibrieren, das habe ich überhaupt noch nicht gemacht.
Für meine Zwecke ist dieser Prömpel also sehr gut brauchbar, mehr als ich erwartet hatte.

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 15.01.2012 um 12:43 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
15.01.2012, 13:19 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Besseres Schätzeisen und fliegt beim Wegschmeissen a la Frisbee sehr weit!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
15.01.2012, 19:17 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Klar, Kollege Deff hat im Feld immer seinen TEK 2445B dabei, nebst extra eingestelltem Scherpa zum schleppen... Braucht man dort auch unbedingt, vor allem wenn der Verstärker vom Hörgerät mal spinnt.....

Ich für mein Teil nehme dieses DSO mit und orte prima irgendeine Signalunterbrechung noch bevor Kollege Deff auch nur die Steckdose für seinen hochgenauen TEK gefunden hat.

Im Ernst, ich habe sehr hochgenaue Oszis hier, benutze aber fast nur diesen einfachen 2040 von Conrad. Ich habe sehr hochgenaue Multimeter als Tischgeräte, verwende aber zur Wald-und-Wiesenmessung immer ein winziges PenMultimeter. Ich habe einige sehr hochgenaue Zähler hier (ja, teilweise GPS-genau) doch für die meisten Zwecke reicht mir mein Multitool.
Es kommt halt immer darauf an was man machen möchte. Dieses kleine von Deff verspottete "Frisbee" kommt in die Werkzeugkiste meiner PA-Anlage und ist dort mit einem einfachen Multimeter sehr gut aufgehoben. Genau dafür (also für NF-Zwecke) habe ich das gekauft.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
15.01.2012, 19:30 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ist doch klar, dass Du hinterher nicht zugeben willst, 140 Teuros in den Sand gesetzt zu haben, aber wer A schreibt, muss auch B schreiben!
Übrigens, Guido, nicht nur Dein 2040 ist ein hochgenaues Gerät, der Rest ist es doch ebenso, wie wir mittlerweile aus jeder Menge solcher (Eigenlob-)Messmittelthreads aus Deiner Feder erfahren durften.

Übrigens, Scherpas schreiben sich ohne c...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 15.01.2012 um 19:32 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
15.01.2012, 20:10 Uhr
Klaus



@Guido,

lass Dich nur nicht herauslocken :-)
Für viele Aufgaben muss man nicht immer die Tausende-Euronen Messtechnik herumschleppen.
Ich finde Deine kleine neue Errungenschaft gerade für NF ganz cool. Nimmt keinen Platz weg und tut was es soll.
Klar könnte es etwas preiswerter sein...

Auch wenn Deine geilen Threads Herrn D... möglicherweise nicht gefallen (warum auch immer), ich lese sie immer mit wachsender Begeisterung.
Einfach cool, wie Du Fehlersuche, Aufbauanleitungen u.s.w. im lockeren und verständlichen Stil zum Besten gibst.
Absolut Klasse! Weiter so!

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
15.01.2012, 21:00 Uhr
MichaRa



Hallo,

ich find's auch cool das kleine Teil, hole ich mir vielleicht auch für unterwegs.

Ich denke auch das Guido vollkommen bewusst war was er da kauft und für welchen Einsatzzweck er es verwendet, darüber müssen wir hier sicher nicht diskutieren! Danke für den Test!

Grüße Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
15.01.2012, 22:08 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Deff schrieb
Ist doch klar, dass Du hinterher nicht zugeben willst, 140 Teuros in den Sand gesetzt zu haben, aber wer A schreibt, muss auch B schreiben!

Nö, nicht in den Sand, sondern nach HongKong. Die haben dort sicher auch Sand Lese ich da etwa sowas wie Neid heraus?


Zitat:
Übrigens, Guido, nicht nur Dein 2040 ist ein hochgenaues Gerät, der Rest ist es doch ebenso, wie wir mittlerweile aus jeder Menge solcher (Eigenlob-)Messmittelthreads aus Deiner Feder erfahren durften.

Naja, der 2040 ist für einiges gut, hochgenau ist anders. Und ja, wenn ich Messmittel teste und die sind gut, lobe ich diese auch. Leider, leider bin ich selten der Hersteller oder Entwickler dieser Teile, deshalb geht Dein Einwand mit "Eigenlob" irgendwie in die Grütze....


Zitat:
Übrigens, Scherpas schreiben sich ohne c...

Voll reingelatscht! Ich wollte das (neben anderen Fehlern) noch korrigieren, doch irgendwie musst ich Dich doch locken...... hat ja geklappt Man Deff, Du bist manchmal wirklich leicht auszurechnen...
Aber nimms leicht, gibt auch wieder bessere Tage.

@Klaus, @Micha,
danke für die Blumen und ja, ich wusste genau um die Schwächen, aber auch um die unbestrittenen Stärken dieses Gerätes, genau deshalb habe ich gekauft.

Schwächen:
"Nur" bis ca. 1Mhz halbwegs Impulsgetreue Darstellung
Relativ kleines Display (vergleichbar mit normalen Smartphones)
Fummlige Bedienung mit Tastenmehrfachbelegung

Stärken
Kleine Abmessungen, ideales "Immerdabei-Gerät"
LI-Akku mit vielen Stunden Betriebsdauer
Speicherbarkeit der Schirmbilder
Akzeptable Genauigkeit der Frequenz-, Spannungs- und Zeitangaben (nicht schlechter als mein 2040)
Farbbildschirm, macht keines meiner CRT-Teile (ist ja klar)
Ein Nachweis von Impulsen bis weit über 5MHz möglich, mit besseren Kabeln sicher noch mehr.


Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
15.01.2012, 22:43 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@Guido

Das mit dem Reingelatscht ist doch eine ganz blöde, selbstkonstruierte Reinwaschanlage oder besser, der abstruse Versuch dazu!
Und Neid? Was ist das? Auch nur Einbildung, wenn man ausschliesslich von sich auf andere schließt.
Aber so ist das halt, wenn man sich getroffen fühlt und dabei ein wunder Punkt entstand bzw. vielmehr vergrößert wurde...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
15.01.2012, 22:43 Uhr
runni



Oszi und genau, wo lebt Ihr denn? Das Ding ist zum Anzeigen und beurteilen eines Spannungsverlauf.
Das 2040 habe ich selber über 10 Jahre in Betrieb gehabt, es ist sicher kein schlechtes analog Oszi, bis auf die doch mal gerne "kratzenden" Schalter.
Das mini Oszi liegt hier in der 2Kanal Version seit geraumer Zeit herum, da ist die Bedienung einfach zu schlecht um effektiv damit zu messen. Ansonsten ist es ganz nett, ein schönes STM32 Dev-Kit und sehr günstg.
Momentan arbeite ich hier mit nem DPO3012, geht nicht schlecht und ist auch leichter als die alten Röhren Teile.
Aber das wichtigste an einem Messgerät ist der Einsatzzweck und das richtige beurteilen der Messaufgabe, und wenn das passt, warum nicht?

Gruß,
RN
--
----------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
15.01.2012, 23:06 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Deff schrieb
Besseres Schätzeisen und fliegt beim Wegschmeissen a la Frisbee sehr weit!

Ich habe einen Oszi zuhause, der bis 3,5 GHz speichern kann.
Anfangs dachte ich noch, ich müsse unbedingt so ein Supergerät haben.
Hat sich inzwischen herausgestellt, dass mein kleines und handliches 3-MHz-Oszilloskop viel häufiger zum Einsatz kommt als der immobile 1-Zentner-Kasten.
Großartige technische Daten sind also gar nicht immer so wichtig.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
15.01.2012, 23:32 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

@Deff,
hat wieder hervorragend geklappt.... Ich hatte ja noch auf das Stichwort "Hörgerät" getippt, aber geht ja so auch.
Wir sollten das aber lassen, wird ja nun wirklich OT

@Rüdiger,
geht mir auch so. Mein C-Irgendwas Russisches 100MHz-Ozi habe ich vor einigen Jahren in mühevoller Kleinarbeit instand gesetzt und funktioniert(?) hervorragend. Steht leider wegen der Größe ganz am Ende des (vermüllten) Tisches und wurde seit dem nie wieder benutzt.
Dann steht seit vielen Monaten ein HP 54602er Digitaloszi im Regal, dass soll eigentlich das 2040 ersetzen, doch noch hatte ich keine Not dazu.
So ist das nunmal, man nimmt das was reicht und gut ist.

@runni,
so ein DPO3012 ist ja sehr schön, doch für die Kohle fahre ich lieber eine Woche durch Amerika Für das Hobby sicher ein Prosche, auch vom Preis her...

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 15.01.2012 um 23:39 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
16.01.2012, 00:06 Uhr
michael jones



@Guido: Vabessa ma lieba den Prosche, sonst kommt wieda eina aus de Ecke...

Zum Thema:
Das Ding ist schon nicht schlecht fürs ”Feld”, ich hopple mit noch was Einfacherem in Nämlichem (meist in Garagen) rum - ein einfaches DSO062 mit zwei Handyakkus zusammengesperrt, reicht aus. Das Messequipment unterwegs wird durch ein einfaches Automotive-Meter, eine Stromzange und einen einfachen AVR-LA mit CAN und I2C ergänzt, löst fast alle Aufgaben unterwegs.
Wie schon gesagt, entscheidend ist, wofür man`s braucht, nicht, was es (theoretisch) kann.

Mach ruhig weiter so mit Deinen schönen und amüsanten Beschreibungen.

Viele Grüße!
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...

Dieser Beitrag wurde am 16.01.2012 um 00:07 Uhr von michael jones editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
16.01.2012, 08:41 Uhr
P.S.



Preiswerte und lernreiche Alternative:
Ich habe hier
http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=6956 --> (19)
immer noch den "Palm" zu liegen mit einer Bauanleitung zur Erweiterung als Oszi.
Vielleicht interessiert sich ja nun jemand dafür...

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weiß nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
16.01.2012, 09:12 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Den DSO062 habe ich auch als schnelles Schätzeisen. Leider hat er bis heute noch kein Gehäuse.
Meinen Hameg habe ich derzeit auch total verbudelt - das ist halt das Problem, wenn der Platz endlich ist.
Für einen schnellen Überblick habe ich auf dem Arbeitstisch immer noch einen EO211.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
16.01.2012, 11:15 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Guido,

danke für den Testbericht.
Da ich vom TEK 7844, BM 566, EO 174 bis zum 02 050 nur „große“ Oszi‘s habe, bin ich schon an einem kleinen interessiert.
Zumal 2.5 MHz Rechteck für UB 880 ausreichend ist.

Was halten alle vom:
VOLTCRAFT DSO-3062C, 2-Kanal, 60 MHz für 299 EURO?
http://www.conrad.de/ce/de/product/122464/VOLTCRAFT-DSO-3062C-DIGITAL-OSZILLOSKOP/1113030&ref=list


mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 16.01.2012 um 11:16 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
16.01.2012, 11:51 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Über so ein Gerät habe ich auch schon nachgedacht. Es ist sozusagen schon auf dem Geburtstagswuschzettel. Dauert allerdings noch 6 Monate.
Alternativ habe ich noch das UTD 2052 CEL im Visier:
http://www.reichelt.de/Oszilloskope-Spektrumanalyser/UTD-2052-CEL/index.html?;ACTION=3;LA=2;ARTICLE=102157;GROUPID=4044;artnr=UTD+2052+CEL

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
16.01.2012, 13:07 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo,
ich hatte so ca. vor einem Jahr eins von ELV gekauft, auch 2x60MHz (glaube ich), das war grottenschlecht. Die Bedienung nicht intuitiv, die Übertragung zum PC hakte laufend, selbst bei kurzgeschlossenem Eingang wurden immer irgendwelche Spikes angezeigt und schlimmer noch, auf diese wurde auch getriggert usw.
Das Teil ging retour und ich habe mir ein gebrauchtes HP 54602 gekauft. Das Ding hat zwar viel weniger Sampels, geht aber sehr sauber auch bis über 100MHz (bei Mehrfachabtastung), wenn auch nicht so verzögerungsfrei wie das gute alte 2040.

Die Geräte beim Conrad, Reichelt, ELV und anderen Händlern kommen fast alle aus der gleichen China-Schmiede und habe alle mehr oder weniger die gleichen Macken.
Fürs "Feld" sicher noch ok, aber als Ersatz auf dem Labortisch eher untere Kategorie. Dann doch lieber was von Rigol oder gleich TEK oder Agilent (HP)

Solange man ein Rückgaberecht hat, immer her damit und ausgibig testen, vielleicht findet sich ja doch noch eine Perle darunter. Die Entwicklung, auch der Billigheimer, geht ja immer weiter, kann also heute schon besser sein.

Im µC-Forum wurde ja eins von Wittec (?) ausgibig beschrieben, incl. der Macken und sehr viele Beiträge zu Firm- und Hardwareveränderungen und Gedöhns.
Dort kann man auch schön lesen, worauf es bei diesen Geräten ankommt.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
16.01.2012, 17:39 Uhr
runni



@Guido ne privat kauf ich mir das nicht, das brauche ich hier in der Arbeit, kann das auch privat nutzen...
Ansonsten komme ich mit den alten analog Oszis gut klar, hab immer noch welche aus den 60er im Einsatz, für's Hobby muss es ja nicht das neuste sein, sonst fummel ich hier mit nem BusPiraten rum, kleiner geht es kaum, wenn man vom Rechner dazu absieht.

Braucht Jemand einen TEK308 Logic Analyzer?
Daten:
http://www.angelfire.com/electronic/tek308/

Gruß,
RN
--
----------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
16.01.2012, 18:12 Uhr
Mobby5




Zitat:
runni schrieb

Braucht Jemand einen TEK308 Logic Analyzer?
Daten:
http://www.angelfire.com/electronic/tek308/

Gruß,
RN

Ich brauche noch einen, habe nämlich noch keinen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
16.01.2012, 18:25 Uhr
michael jones



@felge:

Für den Preis würde ich eher das hier:

http://www.batronix.com/versand/oszilloskope/low-cost-oscilloscope.html

ins Auge fassen. Da fangen m.E. die Guten an.

Wie Guido schon sagt, die ganzen Billig-DSO`s sind alle irgendwie Abkömmlinge von UNI-T, und das Zeugs ist nicht so dolle.

Ich hab mal für das UTD-2052 CEL (nicht Reichelt!) eine deutsche Bedienungsanleitung geschrieben und das Ding wochenlang hier gehabt.

Kurioserweise hats im Vergleich zu meinem direkt aus HK mitgebrachten WENS (das ja ein Nachbau ist) sogar schlechter abgeschnitten, war allenfalls bis 16 MHz wirklich zu gebrauchen, mein WENS geht noch bei 40 MHz gut, mehr brauch ich auch nicht. Vor allem die Triggerung war immer fummelig, automatische Signalerfassung geht nur bei absolut sauberen Signalen. Und die ganzen Softkey-Menüs sind unübersichtlich.
Zum DSO vom blauen Zeh kann man noch nichts sagen, ist ja noch brandneu - an Land ziehen, harten Test machen, notfalls zurück...

Die Dinger werden aber dennoch sehr gut in Richtung Bildungsbereich verkauft.
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
16.01.2012, 18:31 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Du meinst also den "Rigol DS1052E"?

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
16.01.2012, 19:12 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
runni schrieb
Braucht Jemand einen TEK308 Logic Analyzer?
Daten:
http://www.angelfire.com/electronic/tek308/
Gruß, RN

Hmm, ich mag mich irren, doch zunächst würde ich behaupten, "das ist kein Logicanalyzer sondern ein Dataanalyzer".

Damit kann man Datenströme analysieren (parallele Hchnittstelle, serielle..., CAN-Bus, I2C usw.) Sowas kann ein Logicanalyzer meist auch, doch der hat eben noch sehr viele Portleitungen um direkt an Signalleitungen anzuzapfen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 16.01.2012 um 19:15 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
16.01.2012, 19:47 Uhr
runni



@Guido
Ne das ist schon richtig, das Teil macht auch eine echte State- Analyse, hat aber viel mehr Trigger Möglichkeiten!


Zitat:
The Tektronix 308 Data Analyzer has four modes of operation:

Timing analysis of parallel signals
State analysis of parallel signals
State analysis of serial transmissions
Signature analysis

The Data Analyzer is similar to a logic analyzer functionally. However, its ability to analyze parallel signals makes it far superior than the rivalry logic analyzer.

Ist ein echt nettes Teil wenn man z.B. auf 24 Adressleitungen triggert und 8 Datenleitungen sehen kann, war mal das "Standard Werkzeug" zur Rechner Fehlersuche.

@Mobby5 mach einen Vorschlag, Manuals sind alle, inklusive Service und deutsche Kurzanleitung dabei, Tasche und PODs.
--
----------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
16.01.2012, 22:35 Uhr
michael jones



@Felge: Ja, genau das. Hatte es noch nicht selber in den Fingern, sondern nur das 1102, aber letzteres hält alles, was es verspricht. Deshalb die Markenempfehlung.
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
17.01.2012, 23:26 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
runni schrieb
@Guido
Ne das ist schon richtig, das Teil macht auch eine echte State- Analyse, hat aber viel mehr Trigger Möglichkeiten!


Zitat:
The Tektronix 308 Data Analyzer has four modes of operation:

Timing analysis of parallel signals
State analysis of parallel signals
State analysis of serial transmissions
Signature analysis

The Data Analyzer is similar to a logic analyzer functionally. However, its ability to analyze parallel signals makes it far superior than the rivalry logic analyzer.

Ist ein echt nettes Teil wenn man z.B. auf 24 Adressleitungen triggert und 8 Datenleitungen sehen kann, war mal das "Standard Werkzeug" zur Rechner Fehlersuche....

Man(n) lernt halt nie aus.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
24.01.2012, 11:18 Uhr
floko



Heh, dieses "Mofi" Carrying pouch bekommt man auch immer bei den gängigen china-hk mp4 media playern dazu gut, dass es scheinbar nicht beim Zoll hängen geblieben ist
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
24.01.2012, 20:45 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
floko schrieb
Heh, dieses "Mofi" Carrying pouch bekommt man auch immer bei den gängigen china-hk mp4 media playern dazu gut, dass es scheinbar nicht beim Zoll hängen geblieben ist

Hä? Du schreibst in Rätseln

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
25.01.2012, 11:48 Uhr
DL



3.Bild "ordentliche Tasche" der "Marke" MOFI
Dieser Beitrag wurde am 25.01.2012 um 11:49 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
25.01.2012, 13:14 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
DL schrieb
3.Bild "ordentliche Tasche" der "Marke" MOFI

Wegen der Mofi-tasche beim Zoll hängen bleiben? Glaube ich eher nicht....
Oder meinst Du überhaupt beim Zoll?
Bisher musste ich nur 2x hin. 1x Funkgerät (stand "Radio" drauf) und einmal wegen 2 popliger Antennen. Das Radio hat nochmal etwas gekostet (so um 20,-), die Antennen konnte ich so abholen.

Alles Andere hat entweder UPS mit erledigt oder ging so durch.
Aber auch für das DSO hätte ich höchstens Umsatzsteuer zahlen müssen, bis ca. 150,- wird ja wohl kein Zoll mehr berechnet.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2012 um 13:14 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
25.01.2012, 13:25 Uhr
ROBOTROONIE



und Einfuhrumsatzsteuer? http://zoe-delay.de/2008/12/01/neue-zoll-fregrenzen/

War am Monatsanfang zum Zoll bestellt: TotalCommander gekauft und wurde aus der Schweiz geschickt. 10min vor Ladenschluss da gewesen; 3 Leute vor mir. Punkt 15:30 Uhr wurde Feierabend ausgerufen. Diskussion zwecklos (Gesetze verbieten das; Arbeitsschutz...). Man könne das ja auch postalisch machen. Außerdem hätte man ja am Donnerstag bis 18 Uhr geöffnet. Mein Einwand, da sei die 2-Wochenfrist zur Aufbewahrung um - "machen Sie sich keine Sorgen. Ich mache einen Vermerk und die Sendung geht nicht zurück". Als Nachweis reiche keine Rechnung und kein Kontoauszug, die könne man ja fälschen. Man benötige einen Buchungsbeleg (den es aber erst nach Wochen gibt). Die nicht vorhandene Rechnung lag im Paket; Artikel war mit Vorkasse bezahlt. Am nächsten Tag Anruf wegen der geforderten Unterlagen. Auskunft: die Sendung ging schon am Morgen des Vortages zurück. Also war die Aussage des MA vor Ort definitiv falsch. Am Ende habe ich gegenüber dem Anbieter auf einen erneuten Versand verzichtet; Lizenzdatei gabs eh schon lang per Mail und SW ist frei downloadbar. Früher abgeholt wurde nicht, da zu vermuten war, dass die Öffnungszeiten in der KW52 von den angegebenen abweichen.

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2012 um 13:26 Uhr von ROBOTROONIE editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
25.01.2012, 13:31 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hmm, ich muss zwar 20km zum Zoll, doch bisher hat es dort wunderbar geklappt. iBäh-Ausdruck und den von PayPal mitgenommen und gut war.

Fälschen kann ich ja auch einen Buchungsbeleg oder sollte der noch von Gorbatschow gegengezeichnet werden?

Den TotalCommander nutze ich ja auch seit Jahren, doch was wird denn da per Paket zugeschickt? Eine eventuelle Lizenzdatei geht doch auch per Mail, das Programm per Download....

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 25.01.2012 um 13:34 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
25.01.2012, 13:40 Uhr
ROBOTROONIE



mein Reden. Sind auch nicht bloss 20km. Sonst hat es immer geklappt. Aber dass eine zoll-/Eust-pflichtige Sendung durchrutscht, ist mir noch nie passiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
26.01.2012, 18:50 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

So,

Kollege Knalli aus HongKong hat nachgeliefert So muss das auch sein.
Die Männers aus dem Reich der Mitte sind mitunter besser als ihr Ruf. Nagut, hätte auch gleich Alu sein sollen, doch der wird die Päckchen auch nur so verschicken wie sie in seinen Kisten ankommen.

Egal, hier mal wieder einige Fotos:


Mal wieder ein Bag aus HongKong und wieder "Zollamtlich befreit". Und auch wieder nur mit einem Bindfaden verschnürt. Naja....


Der Tüteninhalt, war noch diverser Schaumstoff drum.


Alles was man braucht dabei, sogar der Inbusschlüssel


Der Mörkel in seinem Kunststoffkleid offen.


Die nackte Platine vorn.


Platine von hinten.


Platine und Abdeckung bzw. Abschirmung drin. Das war die fummligste Stelle, der kleine Powerschieber an der Seite wollte nicht so recht mitspielen. Musste das ganze Einfädeln seitlich hochkant machen, so das er an seinem Platz liegen blieb.
Die oberen Taster sind zusammen auf einem Stück Klebeband verbandelt, geht viel besser.


Akku liegt erstmal nur lose, wird in einer Aussparung der Rückwand gehalten.


Zu isses... Macht einen viel solideren Eindruck, als nur die aufgeschnappte Plastikrückwand.


Linke Seite, sieht schon viel edler aus, als das Plastikgekröse.


Rechte Seite...


Wat isset schöööön....


Und noch immer ein Rasierspiegel, kommt noch eine Schutzfolie drauf.


Passt natürlich noch in die Tasche und man sieht blöderweise, das ich das Dingens nochmal aufmachen muss. (Fingerspuren innen im Displayfenster) Grummel....



Wer noch ein Gehäuse braucht..... Mail....

Jetzt wird das Dingens genutzt...

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
16.03.2013, 02:41 Uhr
michael jones



Hochhol...

Ich hab mir den Möller jetzt auch gekauft (138 Takken mit Metallgehäuse, Lieferung aus Deutschland) und bin begeistert.
Vor allem (das Ding ist ja ein Open Source-Projekt von Seedstudio) dass es da im Wiki von Seedstudio ein paar interessante Apps gibt, die das Ding zum Universalmessgerät machen. Hab das gleich am ersten Tag mal ausprobiert - klappt ohne Probleme: 4-Kanal Logikanalysator, Frequenzgangschreiber, alternative, zum Teil übersichtlichere GUI mit etlichen Zusatzapplikationen...


Will einer mein mIt Handyakkus und Lademöglichkeit mobilisiertes DSO 062?
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
24.04.2015, 09:25 Uhr
ingotron



Auch ich konnte nicht widerstehen, mir bei Exp-Tech für 95,50 € so ein Teil (DS203) zu holen (aus der Fertigung von E-Design, Hardwareversion 2.72b), zumal bei Mitnahme von mind. 2 Digital Probes 100 € überschritten werden, was die Versandkosten erspart.
Bin sehr gespannt auf die Lieferung.

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)

Dieser Beitrag wurde am 24.04.2015 um 09:27 Uhr von ingotron editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
24.04.2015, 13:11 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
ingotron schrieb
Auch ich konnte nicht widerstehen, mir ... für 95,50 € so ein Teil (DS203) zu holen (aus der Fertigung von E-Design, Hardwareversion 2.72b), ... Bin sehr gespannt auf die Lieferung.
Gruß Ingo.


Lade Dir mal einige der alternativen Softwaren drauf. Die Originalsoftware ist eigentlich gut, aber bei nur gelegentlicher Benutzung zu unübersichtlich.
Google mal nach DSO-Quad Garbonator, das habe ich drauf. Gibt aber noch viel mehr.

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
24.04.2015, 13:15 Uhr
ingotron



Hallo Guido,

hast Du die Originalsoftware draufgelassen und Garbonator dazugepackt oder hast Du sie ersetzt? Ich hatte letztes Wochenende die Gelegenheit so einen DS203 mal von nahem zu sehen und nun will ich ihn (für unterwegs - für zuhause ist größere Technik da).

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
24.04.2015, 13:27 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Nö, ich habe einfach "installiert"... Ich denke, die originale ist futsch
Die kann man aber bei Seedstudio oder anderen Quellen wieder holen. Bisher hatte ich noch keine Not damit.
Vielleicht kann man vorher auch sichern, keine Ahnung (ist ewig her...)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
24.04.2015, 18:45 Uhr
hellas



Danke Ingo für den Shop-Link. Der hat ja noch andere nette Gimmicks...nettes Angebot. Ich hab mir spasseshalber auch endlich mal so ein kleines Spielzeug-DSO zuleget. Der Preis war überzeugend ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
24.04.2015, 20:52 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Hab mir auch mal eins geholt, der Preis war verlockend
Und gleich mal im Forum verschiedene Hex Files besorgt.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
25.04.2015, 10:53 Uhr
PC-Opa



Habe mir auch eins von den Schnäppchen bestellt. Sind ja wirklich günstig.
Bei ibäh sind die noch für 130 - 150 EUR zu haben!
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
25.04.2015, 17:10 Uhr
hellas



Alwin, was hast du dir so alles schon besorgt?
Und wo lonnt es sich zu schauen?

Scheint ja, als koennte man hier demnächst eine Selbsthilfegruppe fuer Den MiniOshi starten ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
25.04.2015, 17:23 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin


Zitat:
hellas schrieb
Alwin, was hast du dir so alles schon besorgt?
Und wo lonnt es sich zu schauen?

Scheint ja, als koennte man hier demnächst eine Selbsthilfegruppe fuer Den MiniOshi starten ;-)



http://www.seeedstudio.com/forum/viewforum.php?f=26

da gibts einiges:

habe mal Garbonator, Wildcat3.2, Logic Analyzer und QuadPawn besorgt, was die jetzt im Einzelnen machen, sehe ich dann, wenn das Gerät da ist.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
26.04.2015, 10:26 Uhr
ingotron



So, meines ist gestern angekommen. Ich werde es in den nächsten Tagen ausgiebig testen. Die Originalsoftware lasse ich erstmal drauf und werde mir zusätzliche/alternative Programme ins Bootmenü packen, um zu testen, was ich wirklich brauche.
Quellen für die Kalibrierung brauche ich auch noch.

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)

Dieser Beitrag wurde am 26.04.2015 um 10:28 Uhr von ingotron editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
26.04.2015, 13:04 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

das Ding hat 2MB Speicher für die Betriebssoftware.
Um es zu flashen muss man in den DFÜ Modus. Dann kopierst du die Datei einfach in das 2MB DFÜ Laufwerk, das loggt dann kurz aus und wieder ein und schreibt dabei die Betriebssoftware als Flashbares Tool um.
Beim Neustart, wird diese dann geschrieben. Dann ist sie auch aus dem 2MB Speicher weg.
Ein Bootmenü hab ich noch nicht gefunden, auch nicht ob man eins einrichten kann.
Es ist aber sehr leicht und einfach zu flashen.

Gruss...
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
26.04.2015, 13:25 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Genau, ist sehr einfach.
So wie ich das verstanden habe, kann man in jeden der 4 Kanäle eine andere Software bringen. Die Hex Dateien von z.B. dem Garbonator gibt's jeweils für Kanal 1-4.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
27.04.2015, 12:04 Uhr
ingotron



Da haben wir wohl Glück gehabt. Das Preistief scheint überwunden ...

DS203 Aluminium Black
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
27.04.2015, 12:18 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ich hatte auch noch am Sonabend für 95€ (+ zusätzliche Probes) zugeschlagen.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
27.04.2015, 12:31 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Wenn ihr in Sechserreihen am Schaufenster steht, dann pinselt Kollege Krämerseele sofort neue Preisschilder

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
27.04.2015, 15:56 Uhr
hellas



Naja, das war zu erwarten. Wenn ich einen Berg liegen habe und merke, dass sie nicht weggehen, muss ich halt mit dem Preis runter. Hat es sich rumgesprochen und der Absatz floriert, zieht man die Preise halt wieder an ;-)
Angebot/Nachfrage...

Hatten wir halt Glueck. Und vielen Dank nochmal an jenen, der das Angebot publik gemacht hat ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
29.04.2015, 14:46 Uhr
hellas



Mein Gerätchen ist auch angekommen. Ist winziger als ich es mir vorgestellt habe.
Allerdings lag meinem Gerät nicht mal ein Start-Flyer dabei. Zum Glück spuckt das Netz genügend aus. Mal sehen ob ich am Tag der Arbeit etwas Zeit zum Rumspielen finde ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
29.04.2015, 15:01 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Jo meins war auch gestern da, hab mal Wildcat, Logic Analyzer und Garbonator installiert. Muss auch mal bissel am Rechner messen und mich etwas vertraut machen.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
29.04.2015, 15:32 Uhr
ingotron



Hallo Alwin,

wie hast Du das genau gemacht mit mehreren Systemen, ohne die Originalfirmware zu überschreiben? Ich habe dazu bisher keine genaue Anleitung gefunden nur davon gelesen, dass es geht.

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
29.04.2015, 16:18 Uhr
PC-Opa



Hallo Alwin,
würde mich auch mal interessieren, denn mein Gerät war gestern auch schon in der Post.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
29.04.2015, 16:35 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

erstmal die Hex Dateien besorgen, Link hatte ich ja weiter oben gepostet.
Dann Play halten und Gerät Einschalten, nun ist man im Upgrade Menü. Das ganze an den PC anschließen und es wird nach Treiberinstallation als zusätzliches Laufwerk erkannt (Win8.1 hat da aber Probleme)
Die Dateien einzeln draufschieben am besten. Dann Gerät einschalten. Der Garbonator gibts in 4 Versionen, für jeden Slot.

Die 2. 3. und 4. Taste beim Einschalten drücken und es wird der entsprechende Slot geladen. Also Slot 1 nur Power, 2. Taste+Power für Slot 2 usw.
Unter Umständen kann die originale Firmware überschrieben werden, aber die gibts auch als Hex Datei.
Achtung:Wildcat benutzt 2 Slots, daher habe ich dies in Slot1 installiert(WC sieht optisch der Originalsoftware ähnlich), Garbonatir in Slot4
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
29.04.2015, 16:41 Uhr
ingotron



Hallo Alwin,

vielen Dank! Weißt Du, auf welchem Wege man die Hexfiles wieder herunter bekommt bzw. ob man sie überschreiben kann?
Ist es nötig/empfehlenswert auch die Firmware für den FPGA zu flashen?

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
29.04.2015, 17:19 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

ich denke mal, wenn man die Originalfirmware flasht, wird alles weg sein wieder. aber das habe ich nicht getestet. Wenns ne neue Firmware gibt fürs FPGA kann man sie ruhig installieren.
ich werde sicher noch bissel das Forum durchforsten.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
29.04.2015, 17:36 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Meins ist eben gekommen, erst mal bleibts aber orginal und wird gründlich getestet.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
29.04.2015, 17:45 Uhr
ingotron



Hallo Jörg,

wenn es Dir gelingt, im Single-Shot-Trigger-Modus ein Ereignis anzuschauen (wollte gestern das erste Datenwort einer SPI-Bus-Übertragung anschauen), dann sag mal bescheid. Ich kann in diesem Mode nichts vernünftig nachvollziehbar triggern.

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
30.04.2015, 18:54 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Was bewirkt denn der Umschalter an den beiliegenden Prüfspitzen? 10x bzw. 1x
An den digitalen kleinen Probes gibt's den ja nicht.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
30.04.2015, 20:04 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Spannungsverstärkung (also Multiplikator). Viele Oszis liefern bessere Signale wenn 10x eingestellt wird. Das muss dann sowohl an der Prüfspitze per Schiebeschalter, als auch im Gerät per Setup so eingestellt werden.
--
Das alte Rom wurde auch nicht an einem Tag programmiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
30.04.2015, 20:10 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin


Zitat:
Micha schrieb
Spannungsverstärkung (also Multiplikator). Viele Oszis liefern bessere Signale wenn 10x eingestellt wird. Das muss dann sowohl an der Prüfspitze per Schiebeschalter, als auch im Gerät per Setup so eingestellt werden.



Dankeschön
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
30.04.2015, 21:32 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Micha schrieb
Spannungsverstärkung (also Multiplikator). Viele Oszis liefern bessere Signale wenn 10x eingestellt wird. Das muss dann sowohl an der Prüfspitze per Schiebeschalter, als auch im Gerät per Setup so eingestellt werden.


Nix Verstärkung! Da ist ein 1:10 Spannungsteiler drin. Dieser bewirkt, dass die Kabelkapazität sich sehr viel weniger auf das Signal auswirkt. (eben nur noch ein Zehntel)
Damit die angezeigte Signalspannung dennoch stimmt, wird im Setup ein anderer Multiplikator eingestellt. Das ist eine reine Anzeigekorrsktur, in der Verstärkung wird gar nichts verändert. Sowas wird an allen Oszis so gemacht, zumindest wenn sie Werte auch numerisch darstellen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 30.04.2015 um 21:33 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
30.04.2015, 21:37 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Stimmt.

Und endlich darf ich mal wieder den Yoda hervorholen
Mein Gott - ich glaub fast von der heutigen Jugend kennt den gar keiner mehr.



Schdahr Wohrs wohr in den 80er Johren. Is schon garnich mehr wohr...
--
Das alte Rom wurde auch nicht an einem Tag programmiert.

Dieser Beitrag wurde am 30.04.2015 um 21:42 Uhr von Micha editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek