Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Diskussionen über das Forum und robotrontechnik.de » 1 MBit Chip U61000 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
100
11.02.2011, 09:23 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

Wenn ich mal Zeit habe, scanne ich die Dissertation von Hans W. Becker "Das Layout-Lithografie-Projekt: Grundlagen und Realisierung für VLSI- Schaltkreise in einer 1 µm-CMOS-Technologie" auch mal ein...

Gruß

Andre
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
101
11.02.2011, 18:33 Uhr
Tom Nachdenk



Das dürften hauptsächlich Digital-Terminals aus der Reihe VT2x0 und 3x0 gewesen, VT100 wurde ja schon genannt sein, Tektronix-Grafikterminals da waren im Hintergrund zumindest die Monitore zu sehen. Was mit noch einfällt ist das auf den meisten Terminals die ich während meines Praktikums gesehen habe die Typenschilder und Logos entfernt waren. Komischer Weise nicht entfernt wurde ein riesiger gelber FCC-Konformitätsaufkleber.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
102
11.02.2011, 22:39 Uhr
Rolli



Der FCC-Aufkleber sagt ja nichts aus über den Hersteller der Geräte, sondern nur dass das Gerät den Bestimmungen dieser Behörde genügt.
Wenn wir damals Geräte ins NSW verkaufen wollten, wurde auch diese Prüfung verlangt.
Wir hatten auch Geräte von der anderen Seite, auf denen die Hersteller-Logos und Typenschilder entfernt oder überklebt werden mußten. Aber meistens hat man den Geräten trotzdem angesehen woher sie kamen. (z.B. Messgeräte von HP)

Gruß
Rolli
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
103
17.02.2011, 22:46 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


@paulotto
Jetzt muss ich noch mal ein bisschen stänkern . Was war denn nun dein Logo ?

Gruß
Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
104
18.02.2011, 08:26 Uhr
paulotto



einfach ein "J"

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
105
05.07.2011, 21:04 Uhr
paulotto



hier mal noch eine Erklärung zum U60998 vom Chefentwickler des 1MBit-Chips Dr. Jens Knobloch :

"Der IC U60998 war meines Wissens nach der Versuch, Megabitspeicher mit wenigen - stochastisch verteilten - Bitfehlern für fehlertolerante Speicherung (Videos, Bilder, Musik, ...) zu nutzen. Ist aber nicht zu Ende geführt worden."

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
106
06.07.2011, 08:35 Uhr
P.S.



@procolotor <100>
Hast Du die Dissertation nun in Gänze gescannt? - Bitte PM.

Das würde mich sehr interessieren - vor allem im Zusammenhang mit dem Aufbau des www.industriesalon.de. Wir wollen hier in Ergänzung zur Röhrentechnik auch damalige TSA für die Halbleitertechnik zeigen. Leider gibt es dazu keine Überbleibsel aus dem WF - das wurde alles mit der SAMSUNG-Übernahme verkauft und ist unwiederbringlich weg - leider!

Falls also jemand mal von Verschrottungsaktionen hört, die solche Gerätschaften betreffen (Labor-Mikroskopiereinrichtungen und X/Y-Manipuliertische, Justier- und Belichtungseinheiten, Sondentaster, Waferstepper und -Prober, Chip-Bonder u.v.a.) - wir würden solches sehr gern vorm Container retten.

@paulotto
Da kennt wohl J.K. seine eigene Entwicklung nicht mehr richtig.
Wie in http://www.ps-blnkd.de/U60998Text_ed.pdf nachzulesen ist, gibt es auf den U61000-Chips Redundanz-Zellen, die eben zur Kompensation solcher Bitfehler implementiert waren. Demzufolge gab es defacto in dieser Beziehung nur dann Ausschuß, wenn die Bitfehler die Anzahl der zur Verfügung stehenden Redundanz-Zellen (ca. 2000?) überschritten hatte. Die sollten dann als "abgelastete" 1Mb-Chips auch noch einer Vermarktung zugeführt werden, um die Ausbeute weiter zu erhöhen. Was offensichtlich auch angegangen wurde, sonst gäbe es die U60998-gelabelte Chips nicht.

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weis nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
107
06.07.2011, 10:45 Uhr
paulotto



Hallo Peter,

er kennt seine Chips schon noch sehr genau. Er meint sicherlich die Chips, die Du da beschreibst.

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
108
06.07.2011, 23:09 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

@P.S.
Dummerweise habe ich von Beckers Diss nur Auszüge kopiert, die ich hier zum runterladen bereitstelle:

http://www.robotron-vax.de/pdf/diss_becker_auszuege.pdf

Gruß
Andre
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
109
07.07.2011, 09:43 Uhr
P.S.



@procolotor
Danke für die "aufklärenden" Informationen bzgl. der Interna zur U61000-Konstruktion.
Kommst Du nochmal an die Quelle ran?

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weis nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
110
08.07.2011, 20:06 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

@P.S.

Im Moment nicht (Urlaubszeit). Frühestens im September könnte ich noch mal versuchen.

Gruß
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
111
19.11.2019, 22:45 Uhr
Mystic-X



https://archive.org/details/zeissu61000dc1megabitspeicherschaltkreisdynamischmikroelektronischebauelementeprospektausgabe1989
--
Gruß
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
112
20.11.2019, 10:16 Uhr
P.S.



@Mystik-X <111>
Danke für den Link - nur ist auf dem Prospekt (den ich auch schon mal woanders gesehen habe) nur wenig vom Chip-Aufbau zu erkennen. Ein Chipfoto in der geringen Auflösung ist zwar "hübsch" anzusehen, bringt aber wenig weitere Erkenntnisse ...

@procolotor <110>
Hatte ich ganz aus den Augen verloren - konntest Du nun die Quelle noch mal vollständig bekommen?
Leider ist der Link unter <108> auch nicht mehr das, was man erwartet!
Sind denn die in der Becker-Diss. aufgeführten ZMD-internen Dokus (S27) noch irgendwo erhalten?

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer nur glaubt, der weiß nichts! -
Aber - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Diskussionen über das Forum und robotrontechnik.de ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek