Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » Suche Stromspar-64kx1Bit dRAM´s » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
10.03.2009, 11:47 Uhr
Mobby5



Suche 16 Stück 65536x1 Bit dRAM´s (DIL/DIP) mit einem Ruhe/Standby?-Strom von ca. <= 0,1mA z.Bsp. D4265C von NEC oder µPD4265. Benötige ich allerdings für einen Oldi-"West"-Computer, hoffe ich bekomme deswegen keine auf´s Maul. Die RAMS dürfen nämlich wegen Akkupufferung nur so wenig Strom ziehen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 10.03.2009 um 11:50 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
10.03.2009, 12:17 Uhr
schnulli



Ich dachte immer dynamische RAM's müssen regelmäßig aufgefrischt werden, damit sie ihren Dateninhalt nicht verlieren. Batteriegepufferte dRAM's sind schon ungewöhnlich...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
10.03.2009, 12:29 Uhr
Mobby5



Die werden dabei auch aufgefrischt. Im Akkubetrieb sind nur noch die dRAM´s, irgend so ein wahrscheinlich kundenspezifischer Spezialchip und dessen Taktgenerator in Betrieb.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
10.03.2009, 13:03 Uhr
Volker

Avatar von Volker

Die folgenden sind in entspr. Stückzahl verfügbar.

http://www.datasheets.org.uk/specsheet/KM4164B12.html
http://www.datasheets.org.uk/specsheet/LH2164-12.html

Passt da was?

mfg
--
Das Gerät selbst ist ein kompli-
ziertes elektronisches Erzeugnis, zu des-
sen Reparatur neben vielfältigen Kenntnis-
sen zum gesamten Komplex der Elek-
tronik eine Vielzahl hochwertiger Meß-
und Prüftechnik notwendig ist. Von ei-
genhändigen Eingriffen wird abgeraten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
10.03.2009, 13:43 Uhr
Mobby5



Die entsprechenden Werte stehen leider nicht dabei oder ich sehe sie nicht. Laut Beschreibung in 002 wird mit 8 Stück solcher in 000 gesuchten dRAM´s nur ca. 0,8 mA gezogen. Bei RAMS die mir zur Verfügung stehen, habe ich auch nur welche wo 8 Stück ca. 3,5 mA ziehen und welche wo 8 Stück sogar ca. 12,5 mA ziehen. Da wird die Akkupufferung schon um einiges mehr belastet. Es sind nur 600mAh Akkukapazität einsetzbar. Das ist bei 3,5mA statt 0,8mA schon der 4-fache Strom, daher hält der Akku auch nur ca. 1/4 der eigentlichen Zeit durch.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 10.03.2009 um 13:50 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
10.03.2009, 13:52 Uhr
Volker

Avatar von Volker

Nu da musste Dir mal das richtge Datenblatt (auch da) ziehen. Ich weiß das auch nicht ob die da gehen oda nich.
Aber wenn ich den PD- Wert beim LH angucke? ist ja sogar kleiner als beim D4265?

mfg
--
Das Gerät selbst ist ein kompli-
ziertes elektronisches Erzeugnis, zu des-
sen Reparatur neben vielfältigen Kenntnis-
sen zum gesamten Komplex der Elek-
tronik eine Vielzahl hochwertiger Meß-
und Prüftechnik notwendig ist. Von ei-
genhändigen Eingriffen wird abgeraten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
10.03.2009, 14:08 Uhr
Mobby5



Bei Deinen Links gibts leider keine weiteren Datenblätter dafür. Für den D4265 habe ich auch noch nirgends ein Datenblatt gefunden.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
10.03.2009, 14:26 Uhr
Volker

Avatar von Volker

http://www.datasheets.org.uk/preview/3989888.html

vielleicht hilft ja das weiter.

die stehen immer eine Seite davor - also suchen

mfg
--
Das Gerät selbst ist ein kompli-
ziertes elektronisches Erzeugnis, zu des-
sen Reparatur neben vielfältigen Kenntnis-
sen zum gesamten Komplex der Elek-
tronik eine Vielzahl hochwertiger Meß-
und Prüftechnik notwendig ist. Von ei-
genhändigen Eingriffen wird abgeraten.

Dieser Beitrag wurde am 10.03.2009 um 15:28 Uhr von Volker editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
10.03.2009, 16:13 Uhr
Mobby5



Das Datasheet ist auch nur ein Specsheet-Vergleichsliste. Aber eins ist komisch: Da steht der D4652C mit 1mA Standby drin, obwohl bei meiner Strommessung 8 Stück zusammen gerade 1mA brauchen. Laut der Vergleichsliste ist aber der PD-Wert beim D4652C mit höchstens errechneten 175mW kleiner als beim LH2164 mit knapp 248mW.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
10.03.2009, 20:20 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Bei RAS-ONLY-Refresh brauchen DRAMs mitunter sehr wenig Strom.
Ich habe meine DDR-AMD-64kx1-DRAMs (AMD = Außenstelle Molekularelektronik Dresden) durch Japaner-ICs im KC87 ersetzt und muß jetzt 2-3 Minuten nach dem Ausschalten warten, damit er die Daten im Speicher vergißt!
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
10.03.2009, 21:00 Uhr
Mobby5



Genau so. Die Ströme sind aber von den verschiedenen Herstellern sehr unterschiedlich. NEC ist Japan! Hast Du noch welche von denen?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
10.03.2009, 21:47 Uhr
holm

Avatar von holm


Zitat:
robbi schrieb
Bei RAS-ONLY-Refresh brauchen DRAMs mitunter sehr wenig Strom.
Ich habe meine DDR-AMD-64kx1-DRAMs (AMD = Außenstelle Molekularelektronik Dresden) durch Japaner-ICs im KC87 ersetzt und muß jetzt 2-3 Minuten nach dem Ausschalten warten, damit er die Daten im Speicher vergißt!

Das muß aber mit der Stromaufnahme überhaupt nix zu tun haben sondern liegt warscheinlich an der längeren Datenhaltezeit der Kondensatoren in den RAMS (MOS Gates).

Wenn Du die Speisespannung von Drams völlig ab und innerhalb der maximalen Refreshzeit wieder einschaltest, bleiben die Daten auch drin.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek