Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Alter Rechner aus dem NSW » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
31.12.2009, 11:43 Uhr
frassl



Hallo Leute,

brauche mal einen sachdienlichen Hinweis. Zuerst aber kurz die Vorgeschichte:

Gestern war ich einen äußerst interessanten und selltenen (trotzdem nicht-DDR) Rechner abholen: einen ALR 6x6. Es handelt sich hier um einen 6fach Pentium Pro. Der Rechner ist soweit heile, aber relativ "nackt", was aber nichts macht, ich habe noch 2 nahezu baugleiche Brüder mit 4 CPUs da (Quad6).
Der Rechner ist redundant ausgelegt, hat maximal 4 Netzteile mit je 358W. Die Vollbestückung der Netzteile ist derzeit (4x 200MHz 512k installiert, keine Laufwerke) nicht notwendig, aber möglich.

Heute habe ich den Rechner erstmal optisch geprüft und wollte ihn dann in Betrieb nehmen. Dem Stand (rein optisch) nichts im Weg, also los Der Rechner bootete und fing an Speicher hochzuzählen (dies ist bei 4GB in 16 Modulen ein längeres Unterfangen). Dann gabs einen dumpfen Knall (der auch durch den Sound von 15 Lüftern nicht zu überhören war ) der Rechner zählte aber weiter hoch, es passierte erstmal nix.

Meine Vermutung: Einem Elko wird der Hut hochgegangen sein. Optische Prüfung der Elkos auf der Hauptplatine und den VRMs ergab aber keinen sichtbaren Schaden, es roch auch nicht.

Von noch älteren (DDR-) Rechner weiß ich, daß es wohl üblich ist nach längerer Standzeit die Elkos etc. erst wieder langsam zu belasten mittels Stelltrafo. Daher meine Frage: Ist das allgemein gültig? Der Rechner ist Baujahr 1997 und damit eher noch jung... Gibt ein Elko auch Geräusche von sich ohne durchzuschlagen?

Danke schonmal!

Gruß Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
31.12.2009, 11:53 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Frank,
um ehrlich zu sein, langsam hochgefahren habe ich Altgeräte noch nie. Zunächst mal Sichtprüfung, dabei wirklich warm und trocken werden lassen (Kondensat) und dann Power-On. Sicherer (nicht nur wegen der Elkos) ist aber ein langsames Hochfahren.
Was da geknallt hat ist so von ferne nicht klar, Elkos kommen immer in Betracht, aber auch Cerkos, gerade im Netzteil (denen fliegt eine Seite einfach weg) und Varistoren machen auch lustige Geräusche. Wenn aber garnichts zu sehen ist, kommt eigentlich nur ein Trafo infrage. Hier also Spannungsüberschlag!
Geht denn das Zeugs trotzdem noch?

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
31.12.2009, 11:57 Uhr
frassl



Läuft prinzipiell noch. Der Rechner hat ab Werk 2 Netzteile, wovon eines redundant (war eine Option, läuft also auch ohne dem 3.) ist. Dieses Fehlende ist an einem Elkodefekt verstorben... Ich versuche gerade Ersatznetzteile zu besorgen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
31.12.2009, 12:00 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo,
was ist das für eine Gurke? (Hersteller?)

Ich habe auch noch einen HP-Server stehen mit 2x P-Pro 233MHz und GB-weise Speicher, dazu ein Dutzend Festplatten samt SCSI-Cachecontroller. Alles sauteuer damals, hatte den mal 2-3 Jahre als Server laufen, heute habe ich NAS.
Den werde ich zum nächsten Klubtreffen zum Verkauf anbieten (ja, für schmales Geld, will ihn nur nicht wegwerfen)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 31.12.2009 um 12:02 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
31.12.2009, 12:19 Uhr
frassl



Hersteller ist ALR, gibts nicht mehr. Eine Gurke ist es aber ganz sicher nicht, sondern genau das Gegenteil. Neupreis: 213.000 USD (1997). Und der einzige 6fach. HP hatte noch einen 8fach, der befindet sich aber bereits im Fundus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
31.12.2009, 13:07 Uhr
A7100

Avatar von A7100

Hast du auch auf eventuelle Tantalelkos geschaut? Ich hatte hier mal ein 286er Board, wo die der Reihe nach "verpufft" sind, und trotzdem hat es weiter Funktioniert...
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
31.12.2009, 13:35 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
frassl schrieb
Hersteller ist ALR, gibts nicht mehr. Eine Gurke ist es aber ganz sicher nicht, sondern genau das Gegenteil. Neupreis: 213.000 USD (1997). Und der einzige 6fach. HP hatte noch einen 8fach, der befindet sich aber bereits im Fundus

"Gurke" war auch nur im Scherz gemeint :-)
Du sammelst sowas also? Wie wärs mit meinem Teil? Dazu kommen viele Dokumente, weitere SCSI-Controller, 2. CPU-Karte, Extra-Tower mit HDs (UW-SCSI) und und und...
Wie gesagt für lau (besser ein paar Flaschen guten Roten) geht das weg.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
31.12.2009, 14:52 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Wieviel Strom verbrauchen so Teile?
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
31.12.2009, 16:11 Uhr
marko_oette



Nettes System frassl, Glückwunsch

Habe vor kurzer Zeit meine Proliant 5000 (4x Pentium Pro) an Xaar abgetreten.

Der ALR 6x6 (Advanced Logics) frisst max. 4x350 Watt.

Für alle interessierten hier ein deutscher Artikel zu dem Gerät: http://www.monitor.co.at/monitor/497/story/alr.htm
--
Bitte - wenn nötig - Kontakt via Email, ich bin selten im Forum.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
31.12.2009, 19:57 Uhr
Olli

Avatar von Olli

wiso min 4x350Watt? Die Wattangaben des Netzteils sind die Maximalwerte
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
01.01.2010, 11:14 Uhr
marko_oette



@Olli: Wieso min? Ich schrieb "max". - Naja war ja schon spät am Silvesterabend :-P
--
Bitte - wenn nötig - Kontakt via Email, ich bin selten im Forum.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
01.01.2010, 13:41 Uhr
Olli

Avatar von Olli

okok... dann halt max 4x350 - aber das sagt ja gar nichts ueber den tatsaechlichen Stromverbrauch aus
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
01.01.2010, 14:30 Uhr
Mobby5



eigentlich ist der Verbrauch nur max 1x350 + 3xVorhaltung (quasi Standby)
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
01.01.2010, 16:18 Uhr
Mystic-X



is nen nettes system!
kannst ja mal schaun ob die schwarzen PPros mit 1MB Cache da drauf laufen *G*
Aber 6 davon zu bekommen ist nicht einfach....aber du hast die ja vermutlich einfach in der Schublade^^
--
Gruß
Markus

Dieser Beitrag wurde am 01.01.2010 um 20:49 Uhr von Mystic-X editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
01.01.2010, 18:59 Uhr
frassl




Zitat:
Mobby5 schrieb
eigentlich ist der Verbrauch nur max 1x350 + 3xVorhaltung (quasi Standby)

Das ist falsch. Je nach Ausbaustufe werden 3 Netzteile vollaktiv benötigt. Minimal sind es 2. Es ist auch möglich bei 2 benötigten Netzteile 3 zu installieren und eines redundant zu haben.

Alle Netzteile sind parallel geschaltet (äußerst primitiv). Beim Quad6 sind es maximal 2 Netzteile, die an einer Art Symetriereinheit hängen. Aber das war ja nicht Sinn des Threads dies zu diskutieren.

Mystic-X: Schicke mir mal den Kontakt per PN. Es ist aber nicht E.Hö.? Der hat mir vor ca. 5 Jahren den einzigen der jemals bei Ebay auftauchte wegschnappt :-/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
01.01.2010, 19:11 Uhr
Mobby5



Dann sind es aber trotzdem nicht max. 4x350W sondern eben max. 4x87,5W. Läuft auf das selbe hinaus. Theoretisch könnte man bei der Parallelschaltung von 4 Netzteilen 1400W ziehen, dann wäre es aber nicht mehr Redundant.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
01.01.2010, 21:03 Uhr
frassl



Bitte nochmal genau lesen! 2 sind immer drin und da auch nicht redundant. Wenn man sich einmal anschaut, was der mögliche und übliche Ausbau von 6x 200MHz 512K Pentium Pros bereits für Leistungen erfordert, dann ist ersichtlich, daß dies niemals ein Netzteil stemmen kann. Wenn dann noch ein paar Seagate Cheatahs dazu kommen dürfte es mit 2 Netzteilen schon eng werden. Daher ist egal wieviele Netzteile installiert sind, eines ist redundant (außer bei Zweien, dann ist keines redundant).

Wie gesagt, dies ist ein Robotron-Forum und ich will es nicht ausdehnen. Zwei originale Netzteile habe ich in Texas geordert und freue mich bereits auf den Zoll...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek